Gamescom 2014: Verkauf von Dauerkarten abgeschafft

Bild von Tock3r
Tock3r 9185 EXP - 18 Doppel-Voter,A8,J5
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

9. Februar 2014 - 21:13

In den vergangenen Jahren gelang es der gamescom immer wieder, neue Besucherrekorde aufzustellen. Zum Leidwesen vieler Besucher bedeutete dies aber auch, stark überfüllte Hallen und stundenlange Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen. Weniger Glückliche kamen erst gar nicht so weit, denn häufig vernahm man bereits kurz nach der Öffnung der Messetore über Lautsprecher die Mitteilung, die Tagestickets seien restlos ausverkauft und der Einlass sei vorerst bis zum Mittag gestoppt – ohne eine Garantie, ihn danach wieder freizugeben.

Dauerkartenbesitzer befanden sich hierbei im Vorteil, denn sie mussten sich nicht erst für ein Ticket an den Kassen anstellen und bekamen einen separaten Eingang mit bevorzugtem Einlass angeboten. Um in diesem Jahr möglichst vielen Interessenten die Chance zu geben, die Messe zu besuchen, entschieden sich die Veranstalter, die Verteilung der Karten zu überarbeiten. Das Ergebnis wird von den Verantwortlichen wie folgt beschrieben:

Generell wird es zur gamescom 2014 keine Dauerkarte geben. Hintergrund für die Abschaffung der Dauerkarten sind eine verbesserte Aufenthaltsqualität der Besucher, ein möglichst exaktes Kapazitätsmanagement und eine optimierte Besucherlogistik für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Durch den ausschließlichen Verkauf von Tagestickets ist es möglich, die Verfügbarkeit von Tickets noch gezielter tagesbezogen zu berechnen. Neu eingeführt wird zur gamescom 2014 die 3-Tage-Karte für Fachbesucher, gültig von Mittwoch bis Freitag. Sie ersetzt die bisherige Dauerkarte für Fachbesucher.

Wie bereits im letzten Jahr werden auch für 2014 wieder Wildcards angeboten, mit denen ihr die Messe bereits am Mittwoch besuchen könnt. Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Kontingent für dieses Jahr um 50 Prozent reduziert, um den Zutritt noch exklusiver zu gestalten.
 
Um an der Verlosung der exklusiven Wildcards teilnehmen zu können, solltet ihr euch noch bis zum 10. Februar unter www.gamescom.de für den Privatbesucher-Newsletter anmelden. Ebenfalls ist es für Empfänger des Newsletters möglich, sich in einem exklusiven Vorverkauf frühzeitig PreSale-Tickets für die regulären Messetage zu kaufen.

Kainchen 13 Koop-Gamer - 1369 - 9. Februar 2014 - 15:39 #

Ich erinnere mich mit grauen an 2013 die armen Leute die draußen schon am Morgen im Regen standen(wörtlich wie bildlich) als verkündet wurde das es keine Karten gibt.

Mich sieht die Messe so schnell nicht mehr wieder. 2013 war für mich ein Desaster - es war einfach nur voll, stundenlang anstehen - zu viele Leute. Das macht mir persönlich keinen Spaß mehr. Damals in Leipzig war ich dreimal dabei gewesen und es hat immer gefetzt. Mir fehlt ein wenig das Feeling wie damals..

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6905 - 9. Februar 2014 - 16:08 #

War nie in Köln dafür ebenfalls 3 Mal in Leipzig. Leipzig hatte ein wahnsinns Flair und passte dort wie die Faust aufs Auge.
Und das jedes Mal bei 600 KM Fahrweg.
Seit 2012 Freundin in HDRO kennengelernt sie kommt aus Leipzig, seit April 13 wohne ich selber hier und die Stadt fasziniert mich immer wieder aufs Neue. :)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 9. Februar 2014 - 16:13 #

Obwohl ich - leider - nur knapp eineinhalb Tage in Leipzig letztes Jahr verbracht habe stimme ich dir zu: Vom ersten Moment an fand ich diese Stadt sehr schön (vor allem wenn man mit dem Zug eintrifft und von diesem tollen Bahnhof direkt zu Fuß in den Stadtkern geht).

Pomme 16 Übertalent - P - 5958 - 9. Februar 2014 - 21:57 #

Mmmh, Leipzig kann man aber auch nur lieben! Ich selbst bin ja der Messe von Leipzig nach Köln hinterher gezogen ;-)

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6905 - 9. Februar 2014 - 23:54 #

Schlechter Tausch ;-)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 10. Februar 2014 - 8:22 #

Ich fand Leipzig auch sehr schön, also als Stadt und Messegelände. Aber voll war es damals trotzdem und das es sich vor allem um eine riesige Reklameveranstaltung ohne viel Tiefgang handelt ist damals auch schon so gewesen. Mal schauen, vielleicht schaffe ich es ja dieses Mal zum Leserreporter, das wäre schon sehr cool. Würde sehr gerne Chris Roberts interviewen :)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 9. Februar 2014 - 15:42 #

Ja, was soll man da sagen... Nagut, ich war die letzten 2 Jahre sowieso nie länger als 2 Tage auf der Messe, von daher ists mir Schnuppe. Das mit der Reduzierung der Wildcards ist bitter, da die Möglichkeit eventuell am Mittwoch schon reinzukommen, der einzige Hoffnungsschimmer war, einigermaßen normal durch die Hallen laufen zu können, ohne von einem Humanoidentsunami überollt zu werden... ;)

Ragor 10 Kommunikator - 359 - 10. Februar 2014 - 11:03 #

Sorry und ist nicht böse gemeint.
Aber meinereiner würde sich wünschen, dass die wildcards auf 0 (null) reduziert werden.
Und Leute am Fachbesucher wirklich auch Fachbesucher sind - und nicht nur indirekt mit der Branche was zu tun haben, da der Vater von nem Kumpel Hardware verkauft und somit auch ne Karte bekommt.

Fachbesuchertag sollte klar ab 18 sein. Und Lebenspartner/Kinder/Kumpels haben da nix verloren.

Keine Ahnung ob man das nachvollziehen kann, aber die Aggressionen die sich in so manchen 'echten' Fachbesucher aufstauen (der eben nicht nur zum Spaß da ist) nehmen teilweise erntshafte Ausmaße an.

Sorry.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10029 - 10. Februar 2014 - 12:31 #

Find ich komplett verständlich, finde die Wildcardidee auch total bekloppt! Wennszu voll ist muss halt mehr Platz her oder mehr Tage(nicht auf kosten der Fachpresse)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21485 - 10. Februar 2014 - 13:15 #

Ich kenn das Problem aus einer anderen Branche, wo es teilweise sogar handgreiflich wurde, weil der angebliche Fachbesucher sich nur privat für etwas interessiert hat. Am Stand gegenüber wurde dann nämlich gemutmaßt, das ist ein Spion und man hat ihn unsanft nach draußen gebeten.

Right Said Fred (unregistriert) 10. Februar 2014 - 23:26 #

Echte Fachbesucher halten sich gar nicht in den Publikumsmessen auf, sondern nur im Business Center.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 9. Februar 2014 - 16:07 #

Keine Lust auf Kiddiegekreische....

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 10. Februar 2014 - 1:00 #

dito...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 9. Februar 2014 - 16:10 #

Es kam mir vor, dass mit dem ersten Samstag 2009, jeder Samstag des jeweiligen Jahres davor vom Donnerstag, was die Besucherzahlen anging, abgelöst wurde.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 9. Februar 2014 - 17:27 #

Für mich als Ausstellerin ändert sich also nichts *g*.

Ich weiß nicht ob es mittlerweile nicht sogar besser wäre die GamesCom zu verlängern und den Eintritt entsprechend mehr zu beschränken, damit sich die Leute gerade in den Zugangshallen nicht totlaufen. Aber sehr wahrscheinlich ist es auch nur eine Illusion, dass sich das alles mehr verteilt wenn die GamesCom zwei Wochenenden anstatt nur eins hat...

Also am besten auf die erste Messe warten, die man von zu Hause besuchen kann und sämtliche Präsentationen oder Angespieltes per Stream gemacht wird ^^. Dann sitzen die Leute halt 4 Stunden zu Hause in der Warteschlange und können die Wartezeit für was anderes nutzen, sich zum Beispiel woanders "anstellen" :D. Und dann das ganze noch Regional beschränken und jeder hat was davon *g*

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 9. Februar 2014 - 18:01 #

Die Messe muss endlich raus aus den NRW-Sommerferien. Ich war bisher auf jeder gamescom und es wurde jedes Jahr voller. Selbst am Mittwoch war es letztes Jahr schon sehr voll. Bereut hab ich es trotzdem nicht, da ich mit dem Zug nur 20 Minuten bis zur Messe brauche.

Auf der Games Convention war ich ein Mal (2007), bin am Abend vorher in den Zug gestiegen und am nächsten Tag wieder zurück. War an einem Donnerstag da und konnte alles ohne größere Wartezeiten bestaunen. Auch sonst hat die Messe einen guten Eindruck hinterlassen.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3009 - 9. Februar 2014 - 18:59 #

Ich war auf dem Fachbesuchertag 2012 dort - ich arbeite im Webbereich und hatte einfach mal die Fachbesucherkarte gekauft - soviel zum Thema "Kontrolle". Was an diesem Tag dort für Mengen an Jugendlichen herumliefen, und wie unproblematisch ich selbst eine Karte bekam, lässt mich im Nachhinein staunen, wie "Fachbesucher" definiert werden.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. Februar 2014 - 19:21 #

Und 2012 war extrem harmlos im Vergleich zu 2013.

Ich denke wenn ich nicht wirklich im Sommer beruflich da hin muss und nicht von GG mitgenommen werden, wird mich nichts auf die Messe kriegen. Maximal in Köln Schnäppchen shoppen. ;)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 9. Februar 2014 - 19:27 #

Danke, ich meide schon die Fachmessen meiner Branche, da verfolge ich lieber die Berichterstattung darüber via GG.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 9. Februar 2014 - 20:24 #

Mal eine ernstgemeinte Frage? Macht man auf der Gamescon als Nicht-Journalist etwas anderes als in Schlangen stehen und zu warten? Oder ist da die Berichterstattung zu negativ?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. Februar 2014 - 20:34 #

Nach dem Schlange stehen sieht man nen Trailer oder spielt 5 Minuten etwas. ;)

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 9. Februar 2014 - 20:39 #

Warten nimmt schon wirklich einen großen Teil der Zeit in Anspruch. Ich würde sagen im Schnitt muss man schon so 2 1/2 Stunden einplanen. Es kommt auch immer darauf an was der Entwickler zeigt.

Wenn man selbst etwas anspielen kann, können es schon 4-5 Stunden sein oder wie bei Battlefield 3 2011 etwas jenseits von utopischen 8 Stunden. Andere Hersteller machen es in Form einer Kinopräsentation, dort genügt es dann sich kurz vor der neuen Vorführung anzustellen.

Warum ich mir das jedes Jahr wieder aufs neue antu versteh ich allerdings selbst nicht. Irgendwie hat es schon etwas, sich mit anderen Deppen in eine Schlange zu stellen und dann behaupten zu können etwas vor allen anderen angespielt zu haben :D
Zudem gelingt es mir jedes Jahr ein paar Autogramme abzustauben.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 9. Februar 2014 - 21:47 #

In Schlangen stehen meist nur die Fans der Franchise. Die andere schauen sich die zahlreichen Bühnenshows an, versuche Kulis abzugreifen oder halten sich an den kleineren Ständen auf, an denen man schneller was anspielen kann. Darüber hinaus gibt es Cosplay-Wettbewerbe und Beachvolleyballplätze im Außenbereich.

Die lange Anreise lohnt sich aber imo nur bedingt, wer günstig anreisen kann, sollte sich das Spektakel aber nicht entgehen lassen. Manche Bühnenbauten, wie die riesige Titanfall-Statue sehen echt beeindruckend aus, außerdem fand ich es toll Leute wie Hideo Kojiima, Peter Molyneux, die Stimmer von Super Mario und Tim Schafer mal live zu sehen, sowie mir von Seabass (PES-Reihe) und Suda 51 (Killer 7) mir meine Spiele signieren zu lassen.

Der Stay Forever Livepodcast war letztes Jahr auch sehr cool, außerdem ist noch Heinrich Lenhardt an mir vorbeigelaufen als ich auf dem Weg auf dem ebenfalls toll gemachten Retro-Stand war. Dort konnte man alte Flipper und Konsolen, sowie Automaten wie The Simpsons und Donkey Kong ausprobieren.

Das GamersGlobal Abendessen von einigen Jahren war auch sehr schön, genau wie die Gamestar-Partys in den Jahren zuvor, bei denen man ausführlich mit Gamestar- und Gamepro-Redakteuren palavern konnte. Das fand natürlich alles erst Abends nach der Messe statt. Die Adventure-Treff Strandpartys sollen auch einen Besuch wert sein, hat mir aber zeitlich bisher nie gepasst.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 9. Februar 2014 - 21:48 #

Hideo Kojima würde ich auch so gerne mal persönlich treffen, 2009 war ich nicht da und seitdem kam er nicht mehr. Aber immerhin hat es beim zweiten Versuch geklappt mir mein Super Mario 64 Modul von Charles Martinet signieren zu lassen.

Larnak 21 Motivator - P - 25539 - 9. Februar 2014 - 21:56 #

Kommt darauf an. Wenn du unbedingt irgendwas anspielen willst, dann ja. Wenn du einfach nur herumschlendern und dir alle ansehen möchtest, dann nein. Und du möchtest nichts anspielen, jedenfalls nicht, wenn du die Wartezeiten siehst ;D
Aber dann gibt's an den vollen Tagen trotzdem jede Menge Gequetsche :D

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 9. Februar 2014 - 21:25 #

Ich versteh den ganzen "Hype" eh nicht.
Man kriegt max. ne Demo zu sehen und kann nichts kaufen und dafür X Stunden anstehen?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 9. Februar 2014 - 21:42 #

Kaufen nicht, aber man bekommt ziemlich viel geschenkt. :D.

U.a. auch durchaus das eine oder andere aktuellere Spiel.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 10. Februar 2014 - 15:38 #

jaja nur dafür bis zu 8 Stunden anstehen?
Sorry da mach ich lieber eine Überstunde und kaufe mir das Spiel dann so :D

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 9. Februar 2014 - 22:41 #

es wäre mal interessant zu sehen wenn die Besucher der Messe beim Hausarzt mal 4 Stunden warten müssten, ich bin mir sicher das 90 % die Praxis verlassen würden :)

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2672 - 9. Februar 2014 - 23:06 #

In Krankenhäusern hab' ich durchaus schon 4 Stunden in der Notaufnahme gesessen. Beim Hausarzt war das Maximum bisher allerdings 2,5 Stunden. Wer dann wieder geht ist sowieso nicht krank gewesen...sagt jedenfalls mein Arzt dann immer.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 9. Februar 2014 - 23:25 #

Das längste waren mal 6 Stunden Wartezeit bei einem Facharzt, mit Termin... Und deshalb lieb ich unser Hobby so sehr, mit dem richtigen Spielzeug kommen einem die 6 Stunden nicht so lang vor ;)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 10. Februar 2014 - 16:03 #

auch Kassenpatient?

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 10. Februar 2014 - 18:36 #

6 Stunden ist schon heftig...4 Stunden kann einem in der Erstversorgung schon öfter passieren, vor allem wenn man nicht sooo krank ist.

ronnymiller 12 Trollwächter - 858 - 9. Februar 2014 - 22:56 #

Wildcards? Der Mittwoch ist mittlerweile doch schon geflutet mit Nicht-Fachbesuchern. Aber mittlerweile darf ja jeder der was bloggt oder auf Youtube einstellt, sich als Fachbesucher bezeichnen...Da muss ich als "echter" Pressemensch schon manchmal zweifeln, ob das so seinen Sinn hat...

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 9. Februar 2014 - 22:57 #

Es ist wirklich schrecklich, wie voll das jedes Mal ist, aber ich gehe trotzdem jedes Jahr wieder auf die Messe. :D Hab es zum Glück auch nicht so weit, da geht das schon. Und ich stelle mich auch nur für die Präsentationen an, da muss man meistens nur ne halbe Stunde warten und bekommt was zu sehen, selber spielen muss ich nicht unbedingt.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich die Messe in Leipzig schöner fand, bin einmal dort gewesen.

Imhotep 12 Trollwächter - 1034 - 9. Februar 2014 - 23:38 #

Ich bin vor 3 Jahren nach Köln gezogen und hab die GC eigentlich immer mindestens einen Tag besucht ... das werd ich diesmal nicht machen, einfach weil mich der eSports und Merchandise-Bereich am meisten interessiert und das kann ich mir auch bequem von zu Hause aus anschauen oder hier in Köln zum Barcraft//Bar of Legends gehen oder oder oder ... die Möglichkeiten zu guter Stimmung ohne gequetsche sind einfach zu gut ..

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 10. Februar 2014 - 1:01 #

Ich fahr erst wieder mit 30 zur Gamescom:
http://www.gamersglobal.de/user-artikel/gc13-mit-30-lenzen-auf-der-gamescom

Autologin tötet PWs (unregistriert) 10. Februar 2014 - 11:09 #

ah... dann müsste ich ja dieses Jahr hin...
aber ich glaub ich fühl mich zu alt für soviele Menschen und den Stress >_>

Spitter 12 Trollwächter - 1180 - 10. Februar 2014 - 7:45 #

Letztes Jahr war die Anfahrt schon die Hölle . Alles um Köln dicht. Ich hab noch nie 3 h bis nach Köln gebrauch :-) (üblich sind 40 min) .

Damals war draussen schon alles voll. Es stand eine Kilometerlange schlange vor den Eingängen. Die Sicherheisleute sagten nur da geht heute nichts mehr . Alles voll. Die Parkeinweiser wussten das nicht und haben schöne 12 € abkassiert !

War auch ein Spontanbesuch , bin dann mit nem Freund erstmal nach Köln geschlendert (innenstadt ist ja nur 10 min entfernt) . Gemütlich im Steakhouse diniert und ganz langsam zurück und dann die Überraschung (es war Mittlerweile Nachmittag) :

Vorm Eingang keine Schlange mehr , es wurde (weil heiss) gratis Coca Cola verteilt . Wir rein Tickets on Mass verfügbar und auch noch vergünstigt da Nachmittagstarif.

Fazit :
Es ist Zwar ganz interresant aber wenn man Sich nicht anstellen will für ein Game lohnt es sich nicht.
Die Organisation in Köln ist unterirdisch

Ganesh 16 Übertalent - 4864 - 10. Februar 2014 - 8:21 #

Die Frage sollte lauten, warum du mit dem Auto nach Köln willst - das ist schon außerhalb der Messe-Zeit keine gute Idee und auch weitestgehend unnötig, weil der ÖPNV hier sehr gut ausgebaut ist. Aber wahrscheinlich ist das deiner Spontanität zuzuschreiben.

Topic: Ich als Neu-Kölner (oder Fast-Kölner, weil ich nicht ganz in der Stadt wohne), habe es mir noch nicht angetan. Letztes Jahr bin ich an dem Wochenende umgezogen... Außerdem scheint mir das Publikum zu jung und die Inhalte zu mainstreamig... dann lieber nach Essen... :P

Spitter 12 Trollwächter - 1180 - 10. Februar 2014 - 10:58 #

weil der zugverkehr von olpe richtung köln nicht so Toll ist. Da dauert die Fahrt dann auch 2 h . Mit umsteigen. Kein bedarf :-) . Wie gesagt normal ist mann mit dem Auto ruck zuck da . 2011 hatts auch Super geklappt.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 10. Februar 2014 - 16:02 #

Musst du zufällig erst mit dem Bus fahren? Dann weiß ich genau was du meinst. Die Strecke Olpe - Gummersbach ist die Hölle. Da würde ich auch lieber mit dem Auto fahren...

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 10. Februar 2014 - 18:17 #

Park & Ride

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 10. Februar 2014 - 18:24 #

Weil du deinen Besuch spontan nicht organisierst, ist also die Messe Köln unterirdisch?

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 10. Februar 2014 - 8:49 #

Pro Tag abzukassieren ist immer schlauer als einmal pauschal ... oh wait.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1935 - 10. Februar 2014 - 9:22 #

"Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Kontingent für dieses Jahr um 50 Prozent reduziert, um den Zutritt noch exklusiver zu gestalten."

Wow!! Wahnsinn! NOCH EXLKUSIVER! Dabei war doch die Exklusivität letztes Jahr am Mittwoch schon kaum zu toppen. Niemals zuvor hat man jemals so viele 12-Jährige mit Presseausweis auf einem Haufen gesehen. Das war schon wirklich ein exklusives Erlebnis!

Name1337 (unregistriert) 10. Februar 2014 - 10:27 #

Das mit dem separaten Eingang für Dauerkartenbesitzer stimmt meines Wissens nach nicht. Höchstens inoffiziell oder je nach Ankunftszeit.

Ich hatte letztes Jahr eine Dauerkarte und am ersten Tag war ich "zu spät" da und man hat die Dauerkartenbesitzer oben reingelassen bei den Fachbesuchern. Am nächsten Tag waren wir pünktlich und mussten uns mit allen anderen in Halle 11 (?) anstellen, wodurch wir letztendlich später drinnen waren als am Vortag obwohl wir früher dort waren.

Die Aussage, dass wir am Vortag auch oben reinduften wegen der Dauerkarte hat nicht geholfen an den Securities vorbeizukommen.

Stromsky 16 Übertalent - 4732 - 10. Februar 2014 - 10:37 #

Mist, die DAuerkarte nehme ich immer da mein Presseausweis kein Zugticket beinhaltet und die Züge über die Tage wesentlich teurer sind als die Dauerkarte..

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6905 - 10. Februar 2014 - 11:07 #

Billiger als das NRW Ticket?

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 10. Februar 2014 - 11:08 #

Bist du da irgendwann mal kontrolliert worden? Ich glaube ja immer in der Zeit nehmen sich alle Bahnangestellte Urlaub.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 10. Februar 2014 - 14:35 #

Die Wildcards verstehe ich nicht. So voll wie es am Mittwoch letztes Jahr schon war, kann man sich scheinbar ohne Probleme eine Fachbesucherkarte holen, ohne wirklich Fachbesucher zu sein.

Ab Freitag mittag wird es mMn unerträglich. Da ist man über den abgeschotteten Ausstellerbereich mehr als froh. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit