The 90's Arcade Racer: Erscheint Mitte 2014 // WiiU mit 60 FPS

PC WiiU iOS Android andere
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30732 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

4. Februar 2014 - 16:24 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Teaserbild stammt aus der WiiU-Version

Eigentlich sollte das via Kickstarter finanzierte Arcade-Rennspiel The 90's Arcade Racer (wir berichteten) bereits Ende 2013 fertiggestellt werden, aber der Termin konnte nicht gehalten werden. Der Entwickler Antonis Pelekanos gab als Grund für diese Verzögerung die Realisierung zusätzlicher Fahrzeuge, Strecken und Plattform-Portierungen an. Im letzten Blog-Update nannte er jetzt Mitte 2014 als neuen Veröffentlichungszeitraum und berichtete von den Fortschritten der WiiU-Fassung.

Weil das Projekt auf der Unity-Engine basiert, sei der Portierungsprozess für Nintendos Konsole leichter als gedacht, sodass die Arbeiten zügig vorangehen, so Pelekanos. Nicht alle Features können ohne Performanceverluste umgesetzt werden, aber das Team ist mit dem Ergebnis sehr glücklich. Das Spiel soll mit aktivierten vierfachen Multisample Antialiasing (MSAA) und Fast Approximate Antialiasing (FXAA) in einer 720p-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde laufen. In diesem Zusammenhang lobt der Programmierer auch die gute Portierung der Unity-Engine für die WiiU. 

Im Moment konzentrieren sich die Implementierungsarbeiten auf die Künstliche Intelligenz, das Ziel seien Rennen gegen 30 computergesteuerte Fahrer. Die Hommage an alte Automaten-Klassiker wie Dytona USA und Ridge Racer erscheint für den PC (Win, Mac und Linux), die WiiU und mobile Endgeräte mit iOS- oder Android-Betriebssystem. Unter der News ist das letzte Entwicklervideo mit Eindrücken der Umgebungsgrafiken eingebettet.

Video:

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22479 - 4. Februar 2014 - 16:31 #

Sieht ganz witzig aus - freu mich schon auf den Check, egal von wem ;-)

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 4. Februar 2014 - 18:40 #

Geil. So was wünsche ich mir schon seit langem. Daytona USA, Outrun, Hang On und was es noch so alles von Sega an Automaten Arcade-Racern gibt. Das sind "echte" Arcade Racer.

pauly19 14 Komm-Experte - 2492 - 4. Februar 2014 - 22:50 #

Die Szene mit der Brücke erinnert mich an Virtua Racing :).

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4473 - 5. Februar 2014 - 0:03 #

Naja, die Grafik dürfte auch die Wii fast noch mit 60 fps schaffen. Solche Origami-Bäume hab ich seit Tomb Raider 2 nicht mehr gesehen.

Aber schön, dass es mal wieder einen klassischen Arcade-Racer gibt. Ein Bleifuss-2-Remake fände ich richtig cool.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 27. Februar 2014 - 11:52 #

Bin weiterhin gespannt ob es was wird, hab es jedenfalls damals gebacked weil es mich an die Outrun Automaten und meine Lotus-Zeit am Amiga erinnert hatte. Rennspiele stehen und fallen aber natürlich immer am Handlings der Autos, das kann man leider dann erst beurteilen wenn man es selber fährt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Fun Racer
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Nicalis
Nicalis
4. Quartal 2016
Link
0.0
AndroidiOSLinuxMacOSPCWiiU