Valve kündigt Steam Music an // Beta in Kürze

PC
Bild von Vampiro
Vampiro 30536 EXP - 21 Motivator,R10,S9,C5,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

4. Februar 2014 - 10:48 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Valve kündigte kürzlich ein neues Feature für seine beliebte Spiele-Downloadplattform Steam an: Mit Steam Music könnt ihr euch – auch während des Spielens – Lieder aus eurer lokalen Musikbibliothek anhören. Andere Musikquellen, etwa Onlineradio-Stationen, werden derzeit nicht unterstützt. Dies kann sich jedoch noch ändern, denn euer Feedback zur in Kürze erscheinenden Beta-Version soll die weitere Entwicklung beeinflussen.

Die Beta von Steam Music wird zunächst nur für den Big-Picture-Modus und das neue SteamOS erscheinen. Eine Integration in die Desktop-Version von Steam soll kurz darauf folgen. Um eine Chance zu erhalten, in die Testphase eingeladen zu werden, müsst ihr der Steam Music Group beitreten – die Teilnehmer werden zufällig aus dieser ausgewählt. Ob euch Steam Music einen Mehrwert zu einem externen Player gibt oder nur euer Profil abrundet, könnt ihr mit etwas Glück also bald selbst herausfinden.

Aladan 21 Motivator - - 28581 - 4. Februar 2014 - 10:55 #

Nein, danke. Ich bleibe bei Spotify :-p

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Februar 2014 - 10:57 #

Inwiefern das jetzt eine Rolle spielt, wo vorläufig nur von lokaler Wiedergabe die Rede ist, weiß der Teufel ^^

Aladan 21 Motivator - - 28581 - 4. Februar 2014 - 11:09 #

Da man bei Spotify z. B. auch die Lokalen Medien wiedergeben kann. Wobei Google Music momentan definitiv das beste System hat inkl. Cloudspeicher für die eigene Musik.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Februar 2014 - 11:17 #

Okay. Ich verwende Spotify nicht. Ist die Benutzung nicht mit einer Anmeldung verbunden, oder gibt's nen Offline-Modus?

Aladan 21 Motivator - - 28581 - 4. Februar 2014 - 11:35 #

Es gibt einen Offline-Modus, ja. Wobei der Player sicher nicht die beste Wahl ist, wenn man rein Offline sein will ;-)

Philley 16 Übertalent - 5353 - 4. Februar 2014 - 13:07 #

Für mich ist Spotify die größte technische Innovation der letzten 5 Jahre. Zumindest die, die am meisten Einfluss auf mein Leben hat.

Spotify+Smartphone=game changer

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Februar 2014 - 10:57 #

Alt+Tab, mehr brauch ich nicht. Witziges Gimmick, mehr nicht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 4. Februar 2014 - 11:00 #

Für Desktop-Systeme nicht. Deswegen ist es ja für Big Picture und SteamOS gedacht. ;-)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Februar 2014 - 11:05 #

*I C H* verwende den Big Picture Modus und SteamOS nicht - deshalb ist es nicht mehr als ein witziges Gimmick. Für. Mich. ;-)

...

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2546 - 4. Februar 2014 - 16:31 #

"ICH, ICH, ICH": Erst schreibst Du allgemeingültig und jetzt lässt Du auch noch den Egoisten raushängen. :)

Spaß beiseite: Ist schon nervig, wenn in Diskussionen jedweger Art die Gesprächspartner aus dem Nichtgebrauch von "meiner Meinung nach" o.ä. gleich schlußfolgern, man erachte seine eigene Überzeugung als unumstößliche Tatsache...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18733 - 4. Februar 2014 - 23:49 #

Ähm ... "mehr brauch ich nicht"
Irgendwie seh ich da nichts allgemeines sondern auch ein Ich gleich am Anfang ^^

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 4. Februar 2014 - 10:59 #

Und ich dachte schon, die machen einen auf iTunes. Würde mich aber nicht überraschen, wenn das der nächste Schritt wäre.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 4. Februar 2014 - 11:39 #

Dachte ich auch. Als nächstes würden sie dann wohl die Weltherrschaft anstreben. ;)

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 19:37 #

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die auf halber Strecke stehen bleiben. Erst einmal gemütlich die Client-Software einführen, die Server entsprechend erweitern und wenn alles bugfrei funktioniert, ein Angebot launchen. Mit deren Reichweite wäre es mehr als dämlich, das nicht zu verfolgen. Wahrscheinlich mutmaßen das eh die meisten, ein Musicplayer-Feature in gleich welcher Anwendung würde wohl keinen wirklich hinter dem Ofen hervor locken :)

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 27. Februar 2014 - 11:41 #

In gewisser Weise wäre es natürlich nett alles aus einer Hand zu bekommen und von Steam auch noch Musik, Filme und Serien bekommen zu können, aber mit der gleichen Argumentation das man ja mehr Geld verdienen könnte, könnten Sie dann auch Amazon Konkurrenz machen und anfangen alles mögliche zu verkaufen.
Denke nicht das Valve aktuell plant sein Kerngeschäft zu verlassen und neben Games noch was anderes zu machen, auch die Software die über Steam vertrieben wird, hat eigentlich immer einen Spielebezug.

Denke das Feature basiert einfach darauf das man mit einer Steam Machine die am TV läuft dann damit bequem auf seine Musik zugreifen kann die auf dem heimischen Rechner/NAS liegt, mehr steckt meiner Meinung nach nicht dahinter.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 4. Februar 2014 - 11:00 #

Fänd ich persönlich nur bei Spielen interessant, die das ins Gameplay einbinden, z.B. in GTA mit den Autoradios. Dann eine der Stationen mit dem Brütal-Legend-Soundtrack ersetzen -> Profit!

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 4. Februar 2014 - 11:33 #

Später wird dann Musik zum Kauf angeboten. Erst einmal kostenlos ein System einbinden und später, wenn die User sich daran gewöhnt haben, kommt der Musik-Shop. Das sagt zumindest meine Glaskugel. :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11341 - 4. Februar 2014 - 11:49 #

Also wenn das dabei bleibt, ist es die News nicht wert. Könnte dann mehr unter Update fallen. Vielleicht ist das ja der erste Schritt für eine Zukunft wo Steam auch andere Dienste anbieten wird, wie zum Beispiel der kauf von Musik. Die Steam Sales hätten dann noch einmal eine ganz andere Tragweite.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 4. Februar 2014 - 12:08 #

Features die unterm Strich keiner nutzen wird. Mehr davon!

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2306 - 4. Februar 2014 - 12:22 #

Halte ich auch eher für unnötig, ich bin mit foobar2k ganz zufrieden.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Februar 2014 - 12:47 #

Beim Zocken brauche ich keine Musik, stört nur. Hab nie verstanden, wie Leute z.B. bei einem Ego-Shooter nebenher Musik hören können. Außer beim Euro Truck Simulator 2, da ist Musik nebenbei nach Bedarf ganz angenehm. Da habe ich allerdings meine eigene Playlist oder einen Stream meines Lieblingsradios.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11341 - 4. Februar 2014 - 12:55 #

Ich hör beim zocken sehr gerne Podcasts. Gerade beim Egoshooter verstehe ich, warum man Musik hört. Da gehts ja nicht um eine Handlung die man verfolgt sondern ist sich seinen Aufgaben bewusst. So kann man sich dann besser auch auf Musik einlassen, da sie doof gesagt nicht so ablenkt als wenn ich einer Handlung folge. Leider sind Storys in Videospielen auch nicht mehr das wahre.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Februar 2014 - 12:57 #

Bei einem Ego-Shooter ist es wichtig zu hören, wo der Gegner ist, besonders im Multiplayer. Entweder dröhnen die sich da voll die Ohren zu, um beides laut genug zu hören, oder sterben dauernd, weil sie den Gegner nicht gehört haben ;).

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 4. Februar 2014 - 13:07 #

Bei Shootern würde ich auch keine Musik nebenher hören. Aber bei Spielen, in die man mehr als 10 Stunden investiert, zB RPGs oder Strategiespiele, nervt mich das ewig gleiche Gedudel dann doch irgendwann. Ich kann "Dragonborn" nicht mehr hören.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Februar 2014 - 17:03 #

Ich schalte da meist immer die Ingame-Musik aus oder drehe sie ganz runter, damit ich mehr vom eigentlich Spielsound habe ;).

Xalloc 15 Kenner - 2847 - 4. Februar 2014 - 20:29 #

Ich habe nur wenige Spiele, bei denen ich nebenher Musik höre. Das sind zur Zeit Diablo 3, World of Tanks und Die Siedler 2 - Die nächste Generation. Also eher repetitive Spiele, die ich lange spiele und wo mich die Story nicht mehr interessiert oder wo es im Falle Multiplayer gar keine gibt ;)

Bei Team Fortress 2 hatte ich auch öfter Musik bei gehört, also Ego Shooter und Musik geht schon. Bei einem Half Life würde ich das aber auch nicht machen, da möchte ich schon die Atmosphäre haben wie sie der Entwickler geschaffen hat.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 4. Februar 2014 - 13:01 #

Bis jetzt hatte ich immer MusicBee im Hintergrund laufen, wenn ich beim Zocken noch was anderes hören wollte. Da musste ich oft per alt+tab die Lautstärke ändern. Wenn das mit dem Steam-Overlay komfortabler gelöst wird, würde ich Steam Music durchaus benutzen. Aber wehe Valve späht meine Musikbibliothek aus.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 4. Februar 2014 - 13:34 #

Gibt es dann auch eine passende Spielschnittstelle, um automatisch die spieleigene Musik zu deaktivieren, wenn was eigenes gespielt wird bzw. sie wieder zu aktivieren, wenn beim nächsten Start keine exterene Musik läuft?
Das wäre für mich als Desktop-Anwender das einzig interessante Feature daran.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9809 - 4. Februar 2014 - 13:59 #

interessanter wäre es wenn steam im großen stil auch game soundtracks verkaufen würde. insbesondere auf den westlichen märkten wird ja vieles erst überhaupt nicht angeboten und lässt sich nur über extra-teuren import mit deluxe-preisen oder über tauschplatformen besorgen.

btw kann ichs schon bei mp-titeln verstehen, dass man da gewisse musik hört um seinen spielrhythmus zu unterstützen. bei sp-spielen ist das aber auch eher hinderlich, da die musik und soundeffekte des spiels ja für die atmo sorgen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61303 - 4. Februar 2014 - 14:37 #

Wers brauccht. Für mich wäre Musik nebenbei hören wenn ich zocke ein absoluter Atmosphärekiller.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 4. Februar 2014 - 16:01 #

dito

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Februar 2014 - 17:03 #

Eben.

Noodles 21 Motivator - P - 30156 - 4. Februar 2014 - 14:41 #

Also da ich beim Spielen keine Musik höre, ist das für mich ein völlig nutzloses Feature. Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass das nur der Anfang ist und man irgendwann bei Steam auch Musik kaufen kann. Was für mich aber auch nicht interessant wäre, da ich noch so altmodisch bin und mir Musik nur auf CDs kaufe, find ich einfach schöner.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 4. Februar 2014 - 15:06 #

Da kommt noch ein Music-Shop in Zukunft, da bin ich mir sehr sicher

Novachen 18 Doppel-Voter - 12751 - 4. Februar 2014 - 16:14 #

Vermute ich auch. Die Wissen nicht mehr wohin mit Ihrem Geld.

Eigenes Betriebssystem, Eigene Konsole, eigener Musikdienst, eigener Spielestream und eigener TV Sender. Dafür ist das Geld da.
Nur ein gutes Identitätssystem für Kunden aus Deutschland und anderen Ländern... das wird es nie geben ^^.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 4. Februar 2014 - 15:20 #

nettes feature, solang sie kein iTunes draus machen ist es mir recht.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 4. Februar 2014 - 15:58 #

Wüsste nicht, warum ich beim Spielen Musik hören sollte. Ich kann mir das höchstens bei Rennspielen vorstellen, wenn die Musik, die schon im Spiel läuft, Rotz ist. Also wie bei jedem NFS. :)

Ole122 12 Trollwächter - 925 - 4. Februar 2014 - 19:12 #

Bei manchen Spielen geht mir die Musik irgendwann schon auf die Nerven, egal wie gut sie ist. Wenn ich dann eine Möglichkeit habe ohne Alt+Tab mal andere Musik zu hören wärs ideal. Ansonsten mache ich das selten, einfach weil meine Musikbibliothek so ungeordnet ist, dass ich eh alle 10 min Alt+Tab nutzen muss, um Lautstärke zu ändern/weiter zu schalten etc pp.

Insofern für mich durchaus was sinnvolles...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 5. Februar 2014 - 0:02 #

In solchen Fällen lege ich ganz altmodisch eine CD ein - in die Anlage, ganz unabhängig vom Rechner. So lässt sich die Lautstärke am einfachsten abstimmen. :-)

Xalloc 15 Kenner - 2847 - 5. Februar 2014 - 8:06 #

CD, was ist das? :-)

Ich nutze für Lautstärke und Skip die Mediatasten auf meiner Tastatur. Wenn man die nicht hat, nutzt man einen guten Mediaplayer (z. B. Foobar) und stellt dort globale Tastenkürzel ein.

Ole122 12 Trollwächter - 925 - 6. Februar 2014 - 14:32 #

Scheitert tatsächlich dran, dass ich weder eine größere Zahl CDs hätte (hab eigentlich alles nur aufm Rechner in Digital rumliegen) noch eine Anlage (wenig Platz im Zimmer - und da spar ich leiber den, auch wenn PC Boxen die miesere Klangqualität haben).

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55817 - 4. Februar 2014 - 20:53 #

Interessantes Feature, wenn es entsprechend umgesetzt wird. Bei Bethesda-Spielen, wie aktuell bei FNV, mach ich in der Regel nach ca. 20 Stunden Spielzeit die Musik aus (wiederholt sich ja irgendwann alles) und höre nebenbei Hörspiele. War schon bei F3, Oblivion und Skyrim so. Zurzeit mit einem externen mp3-Player. Wenn es vernünftig integriert wird, warum nicht?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Februar 2014 - 21:16 #

Wer es schon ausprobieren will: Mittels -steamos Parameter bei der Steam.exe

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 5. Februar 2014 - 3:23 #

Können sie nicht stattdessen endlich mal wieder an der Stabilität ihres Clients bzw. der Verbindung zu ihren Servern arbeiten? Es vergeht kein Tag mehr, an dem nicht irgendetwas nicht läuft bei Steam.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61303 - 5. Februar 2014 - 15:22 #

Ist mir noch nicht aufgefallen. Das letzte Mal als Steam zickte ist fast 1 1/2 Jahre her.....

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 5. Februar 2014 - 15:42 #

Ernsthaft, bei mir läuft es echt problemlos.

Kirika 15 Kenner - 3271 - 5. Februar 2014 - 20:38 #

Ich hatte zuletzt beim Steamsale Probleme. Da war es aber vmtl einfach nur hoffnungslose Überlastung. Kann sonst keine Probleme bei mir feststellen.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 6. Februar 2014 - 11:45 #

Hatte auch nur bei den Sales Probleme.

Mir ist aber aufgefallen, dass wenn ich im für den Internetexplorer Expatshield nutze (um eine UK IP zu haben) und in Steam gehe, erscheint da Hotspotshield Werbung und Steam denkt ich bin in den USA, das fand ich etwas strange.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
LocoChrisL
News-Vorschlag: