Piratenpartei geht neue Wege!

Bild von Camaro
Camaro 9797 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

10. August 2009 - 21:04 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Piratenpartei geht nun beim Thema Wahlwerbung neue Wege. Mitglieder der Partei haben nun "Spraylogos" hergestellt, welche in den Spielen Team Fortress 2, Left 4 Dead, Counter Strike Source und Counter Strike 1.6 verwendet werden können. Das an die Wand gesprühte Plakat teilt den anderen Spielern dann die Nachricht "Mordwaffe 2.0? Wir sind gegen ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von sog. Killerspielen. 27. September - PIRATEN wählen!" mit. Ein angegebener Link verweist diese dann noch auf die Seite, welche diese Aktion erklärt.

Da die Piratenpartei bisher die einzige Partei ist, welche auf diesem Wege Wahlwerbung veranstaltet, braucht diese keine Sorgen bezüglich schon vergebener "besten" Stellen für Plakate haben. Doch es bleibt abzuwarten wie sich das alles entwickelt. Nicht das übermotivierte Spieler demnächst alle Level mit diesen Plakaten voll kleistern und sich die -- von der Partei erhofften -- Zugänge von potenziellen Wählern genervt und abgeneigt von der Partei abwenden. Dann hätte sich die Partei mit dieser Aktion ins eigene Fleisch geschnitten. 

Eine andere Frage wäre: Wie sieht die Zukunft der Spiele aus? Wird es hier in Zukunft Wahlkämpfe mehrerer Parteien mit diesen Spraylogos geben und die Spieler somit in Gruppen aufteilen? Und werden diese sich nicht mehr aufs spielen konzentrieren, sondern Wahlkämpfe führen? Was sagt ihr zu dem Thema?

Camaro 18 Doppel-Voter - 9797 - 10. August 2009 - 21:05 #

Ich hoffe, dass ich diese News so geschrieben habe, dass es sich nicht nach Wahlwerbung anhört.

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 11. August 2009 - 2:06 #

finde die idee gut

nur die piratenpartei nunmal leider nciht

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 11. August 2009 - 6:29 #

Witzige Aktion, -wenn man es nicht übertreibt damit. So erreicht man zumindest einen Teil der potenziellen Wählerschaft. Bei der medialen Ausrichtung der Piratenpartei, ist das ja nur konsequent.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 11. August 2009 - 7:40 #

Irgendwie kommt mir die Piratenpartei in Deutschland witzig vor. Erstens wirken ihre Aktionen total unsinnig und zweitens haben sie mit dem Tauss einen echt komischen Typen dabei. Ja, er interessiert sich für die neuen Medien aber irgendwie macht er komische Sachen (Kinderporno) und führt wirkt teilweise auf mich nicht wie ein vernünftiger Politiker. Mal schauen ob es sowas auch hier in Österreich geben wird.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 11. August 2009 - 7:42 #

Also an seltsamen Politikern mangelt(e) es euch da unten doch wirklich nicht. Gut die sind besoffen Auto gefahren und so späße. ;)

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 11. August 2009 - 8:14 #

Dafür gibt es hierzulande auch rasende Verkehrsminister:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=news&itemid=10895&detailid=553324 :)

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 11. August 2009 - 11:30 #

Irgendwas ist ja immer ;)

Tim Gross Freier Redakteur - 23836 - 11. August 2009 - 13:29 #

Ich finde die Aktion auch lustig. Allerdings sollte die Piratenpartei darauf achten, dass sie nicht ausschließlich für ihr Interesse am Internet und Spielen bekannt sind. So können sie keine ernstzunehmende Partei werden, wenn sie bei anderen Themen präsenter werden. Ich hab nichts gegen die PP, aber vor den Wahlen muss man sich über alles und jeden informieren, und in der aktuellen Lage der Nation(en) sind Unterhaltungsmedien mit Sicherheit nicht das einzig Wichtige, dass man berücksichtigen sollte.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 11. August 2009 - 14:07 #

Eine Partei sollte nicht den Fehler machen und einfach überall seinen Senf dazugeben, auch wenn man nixht kompetentes sagen kann.
Die Piratenpartei hat Patentsysteme, Datenschutz / Umgang mit dem Internet, Bildung und einige weitere Systeme im Programm und ist damit mit wichtigen und sehr zentralen Themen in den Bereichen: Innere Sicherheit, Verfassungsschutz, Bildung, Innovation und Wirtschaft präsent. Das halte ich alles für sehr wichtig.
Und im Internet mit so Aktionen Werbung zu machen ist einfach sehr güstig. Plakate etc. sind nicht ganz billig glaube ich und die Partei wird noch nicht über die Steuern finanziert da sie zu jung ist. Die PP stellt seine Finanzen aber auch Online.

Lorion 17 Shapeshifter - 7536 - 15. August 2011 - 20:25 #

Von denen hört man mitlerweile ja auch nichts mehr...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit