Android: EFF veröffentlicht "HTTPS Everywhere" für Firefox

Bild von joker0222
joker0222 100018 EXP - 28 Endgamer,R10,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

7. Februar 2014 - 11:25 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Electronic Frontier Foundation (EFF), eine Nichtregierungsorganisation in den USA, die sich für den Schutz und die Einhaltung der Grundrechte im Informationszeitalter einsetzt, veröffentlichte auf ihrer Website jüngst ein Add-On namens HTTPS Everywhere für die Android-Version des Firefox-Browsers. Dadurch ist es möglich, Apps unter Verwendung der Verschlüsselung nach dem sogenannten Hyper Text Transfer Protocol Secure – kurz HTTPS – herunterzuladen, im Netz zu surfen, E-Mails und Kurznachrichten zu verschicken, Daten zu synchronisieren und vieles mehr. Leider wird die App nicht für iOS verfügbar sein, da Apple Firefox aus dem App Store gebannt hat. Dazu heißt es:

(...) eine kurze Nachricht an die iPhone-Nutzer: Es tut uns leid, dass wir euch nicht bei der Sicherung eures mobilen Surfens unterstützen können. Apples Bannpolitik bei Mozilla bedeutet, dass ihr keinen erhöhten Schutz erfahrt.

Zur Nutzung braucht ihr die aktuellste Version von Firefox auf eurem Android-Gerät. Danach ladet und installiert ihr die App, wie auf der Website beschrieben, und könnt sofort loslegen. Abschließend wird darauf hingewiesen, dass die App zwar nicht komplett vor der NSA oder der Ausspähung eurer Einkaufsaktivitäten schütze, als zusätzlicher Sicherheitsbaustein aber auch nicht schade.

MikeD 14 Komm-Experte - P - 2473 - 6. Februar 2014 - 23:08 #

Kannte ich noch nicht, danke für den Tipp.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100084 - 6. Februar 2014 - 23:22 #

Das is ja mal ne tolle Nachricht! Endlich! :)

Teclab (unregistriert) 7. Februar 2014 - 10:09 #

Nutze schon eine weile Firefox unter Android und bin meist echt zufrieden, das Teil läuft inzwischen richtig gut. Schön das es auch gute Addons dafür gibt.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4413 - 7. Februar 2014 - 11:43 #

Danke für den Hinweis.
Ich benutze Android ja mittlerweile auch im Wohnzimmer am TV. Ich habe da eine Android TV-Box über HDMI angeschlossen und kann endlich Watchever ohne Aussetzer schauen, kann es mit der Airmouse viel besser bedienen als mit der Fernbedienung und habe schnelles Internet, Musik, Filme, Spiele und alle Mediatheken auf dem riesigen Bildschirm. Selbst die Konsolen konnten mir all das nicht zufriedenstellend liefern, bei Microsoft muss man sogar noch eine monatliche Gebühr (Goldmitgliedschaft) für solche Dienste zahlen.

Xalloc 15 Kenner - 2995 - 8. Februar 2014 - 12:27 #

Mich interessiert jetzt welche Box du am Fernseher angeschlossen hast. Würdest du das vielleicht verraten? ;)

Und mit Airmouse meinst du die von Logitech oder ist das noch was anderes?

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4413 - 9. Februar 2014 - 15:58 #

Sorry, war ein paar Tage offline.
Ich habe bei myhdplayer.de bestellt. Da gibt es u.a. für 100 Euro einen Android Smart TV (T-R42 Android 4.2 Quad Core Mini PC mit Bluetooth 4.0)und die Airmouse heißt Mele Airmouse. Neben der Airmouse kann man auch mit Pad oder Mobiltelefon steuern. Aber das coole an der Airmouse ist, dass man tatsäichlich nur mit der Neigung des Controllers die Mouse bewegt, die Home- oder Zurückschalter gleich daneben sind und auf der Rückseite eine Tastatur für Texteingaben ist.

Xalloc 15 Kenner - 2995 - 14. Februar 2014 - 19:37 #

Danke dir, werde ich mir angucken.

RoT 18 Doppel-Voter - 9891 - 7. Februar 2014 - 13:08 #

hört sich erstmal sinnvoll an...

Durrrrr (unregistriert) 7. Februar 2014 - 13:42 #

Un der Firefox befummelt das Android-Männchen im Logo ;)

t3st3r (unregistriert) 7. Februar 2014 - 16:41 #

Hab es mir gerade mal runtergeladen und installiert,läuft gut.
Was mich jedoch verwundert,scheinbar ist es leider erstmal nur eine Beta ?

ratatrap 09 Triple-Talent - 251 - 8. Februar 2014 - 12:38 #

Um Himmelswillen, was ist das für eine Beschreibung... Lies dir doch den Post auf eff.org noch einmal durch und achte auf die Unterscheidung zwischen HTTPS an sich und dem besprochenen Add-on.

HTTPS kann man immer schon nutzen, egal für was. HTTPS Everywhere dient einfach dazu, den Benutzer möglichst auf eine sicherer Verbindung zu setzen. Also wenn man zB http://www.gamersglobal.de aufrufen will, GG HTTPS anbieten würde (warum eigentlich nicht...) und HTTPS Everywhere davon wüsste, dann würde es den Nutzer direkt auf httpS://www.gamersglobal.de umsteuern.

Das macht es. Nicht mehr und nicht weniger. HTTPS Everywhere kann HTTPS nicht einfach so aus dem Boden stanzen, es kann den Nutzer nur über eine bekannte Whitelist zu den sicheren Versionen von Webseiten leiten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Dennis Hillor
News-Vorschlag: