Call-of-Duty-Reihe: Entwicklung zukünftig im 3-Jahres-Zyklus

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU
Bild von ChrisL
ChrisL 137434 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

7. Februar 2014 - 9:30 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Ghosts ab 3,95 € bei Amazon.de kaufen.

Der Screenshot stammt aus Call of Duty - Ghosts.

Der Publisher Activision gab bekannt, dass kommende Call of Duty-Spiele in Zukunft in einem Drei-Jahres-Rhythmus entwickelt werden – was aber nicht bedeutet, dass nur noch alle drei Jahre ein neues Spiel erscheinen soll, dies soll weiterhin jährlich geschehen. Vielmehr wird der bestehenden Rotation der beiden Entwicklerstudios Treyarch und Infinity Ward, die bislang im jährlichen Wechsel für den jeweils neuesten Teil zuständig sind, das Studio Sledgehammer Games hinzugefügt. Dieses war bereits in der Vergangenheit an der Entstehung von CoD-Spielen und -DLCs beteiligt

Auf diese Weise erhält jedes der drei Studios für die jeweiligen Produktionen drei Jahre Zeit. Zudem wird Sledgehammer die Entwicklung des neuen Titels leiten, der gegen Ende dieses Jahres erwartet wird.

Im Rahmen des Berichts zum ersten Geschäftsquartal des Jahres 2014 äußerte sich der Activision Publishing President und CEO Eric Hirshberg zum neuen Rhythmus. Als Gründe für die Entscheidung verweist er unter anderem auf den Qualitätsanspruch, darüber hinaus bezeichnet er Download-Inhalte und Mikro-DLCs als Schwerpunkte:

Es gibt mehrere Vorteile, [den neuen Rhythmus] umzusetzen, von denen der erste natürlich die Qualität ist; unsere Designer erhalten für jeden Titel mehr Zeit für Innovationen. Gleichzeitig werden die Ersteller der Inhalte ihren Fokus auf DLCs und Mikro-DLCs richten können, die zu bedeutenden und margenstarken Möglichkeiten geworden sind [...]. Und schließlich bekommen unsere Teams mehr Zeit für das Feintuning, um sicherzustellen, dass wir unseren Fans jedes Mal die bestmögliche Spielerfahrung bieten.

Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen Sledgehammer Games beschreibt der CEO als „perfekte Wahl“ für den neuen Ansatz, zudem würden die in Kalifornien ansässigen Entwickler „neue Ideen und Kreativität in dieses großartige Franchise einbringen“ sowie „insgesamt die Messlatte für Nextgen-Titel erhöhen“.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Februar 2014 - 1:21 #

Das ist einfach nur mehr einkalkulierte Zeit, damit Spieler den Schund vom letzten Mal vergessen :>

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22504 - 7. Februar 2014 - 7:27 #

naja es ändert sich ja für den Konsumenten nix - es kommt trotzdem jeden Novemember ein neues CoD

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 7. Februar 2014 - 1:30 #

Bin mal gespannt, ob das auch ein Vorbild für Assassin's Creed & Co. ist...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11365 - 7. Februar 2014 - 1:36 #

Es wurde doch angekündigt , dass sich Watch Dogs und Assassins Creed im Jahresrythmus abwechseln werden.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 7. Februar 2014 - 12:06 #

Ah, danke, das hab' ich gar nicht mitgekriegt. Wusste noch nichtmal, daß aus Watch Dogs 'ne ganze Reihe werden soll... ^^
Hab' aber die News eh falsch gelesen, ich dachte, daß man uns nicht mehr jährlich mit einem neuen CoD bombardiert. *hoffnung->zuletzt*

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 7. Februar 2014 - 13:18 #

Ubi würde niemals so viel Geld in eine neue Marke stecken, wenn die kein Potenzial für viele Nachfolger hätte.

Generalgotaki 09 Triple-Talent - 340 - 8. Februar 2014 - 14:02 #

@ Sgt. Nukem : hah. guter Witz. Die werden uns weiterhin mit Sequels ohne Ende bombardieren . Um mal Leo Di Caprio aus The wolf of Wall Street zu zitieren : " YOU WILL NOT HANG UP UNTIL YOUR CLIENT EITHER BUYS OR DIES!"

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11365 - 7. Februar 2014 - 1:35 #

Ist wohl die Notbremse nach den, im Vergleich zu den Vorgängern, schlechten Verkaufszahlen. Alle loben immer die Kampagne, aber ich persönlich fand Ghost stupide , repetitiv und einfach dumm. Also obs wirklich für 14 Jährige Kinder konzipiert wurde.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6923 - 7. Februar 2014 - 2:02 #

Gute Kampagnen gibts bei COD schon seitdem vierten Teil nicht mehr.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22504 - 7. Februar 2014 - 7:16 #

Teil 5 (World at War) war doch gut. Ab MW2 ging es bergab

gar_DE 16 Übertalent - P - 5792 - 7. Februar 2014 - 7:44 #

Die Kampagne von WaW war auch nicht das Gelbe vom Ei. Der Multiplayer war gut.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Februar 2014 - 9:15 #

Aus meiner Sicht das beste Call of Duty, weil es tatsächlich am ungeschönsten den zweiten Weltkrieg zeigte und daher ein bisschen ins Antikriegsspiel hinein geht.

Einzig was man an WaW kritisieren kann ist wohl, es ging einfach nicht weit genug oder besser gesagt, dass Treyarch von Activision zurückgepfiffen wurde. Die mussten ja diverse Szenen und wohl auch ganze Abschnitte aus dem Spiel nehmen.

Wahrscheinlich fürchtete Activision da zu sehr um den "Spaß" am Spiel. So entfaltet WaW halt nur vereinzelt diese Antikriegsstimmung und es vergeht nur in einzelnen Momenten der "Spaß am Krieg".

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Februar 2014 - 9:54 #

Die Granatenspammerei auf Veteran war sehr Antikriegspiel. ;)

Nein. Ich fand WaW auch gut. Aber man merkte wirklich das man hier an den Ansprüchen scheiterte immer zwischen Fun-Ballerspiel-Spektakel und aufrüttelndem Anti-Kriegsspiel zu pendeln.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 7. Februar 2014 - 15:52 #

Ach was, das beste COD ist Black Ops II. Die Geschichte ist gar nicht mal unkomplex und es gibt sogar sowas wie eine nichtlineare Handlung. Noch dazu die optionalen Nebenmissionen und ein etwas frischeres Szenario. Für ein COD war BLOPS II durchaus innovativ und die Geschichte war sogar stark überdurchschnittlich, gemessen am Genrestandard. Wollte damals aber keiner sehen, weil COD muss man halt uncool finden.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6923 - 7. Februar 2014 - 20:42 #

CoD muss man nicht uncool finden. Ich hab die ersten 5 Teile gezockt, aber wenn ich immer wieder dasselbe bekomme wie dümmliche Handlung jahrelang diesselbe Grafik dann reichts irgendwann mal.
Ich spiele seit CoD 1 im selben CoD Clan ~8 Jahre, letztes Jahr sind wir dann endgültig auf WoT umgestiegen.

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24252 - 7. Februar 2014 - 1:42 #

Hoffentlich hilft das der Serie zurück in die Spur! Wer weiß, vielleicht kommen endlich mal besagte Innovationen beim Spieler an.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 7. Februar 2014 - 2:38 #

So wie es schon bei NFS und AC geklappt hat? ;)

Verstehe dieses System nicht, klar ist es kurzfristig evtl Effektiv, aber irgendwann wird es auch dem großten Fan zuviel und schon stehen 3 Studios vor einem Scherbenhaufen ( sieht man ja aktuell bei den NFS Teams.)

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11729 - 7. Februar 2014 - 7:54 #

Die Überschrift ist irreführend...

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 7. Februar 2014 - 8:21 #

Dem kann ich nur zustimmen. In der derzeitigen Form suggeriert sie, dass ein neues CoD alle drei Jahre erscheinen wird, wenngleich gemeint ist, dass die Entwicklungszeit lediglich drei Jahre betragen wird.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 7. Februar 2014 - 10:19 #

so hab ich das auch verstanden, das jetzt alle 3 Jahre eins kommen wird?
Aber anscheinend liege ich da falsch.. es ist wohl doch gemeint, dass zwar jedes Jahr eins kommen wird, aber jedes davon 3 Jahre, von einem anderen Studio, entwickelt wurde?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 7. Februar 2014 - 10:23 #

Um es einfach zu machen:

Beispielhaft:

2014: Treyarch
2015: Infinity Ward
2016: Sledgehammer Games
2017: Treyarch
2018: Infinity Ward
2019: Sledgehammer Games
2020: Treyarch

usw.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Februar 2014 - 10:24 #

Die Überschrift ist nur irreführend wenn man sie nicht genau liest. Da steht ja "Entwicklung" nicht "Release". Ergo 3 Jahre wird an einem Spiel entwickelt. 3 Studios die sich das aufteilen damit weiterhin jedes Jahr ein Titel fertig wird und erscheinen kann.

Ich muss da grade an Dreifelderwirtschaft denken. Und wie gut es da war das mal ein Feld ne zeit lang brach liegen durfte.

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 7. Februar 2014 - 10:44 #

Du hast natürlich recht. Aber da die wenigsten eben so genau lesen, führt die Überschrift halt zu Irritationen.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 8. Februar 2014 - 18:34 #

hab mich auch irreführen lassen...zwei, drei Jahre Pause würde der Serie gut tun.

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 7. Februar 2014 - 8:14 #

Ich würd mich freuen, wenn die Serienteile nur alle drei Jahre auf den Markt kämen...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5792 - 7. Februar 2014 - 9:14 #

Aber die armen Aktionäre!!! Das würde ja bedeuten, zwei Jahre kein Umsatz gemacht mit CoD...
Und erst die DLC-Autoren - So viele Maps könnten die garnicht wiederverwursten um in der Zwischenzeit die Spieler zu melken...

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 7. Februar 2014 - 9:49 #

Weil Dich jemand zwingt, jeden einzelnen Teil zu kaufen?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22504 - 7. Februar 2014 - 10:25 #

je nach Setting mit M1/MP40 oder M14/G36

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 7. Februar 2014 - 10:33 #

Wenn du das M1/MP40 Setting haben willst, musst du aber schon World at War spielen. Die Spiele danach waren hauptsächlich in der Gegenwart oder nahen Zukunft angelegt. Lediglich BlackOps 1 sticht wieder teilweise in die Vergangenheit.

Aber auch nicht im Multiplayer. Da steht kaum ein CoD-Spieler auf alte Waffen.

Name (unregistriert) 7. Februar 2014 - 10:42 #

Activision hat 3 Standbeine.
CoD
Blizzard
Spyro (dieses Sammelfigurending).

Blizzard generiert nur regelmäßige Einnahmen mit WoW, sonst kommt teilweise über viele Jahre nicht viel mehr rein, weil Blizzard ebend noch immer Blizzard ist ("When its done").
Dank WoW geht das aber durchaus.

Haben wir also 2 feste Standbeine und eines das mal kürzer mal länger ist. Der Stand ist schon nicht so stabil. Und dann ein Bein komplett weghacken und nur alle 3 Jahre wieder anbauen? Die wären bescheuert, wenn sie das tun würden.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48005 - 7. Februar 2014 - 8:19 #

Finde ich gut, dass sie jetzt mehr Zeit für kostenpflichtige DLCs haben...

Aladan 21 Motivator - - 28726 - 7. Februar 2014 - 8:46 #

Wäre toll, wenn die Verkaufszahlen weiter einbrechen würden.. es bleibt ja dabei, jedes Jahr das gleiche Spiel .. :-/

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 7. Februar 2014 - 9:02 #

So wie für manche WoW seit 10 Jahren immer das Gleiche ist. Und trotzdem macht es genug Leuten Spaß.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5792 - 7. Februar 2014 - 9:16 #

PC-Spieler haben das mittlerweile verstanden (okay, und sie werden fast jedes mal vera***** was Server "angeht")...

Gorny1 16 Übertalent - 4720 - 7. Februar 2014 - 8:41 #

Yay, mehr DLCs! ... von wegen Qualität. Die arbeiten das extra Jahr schonmal am Launch-DLC, den ersten beiden Map-Packs, dem Waffen-Pack, dem Aufsätze und Granaten-Pack und dem CoOp-DLC...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 7. Februar 2014 - 14:27 #

Das hab ich auch rausgelesen. Mehr Zeit die DLC's zu erstellen weil DLC's ja innovativ sind ^^. Oder so ähnlich.

Ganz böse ausgedrückt das Spiel selbst bekommt weiterhin 2 Jahre Entwicklung und dann haben die Teams schonmal noch n Jahr Zeit DLC's zu machen ^^.

Azzi (unregistriert) 7. Februar 2014 - 8:41 #

Hier hat wohl wieder die Hälfte net gecheckt was gemeint ist. Jedes Entwicklerstudio hat 3 Jahre zeit für ein Spiel zum ENTWICKELN. Bei 3 Studios, die parallel arbeiten, bedeutet das weiterhin das jedes Jahr wieder ein neuer Teil im Laden steht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12279 - 7. Februar 2014 - 9:30 #

Ah heißt dann alles wie gehabt.
24 Monate für den Titel und nun eben zusätzlich 12 Monate für DLCs, clever.

1000dinge 15 Kenner - P - 2853 - 7. Februar 2014 - 9:54 #

Offenbar verkaufen sich die CoD's noch immer gut genug. Ich fand CoD immer sehr geil, aber seit einigen Jahren langweilt es mich nur noch. Sollte die erweiterte Entwicklungszeit wirklich zu spannenden Innovationen führen, was ich bezweifel, schaue ich mir das vielleicht wieder an.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Februar 2014 - 9:56 #

Gewohnheit. Man will die Reihe komplett haben und man ist durch den MP ja gezwungen jedes Jahr mit den "Kumpels" mitzuziehen. Daher kein großes Risiko in der Entwicklung. Abnehmer wird es da noch die nächsten 4-5 Jahre geben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 7. Februar 2014 - 14:25 #

Wenn die schlechteren Verkäufe von Ghosts im Vergleich zu BO2 (war doch letztes Jahr?) aber der Anfang von einem Trend wird zieht das mit den Freunden und dem MP auch nicht mehr lange ^^.

1000dinge 15 Kenner - P - 2853 - 7. Februar 2014 - 14:26 #

Verstehe ich. Ich bin SinglePlayer-Only, da fällt diese Kaufmotivation weg ;-)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 7. Februar 2014 - 14:12 #

Warst du schonmal im Saturn? Da gibts folgende Computerspielerubriken: Adventure, Strategie, Call of Duty

1000dinge 15 Kenner - P - 2853 - 7. Februar 2014 - 14:27 #

Hahahaha, das kann sein :-) ist mir in meinem Saturn bisher aber noch nicht so extrem aufgefallen.

kOnsinger (unregistriert) 7. Februar 2014 - 9:58 #

nach der Ghosts Seuche bitte ich um 10 Jahre Komplettpause! Danke

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Februar 2014 - 10:02 #

Aber das ist doch ganz einfach: Stell dir einen Wecker auf "10 Jahre" und kauf erst wieder ein CoD wenn er bimmelt. ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 7. Februar 2014 - 10:16 #

Das tolle dabei ist, dass es auch nach 10 Jahren noch exakt das gleiche Spiel ist.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Februar 2014 - 10:25 #

Und falls mal ein guter Titel in den 10 Jahren dabei war gibts den vielleicht sogar schon 10% günstiger. :D

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20303 - 7. Februar 2014 - 10:44 #

Nach zehn Jahren macht es dann auch wieder Spaß.

kOnsinger (unregistriert) 7. Februar 2014 - 11:12 #

hrhr, klingt nach nem plan!!!

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 7. Februar 2014 - 10:01 #

Wie sich die Dinge doch immer entwickeln. So vorhersehbar.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21510 - 7. Februar 2014 - 10:29 #

Sieh an: Das Wort Qualität taucht in einem Statement über CoD auf. Wahnsinn!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 7. Februar 2014 - 10:45 #

Cool, eine weitere CoD-Reihe, auf deren Kauf ich dann verzichten kann! :)

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 7. Februar 2014 - 10:55 #

Jemand über 15 spielt sowas noch? 0_o

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11026 - 7. Februar 2014 - 11:09 #

Ich hab mit Ghosts wieder angefangen. Wegen 4 Freunden und dann zusammen im MP spielen macht schon Laune. :)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Februar 2014 - 11:10 #

Jemand der CoD4 mit 15 gespielt hat wäre jetzt 22. Nur mal so als Rechenbeispiel. ;)

Davon ab muss das Altersbashing nu auch nicht sein, oder?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Februar 2014 - 11:56 #

Das geht ja garnicht weil... weil .... Altersempfehlung!!

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 7. Februar 2014 - 15:24 #

Psst, sowas darfst du doch hier nicht sagen... die 15-Jährigen unter uns glauben doch noch an den Ponyhof - lass ihnen doch die letzten Jahre mit CoD und den Böhsen Onkelz. ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 7. Februar 2014 - 11:30 #

"Gleichzeitig werden die Ersteller der Inhalte ihren Fokus auf DLCs und Mikro-DLCs richten können,"

Danke, danke, danke!

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Februar 2014 - 12:00 #

..aber die sind doch so "margenstark"
(soll heißen: sind schnell herzustellen und überteuert zu verkaufen)

Dann wissen wir auch, in welche Richtung die Zukunft geht.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 7. Februar 2014 - 12:28 #

So sieht es aus! Die DLCs werden dann von den Teams gleich mitentwickelt und aus dem Hauptspiel geschnitten, Waffen und Karten lässt man in indischen oder chinesischen Kellern von Praktikanten Schustern.

Man weiß auch, wohin die Reise nicht geht --> in meine Spielesammlung.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 7. Februar 2014 - 13:15 #

Um fair zu bleiben: Bei CoD gibt es keine Story-DLCs, die mit der Hauptgeschichte zusammenhängen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Februar 2014 - 13:38 #

Es gibt bei den letzten CoD Spielen grundsätzlich keine Story, die spielenswert ist. Was andere als F2P mit InGame-Käufen bereitstellen, wird mit CoD für Vollpreis angeboten.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 7. Februar 2014 - 14:38 #

Das ist deine Meinung. Ich habe mit CoD i.d.R. immerhin einen langen Abend oder zwei Abende lang Spaß.

Und dann gibt es ja noch den Multiplayer, der ohnehin den längeren Spaß bietet.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Februar 2014 - 15:07 #

"Das ist deine Meinung."

Danke Hauptmann Offensichtlich!

Ich hab das Gefühl es kursiert irgendeine Krankheit die Leute dazu bringt zu betonen, dass der Kommentar des anderen seine Meinung ist m)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 7. Februar 2014 - 15:40 #

Bei dir fehlt halt "Ich finde,", weswegen ich den sonst allgemein gültigen Satz nicht so stehen lassen wollte.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Februar 2014 - 15:43 #

Am besten GamersGlobal setzt das als festen Einleitungstext an die Kommentarfunktion. Oder am Ende "Das ist meine Meinung". Oder ein ", imho." am Ende der Sätze.

Total bescheuert, wie ich Leuten mit sowas von vornerein die Fähigkeit zu differenzieren absprechen soll.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 7. Februar 2014 - 15:51 #

Na dann halte dich doch mit der völlig unwichtigen Floskel, die leidiglich verstärken sollte, dass ich anderer Meinung bin, auf.

Inhaltlich gibt es ja sonst nichts zu schreiben.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 7. Februar 2014 - 21:35 #

"Es gibt..." ist eindeutig eine allgemeingültige Aussage.
"Es gibt Affen. "
Ist ja nicht meine Meinung, ist ja Fakt.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 7. Februar 2014 - 23:50 #

Mmmmhhh...Affen...*verträumt guck*

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48005 - 7. Februar 2014 - 23:59 #

Geil, ein Monkey Island-DLC. Ich freu mich schon.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 8. Februar 2014 - 2:35 #

"Story, die spielenswert ist."

Subjektiver Eindruck.

Aber ja, hängen wir unsere Hirnaktivität an den ersten beiden Wörtern des Satzes auf ^^

bam 15 Kenner - 2757 - 8. Februar 2014 - 12:59 #

Klar passiert das auch, streitet niemand ab, aber ein Grund für den 3-Jahres-Zyklus ist, dass man eine längere Design-Phase hat. In dieser Phase sind bei jeder Spielentwicklung nur ein Bruchteil der Entwickler beteiligt und der Rest kann Content für das veröffentlichte Spiel entwickeln.

2 Jahre waren schon recht knapp bemessen um ein neues Spiel zu entwickeln und das alte mit Content zu versorgen. Das gibt den Entwicklern jetzt etwas mehr Luft und sollte die Qualität steigern. Ist meiner Meinung nach eine sehr positive Entwicklung für die Serie.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 7. Februar 2014 - 12:45 #

Man mag bei Activision die sinkenden Absatzzahlen auf den Konsolenwechsel schieben, aber ich hoffe und bete, daß selbst die größten Die-Hard-CoDKids endlich mal genug vom ewig gleichen Militärporno haben. Serienmüdigkeit juchei!

Ich hab Modern Warfare gespielt und war danach für den Rest meines Lebens bedient. Sorry, kann gegen ein Quake 3 oder Unreal Tournament (egal welches) nicht anstinken, weder solo noch im MP. Und nein, ich vergleiche hier keine Äpfel mit Eiern, denn CoD ist so weit von einem "taktischen" oder "realistischen" Shooter entfernt wie UT und Co. Allein schon das "Ziel-aufschnappen" ruiniert jede Illusion von Realismus, und die Stories sind auch nicht glaubwürdiger als Necrid-Invasionen oder Höllen-Deathmatches. Sorry, CoD-Fanboys...

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 7. Februar 2014 - 14:16 #

Mal schauen ob sich Sledgehammer Games traut der Serie wieder etwas mehr Leben einzuhauchen.
Ansonsten ob die Entwickler jetzt 2 oder 3 jahre für die Spiele Zeit haben. Die CoD Reihe muss sich grundlegend ändern. Immer nur das gleiche vom gleichen vertreibt irgendwann auch den treusten Kunden.

FPS-Player (unregistriert) 7. Februar 2014 - 14:21 #

Ähm...die wollen wirklich weitermachen? Ich komm jetzt schon kaum hinterher... Irgendwann sind wir bei CoD: Retired oder sowas.

Naja, vielleicht hilft es den Spielen aber auch. Mal sehen.

pingpong (unregistriert) 7. Februar 2014 - 14:46 #

Gebt mir endlich mal ein CoD in dem ich als guter Russe/Chinese/Koreaner gegen die bösen Amis vorgehen muss.

Tand 16 Übertalent - 4321 - 7. Februar 2014 - 15:10 #

Halte ich für den richtigen Ansatz. Die längere Entwicklungszeit wirkt sich hoffentlich posetiv und vor allem bemerkbar auf die zukünftiger Titel aus. Wer weiß: vielleicht wird uns so mal ein CoD-Titel mit seine Inovation überraschen ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 7. Februar 2014 - 16:49 #

Sportspiele sind das einzige Genre, das man jährlich rausbringen sollte. Die Aussage vom Activision-Fritzen zeigt einfach überdeutlich, wie ihnen auch nur der kleinste Funken Kreativität völlig egal ist. Statt was zu kreieren, dass für sich steht und sowas wie Denkwürdigkeit besitzt, rotzt man den Kram wie Gammel-Fastfood raus, dass es einem als Spieler, der sowas wie Achtung vor seinem eigenen Hobby besitzt, nur schlecht werden kann. Da stehen selbst andere Endlosserien wie Dynasty Warriors in der Nahrungskette weit drüber.

Henke 15 Kenner - 3636 - 7. Februar 2014 - 20:09 #

Danke! Endlich sagt mal einer, wie es wirklich ist...
Fortsetzungen in allen Ehren, aber wenn ich aufgrund der Zahl, die hinter einem Spiel steht schon übersättigt bin, obwohl ich die Reihe garnicht spiele, dann ist damit eigentlich alles gesagt.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 9. Februar 2014 - 15:02 #

Interessant, daß gerade Dynasty Warriors angesprochen wird. Das Grundprinzip dieser Serie KANN man nur bedingt ändern, da sich diese Spiele mit einer ganz bestimmten Thematik (nämlich der "Romance of the Three Kingdoms"-Ära) auseinandersetzen. Da kann man nicht einfach mal neue Stories hinzudichten oder das Prinzip komplett umkegeln. Und man muß Koei zugutehalten, daß sich die Spielbarkeit mit jedem Teil verbessert hat. Klar, große Innovationen bleiben aus, es ist immer noch "ein Held versus ein ganzes Schlachtfeld", aber wenn man z.B. Dynasty Warriors 5 mit DW8 vergleicht, merkt man, wie viel flüssiger und intuitiver sich das Ganze spielt. Ich muß mir jetzt nicht jeden neuen Serienteil unbesehen in's Haus holen, aber alle Jahre mal wieder ein neues DW ist prima, zumal besonders in Sachen Umfang und Spielmodi geklotzt wird, etwas was man von CoD nicht behaupten kann. 3-Stunden-Kampagne und Grindfest-Multiplayer, das war's. Bei DW hab ich Spielspaß für Monate, die Unmenge an freischaltbaren Charakteren, Waffen und Stages ist einfach heftig und mittlerweile fast schon konkurrenzlos. Und ja, ich weiß das Tecmo Koei mittlerweile auch auf den DLC-Overkill-Zug aufgesprungen sind, aber im Gegensatz zu den fürchterlich überteuerten und für den Multiplayer zwingend erforderlichen Map-Packs ist das bei DW wirklich nur Kosmetik, die man haben kann oder auch nicht. Ganz ehrlich? Ich werf' lieber Tecmo mein Geld in den Rachen, als es einem leblosen Konzernzombie wie ActiBlizzard hinterherzuwerfen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86555 - 7. Februar 2014 - 19:14 #

Sollense doch machen watse wolln ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit