Deutsche Werbefirmen gehen gegen AdBlock Plus vor

Bild von immerwütend
immerwütend 28959 EXP - 21 Motivator,R4,S1,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. Februar 2014 - 18:58 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie die IT-News-Seite Golem.de berichtet, formieren sich derzeit mehrere große Werbevermarkter, darunter Axel Springer Media Impact, SevenOne Media (ProSiebenSat.1) und IP Deutschland (RTL), um mit juristischen und technischen Schritten gegen die Firma Eyeo GmbH und deren Werbeblocker AdBlock Plus vorzugehen. Der Hauptvorwurf gegen Eyeo bezieht sich auf den Umstand, dass der AdBlocker zwar viele Werbeeinblendungen unterdrückt, aber die Werbung von bestimmten Firmen wie Google, Ebay, Amazon oder Yahoo durchlässt. Bereits im Herbst vergangenen Jahres hatte SevenOne Media versucht, beim Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen Eyeo durchzusetzen und dabei deren Geschäftsmodell als "moderne Wegelagerei" bezeichnet. Nach einer mündlichen Verhandlung hatte SevenOne Media den Antrag allerdings wieder zuückgezogen.

In diesem Zusammenhang behauptet der deutsche Blogger Sascha Pallenberg unter Berufung auf "gut unterrichtete Kreise", Eyeo habe sich für diese Durchlässigkeit mit Millionenbeträgen entlohnen lassen. Der Spiegel wiederum berichtet, aus dem Umfeld von Eyeo sei verlautet worden, "die von Pallenberg genannten Summen seien komplett falsch". Im Klartext: Die Summen mögen falsch sein, die Zahlung an sich wird hingegen nicht bestritten.

Eine Stellungnahme zu den vom Online-Vermarkterkreis (OVK) geplanten technischen Maßnahmen gegen den AdBlocker wollten die oben genannten Agenturen noch nicht abgeben. Der OVK plant, Nutzer des Blockers zu identifizieren und dann die jeweilige Website für diesen Personenkreis zu sperren. Derzeit wird der Anteil der AdBlock-Nutzer auf etwa 30 Prozent geschätzt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 3. Februar 2014 - 16:35 #

Axel Springer, ProSieben und RTL... ausgerechnet die Firmen dessen Erzeugnisse und Werbung sowieso niemand sehen will *g*.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 3. Februar 2014 - 16:36 #

Baah, wie gemein :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 16:41 #

Ich wäre sehr froh, wenn sie sich durchsetzen und Adblock Plus aufhört zu existieren. Weil die uns richtig Geld kosten.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 3. Februar 2014 - 16:51 #

Würde es mit der Werbung nicht so hemmungslos übertrieben werden auf manchen Seiten, gäbe es gar keinen Grund dafür. Auch ihr habt in der Vergangenheit schon so manchen Bock geschossen. Ich sage nur Darksiders 2.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 3. Februar 2014 - 18:01 #

Das ist das Problem!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 18:45 #

Klar, und dann fallen uns auch noch zwei oder drei Beispiele ein. Dass sprichwörtlich hunderte von anderen Werbungen gelaufen sind, die aber die Adblocker-Nutzer schlicht niemals gesehen haben, wird dabei vergessen.

Außerdem ist es eher andersrum: Weil immer mehr Leute jegliche Werbung blocken, werden die Kreativagenturen immer aggressiver, um die verbleibenden User zum Klicken zu animieren. Das ist natürlich dumm und kurzfristig, keine Frage.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 3. Februar 2014 - 19:09 #

Es ist nunmal so, dass eine störende Werbung reicht, denn bei allem Willen Websiten zu unterstützen, will ich dabei kein Augenkrebs kriegen oder an Epilepsie leiden.

Ich nutze konsequent Adblocker, bei gelegentlichen Versuchen ohne treiben mich die Webseiten selbst immer wieder konsequent in den Schutz dieser Tools.
Es gab auch auf GG genug Negativbeispiele, sei dies die CoD: BO2 Werbung mit zig gleichzeitig laufenden Videos, die genannte Darksiders Werbung, ich glaube es war noch eine Borderlands2 Werbung mit zig bewegten Bildern, danach war Adblock sofort wieder an und bleibt es nun auch.

Ich verstehe durchaus, dass du gute Gründe hast, Adblock zu verabscheuen, aber ich lasse mir den Schuh des Schuldigen an der Spirale nicht anziehen, denn wie beschrieben, die Motivation Adblock auszulassen wird in unschöner Regelmässigkeit durch Negativbeispiele unterminiert.
Und jetzt bitte nicht die Ausrede, dass ihr nicht immer direkt kontrolliert, welche Werbung aufgeschaltet wird, denn für mich als potentiellen Werbekunden macht dies keinen Unterschied, ich nehme nur die Störung wahr.

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 3. Februar 2014 - 19:20 #

Deswegen habe ich ein Abo ;)

ne ich bleibe bei Adblock und NoScript, ist mir einfach ein besseres und sicheres surfen.
Ich mag einfach keine Videos mit Ton die ohne zu Fragen aufgehen... oder Popups die man nicht schließen kann, reinfliegende Fenster wo das "x" nichts bringt etc..

Und ich stimme dir voll und ganz zu... ich lass mich doch nicht zum Spielball von so ein paar Werbefuzis machen. Wenn Adblock weggeht dann kommt halt was neues.

Wie bekommen eigentlich seiten Geld von Werbung? Wenn ich die Werbung in meinem Browser lade? oder wenn ich draufklicke und da auf der Page von denen lande? (passiert mir fast nie)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 3. Februar 2014 - 21:10 #

Die Frage ist dabei auch, woran verdient GG bei täglicher Nutzung mehr? An einem User, der nicht blockt, aber sowieso nicht auf die Werbung klickt (von ein oder zwei Klicks "aus Versehen" mal abgesehen) oder ein Abo-Kunde, der 36€ zahlt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 21:22 #

Das kann ich dir sagen: In normalen Monaten am Abonnenten, in anzeigenstarken Monaten am Anzeigen-Anseher. Wobei wir für die passive Wahrnehmung bezahlt werden; die Klicks hingegen sind wichtig, um den Erfolg einer Kampagne zu bewerten. Uns sind schon Kampagnen vorzeitig beendet worden (=weniger Geld), weil zuwenig draufgeklickt wurde.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 3. Februar 2014 - 23:48 #

Das ist doch mal eine Aussage.

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 4. Februar 2014 - 0:35 #

Klare Ansage und interessant: Bin ich jetzt schuld, weil ich auch mit abgeschaltetem Adblocker auf keine Werbung klicke? ;)

Finde es aber im Moment ja ziemlich human mit der Werbung hier.

NameAnonymus (unregistriert) 4. Februar 2014 - 15:12 #

Klar bist du schuld. Der ehrliche, gute Nutzer zahlt nämlich Abogebühren, produziert selbst die Inhalte, klickt fleißig auf eingeblendete Werbung, hat einen Jörg-Langer-Altar neben dem Bett stehen und lässt sich "GamersGlobal forever" auf die Stirn tätowieren.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:07 #

...und trotzdem können die Nutzer sich im Spiegel ansehen ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 16:26 #

Nee, du unterstützt uns dadurch mehr als ein normaler Abonnent.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 4. Februar 2014 - 18:44 #

Echt, ihr bekommt für einen Nicht-Abonnenten ohne Adblocker mehr als von einem Abonnenten, der keine Werbung angezeigt bekommt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 18:57 #

Danke für den Hinweis, ich dachte, er sei Abonnent & Nicht-Adblock-User. Ich glaube, ich wollte die Antwort bei einem ähnlichen Posting bringen. Hab es aber auch schon anderswo im Thread geschrieben:

Abonnent > Adblock-loser User in normalen Monaten
Abonnent < Adblock-loser User in anzeigenstarken Monaten

Das Klicken auf Anzeigen (außer auf ganz wenige Restplatzanzeigen) bringt uns kein zusätzliches Geld, vielmehr werden die Anzeigen an sich an den Klicks gemessen, die darauf entfallen. Werden Anzeigen nicht geklickt, wird im schlimmsten Fall die Buchung storniert und/oder bei der nächsten Kampagne nichts mehr bei uns gemacht.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1568 - 5. Februar 2014 - 12:41 #

Danke für die Info. Dann bin ich mit meinem Abo ganz glücklich. Ich verstehe nicht, warum sich Leute nicht mal klar machen, dass man auch im Internet fast immer bezahlt, wenn man gut Inhalte will. Ob nun per Abo, über Werbung oder Daten. Wer sich von Google ausspioniert fühlt hat doch echt geschlafen...

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 5. Februar 2014 - 16:41 #

Gut zu wissen.
Naja, bin Abonnent, mein AddBlock-Plus ist für GG (wie für wenige andere Seiten) ausgeschaltet, und ich habe jetzt (also seit gerade) die Option zum Verzicht auf Werbefreiheit aktiviert (zur Probe).
Wenn ich allerdings angebrüllt werde (Werbung mit Sound) oder mir die Sicht genommen wird (Layer-Adds) fliegen Seiten (ob GG oder andere) sofort von der Whitelist - ich hasse Layer-Adds.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 17:44 #

Layer-Ads kannst du im Forum melden, wenn sie aus versehen mal durchrutschen, die werden dann entfernt, weil unerwünscht. Und Sound gibt's eigentlich nur auf Klick zum Anschalten, wenn man Sound möchte (Oder ganz selten mal per Mouseover über Trailer-Fenster in der Werbung)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 6. Februar 2014 - 17:51 #

Würde es sich für GG lohnen, mit den Abogebühren etwas raufzugehen? Oder ein Förderabo(z.B. für 50 Euro) zu schaffen? Oder springen da zuviele ab?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6324 - 6. Februar 2014 - 19:01 #

Kann man nicht schon einfach so mehr spenden, wenn mal will (Spendenmedaillen)?

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 4. Februar 2014 - 19:11 #

Okay, interessant, wie sich das so aufsplittet.

Dann brauch ich ja kein schlechtes Gewissen zu haben, dass ich mein Schnupperabo nicht verlängert habe ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 19:24 #

Nur ein kleines, denn leider haben wir mehr anzeigenschwache als anzeigenstarke Monate. :-)

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 3. Februar 2014 - 19:24 #

@goschi: Die Argumentation ist aber dennoch nicht schlüssig. Denn am Ende beziehst Du als Kunde von einem Anbieter ein Produkt, was mit bestimmtem Aufwand produziert wurde und vergütet werden muss. Um diese Vergütung zu leisten, kannst Du entweder ein Abo abschließen oder Du guckst Dir die Werbebanner an.
Wenn Du keines von beiden willst, dann kannst Du das Produkt eben nicht haben und musst eine andere Seite ansurfen, deren Wahlmöglichkeiten Dir besser gefallen.
Das ist wie bei einer Zeitung: Bezahl den Kaufpreis und nimm sie mit oder lass es bleiben.
Um einzelne, wirklich penetrante Banner loszuwerden, kann man die Elemente auch separat blockieren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 19:30 #

Es gibt heutzutage noch eine andere Währung, die meines erachtens zu oft unter den Tisch gekehrt wird: Aufmerksamkeit. Nichts ist so teuer wie Freizeit heutzutage. Jede Minute die einer hier verbringt, kann er nicht woanders verbringen. Vielleicht gefällt es ihm so gut, das er andere anschleppt die evtl Zahlungskräftiger sind - und schon ist was gutes bei rumgekommen. Sich deswegen zum Werbesklaven machen zu lassen ... Nee. Macht doch mal nen Kickstarter auf "1 Jahr Werbefreiheit" mit nem Endziel, ich würd da glatt was reinlegen, damit auch andere von dem Mist verschont werden, die es sich nicht leisten können und so wie ich keinen Bock auf Blink,Blink,Brumm,Brumm haben.

Dieses "Take it or Leave it" ist so 80er.

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 3. Februar 2014 - 19:35 #

Dann bin ich halt ein altmodischer Spießer aber ich habs ganz gern, wenn die Leute, deren Arbeit ich mir zu Gemüte führe, auch was dafür verdienen. Aufmerksamkeit allein bezahlt auch keine Miete.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 19:47 #

Deswegen hab ich ein Abo, weil es mir das Wert ist.

Ich kenne aber auch Zeiten, wo man es sich nicht leisten konnte jedes gute Angebot zu unterstützen. Nun hätte ich natürlich einfach verzichten können oder mich der Werbung hingeben... Ich hab den Weg gewählt des: Wenn ich dann mal kann, dann mach ich das wieder gut. Werbung (in der aktuellen Form) lass ich nicht Unfreiwillig auf mich los.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 3. Februar 2014 - 19:50 #

Halte ich für eine ziemlich narzisstische Einstellung. Andere Menschen haben eine Arbeit geleistet, die auch entlohnt werden möchte. Mit der Argumentation "Ich empfehle es allen Freunden" erhält man ja auch in der örtlichen Pizzeria keine Rabatte. Diese News wurde beispielsweise laut Statistik genau 0 mal auf Facebook geteilt. Und das gilt für sehr viele News, bei Twitter sieht es nicht anders aus, wenn man nach #gamersglobal sucht. So groß ist der Werbenutzen also nicht für GamersGlobal.

Von meiner Aufmerksamkeit kann sich keiner was kaufen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 19:57 #

Und nicht jeder der was auf eine Seite tippert hat automatisch etwas zu verdienen. Nicht jeder hat auch etwas zu geben oder wenn du es so dicke hast, klick doch für ihn mit. :)=

Dazu dann dein Pizza Vergleich, der hat nen Haken, sie ist nämlich nicht Digital. Es gibt nicht unendlich viele Kopien ihrer selbst, gäbe es Pizzas auch Digital zum futtern, würde es längst Free-To-Eat (FTE) Pizzas geben, mit Paprika-Microtransaction.

Mit deiner Aufmerksamkeit alleine... Nein. Wenn du und 10.000 andere das machen, ist da jemand Relevant. Mach dich nicht kleiner als du bist Yoshi, auch ein einzelner zählt.

Cat Toaster (unregistriert) 3. Februar 2014 - 19:58 #

Da ich weder auf Facebook, noch Twitter, noch Google+ aktiv bin kann ich´s auch nicht teilen. Trotzdem zahle ich gern für mein Abo.

exQuinOx (unregistriert) 3. Februar 2014 - 21:45 #

Das gesamte Free-2-Play-Modell basiert auf diesem Prinzip: Schütte möglichst viel Leute oben in den Trichter, damit unten Gold rauskommt. Wie (schrecklich) gut dieses Prinzip funktioniert, sehen wir ja jeden Tag. Und wir wissen auch alle, womit sich F2P selbst ein Bein stellt: Mit zu vielen aufploppenden Kauf-Mich-Buttons und Werbebannern.

Was machst Du als Anbieter von digitalen Inhalten also mit Leuten, die anfangs oder dauerhaft nichts zahlen wollen und von Werbung genervt sind?

Klar, Du kannst klagen und jammern, AdBlocker verteufeln und den Untergang beschwören. Ein paar Leute werden dann aus Mitleid oder schlechtem Gewissen zum Portemonnaie greifen - der Rest trollt sich oder herum. Sehr clever ist die Strategie also nicht, denn in der Anonymität des Internets ist sie erstens nicht effektiv und zweitens züchtet man sich so seine eigenen Trolle. Man macht aus einem Problem zwei.

Oder Du kannst alle Leute willkommen heissen und mit Qualität und Freundlichkeit an Dich binden, egal ob "Schmarotzer" oder "Zahlhans". Die Menschen mit Gewissen oder Mitleid kriegst Du so auch alle! Aber *zusätzlich* hast Du den Multiplikator bei den Page Impressions und bei weitem nicht jeder User nutzt AdBlocker. (Nur!) Was uns gut gefällt, empfehlen wir weiter: An Freunde, Verwandete, auf dem Schulhof etc... es muss nicht immer Facebook sein. Und bei jedem neuen Besucher besteht wieder die Wahrscheinlichkeit, dass er zum zahlenden Kunde wird. Nur weiss man nie vorher, welcher "böse" Adblocker zum Weiterempfehlungskönig wird.

True Grit (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:24 #

Da muss ich sofort an die Leute denken, die mir als Musiker eine lächerliche Gage anbieten mit der Begründung ich könnte die Veranstaltung ja einfach als Werbung für meine Person sehen. Blöd nur wenn die Gäste auf der Goldenen Hochzeit genauso denken. Und an den Schauspielhäusern und in der Medienbranche ist es fast genauso. Mit dem Argument "Ist total super für deinen Lebenslauf, denk doch an das Know-How das wir dir beibringen" wird man mit Praktika abgespeist, die noch nicht mal die Lebenshaltungskosten in einer typischen deutschen Großstadt decken.

TheKing28 13 Koop-Gamer - 1397 - 3. Februar 2014 - 20:59 #

da fällt mir immer wieder dieses Video ein:
http://www.youtube.com/watch?v=BK8dHzlV5wk
sagt imho alles.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Februar 2014 - 21:34 #

Ich habe mich vor einigen Jahren mal als Online-Redakteur bei einigen Webportalen beworben. Was die bezahlen wollten war lächerlich, da kann man sich lieber arbeitslos melden.

Auch gerade wieder gesehen, auf einem anderen (neuem) Spieleportal suchen sie Mitarbeiter: Newsschreiber und Spieletester. Bezahlung? Fehlanzeige! Geworben wurde damit, dass man das Spiel ja umsonst bekäme und die Artikel ja gut für sein späteres Portfolio nutzen könne.

Was mache ich also? Schreibe über Spiele wann und wie ich Lust habe. Aber damit Geld verdienen? Bringt eh nichts, da mache ich das lieber als Hobby, da ist dann nämlich kein Druck dahinter.

Von daher hält sich mein Mitleid mit Firmen, die sich alleine durch Werbung finanzieren auch recht in Grenzen. Habe jahrelang für kostenlose Werbezeitungen gearbeitet. Der Punkt ist, wenn Leute etwas wirklich interessiert, dann zahlen sie auch dafür. Wenn es zu viele kostenlose Alternativen gibt, die eben durch Werbung finanziert sind, dann macht sich der Markt dadurch nur selbst kaputt, weil es die Leute gewohnt sind eben nicht oder nur sehr wenig zu zahlen.

Im Endeffekt schießen sich die Betreiber, die möglichst billige Arbeitskräfte einsetzen, nämlich selbst ins Knie. Die Qualität, die irgendwelche ungelernten Teenager / Spielefans abliefern ist meist unterirdisch (deswegen wird hier auf GG jede einzelne Meldung ja auch erst mal von etlichen Personen redigiert - was bei den anderen aber eben nicht geschieht). Auch wechseln die Mitarbeiter nicht mal mehr im Monatstakt sondern quasi im Tagestakt. Ein Portal, das keine Qualität liefert, wird sich über kurz oder lang selbst obsolet machen. Werbung hin oder her.

zuendy 14 Komm-Experte - 1856 - 3. Februar 2014 - 21:33 #

Aufmerksamkeit ist als Student/Praktikant ganz gut. Spätestens wenn man eine Familie hat, interessiert nur das was im Portemonaie liegt.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1568 - 5. Februar 2014 - 12:44 #

Du hast Dich offensichtlich noch nie selbstständig gemacht und dafür ein Geschäftsmodell entwickelt

Vipery (unregistriert) 3. Februar 2014 - 21:47 #

Kann ich unterschreiben.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:05 #

Ich besuche Webseiten wegen der Inhalte - nicht wegen der Werbung.

Faktisch ist es doch auch so, dass man eine Rezensionsseite nicht wegen der Werbung, sondern wegen der Rezension besucht, d.h. die Rezension selbst wirbt für ein Spiel. Daraus entsteht ja auch die Verschwörungstheorie, dass Spielehersteller und Spielekritiker in einer Abhängigkeitsbeziehung stehen...

Umso älter man wird, desto mehr fokussiert man auch auf Spielegenres, d.h. die Werbung greift dann sehr oft daneben und hat keinen Mehrwert.

Kainchen 13 Koop-Gamer - 1369 - 3. Februar 2014 - 19:16 #

Hallo Jörg, leider löst es nicht das Problem. Es schlägt nur weiter Kreise. Wenn nicht Adblocker dann tut es ein anderer, da bin ich fest von überzeugt. Egal wie das ganze ausgeht. Ich muss dir allerdings auch sagen - das ich vehement Werbung ignoriere daher würde ich auch nicht auf solche klicken, damit fahre ich schon seit ich im Internet surfe(also knapp 11 - 12 Jahre) so.

Sicherlich ist es ärgerlich für die Betreiber und die fehlende Rentabilität, aber es müssen andere kreativere Lösungsansätze gesucht werden und nicht mit erbrechen sowas erzwingen.Wir brauchen ein Umdenken..

Tomate79 16 Übertalent - P - 4098 - 6. Februar 2014 - 21:43 #

"Wir brauchen ein Umdenken..."

Mein Vorschlag wäre, dass du für die Nutzung der Inhalte bezahlst - wie wäre es als ersten Schritt mit einem ABO bei GG... Jörg und seine Crew werden dich dafür (hoffentlich) lieben.

Uebelkraehe (unregistriert) 3. Februar 2014 - 22:57 #

Dann muss es wohl ein sehr sehr dummer Zufall gewesen sein, dass ich die Male, als ich's gerade auf GG ohne Adblock versuchte, davon durch unglaublich penetrante Overlay-Ads innerhalb kürzester Zeit wieder abgebracht wurde.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 23:15 #

Anscheinend. Einfach jetzt mal probieren, in diesem Moment :-)

Uebelkraehe (unregistriert) 4. Februar 2014 - 18:42 #

Ok, in der oder ähnlicher Form lass ich mir das gern gefallen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20288 - 4. Februar 2014 - 10:15 #

Moin,
ich habe als Abonnent Werbung zugelassen. Sobald der Ton angeht, bin ich einer der ersten, der diese wieder blockt und schließe mich den Beschwerden im Forum an. Mit dem status quo bin ich durchaus zufrieden hier. Entweder war es also wirklich ein Zufall bei Dir oder Deine Werbetoleranzgrenze ist niedriger angesetzt als bei mir.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1920 - 3. Februar 2014 - 23:40 #

Ich nutze generell den Adblocker und bin froh das es ihn gibt. Wenn ich Seiten die mich interessieren unterstützen kann, dann mach ich das wie z.B. bei GG durch ein Abo. Sicher verstehe ich auch die Seitenbetreiber, die durch Werbung zusätzliche Einnahmen bekommen. Aber die Häufigkeit und Aggressivität der Werbung ist der Grund dafür das viele den Adblocker nutzen. Mir kann absolut niemand erzählen das wenn keiner den Adblocker mehr nutzt, die Werbung weniger aggressiv wird.
Die Werbung ist z.B der Grund warum ich seit vielen Jahren keine privaten TV Sender mehr anschaue. Die kurzen Filmschnippsel zwischen der Werbung waren immer so störend. Dann verzichte ich eben ganz darauf.
Werbung kann auch völlig nach hinten losgehen. Wenn ich auf der Fahrt zur Arbeit plötzlich die Werbung von Seitenbacher Müsli oder Carglass höre, würde ich am liebsten ins Radio treten. Kommt danach noch die Jippijajajippijippijei Werbung, schalte ich ganz ab. Und ganz ehrlich, in diesem Moment ist mir scheißegal ob dann durch mich jemand kein Geld verdient.

LeDoc (unregistriert) 3. Februar 2015 - 22:25 #

"Die Werbung ist z.B der Grund warum ich seit vielen Jahren keine privaten TV Sender mehr anschaue. Die kurzen Filmschnippsel zwischen der Werbung waren immer so störend. Dann verzichte ich eben ganz darauf."

Geht mir ganz genauso. Da zahle ich sogar lieber für Pay-TV und legales Streaming, als das ich mir von Dritten vorschreiben lasse, was ich an Werbung ertragen muss. Dafür ist mir meine Lebenszeit zu kostbar.

Auch (pseudo)HDTV der Privaten kommt mir aus dem Grunde nicht ins Haus. Ich zahle und kann dann noch nicht einmal Werbung von aufgenommenen Sendungen vorspulen? Ja wo sind wir denn?!

LeDoc (unregistriert) 3. Februar 2015 - 22:22 #

Das ist jetzt eher die Diskussion was zuerst da war, die Henne oder das Ei. Sinnlos seit eh und je, auch wenn ich nicht Deiner Meinung der Reihenfolge bin, aber wie gesagt sinnlos.

Dennoch bin ich der festen Überzeugung das jeder User die technischen Möglichkeiten haben muss, sich gegen überbordende Werbung zu wehren, wenn er das subjektiv so empfindet. Die Unternehmen, die dies nicht kompensieren können, werden zwar teilweise vom Markt verschwinden. Aber das ist ein ganz normales Regulativ im freien Markt (eines von vielen). Die Lücken werden durch neue Unternehmen und Ideen gefüllt. Und wenn diese gut genug sind, werden sie sich auch gegen die Technik durchsetzen und behaupten. Das ist natürlich, vorsichtig ausgedrückt, "ärgerlich" für die Betroffenen Unternehmer und Arbeitnehmer, aber in der Marktwirtschaft unvermeidlich und schafft gleichzeitig Platz für Neues. Ich wäre als Betroffener natürlich auch nicht begeistert von diesen Mechaniken. Das macht sie aber nicht falsch. AUch wenn Deine Meinung naturgemäß eine andere sein muss.

mik 12 Trollwächter - 938 - 4. Februar 2014 - 9:00 #

Leider wird in der Regel auf den meisten Seiten viel zu aufdringlich mit Werbung um sich geworfen :-(

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:17 #

Ich würde den Adblocker auch abschalten, wenn die Werbung nur Eigenwerbung wäre wie bspw. beim Bayernkurier...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Februar 2014 - 16:13 #

An Eigenwerbung verdient man aber nichts...

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 3. Februar 2014 - 16:58 #

GG ist so ziemlich die einzige Seite, die auf meiner Adblock-Whitelist steht. Ich klau' euch keine Werbe-Euronen :-D

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 3. Februar 2014 - 17:08 #

Ich wage mal die Hypothese in den Raum zu stellen, wäre GG auf der "bezahlten Whiteliste" von ABP, dass sich die ausgelieferte Werbemenge und in der Folge eure Einnahmen nicht wirklich spürbar erhöhen würden. Menschen die ABP nutzen haben eine Aversion gegen Werbung. Wenn sie diese auf einer Seite nicht mehr unterbinden können, nutzen sie diese eher nicht mehr. Auch für die Entfernung der Werbung zu zahlen (Abo) wird für den allergrößten Teil nicht in Frage kommen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 18:46 #

Nö, die meisten Menschen aktivieren irgendwann den Adblocker, weil ihre Porno-, Streaming und Raubkopierseiten sonst nicht mehr nutzbar sind. Auf normalen Seiten wie GamersGlobal vergessen sie schlicht, dass sie den Adblocker anhaben, oder dass es sowas wie Werbung noch gibt.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 3. Februar 2014 - 19:11 #

Ach danke für die Generalunterstellung...

Darf ich dann allen Webseitenbetreibern unterstellen, dass sie die Blink-, Klang- und Leuchtreklamen einfach mal generell aktivirt haben, weil ihnen die User komplett egal sind und sie dann nie mehr ausgeschaltet haben?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 19:35 #

Unterstellen kannst du viel, aber Blink-, Klang und Leuchtreklamen sind bei uns generell ausgeschlossen. Wenn mal eine durchrutscht, ist das meistens Google Adsense und wird schnellstens geblockt, rutscht unserem Vermarkter sowas durch, nehmen wir die Anzeige offline, bis es gelöst ist von der verantwortlichen Agentur.

Wieso ziehst du dir eigentlich den von mir aufgestellten Schuh so bereitwillig an?

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 3. Februar 2014 - 19:48 #

Ach so läuft das, erst einmal generell beleidigen und dann sagen "ach, wieso fühlst du dich denn angesprochen?", beindruckend.
Dein Stil wird nicht besser und solche Aussagen sind es hauptsächlich gewesen, die mich mein Abo nicht verlängern liessen, evtl solltest du mal daran arbeiten, bevor du auf das Wunder hoffst, dass plötzlich alle User des Internets sich von Flashwerbung blind- und taubprügeln lassen...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 21:24 #

Lies doch noch mal meinen Satz: "die meisten Menschen". Da steht nicht alle. Du hast dich entschieden, dich zu den "meisten Menschen" zu zählen.

Nimm mal ein bisschen die Aggresivität raus, mein Guter.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 3. Februar 2014 - 21:36 #

Nun, dann revidiere ich meine Aussage doch, damit sie dir genehm ist: "den meisten Webseitenbetreiber sind die User egal, so lange sie nur Klicks und Werbeeinnahmen generieren, was durch ihre herablassenden Kommentare noch bestätigt wird"

"Nimm mal ein bisschen die Aggresivität raus, mein Guter."
Und das von dir...

Bully3 15 Kenner - 2726 - 3. Februar 2014 - 22:04 #

Äh..also so langsam glaube ich ja, dass du komplett in deiner eigenen welt lebst. erst unterstellst du mal so eben "den meisten menschen" raubkopierer und pornonutzer zu sein und verlangst dann von anderen die aggresivität rauszunehmen. Geht´s noch?
wie kommst du überhaupt auf die meisten menschen? hast du da irgendwelche fakten, mit denen du das untermauern kannst? studien, erhebungen? das eigene freizeitverhalten?

ich bin ja kein medienexperte, aber ich glaube die eigene userschaft zu beleidigen (ok, nur die meisten) tut auf dauer keinem portal gut.
entlarvend auch mal wieder, dass die mods, die sonst für jedes kinkerlitzchen verwarnungen verteilen, kommentare löschen oder usern troll-medaillien geben sich hier komplett raushalten.
mich würde mal interessieren was passiert wäre, wenn ein user geschrieben hätte, dass die mehrzahl der redaktion sich die meiste zeit auf youporn rumtreibt.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 22:25 #

Gehässige Gemüter könnten an dieser Stelle mutmaßen, dass nicht etwa ABP der größte Einnahme-Killer ist, sondern vielmehr Jörg Langer himself xD

Aber es war halt schon immer einfacher, undifferenziert und pauschal über anonyme Massen herzuziehen und diese zu verunglimpfen als konstruktiv und vorwärts gewandt zu argumentieren. Dass es einige gute Gründe gibt, Werbeblocker zu benutzen, geht an solchen Charakteren einfach spurlos vorüber.

Vermutlich muss man da als GG-Nutzer einfach nur seine Ansprüche herunter schrauben und eine Art mentalen "Jörg-Langer-Post-Blocker" entwickeln. Nerviger und gefährlicher als einige seiner Kommentare kann selbst die schlimmste Werbung nicht sein. Aber vielleicht ist das ja auch die versteckte Absicht. Wer das aushält und bleibt, tut sich dann selbst die nervigste Werbung an xD

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 3. Februar 2014 - 22:52 #

"die sonst für jedes kinkerlitzchen verwarnungen verteilen, kommentare löschen oder usern troll-medaillien geben"

Das ist eine Behauptung, die jeglicher Grundlage entbehrt.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 23:04 #

Das ist dann wirklich wohl mehr eine Behauptung, die der Aufregung des Augenblicks geschuldet ist. Die Moderation hier ist nun wirklich im besten Sinnes des Wortes moderat.

Aber interessant bleibt dann doch noch die Frage, ob ein "normaler" User mit derlei pauschalen Verunglimpfungen, wie sie Jörg Langer geäußert hat, ungeschoren durchkäme. Nicht, dass in allen Fällen eine solche Gleichbehandlung nötig wäre. Aber wo ist denn da die Grenze?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 23:28 #

Naja, offensichtlich darf hier jeder Wichtigtuer ungestraft dem Seitenbetreiber unterstellen, seine User zu verunglimpfen. Ich würde also sagen, die Grenze ist generell recht weit gefasst.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 23:59 #

Und ich nehme an, auch das ist keine konkrete Beleidigung einer (in diesem Fall meiner) Person, sondern nur eine allgemeine Feststellung? Ich schrecke ja schon ein wenig zurück, Dir da was zu unterstellen :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 23:39 #

Der Unterschied, mein lieber Bully3, liegt doch auf der Hand: Während ich eine Aussage über "die meisten Menschen" getroffen habe, sehr viel abstrakter geht es ja wohl kaum, würde eine Aussage wie die von dir erdachte einen sehr kleinen Personenkreis konkret angreifen und wäre damit konkret beleidigend.

Wie es übrigens auch konkret beleidigend ist, mir vorzuwerfen, ich würde unsere User verunglimpfen. Naja, erst mal ist das einfach falsch. Ebenso beleidigend ist es, jemandem vorzuwerfen, er lebe komplett in seiner eigenen Welt.

Eine konkrete Verunglimpfung, mein werter Bully3, wäre, wenn ich DIR vorwerfen würde, auf Warez-Sites zu surfen und deshalb den Adblocker installiert zu haben. Wobei ich mich ja schon frage, wieso du so emotional auf meine allgemeine Aussage (an die ich übrigens fest glaube) reagierst. Aber das musst du ggf. mit dir selbst ausmachen.

Solstice2 (unregistriert) 5. Februar 2014 - 19:43 #

Du hast eine Aussage über die "meisten Menschen (...), die dann auf Gamerglobal vergessen, den Adblocker auszuschalten" getroffen. Nicht über die meisten Menschen allgemein. Der Kontext Deiner Aussage bezieht sich also eindeutig auf Gamersglobal-User.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 5. Februar 2014 - 19:46 #

Falsch, hat er nicht. Er schreibt von den meisten Menschen im allgemeinen, und diese vergessen dann auf Seiten wie GamersGlobal, dass sie den Blocker noch anhaben.

Elliot (unregistriert) 5. Februar 2014 - 20:41 #

Eben deswegen kann er nur die meisten Menschen meinen, die auf GG kommen und nicht die, die niemals auf diese Seite gesurft sind! Wer nie hier war, konnte gar nicht vergessen haben, auf GG den Adblocker auszuschalten.

Dieses alberne Rumgeeiere macht einen Spieletester nicht sehr glaubwürdig. Lamentieren und seitenlang Zurückrudern wie ein Politiker, das wollen die meisten Menschen (!) von einem Tester nicht. Ein Tester sollte Dinge unmissverständlich auf den Punkt bringen. Punkt.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 21:18 #

"Eben deswegen kann er nur die meisten Menschen meinen, die auf GG kommen und nicht die, die niemals auf diese Seite gesurft sind!"
Falsch :p Gerade der Teil "Auf normalen Seiten *WIE* GamersGlobal" zeigt doch, dass sich das ganz gar nicht nur auf GG beziehen kann. Auch der Bezug, also der Kommentar, auf den Jörg antwortet, spricht ganz klar von "Menschen, die ABP nutzen".

Wann merken endlich mal einige Kritiker, dass sie es sind, die hier ständig herumeiern und versuchen, Dinge zu lesen, die da nicht stehen? Und dann noch große Moralkeulen schwingen ...

Elliot (unregistriert) 5. Februar 2014 - 23:05 #

Ach so! Das Wort *wie* exkludiert, nicht inkludiert? Menschen *wie du und ich* schließt dich und mich nicht mit ein, sondern aus? Das *wie* stellt nicht etwas heraus und legt die Betonung auf den oder das Genannte? Na, das wusst ich wirklich noch nicht!

Dann darf ich ja ohne Probleme folgende Aussage treffen: Die meisten Textverdreher *wie* Larnak helfen niemandem, sondern richten großen Schaden in der Aussenwirkung einer Webseite *wie* Gamersglobal an!

Damit sind dann die meisten Textverdreher, ausser Larnak, irgendwo im Internet, ausser GG, gemeint.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 0:22 #

Meine Fresse, ehrlich! Lies doch mal, was Larnak schreibt:
"Gerade der Teil "Auf normalen Seiten *WIE* GamersGlobal" zeigt doch, dass sich das ganz gar nicht nur auf GG beziehen kann."
Lies das Zitat ruhig öfters, irgendwann fällt Dir vielleicht - vielleicht! - das klitzekleine Wörtchen "nur" auf. So und nun rate doch mal, was dieses Wort im Kontext bedeutet. Na? Kommst nicht drauf? Gut, ich löse auf: es bedeutet im Kontext, dass das Wort "wie" wiederum AUCH einen Bezug zu GG herstellt, aber eben nicht AUSSCHLIESSLICH (= nur). Hier hat niemand exkludiert, außer Du - nämlich Deine Intelligenz. Sonst hättest Du es gleich verstanden.

Hätte Larnak das Wort "nur" weggelassen, dann hättest Du mit Deinem Gerede recht gehabt. So aber hast Du Dich bloß selbst lächerlich gemacht.

Elliot (unregistriert) 6. Februar 2014 - 19:46 #

Meine Fresse, ehrlich! Lies doch mal den letzten Satz von Larnak's Antwort (nicht jeden Beitrag so anpassen, wie es dir passt :p) mit dem süffisanten Grinsen dahinter. Dann achte auf die unbeholfene Wortkonstruktion im Posting davor *ganz gar nicht nur*. Ganz, (und?!), gar, nicht, nur.

So und nun rate mal, was da zu dem Zeitpunkt stand, als ich meine Antwort verfasst habe. Na? Kommst Du drauf?

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 6. Februar 2014 - 20:49 #

Du weißt, dass man Nachrichten nicht mehr ändern kann, nachdem du darauf geantwortet hast? Nein, vermutlich nicht, sonst würdest du dich nicht so reinreiten.
Außerdem ist eine rausgestreckte Zunge kein Grinsen. Das wäre so: :D oder so: ;D oder so: ;) oder so: :).

Dass man in einen Kommentar auf die Schnelle schon mal einen Fehler reinhauen kann, kommt schon mal vor. Kein Grund, mit Verschwörungstheorien um sich zu werfen, nur um von deinem Fehler und der dementsprechend peinlichen Überreaktion abzulenken :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 22:59 #

Tja, eigentlich wollte ich Dir eine Antwort schreiben, aber Larnak war schneller. Nachdem Du geantwortet hast, konnte Larnak nix mehr ändern an seinem Kommentar, also hast Du schlichtweg nicht richtig lesen können. Interessanterweise trifft das auf viele hier zu, die Jörg jetzt angreifen und kritisieren.

Elliot (unregistriert) 7. Februar 2014 - 2:18 #

Ich sagte *als ich meine Antwort verfasst habe*. Nicht *nachdem ich sie verfasst hatte*. Andauernde Handlung vs. abgeschlossene Handlung. Wie ist das mit dem schlichtweg nicht richtig lesen können, hm? Wie du als Super-Experte weisst, sind Postings erst fix, wenn eine Antwort gespeichert wurde. Nicht dann, wenn jemand auf den Antwortbutton klickt. Bei langsamen Tippern wie mir genug Zeit für Korrekturen, die der Antwortende nicht mehr mitbekommt.

Abgesehen davon macht die gesamte Gegenrede von Larnak wenig Sinn, wenn er GG-Leser in der Langeraussage von Anfang an inkludieren wollte. Dann fühlen sich GG-Leser doch zu Recht von Langer angesprochen. Das folgende Rumgeeiere (Warum zieht ihr euch den Schuh denn an?) will er aber nirgendwo erkennen? Hältst du Larnak für so schizophren?

- Die gesamte Gegenrede, die mit dem *nur* keinen Sinn macht.
- Der offensichtlich nachträglich korrigierte Satzbau mit dem *nur* und dem fehlenden *und*.
- Die ausgestreckte Zunge beim Thema Anpassen von Beiträgen.

Ich halte meine Erklärung einer sinnentstellenden Schnellschusskorrektur von Larnak für wahrscheinlicher und logischer als deine, dass viele User nicht richtig lesen können.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 7. Februar 2014 - 10:51 #

Warum zum Henker sollte die Gegenrede mit "nur" keinen Sinn machen? Ich habe seinen Text jetzt schon mehrmals gelesen, ich sehe darin nur schlüssige Aussagen.
Wenn Du den Sinn von Larnaks Gegenrede nicht erkennen willst, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Du willst es nicht richtig lesen, Du willst nicht die richtigen Schlüsse daraus ziehen, Du willst einfach nur fröhlich vor Dich hin motzen und "Mimimi" schreien. Bitte, dann mach das.
Herumeiern tut jedenfalls ihr, nicht Jörg. Jörg hat AUCH GG-User angesprochen, aber eben nicht NUR. Ihr Kritiker wollt es aber auf Biegen und Brechen so hinstellen, als wenn sich eben explizit an die Gruppe der GG-Leser gewandt hätte, was einfach nicht stimmt. DAS ist Rumgeeiere. Jörg hat den "Fehler" gemacht, eine zu allgemein gehaltene Aussage zu treffen und damit automatisch (unbeabsichtigt?) auch seine eigenen Leser mitanzusprechen. Ihr macht den Fehler, Jörg daraus eine Aussage zu unterstellen, die schlichtweg nicht wahr ist.

Wenn es wirklich so unglücklich mit dem Editieren gelaufen ist, wie Du vermutest, dann bedeutet es lediglich, dass Larnak ein Wort, dass er Hinzufügen wollte, schlichtweg zu tippen vergessen hatte. Sich jetzt über eine Aussage aufzuregen, die vom Verfasser nicht beabsichtigt war, ist einfach nur peinlich.
Abgesehen davon: Schau Dir mal die Zeitangaben der beiden Kommentare an. Du willst mir jetzt ernsthaft erzählen, dass Du fast zwei Stunden (21:18 bis 23:05 Uhr) gebraucht hast, um Deine Antwort zu schreiben? Mach Dich doch nicht lächerlich! Zur Info, es wird immer die Zeit der aktuellsten Textversion angegeben, nicht die der ursprünglichen.

Übrigens, ich werde weder von Larnak bezahlt noch stehe ich ihm in irgendeiner Weise besonders nahe. Ich bin einfach nur ein Leser, der richtig lesen kann und anderen nicht die Worte im Hals umdrehen will.

Elliot (unregistriert) 8. Februar 2014 - 2:41 #

Mit welchem detektivischen Spürsinn du das Offensichtliche erkennst! Ich bin beeindruckt. Da ist ja doch Hirn. Dass du es lächerlich findest, an einer Antwort länger als ein paar Minuten zu schreiben, dachte ich mir allerdings bereits. Deine Antworten lesen sich auch dementsprechend. Und damit meine ich nicht einmal deinen Gossenslang. Mit dem letzten Posting hat Larnak die Korrektur zugegeben. Die *ich kann mich nicht mehr genau erinnern* Option lasse ich als Schutzbehauptung durchgehen, obwohl eine Entschuldigung mir lieber wäre. Aber wäre Larnak ein integrer Mensch, hätte er es einfach von Anfang an offen zugegeben.

Nun noch eine für dich wahrscheinlich schockierende Tatsache: Wer hier liest, ist ein GG-Leser! Die Leser anderer Websites mag Langer in seine Aussage eingeschlossen haben, das ist aber in Bezug auf *sich den Schuh anziehen* völlig irrelevant, denn die lesen seine Aussage nicht, weil sie keine GG-Leser sind. Als Schnittmenge derer, die seine Aussage lesen können und sich angesprochen fühlen dürfen, bleiben *nur* GG-Leser übrig. Dies anschließend abzustreiten ist albernes Rumgeeier.

Übrigens, Worte dreht man im Munde um, nicht im Hals. Den Hals umdrehen meint etwas ganz anderes. Aber danke für diesen Lacher! :p

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 8. Februar 2014 - 4:12 #

Du hast eine sehr merkwürdige Auffassung von "zugeben" :D Wobei es schon faszinierend genug ist, dass eine Korrektur deiner Meinung nach "zugebenswert" ist, geradezu zum Kringeln, wirklich.
Aber es war ja zu erwarten, dass das dabei rauskommt, wenn jemand ehrlicherweise nicht ausschließen kann, in den ersten Sekunden nach dem Abschicken des Beitrags einen Fehler bemerkt und korrigiert zu haben. Eine wahrlich perfide Falle, der (wenn du ausnahmsweise mal ehrlich bist) niemand entgehen konnte. Über sowas führe ich nämlich nicht Buch, auch wenn das natürlich ein furchtbares Versäumnis meinerseits darstellt, da ich mich nun nicht von dem gar grausigen Makel des Verdachts befreien kann, der wohl auf ewig an mir wird kleben bleiben. Hach, o schlechte, grausame Welt!
Larnak geht ab. Und verkneift sich mühsam das Lachen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 8. Februar 2014 - 8:14 #

Nochmal zum Mitschreiben: Du behauptest also wirklich, dass Du für die paar Zeilen da oben fast zwei Stunden getippt hast? Faszinierend, wie Du Dich jetzt darum herumwindest, zuzugegeben, dass Du schlichtweg in Deinem gerechten (?) Zorn falsch gelesen hast. Man sollte meinen, dass nach dem Hinweis auf den zeitlichen Abstand nix mehr kommt außer sowas wie "Ups. Okay, da habe ich mich jetzt tatsächlich geirrt". Das zumindest hätte ein integrer Mensch gemacht. Aber Du hast mich eines Besseren belehrt und untermauerst meine Aussage, anderen Menschen die Worte im Munde (zufrieden, Schlauberger?) umzudrehen.

Deine schockierende Tatsache ist gar nicht so schockierend. Ich kann logisch denken, daher hast Du mir nix Neues erzählt. "Den Schuh anziehen" muss sich nicht jeder GG-Leser, denn Jörg hat von Anfang an nur von den "meisten" Menschen geredet, die dann auf GG vergessen, den Blocker abzuschalten. Es wäre mir neu, dass alle GG-Leser sich auf Seiten wie die von Jörg genannten rumtreiben und dann auch noch alle Leser vergessen, den Blocker auszuschalten.
Diese. Aussage. Hat. Jörg. Nicht. Getroffen. Sie lässt sich nur mit sehr viel Fantasie hinein interpretieren.

Meinen "Gossenslang" habe ich übrigens verwendet, um mich mit Dir auf verständlichem Niveau zu unterhalten. Ich konnte nicht riskieren, dass Du mit guter Ausdrucksweise überfordert bist. Mit dem Gossenslang hast nämlich Du leider angefangen. Würdest Du mich hier auf der Seite besser kennen, wüsstest Du, dass ich mich in der Regel sehr viel wohlerzogener ausdrücke :p

Roybert (unregistriert) 9. Februar 2014 - 1:04 #

Hä? Elliot hat NIE von "alle" GG-leser gesprochen. Kapierst du seine Aussage echt nicht? Verstehst du den Untrschied zwischen "alle GG-Leser" und "nur GG-Leser können sich angesprochen fühlen" nicht?

Wer mit der Korrektur recht hat, keine Ahnung. Aber was Du da jetzt redest ist totaler Schwachsinn! Scheinbar kannst du echt nicht lesen!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 9. Februar 2014 - 1:51 #

Hast recht.
Das macht Elliots Aussage aber nicht besser. Denn es sind nunmal nicht "nur" GG-Leser, die sich auf Raubkopiererseiten herumtreiben, sondern "unter anderem" GG-Leser. Die ganze Hetzkampagne gegen Jörg ist ziemlich lächerlich. Man mag von seinen Aussagen halten, was man will, aber daraus herzuleiten, sich explizit an GG-Leser gewandt zu haben (und Elliot hat genau das hergeleitet, nur weil sie die Einzigen sind, die hier lesen) ist absurd.
Jeder GG-Leser liest, dass Internet-Nutzer im Allgemeinen angesprochen waren, daher muss sich kein GG-Leser angesprochen fühlen. Auch dann nicht, wenn sie die logischerweise einzigen sind, die das alles hier lesen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. Februar 2014 - 8:15 #

Roybert ist Elliot insofern scheint da jemand relativ verzweifelt wenn er sich selbst rechtgeben muss. m)

J.C. (unregistriert) 9. Februar 2014 - 8:20 #

Pöser NSA Stil! :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 9. Februar 2014 - 11:47 #

Irgendwie hatte ich das schon vermutet^^
Naja, ich bin dann mal raus. Genug mit Trollen gespielt.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 7. Februar 2014 - 14:29 #

Es wird nicht besser :)

1) Zwischen meiner letztmöglichen Änderung und deiner Antwort sind beinahe 2 Stunden vergangen, wie Sven ja auch schon geschrieben hat. Da kannst du dich wohl kaum mit einem "Oh, der böse Mensch hat seinen Beitrag editiert und nun passt meiner ja gar nicht mehr!" rausreden.
Kann sogar sein, dass ich wirklich was korrigiert habe. Dann aber nur, weil ich es nicht so geschrieben hatte, wie ich es gemeint habe, sodass es jetzt so dort steht, wie es gedacht ist. Und: Wenn ich es nachträglich korrigiert habe, dann kann ich mich daran nicht mehr erinnern, sodass dein Vorwurf gegen den Zungen-Satz immer noch daneben ist. Der bezieht sich, ausschließlich, auf dich.
2) Die 'Gegenrede' ist sehr wohl sinnvoll, ich habe den Satz, auf den sie sich bezieht (und die darin entsprechend falsch enthaltene Aussage) extra zitiert, damit der Bezug klar ist. Ist jetzt nicht so wahnsinnig schwer zu sehen. Und da eben dieser Satz eine zentrale Aussage deines Beitrags war, auf die sich ein Großteil des restlichen Beitrags stützt, steht und fällt damit natürlich deine Gesamtaussage.

Wenn es dir nicht darum ging, dass GG-User ausschließlich, sondern dass GG-User überhaupt angesprochen werden, hättest du das so formulieren können, dann hätte niemand Einspruch erhoben. Aber wie ich ja vorher schon geschrieben habe (als du meintest, du müsstest es auf meine Beiträge beziehen): Du müsstest schon bei den Aussagen bleiben, die du niedergeschrieben hast. Im Nachhinein so zu tun, als hättest du ganz etwas anderes geschrieben, funktioniert nicht. Diesmal auch extra für dich ohne Grinsen.

Übrigens sagt Sven auch nicht, dass "viele User" nicht richtig lesen können, sondern schlicht, dass du nicht richtig gelesen hast. Was richtig ist, wenn du uns nicht glaubhaft versichern kannst, dass du tatsächlich 2 Stunden lang an der detaillierten Ausarbeitung deines Beitrags gefeilt hast.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 7. Februar 2014 - 22:49 #

Mmmm, ich tue es nicht gerne, aber jetzt muss ich Elliot tatsächlich in Schutz nehmen. Ich habe tatsächlich in einem Kommentar die Aussage getroffen, dass viele, die Jörg jetzt angreifen und kritisieren, nicht richtig lesen können. Bzw. wollen.
Dazu stehe ich auch, die meisten Meckerer argumentieren nämlich auf einem ähnlich niedrigen Niveau wie Elliot^^

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 8. Februar 2014 - 1:28 #

Mh, du hast recht :) Mea culpa

Elliot (unregistriert) 8. Februar 2014 - 2:53 #

Du empfindest Postings, die mit *Meine Fresse, ehrlich!* beginnen, tatsächlich als niveauvoll? Faszinierend. Aber immerhin scheinst du ein ehrlicherer Mensch als Larnak zu sein. Was der Grund ist, warum ich Dir noch antworte.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 8. Februar 2014 - 4:13 #

Er meint vermutlich vor allem dein inhaltliches Niveau. Also die kuriosen Winkelzüge, absurden Behauptungen und wilden Pirouetten, die du hier in jedem Beitrag vollführst.
Da kommen wir nämlich wirklich nicht mit. Das ist deutlich zu weit abseits vom Pfad der Logik, als dass man dir dorthin ruhigen Gewissens folgen könnte.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 8. Februar 2014 - 7:54 #

Richtig.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 6. Februar 2014 - 0:32 #

Natürlich ist es eingeschlossen. Aber der Rest ist nicht ausgeschlossen. Deshalb passt beispielsweise dieser Satz nicht in den Zusammenhang (wenngleich er für sich genommen natürlich korrekt ist):
"Wer nie hier war, konnte gar nicht vergessen haben, auf GG den Adblocker auszuschalten."
Eben weil GG zwar in-, der Rest aber nicht exkludiert ist, wenn jemand "Seiten wie GG" schreibt und es damit nicht nur um GG, sondern um viele Seiten geht, von denen GG beispielhaft herausgestellt wird.

Du solltest dich dann schon an das halten, was du schreibst, und es nicht in jedem Beitrag so anpassen, wie es dir passt :p Stichwort Rumeiern.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 6. Februar 2014 - 5:18 #

Jörg hat aber nicht geschrieben: "die meisten Menschen, [die GamersGlobal-Leser sind], sind wie der gemeine Pornoseitenbesucher", sondern sinngemäß: "Die meisten Menschen, [die Adblocker wegen Pornoseiten nutzen], vergessen diese auf Seiten wie GamersGlobal abzuschalten."

Also bezieht sich das "wie" auf die Seiten, und nicht auf die Menschen. Das wird hier durcheinandergebracht, so dass Jörg etwas in den Mund gelegt wird, was er nicht gesagt hat.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Februar 2014 - 17:31 #

Wobei Jörg relativ egal sein kann, ob die meisten Menschen auf anderen Seiten vergessen den Blocker auszuschalten.

vicbrother (unregistriert) 6. Februar 2014 - 14:32 #

Auf GG, einer Hobbyseite zum Thema Videospiel, spielen normalerweise nicht mal Echtschreibfehler eine Rolle, aber nun wird hier ein Kurs "Lesen für Juristen" abgehalten. Sehr kurzweilig!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 3. Februar 2014 - 22:13 #

Ich find dich auch grad ein wenig drüber. Regt euch mal beide ein wenig ab. Und grad du als Betreiber solltest wirklich keine Kommentare Posten, die du wahrscheinlich bei kritischer Selbstbetrachtung ohne Zorn selber als Trollversuch werten würdest. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 23:19 #

Da ist doch kein Zorn. Da ist nur keine falsche Rücksicht auf Adblock-Apologeten. Ich glaube ernsthaft, dass die meisten Leute Adblock nicht wegen Spiele-Websites oder Nachrichten-Websites etc. installieren, sondern wegen der von mir genannten:

- Pornosites
- Streaming-Websites
- Sites ähnlicher Coleur.

Mein Gedankengang, um ihn noch mal zu wiederholen, ist: Wer den Adblocker aufgrund solcher Sites erst mal hat, merkt ja gar nicht, was er damit auf normalen Websites verpasst (und denkt nicht daran, was er damit anrichtet).

Statt sich nun aufzuplustern und davon zu fabulieren, ich würde die GG-User angreifen (seit wann gilt "GG-User = meiste Menschen"?), braucht man sich den Schuh einfach nicht anzuziehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 0:52 #

Ehrlich gesagt, ich habe Adblock+ insbesondere wegen zweier spezieller Spieleseiten installiert (nicht diese hier).

Bei besagten Spieleseiten war es aber unerträglich. Da war Werbung die aufploppte, alles verdeckte und sich nicht schließen ließ, Rollover Werbung, die mit extrem lauten Sounds lostönte sobald die Maus drüber fuhr und ähnliches. Diesen beiden Seiten verschiedener Verlage ist es zu verdanken, dass ich überhaupt erst einen Adblocker nutze.

Gerade die von dir genannten Arten von Seiten machten es jedenfalls nicht nötig.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 4. Februar 2014 - 10:28 #

Bei mir wars Gamestar.de vor etlichen Jahren. Und seitdem ist es einfach Gewohnheit den Blocker anzuhaben, mit Ausnahmen bei geschätzten Seiten, zum Teil aber auch Notwendigkeit; durch meine langsame Internetverbindung wird das Surfen auf manchen Seiten ohne Blocker zur absoluten Qual. Und das beste ist ja immer noch Youtube, bei denen die Werbung perfekt durchläuft und das eigentliche Video sich einen abstottert wie verrückt ^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 4. Februar 2014 - 14:45 #

Gamona. Das schlimmste was man sich ohne Blocker antun kann. Da weiß man manchmal gar nicht mehr was die eigentliche Seite ist ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 4. Februar 2014 - 0:36 #

Könnte auch an Seiten wie Gamestar, Gamepro und Gameswelt liegen, die in der Vergangenheit ihre User öfters mal mit penetranter Werbung genervt haben. Die von Dir aufgeführten Seiten sind oft technisch so primitiv, dass es ausreicht den Pop-Up Blocker im Browser zu aktivieren.

mik 12 Trollwächter - 938 - 4. Februar 2014 - 10:43 #

Ich nutze ABP weil es leider viel zu viele Seiten mit ueberttriebenen Werbeeinblendungen gibt.

Diese Seiten haben nichts mit Warez, Porn und Streaming zu tun.

@Streaming:
Filme sehe ich viel lieber im Kino an, als auf einem kleinen Monitor.

@Warez:
interessieren mich nicht, viel zu viel mit Viren verseucht (habe keine Lust auf Trojaner), außerdem kaufe ich mir Software wenn ich diese wirklich haben will.
Meist nutze ich aber Freeware und Opensource Programme.

@Porn:
Armselig sowas, da gibts auch noch das echte leben ....

Die meisten werden aus den selben simplen Gründen, Werbeblocker nutzen und nicht wegen der angesprochenen Gründe!

@Jörg:
Ich persönlich fand dich immer sehr korrekt und sympatisch.
In diesem Thema finde ich aber, dass du als Betroffener/Geschädigter einfach nicht neutral sein kannst (das wäre sicher keiner von uns an deiner Stelle)!!

Auf GG habe ich ABP deaktiviert und nur Flashblock am laufen!

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 10:48 #

"@Porn:
Armselig sowas, da gibts auch noch das echte leben ...."

Das "echte" Leben kann aber auch langweilig werden,was spricht eigentlich dagegen sich hab und zu mal einen Porno,auch gemeinsam mit der Partnerin/Partner anzusehen,um so das Sexualleben aufzupeppen bzw. mal neue auszuprobieren?

Ist ein teil der Gesellschaft immer noch so verbohr das Porno=Pfui/Armselig ist?

Wir leben im 21. Jahrhundert in einer aufgeklärte Gesellschaft,wobei ich da meine großen zweifel habe...

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:28 #

Eben, die moralische Keule ist schon irgendwie sehr seltsam. Ausserdem glaube ich, dass eine große Masse von Menschen Pornoseiten besucht. Sind die jetzt alle böse und verdorben?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 12:05 #

@Pron: Du bist doch nicht einer von diesen Heugabeln und Fackelnträgern die Sonntags in die Kirche marschieren und predigen: Nur Sex des Nachwuchses wegen!1! (Und wehe das macht auch noch Spass)

Pron gabs immer, wirds immer geben. Wenns das nicht gäbe, ich waage zu bezweifeln, das wir das Internet in seiner heutigen Form hätten. :)

mik 12 Trollwächter - 938 - 4. Februar 2014 - 13:10 #

OT:
Da habe ich wohl jmd. getroffen!

Wenn du es brauchst bitte, ich hab so auch genug aktiven Spaß und muss nicht dabei zuschauen.
Ich finde nicht, dass meine Aussage was hat das mit Prüderie und Kirche zu tun hat aber naja!

Spiel Spaß beim zuschauen!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 13:12 #

Werde ich haben danke. :)

J.C. (unregistriert) 7. Februar 2014 - 19:00 #

Du Drecksau! :p

Brick (unregistriert) 9. Februar 2014 - 12:56 #

@mik

Auweia, du meinst die Moralkeule bzgl. Porn tatsächlich ernst, oder?

Ich bin auch einer dieser Menschen, die sich so etwas sehr gerne zum eigenen Vergnügen anschauen und kann das auch öffentlich sagen, ohne irgendwie rot zu werden. Ich bin nämlich der Meinung, dass daran überhaupt nichts schlimmes ist.

Natürlich kann man es mit dem Porno-Konsum, wie mit allen Dingen, übertreiben. Da kann selbst die Partnerschaft drunter leiden, aber ein maßvoller Umgang damit ist IMO alles andere als verwerflich. Wer darauf keine Lust hat, kann es natürlich gerne sein lassen. Aber hier mit dem Zeigfinger um die Ecke kommen, wirkt schon ziemlich befremdlich.

vicbrother (unregistriert) 7. Februar 2014 - 19:05 #

Besser man hat Spass aus dem Ernst hervorgeht, als dass aus Spass Ernst wird.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 4. Februar 2014 - 12:14 #

Zu Deinem Porno-Kommentar:
Das ist echt witzig. Findest Du es auch armselig, sich Extremsport-Berichte im Fernsehen anzuschauen? Es gibt doch noch das echte Leben!

Na, wie auch immer. Pornokonsum war normal, ist normal und wird auch immer normal bleiben. Ich persönlich zahle sogar für entsprechende Paysites, wenn die Qualität stimmt. Und stell Dir vor, ich bin trotzdem nicht mehr jungfräulich und Spaß am echten Sex habe ich auch^^

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 12:31 #

Das "extrem" kann man streichen.;)
Warum sich ein Fußballspiel oder jede andere Sportart im Fernsehn ansehen,wenn man auch im echten Leben Fußball bzw. diese Sportarten betreiben spielen kann.;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 4. Februar 2014 - 12:49 #

Recht hast Du^^

BlockIt (unregistriert) 4. Februar 2014 - 9:18 #

Bitte? Wann warst du den das letzte Mal auf Spiele- & Nachrichten-Websites? Da wird geblinkt und gelayert ohne Ende. Aber ist schon interessant auf welchen Seiten DU dich herumtreibst, und so genau darüber Bescheid weißt ;D

Um dir auch gleich mal etwas Wind aus deinen Zornessegeln zu nehmen.

GG wird von mir bewußt geblockt, da zuviele Artikel der GG-Redaktion einen "gekauften" Eindruck machen. Kritik scheint es bei großen Publishern ja kaum zu geben inkl. hoher Wertung. Dann hat sich GG-Redaktion auch anscheinend nur auf den "Mainstream" eingefahren. Zu Indies & SteamOS(Linux) liest man bei euch nichts, wenn es nicht gerade irgendwelche User machen. Ein Redaktions-Artikel? Pustekuchen! Egal, dafür gibt es eh bessere Sites.

Um es kurz zu machen, ohne User-Artikel & der GG-Community würde ich deine Seite noch nicht mal besuchen, da meine Interessen einfach nicht bedient werden.

Das dein Porn-Kommentar einfach nur dämlich war, siehst du hoffentlich selber ein.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 12:15 #

Wenn GG für dich das personifizierte Böse ist, warum kommst du immer wieder zurück? Die User-Artikel alleine glaube ich dir nicht. Wenn du schon eine Aversion gegen GG hegst, dann würde ich die Seite ganz ignorieren.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:36 #

Aber das tut er ja nicht. Er wundert sich doch nur, dass GG wie fast alle anderen Spieleseiten hauptsächlich den Mainstream betrachtet und damit einem kommerziellem Eigeninteresse folgt. Da es aber soviel mehr an Spielen gibt, wird eben nicht betrachtet.

Schauen wir auf andere Spieleseiten, so wird es ggf. klarer: PC Games betrachtet immer wieder Kickstarterprojekte und Gamestar hat klar erkenntliche Promo-Artikel aber auch Retrobetrachtungen. Man kann also eine Trennung von Kommerz und Spiel erreichen und einen weiteren Mehrwert für die Leser schaffen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 5. Februar 2014 - 16:26 #

Er wundert sich nicht, er macht undifferenzierte Vorwürfe/Anschuldigungen.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 5. Februar 2014 - 19:32 #

Vielleicht ist er masochist.;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20288 - 4. Februar 2014 - 10:22 #

Bei mir kommt das aus Zeiten, als Bandbreite noch kostbar war (Modem, Minutentarif) und hat sich seither aus Gewohnheit gehalten.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2677 - 4. Februar 2014 - 11:05 #

Ich möchte deine These doch sehr stark anzweifeln. Ich persönlich habe den Adblocker (nicht ABP) damals aufgrund von Gamestar.de, diverser Nachrichtenseiten wie spon.de, faz.net etc. und eines Forums das ich häufig besucht habe installiert. Ich habe kein Problem mit Werbeanzeigen in Zeitschriften und mich stört auch kein Werbebanner das dezent platziert wurde. Was einem heutzutage auf den genannten Webseiten und auch hier an Werbung begegnet ist aber leider jenseits meiner Toleranzgrenze. Ich habe den Adblocker gerade mal deaktiviert um mir ein aktuelles Bild zu verschaffen (nicht nur von dieser Seite) und gebe gerne zu, dass ich diese Werbung als zu störend empfinde. Sie nimmt auf meinem 24" Bildschirm einen großen Teil der freien Fläche ein, wenn der Bildschirm plötzlich Magenta gefärbt wird und das Telekom Logo erscheint (Gamestar.de) oder es kleben kleine Videos am Header der Seite oder rechts der News, die sich ungefragt abspielen und mir Call of Duty Ghosts schmackhaft machen wollen (Gamersglobal.de). Desweiteren lebe ich auf dem Land und meine Leitung ist leider nicht die Schnellste. Die Ladezeit der Seiten verdoppelt sich bei ausgeschaltetem Adblocker. Da bin ich Egoist. Das mag ich nicht, das will ich nicht und dafür ist mir meine Lebenszeit ehrlich gesagt zu schade.

Da mir Gamersglobal allerdings gut gefällt und ich nicht möchte, dass ihr eure Webseite einstellen müsst, habe ich mich z.B. bei der letzten Spendenaktion beteiligt. Ausserdem surfe ich die Seite auf meinem Ipad an (in letzter Zeit seltener wegen der Appstore Problematik), wo ich die Texte schön ranzoomen und damit die Werbung ausblenden kann. Manchmal kaufe ich auch Artikel über die Amazon Partner Links. Ein Abo habe ich bisher allerdings nicht abgeschlossen, da mir ehrlich gesagt der Mehrwert zu gering ist. Ich denke das reicht aber auch um den Punkt zu verdeutlichen, dass ich kein Schmarrotzer bin, nur weil ich kein Abo habe, wie das von einigen Usern hier gerne mal durch die Blume behauptet wird.

Zum Thema Porno und Warez Seiten kann ich nur sagen, dass deren Werbung mittlerweile kaum schlimmer oder penetranter ist als die der "seriösen" Seiten. Gerade eben erst habe ich die mir bekannten Seiten dieser Art mit ausgeschaltetem Adblocker zum Test besucht. Einige dieser Seiten wiesen dabei sogar deutlich weniger Werbung auf als z.B. Gamestar.de oder Golem.de, wenngleich es bei den "seriösen" Seiten nicht vorkam dass sich ein neuer Tab mit Werbung öffnete.
Das ist natürlich kein Test der von irgendeiner empirischen Relevanz wäre und das will ich hier auch gar nicht behaupten. Ich glaube nur, dass du unterschätzt auf welch nervigem Niveau die Werbung im Internet auch auf sog. seriösen Seiten mittlerweile angekommen ist.

Ich verstehe deinen Frust als Seitenbetreiber und ich verstehe auch, dass diese Debatte für dich emotionaler ist als für die meisten deiner User, da es bei dir um deine Lebensgrundlage geht. Es sollte dir allerdings trotzdem klar sein, dass deine anfängliche Aussage, die du auf "die meisten Menschen" bezogen hast, sehr wohl beleidigend interpretiert werden kann. Da sich bereits mehrere Leute in den Kommentaren geäußert haben, die sich dadurch vor den Kopf gestossen fühlen, solltest du es vielleicht einfach dabei bewenden lassen, da Missverständnisse in Onlineforen sich immer nur schwer bereinigen lassen. Und ich denke dafür liegt dir deine Stammleserschaft zu sehr am Herzen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 4. Februar 2014 - 12:17 #

Mit Warez kenne ich mich nicht aus, aber bei den einschlägigen Pornoseiten muss ich zustimmen: Da erlebt man eher weniger Layer-Ads oder Popups als bei jeder beliebigen Spieleseite, GG eingeschlossen (weswegen ich ein Abo habe).

Übrigens bekomme ich so langsam das Gefühl, dass bestimmte Kommentare von Jörg ebenso viele User auf dem Gewissen haben (im Sinne von Leuten, die deswegen nicht mehr kommen oder gar ihren Account kündigen) als manche übertriebene Werbung. :/

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 4. Februar 2014 - 18:43 #

Wegen Popups, Popunders und dieser ganzen Pest empfiehlt sich eher Noscript, wenn man auf diesen "einschlägigen Seiten" unterwegs ist.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 4. Februar 2014 - 17:32 #

Ich habe Addblock das erste mal installiert wegen gamestar.de und zwar als du dort noch Chefredakteur warst, es wurde es schon damals, als Popups gerade aufkamen, derart heftig mit solchen und bewegtbild-Werbung übertrieben, dass es einem als aufgeschlossener internetnutzer geradezu zu addblock führte.
Und "solche Sites" sind auch der Grund, wieso addblock aktiv bleibt.

Du pauschalisierst einfach derart billig und windest dich dann mit der Formulierung "die meisten Menschen..." raus.

Ich wünsche dir, dass du irgendeinmal erkennst, wie unfähig du bist Selbstkritik zu üben und zu erkennen, dass du nicht die einzige Wahrheit verkündest, aber ganz ehrlich, daran glaube ich nicht mehr, denn deine Borniertheit wird nicht besser...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 17:45 #

Wenn du weniger geifern und mehr lesen würdest, würde dir auffallen, dass du Unsinn schreibst: Ich rede mich nicht mit "die meisten Menschen" raus, sondern "die meisten Menschen" ist alles, was ich gesagt habe. Dass ich damit angeblich dich meine, bildest du dir wirklich nur ein.

Komischerweise werfe ich niemandem Borniertheit vor oder behaupte, die einzige Wahrheit zu verkünden. Sondern empörungsbereite Menschen wie du (vermutlich gelangweilt, weil die Markus-Lanz-Petition auch schon wieder ein paar Tage her ist) wollen Dinge in meine Aussage lesen, die da gar nicht drin stehen.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 4. Februar 2014 - 18:03 #

Moment, warst nicht du es, der eQuiNox als Troll gebrandmarkt hast und dazu schrieb, Zitat:
"So viel negative (aber wortreich als konstruktiv getarnte) Energie, soviel Zeitverlust auf unserer Seite! Absolutes Verlustgeschäft!"

Das mit dem wortreich tarnen beherschst du auch 1A und ich sehe gerade keinen Unterschied zwischen deinen Provokationen und vermeintlich subtilen Beleidigungen und denen derer, die angeblich Trolle sind.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 18:13 #

So wortreich find ich Jörgs Beiträge im Vergleich garnicht. Aber um den Unterschied simpel zu halten: Besitzer der Seite != User. Sieh mal. Du kannst seine Aussagen ja doof finden und es hier sagen. Aber dann muss man eben bei den Fakten bleiben. In diesem Falle schrieb Jörg das eine Mehrheit der Adblock Nutzer dies Aufgrund von dubiosen Seiten tun. Da muss man schon gehörige Vorwut mitbringen um da einen generellverdacht gegen Adblocknutzer zu sehen. Ich nutze auch Adblock und habe auch ohne Langer-Altar im Schlafzimmer da keine Beleidigung meiner Person rausgelesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 18:14 #

Wo tarne ich mich denn? Ich schreibe ganz klar meine Überzeugung, dass die meisten Menschen wegen Seiten gewisser Coleur, die sie mit fieser Werbung zuballern, den Adblocker anwerfen. Nun fallen einige über mich her und bezichtigen mich, unsere User zu verunglimpfen. Dagegen wehre ich mich, das ist alles.

Ich widerrufe meine Aussage nicht, sondern erkläre, dass ich damit nicht die meisten GG-User meine (aber natürlich einige! Ich meine: So, wie sich hier manche auf den Schlipps getreten fühlen...). Andere User erklären, dass es keinesfalls Warez- und Pornosites waren, sondern andere Spielesites oder Youtube, aufgrund derer sie Adblocker angeworfen haben. Alles wunderbar.

Nur, wo ist denn bitteschön die wortreiche Tarnung, die du mir vorwirfst? Wo ist denn bitte die Provaktion? Die findet in deinem Hirn statt und in den Hirnen einiger anderer, weil sie empörungsbereit geradezu darauf warten, sich angegriffen zu fühlen. Ich lasse mir von solchen Eiferern jedenfalls nicht den Mund verbieten.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 17:48 #

Kurze Zwischenfrage: Wenn dich Jörg schon seit Gamestarzeiten schon so penetrant mit Werbung und hier mit dem Zweifel an deiner Lesekompetenz nervt und GG so ein schlimmes Werbeblinklicht ist und die Mods ja auch so furchtbar... Was hält dich dann hier? Ich mein das explizit nicht provokativ oder Beleidigend. Ich frage aus ehrlicher Neugier.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 4. Februar 2014 - 17:57 #

Die Werbung nervte, nicht der eigentliche Inhalt der Seite.
Und betreffend Jörg, grundsätzlich mochte ich seine redaktionellen Inhalte mehrheitlich, deswegen habe ich mich angemeldet, deswegen hatte ich ein Abo, deswegen habe ich auch mal gespendet.
Die Art wie er aber in unschöner Regelmässigkeit Usern an den Karren fährt ist definitiv nicht mehr tragbar (und hat an heftigkeit zugenommen), als dass ich es unterstützen möchte.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 18:03 #

"Die Art wie er aber in unschöner Regelmässigkeit Usern an den Karren fährt ist definitiv nicht mehr tragbar (und hat an heftigkeit zugenommen), als dass ich es unterstützen möchte."

Also das heißt, du und andere dürfen ihn in unschöner Regelmäßigkeit schräg und unhöflich von der Seite anmachen, aber er darf sich nicht wehren und Contra bieten?

Aha...

Wenn mir ein Kunde blöd kommt, bewerfe ich ihn auch nicht mit Blumen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 4. Februar 2014 - 18:27 #

Der Kunde hat immer recht!
Oder zumindest sollte man ihn nicht beleidigen, das sollte eigentlich einleuchten...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 18:29 #

Ich weiß immer noch nicht, wo ihr eine Beleidigung hernehmt...

Und daß der Kunde immer recht hat, ist so 60er. Recht haben und Recht haben wollen sind zwei paar Stiefel.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 21:51 #

So frei nach dem Motto "ist der Ruf erst ruiniert ..." ^^

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 18:33 #

Das ist genau das Thema ;-)

Diejenigen, die jetzt am lautesten schreien, sind meist keine Kunden, weder direkt (Abo) noch indirekt (Werbeblockerfrei).

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 18:33 #

Ein User der aber ohne Abo und mit Adblocker hier hin surft ist so gesehen aber auch weniger Kunde.. ^^

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 18:39 #

Erster :-p

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 18:49 #

Ich finde die Kunden-Hörigkeit wird teilweise übertrieben. Was Kunden sich teilweise rausnehmen geht auf keine Kuhhaut, da sollte man auch schon mal kontra geben dürfen oder sich zumindest so einen Umgang verbitten. Die meisten betroffenen Kunden finden das dann zwar gar nicht lustig, fangen an irgendwas von "Kunde ist König" zu brabbeln, aber irgendwo ist damit eben auch Schluss.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 5. Februar 2014 - 19:39 #

Ich hab mal gelernt, dass der Kunde nicht König, sondern ein gern gesehener Gast ist. Wenn er sich daneben benimmt bekommt auch der gern gesehene Gast Hausverbot erteilt.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 20:19 #

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

Zu deinen Kundespruch "Der Kunde ist König,aber nur wenn er sich auch königlich benimmt!"

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 5. Februar 2014 - 10:23 #

Der Kunde hat nur recht wenn er mich dafür auch bezahlt! Ansonsten kann er mit den Buckel runter rutschen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9243 - 5. Februar 2014 - 10:38 #

Ist ja nicht so, als würden das hier nur unregistrierte Adblockende User lesen.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 10:55 #

Ist ja nicht so, als würden Registrierte allesamt Kunden sein.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 5. Februar 2014 - 10:56 #

Das war auf die generelle Aussage "Der Kunde hat immer recht" bezogen.

Kommentator (unregistriert) 6. Februar 2014 - 1:45 #

Aha, eine Entgegnung auf angeblich unfaire Behauptungen schließt also nicht einen gewissenen angemessenen Standard und richtige Behauptungen mit ein. Super Argument.

So ein Zustand ist nicht wirklich tragbar und ist sowohl im Alltag (der einem hier einfach gern mal unterstellt wird, würde nicht existieren) als auch im Netz (von professioneller Seite) so gut wie einzigartig.

gnoarch 11 Forenversteher - P - 744 - 4. Februar 2014 - 19:55 #

Warum ich den AdBlock habe weiss ich nicht mehr aber ich kann dir sagen, dass ich auch bei "harmlosen" Seiten wie Zeitungen o.ä. erschrecke, wenn ich sie ohne adblock sehe.

Deine These ist etwas sehr sehr kurzsichtig, denn JA, die von Dir aufgezählten Seitenarten sind ohne Adblock sicherlich gemeingefährlich ABER auch ein Gamersglobal kann gehörig auf die Nüsse gehen, wenn ich mir anschauen muss, wie einer Frau eine schwarze Hand aus dem Rachen krabbelt und sie erwürgt.
Da ist mir Sandy (19) aus Berlin, die auf versaute Fickbekanntschaften steht doch noch lieber.

Bedenke auch bitte, dass der gemine AdBlock User auch kein unmensch ist und viele sicherlich auf Deine Apelle sowie die Apelle anderer Seiten den Adblock mal ausgeschaltet haben. Und hier greift dein Argument dann auch nicht mehr, denn ich wette, 90% schalten ihn über kurz oder lang wieder ein.

Habe ich hier auf GG jedenfalls wieder gemacht, als ich besagter Frau beim von schwarzer Hand aus dem Racher erwürgt werden zuschauen musste

UND DAS VERDAMMT NOCH MAL 100 MAL WEIL ICH DACHTE "Naja, die Kampagne wird in 1, 2 Tagen vorbei sein"

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 19:58 #

Du kannst die Werbung doch abschalten als Abonnent

gnoarch 11 Forenversteher - P - 744 - 4. Februar 2014 - 20:01 #

Ja das habe ich auch, aber es geht mir einfach darum dass es doch nciht so schwarz-weiss ist wie Jörg sagt und man auch außerhalb von Porno- und Warez Setien mit Penetranter, ekliger Werbung bombardiert wird.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:42 #

Geld zu bezahlen um die Werbung abzuschalten - seltsames Konzept.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 15:57 #

?

Wie ist das Konzept von Pay-TV?

Ansonsten: in erster Linie zahlst du den Content

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:04 #

Pay-TV lebt vom Content - werbefrei ist auch das ÖR.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 16:06 #

und GG lebt von?

bei ÖR hast du Zwangsabgabe (und Werbung)

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:12 #

GG lebt von der Mitarbeit der Nutzer und deren Artikeln und eigenen exklusiven Inhalten für Abogebühren.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 16:18 #

Mit dem Schachhintergrund hätte ich ein wenig logisches Verständnis erwartet, aber gut. Jörg hat doch häufig genug geschrieben, dass die Abos nicht kostendeckend sind.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 16:09 #

Bull. PayTV lebt von exklusivem Content ohne Werbung. Oder meinst du die Leute zahlen noch 24,90€ im Monat wenn der Topfilm der Woche nochmal alle 20 Minuten durch Werbeunterbrechungen zerschnitten wird?

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:12 #

Ja sage ich doch. Sie leben vom Content, nicht von der Werbung.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 16:17 #

Dann musst du klar definieren ob du mit "Leben von" jetzt meinst wo das Geld herkommt oder "Leben von" im Sinne von "was bringt die Leute dazu überhaupt dafür zu zahlen oder es zu nutzen" Vorher Reden wir noch Stunden aneinander vorbei.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:26 #

Warum die Leute Geld zahlen um damit PayTV am Leben zu erhalten.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 16:56 #

Dann für (Zeit-)exklusiven Content und (größtenteils) Werbefreiheit.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 17:15 #

Ist der Content super, kaufen es die Leute. Sky steht da m.E. besser da als RTL und Co - die wollen da noch hin, aber wer bezahlt Geld für Dumm-wie-Brot-Shows und US-Nachmacher-Serien, HD-Standards und Action-News?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 17:21 #

Ich glaube es gibt wirklich Leute die die 60€ für RTL in HD zahlen. (Welches man dann nicht mal aufzeichnen darf.)

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 17:58 #

60€ für RTL?? Irre. Ich zahle für alle Sky-Pakete + Zusatzkarte 75€ und habe eine riesige Programmauswahl und den Superbowl ohne Werbung....

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 5. Februar 2014 - 18:02 #

Die Werbung ist doch aber mit weitem Abstand das Beste am Superbowl! :-P

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 18:05 #

Nicht die Deutsche ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 18:04 #

60€ für Privatfernsehen in HD sind aber der Jahrespreis. ;)
Ich zahl für Sky ohne Zweitkarte 24,90€ im Monat. Bringt mir auch mehr als RTL HD.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 5. Februar 2014 - 18:17 #

Wieso immer dieses Rumreiten auf RTL? Da sind auch ProSieben und viele andere Sender dabei. ;-)
Ich weiß jetzt gerade nicht auswendig, wie viel ich für HD+ im Monat zahle, aber ich habe da auch einen Receiver mit eingebautem HDD-Recorder dabei, mit dem ich alles aufnehmen kann, was ich empfange. Auch RTL. Nur ist, wie schon erwähnt, bei allen Sendern dieser Familie die Vorspulfunktion gesperrt. Zum Glück schaue ich nur wenig RTL. Aber wenn man dann mal wieder eine ganze WStaffel TWD oder GoT an einem Wochenende auf RTL II aufgenommen hat, wird das schon lästig.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 18:22 #

Oh, das ist natürlich was anderes als meine 75€ im Monat...

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 5. Februar 2014 - 19:36 #

60€?Sicher?
Also im handel kostet die HD+ Jahrekarte 50€
http://www.amazon.de/Karte-f%C3%BCr-Monate-Programme-Sat-Empfang/dp/B0045IGXX6

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 20:02 #

Stimmt. Sind 50€. Hatte ich falsch in Erinnerung.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 1:00 #

Es wurde doch nun schon von vielen Usern ausgesagt, dass gerade Werbung auf Pornoseiten in der Regel dezent ist und nicht weiter stört. Das kann ich ebenfalls bestätigen. Geh doch mal auf einschlägige Seiten wie "Roter Schlauch" oder "Duporno" (ich weiß grad nicht, ob ich die echten Namen verwenden darf wegen den Inhalten). Du wirst praktisch nie Pop-Ups, Over-Laying oder Sounds erleben. Wegen sowas wird sich kaum jemand Werbeblocker installieren.
Du hast da einfach eine Aussage getroffen, die kaum haltbar ist und genau darauf springen die Ewigmeckernden natürlich an. Umso mehr, wenn Du weiter auf Deine Aussage beharrst und Dich nicht untertänigst entschuldigst - sowas geht in deren Augen natürlich gar nicht!

Als ich den Stein des Anstoßes gelesen habe, musste ich auch übel schlucken. Du hast Dich inzwischen erklärt und für mich ist die Sache gegessen. Aber besser wäre es doch, wenn die Erklärungen gar nicht erst notwendig werden würden, oder?
Und vergiss auch nicht: Auch wenn hier der Privatmann Jörg Langer, nicht der Boss von GG gesprochen hat ... Neben Deinem Namen steht trotzdem noch "Chefredakteur" und genau so wirst Du dann von den meisten Menschen hier wahrgenommen.

vicbrother (unregistriert) 6. Februar 2014 - 14:35 #

Die Unterscheidung von Rolle und Privatperson halte ich für sinnlos, da das Denken der Person immer gleich bleibt. Es geht doch beim Schreiben, darum Gedanken aufs Medium zu bringen.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Februar 2014 - 14:41 #

stellvertretend an alle Dauermeckerer: nun zieh doch endlich weiter! - Und gönnt den geneigten Lesern endlich Ruhe. - Datt Deilendames ist ja nerviger als die Layer-Werbung mit Sound

vicbrother (unregistriert) 6. Februar 2014 - 14:48 #

Wir meckern nicht, wir machen Beobachtungen und ziehen Schlussfolgerungen. Kurz: Wir entwickeln uns weiter :)

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Februar 2014 - 14:49 #

Wiederholung hat nichts mit Entwicklung zu tun

Anonymous (unregistriert) 4. Februar 2014 - 5:22 #

Du selbst hast doch Aggressivität überhaupt erst hier reingebracht, indem du behauptet hast das nur Leute die das Netz für "Pornos und Raubkopien" benutzen Werbung blocken... So dreist wie falsch.

Ich empfehle übrigens außerdem, zusätzlich zu Adlbock Plus, noch Ghostery!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 12:14 #

Du machst den gleichen Fehler, von "die meisten Menschen/Leute" mal wieder auf "Alle" zu schließen. Entweder ist dieses Mißverstehen Absicht (Schuh anziehen bzw. sich direkt angesprochen fühlen - in der Hinsicht sind einige übrigens hier echt großartig) oder es mangelt einigen hier wirklich an Lesekompetenz.

Mingan (unregistriert) 4. Februar 2014 - 14:44 #

Dieser "Fehler", wie du es nennst, passiert doch ständig. Wenn irgendwer daherkommt und einen Großteil einer Gruppe etwas Negatives andichtet, dann wird es immer irgendwelche Leute geben, die solche pauschale Aussagen kritisieren werden, selbst betroffen oder nicht. Ich habe auch keine Zweifel, dass wenn hier jemand ständig "die meisten Spieletester sind doch gekauft" oder "die meisten Moderatoren sind unfähig" rumposaunt, dass ihr da früher oder später irgendwann auch zurückpfeift. Nicht weil ihr euch angesprochen fühlt, sondern weil ihr es nicht hinnehmen wollt, dass jemand mal eben einen Großteil eurer Kollegen die Kompetenz abspricht.
Seid nicht so naiv und glaubt, dass die Leute es eines Tages besser machen werden. Einzelne Leute werden es verstehen, die Masse kommt aber immer daher mit Dummheit. Es wäre das Beste, wenn ihr solchen Unmut im Vorfeld von eurer Seite aus vermeidet, indem man diese Art unbedarfter Aussagen einfach nicht mehr trifft. Die Fehler anderer ironisch/sarkastisch zu kommentieren und die Lesekompetenz absprechen sorgt doch nur für weiteres böses Blut. Der Klügere gibt nach. :-)

Anonymous (unregistriert) 4. Februar 2014 - 17:13 #

Wenn man schon bewusst die meisten Leute beleidigt, sollte man doch wenigstens den Mut haben das auch zuzugeben, statt sich dann hinterher feige herausreden zu wollen. Lesekompetenz.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 17:44 #

Wenn du dich zu den meisten zählst, ergo dich angesprochen fühlst, ist das doch dein Problem, nicht das von Jörg. Wenn du dich nicht auf solch Seiten rumtreibst, kann dir das "die meisten Menschen/Leute" doch ziemlich egal sein, denn zu denen zählst du offenbar nicht. Und diejenigen die es tun, wurden auch nicht beleidigt, schon gar nicht bewußt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 21:54 #

Das Problem ist eben, dass Jörgs "meiste" auf den Seiten, welche diese "meisten" (angeblich) besuchen, überhaupt keine Probleme mit Werbung haben. Von daher war es eine Verunglimpfung von Nutzern und Seiten, die noch dazu falsch war.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:23 #

Die meisten Menschen sind nach deiner Vorstellung als moralisch fragwürdig oder kriminell?

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64879 - 5. Februar 2014 - 15:28 #

Deine Interpretation!

Just my two cents 16 Übertalent - 4358 - 4. Februar 2014 - 1:07 #

Weil du jeden einzelnen Leser, nicht einen Schuh hinhälst, sondern ihm einen Schuhladen auf den Kopf wirfst... Daher auch von mir Danke für die Unterstellung.

Dreadnout 09 Triple-Talent - 330 - 4. Februar 2014 - 9:36 #

Moin!

Lustig anzusehen, wie der Betreiber dieser Website sich versucht, aus seiner Pauschalaussage über User wieder herauszuwinden.

Mich bestätigt das jedenfalls in meiner Meinung, _kein_ Abo hier abzuschliessen und auch den Adblocker nicht auszuschalten. Die Werbung hier und auf 99% der Websites ist penetrant und absolut nicht tolerierbar.

MfG

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 9:59 #

Schmarrn! - Das ist doch genau die Einstellung, die Jörg kritisiert: GG nutzen, aber weder zahlen in Form von Abo (direkt) noch Werbung (indirekt).

Diese Heuchlerei ist absolut nicht tolerierbar. MfG

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 22:32 #

Was hat das mit Heuchelei zu tun? Es ist ganz einfach, entweder die Seite rechnet sich oder nicht. Wenn nicht, dann muss sie schauen, wie sie mit einem anderen Modell besser fährt.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 22:57 #

Deine Einstellung ist genau das, was Larnak, Jörg u.a. als Gratismentalität abstempeln. Und ja, letztlich versucht Jörg offensichtlich und regelmässig am Modell zu schrauben - ich wünsche ihm und der Redaktion, dass sie die kritische Masse bald erreicht haben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 5. Februar 2014 - 1:37 #

So ist das aber eben nun einmal. Dies ist ein freies Land.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 8:58 #

Denk an den Satz, wenn dir das Leben unter umgekehrten Vorzeichen begegnet.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Februar 2014 - 17:38 #

Meinst du, kommunistische Planwirtschaft wäre besser?

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Februar 2014 - 18:08 #

Wo liest du denn so einen Schmarrn raus? - dachte eher an eine Situation zu deinen Ungunsten (Hab/Gut/Leben), welche rechtens ist und Leute herumstehen und rumlabern.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 4. Februar 2014 - 10:09 #

Ich halte das auch nur für ne Willkommene Ausrede von vielen Usern.
Neben Jörg arbeiten ja hier auch noch andere - selbst wenn ich mich manchmal über Jörgs Aussagen "wundere" - haben die anderen Redakteure doch mit der Meinung von Jörg nicht viel zu tun.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 14:24 #

Wo winde ich mich denn raus. Lerne erst mal lesen, dann verstehen, und dann erzähle mir noch mal, dass ich von der Aussage wieder rauswinde, dass die meisten Menschen Adblocker aktivieren, weil sie ungestört auf Pornosites, Streamingsites, Warez-Sites und ähnlichem surfen wollen.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 18:54 #

Und deine Toleranz-Schwelle liegt verdammt tief :o

Da beißt sich dann die Argumentation der Adblock-Befürworter in den Schwanz: Die Form von Werbung, die von einigen vielen schon als "penetrant" empfunden wird, lässt eine nicht-penetrante Werbung kaum mehr zu.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 12:20 #

Wenn du dich zu den "meisten Menschen/Leuten" zählst, bitte. Ich fühle mich da nicht angesprochen. Warum ihr und echauffiert euch künstlich darüber?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 22:33 #

Wie, du schaust dir nie Pornos an? Tss ...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 22:37 #

Ich hab dafür zuwenig Testosteron, das danach lechzt ;).

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 5. Februar 2014 - 9:59 #

Ach komm, als ob Frauen das nie machen würden.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 5. Februar 2014 - 10:03 #

Dafür gibts Pendants: Shoppingkanal und BonGusto

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 5. Februar 2014 - 10:29 #

Und da gibt es keine Werbung? Hmm.. vielleicht sollte man mal umsteigen! *g*

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:47 #

Das ist NUR Werbung!

Jungs schauen sich dafür Trailer-Seiten an ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 5. Februar 2014 - 12:05 #

Ich bin ich und nicht andere Frauen. Genau da liegt doch das Problem hier mit dem Schuh anziehen und so. Aber selbst mir als absoluter Porno-Vollnoob ist bekannt, daß die Hauptzielgruppe nunmal Männer sind.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 5. Februar 2014 - 13:03 #

Ich will nicht abstreiten, dass der Anteil bei den Männern sicher deutlich höher ist. Und dass du es nicht magst, ist ja ok. Deine Aussage klang aber so, als wäre das deiner Meinung nach grundsätzlich nur was für Männer, und das stimmt nicht. Die Kategorie "female friendly" wächst unaufhörlich. ;-)

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 5. Februar 2014 - 14:58 #

Du solltest weniger in die Texte rein interpretieren.

Aus "...ich hab dafür zu wenig Testosteron..." oder "...die Hauptzielgruppe sind Männer" eine grundsätzliche Verallgemeinerung zu schließen ist schon sehr sehr gewagt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 5. Februar 2014 - 20:09 #

Mit der Hauptzielgruppe hat sie es relativiert, aber die erste Aussage klingt doch so, dass nur Menschen mit (viel) Testosteron, also Männer, Lust auf Pornos haben. Aber ist auch egal, so wichtig ist mir das Thema jetzt nicht.

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 5. Februar 2014 - 12:22 #

*Ganon zustimm*
Das halte ich doch jetzt für sehr pauschal

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70313 - 5. Februar 2014 - 0:13 #

Ich fühle mich da auch nicht angesprochen. Zumal sich bei mir das Adblock-Problem wegen Abo gar nicht stellt.
Trotzdem und nach dem Lesen der meisten Kommentare hier muss ich sagen, dass ich Jörgs Spruch diesbezüglich ebenfalls ziemlich daneben finde.

Nicht weniger daneben finde ich Rechtfertigungsversuche mit Totschlagargumenten nach dem Motto "fühlst du dich etwa angesprochen?"

Wenn jemand eine Aussage beginnt mit "die meisten Menschen" dann sollte ihm klar sein, dass sich erst mal alle angesprochen fühlen.

Das ist ähnlich, als wenn ich behaupten würde, die meisten Hartz4-Empfänger sind Schwarzarbeiter und wenn das dann einem davon nicht passt frage: Wie, fühlst du dich etwa angesprochen?

Übrigens: Wo steht eigentlich geschrieben, dass einem Beleidigungen nur dann etwas ausmachen dürfen, wenn man selbst der Adressat ist?

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:21 #

Hab euch gerade mit dem IE besucht: Da blinkt und blitzt es aber gewaltig. Meinst du ich soll mir jetzt ein LG G2 kaufen? Hab doch gerade ein neues von Samsung...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 15:25 #

Also ich hab vorhin ausgeloggt nur ne TES:O Werbung und kleine Werbung für CoD und Sleepy Hollow gesehen. Nix davon würde ich als störend empfinden.

Aber allgemein tut es mir leid, vicky das du diesmal zu spät zur Party gekommen bist. ;)

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:29 #

Wieso zu spät? Es hat doch geblitzt und geleuchtet wie die Disco-Kugeln in den 70ern!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 16:11 #

Ich glaube McSpain meinte damit, dass kaum noch jemand hier Lust hat, auf Deine Konmentare zu reagieren. Ist auch besser so :P

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:13 #

Muss ja auch keiner, ich steuere nur eine Meinung bei.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 16:15 #

Richtig. Zumal alle Empörungen, Vorwürfe und Punkte die er jetzt überall ergänzt hat schon alle mindestens 2 mal gemacht und weiterdiskutiert wurden.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64879 - 5. Februar 2014 - 16:17 #

Ich war auch enttäuscht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 16:22 #

Und kaum habe ich geschrieben, finden sich doch wieder einige, die darauf reagieren (siehe weiter oben). Ist ja auch schwer, nichts zu entgegnen.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:27 #

Ah! Mein Fanclub! Seid gedankt eurer Aufmerksamkeit!Das nächste mal aber bitte früher eine PN als Einladung zu heissen Debatten :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 17:59 #

Keine Ursache! Und in Deinen Fanclub wollte ich schon immer. Bin ich VIP? Das wäre voll cool *_*

;)

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 18:25 #

Klar, einer treuen Gefolgschaft schlage ich keinen Wunsch ab :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 19:15 #

Ich l-l-lie-lieeeee ... Nein! Ich sag's nicht, ich würde es nur bereuen^^

Stattdessen wünsche ich mir als treuer Gefolgsmann, dass Du in Zukunft etwas weniger platt provozierst. Du kannst ruhig zugeben, dass Du gerne provozierst, das ist keine Schande ;)

vicbrother (unregistriert) 6. Februar 2014 - 14:46 #

Ich provoziere? Wie kommst du darauf? :D Ich bin halt ein sozial-liberaler öko-konservativer Freidenker :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 23:00 #

Äh ja. Whatever^^

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 17:49 #

Ich finde auch, die Werbung sollte grau auf grauem Hintergrund sein. Am Ende könnte man sie noch sehen ... *brr*

Schibulsky 10 Kommunikator - 355 - 4. Februar 2014 - 8:31 #

Ganz nüchtern betrachtet:
Du bist jung, männlich, und im Internet unterwegs, surfst aber keine Pornoseiten an?
Das mein Freund, ist entweder eine Lüge, oder du gehörst zu dem kleinen Teil der männlichen Internetnutzer die wirklich keine Pornoseiten im Netz ansurfen.
Diese Spezies ist/dürfte in etwa so häufig vorkommen wie Schneemänner in der Wüste, oder Einhörner auf der A3...
Hör auf die beleidigte Leberwurst zu spielen, und stell dich der Realität.
Männliche Internetnutzer die keine Pornoseiten besuchen...
Genau ;-)

P.S.:

"I'm fairly sure if they took porn off the internet, there'd only be one website left, and it'd be called Bring back the porn!” -Dr. Cox

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20288 - 4. Februar 2014 - 10:28 #

Sehr schöner Kommentar.
"The Internet is for porn!"

Schibulsky 10 Kommunikator - 355 - 4. Februar 2014 - 10:53 #

AMEN!

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 11:10 #

Jeder durchbruch in sachen IT/Computern/Internet/Home Entertainment hat mit Pornos zutun!
VHS/DVD/Bluray wären ohne Pornos ein Nischenprodukt für Nerds.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 11:14 #

Was die Raumfahrt für Küchenutensilien ist sind Pornos für die Medienbranche. Oder so ähnlich. :D

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 4. Februar 2014 - 17:32 #

Wo habe ich dies behauptet?
Wenn mir vom Chefredakteur dieser Seite doch dauernd vorgeworfen wird, und die Fanboys stehen ihm dann treu und kompromisslos zur Seite, dass ich nicht lesen könne, lies doch genau, was ich geschrieben habe.

Es ist egal, was ich ansurfe, aber ich habe Addblock nicht wegen Warez (nutze ich die letzten 15 Jahre nie mehr) oder Streaming (ich mag DVD/BD-Boxen am grossen TV), oder Pornoseiten (die sind idR extrem dezent) sondern ganz konkret wegen Spielewebsites (und nachrichtenseiten).
Und zwar ganz konkret wegen gamestar.de und zwar noch zu der Zeit, als Jörg Langer dort Chefredakteur war, damals kamen gerade Popups und animierte Werbungen auf, das hat gamestar.de sofort derart penetrant übertrieben, dass ich addblock zu nutzen lernte.
Auch GG ist ein guter Grund für addblock, denn noch immer blinkt, piept und bewegt es sich zu regelmässig und penetrant.

Und diese Unterstellung "die meisten Menschen..." ist einfach traurig und eines Chefredakteurs einer angeblich seriösen Webseite für Erwachsene nicht würdig, denn sie hält schlicht keiner ernsthaften Überprüfung stand.

Und wegen Pornos, ich habe kein Problem dazu zu stehen, dass ich welche gucke, who cares?

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 20:45 #

"Auch GG ist ein guter Grund für addblock, denn noch immer blinkt, piept und bewegt es sich zu regelmässig und penetrant."

Kann ich dir nicht glauben, addblock ist hier aus und ich höre kein piepen und ich sehe auch kein blinken.

Wie sagt man so schön im Internet Screen/Video or didn't happen.
So sieht es bei mir aus:
http://s14.directupload.net/images/140204/rzxq6uiv.jpg
http://s1.directupload.net/images/140204/mx2pie4v.jpg

"Und diese Unterstellung "die meisten Menschen...""

Diese "Unterstellung" bringen die User in den Kommentaren regelmäßig bei News zu Publishern,Facebook,Apple,F2P,WoW und und...

Der Tenor der Kommentare geht wie folgt los "Die meisten sind doch Konsumzombies/kühe die kaufen doch eh alles" nur mal ein bespiel,warum darf sowas ein Herr Langer nicht verwenden wenn er seine Meinung äussert?

Hier sind noch mehr beispiele
http://www.gamersglobal.de/gsearch?search=Kunsumzombie

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 20:46 #

Das nervigste bei dir sind glaube ich die Erfolgs-Meldungen ;D

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 20:52 #

Ich bin zu faul um auf das "X" zu klicken!;)
Ausserdem gefällt mir das farbmuster der Erfolgs/Hinweisbalken!

teamandromeda 10 Kommunikator - 409 - 3. Februar 2014 - 19:37 #

Ohje...das ist die arroganteste und dümmste Unterstellung die ich je auf dieser Seite lesen durfte!

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2014 - 19:44 #

Nein Jörg, ich glaube, das ist unwahr

exQuinOx (unregistriert) 4. Februar 2014 - 0:49 #

Hüte Dich vor der dunklen Seite! Wenn einmal betreten den dunklen Pfad du hast, für immer Dein Schicksal beherrschen er wird! ;))

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:50 #

Ex-QuinOx :D

Cat Toaster (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:04 #

Ich darf das auch bestreiten und ich kann das eine PornHub-Popup nach dem Vollzug auch händisch schließen. Watchever hat keine Popups und aus dem Raubkopieralter bin ich auch raus. Tatsächlich nutze ich den AdBlock+ und analog den IE-Trackingschutz für ganz normale Webseiten.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 4. Februar 2014 - 18:43 #

"Nach dem Vollzug" *lol*

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:19 #

Super Idee, das eigene Publikum zu trollen. Ersetze deine verbalen Zügellosigkeiten doch lieber durch brauchbare Früherkennungsverfahren, wie sich allzu nervig gestaltete Werbung (s. Beispiele in den umkränzenden Beiträgen) von deiner Seite bestenfalls gänzlich fernhalten lässt. Wenn du bloß auf Nutzerzuruf reagierst, wischst du dem Problem lediglich hinterher und wozu das bei einem "Spiele-Magazin für Erwachsene" mit seiner diesbezüglich eher strengen Leserschaft führt, erlebst du wohl bedauerlicherweise gerade selbst.

Thomas B. (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:48 #

Danke Herr Langer, ist ja meine Entscheidung GamersGlobal zu verlassen, genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen. Ich werde niemandes Arbeit unterstützen, der so herablassend mit seinen Kunden umgeht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 9:51 #

Och Pesti. Heißt das dein Account kann weg?

Thomas B. (unregistriert) 4. Februar 2014 - 10:06 #

Ja, kann gelöscht werden, auf das restliche Abo verzichte ich gerne.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 10:13 #

Okay. Der Link unter Punkt 11 der Nutzungsbedingungen macht das für dich.

Dann wünsch ich dir noch alles Gute im weiten Netz. (<- Nicht Sarkastisch gemeint)

Wunderheiler 19 Megatalent - 18999 - 4. Februar 2014 - 14:34 #

Find ich sehr schade. Auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren, habe ich deine Beiträge eigentlich immer geschätzt und gerne gelesen... Wünsche auch weiterhin alles Gute!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 4. Februar 2014 - 14:43 #

Schade Thomas, wirst fehlen. Machs gut da draussen!

exQuinOx (unregistriert) 4. Februar 2014 - 16:15 #

Willkommen bei den anonymen Ex-Regis!

Unsere Selbsthilfegruppe trifft sich immer Donnerstags in Berlin, wo wir über unsere Probleme offen reden. Dazu gehören Wahrnehmungsstörungen, generelle Leseschwäche, eine erhöhte Reizbarkeit und übertriebenes Harmoniebedürfnis. In unserer Zeit als Accountbesitzer haben wir uns bis zur Selbstaufgabe ausgelebt und üben nun, wie wir in der Welt ohne Account zurecht kommen.

Du bist herzlich eingeladen, zu unseren Treffen zu kommen! Adresse gibt es per PN... ;)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70313 - 5. Februar 2014 - 0:15 #

Das finde ich sehr schade, Thomas.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. Februar 2014 - 11:41 #

Du bist mir zuvor gekommen?!
Das... kann nicht sein... welch zerschmetternder Schachzug! Ich verneige mich. Vielleicht sieht man sich bald auf der anderen Seite.

PapaMosh 12 Trollwächter - 1029 - 4. Februar 2014 - 8:06 #

Ganz miese Pauschalisierung. Erinnere dich mal an deine eigenen Maßstäbe, die du anlegst, wenn du andere trollverdächtige Kommentatoren zurechtweist.

Ich surfe solche Seiten wie diese immer seltener mit Desktop-Rechner, wo stets AdBlock läuft, an sondern immer mehr mit dem Tablet. Da gibt's dann leider keinen Schutz vor aggressiver, aufdringlicher Werbung. Das Ergebnis ist, dass ich diesen Seiten fern bleibe.

Dem Abo sei gedankt, dass GG weiterhin für mich genießbar bleibt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 22:40 #

Für Android gibt es auch Addblock+ (wirkt Systemübergreifend, also auch für Apps, aber Achtung, die funktionieren dann meist auch nicht mehr richtig, d.h. man muss den Adblocker am besten nur dann aktivieren, wenn man surft).

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 4. Februar 2014 - 18:43 #

Also, für mich gesprochen stimmt das z.B. nicht. Bin zwar schon auch auf den "einschlägigen Seiten" unterwegs gewesen, aber dafür hätte es keinen Adblocker gebraucht, da wäre mir Noscript ausreichend gewesen. Ich hatte nämlich keine Lust auf diverse JavaScript-Exploits, von denen seinerzeit öfter die Rede war.

Nein, bei mir war der Grund die extrem nervige Layerwerbung die vor einiger Zeit auf allen möglichen Seiten (auch im "sauberen" Internet grassiert hat. Und ich könnte mir vorstellen, dass das bei den meisten Menschen ebenso war.

Kann natürlich sein, dass sich die Verhältnisse dann irgendwann wieder verbessert haben, die Leute dann aber vergessen hatten, dass sie schon einen Adblocker in Betrieb haben. Die wenigsten Menschen prüfen regelmäßig, ob sie alle Addons noch brauchen, sondern ballern sich im Laufe der Zeit den Browser und das Betriebssystem mit allem möglichen Ballast zu. Aber das ist nun mal so, das hätten sich die Werbetreibenden vorher überlegen sollen, anstatt erst einmal den Leuten extrem auf die Nerven zu gehen. Dass die sich dagegen wehren, ist IMHO völlig legitim.

Damit ich bei Bedarf die Werbung abschalten kann (z.B. die aktuelle Elder-Scrolls-Kampagne, die regelmäßig meinen Browser lahmlegt), habe ich ein Abonnement abgeschlossen. Ich mag nämlich Werbung eigentlich nicht, und vermutlich haben die "meisten Menschen" den Adblocker aus demselben einfachen Grund aktiviert.

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 3. Februar 2014 - 17:13 #

Hoffe ich auch. So geht es ja nicht mehr weiter. Jeder blockt alles und viele Websites mussten schon dicht machen, unter anderem wegen der enormen Einnahmen die wegbrechen seit es AdBlock etc. gibt. Und das jetzt... hallo? Wegelagerei trifft es da schon recht gut. Eine Firma, die nichts als einen kostenlosen AdBlocker entwickelt, sagt doch schon alles. Erpressung 2.0.

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 3. Februar 2014 - 17:22 #

Wegelagerei trifft es nicht wirklich aus meiner Sicht. Es ist an jedem Seitenbetreiber ob er die breite Masse an ABP-Nutzern bedient oder nicht. Wenn Jörg davon spricht, dass GG durch ABP-Nutzer viel Geld verliert, was hindert ihn daran, die Nutzung für ABP-Nutzer zu unterbinden ? (Beispielhaft mit Dingen wie http://antiblock.org/). Die Seite hat dann weniger Aufrufe. Aber gleichzeitig könnten die Nutzer eben die Inhalte nicht mehr so einfach (weil es Umwege für alles gibt) konsumieren ohne den Werbeblocker auszuschalter oder zu zahlen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 18:47 #

Wenn das alle Sites machen würden, würde es funktionieren. Wenn es GamersGlobal allein macht, wird GamersGlobal 50% seiner User verlieren, entsprechend unwichtiger werden und vermutlich pleitegehen.

Das hindert mich daran.

Anonymous (unregistriert) 3. Februar 2014 - 19:14 #

Kapier ich nicht. Ihr geht pleite wenn ihr die 50% User, die für lau auf eurer Seite surfen, verliert? An denen verdient ihr doch eh keinen Cent.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 19:23 #

Der Mensch ist ein Herdentier. Wenn die andere 50% merken das sie sich nur noch mit sich selbst beschäftigen, dann wandern sie Poe-a-Poe ab und ehe du dich veriehst sind es noch 5% - Aus die Maus.

Von Relevanz und "der Quote" mal ganz abgesehen. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 19:36 #

Was genau hast du an " entsprechend unwichtiger werden " nicht verstanden? Wenn die Firmen uns irrelevant finden, buchen sie nicht.

Anonymous (unregistriert) 3. Februar 2014 - 19:55 #

Sollte die Wichtigkeit nicht vom Inhalt abhängen und nicht von der Useranzahl? Die Website der Computer Bild Spiele hat bestimmt mehr Leser wie ihr, aber wenn ich z.B. "The Banner Saga" bewerben würde, würde ich als erfahrener PR-Mann eine Seite auswählen, die zu meiner Zielgruppe passt. Einfach da buchen, wo die meisten Besucher sind, kann auch ein Programm. Dann kann man als Publisher die PR- und Marketingabteilung auch verkleinern und sich das Geld sparen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 21:24 #

Sag das den Publishern :-)

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 4. Februar 2014 - 7:01 #

Naja, an irgendwas musst du messen, und das ist die Rechweite in der Zielgruppe, die hier nunmal in Page Impressions gemessen wird. Das ist doch in jedem Medium so. Inhalte kann man nur subjektiv bewerten und der beste Inhalt ist sowieso wertlos für Werbetreibende, wenn ihn keiner sieht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 22:45 #

Also heißt das letztlich, das Adblock Nutzer der Seite sogar helfen!

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 5. Februar 2014 - 3:51 #

Sie "helfen" nicht durch ihre AdBlockerei (ich benutze übrigens auch einen, in der Regel), sondern dadurch dass sie sie Reichweite der Seite erhöhen. Allerdings negiert sich dieser Hilfseffekt wieder. Sage ich dem Kunden woohoo, ich hab 2 Mio. Page Impressions im Monat und schaffe es nur, seine Werbung 100.000 mal im Monat auszuliefern wird er sich auch fragen, was da los ist.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:10 #

Das hast du gut erläutert.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Februar 2014 - 17:42 #

Dann macht Jörgs Aussage aber keinen Sinn.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1920 - 3. Februar 2014 - 23:47 #

Es gibt auch Abonnenten mit Adblocker. Was ist mit denen ?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 16:25 #

Die sind doppelt-gemoppelt vor Werbung sicher auf GG.de, sonst nichts.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 4. Februar 2014 - 18:44 #

Was sind denn mal interessehalber Abonnenten, die Werbung trotzdem zulassen ? Goldesel ? XD

TheKing28 13 Koop-Gamer - 1397 - 4. Februar 2014 - 19:22 #

wenn ich von einem anderen PC aus gamersglobal ansurfe und mich nicht einloggen mag dann mache ich adblock auch an

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 16:18 #

Irgendsowas in der Art vermutlich :)

PapaMosh 12 Trollwächter - 1029 - 4. Februar 2014 - 8:25 #

Interessant. Demnach sind "die meisten" dieser 50% deiner Meinung nach porno guckende Raubkopierer. Dann hast du ja "nur" etwas weniger als die Hälfte deiner Userschaft miese pauschalisierte Beweggründe für ihre Nutzung von ABP unterstellt. Alles halb so wild.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 16:25 #

Nein, weil ich keinen direkten Bezug zwischen "die meisten Menschen" und "die GG-User" herstelle. Du kannst nicht vage Angaben in eine Gleichung einfügen und dann einfach weiterrechnen...

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 4. Februar 2014 - 17:35 #

Du kennst also "die meisten Menschen", dass du dies beurteilen kannst?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 4. Februar 2014 - 18:37 #

Goschi, mal ganz ehrlich wo soll das hinführen ? Langsam müssen dich deine Tiraden doch mal selbst nerven.......

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 18:59 #

Wenn du diese Frage jedes mal an jeden stellst, der so eine subjektive Verallgemeinerung/ Annahme trifft, dann kommst du zu nichts anderem mehr. Keine gute Idee daher, damit anzufangen ;)

J.C. (unregistriert) 7. Februar 2014 - 0:19 #

Wo ist hier eigentlich das Problem? Porno? Und?

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 3. Februar 2014 - 17:31 #

Da muss ich dich enttäuschen es gibt schon forks von Ad-Block und das Internet reagiert eh mit "Jetzt erst recht!" Ein Ende wird da nicht kommen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6529 - 3. Februar 2014 - 17:32 #

Ich zahle für Qualität, wie eben hier, dann lieber etwas mehr im Monat, als von Werbung genervt zu werden. Ich schaue am Fernseher schon zu 95% nur noch DVDs und Blurays, weil ich nicht mehr bereit bin, meinen Genuss durch Werbung zerstören zu lassen. Daher ist mein Blocker auch hier an, dafür gebe ich ja Abogebühren und ab und an weitere Gelder aus - von mir aus kann das Abo auch im Monat fünf Euro kosten, aber Werbung kommt mir nicht mehr in den Browser!

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 3. Februar 2014 - 18:42 #

Etwa die Scheiben, die man für viel Geld gekauft hat und trotzdem unüberspringbare (Film-)Werbung und Warnhinweise zeigen? ;)
Oder hat sich das mittlerweile geändert?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 4. Februar 2014 - 9:19 #

bis auf wenige Ausnahmen - kannst du die mittlerweile Überspringen.
Ich habe jedoch auf physischen Medien nurnoch die Blu-Rays zu den Kinderfilmen (2. Vater)

Den "Rest" hole ich mir - wenn dann als Digitale Ausgabe - meist im iTunes. Da startet dann immer direkt der Film und die Extras müssen direkt angewählt werden.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 3. Februar 2014 - 17:34 #

Maximal müssen sie ihr derzeitiges Geschäftsmodell umstellen, welches tatsächlich nichts anderes als Erpressung ist.

Ich hoffe noch immer auf eine genossenschaftlich organisierte Paywall der Spieleseiten, die dann nach zu definierenden Regeln an die Seitenbetreiber auszahlt.

Irgendwann kommt doch hoffentlich der Punkt wo auch Computec und IDG durch's Papiergeschäft nicht mehr quersubventionieren können, erst dann wird sich was bewegen.

Antworten (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:43 #

Mit verlaub, aber ich glaube nicht.

Ja, Adblock+ ist bei mir aktuell (noch) drauf. Bisher noch wegen der Spywareliste und ähnlichem. Werbung blockt AB+ bei mir schon lange nicht mehr.
Die Karawane ist schon längst zu Ghostery weitergezogen. Viel komfortabler als Adblock, viel umfangreicher. Ich kann zwar nicht selbst was auf irgendeine Liste setzen, aber was solls.

Ich durfte grade erst einen Rechner "reparieren", der im "Internet" so extrem langsam lief.
Der 4-Kerner (2,6Ghz mMn) war dann wirklich beim Besuch der "normalen" Internetseiten komplett am ausflippen. 100% CPU-Last, laut drehender Lüfter etc. Darüber hinaus ging auch das "Breitbandvolumen" (LTE) immer sehr schnell flöten.
Dazu muss gesagt werden, ältere Herrschaften, die irgendwelche Videos oder Audios nicht interessieren.

Ein Blick auf den Bildschirm und dann ein Blick in die Liste des StandardLSOs reichte aus. Einmal um zu sehen, dass es an der Flashwerbung liegt. Einmal um zu sehen, dass er durchaus doch mal das ein oder andere "Videoportal" ansurft.

Ghostery rauf und gut. Als Kolateralschaden zum Blocken des Trackings blockt es gleich mal auch alle Werbung von den entsprechenden Anbietern. Im Grunde wie ein sehr selektives NoScript. Nur einfache Bilder und Gifs kommen noch durch. Und das auch nur vom eigenen Server.

Ich bin nun der Held, weil der Rechner wieder "schnell" ist und so nebenbei brauchten sie die letzten Monate auch kein Volumen nachkaufen.
Es ist doch nicht so, dass die User Werbung komplett ablehnen. Das ganze Adblockding ist doch erst wirklich groß geworden, als die Werbenden angefangen haben mit Layern, Scriptwerbung und Videos (mit extra viel DB) um sich geschmissen haben. Werbung, die oftmals ein 10 bis 100faches der Größe der eigentlichen Seite hat. (Die News mit Teaserbild hat rund 20kb, die Flashwerbevideos gehen gerne auch mal auf 20mb und mehr).
Und an dem Umstand, dass die Leute diese Werbung nicht wollen (man stelle sich mal eine Zeitschrift mit so einer Plärrkartenwerbung irgendwo im Heft vor, am besten nur als Halbseite), werden sie was anderes nutzen.
Der Zug, dass man wieder mehr Werbung an den Mann bringt, wenn AB+ weg ist, der ist abgefahren. Und das haben die Werbenden sich selbst zu zu schreiben.
Ich empfehle hierzu
heise.de/tp/artikel/40/40344/1.html

Und die technisch affinen surfen eh oft genug mit Noscript und gerne mal auch mit RequestPolicy. Wenn da auch noch Ghostery dazu kommt. Wer braucht da Adblock.

Btw, ich sehe hier trotzdem die Werbung für KingsRoad. Ist ok, habe ich überhaupt kein Problem mit.
Nur fahre ich die Schilde nicht runter, weil mich jemand freundlich grüßt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 3. Februar 2014 - 18:06 #

Es gibt dazu auch noch die Personen die wegen des Trackings Ghostery und Co anwerfen weniger wegen der Werbung.

Ich sags mal so Werbung iohne Tracking und Webseitenränder oder Klickumleitung auf andere Seiten (Ich hasse es um nen Browser zum aktiven Programm zu machen darauf achten zu müssen wo man hinklickt ...) und ich denke viele würden auch auf sowas verzichten.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 3. Februar 2014 - 19:29 #

Danke für den Hinweis mit Ghostery, das hab ich mir gleich mal draufgehauen :)

abc2030 13 Koop-Gamer - 1498 - 3. Februar 2014 - 20:38 #

dito

Antworten (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:47 #

Übrigens nicht verunsichern lassen. Auch gegen Ghostery wird scharf geschossen wegen ihrem Ghostrank.
Es ist OptIn und wenn man es aktiviert, dann sammelt Ghostery Daten darüber welche Tracker auf welchen Webseiten zu finden sind und leitet das anonym an die Jungs von Ghostery weiter, die die Statistiken daraus sowohl Werbetreibenden als auch Webseitenanbietern verkaufen.
Besonders für letztere ist es interesant, da die oftmals selbst garnicht wissen, was der User so alles sieht, da automatische Erfassungsmöglichkeiten ebend kein User sind.

Aber im Zuge des ganzen scharfen Schießens gegen AB haben da auch einige deswegen Schaum vor dem Mund bekommen.
Soviel dazu, dass es nur gegen AB geht.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 21:55 #

Ja, da wird es schnell unselektiv und undifferenziert. Dabei finde ich gerade das Geschäftsmodell von Ghostery ausgezeichnet. Es ist ein Tool, das einen echten Mehrwert bietet, Daten werden nur bei OptIn erhoben und verkauft. Ein Win-Win für alle Beteiligten. Wenn jede Form der Monetarisierung so abliefe, gäbe es wohl kaum Probleme. Wobei ich der Fairness halber durchaus einräumen muss, dass Ghostery keinen Markt hätte, wenn es alle Werbetreibenden richtig machen würden ....

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3929 - 3. Februar 2014 - 17:50 #

Ich habe erst vor kurzem einen Ad Blocker installiert.
Mit der Werbung wurde es in letzter Zeit einfach zu viel und zu aufdringlich.
Banderolen die aufklappen und über das ganze Bild gehen.
Videos die lärmend lospoltern.
Ganze Seitenverschlingende Animationen die einen erst nach einer gewissen Zeit auf die Seite lassen.
Ich habe nichts gegen Werbung auf einer Webseite, aber zuviel davon führt bei mir sicherlich nicht zu einem positiven Eindruck.
Private Fernsehsender schaue ich auch nur sehr selten.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 3. Februar 2014 - 18:02 #

Ich verstehe das für euch das ein Dorn im Auge ist. Ich persönlich nutze ebenfalls Adblock, aber habe es auf Seiten wie beispielsweisse GG deaktiviert.
Wenn ich aber auf eine Homepage lande wo 80% der Seite mit WErbung zugekleistert ist und dazu ein Popup Fenster aufspringt was sich nur sehr schwer wieder schließen lässt ist bei mir der Spass vorbei. Man schaue sich nur mal die Bild Online Seite an das ist einfach nur noch krank.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2677 - 3. Februar 2014 - 18:39 #

Werbeblocker wird es immer geben. Ich kann sehr gut verstehen dass dir, als Betreiber einer Webseite, die Existenz solcher Programme ein Dorn im Auge ist. Ich möchte auf Werbeblocker aber nicht mehr verzichten müssen. Dazu ist das Internet inzwischen einfach zu vollgemüllt mit etlichem Blödsinn der aufpoppt oder im Hintergrund ausgeführt wird. Gegen ein bisschen Werbung am Rande hat sicher Niemand etwas einzuwenden, aber es ist in den letzten Jahren wirklich aus dem Ruder gelaufen. Und erzähl mir bitte nicht, du würdest privat keinen Werbeblocker verwenden.

Auf Gamersglobal habe ich zudem in letzter Zeit das Problem, dass mein Ipad ungefragt den Appstore öffnet und mir irgendsoein Spiel anbietet. Eine kurze Recherche hat ergeben, dass es mittlerweile Werbeanbieter gibt, die Scripte Ausführen die den Appstore ungefragt öffnen. Sorry, aber bei sowas hört mein Verständnis dann wirklich auf.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 18:53 #

Bei den AppStore-Öffnern stimme ich dir voll und ganz zu, wir sind seit Tagen dabei, diese Anzeigen zu finden und zu löschen. Alle haben wir noch nicht gefunden, aber wir bleiben dran.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2677 - 3. Februar 2014 - 18:56 #

Danke, ich war ohnehin kurz davor mal eine Mail zu schicken, da ich nicht wusste ob euch diese nervige neue Werbemasche schon bekannt war.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 3. Februar 2014 - 19:00 #

http://www.gamersglobal.de/forum/81163/ipadwebung-oeffnet-den-appstore

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2677 - 3. Februar 2014 - 19:06 #

Da kann man mal sehen wie oft ich ins Forum schaue :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 3. Februar 2014 - 19:27 #

Ja, ich koste euch nach dieser Argumentation auch viel Geld, ich bin tatsächlich überzeugte AdBlock Nutzerin.

Wenn ich sehe, dass ich hier ohne Greasemonkey nur nen kleinen Streifen in der Mitte des Bildes habe, wo sich ganz GG abspielt und der Rest für Werbung reserviert ist, da nehme ich lieber AdBlock, Greasemonkey und kann GG schön aufgeräumt im Vollbild genießen als alles irgendwie total gequetscht in der Mitte wegen Werbeflächen in nem kleinen Teil meines 2560x1440 Monitors zu haben.

Und ja, ich weiß, man könnte ja auch nen Abo abschließen und hätte damit genauso diese riesigen weißen Balken links und rechts wie mit AdBlock. Leider muss ich da sagen, wenn es für mich für den Preis einen passenden Gegenwert gäbe, dann würde ich auch ernsthafter darüber nachdenken. Daher mal gespannt, vielleicht kommt ja 2014 ja was neues was ein Abo attraktiver macht :).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 19:40 #

Auf einer normalen Auflösung nimmt der Contentbereich deutlich mehr Platz ein als die Werbung. Bei 2560x1440 wirst du immer noch nicht mehr Werbung als Content sehen, wenn du nicht jedes nach links und rechts auslaufendes Sitebranding mitzählst. Aber in der Auflösung kannst du eh keine Texte lesen, würde ich schätzen, sprich, du vergrößerst die Schriftgröße. Wenn du dir dabei das Layout nicht zerhauen willst, zoomst du -- und entsprechend verschwinden selbst die auslaufenden Sitebrandings wieder.

Ja, mit deinem Verhalten kostest du uns qua Opportunität Geld. Nun kann man sagen, die Novachen postet aber viel und auch meist Sinnvolles, also trägt sie zu GG auf andere Weise bei. Das ist auch völlig richtig. Aber wenn zu viele "anderweitig beitragen", bleibt davon leider nicht der nicht unbeträchtliche Betrag über, den wir jeden Monat brauchen, um das alles zu bezahlen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 4. Februar 2014 - 12:31 #

Da schätzt du falsch.

Ich nutze diese Auflösung tatsächlich ungezoomt und kann soweit sehr gut Texte lesen. Mögen vielleicht kleiner wirken als auf Full-HD, wenn dann aber nicht so sehr, als das man dafür echt eine Lupe bräuchte.

Das einzige was ich halt auf dieser Auflösung auf GG sehe, dass das wesentliche der Seite halt in einem recht kleinen Teil des Bildes stattfindet. Sicherlich wird die Werbung nicht den ganzen Bereich links und rechts ausfüllen, weil die ganze Seite wahrscheinlich fest auf 1920x1080 optimiert ist und damit auch die Werbebalken.

Was ich mit Greasemonkey gemacht ist auch kein Hexenwerk und kann wahrscheinlich jeder der ein bisschen von Webpages hat. Macht auch das Design nicht kaputt. Habe quasi nur diesen GG-Teil auf eine höhere Breite angepasst, also in sofern, dass halt die Menüpunkte oben nicht alle so gequetscht wirken und die Texte pro Zeile entsprechend länger sind und damit weniger Zeilen besitzen. Theoretisch könnte ich auch trotz Werbung im Endeffekt mehr von GG sehen, weil die Werbebalken ja ohnehin eine feste Breite haben und man daher auch so links und rechts anbringen könnte. Aber daran habe ich halt damals als ich das Skript gebastelt habe nicht wirklich gedacht, weil die Seite halt allgemein mit 2560 extrem schmal wirkt und ich eben ohnehin standardmäßig einen Werbeblocker drin habe.

Immerhin verlinke ich ja zu euch, falls mich irgendwer nach Spieleseiten fragt oder Ihr interessante Artikel habt. Da wird sicherlich der eine oder andere das Geld reinbringen, was durch mich verloren geht.

gracjanski (unregistriert) 3. Februar 2014 - 19:39 #

geht mir am arsch vorbei. Eure penetrante Werbung und die vieler anderer geldgeilen Säcke könnt ihr euch sonstwo stecken

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 19:42 #

Soso. Wir sind also "geldgeile Säcke", weil wir für unhöfliche Leute wie dich kostenlose Inhalte bereitstellen, die du offensichtlich gerne und oft nutzt (Rang 12!), ohne aber etwas dafür gegenleisten zu wollen.

gracjanski (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:04 #

mir kommt sicherlich keine Träne hoch, dass es dir nicht gefällt, dass wir eine übersichtliche Seie haben ohne penetrante Werbung, wie du es willst. Ab und zu sehe ich die Seite mit aller Werbung. Das ist eine Zumutung.
Und dass du aus Menschenliebe vollzeit an der Seite arbeitest, kannst deiner Oma erzählen und meine Intelligenz nicht beleidigen.

Btw. gleich zu Anfang habe ich mitgearbeitet, aber die Bestimmungen hier sind so lächerlich, da brauche ich mich in meiner Freizeit darüber nicht zu ärgern.

Right Said Fred (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:15 #

Deiner Intelligenz und Orthographie hätte eine weitere Mitarbeit sicher nicht geschadet. ^^

Aber gegen die typisch deutsche Meckerkultur sind Argumente immun. Einfach mal ein paar Jahre in Afrika leben, dann weiß man sein Leben in Deutschland viel mehr zu schätzen.

gracjanski (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:19 #

Der Witz ist gut: Ich bin kein Deutscher, ich bin aus eurem Land geflüchtet und bin seit paar Jährchen in der Schweiz (mit einem breiten Grinsen). Ich habe in der dritten Welt und in Schwellenländer lange gelebt. Der Witz ist, aus den Erfahrungen kann ich das Leben in Afrika viel mehr schätzen als diesen Konsumquatsch hier anstatt das Leben in Deutschland bzw. in der ersten Welt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 3. Februar 2014 - 22:01 #

Geflüchtet ? Glaub eher man hat dich verjagt ! Uebrigens bist du wenig originell, diesselben blöden Kommentare hast du ja früher schon gerne auf 4p gepostet. Was bist du nur für ein toller Typ XD

gracjanski (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:00 #

ob ich verjagt oder geflüchtet bin, kannst du sicherlich nicht beurteilen. Bei meiner Stellung kann ich dir aber versichern, Deutschland würde mich gerne haben und ich kann mir locker aussuchen, wo ich wohnen will. Aber eure EU Diktatur, Teuro, GEZ, GEMA, Merkel und eure Scheissmentalität könnt ihr behalten. Hmm... Ihr habt nicht mal einen souveränen Staat, der Weg zum Platz an der Sonne ist sehr weit.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 22:13 #

Mir kommen die Tränen!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 4. Februar 2014 - 22:15 #

Vor Lachen? ^^

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 5. Februar 2014 - 10:46 #

Klingt ganz nach Kneipenstammtisch mit einer gewissen Sehnsucht nach einer viel einfacheren Welt mit gut und böse.

Hmm...

Oh! Oh! Oh!

Ich weiß was für eine Stellung du hast! Du bist Wirt in einer Kneipe!

"..., wird Wirt!" oder so, richtig? :)

Mach doch einfach den Rechner aus und genieße die Schweiz! Du willst doch gar nichts mehr mit Deutschland zu tun haben, oder? Gibt es kein www.gamerchschlobal.ch? *g*

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64879 - 5. Februar 2014 - 15:11 #

Kann er ja auch nicht mehr lang, wenn die Schweiz den Bürgerentscheid durchwinkt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 5. Februar 2014 - 15:16 #

Bei meiner Stellung...du bist sicher irgendwo Putzkraft in einer Almkneipe. Denn sonst hättest du dieses Gepose nicht nötig. Und Deutschland will dich sicher nicht haben denn von deiner Sorte gibt es hier wirklich genug. Hoffentlich wandern die auch irgendwann alle aus. Aber ich hör lieber auf, der Boden ist schon ganz rutschig von den vielen Lachtränen über so viel gequirlten Blödsinn :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 5. Februar 2014 - 15:21 #

die Hoffnung hatte ich auch - man müsste unliebsame Leute einfach in den Urwalt schicken können, Australien oder so.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 5. Februar 2014 - 15:25 #

Nee Australien nicht, da kriegt man nur Kängeruanus zu essen, und wird als Star bezeichnet. Ausserdem kommen die Looser von dort alle zurück. Dachte eher so an die Antarktis, im T Shirt.....

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 15:26 #

Langsam ist gut, okay? (Gilt für alle)

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:24 #

Die deutsche "Meckerkultur" ist das Resultat des Nachdenkens und führt zur stetigen Verbesserung unserer Gesellschaft. Die "Demokratien" in Afrika fand ich eher schwierig - da schätzt man das friedvolle Leben in Deutschland wirklich viel höher ein.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2014 - 20:16 #

Bei deinem Tonfall wäre das mit der Mitarbeit auch ohne "lächerliche Bestimmungen" für beide Seiten keine Freude geworden :) Von daher bin ich ganz froh, dass die "lächerlichen Bestimmungen" dich abgehalten haben. Ab und zu haben die halt doch ihr Gutes.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 3. Februar 2014 - 21:43 #

Der war von Anfang an schon immer so derbst unhöflich drauf und mir wurde da mal vorgeworfen, ich wäre so harsch zu ihm, weil ich ihm quasi einmal predigte "so geht's hier nicht" ;). Er bewegt sich eh schon auf sehr dünnem Eis.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 20:18 #

Bei allen Deinen (bisher von mir gelesenen) Ausführungen übersiehst Du geflissentlich, dass es durchaus auch ganz legitime Gründe gibt, Werbeblocker zu benutzen. Onlinewerbung ist zum einen eben durchaus ein Sicherheitsrisiko und zum anderen ein perfektes Tool für Data-Miner. All dies forderst Du den Usern im Gegenzug für den bereit gestellten Content ab, ohne mit der Wimper zu zucken. Versuchen kannst Du es ja.

Aber wie sähe es denn aus, wenn, wie bereits des öfteren auf anderen, zum Teil sehr viel größeren Spieleseiten geschehen, reihenweise User auf dieser Seite durch einen bösartigen Banner mit einem kompromitierten Rechner enden? Wärt Ihr unter diesen Umständen zu einer Art Wiedergutmachung/ Regress bereit? Wohl kaum.

Solang dies aber nicht der Fall ist, steht dir meines Erachtens nicht das Recht zu, auch nur einen Besucher als Porno/Warez-Junkie und Freeloader zu verunglimpfen. Stay classy, Mr. Langer ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 23:23 #

Komm mal ein bisschen von deiner erhabenen Classy-Schiene runter, Mr. Thought. Und hör auf, mir zu unterstellen, ich würde User verunglimpfen. Immer korrekt zitieren, Mr. Thought.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 23:46 #

Ob das eine Unterstellung ist, sei einmal dahin gestellt. Aber wenn, dann bin ich zumindest nicht allein mit dieser "Unterstellung". Ein Blick in die Kommentare genügt, um Dich davon selbst zu überzeugen. Warum du da nun genau mich herauspickst, ist dann wohl nicht weiter relevant.

Ob Du damit einverstanden bist, wie ich schreibe, ist mir im übrigen ziemlich egal. An Höflichkeit und Etiquette lasse ich es jedenfalls nicht fehlen, so dass alles andere Geschmackssache ist.

Wenn du darüber hinaus nichts inhaltlich beizusteuern hast, ignoriere mich doch einfach. Solche luftleeren Troll-Kommentare kannst Du Dir jedenfalls sparen ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 3. Februar 2014 - 23:58 #

"Ob Du damit einverstanden bist, wie ich schreibe, ist mir im übrigen ziemlich egal. An Höflichkeit und Etiquette lasse ich es jedenfalls nicht fehlen [...]"

Eigentor

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 0:05 #

Inwiefern? Soll ich jetzt andere Leute um Einverständnis in Stilfragen (in den Grenzen von Höflichkeit und Etiquette) bitten? Oder wie soll ich das "Eigentor" verstehen?

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 0:11 #

Ganz simple: Du lässt es durchaus an Höflichkeit und Etiquette fehlen.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 0:14 #

So? Wenn Du mir ein paar Beispiele hierfür nennen könntest, wäre es fast ein hilfreicher Kommentar. Auf diese Weise könnte ich in Zukunft unter Umständen an mir arbeiten. Denn ob Du es glaubst oder nicht: dieser Punkt ist mir sehr wichtig.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 0:21 #

Ich habe genau dafür extremst selektiv zitiert.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 0:29 #

Naja, wenn das der einzige Punkt ist, den du als unhöflich erachtest, sehe ich keine großartige Veranlassung zu einer Änderung. Wenn man in Geschmacksfragen auf die Meinung anderer verzichtet, ist das denke, ich in Ordnung ...

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 0:35 #

Lesekompetenz.

Egal. Thema ist Bezahl-Content/Werbung/Adblocker.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 17:29 #

Schreibkompetenz? Es kann bei Ein-Wort-Antworten nicht wirklich an der Lesekompetenz scheitern ;)

Und ja, das führt zu nichts.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 18:12 #

Du hast Potential - nach oben

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 0:06 #

Ich finde nicht, dass meine Aufforderung an dich, korrekt zu zitieren, luftleer ist.

Aber da du auf Andeutungen nicht reagieren möchtest, möchte ich deutlich werden: Solltest du noch einmal die Behauptung wiederholen, ich würde unsere User verunglimpfen, oder mit dem Wort Troll in meine Richtung winken, erhältst du die Troll-Plakette.

Wenn du dir das verkneifen kannst von jetzt an, darfst du uns deiner "Höflichkeit" und "Etiquette" hingegen weiterhin aussetzen. Es gibt ja auch Kommentare von dir, die sich mit dem eigentlichen Thema beschäftigen.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 0:26 #

Nachdem Du an anderer Stelle eine Erklärung abgegeben hast, wie man Dich hätte verstehen sollen, sehe ich keine Veranlassung dazu, noch einmal zu wiederholen, dass Du im Konkreten die User verunglimpfst. Es scheint sich dann halt um ein wie auch immer geartetes Missverständnis zu handeln, dem dann wohl nicht nur ich erlegen bin.

Ein simpler Hinweis in Deinem Post auf diese Richtigstellung hätte im übrigen durchaus genügt. So hat es einfach ein wenig gedauert, bis ich sie gefunden habe. Auf diese Weise hätte ich Deinen Post dann auch nicht als Troll-Post bewertet. So bleib ich dennoch bei meiner Einschätzung, dass es sich in der Sache um eine Troll-Post gehandelt hat, auch wenn es mir besagte "Auszeichnung" einbringt. Ich denke, mir ist im Leben schon Schlimmeres widerfahren. Und zumindest gibt es ja bestimmt nicht soooo viele, die sich rühmen können, so etwas vom Cheffe höchstpersönlich bekommen zu haben :)

PapaMosh 12 Trollwächter - 1029 - 4. Februar 2014 - 8:40 #

Also, ich als Adblock User, der andere Beweggründe für die ABP Nutzung, als die von dir unterstellte hat, aber versteht, dass guter Content seinen Preis hat und regelmäßig das Abo abschließt, fühlt sich verunglimpft.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 20:05 #

Dass dies in eurem Interesse wäre, kann ich mir gut vorstellen. Allerdings löst es das Problem nicht dauerhaft, es ist ja schließlich bei Leibe nicht der einzige Werbeblocker. Und zum anderen geht es den Klagenden um etwas ganz anderes:

http://www.mobilegeeks.de/adblock-plus-undercover-einblicke-in-ein-mafioeses-werbenetzwerk/

beleuchtet sehr ausführlich die Hintergründe um ABP und zeigt auf, warum die Kläger sich gerade gegen diesen (und nur diesen) wenden. Es klingt ja schon im Artikel an: man kann sich eben von der Blockade frei kaufen. Im Prinzip kann das jeder, es ist natürlich sicherlich auch eine Frage des Preises und daraus resultierend der Wirtschaftlichkeit eines solchen Vorgehens. Das Faktum bleibt aber.

Es geht den Klägern also nicht darum, die Existenz von Werbeblockern per se anzugreifen. Und eben dieses solltest Du auch nicht tun. Deren Existenz zeigt doch nur ganz deutlich, dass es im Web ein fundamentales Finanzierungsproblem gibt, das es zum einen Content-Providern wie Euch gestattet, über die Runden zu kommen. Aber auf der anderen Seite die Besucher nicht belästigt, bei schädlichen Bannern schadet oder zum Opfer von Data-Minern macht. Das Tool, das den Nutzern Schutz bietet, zu verteufeln, ohne das Problem zu benennen, ist da bestenfalls als kurzsichtig zu bezeichnen.

Ein wenig mehr Differenziertheit würde Dir meiner Ansicht nach somit sehr gut zu Gesicht stehen ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2014 - 20:23 #

Mh, also mein Abo gestattet es, Content-Providern über die Runden zu kommen und belästigt oder schädigt mich als Besucher auch nicht :)

Dass es der Mehrheit der Nutzer darum geht, sich vor Data-Minern oder schädlichen Bannern zu schützen, bezweifle ich. Das ist vielleicht dann ein willkommenes Argument, wenn man (was selten vorkommt) doch mal damit konfrontiert wird, dass die Adblock-Nutzung Leuten wie Jörg das Geld abgräbt (und sicher auch ein angenehmer Nebeneffekt, das will ich gar nicht in Abrede stellen). Primär geht es aber den meisten doch ganz einfach darum, keine Werbung zu sehen, weil die stört.

Ich muss Jörg an dieser Stelle aber auch mal dafür danken, dass er immer wieder mal (manche sagen: penetrant) darauf hinweist, dass Adblock ihm schadet. Denn vorher habe ich tatsächlich nie einen Gedanken daran verschwendet, was Adblock-Nutzung auf "Gratis"-Plattformen eigentlich für die Betreiber bedeutet. Jetzt mache ich das häufiger und schalte ihn auch für einige Seiten aus.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 20:46 #

Das Abo ist sicherlich ein Weg, das Finanzierungsproblem zu lösen. Ob und inwieweit es trägt, wird sich zeigen. Versucht haben es ja auch schon vorher andere mit mehr oder weniger Erfolg.

Und ich bin immer vorsichtig, wenn es darum geht, für die Masse zu sprechen. Ich weiß nicht, warum die Masse Werbeblocker nutzt. Ich kann nur sagen, warum ich das grundsätzlich überall tue, wenn ich privat das Internet nutze. Und das sind eben vor allem Sicherheits- und Privatsphäre-Überlegungen, die mich diese nutzen lassen.

Schließlich würde mir ja auch keiner etwaige Verluste/Schäden an meinem PC ersetzen, aber gleichzeitig soll ich zu dessen Verdienst beitragen. Hmm, ein äußerst merkwürdiges Konzept, wenn Du mich fragst. Zu einem ähnlichen Schluss komme ich, was das ungefragte Anlegen von User-Profilen angeht. Da verdient Hinz und Kunz mit mir Geld, ohne dass ich eine greifbaren Vorteil, aber alle Nachteile hätte ....

Aber selbst wenn "die Mehrheit" Werbeblocker aus anderen Gründen nutzt, ist nicht jeder davon gleichzusetzen mit entgangenem Gewinn. Bevor ich selbst diese nutzte, bin ich von Seiten mit zu aufdringlicher oder gefährlicher Werbung einfach fern geblieben. Und tue das erstaunlicherweise selbst jetzt, obwohl es mir egal sein könnte. Auch das mag "die Mehrheit" nicht so handhaben, wer weiss.

Aber dies alles mit Ausreden abzutun, ist dann doch etwas billig.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 1:45 #

Jörg hat sich ja schon mehrfach dazu geäußert, wie es trägt. Ich glaube, er hat es in etwa mit "sehr hilfreich, aber Werbung ist immer noch der größere Posten" benannt.

Für die Masse sprechen ist sicher nicht einfach. Aber wenn wir der Masse attestieren, wenig Ahnung von PC-Technik zu haben, sind wir schon mal ganz gut dabei. Daher weiß die Masse gar nicht, dass mit Werbung irgendein Sicherheitsrisiko besteht (wusste ich auch nicht, bevor ich das hier mal in irgendeinem Kommentar gelesen habe). Ergo kann die Masse nicht deshalb ABP installiert haben :)
Dass du es aus diesen Gründen nutzt, will ich dabei nicht in Abrede stellen. Ich nutze z.B. NoScript aus genau den gleichen Gründen. Aber Adblock, ja, das muss ich zugeben, nutze ich gegen die Werbung. Dass auch schädliche Werbung dabei blockiert wird, ist ein positiver Nebeneffekt.

Ich glaube auch, dass das Risiko hier in den Kommentaren von einigen überhöht wird. Wäre es so ein immenses Problem, würde es sicher einen Weg in viel breitere Berichterstattung finden. Und die Werbe-Server-Betreiber wären ja auch schön blöd, wenn sie nicht allgemein dafür sorgen würden, dass so etwas die Ausnahme bleibt. Dass dir also dein PC daran kaputt geht, dürfte eher so unwahrscheinlich sein :)

Was meinst du mit "dies mit Ausreden abzutun"?

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 2:57 #

Es wird wohl sicher richtig sein, dass die Masse keine Ahnung hat, wovon konkret die Bedrohung im Netz ausgeht und somit auch nicht gezielt nach einer Lösung für dieses Problem sucht. Worin etwa der Unterschied zwischen Noscript oder ABP liegt, mag für viele bestenfalls irrelevant sein.

Dass aber bei vielen ein Sicherheitsbedürfnis besteht, selbst wenn es an Know-how fehlt, mag ich nicht so recht glauben. Seit zig Jahren ist die Zahl von Windows-Rechnern ohne Virenscanner glücklicherweise massiv rückläufig. Und selbst der unbedarfteste Surfer wird, nachdem er das zehnte Mal einen guten Bekannten darum bitten musste, den Rechner neu aufzusetzen, ein natürliches Interesse daran entwickeln, dass es kein elftes Mal gibt. Ganz zu schweigen, dass dann gerade diese Bekannten ein eben solches Interesse entwickeln und schon aus reinen Gründen des Selbstschutzes alles auf den Rechner packen werden, was dem vorbeugt :) Dass der als angenehm empfundene "Nebeneffekt" der Werbelosigkeit zunächst einmal besonders heraus sticht, ist klar. Aber ich denke, dass auch mit der Zeit das Gefühl auftritt, einfach sicherer unterwegs zu sein. Am Ende wird es auf jeden Fall so etwas wie eine Standard-Installation, die durchaus so ihre Berechtigung hat. Umso mehr, je weniger man sich mit PCs und Internet auskennt :)

Wie hoch das Risiko tatsächlich ist, kann Dir so wohl keiner genau sagen. Bei allen von mir besuchten Spieleseiten ist es im Laufe der letzten 10 Jahre vielleicht ein gutes halbes dutzend Mal vorgekommen bzw. von mir registriert worden, dass es zu Kompromitierungen aufgrund von schädlichen Bannern oder kompromitierten Adservern kam. Für viele ein überschaubares Risiko. Für mich wäre es, vor allem, wenn es unter Umständen zu Datenverlust kommt, eine Katastrophe. Da muss keine Hardware kaputt gehen, dass es schnell sehr teuer wird. Somit ist es eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss. Und neben der Sicherheit bleibt dann eben das Problem des Datenschutzes, das man ebenso einfach und elegant mit solchen Tools lösen kann.

Um alle diese Vorteile aufzugeben, bedarf es schon eines überzeugenden Angebots. Und genau daran krankt es meines Erachtens oft bei den Content-Providern. Stattdessen werden dann die berechtigten Interessen der Internet-Nutzer eben als Ausreden bezeichnet, die nur vorgeschoben werden, um ungestört surfen zu können. Das greift aber nicht weit genug.

Und machen wir uns nichts vor: am Ende entscheidet eh die Masse (dann sehr genau zu beobachten) über das Überleben von bestimmten Monetarisierungsformen. Am Markt vorbei wird sich sicherlich nichts dauerhaft durchsetzen lassen. Das mag der ein oder andere bedauerlich finden, wird aber dann trotzdem nichts grundsätzlich ändern :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:12 #

Ich glaube, der Punkt ist eher: Dass Viren gefährlich sind und man sie mit einem Anti-Viren-Programm aufhalten kann, weiß mittlerweile jeder. naja, gut, nicht jeder, aber doch viele von denen, die man in Bezug auf Technik als "dumme Masse" bezeichnen könnte. Dass Werbung im Internet gefährlich sein kann, wissen selbst viele nicht, die sich etwas besser mit Technik auskennen. Ich zweifle also schon daran, dass bei der Masse überhaupt das Wissen auf über die grundsätzlich mögliche Gefahr existiert – von der Umsetzung oder der Kenntnis der möglichen Lösung mal ganz abgesehen.

Werbung hingegen kennt jeder zwangsläufig und es nervt auch jeden zwangsläufig. Da verbreitet sich das Wissen um ABP schon ganz natürlich:
BekannterA: "Verdammte Werbung schon wieder, braucht alles ewig hier!"
BekannterB: "Lad dir doch Adblock, hilft!"
BekannterA: "Echt? Cool, sofort laden!"

Das "überzeugende Angebot" finde ich wie gesagt ganz einleuchtend in Abo-Form. Klar, das erreicht auch wieder nicht die Masse, aber das sei in einer Diskussion um die grundlegende Tauglichkeit mal außer Acht gelassen. Problematisch ist hier eher, dass viele das entweder gar nicht oder nur sehr teuer anbieten. Und wenn man sich dann für jede häufig besuchte Website 10€ pro Monat beiseite legen darf, wird das auch schnell sehr teuer. Hier fehlt meiner Meinung nach noch so eine Art einfache Zwischenlösung, die für mich praktikabel wäre ...

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 3. Februar 2014 - 23:36 #

Korrekterweise müßtest du sagen, dass nicht der Adblocker schadet, sondern der User, der nicht bereit ist, bei dauerhafter Nutzung einen Obulus zu entrichten.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 1:37 #

Das stimmt, im Kern ist natürlich die Gratis-Mentalität das Problem

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 12:12 #

Gratis Mentalität ... Der Ausdruck gefällt mir genausowenig wie die Aussage "Hat euch ja keiner Gezwungen euren Content überhaupt ins Web zu schaufeln!"

Wenn ich die ganzen übernommenen Meldungen sehe auf diversen Seiten, wo jeder von jedem Abschreibt und am Ende kommt dann auch noch raus, das es ein Hoax war, da frag ich mich: Dafür will wirklich jemand Geld haben? Weil er es geschafft hat Ctrl+C Ctrl+V zu drücken, plus nen paar Füllwörter?

Man kann nicht immer alles bezahlen und manche können es sich auch nicht leisten. Gratis Mentalität...

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:13 #

Du hast doch ein GG-Abo, also gibt's die Gratis-Mentalität bei dir ja nicht :p

Ich sage auch nicht, dass jeder immer alles bezahlen soll, kann oder muss. Es ist aber dennoch auffällig, wie einige geradezu geschockt bis panisch reagieren, wenn man ihnen erzählt, dass man ja für den Film/ den Streaming-Service/ das Spiel auch mal Geld bezahlen könnte. GELD?! Wtf!
Ich nenne das Gratis-Mentalität, auch wenn du das Wort nicht magst :) Zahlen? Ja, das machen die anderen für mich. Ich kann es noch verstehen, wenn das Menschen machen, die wirklich nichts haben. Aber in der Realität erlebe ich das eher bei denen, die mehr als genug haben. Eigentlich ist das Wort "Gratis-Mentalität" für dieses Schmarotzertum noch viel zu freundlich ... :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 20:47 #

Ich hab hier ein Abo ja. Aber ich lese auch täglich Spiegel, Kotaku, Rock Paper Shotgun, Game One, lausche Insert-Moin, usw usf ... und keiner von dennen sieht nen Cent von mir. Also bin ich bei dennen einer mit der Gratis-Mentalität.

Das ist nämlich das Problem an Verallgemeinerungen. Heute bist du in der Masse, morgen ich.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 14:23 #

Wie gesagt: Ich meine nicht, dass du überall zahlen musst, um nicht "gratis-mental" zu sein :p Das mache ich auch nicht. Aber die grundlegende Bereitschaft ist da und das finde ich wichtig.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 5. Februar 2014 - 17:32 #

Und du sprichst den anderen die Zahl-Mentalität ab und wirfst quasi mit dem Begriff Gratis um dich.

Nicht registriert, will keine Werbung und zahlt kein Abo = Gratismentalität. Das der/diejenige vielleicht anderswo sein Geld reinpumpt wird nicht in Betracht gezogen.

Verallgemeinerungen helfen nicht, das ist einfach nur Trolling.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 17:53 #

Das kommt ja auf die "anderen" an, ob ich das tue. Und Gratis-Mentalität meint Leute, die bei Internet-Content, Medien und solchen Dingen generell keine Bereitschaft zeigen, Geld zu zahlen. Ja, davon gibt es viele und ja, die sind ein Problem für Webseiten wie GG.

Und nein, das ist kein Trolling :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 23:02 #

Jörg hat doch oben selbst gesagt, dass er ohne Adblock Nutzer erhebliche finanzielle Einbussen hätte. Also sind auch die keine Schmarotzer sondern tragen zur Finanzierung der Seite bei - ganz ohne lästige Werbung, ist doch toll!

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 15:01 #

Dazu habe ich weiter unten schon was geschrieben, ich zitier das mal, weil es nur ein Teil des Kommentars ist:

""Die anderen erfüllen ihren Part auf andere Weise: alleine durch ihre Nutzung machen sie GG zu einer mehr oder weniger relevanten Publikation und das entscheidet darüber, ob und in welcher Höhe eine Softwarefirma Werbung auf GG schaltet oder nicht."
Korrekt, aber das ist in meinen Augen am Ende eine mehr oder minder billige Ausrede zur Gewissensberuhigung. Dann lieber: "Ich zahl/ tu nix, mir ist das egal", das ist wenigstens ehrlich, wenn auch traurig. Am Ende zählt schließlich nicht, wie bekannt GG ist, sondern wie viel Geld es einnimmt. Wenn dann die vielen GG-ABP-Nutzer mit stolzgeschwellter Brust vor Jörg herumstolzieren und ihm erzählen, wie viel sie doch für die Bekanntheit für GG geleistet haben, während Jörg den Schlüssel umdreht, weil kein Geld mehr reinkam, kann das kaum ein valides Argument sein :D"

Und es ändert an der Sache mit der Gratis-Mentalität nichts.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Februar 2014 - 17:50 #

Geschäftsmodelle, die sich praktisch rein aus Werbung finanzieren, haben es immer schwer.

Den Kunden den Schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben ist aber kontraproduktiv. So wie Jörg es hier tut, hat er alleine durch seine Kommentare hier sogar schon zahlende (Abo-) Kunden vergrault!

Trägt sich ein Modell nicht, aus welchen Gründen auch immer (Werber zahlen kaum noch Geld, Kunden blockieren Werbung) muss man sich etwas anderes ausdenken oder mit den Konsequenzen (finanzielle Einbußen) leben.

So könnte GG z.B. das Geschäftsmodell von GoG aufgreifen und alte deutsche Spieleklassiker anbieten und somit eine weitere Einnahmequelle schaffen. Etc.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 3. Februar 2014 - 20:53 #

Ja, daß ausgerechnet die großen Werbekonzerne jetzt für die Netzneutralität kämpfen, wundert mich auch etwas... xD

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 21:22 #

Das tun sie sicherlich nicht :) Altruismus dürfte dann eher das letzte ihrer Motive sein. Nichts desto trotz mag ja trotz unlauterer Ziele ein lauteres Ergebnis dabei heraus kommen.

Es scheint aber zumindest so, dass die "Großen" (im Vergleich mit den weltweit wirklich Großen handelt es sich bei den Klägern dann doch eher um kleinere Fische) sich mit der Existenz von Werbeblockern abgefunden haben und nur äußerst allergisch reagieren, wenn man für Wettbewerbsvorteile zur Kasse gebeten wird. Getreu dem Motto: wenn man diesen Mist schon nicht umgehen kann, dann wenigstens den gleichen Mist für alle Werbetreibenden.

Dass ein Umdenken der Werbebranche in den letzten Jahren stattgefunden hat, ist aber auf keinen Fall zu leugnen. Es ist halt wie bei allen neuen Medienformen: erst wird fleißig mit Monetarisierungsformen experimentiert. Und wer dann am schnellsten ein tragfähiges Modell entwickelt, ist erst einmal fein raus. Dass dieses im Laufe der Zeit natürlich immer angepasst werden muss, versteht sich von selbst. Und dass diese Anpassung Geld kostet, auch. Da werden Vorteile von einigen wenigen einfach nicht gern gesehen.

Am Ende wird sich zeigen, was heraus kommt. Aber an einer bestimmten Form der Monetarisierung um jeden Preis festzuhalten und alles und jeden zu verteufeln, der da Einnahmen vereitelt, ist dennoch kurzsichtig. Das sollte die Film- und Musikindustrie zumindest gezeigt haben ....

Calmon 13 Koop-Gamer - 1217 - 3. Februar 2014 - 20:32 #

Erstmal ich habe eure Seiten extra als Ausnahme auf meinem PC aufgenommen.

Eure Seiten auf dem iPad waren die letzten 2 Wochen mehrfach nicht lesbar da man ständig AUTOMATISCH in den appstore weitergeleitet wurde zu einem f2p Spiel (irgendwas mit Empire glaube ich).

Es war unmöglich einen Artikel zu lesen da man binnen 5 Sekunden automatisch weitergeleitet wurde (Chrome auf iPad).

Maddino 16 Übertalent - P - 4986 - 3. Februar 2014 - 22:31 #

Wenn sich die Firma die Aufnahme in die Whitelist tatsächlich (gut) bezahlen lässt, halte ich das auch für höchst bedenklich und verwerflich.

Grundätzlich ist (ein) Adblock(er) meiner Meinung nach schon eine gute Sache, da einfach viele sehr störende Inhalte geblockt werden. Bei Seiten wie GamersGlobal kann ich die Bauchschmerzen damit andererseits aber auch gut verstehen, da man sich hier ja zumindest bemüht, keine agressive oder unseriöse Werbung zu schalten. Hier wäre von Betreiberseite aus eine Kompromisslösung durchaus wünschenswert.

Wenn ich im Bekanntenkreis einen Rechner installiere, setze ich GG auch grundsätzlich auf die Whitelist (zumindest bei Spieleaffinen Mitmenschen) und selber bleibe ich Abonnent, solange GG nicht versucht, die Mainstream-Spielezeitschriften zu immitieren.

Anonymous (unregistriert) 4. Februar 2014 - 5:38 #

Und logischerweise sind Adblock Plus natürlich auch die einzigen Leute auf dem Planeten die einen Werbefilter erstellen können. :D

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 4. Februar 2014 - 9:23 #

Ich hab ihn bei euch deaktiviert, kann das teilweise auch verstehen. Aber ihr müsst es auch so sehen: Gerade diese Video Werbung wie z.b Auf GamerGlobal kostet Jede Menge Traffic, ich leide aber hier leider unter der Kranklheit Trafficus Limitus. Und wenn ich noch patches und mal Online Zocken will - oder regelmäßig was auf YT hochladen will reicht das einfach nicht. Als muss ich auch suchen wo ich Traffic einsparen kann, und Werbung ist da n Punkt den ich ehrlich nicht brauche. Trotzdem deaktivier ich ihn bei euch öfter - führt aber dazu das ich auch nicht jeden Tag vorbei schaue ;).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 9:42 #

Diesen Aspekt haben wir mit einiger Mühe unserem Anzeigenvermarkter nahegebracht. Es gibt zwar Größenvorgaben in KB für die Anzeigen. Aber wenn die dann ungefragt zu streamen beginnen...

Die Kreativen, die dieses Zeug aushecken, sitzen in Innenstädten und haben Breitband oder laden es direkt von LAN...

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 5. Februar 2014 - 10:05 #

Ist schon mal gut das ihr da auch dran denkt, aber war auch irgendwie klar... das ihr da keinen wirklichen Einfluss habt...

mootality 08 Versteher - 222 - 6. Februar 2014 - 0:24 #

GG ist die einzige Seite, welche ich ohne Adblocker benutze, weil anders als andere Seiten übertreibt Ihr es nicht wirklich oft. Wenn doch schau ich einfach ein paar Tage nicht auf die Seite.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 3. Februar 2014 - 16:49 #

Hab deinen Post mal angepasst:

Axel Springer, ProSieben und RTL... ausgerechnet die Firmen dessen Erzeugnisse und Werbung sowieso ANGEBLICH niemand GESEHEN HABEN will.

Ansonsten habe ich -vollkommen losgelöst von ihren Urhebern- durchaus Sympathien für diese Iniative.

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 3. Februar 2014 - 16:52 #

Sorry, aber ProSieben produziert über Studio 71 und Myvideo für mich sehr amüsante Online-Inhalte..

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:01 #

Das sind die Firmen, die auch zB HD gegen Aufpreis verkaufen und das EPG geheim halten wollen. Ich kann EPG von RTL, SAT1, Pro7 und VOX zb auf meinem Samsungs nur sehen, wenn ich auch die Sender RTL und CO ansteuere. Schade. Aber ich steuere da entgegen und sehe seit Jahren nur noch Sender mit ZDF-Beteiligung oder Sky-Sender ;)

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 3. Februar 2014 - 16:38 #

Wo ist jetzt das Problem? Lieber bezahlte Werbung, die ABP freigibt als generell Werbung, Pop-Ups und andere Scriptscheiße. Mal davon ab, selbst wenn an den Vorwürfen was dran sein soll, bisher habe ich noch keine Werbung gesehen, die ABP nicht geblockt hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 16:42 #

Das Problem ist, dass das ganze Gerede von "Guter, nicht-invasiver" WErbung Blödsinn ist: Allem Anschein nach lässt sich Adblock+ bzw. die Betreiberfirma bezahlen, Werbung bestimmter Anbieter durchzulassen.

GamersGlobal-Werbung wird geblockt, Yahoo-Werbung nicht.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 3. Februar 2014 - 16:46 #

Ich kann dich gut verstehen Jörg. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass durch Werbung bereits Browser-Exploits ausgeführt wurden. Daher habe ich allein aus diesen Grund ABP im Einsatz. Bei GG lasse ich den Filter zwar deaktiviert, aber generell im WWW (Spiegel, Bil,d Welt etc.) wär mir das zu unsicher.

Darkwolf 11 Forenversteher - 788 - 3. Februar 2014 - 16:53 #

zum thema exploits in werbung, das kann man auch leicht umgehen indem man einfach noscript installiert. das schützt vor sehr vielen gefahren im netz.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6324 - 3. Februar 2014 - 21:07 #

Ja, ich benutze schon länger kein Adblock mehr, aber einen Script-Blocker. Der würgt allerdings auch 90% der Werbung ab, da fast alle Werbeeinblendung aktive Inhalte haben (Flash, Javascript, etc).
Ab und zu setze ich dann mal einige Werbedomains auf die Whitelist. Leider ist das eine ziemliche Sisyphusarbeit, weil die Werbung immer von mehreren Domains gleichzeitig kommt und die dann auch noch dauernd wechselnd.

Ich denke auch, wenn alle (!) Anzeigen im Internet aus statischen Bildern bestehen würden, würden deutlich weniger Leute Adblocker nutzen. Es reicht halt eine einzige aggressive nervende Werbung aus, damit ein Benutzer sich genötigt fühlt, so etwas zu installieren und das bleibt dann aus Bequemlichkeit für alle Seiten aktiv.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 3. Februar 2014 - 16:59 #

Also ich surfe ja jetzt seit genau 21 Jahren im Netz - und nicht zu knapp. Und noch nie hatte ich in dieser Zeit ein Problem mit Browser Exploits. Manchmal erscheint mir dieses Argument einfach nur überbetont.

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 3. Februar 2014 - 17:14 #

Geht mir auch so. Von Anfang an dabei, nie Probleme gehabt. Und ich treib mich echt auf dreckigen Websites rum ^^ hehe

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 3. Februar 2014 - 17:18 #

Das Ding ist, von solchen Exploits kriegt man i.d.R. auch nichts mit, weil diese mit Absicht im Hintergrund laufen und beispielsweise Dinge installieren oder ändern.

Anonhans (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:36 #

Und du bist dir da sicher? Die Teile sind nämlich in der Regel (oder eher im "Optimalfall") so gestaltet, dass man genau nichts davon mitbekommt. Malware ist doch inzwischen so programmiert, dass man sie nicht bemerkt. Die will einfach nur im Hintergrund laufen, ohne dass beim User auch nur der Verdacht aufkommt, dass man irgendwie infiziert sein könnte. Gibt immer mal wieder sehr interessante "Artikel" von Programmierern von Malware (reddit AMAs z.B.), die einem klarmachen, dass man vor allem als Windows-User niemals nie davon ausgehen sollte, dass man einen sauberen Rechner hat. Da kann man noch so viele Anti-Virensoftware installiert haben und irgendwelche Malwarebytes Logs o.ä. analysieren.
Außerdem geht es ja auch vor allem um den großen Teil der User, die ihre Browser und Browser-Plugins nicht immer auf dem aktuellsten Stand halten. Als jemand, der 21 Jahre im Internet unterwegs ist, gehe ich davon aus, dass du dich zumindest einigermaßen regelmäßig um Updates kümmerst. Sehr sehr viele Menschen tun das nicht und das ist halt auch genau die Zielgruppe, die sich durch Werbung Malware einfängt.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 21:32 #

Hehe, wenn Du ein "Problem" mit dem Exploit hast, spricht das in erster Linie halt nicht für die Qualität des Exploits ;)

Im Umkehrschluss aber vom Nichtvorhandensein von sichtbaren Problemen auf einen nicht kompromitierten Rechner zu schließen, ist sehr gewagt.

Ich arbeite seit weit über 20 Jahren mit Computern und habe immer noch alle Hände voll zu tun, um eine solche Aussage für meine PCs treffen zu können. Und ganz sicher bin ich mir da trotzdem nie :)

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 4. Februar 2014 - 9:15 #

Geil, was man hier für herablassende Kommentare erntet. Ich sehe mich durchaus in der Lage für die Sicherheit meines Computers zu sorgen und die Natur und Beschaffenheit von Exploits sind mir durchaus bekannt, vielen Dank.

Ansonsten kann ich zu der ganzen Diskussion hier sagen, dass ich sie mehr und mehr verlogen finde. Wahnsinn, was hier so alles an Begründungen für den Gebrauch von Adblockern in den Raum geschmissen werden, nur damit deren Nutzer sich gut fühlen können -mit reinem Gewissen und dem Zorn der Gerechten.

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 10:04 #

Was erwartest du denn, wenn du nur schreibst, dass du 20 Jahre im Internet unterwegs bist und noch nie nen Problem mit Browser-Exploits hattest? Weiter unten hat jemand geschrieben, dass sein Rechner immernoch funktioniert, obwohl er seit Jahren auch auf fragwürdigeren Seiten rumsurft. In beiden Fällen gebietet einem quasi der Anstand, erstmal vom "Schlimmsten" auszugehen und etwas Aufklärung in Sachen Malware zu leisten. Hört sich halt an wie "Ich hab bisher nie Malware bemerkt, also gibt es auch kein Malware-Problem". Und das ist einfach mal ne Einstellung, die man so nicht stehen lassen kann...egal, wie sehr jemand der Meinung ist, dass er dazu in der Lage ist, für die Sicherheit seines Computers zu sorgen. Ich vermute jetzt mal, dass ich mich mindestens ähnlich dazu in der Lage sehe, für die Sicherheit meines Rechners zu sorgen...und ich würde einen Teufel tun und wirklich wichtige und/oder sehr vertrauliche Kommunikation oder Geschichten wie Onlinebanking und die Eingabe von Kreditkartendaten auf meinem Windowssystem zu betreiben, mit dem ich jeden Tag das Internet benutze. Dafür hab ich nen USB Stick mit nem Linux drauf, wo ich einigermaßen sicher davon ausgehen kann, dass da nichts infiziert ist und werden kann. Und selbst damit gehe ich bewusst die Gefahr ein, dass mir doch irgendwie Malware einfange.
Es gibt keine 100%ige Sicherheit bei sowas, egal wie sehr man der Meinung ist, dass man alles Nötige tut, um den eigenen Rechner sauberzuhalten. Am Ende sind die Leute, die ihren Tag damit verbingen (und ihr Geld damit verdienen) Malware zu programmieren, einem immer einen Schrit voraus. Da kann man als Normalsterblicher, der das Auffinden von Malware nicht zu seinem Beruf gemacht hat, einfach nicht mithalten.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 4. Februar 2014 - 10:19 #

Geil, beweist eigentlich nur mein Statement von darüber...

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 10:45 #

Hab ich mir schon gedacht ;) Aber so war es nicht gemeint. Denk dir bitte nichts dabei. Ich hab einfach schon viel zu viele Leute erlebt, die der Meinung waren, ihren Rechner völlig unter Kontrolle zu haben und verdammt wichtigen Kram drüber geregelt haben. Und nach 15 Minuten war relativ klar, dass ich mit meinen wirklich sehr begrenzten Malware-Programmierkenntnissen wahrscheinlich etwas zusammenpfuschen könnte, was die Leute im Leben nicht bemerkt und gefunden hätten.
Da ist man denn schonmal sensibilisiert für solche Aussagen. Und die Angabe deines Berufs in deinem Profil hat mich denn zusätzlich dazu verleitet, meinen Standpunkt noch etwas "aggressiver" zu verdeutlichen.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 4. Februar 2014 - 11:58 #

Schon in Ordnung. Übrigens arbeite ich zwar in einer Bank, bin aber Informatiker. Insofern komme ich schon ganz mit PCs klar.

Übrigens: auch Banker sind nicht alle blöde...;-)

BigBS 15 Kenner - P - 2766 - 4. Februar 2014 - 12:16 #

DOCH....Banker sind ALLES, aber wirklich auch ALLES Verbrecher...

:-P

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 4. Februar 2014 - 19:37 #

Wir haben einen Banker gefunden dürfen wir ihn verbrennen?

BigBS 15 Kenner - P - 2766 - 4. Februar 2014 - 19:46 #

Jaaa....geifer....sabber...burn..Banker..burn!!11elfdreisechzig

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 4. Februar 2014 - 20:25 #

Nur verbrennen ? Warum nicht erst vergiften, die Haut abschälen, die Hoden auf niedriger Voltzahl grillen.... Hach es geht doch nichts über abartige Phantasie :)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 5. Februar 2014 - 10:07 #

Ich mag Käsereiben.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 17:56 #

Mein Kommentar sollte in keiner Weise herablassend sein. Es ist nun einmal schwierig, auf Grundlage eines User-Kommentars dessen Kenntnisstand abzuschätzen. Da hilft es meist nur, offensichtliche Logikfehler auszumachen und darauf hinzuweisen. Sollte das in Deinem Fall nicht nötig sein, weil Du selbst über genügend Kompetenz verfügst, dann würde es sich ja auch anbieten, den Hinweis einfach zu ignorieren ;)

Logisch (unregistriert) 4. Februar 2014 - 12:44 #

Ja, klar, weil das alles natürlich nur Märchen sind, haben sich deswegen nachweislich Millionen von Menschen Malware (wie z.B. die bekannte BKA-Malware) auf seriösen Seiten über gehakte Werbung eingefangen. Und die Redtube-Abmahnwelle haben sich alle Betroffenen selbstverständlich auch nur ausgedacht. Und der OpenX-Werbeserver wird nur zum Spaß ständig gepatcht. Und die ständigen Meldungen über die Sicherheitslücken der bekannten Werbeserver sind logischerweise auch nur Erfindungen paranoider Internetnutzer...

Interessant ist auch die Tatsache, dass dies hier eine Top-News geworden ist, während die Sicherheitswarnungen für OpenX praktisch keine Erwähnung finden. Warum sollte man auch seine User darüber informieren, wenn man später einfach behaupten kann, der User hat es sich auf seinen Raubkopier- und Pornoseiten eingefangen...

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:16 #

Ich glaube den "Werbung-ist-gefährlich"-Verfechtern würde ein wenig mehr Sachlichkeit auch gut tun. Bei diesem dramatischen Daherreden samt Verschwörungstheorien und "seid ihr alle doof"-Gehabe ist es kein Wunder, dass sich ein Seitenbetreiber damit nicht näher beschäftigen möchte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 23:11 #

Ich habe meinen Rechner recht gut abgesichert. Der einzige Virus im vergangenen Jahr, der zum Glück nicht lange überlebt hat, da sowohl Firefox als auch Norton den getilgt haben, bevor er richtig Schaden anrichten konnte, kam über eine Popup Werbung auf einer renommierten Seite, namentlich Mediafire, wo ich meine Cloud Daten habe.

Logisch (unregistriert) 5. Februar 2014 - 11:54 #

Wo war da bitte etwas unsachlich? Wo habe ich bitte ein "seid ihr alle doof"-Gehabe? Es war nur etwas überspitzt, da hier die Gefahr sehr heruntergespielt wird. Und welche Punkte sollen denn bitte unter Verschwörungstheorie laufen? Es wäre wünschenswert, wenn Du Dich vorher mit einem Thema beschäftigen würdest, bevor DU solch einen unsachlichen und unterstellenden Kommentar ablieferst. Lies doch bitte einfach mal die entsprechenden Berichte, z.B. auf heise.de. Du brauchst nur nach OpenX suchen und wirst viele Meldungen zu Sicherheitslücken finden. Ebenso kannst Du nachlesen, wie die Redtube-Abmahner vorgegangen sind. Es ist doch mehr als nachvollziehbar, dass sich die "Bösen" mittlerweile auf Werbung auf seriösen Seiten konzentrieren, wenn sie dadurch wesentlich mehr potentielle Opfer finden, als über irgendwelche halblegalen Seiten. Wo fangen sich Deiner Meinung nach die Leute (und ich rede jetzt nicht von Raubkopieren oder Pornofans) immer wieder Malware ein?

Logisch (unregistriert) 5. Februar 2014 - 12:17 #

Hier mal noch eine Auswahl von "heise Security", die den hier eingesetzten "OpenX" betreffen:

20.12.2013: Erneute Lücke in OpenX wird aktiv ausgenutzt
11.09.2013: Verdacht auf Zero-Day-Lücke in OpenX und Revive
06.08.2013: Achtung: Anzeigen-Server OpenX enthält eine Hintertür
05.04.2013: BSI warnt vor erneuten Angriffen über Anzeigen
19.01.2013: BSI warnt vor Schadcode von Werbe-Servern

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 12:34 #

Schließ ein Abo ab

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 5. Februar 2014 - 12:51 #

Zumal einige OpenX Fehler nicht die hier eingesetzte Version betrafen

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 15:02 #

Eigentlich ist dein ganzer erster Absatz unsachlich :p (Nicht "unsachlich" mit "inhaltlich falsch" verwechseln), aber damit warst auch nicht nur speziell du gemeint. Mir fällt bei diesen Kommentaren generell oft der "Ich-habe-recht-und-du-nicht"-Ton auf, bei dem fast jeder Adressat abschalten wird. "Ihr seid alle doof" meint, dass deine Überspitzung dem Adressat suggeriert, du wärst der Meinung, er wäre zu blöd, das von selbst zu erkennen, weshalb du auf Sarkasmus zurückgreifst.

"Es wäre wünschenswert, wenn Du Dich vorher mit einem Thema beschäftigen würdest, bevor DU solch einen unsachlichen und unterstellenden Kommentar ablieferst."
Wie gesagt: Bitte nicht "unsachlich" mit "inhaltlich falsch" verwechseln. Zur inhaltlichen Richtigkeit habe ich nichts gesagt.

Logisch (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:21 #

Ok, danke für Deine Antwort und die Klarstellung von "unsachlich" ungleich "inhaltlich falsch". Allerdings musst Du Dir nur die Kommentare von yeahralfi durchlesen, dann kannst Du sicherlich nachvollziehen, warum ich meinen Kommentar darauf so überspitz formuliert habe. Seine Kommentare haben eben diesen von dir erwähnten "Ich-habe-recht-und-du-nicht" bzw. "Ihr seid alle doof" Unterton ohne dabei aber irgendwelche stichhaltigen Argumente zu liefern. Da kann ich mir dann auch nicht verkneifen einen anderen "Ton" anzuschlagen.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 17:56 #

Touché‎ :D
Mir ist bloß allgemein aufgefallen, dass ich selten einen Beitrag lese, der inhaltlich aus dieser Ecke kommt, und sich mal bemüht, sachlich zu informieren und realistische Optionen zu zeigen, wie man so etwas als Seitenbetreiber und/ oder Besucher in den Griff bekommt, ohne die Holzhammermethode zu verwenden.

Logisch (unregistriert) 5. Februar 2014 - 18:15 #

Da hast Du natürlich Recht. Allerdings wird es für dieses Problem wohl keine wirkliche Lösung geben. :-( Ist mal ein einheitlicher Standard festgelegt, lässt sich nachträglich nur schwer etwas korrigieren bzw. ist der Aufwand dafür zu groß. Die Seitenbetreiber könnten eventuell Scripts bereits auf dem Server blocken (so dass nur JPEG/GIF durchkommt), doch vermutlich funktioniert dann das Abrechnungssystem auch nicht mehr. Ein völlig neuer Ansatz müsste her, doch dieser kostet die Werbeagenturen Zeit und Geld, von daher dürfte das Interesse daran sehr gering sein.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 3. Februar 2014 - 16:55 #

Das ist natürlich unfair. Erinnert an Raubrittertum und Machtmissbrauch. Kann schon nachvollziehen weshalb das ganze für eine werbefinanzierte Seite wie GG nicht schön ist wenn das Gro der User keine Werbung sieht.
Alternative wäre ab zur Bank, Kredit holen, Bestechung zahlen :)

Spans (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:26 #

Hallo Jörg,

ich muss sagen, dass ich Dich definitiv verstehe und Deine Meinung 100% nachvollziehen kann. Ich denke aber dennoch, dass diese Klage nicht durchkommen wird, denn dieses Modell "Bezahl mich und ich bevorzuge Dich" ist einfach Marktwirtschaft. Gibt es bei so vielen Modellen. Wenn ich bspw. für den Support einer Firma bezahle, dann werde ich vor den Leuten deutlich bevorzugt, die den kostenlosen Service nutzen. Das ist eben nun einmal einfach so. Ich denke, die Klage ist daher wirklich nicht allzu sinnvoll. Vielmehr müssen die Nutzer selbst aufgeklärt werden, was sie durch das Blockieren von Werbung indirekt für finanzielle Schäden anrichten können. Ich bspw. bin ehrlich und nutze das Tool zwar, doch nicht für die Seiten, die ich mag und die ich indirekt unterstützen möchte. Gamersglobal gehört da ebenfalls dazu und ich werde dieses Modell auch so weiter fahren und Eure Seiten ohne Werbeblocker besuchen. Denn so kann ich ja als Nutzer und Verbraucher auch mitwirken, welche Sachen ich unterstützen möchte. Wenn das alle Nutzer so machen würden, dann gäbe es wahrscheinlich mehr gute Webseiten im Internet, da die "schlechten" Seiten keine Werbeeinnahmen bekommen, wären die guten diese bekommen. Das Problem ist nur, dass es eben nicht alle Nutzer so machen bzw. sich im Unklaren darüber sind, was dieses kleine Browser-Addon anrichten kann. Aber verbieten wird definitiv nicht funktionieren: Denn dann könnte man praktisch jedes Tool verbieten, dass den Anwender bestimmte Inhalte abschalten lässt oder gewisse Inhalte unterbindet - und da gibt es einige. Trotzdem verstehe ich Deinen Standpunkt. Aber Fairness und Marktwirtschaft passen nun einmal einfach nicht zusammen ...

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 3. Februar 2014 - 17:36 #

Adblock hat ja quasi ein Monopol auf 30% aller Seitenzugriffe, wenn ich das richtig sehe. Insofern ist es schon Wettbewerbsverzerrung, finde ich. Microsoft hat man vor den Kadi gezerrt, als sie den IE als Default ausgerollt haben.

Spans (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:43 #

Hallo Andreas,

das stimmt zwar, aber der Unterschied zu Microsoft war eben, dass der Internet Explorer Bestandteil von Windows war und so den User "aufgezwungen" wurde. AdBlock hingegen muss man sich optional herunterladen und kein Webbrowser informiert einen, dass es da etwas gibt, mit dem man Werbung blockieren kann. Es ist 100% optional. Von daher ist es äußerst problematisch, dies zu verbieten. Denn man MUSS es eben nicht nutzen. Wäre ein AdBlocker bei jedem Browser automatisch mit dabei, dann wäre das definitiv eine Verzerrung des Wettbewerbes, da man sich dem ja nicht so ohne Weiteres entziehen könnte.

Namenlos (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:51 #

Darüber hinaus wird man bei der Instalation sogar gefragt, ob man die akzeptable Werbung durchlassen will.
Natürlich werden die Hintergründe nicht so tiefgehend erklärt und die Standardeinstellung ist "ja". Aber es wird nachgefragt.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 3. Februar 2014 - 19:30 #

Auch ein guter Punkt :)

Ich finde diese Abhängigkeit von dieser einen Einnahmequelle "Werbung" insgesamt sehr unschön. Ich würde mich freuen, wenn sich auch Nutzungsgebühren durchsetzen würden, solange allerdings alle Spieleseiten nicht einigermaßen an einem Strang ziehen und zusammen ein Modell aufsetzen, wird das nichts werden.

Ich will gar nicht wissen, wie umfangreich insgesamt wohlwollende Berichterstattung eingekauft wird.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 19:34 #

An einem Strang? Warum seh ich vor meinen geistigen Auge eine voll Durchgeplante-Medien-Landschaft-im-Schlandnet vor mir... Brrr, iss mir übel.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 4. Februar 2014 - 19:39 #

Das ist Praktisch der WWW-Premium Account. So wie in Planetside oder anderen Spielen :P.

Anonymous (unregistriert) 4. Februar 2014 - 5:43 #

Aber auch nur allem Anschein nach. Es gibt durchaus Gruppen die an diese Firma Geld zahlen, die aber trotzdem Werbung haben die nicht durchkommt. Die haben auf ihrer Seite Kriterien genannt was sie unter "non-intrusive" verstehen und darunter fallen auch Ads von Firmen, von denen sie kein Geld kriegen.

Außerdem gibt es dann ja noch den Umstand, dass die meisten User diese Option sowieso wieder ausschalten, und dann wird sowieso nach wie vor alles geblockt. :P Dieser Umstand wird es zusätzlich schwer machen, hier ein stabiles Argument gegen diese Firma zusammen zu zimmern.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 3. Februar 2014 - 16:46 #

Es kommt ja auch immer auf die Verhältnismäßigkeit der Wertbung an. Leider übertreiben die meisten es mit Popups und Co, das man halt zum ABP greift! Die letzten Wochen macht es keinen Spaß mehr auf GG zu surfen mit dem iPad, weil ich ständig in den Appstore genötigt werde um mir Book of Ra oder so nen Mist zu ziehen :/

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 3. Februar 2014 - 16:57 #

Das hat ja vielleicht auch was mit dem Henne-Ei-Problem zu tun. Ich könnte mir vorstellen, dass je mehr Leute einen Ad-Blocker einsetzen, der Rest umso stärker traktiert wird, um noch auf adäquate Werberaten zu kommen. Ist aber nur ne Vermutung, die ich nicht beweisen kann. Gibt´s dazu vielleicht verlässliche Zahlen?

Darüberhinaus finde ich, dass man eine Seite ja dann einfach nicht besuchen muss, wenn sie einem zu viel Werbung enthält. Ganz einfach. Wenn man den Inhalt aber wertschätzt, kann man ruhig auch mal ein bißchen Werbung ertragen.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 3. Februar 2014 - 17:02 #

Dagegen sage ich ja auch nichts. Auf GG habe ich hier am Rechner Ad Block deaktiviert (sowie auf anderen Seiten, die ich schätze).

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2677 - 3. Februar 2014 - 18:43 #

Vollste Zustimmung zum Thema Ipad. Absolut grausam dieser Mist. Das fördert nicht mein Verständnis, sondern regt meinen Trotz.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 3. Februar 2014 - 16:54 #

Deshalb sollte man auch AdBlock nutzen und kein Adblock Plus. ABP ist einfach nur ne hinterhältige Masche. Was die alles abziehen passt auf keine Kuhhaut mehr.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 3. Februar 2014 - 17:22 #

Wo genau liegt jetzt eigentlich der Unterschied zwischen beiden Varianten?

Name (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:47 #

Adblock ist älter, wird nicht mehr weiter gepflegt und unterstützt keine vorgefertigten Filterlisten.
Ich muss also manuell die Filter anlegen und jede nervige Werbung erst mal selbst auf die Blacklist setzen.

Anonhans (unregistriert) 3. Februar 2014 - 18:13 #

Ernsthaft? Schade. Denn ist das ja wirklich keine Alternative.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 3. Februar 2014 - 21:42 #

Deswegen gabs nen Fork zu Adblock Edge.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 3. Februar 2014 - 16:53 #

Also auf manchen Seiten wird es aber auch mit Werbung übertrieben, da bin ich froh über den Adblocker. Was einen da manchmal geboten wird: Pop-Ups, wo man erstmal ewig suchen muss, wo denn das Kreuz zum Schließen ist oder die mit lautem Ton starten. Oder die nach dem Schließen einfach eine neue Seite öffnen, wo ich dann erstmal von Firefox gewarnt werde, dass diese Seite nicht sicher ist usw. Auf Seiten, denen ich nicht die Werbeeinnahmen wegnehmen will, lasse ich den Adblocker natürlich deaktiviert.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 3. Februar 2014 - 17:03 #

Zu diesem unterhaltsamen Vorhaben fällt mir nur eins ein:
gl & hf

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 3. Februar 2014 - 17:05 #

Popups und Layer sind extrem störend. Ebenso Werbung, die ungefragt Sounds abspielt oder den PC mit dem Abspielen von Filmen belastet. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Vor ein paar Wochen ließ sich bei mir die GG-Startseite nur noch mit Verzögerung und ruckartig scrollen. Gut, das war nicht der aktuellste Rechner, aber soll man jetzt wegen der WERBUNG seinen Rechner aufrüsten?

Fällt den Werbetreibenden nichts besseres ein, als dem User immer mehr auf die Nerven zu gehen? Sowas verursacht bei mir auch eher eine negative Stimmung dem Produkt gegenüber.

Kein Mensch würde Adblocker benutzen, wenn man nicht irgendwann von den Popups, Layern und anderen Unsäglichkeiten so genervt gewesen wäre. Dass sich aber die Entwickler bezahlen lassen, um Firmen auf die Whitelist zu bringen, ist auch ein Unding. Von daher hoffe ich in diesem Fall auf eine Entscheidung gegen AdBlock, auch wenn ich grundsätzlich die Notwendigkeit für so ein Addon (leider) sehe.

Was ich nicht verstehe, ist, warum die Firmen den Einsatz von AdBlock überhaupt mitbekommen. Es gibt doch Addons, die die Inhalte zwar laden, dann aber nicht anzeigen, wie z.B. Stylish. Warum nutzen die Entwickler von AdBlock nicht so eine Technik?

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 3. Februar 2014 - 17:16 #

Und warum wird es immer schlimmer. Weil Massiv Einnahmen wegbrechen, immer und immer mehr. Teufelskreis, schon klar, aber mit einem AdBlock machst du es nicht besser. Du sorgst nur für noch mehr trickreiche Werbung und Websites die langsam aber sicher komplett auf Bezahlinhalte umstellen. Aber auch das klappt in Deutschland ja nicht, weil schon Flattr zu viel für Geizhälse ist.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6529 - 3. Februar 2014 - 17:34 #

Alternativ könnte man, wie bei den Klägern, auch die Qualität erhöhen. Aber Werbung ist da halt billiger und einfacher als Qualität.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 3. Februar 2014 - 18:09 #

Bulshit das ist das Argument der Gegenseite, aber warum gibt es den solche Addons wie Adblock den?
Weil gerade eben diese Firmen es zu den Anfangszeiten MASSIV mit Werbung übertrieben haben nun beschweren sie sich und drehen den Spiess um.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 3. Februar 2014 - 18:58 #

Wer hat denn angefangen? Niemand dachte an Blocker, als Werbung noch nicht so aufdringlich war. Dann wurde sie derart penetrant, dass gar kein Weg mehr an einem Blocker vorbei geht. Aufploppende Videos mit Sound, die man zudem nicht wegklicken kann, waren der Grund für mich, Adblock einzusetzen.
Wenn ich heute Seiten ohne Blocker öffne, bekomme ich einen Schreck. Überall flimmert es bunt, man kann sich kaum auf die Inhalte konzentrieren.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1953 - 3. Februar 2014 - 19:09 #

naja, ich hatte meinen ersten adblocker 98. damals war es weniger die penetranz, als der zusätzliche traffic durch die werbung. :)

http://de.wikipedia.org/wiki/Webwasher

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2677 - 3. Februar 2014 - 19:13 #

Wenn es nach dem Willen der Telekom geht, sind wir ja bald wieder in der Zeit angekommen wo man auf jeden noch so kleinen Traffic achten musste.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1920 - 4. Februar 2014 - 0:03 #

Da konnte ein simples Bild schon reichen um die damalige Internetverbindung in die Knie zu zwingen. ;)

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:52 #

Intelligente Menschen nehmen schon deshalb einen AdBlocker: Weil sie sich sonst nicht konzentrieren können. Schaut euch mal Uni-Seiten von Professoren und Dozenten an: Weißer Hintergrund, leserliche Sans Schriftarten, kein CSS... Herrlich!

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 17:57 #

Und oft fürchterlich hässlich, unübersichtlich, verwirrend, antiquiert :(

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 18:01 #

So sollte man aber über diese Profs nicht reden.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 18:35 #

Ähm, ich meinte die Seiten, nicht die Profs :D

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 18:26 #

Vor allem: Introvertiert!

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 3. Februar 2014 - 19:28 #

Als ob dann die Industrie wenn sie Mehreinnahmen bekommt aufhören wird mit dieser nervigen Werbung. Das ist eine Milchmädchenrechnung, denen geht es nur um Gewinnmaximierung

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Februar 2014 - 17:08 #

Komisch, dass gerade die Multi-Millionen Konzerne darauf achten und sich beschweren wollen. Hoffentlich kommts den kleinen zu Gute die existentiell darauf angewiesen sind

Tomate79 16 Übertalent - P - 4098 - 3. Februar 2014 - 17:10 #

Das Geschäftsmodell als "moderne Wegelagerei" zu bezeichnen ist schon sehr treffend. Werbeblocker sollten nicht bezahlt werden damit einige Werbeschaltungen durchgelassen werden. GG wird ja auch geblockt und da geht eine Menge an Kontakt-Aufnahme flöten und das ist für ein kleines Unternehmen - was wachsen will - nicht gut.
Kann mir jemand sagen ob "Ad Muncher" sich auch was bezahlen lässt?

pingpong (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:28 #

Wer mir Werbung vorsetzt die:
1. Keine Sounds hat
2. Sich nicht über die Texte legt
3. Keine Epileptischen Anfälle durch geblinke verursacht
4. Keine 20 Sekunden zum laden braucht
Der wird von mir mit abschalten des Werbeblockers belohnt, sollte ich aber nur ein mal eine der 4 Punkte erleben wird der Blocker gleich wieder eingeschaltet und bleibt es auch. An mein Netbook ist surfen ohne Blocker sogar unmöglich da die Lüfter nach 1-2 Minuten auf solchen Seiten Amok laufen.
Sollten die Seiten mich als Nutzer davon irgendwann mal ganz aussperren such ich mir halt andere Seiten mit akzeptabler Werbung bzw. welche die ein mit Blocker nicht aussperren.

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 3. Februar 2014 - 17:47 #

Bei der Sache mit dem Netbook gebe ich dir recht...

Auch nervig bei meiner 128kbit/s Internetverbindung, wenn die Seite dann im Allgemeinen ewig braucht, weil noch Werbung geladen werden musst.

Auf GG ist der Adblocker aus,... Meine Mutter will an ihrem PC gar keinen Adblocker, denn sie klickt immer wieder mal auf Werbung (ohne je was gekauft zu haben).

Uisel 15 Kenner - P - 3747 - 3. Februar 2014 - 17:37 #

kleine frage. bin gg-abonennt.
habe abp laufen und gg auf die whitelist gesetzt. wenn ich nicht eingeloggt bin seh ich die werbung auch. log ich mich ein geht die werbung weg. ist das absicht?

habe abp deaktiviert und werbung immernoch weg.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 3. Februar 2014 - 17:42 #

Ja, das ist einer der Abo-Vorteile, du hast keine Werbung mehr.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 3. Februar 2014 - 17:46 #

Für die Werbefreiheit bezahlst du quasi mit deinem Abo (plus natürlich weiteren exklusiven Content). Wenn du oben rechts auf den grünhinterlegten Button mit "Abo: aktiv" klickst, kannst auf der sich öffnenden Seite anwählen, dass du trotzdem Werbung bekommst.

Uisel 15 Kenner - P - 3747 - 3. Februar 2014 - 19:11 #

dann mach ich das mal

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 3. Februar 2014 - 17:38 #

Wer will schon nen Adblocker, der nicht alles blockt...als nächstes gibt es selektive Virenscanner...

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 3. Februar 2014 - 17:43 #

Ja, ich denke, wenn ABP so weiter macht und mehr und mehr Werbung durchlässt, dann evolutioniert sich das Problem eh weg und es werden neue Blocker entstehen.

stoppi (unregistriert) 3. Februar 2014 - 17:42 #

gebt mal adblock plus undercover bei google ein. hab nach der lektüre adblock plus gelöscht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 17:56 #

Geht ein Blocker, kommt ein anderer. Ich bin zufrieden mit ABP.
Ich hab auch nix dagegen wenn die eine oder andere Werbung durchkommt, aber ohne? Da ist das Web ja mittlerweile so lustig wie Privatfernsehen zur besten Werbezeit. Einer der Gründe warum ich seit Jahren garkeinen Kanal mehr anmache.

Zuckende Bilder, kreischender Sound, Popups, überlagernde Texte und "Schliess mich" Buttons welche bei einem verklicken von 0,01nm 3 andere Seiten aufmacht. Schrill, schriller am schrillsten und sich dann wundern das die Leute Anti-Werbe-Amok laufen.

Ich hab mit den armen Geschöpfen zutun, die sich mit jedem 2ten Programm ne Toolbar einfangen, oder sonstigen Spässe. Wenn die Surfen, ist das wie rückwärts in die Vergangenheit reisen - so langsam und quälend. Nie wieder.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 3. Februar 2014 - 17:58 #

Selbst wenn die Klage Erfolg hat, es gibt genug andere Alternativen. Beispielsweise Ghostery, welches auch das Facebook-Tracking deaktiviert.

Aktuell surf ich vermehrt mit Chrome und weniger mit Opera. Das ist auch so schnell genug, weswegen ich hier kein Ghostery verwende. Bei letzteren kann man ja auch bestimmte Websites auf die Whitelist setzen und es wird nicht jede Werbung geblockt.

Die meisten Werbeanzeigen im Netz finde ich eher nervig, die bewirken bei mir das Gegenteil von dem was Werbung in Print und TV schafft. Besser ist es wie Apple so gute PR zu machen, dass die Redakteure freiwillig über die neuen Produkte berichten, sodass die Werbeanzeigen überflüssig werden. Zu Deus Ex: Human Revolution gab es z.B. eine ziemlich cool gestaltete Sarif Industries Seite, die in vielen News erwähnt wurde und von manchen auf Facebook sogar für bare Münze gehalten wurde. ;-)

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 3. Februar 2014 - 21:48 #

Werbefinaziert hat im Kontext der Objektivität immer einen schlechten Beigeschmack.

Wenn Werbung zudem so gemacht wäre, dass sich niemand dadurch vordergründig am Lesen gestört fühlt und sie nicht zusätzlichen Traffic oder Datenmüll bei mir verursachen würde und ich nicht belästigt oder genötigt bzw. vieleicht sogar irgendwohin weitergeleitet werde - wohin ich nicht möchte, mir dadurch kein Schadecode untergejubelt wird: warum nicht.
Ansonsten bleibt nur Bilder und Flash auszuschalten und wenn das nicht hilft die Ignoranz entsprechender Seiten.
Guten Content - wie hier bei GG - lohnt es indes allemal finanziell über ein Abo zu unterstüzen.

Anonhans (unregistriert) 3. Februar 2014 - 18:05 #

Ich halte eine solche Klage für ein ziemlich sinnloses Unterfangen. Selbst wenn AdBlock Plus dichtmachen muss, gibt es doch jetzt schon mehr als genug Alternativen. Das Problem, das die Vermarkter mit Werbeblockern haben, wird damit nicht aus der Welt geschafft. Werbeblocker sind here to stay. Da kann man so viel klagen und sich beschweren wie man will, die werden nichtmehr verschwinden.
Und weil es halt immer Werbeanbieter geben wird, die den Usern mit nerviger und teilweise schädlicher Werbung auf den Keks gehen, ist eine Whitelist für akzeptable Werbung mMn eine gute Lösung. Wäre natürlich schön, wenn man sich dafür nicht bezahlen lassen würde und gute, akzeptable Werbung einfach automatisch bzw. von der Community in solche Whitelists gepackt werden würde. Allerdings habe ich auch starke Zweifel an den "Millionenbeträgen", die von Pallenberg genannt werden.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 20:54 #

Es geht bei der Klage schlichtweg um etwas ganz anderes. Falls Du an den genauen Hintergründen interessiert bist, sei Dir dieser Link wärmstens empfohlen.

http://www.mobilegeeks.de/adblock-plus-undercover-einblicke-in-ein-mafioeses-werbenetzwerk/

Da wird dann auch klar, warum es gegen ABP geht. Und eben nur diesen ....

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 3:32 #

Weiter unten habe ich meine Meinung dazu genauer ausgeführt. Hab die Antwort hier leider erst danach gesehen.

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 3. Februar 2014 - 18:10 #

Lässt eure Website überhaupt ABP-aktive Browser zu?
Ich meine mich noch dunkel erinnern zu können, wie ich mit meinem neuen Browser und frisch installiertem AdBlocker GG angesurft habe und auf einen weißen Bildschirm mit der Aufschrift "Bitte schalte Deinen AdBlocker aus" stieß. Mir war gar nicht bewusst, dass diese "Bitte" reihenweise von Leuten umgangen wird.

Anonhans (unregistriert) 3. Februar 2014 - 18:19 #

Man wird einmal pro Woche oder so mit einer Textbox über den News drum gebeten Adblock zu deaktivieren. Mehr nicht. Man wird nicht ausgesperrt und muss nichts umgehen und ich kann mich auch nicht dran erinnern, dass das jemals anders gewesen wäre. Entweder hast du die falsche Seite angesurft, beim Laden der Seite ist etwas schief gegangen oder du hast wirklich nen winzigen Zeitraum erwischt, wo irgendwer bei GG ne schlechte Idee hatte und Adblock-Nutzer ausgesperrt wurden.

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 3. Februar 2014 - 18:54 #

Bei meinem Freund konnte ich es einige Zeit später auch beobachten. Und als ich von meinem PC bei der Arbeit... *hust* äh, mal für ein-zwei Minuten abschalten wollte, habe ich die Meldung auch bekommen.
Wenn ich ihn jetzt probehalber wieder aktiviere, sehe ich tatsächlich eine werbefreie Seite. Wundert mich grad alles.
Aus diesem Grund dachte ich nämlich bislang, GG hätte sich die AdBlock'isten irgendwie vom Leib gehalten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 18:57 #

Zur Info, wir haben noch nie Adblock-User ausgesperrt.

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 1:49 #

Davon bin ich eigentlich ausgegangen. Mein Kommentar hat das hoffentlich auch wiedergegeben. Auch wenn ich weiß, dass du persönlich immer wieder gerne gegen Adblocker und Adblock-User wetterst, war ich mir ziemlich sicher, dass sowas auf GG niemals passiert ist (unter anderem, weil ich die Seite seit Bestehen so ziemlich täglich ansurfe und der Meinung bin, dass mir das aufgefallen wäre).
Aber gut, dass meine Vermutung von offizieller Seite bestätigt wurde :)

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 4. Februar 2014 - 8:18 #

Der Hinweis von Jörg war sicher an mich gerichtet.
Offenbar war die Meldung, auf die ich mit aktivem AdBlocker gestoßen bin, wirklich nur ein einmalig aufploppendes Ereignis, was man durch Refresh der Seite wieder loswerden konnte. Habe ich nie selbst ausprobiert, weil ich nach dem ersten Aufrufen der Seite den Blocker immer sofort ausknipse.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Februar 2014 - 18:09 #

Als Werbetreibender die Hölle. Für normale User der Himmel ^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 19:24 #

Eigentlich fehlt doch nur ein gutes Anti-Werbe-Plugin, was den Werbetreibenden suggeriert es wäre geklickt worden, ohne aber dem User den Mist durch die Leitung zu schieben. Das ganze am besten noch so, das nie einer weiss, was wo passiert und alle sind Glücklich... Naja, oder alle gehen Pleite. :)

UT1987 09 Triple-Talent - 346 - 3. Februar 2014 - 19:26 #

Finde es lächerlich, das Werbefirmen dagegen vorgehen wollen. Jeder Nutzer kann selbst entscheiden wo er Werbung zulässt und wo nicht. Warum sollte ich mich mit Popups zumüllen lassen wenn ich nur schnell was googlen möchte und nur eine Information auf einer Seite brauche. Zeit/Nutzenfaktor nicht vorhanden.

Ich hab den Addblocker auf Seiten deaktiviert die ich unterstützen will z.B. GG.

Ich habe nichts gegen dezente Werbung am Rand, sowas kommt aber nur sehr selten vor. Der normalfall ist: lange Ladezeiten, Sounds, verdeckung von Seiteninhalt, kein Wegklicken möglich da ganz schlecht erstellt.

GodfriedX2 (unregistriert) 3. Februar 2014 - 19:29 #

Au ja! Bitte mehr Werbung, die Spenden sind dank der großen News von Golem über 200% gestiegen!
Jeder muss von diesem großartigen Addon erfahren und Gamersglobal ist jetzt auch dabei, viel spass mit dem Streisand effekt!

ed252562 (unregistriert) 3. Februar 2014 - 19:36 #

@Jörg Langer:
Ich hab verständnis dafür das du gegen AdBlock bist. Aber ich wurde/werde immer wieder von extrem nerviger Werbung auf so ziemlich jeder Website zugemüllt. Du gehts auf eine Website, nö, erst mal wirst du auf ne Werbe seite geleitet und kommst erst dann zur eigentlichen Seite. Flash Pop-Ups stören beim Lesen der eigentlichen Information. Sounds schallen aus den Boxen, obwohl man nichts Aktiviert hat und vieles mehr....

Ich wäre gerne bereit mein Ad Block für bestimmte Seiten zu Deaktivieren wenn folgende Vorraussetzungen dauerhaft erfüllt sind.

- Keine Umleitung zu einer Werbeseite bevor man die eigentliche Seite betreten darf
- Keine sich selbst Aktivierenden Flash Videos die Systemleistung und Datenvolumen fressen
- Keine Automatisch aufploppenden Werbefenster mehr die die Sicht auf die eigentlichen Artikel einschränken

Sollte sowas für euch eine Option sein dann würde ich empfehlen einfach einen großen Hinweis in einem Bereich auf eurer Website zu erstellen um vertrauen zu schaffen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 19:44 #

1. Bei uns hat es noch nie (!) eine Umleitung auf eine andere Seite gegeben oder auf eine Werbeseite, bevor man GG betreten konnte.

2. Sich selbst aktivierende Flashs mögen wir nicht und wirken zudem aktiv darauf hin, dass keine Flashvideos cachen, bevor sie aktiv angeklickt werden.

3. Automatisch aufpoppende Werbefenster sind nicht klar definiert, so wie du das schreibst. So wie ich dich verstehe, haben wir solche Werbung nicht. Es gibt aber Grauzonen, wo sich Werbung bei Mouseover ins Bild schiebt, oder schlicht von oben her kommenden den Content verdrängt, die haben wir.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 19:52 #

Die 3... Heutzutage mal irgendwo die Maus auf den Bildschirm zu parken, ohne nicht gleich ein Tooltip oder sonstiges Fenster zu bekommen ist echt übel. Ich finde CSS-Popups noch schlimmer als normale.

Das ist aber nicht mal gegen Euch, das Problem hab ich mittlerweile bei Steam, man will was lesen - wusch da rutsch was weg, zack da weht ein Fenster, ich glaub ich werde Alt.

ed252562 (unregistriert) 3. Februar 2014 - 19:56 #

- Automatisch auufpoppende Pop Ups: Ich habe definitiv schon eure Seite besucht und wollte einfach nur einen Artikel Lesen und es ist nachträglich ein fesnter aufgepoppt in dem irgendwas von Call of Duty beworben wurde. Ich klicke eure Seite mindestens 4 mal an Tag an um mich über die Aktuellsten geschehnisse zu Informieren und bin auch immer zufrieden wenn ich das neueste bei euch Erfahre. Jedoch nervt es gewaltig wenn man Anfängt den Artikel zu Lesen und plötzlich Teile des Artikels von einem Fenster mit Werbung verdeckt werden.

Ich würde sofort den Ad Block bei euch Deaktivieren wenn man mir Glaubhaft versichern kann das sowas nicht mehr vorkommt.

Die anderen beiden Punkte hast du ja schon aus der Welt geschafft

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2014 - 20:26 #

Klingt, als wäre das Abo eine Alternative für dich.
:D

Calmon 13 Koop-Gamer - 1217 - 3. Februar 2014 - 20:53 #

Wie bereits oben geschrieben hatte ich (mehrfach!) eine automatische Weiterleitung auf ipad (chrome) zum Appstore zu einem F2P Spiel (irgendwas mit Empire wenn ich mich nicht täusche).

Auf dem PC hatte ich es bis jetzt noch nicht (AddBlock Ausnahme für euch). iPad schon! Die Weiterleitung kam auch jedes mal aufs neue nach 3-5 Sekunden. Es war nicht möglich einen Artikel zu lesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 3. Februar 2014 - 21:30 #

Ja, aber das ist keine Werbung, die wir wollen, sondern die sich in irgendeiner oder mehreren von sehr vielen hundert Restplatz-Anzeigen versteckt, die bei uns durch Adscale, Adtiger und Google Adsense geschaltet werden. Wir können diese Werbung entweder finden und blocken oder wir könnten auf die gesamte Restplatz-Werbung verzichten, was ich guten Gewissens nicht so ohne weiteres tun kann. Was ich aber tun werde, wenn wir das Problem nicht in den Griff bekommen.

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 1:28 #

Für euch ist es "nur" eine Restplatz-Werbung. Für den User macht es überhaupt keinen Unterschied, ob das jetzt Restplatz, Premium oder sonstwas ist. Ob ihr solche Werbung nun wollt oder nicht, sie wird dem Nutzer angezeigt, öffnet Tabs, leitet ihn um, meldet sich völlig ungefragt mit Ton oder Flashvideo oder legt nen Layer über die komplette Seite (ich möchte eigentlich auf das Malware-Argument verzichten, weil mir sonst wieder üble Nachrede vorgeworfen wird...aber wenn man Weiterleitungen auf Appstores nicht verhindern kann, sind bösartigere Scriptereien nicht wirklich weit entfernt).
Egal wie gut ihr es meint, die Werbeanbieter, mit denen ihr Geschäfte macht, machen euch einen Strich durch die Rechnung. Man kann auch defintiv nicht erwarten, dass jeder Nutzer, dem eine unpassende Werbung auffällt, sich im entsprechenden Thread im Forum meldet. Bis irgendwer drauf aufmerksam geworden ist und die entsprechende Werbung geblockt hat, wurden schon zig Besucher davon genervt und wahrscheinlich ist auch schon die nächste übergriffige Anzeige in der Rotation. Wie kann man sich da wundern, dass Leute Adblocker benutzen, selbst bei einer Seite, die aktiv veruscht solche Werbung zu blocken?
Es bräuchte eine Alternative. Einen Werbeanbieter, der sich aktiv drum kümmert, dass sowas garnicht erst passiert. Oder "einfach" ein Umdenken in der Online-Werbebranche. Und meine Hoffnung ist, dass genau solche Plugins wie ABP auf Dauer dafür sorgen werden. Wenn das Internet nichtmehr mit überaufdringlicher Werbung zugekleistert ist, besteht auch kein Bedarf mehr für Adblocker. Allerdings verdiene ich mein Geld auch momentan nicht mit Online-Werbung, deswegen ist es für mich relativ einfach, das zu sagen.

BigBS 15 Kenner - P - 2766 - 3. Februar 2014 - 20:00 #

Ich habe zwar keinen Adblocker aktiviert, allerdings klicke ich jegliche Werbung ungesehen weg. Werbung ist bei mir also "Perlen vor die Säue".
Mich interessiert Werbung nicht, mich vergrault ungefragt aufploppende Werbung sogar. Das ist auch einer der Gründe warum ich seit Jahren kein Fernsehen mehr schaue.

Wenn ich auf diversen Webseiten vorbeisurfe, will ich die Infos haben die mich interessieren. Und da zahle ich dann sogar gerne einen monatlichen Beitrag, wie halt hier bei Gamersglobal.

Ich weiss, das Webseitenbetreiber auch von was leben müssen. Aber ganz ehrlich, dann lieber so wie hier. Also, monatl. ein paar Pfennig auf den Tisch legen oder damit leben müssen, dass Werbung ungesehen weggeklickt, bzw. die entsprechende Seite ignoriert wird.

So meine Meinung als reiner Konsument.

Anonymous (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:06 #

Kapier ich nicht. Die Öffentlich Rechtlichen zeigen doch in der Regel (bestimmte Sportveranstaltungen ausgenommen) keine Werbung mehr nach 20 Uhr und die Privaten kann man sowieso in die Tonne treten. GEZ zahlen muss man als Deutscher ja sowieso und damit sich das wenigstens halbwegs für einen lohnt, sollte man öfter mal arte, 3Sat etc. schauen. Die heute Show im ZDF (Freitag, 22:30) ist fast immer das Anschauen wert.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 20:16 #

Die ÖR zeigen ein Programm mit Talks die sich mit den immer gleichen Leuten um die immer banalen Fragen drehen, von der Technik unwissenheit und den Anti-Gamer Charme mal abgesehen muss man das auch noch ertragen ohne seinen Senf dazu geben zu können. Wobei, es gibt ja noch den guten alten Leserbrief *harhar*.

Wenn ich mir aussuchen könnte wohin meine Gelder fliessen, dann zu 100% in Radio, da gibt es wenigstens noch Talk mit beteiligung. Oder sagen wir zu 50% Radio und 50% an die Webseiten welche durch ein "kompliziertes" Verfahren ermittelt werden und entsprechend dann Gewinne ausgeschüttet bekommen. Oh, red ich hier von der Kulturmark? :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 3. Februar 2014 - 20:30 #

Tipp: Man kann sich aussuchen, was man guckt :D

"Reload" (1Plus) ist beispielsweise sehr empfehlenswert, hat mit Anti-Gamer-Charme auch wenig am Hut und ist noch nicht mal ein "Talk", man höre und staune :)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 21:29 #

Seit ca. 2002 kein Fernsehen mehr geschaut, ausser zu EM und WM. ;)

Ich verpasse nix. Meiner einer will Interaktion oder zumindest die illusion davon. Auch mag ich keine Wälzer lesen um das zu finden, was mich ansprechen könnte, da frag ich lieber Foristen und gehe dann gezielt los und schaus mir an.

Es gibt sicher Perlen im TV, aber genauso wie die Dinger in den Muscheln, ist es mir zu anstrengend und der faule Kadaver kommt öfter ans Tageslicht als das glänzende Rund.

Das INet hat auch so seine Kadaver, aber da fühl ich mich Heim.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 1:49 #

Im ÖR gibt es erstaunlich viele Perlen. Aber das kannst du natürlich nicht wissen, da du seit 2002 nur noch EM und WM schaust :p . Das könnten sie übrigens meiner Meinung nach gern mal weglassen, für *den* Unfug werden meine Gebühren aufgewendet *böse guck*.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 12:16 #

TV ist eine Einbahnstrasse und ich bin nun halt gerne jemand der auch mal Rückwärts fährt oder umdreht.

Wenn etwas im TV wirklich super und grandios ist, dann erfährt man davon schon, wenn nicht... Kanns nicht so doll gewesen sein oder es war sehr spezifisch.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 4. Februar 2014 - 12:24 #

Ich kenne mich mit dem aktuellen TV-Angebot nicht so gut aus, aber ich schätze, dass die wirklich guten Sendungen eher auf Subkanälen wie 1plus oder ZDFinfo zu finden sind, als auf den Hauptsendern. Ganz einfach deshalb, weil sich die Verantwortlichen auf besagten Subkanälen eher trauen, Neues auszuprobieren. Wenn da mal was schiefläuft, ist es nicht so tragisch, weil die Quoten ohnehin deutlich niedriger sind.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 12:33 #

Die Sache ist die: Der Tag hat nur 24 Stunden. In diesen ist Waschen, Essen, Arbeiten, Einkaufen und Schlafen welche ca. 21 Stunden einnehmen, das macht 3 Stunden für mich. Ab und an mehr, auf kosten von Schlaf entzug/Fastfood futtern statt zu kochen.

Da Wettstreiten dann Sachen wie die besten Titel der/des 360 / PS3 / / WiiU / PC gegen Serien wie Game of Thrones, Boardwalk Empire, etc gegen evtl die nächste Ex gegen die tollen Bücher die mir Freunde empfohlen haben, gegen Sport (Marathon) und gegen Familie (Reihenfolge nicht relevant *g*).

Ich hab keine Zeit für Fernsehen, das mich schon anödet bevor ich die Fernbedienung in der Hand habe. Langeweile war gestern, Zeitnot ist heute!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 4. Februar 2014 - 12:45 #

Ich verstehe Dich völlig, hoffentlich dachtest Du jetzt nicht, dass ich Dich belehren oder gar überreden wollte.
Ich selbst gucke auch praktisch kein Fernsehen mehr, mein "Fernsehen" heißt jetzt Watchever und auch davor habe ich kaum ferngeschaut. Einfach, weil ich nämlich keine Lust habe, in meiner Freizeit zig ÖR-Kanäle durchzuforsten in der Hoffnung, irgendwann eine Sendung zu finden, die mir zusagt.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 13:11 #

Nein kein Stück, war nur ein Statement zu TV. :)

Watchever ist auch auf meiner "Watchlist" ... die richtige Richtung, nur das Angebot ist noch etwas zu Mager. Wenn es aber so weiter geht, bin ich auch mit dabei.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 4. Februar 2014 - 13:41 #

Kommt drauf an, wo Deine Präferenzen sind. Auf Watchever findest Du natürlich nicht brandaktuelle Blockbuster, dafür jede Menge Filme, die nie großartig in aller Munde waren und trotzdem sehr gut, teilweise sogar exzellent sind. Auch an Genres wird so ziemlich alles abgedeckt, wobei mir persönlich Romantikkomödien und Horror etwas zu sehr berücksichtigt werden.
Und wenn es zu Serien kommt, ist Watchever fast schon unschlagbar, finde ich :)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 12:36 #

Schaue seit 3 Jahren fast nur noch Pay-TV. Auch wenn das in Deutschland nur werbereduziertes nicht werbefreies Fernsehen ist. Aber wenn man sich in den USA mal das "sich trauen" von HBO (Bezahlsender) mit dem Programm der "normalen" Privaten vergleicht. Ist auch schon ein Unterschied. Die deutschen Öffentlichen kann man eigentlich vergessen, da sie inzwischen (warum auch immer) nur noch auf Quote und Werbung schielen und Experimente nur auf die Spartenkanäle schieben. Zudem ist mir da die fast schon Transparente Einflussnahme der Werbekunden auf die Privaten lieber als der Einfluss der Politik auf die Öffentlichen.

Aber ich glaube wir entfernen uns damit sehr vom eigentlichen Thema.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 17:10 #

zdf_neo, 3sat, arte - das ist schon Qualitätsfernsehen. Dazu ein wenig Sky mit Live-Sport und aktuellen Serien, Geschichte und modernen Dokus. Mehr kann man nicht sehen.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:19 #

Einspruch :D
Also, nicht bei der Sache mit der Einbahn, da kann man nix machen. Aber bei der Sache mit dem "grandios" schon. Vieles von dem, was ich gut bis sehr gut finde, erfährt man kaum bis nichts über die üblichen Kommunikationswege. Da kommt nur das, was der Rest der Menschen gut bis sehr gut findet. Das muss nicht (und ist auch selten) deckungsgleich sein :D
Ja, das mag daran liegen, dass es spezifisch ist. Aber was soll ich mit nicht-spezifischen Dingen, die mich nicht interessieren, wenn ich dabei die spezifischen, die interessant sind, verpasse? :)

PS: Formate wie beispielsweise ZDF login brechen übrigens auch die Einbahnstraße auf.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 20:56 #

Ach weisste, früher hab ich Tag und Nacht TV geschaut - meine Jugend war quasi mit Fernsehguggen verplant. Da hab ich auch "Perlen" gefunden... Wenn ich jetzt ne Zeitmaschine hätte, ich würd zurückhuschen und dem kleine sagen: Lass sein, die paar Perlen ist das nicht Wert. Mach was ordentliches: Werd Banker und mach Geld.

Ok, letzteres würd ich mir nicht sagen, aber vom TV hätte ich mich schon 20 Jahre vor meinen "Tschüss!" verschiedet. Sorry, bin nicht bekehrbar Larnak. Kein Bonus für dich. Du warst früher bei der GEZ, gibts zu! :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 18:00 #

Es geht weniger darum dich zu bekehren oder dir gar zu sagen, dass du deine knappe Zeit doch bitte mit den Fernsehperlen verbringen sollst, sondern dass du akzeptierst, dass es von diesen Perlen so einige gibt und dass sie stark subjektiv sind und vom Interessensgebiet abhängen :p
Mir hat deine ÖR-Pauschalkritik am Fernsehen Marke "da läuft nur Anti-Technik-Talk" nicht gefallen (Und ja, auch deshalb, weil ich ÖR gucke und mich deshalb davon angesprochen fühle :p ).

Ich habe in meiner Jugend nur sehr wenig ferngesehen und finde erst in letzter Zeit dazu (übrigens ausschließlich per Mediathek und ohne Fernseher) – seit ich die Perlen kenne und weiß, wo ich suchen muss, um sie zu finden :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 5. Februar 2014 - 21:56 #

In einer Mediathek sich Content raussuchen, ist für mich nicht TV schauen. Das hättest du schon vorher sagen müssen, dann hätte ich dir zuteilen zugestimmt.

Ich meine das TV, was im echten TV läuft, wo man sich nach den Sendern richtet wann sie etwas senden, wieviel sie davon senden und wie sie es mit Werbung oder Im-Kreis-Blabla ausfüllen.

Mediatheken sind ne feine Sache, auch wenn ich die Politik (Sendung muss nach X Tagen gelöscht werden) wieder völlig für Verblödet halte...

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 6. Februar 2014 - 0:25 #

Naja, dass das 'normale' Fernsehen ist für mich ein Auslaufmodell. Wer setzt sich denn noch zu bestimmten Zeiten vor den Fernseher/ schluckt das, was er vorgesetzt bekommt, wenn er sich genauso davor setzen kann, wann es ihm am besten passt/ wenn er sich das aussuchen kann, was er am besten mag?
Die Politik ist merkwürdig ja, das variiert aber auch stark nach Sender oder Themengebiet. Ich denke, dass sich das auch noch ändern wird. Spätestens dann, wenn das "normale" TV langsam in der Versenkung verschwindet.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 6. Februar 2014 - 8:38 #

Amen to that.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 6. Februar 2014 - 13:53 #

Kann ich bis auf bei Live Übertragungen im Sport nur so unterschreiben.
Ich schau auch lieber auf Hulu und Netflix, wann ich will, als dass mir die TV Sender sagen, wann ich was zu gucken habe.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 3. Februar 2014 - 20:33 #

Ich sehe regelmäßig den Presseclub und da ist die letzte Viertelstunde für die Anrufer reserviert.

Und die ARD sendet neben den Talkshows auch regelmäßig interessante Dokumentationen. Die Situation sah schon mal deutlich schlechter aus.

Nur von Sport haben sie keine Ahnung, ich vermisse jetzt schon meine geliebten Eurosport-Moderatoren bei den Skisprung-Wettbewerben in Sotschi.

gnoarch 11 Forenversteher - P - 744 - 6. Februar 2014 - 6:55 #

Diese Sendungen sind meist sehr gut und es lohnt sich dafür Gebühren zu bezahlen.
Ich denke womit die meisten Leute ein großes Problem haben ist dass für diese Sendungen nur ein Bruchteil des Geldes verwendet wird.

Der Rest geht für talkmaster mit zweifelhafter Kompetenz und siebenstelligen jahresgehaltern (Jauch/Lanz anyone?) Sowie Sport zu komplett unrealistischen mondpreisen drauf. Nichts dagegen,dass mal sich die Fussball Rechte kauft aber bei den Preisen ist das doch nur noch eine versteckte Subvention von Einkommensmillionären. Würde es wirklich die Grundversorgung aushebeln wenn man den privatsendern die teuren Fussball Rechte überließe?

Ich frage mich schon, warum ich 16 Euro im Monat bezahle und die Qualität in der Mediathek so schlecht ist, dass ich das nicht auf meinem Beamer anschauen kann (kantenbreite der Pixel von 5 cm is wirklich nicht schön) oder warum ich das Fussball Spiel nicht übers Internet schauen kann, weil schon bei 240p die Bandbreite der Server nicht reicht?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 3. Februar 2014 - 21:02 #

Bloß nicht Radio! Nirgendwo gibt es so wenig Diversität wie im deutschen Radio.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 21:34 #

Ich höre gerne den Blue Moon von Fritz (wobei auch da immer mehr gute Leute abtreten und die Casual Bande drankommt - Marke: Kann man austauschen, stört keinen, kostet nix.).

Ne weile hab ich auch die Late Line gehört und anderes. Allerdings müsste meine GEZ (wie heisst die jetzt neu?) eher an Podcasts, Lets Play und Internetseiten wie GG, Kotaku und RPS gehen... Die lese/höre ich mehr in einer Woche als Radio im ganzen Jahr.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 1:55 #

Über die Late Line bin ich vor einiger Zeit gestolpert und stolpere immer noch, weil ich zu der Zeit oft entsprechende Programme eingeschaltet habe. Ich habe selten eine furchtbarere Radiosendung erlebt. Gerade als du vorhin geschrieben hast, es gebe im Radio ja noch Talk zum Mitmchen, musste ich direkt an dieses Format denken und mir zog unweigerllich ein großes "Leider!" durch den Kopf :( Was die da für merkwürdige Dinge reden, da sind Let's Plays ja harmlos gegen.
Bemühe mich nun immer, möglichst schnell weg zu schalten. Wie sagtest du weiter oben so passend: So ein fauler Kadaver ist wirklich nichts, was man sich gern anhört. Also schnell weiter zur nächsten Perle :)

Das Beispiel zeigt ganz gut die Subjektivität der Debatte. Nur weil du überall faule Kadaver sieht (wohlgemerkt: Vermutlich ohne seit 2002 überhaupt einige Muscheln aufgemacht zu haben), heißt das nicht, dass das alle so sehen. Und das, was für dich Perlen sind, kann für andere trotzdem ein fauler Kadaver sein, den derjenige gern aus dem ÖR-Programm verbannt sehen möchte :)

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 2:41 #

Grade bei Lateline ist es aber auch wirklich vom Moderator und Thema abhängig. Ich persönlich hab den Podcast abonniert, aber höre auch nur bei jeder zehnten Sendung oder so rein, wenn vom Titel ersichtlich ist, dass das Thema was hergibt, der Moderator damit umgehen kann und eventuell auch der ein oder andere interessante Zuhörer-Beitrag zu erwarten ist. In letzter Zeit schrecken aber tatsächlich die Titel der Podcasts alleine schon ab...

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:21 #

Was gutes hab ich da ehrlich gesagt noch nicht erwischt. Das Thema schien mir bisher auch eher Alibi zu sein, um ein bisschen sinnlos durch die Gegend zu quatschen. Das mit dem Moderator kann natürlich sein, ich kann nicht ausschließen, dass ich durch Zufall genau die, die gut sind, verpasst habe :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 12:22 #

Wie der andere Kollege hier schon schreibt, steigt und sinkt das Niveau von Moderator/Thema erheblich. Wenn man sich bespassen will ist ein Jan Bömmermann sehr Genial (in kleinen Dosen). Für nen guten Talk ist Holger Klein immer gut (besonders wenn es um Eso-Bashing geht, oder verblendete Gläubiger) oder gar Hendrik Schröder, auch sehr gut.

Ich bin aber mittlerweile wieder Weg, weil die Qualität leider nicht Konstant ist. (Holger und Hendrik hüpfen ja auch im Bluemoon rum, also kein Verlust für mich)

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 20:43 #

Holger veröffentlicht übrigens auf wrint.de und not-safe-for-work.de auch ne Menge eigene Podcasts. Länger nichtmehr reingehört, aber das war in der Regeln ganz unterhaltsamer Content.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 4. Februar 2014 - 20:50 #

Ja höre ich beide, aber nicht mehr Regelmässig, die haben einen so großen Output, den krieg ich nicht mehr Weggehört. Da waren dann noch 12 Folgen auf Hold, während 10 andere Plauderer auch wieder je 2-3 Folgen brachten. Ich müsste Urlaub nehmen um alles hören zu können - also erstmal Abo abgestellt und ab und zu guggen ob ein Thema mich interessiert. ;)

Was ich aber immer höre ist Alternativlos und Chaos Radio.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6389 - 6. Februar 2014 - 10:07 #

In kleinen Dosen Glümp natürlich.

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 2:35 #

Muss man wirklich GEZ bezahlen? Die alte GEZ-Gebühr musste man so oder so nie bezahlen bzw. hatte die GEZ keine Möglichkeit, irgendwen dazu zu "zwingen". Bei mir stand damals ein GEZ-Mensch vor der Tür, im Hintergrund lief sichtbar der Fernseher...ich habe einfach gesagt, dass ich weder Fernseher, Radio noch PC besitze und dann war die Geschichte für mich gegessen. Wer die alten GEZ-Gebühren nicht bezahlen wollte, musste sie nicht bezahlen. Die GEZ hatte keinerlei Möglichkeiten, irgendwen dazu zu zwingen, egal wie sehr gedroht und darauf bestanden wurde.
Bei der aktuellen Beitragsservice-Geschichte warte ich noch auf eine überzeugende Zahlungsaufforderung (ich hab keine Ahnung, ob das klug ist und wie sehr das zu Problemen führen kann, deswegen empfehle ich das an dieser Stelle ausdrücklich nicht weiter :D).

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 18:04 #

Hehe, die wird definitiv irgendwann kommen. Fakt ist, dass Du jetzt unabhängig von der Nutzung pro Haushalt einmal zahlen musst. Und dann rückwirkend ab 01.01.2013. Bei mir hat es auch bis vor ca. 2 Wochen gedauert, bis es überzeugend genug wurde. Und ja, es wird dann insgesamt teurer :)

BigBS 15 Kenner - P - 2766 - 4. Februar 2014 - 8:59 #

Auch bei den öffentlich rechtlichen läuft ab 20:00 Werbung, wenn auch nicht so aufdringlich. Ich sage nur: "Dieses Tatort wurde ihnen presentiert von xxxx!!"

Was ist das...rrrrichtig...Werbung.

Abgesehen davon interessiert mich der Rotz im Fernsehen nicht. Aber, das ist ein anderes Thema. Muss hier nicht weiter ausgewalzt werden.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Februar 2014 - 22:22 #

> Ich habe zwar keinen Adblocker aktiviert, allerdings klicke
> ich jegliche Werbung ungesehen weg. Werbung ist bei mir
> also "Perlen vor die Säue".

Das ist ein oft gelesenes Missverständnis. Ein Vermarkter und seine Kunden erwarten keine 100% Conversion-Rate. Die hat man nirgends. Mit 5% sind die meisten schon sehr happy, d.h. es wird eh davon ausgegangen, dass 95% das ignorieren.

Davon abgesehen gibt es auch genug Werbung, die nur unbewusst wirken will. Werbung für Alltagskram wie Waschmittel und Nahrung interessiert sich nicht für Klicks. Die wollen nur, dass dir die Marke bekannt wird und du deswegen beim Einkaufen unbewusst eher zu vertrautem greifst.

Anonymous (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:02 #

Vielleicht könnte man die Werbung besser in die Website integrieren, sodass sie nicht mehr geblockt werden kann. Z.B. zwischen die Top-News eines Tages zwei Anzeigen schalten, die aussehen wie News-Überschriften, und vom User angeklickt werden können. Oder mehr Google-Anzeigen in die Seite einbauen.

Aber ich bezweifle, dass sich Werbung noch viel Geld verdienen lässt in Zukunft. Die meisten Unternehmen werben lieber auf Facebook, Twitter und Youtube.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 20:04 #

Gibs zu, du arbeitest für Bild-Online?

Anonymous (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:08 #

Eigentlich ist mir es das erste Mal auf Sueddeutsche.de aufgefallen.

nur für euch (unregistriert) 3. Februar 2014 - 20:04 #

Erinnert mich an folgendes Video /watch?v=67ZZUSpeS4k

hahahaha^^

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 3. Februar 2014 - 20:09 #

Ohje, das war klar dass das wieder ausartet. Ich kann beide Seiten gut verstehen. Ich nutze aus Selbstschutz ABP und Ghostery, habe aber hier ein Abo abgeschlossen weil mich die Seite einfach überzeugt hat. Und ich empfehle sie auch regelmäßig weiter, allerdings nicht, weil ich dafür was bekommen würde (ich finde Referal-Links unpraktisch), sondern einfach nur weil ich die Seite gut finde.

Und was nervige Werbung angeht: Es reicht eine einzige blöde Anzeige unter hundert um die Nutzer in die Arme von ABP & Co zu treiben. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, dass so etwas wie die App-Shop Öffner legal sind. Meiner Ansicht nach ist das eine unerwünschte Manipulation des Computers ("Hackerparagraph") und damit verboten.

Es müsste mal eine Art Webseitenverband geben, der so etwas wie ABP leistet aber eben von den Webseitenbetreibern selbst stammt. Also eine gemeinsame Richtlinie, wie die Werbung auszusehen hat und was nicht geht. Und am besten mit so vielen Teilnehmern, dass sie den Werbevermittlern auch mal was entgegensetzen können.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 3. Februar 2014 - 20:21 #

"Landgericht Hamburg"

Tjo... Ohne Worte...

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 3. Februar 2014 - 20:25 #

Prinzipiell bin ich dafür, dass Werbung im gemäßigten Ausmaß auf Websites stattfindet - dadurch werden sie ja finanziert. Muss aber gestehen: ich benutze selbst Adblocker und habe es nur für GG und golem.de deaktiviert (da bei beiden darum höflich darum gebeten wurde und ich dort keine unangenehme Werbung vorfinde). Ich finde Werbung gehört zu Spieleseiten (wie auch in Printmagazinen) einfach dazu.
Ich hoffe, dass man einen guten Mittelweg finden wird.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 3. Februar 2014 - 20:56 #

oje, große Sache...

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 6836 - 3. Februar 2014 - 20:59 #

Ad-Blocker gehören zur Standard-Sicherheitsausrüstung eines jeden Internet-Surfers genau wie ein aktuell gepatchtes Betriebssystem samt neuester Browser-Version. Trojaner wurden bereits durch Drive-by-Downloads über Werbebanner auf eigentlich seriösen Seiten verteilt und auf Download-Seiten nehmen die Banner gerne mal die Form eines Download-Buttons an, um dem Nutzer Adware unterzuschieben. Ergo: Ein Adblocker gehört auf jeden Rechner.

Da das natürlich das Geschäftsmodell vieler Seiten in Frage stellt, unterstütze ich die häufig gelesenen auf andere Weise, etwa einen Premium-Account (wie hier) oder ein Print-Abo (Heise, SZ).

Schade nur, dass ich mit dieser Meinung anscheinend ziemlich alleine dastehe...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 3. Februar 2014 - 21:16 #

Das Problem mit den Abos ist aber, dass bei vielen Verlagen Print und Web getrennt sind (z.B. beim Spiegel). So macht bei dir Print durch das Abo Umsatz, Online aber Verlust.
Die Folgekosten durch ein Infektion die nachweislich durch die Werbung kommt sollen die User natürlich selber tragen, daher ist der Sicherheitsaspekt meiner Meinung nach schon gegeben.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 6836 - 3. Februar 2014 - 21:42 #

Keiner der beiden von mir genannten Seiten bietet einen werbefreien Premium-Account, daher ist ein Printabo das aus meiner Sicht beste, was ich tun kann. Bei Golem gibt es leider weder noch.

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 3. Februar 2014 - 21:50 #

Dafür könntest du Golem ab und an mal einen besonders gelungenen Artikel "flatter"'n und so Geld beisteuern. Geht auch, man denkt nur nicht so wirklich dran. Freiwilliges Abo wie hier auf GG ist tatsächlich die Ausnahme.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 6836 - 4. Februar 2014 - 7:05 #

Über Flattr habe ich auch schon nachgedacht, allerdings wird das bei meinem Leseverhalten schwierig: Die meisten Artikel landen direkt vom RSS-Reader in "Pocket", wo ich sie dann auf dem Tablet lese. Ich müsste danach also bewusst die Originalseite noch einmal aufrufen, um den Button zu drücken.

Bei längeren GG-Artikeln mache das sogar ab und an, um den Kudo-Knopf zu drücken. ;-)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 4. Februar 2014 - 0:00 #

Das ist schon richtig, es kommt aber halt bei den Firmen nicht so an.
Die gehen halt nicht davon aus, dass du eine werbefreie Webseite mittels eines Abos unterstützt, bzw. können es z.B. im Fall von Spiegel/Spiegel online nicht nachvollziehe, da es rechtlich zwei verschiedene Unternehmen sind. Für die eine Firma bist du treuer Kunde und für die andere ein Schmarotzer.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 0:09 #

Bei golem gibt's artikelbezogene Mikropayments

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 3. Februar 2014 - 21:41 #

Bin ganz deiner Meinung - Sicherheit geht vor.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 3. Februar 2014 - 21:01 #

Allerdings hat AdBlock und Co auch einen gewissen Sicherheitsaspekt, den sollte man bei dieser Diskussion auch nicht vergessen.

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 3. Februar 2014 - 21:10 #

Ein Kurzbesuch bei der Konkurrenz mit aktivem ABP (aber deaktivierter Whitelist) und eingeschaltetem NoScript ergibt, dass die komplette Werbung dort verschwindet...bis auf Partnerlinks zu einem großen Versandhandel. Und wieso? Diese Anzeigen liegen direkt auf der Domain der website und werden nicht von einem der großen, einfach blockierbaren Anbieter geladen. Der Nutzer muss sie von Hand sperren und riskiert dabei, versehentlich gewollten Content zu blockieren. Und die Ironie ist, dass ich diese fast statische Werbung durchaus akzeptiere: Sie nimmt nur einen kleinen Teil (etwa 5%) des Bildschirms ein, ist mit einem Rahmen klar vom redaktionellen Teil abgegrenzt, hat keine Klickfallen, keine Sounds, keine Mouseover-Effekte usw.. Mit anderen Worten: Sie ist fast so wie damals zur Jahrtausendwende, als animierte GIF-Banner in Frames noch das höchste der Gefühle waren. Zwei interessante Beobachtungen, zumindest für mich...

memphis 12 Trollwächter - 866 - 3. Februar 2014 - 21:31 #

Auf Websiten die ich regelmässig besuche (und die es nicht übertreiben) ist AdBlock deaktiviert.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 3. Februar 2014 - 21:38 #

Hachja, da sieht man wieder warum deutsche Firmen kein Internet können. Während Springer und Co mit viel Geld gegen Windmühlen kämpfen macht Google mit dem Entwickler des Adblocker einfach einen Deal. So geht Marktführer.

nur für euch (unregistriert) 3. Februar 2014 - 21:43 #

Naja, Google ist moralisch gesehen aber auch nicht gerade das Paradebeispiel, die lassen Youtube ausbluten und zahlen auch manchmal keine Steuern, is kein Wunder das die soviel Geld abdrücken können, wenn sie es denn getan haben.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 3. Februar 2014 - 22:04 #

Seit wann gehen Geld und Moral hand in hand?
Wer heute keine Steuern veruntreut, versteck oder generel nicht zahlt macht doch irgendwas falsch.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Februar 2014 - 23:36 #

Keine (größere) Firma in Deutschland zahlt steuern.

Mingan (unregistriert) 3. Februar 2014 - 22:03 #

Jahrelang haben Nutzer ihren Unmut über nervige und penetrante Werbung zum Ausdruck gebracht. Anstatt darauf zu reagieren, wurde die Kritik ignoriert, ja es wurde gar um Verständnis gebeten, weil diese Art von Werbung eine Menge Geld einbringt. Werbefinanzierte Webangebote sind inzwischen derart mit Werbung überfrachtet, dass oftmals eine normale Nutzung des Angebotes unmöglich wird. Als wäre das nicht schon schlimm genug, besteht die reelle Gefahr sich Schadsoftware durch die Anzeigen einzufangen. Das war auch für mich der Punkt, wo ich auf einen Werbeblocker nicht länger verzichten wollte. Werbung ist inzwischen zur reinsten Plage verkommen und die Reizschwelle der meisten Leute ist längst überschritten. Einsicht seitens der Werbeindustrie und Seitenbetreiber? Fehlanzeige!
Da Worte der Kritik weiterhin auf taube Ohren stoßen, bleibt einem auch nichts anderes übrig als einen Werbeblocker zu verwenden. Wie so oft passiert erst etwas, wenn es den Leuten im Portemonnaie weh tut. Wobei es wieder typisch ist, wie sich (deutsche) Unternehmen weiter am alten Status quo festklammern. Statt sich anzupassen, zementiert man lieber mit Klagen und Lobbyarbeit die veralteten Systeme. Aber so ist das heutzutage: Unternehmen erwarten von ihrem Kunden, dass er sich an die Wünsche des Unternehmens anpasst und nicht umgekehrt.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 0:56 #

Ich gebe Dir in praktisch allen Belangen Deiner Ausführung Recht. Allerdings kann man gerade den Klägern eben nicht vorwerfen, dass es ihnen um das Festhalten am Status Quo geht. Ganz im Gegenteil. Von allen Werbeblockern auf dem Markt richten sie sich gezielt gegen einen einzigen, der nun einmal sein Quasi-Monopol dazu nutzt, seine eigenen Werbeangebote attraktiver zu machen und sich von anderen für das Whitelisting im Werbeblocker bezahlen lässt. Das ist wettbewerbsverzerrend und führt eben dazu, dass nur noch bestimmte Formen der Onlinewerbung die Nutzer erreicht. Worum gekämpft wird ist also eine Art Gleichschaltung von allen Werbetreibenden. Was auf lange Sicht gerade den Status Quo aufheben kann (wenn auch nicht muss). Nichts desto trotz kann man die Klage nicht als rückwärts gerichtet bezeichnen.

Und selbst wenn ABP verschwindet (was meiner Meinung nach ein Segen wäre), bleiben doch genügend Alternativen ohne derlei Vorbelastung. In diesem Fall ist Google Dein Feund ;)

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 3:19 #

Und du glaubst wirklich, dass diese Firmen nur ein Problem mit genau dem einen Adblock-Anbieter haben und nicht mit dem Konzept von Werbeblockern an sich? ABP ist doch einfach nur der eine Anbieter, der vom Großteil der User benutzt wird und deswegen angegriffen wird und sich eventuell durch unseriöse Geschäftspraktiken erst angreifbar gemacht hat. Wenn es wirklich stimmt, dass sich ABP Millionen hat bezahlen lassen, um Werbung zu whitelisten, ist das natürlich verwerflich (ich persönlich habe starke Zweifel an den Zahlen, die von Pallenberg behauptet werden).
Den Werbetreibenden wäre es aber am liebsten, wenn alle Werbeblocker von der Bildfläche verschwinden würden und man die "je lauter desto besser"-Masche wie "bisher" (=Status Quo) ohne Störfaktoren durchziehen könnte. Grade ABP hat sich doch quasi von Anfang an das Motto auf die Fahne geschrieben, dass sie die Art und Weise von Werbung im Internet verändern möchten. Grade duch Whitelisting. Wer akzeptable Anzeigen macht wird durchgelassen, wer den Usern mit nerviger Werbung auf die Eier geht, wird blockiert. Vom Prinzip her ist das meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit, was am Status Quo zu ändern. Es steckt einfach viel zu viel Geld in der Werbebranche, um dran zu glauben, dass sich das Ganze "von Innen" und ohne "Zwang" verändert. Da haben die Werbetreibenden verdammt noch mal Angst vor, weil man für ein kleineres JPEG oder 15 Wörter einfach mal nicht so viel Geld bekommt, wie für ne fancy Flashwerbung. Und ABP ist momentan die größte Gefahr für das bestehnde Geschäftsmodell. Deswegen werden sie verklagt, sobald sie sich in irgendeiner Art angreifbar machen.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 18:37 #

Kein Widerspruch von meiner Seite in der Sache. Natürlich würden die Werbetreibenden alles daran setzen, Werbeblocker von der Bildfläche verschwinden zu lassen oder für ihre Zwecke zu nutzen. Ein Ansatz ist, sie einfach aufzukaufen, wie das bei ABP geschehen ist. Ein anderer ist, diese vom Markt zu klagen, wenn sie einem Gelegenheit dazu bieten. Wie nun ebenfalls bei ABP geschehen. Oder man verschmilzt die Werbung einfach dermaßen mit dem Content, das ein Herausfiltern nicht so ohne weiteres möglich ist (sehr aufwendig und daher ultima ratio).

Im Grunde ist aber doch jedem klar, dass das ein endloses Katz- und Mausspiel wird, das auf lange Sicht nichts bringt. Und deswegen Widerspruch hinsichtlich der Schlussfolgerung. Wenn man etwas nicht weg bekommt, dann muss man eben versuchen, aus dessen Vorhandensein Kapital zu schlagen. Als Beispiel hierfür kann das Geschäftsmodell von Ghostery dienen, das eben User-Daten an Werbetreibende verhökert, wenn man denn als User per OptIn zustimmt.

Ich bin aber fest davon überzeugt, dass derzeit ein Umdenken in der Branche stattfindet. Wohin dies führt, ist wohl nicht so leicht zu beantworten. Allein schon deswegen, weil eine Idee für ein wirklich tragfähiges, alternatives Monetarisierungskonzept noch fehlt. Und sicher ist, dass man Wettbewerbsvorteile von Einzelnen (Freikauf vom Blacklisting/ Pushen von eigenen Angeboten) bis dahin einfach nicht toleriert.

Bezahlt werden will am Ende jeder. Nur die Frage nach dem Wie ist halt derzeit noch offen. Mein Tipp ist ja, dass die DRM-Integration in den Browser, wie vom W3C geplant, ein starker Anwärter werden wird. Aber reine Spekulation ...

YSHKK (unregistriert) 3. Februar 2014 - 22:06 #

Ich bekome keine Werbung von Google oder Apple über AdBlockPlus. Einfach den Haken bei "Annhembare Werbung zulassen" rausmachen.

Und süß, wenn so paar kleine Deutsche Firmen denken sie könnten da was machen, wenn Firmen wie GOOGLE, Apfel und Yahoo MILLIONEN an AdBlockPlus zahlen. :D

Good LUCK!

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Februar 2014 - 22:43 #

Klar können sie was gegen diese Firma machen und haben auch eine Chance. Die Sender haben eigene Rechtsabteilungen, sind Rechtsstreitereien seit Jahrzehnten gewöhnt - die rechnen sich reale Chancen aus, sonst würden sie das nicht machen.

Das Problem ist nur, dass durch die Firma überhaupt noch eine Chance auf Werbung in Browsern mit Adblocker besteht. Wenn sie die Firma kaputtklagen, bleibt Adblock als Technik am Ende weiter bestehen - nur ohne Whitelist-Option. Google, Yahoo und Co haben das kapiert. V.a. haben sie aber auch passende Werbeformen. Die Sender haben nur blinkendes Jahrmarktsgeschreie und bekommen das eh nicht in die Whitelist, auch nicht gegen Bezahlung.

Von daher schädigen sie am Ende damit die ungeliebte Vermarkterkonkurrenz in Form von Google & Co, die bisher zahlt. Die verlieren dann nämlich Marktanteile an die Adblocker. Genau wie die Vermarkter der Sender heute schon.

Die Sender wissen schon genau, was sie da machen... das Ziel ist nur nicht so offensichtlich. :-) Es ist ein Schuss gegen die Vermarkterkonkurrenz, nicht gegen Adblocker. Google ist in Form von YouTube sowieso eine Bedrohung für die Sender. Und die wird bekämpft.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 3. Februar 2014 - 22:54 #

Naja die werden im Notfall wohl mal bei Slysoft anfragen, wie das Wetter und die Steuern auf Antigua sind. Da die ihre Software nicht verkaufen sondern kostenlos verteilen, wird sich da wohl nicht viel ändern.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Februar 2014 - 23:03 #

Slysoft hat das damals meines Wissens ja präventiv gemacht. Wenn der Adblock-Anbieter das erst nach einer Verurteilung durchziehen will, wird das juristisch etwas schwieriger. Davon abgesehen ziehen sowas nicht alle durch. Als Megaupload zerstört wurde, haben sich ja auch reihenweise Sharehoster aus dem Business zurückgezogen. Und wie ein Rückzug in's Ausland auch schiefgehen kann, hat man bei einem der Piratebay-Gründer gesehen.

Einen Versuch ist es also wert. Der Sender hat ja auch nichts zu verlieren. Entweder ist er erfolgreich und schädigt um ein paar Ecken einen Konkurrenten. Oder alles bleibt, wie es ist.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 3. Februar 2014 - 23:12 #

"Einen Versuch ist es also wert. Der Sender hat ja auch nichts zu verlieren. Entweder ist er erfolgreich und schädigt um ein paar Ecken einen Konkurrenten. Oder alles bleibt, wie es ist." Das würde ich nicht so sehen. Du brauchst ja nicht wie bei nem Sharehoster oder Piratebay irgendwelche dicken Server. Ausserdem verlieren die Beteiligten, wenn man erfolgreich den Eindruck erwecken kann, sie würden versuchen, dem gemeinen Internetnutzer seinen Adblocker wegzunehmen. Letzteres wäre der Weg, den ich zuerst versuchen würde.

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 6:26 #

Bei Megaupload hat man schön gesehen wie sinnlos sowas ist. Für den einzelnen Sharehoster war es vielleicht ein Schuss vor den Bug. Aber für jeden der aufgehört hat, kamen 2 neue. Man hatte eine Zeit lang ein paar tote Links, aber an der Gesamtsituation hat sich im Endeffekt für den User und die Content-Industrie genau garnichts geändert. Man kann heute (und auch während und kurz nach der MU-Geschichte) an den gleichen Stellen genauso gut "gratis" Content runterladen, wie vor dem Dichtmachen von Megaupload. Solange sich die Anbieter an US-Recht halten, können die sogar in der USA sitzen. Und bisher ist es so, dass sie die Daten einfach nur löschen müssen, wenn sie drauf aufmerksam gemacht werden, dass die auf ihren Servern liegen. Das passiert am laufenden Band, aber da es so viele Anbieter gibt, Leute den Kram einfach neu hochladen und die richtigen Websiten in der Hinsicht gut gepflegt werden, ist das selten ein Problem für den "Endverbraucher".
Und was den Fall des Piratebay-Gründers angeht wäre ich momentan ganz vorsichtig. Da ist im Zuge der Snowden-Leaks einiges rausgekommen, was zu der Annahme führen könnte, dass da einiges im Argen liegt und die Vorwürfe, wegen denen er momentan in Einzelhaft sitzt (die übrigens rein garnichts mit Piratebay zu tun haben), von Firmen kommen die sehr engen Kontakt mit der NSA und/oder ähnlichen US-Organisationen haben.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 22:56 #

ABP ohne Freikaufoption für die Whitelist gibt es schon seit Jahren. Nur wissen das viele einfach nicht und benutzen deshalb halt "das Original". Wenn man aber einmal Google für etwas anderes als das Anbrowsen seiner Lieblings-Websites benutzen würde, wäre es kein großes Problem, sich da kundig zu machen.

Und ja, da erscheint es den Firmen erfolgversprechender, lieber gleich den Anbieter von APB zu verklagen, als darauf zu warten, dass Gott Hirn regnen lässt und ein Umdenken bei den Nutzern statt findet :)

Im übrigen würde ich deren Erfolgsaussichten auch sehr hoch bewerten, zumal hier die Interessenskollision mit eigenen Angeboten (der Eigentümer von ABP ist selbst im Onlinemarketing tätig) gar nicht so schwer zu beweisen sein dürfte.

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 7:58 #

Haben Alternativen wie Adblock Edge auch eine Whitelist für akzeptable Werbung? Grade die Idee hat mich an sich von Anfang an an ABP begeistert. Nicht einfach nur stumpf alles sperren, sondern mit dem erlauben von vernünftigen Anzeigen für ein Umdenken in der Industrie sorgen. Ganz ohne Werbung gehts halt wirklich nicht. Da finde ich die Idee, die ABP (angeblich) verfolgt, schon relativ sinnvoll.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 18:31 #

Bei Edge bin ich mehr oder minder sicher (will heißen, dass mir nichts Gegenteiliges bekannt ist), dass zumindest ein Einkaufen auf die Whitelist nicht möglich ist. Es existieren auch unterschiedliche Whitelist-Anbieter für diesen, deren Unterschiede ich aber im Einzelnen noch nicht begutachtet habe, da es mir gerade um das generelle Blocken geht :) Insgesamt erscheint mir dieser aber als erfolgversprechendste Alternative zu ABP.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 3. Februar 2014 - 22:08 #

Ich sehe regelmäßig Werbung von Spee, weißer Rise & Co kaufe aber denoch das Billigste.
Autowerbung habe ich bis heute nicht kappiert, was wohl der Grund ist warum mein Auto ~10 Jahre alt ist.
Bei einigen Produkten achte ich auf den Hersteller weil ich es selber hergestellt habe bzw. auch dort gearbeitet habe (z.B. Haarshampoo einer Firma aus D´dorf) oder einfach von dem Produkt überzeugt bin; was aber nicht heißt das ich alles von dem Hersteller bewußt kaufe => siehe Spee.
Werbung war für mich früher "interessant" weil man so mal was neues kennengelernt hat aber in den letzten ~15+ Jahren nervt die nur noch.
Sei es im INet, TV, oder sonst wo. Ich bin bereit für Qualität zu zahlen. In meinem Alter ist Freizeit das einzige was noch wirklich zählt und das in € zu vergüten halte ich für verdammt schwer.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Februar 2014 - 22:29 #

Tja, Werbung interessiert sich nur nicht für Einzelpersonen. Generell funktioniert Werbung, sonst würden Firmen dafür nicht Unsummen ausgeben. Die Effekte sind ja auch messbar - wenn nach einer neuen Kampagne die Verkäufe um 5% steigen, hat die Werbung ihr Ziel erreicht. Dass ein paar Einzelpersonen sich nicht beeinflussen lassen, ist der Firma doch wurscht, meistens geht es um Millionen Menschen und wenn man davon einen gewissen Anteil zum eigenen Produkt bekommt, hat man sein Ziel mehr als erreicht.

Autowerbung hat als Ziel Imagebildung und weniger direkte Verkäufe. Wenn eine Marke bei der breiten Masse u.a. durch die Werbung als edel gilt, kann man von der vglw. kleinen Zielgruppe auch mehr Geld verlangen. Die Werbung adressiert dann auch sehr viele Menschen, aber erzielt ihre Wirkung nur bei wenigen und das sehr bewusst.

Matthes 13 Koop-Gamer - P - 1584 - 3. Februar 2014 - 22:20 #

Stellen wir uns mal kurz eine Welt ohne Adblocker vor. Sagen wir mal das wäre technisch nicht möglich. Positiv gesehen würden die meisten werbefinanzierten Internetseiten eine besseren Schnitt machen, niemand würde sich der Sache enziehen können.

Das "Argument" wir müssen uns immer wieder neue Tricks einfallen lassen, um überhaupt noch was mit Werbung zu erreichen wäre damit hinfällig. Die Spirale der Nervigkeit würde sich nicht zwangsläufig immer weiterdrehen müssen.

Glaubt aber ernsthaft jemand, das das irgendwelche positiven Auswirkungen auf die Art der Internetwerbung hätte?

Plötzlich gibt es nur noch dezente, bandbreitenoptimierte, animationsarme, kleine Werbefensterchen ?

Ehrlich, das ist Unsinn. Die Werbeindustrie würde es machen wie immer. Die Schmerzgrenze langsam erhöhen, so das uns der Schmerz von gestern wie eine Wohltat erscheint, so lange bis dann wieder an der Schraube gedreht wird.

Vergleicht mal das werbefinanzierte Privatfernsehen mit seinen eigenen Anfängen. Heute ist das Fernsehprogramm nur noch notwendiges Übel, als Hintergrund für Werbeeinblendungen die direkt aus dem Internet stammen könnten.

Das nennt man Marktwirtschaft. Wenn jetzt im Internet kein anständiger Seitenbetreiber dahintersteht (und bei GG hab ich persönlich diesen Eindruck)dann wird man halt mit allen Segnungen der Gewinnmaximierung um jeden Preis überschüttet.

Da unterstütze ich lieber mit Abo...

Für mich ist allerdings, nebem dem fehlenden Augenkrebs, mindestens genau so wichtig, das viele der Blocker eine Menge gegen die Datesammelwut einiger Internetseiten, Social Network Seiten etc. machen. Da kann man den digitalen Fingerabdruck kleiner halten.

Ospel

nur für euch (unregistriert) 3. Februar 2014 - 22:38 #

"Vergleicht mal das werbefinanzierte Privatfernsehen mit seinen eigenen Anfängen. Heute ist das Fernsehprogramm nur noch notwendiges Übel, als Hintergrund für Werbeeinblendungen die direkt aus dem Internet stammen könnten."

Da muss ich sogar leider zustimmen bei Sendern wie RTL & RTL2 mit ihrer scheiss scripted reality, da lohnt es sich fast schon die Werbung anzugucken anstatt den Inhalt den rtl auf den Tisch kackt.

hliehxn (unregistriert) 3. Februar 2014 - 23:05 #

Es ist einfach.
Im Stimmengewirr musst du einfach lauter schreien um noch mal etwas mehr Aufmerksamkeit zu erlangen.
Und da irgendwann immer einer lauter schreit als die anderen, weil er mehr Aufmerksamkeit will, werden die anderen auch anfangen lauter zu schreien um nicht zu verlieren.

Und das geht so lange, bis das ganze implodiert. Besonders im Internet nähern wir uns diesem Punkt mit großen Schritten an.

Irgendwo weiter oben wurde ein Telepolisartikel genannt. Der beschreibt das sehr schön.

hliehxn (unregistriert) 3. Februar 2014 - 23:19 #

issuu.com/tectumverlag/docs/tectum_leseprobe_koschnick_betrug

Oder gleich mal in das Buch des Herren reinlesen. Alleine das Vorwort sagt viel.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 3. Februar 2014 - 23:36 #

Als jemand, der seit der Jahrtausendwende unter anderem in der Online-Werbebranche tätig ist, muss ich Dir leider uneingeschränkt zustimmen. Werbung neigt tendenziell immer hin zu den Extremen. Denn auch wenn man das Problem der konkurrierenden Werbung nicht hätte, käme es ja zwangsläufig zu einer Art Abstumpfungs-Reaktion beim Betrachter. Um also die Klickraten gleichbleibend hoch zu halten (alles andere ist aus Marketing-Sicht ein totaler Misserfolg und wird nicht toleriert), muss zu immer extremeren Formen gegriffen werden. Da kommt dann noch die Konkurrenz dazu und das Ergebnis ist nicht schwer abzusehen.

Es ist auch nicht weiter verwunderlich, dass der Werbeaspekt der Online-Werbung selbst heute gar nicht mehr alleine im Mittelpunkt des Interesses steht, sondern diese oft nur dazu dient, anderweitig nützliche (und teilweise geldwerte) Informationen über die Nutzer zu ergattern. Dafür ist das Medium einfach (derzeit noch) konkurrenzlos gut geeignet.

Mit den Smart-TVs und ähnlichem steht aber ja schon "zum Glück" ein ähnlich starkes Marketing-instrument in den Startlöchern. Schöne, neue Welt :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 2:02 #

Auch aus der anderen Perspektive ist das Unsinn:
Nur, weil plötzlich mehr Leute Werbung sehen, wächst nicht das Budget der Auftraggeber. Ergo würde doch der Bezahlung-pro-Beobachter-Wert sinken müssen. Mag sein, dass das bei Seiten mit eher technik-affinen Nutzern dennoch eine positive Verschiebung ergibt, da hier der Anteil der ABP-Nutzer größer ist als anderswo. Aber zu glauben, plötzlich wären alle Geldsorgen der Content-Ersteller gelöst, ist doch irgendwie auch etwas realitätsfern. Irgendwo müsste all das Geld ja auch herkommen.

Ok, es kann natürlich sein, dass hier dann stattdessen Fernsehen, Kino, Zeitungen und andere Werbeplattformen zurückstecken müssen und durch die höhere Reichweite insgesamt mehr Geld in "Online" fließt. Dennoch scheint mir diese "Was-wäre-wenn"-Illusion vonseiten der Betreiber und somit Betroffenen etwas zu bunt und schillernd.

smashIt 11 Forenversteher - 554 - 4. Februar 2014 - 0:37 #

OK, ich hab grad ABP deaktiviert und euch in ghostery freigegeben

ergebnis:
eine XSS-attacke, eine javaskript-injection, und 20% cpu-last rein durch eure werbung

netter versuch jörg, aber der blocker bleibt an!

Azure (unregistriert) 4. Februar 2014 - 0:48 #

Ich hab gestern nach drei Jahren wieder das Haus verlassen, wäre fast überfahren worden. Den Fehler mach ich nicht noch mal. Von wegen German Angst.

Im Ernst: Ich bin die letzten fünf Jahre auf viel dubioseren Seiten als GG unterwegs gewesen und oh Wunder mein PC funktioniert noch. Und das ganz ohne irgendwelche Blocker, nur AntiVir ist aktiv. Sogar Java hab ich installiert! Notfalls hab ich eh alles wichtige auf einer externen Festplatte gespeichert.

Nur auf Android-Geräten kann man die Seite vergessen, ständig öffnet sich der Google Play Store wenn ich eine News antippe.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 4. Februar 2014 - 0:53 #

Welchen Browser hast du denn unter Android in Benutzung? Beim FF mobile wird die Seite normal angezeigt und funktioniert auch normal.

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 3:46 #

Malware, die deinen PC einfach nur funktionsunfähig macht oder Daten löscht ist ein Relikt aus den 19xx Jahren. Moderne Malware zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie du sie nicht bemerkst und sie dich nicht bei der Benutzung deines PCs behindert. Sie benutzt deinen Rechner einfach im Hintergrund dafür, Kram zu machen, von dem du im Optimalfall ("optimal" für denjenigen, der deinen infizierten Rechner kontrolliert) nichts mitbekommst (Spam-Mails versenden, DDoS-Attacken, Bitcoins berechnen z.B.). Gerne werden auch einfach Passwörter abgegriffen, die man denn Monate später in irgendwelchen Mail+Password-Listen wiederfinden kann und dann auf irgendeinen gehackten Webshop zurückführt, weil man sowieso für alles das gleiche Passwort benutzt...

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 0:50 #

Da würden mich jetzt ja wirklich mal Details interessieren :)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 4. Februar 2014 - 0:51 #

Also sollte es hier zu einer XSS-Attacke kommen, solltest du eher mal sagen von wem. Das hätte dann nichts mehr mit Werbung zu tun.

smashIt 11 Forenversteher - 554 - 4. Februar 2014 - 1:11 #

hat etwas gedauert das ganze zu reproduzieren:

01:06:59.125
[NoScript InjectionChecker] JavaScript Injection in ///ab?enc=mI3O-SmO4j_V5TnHJbPgP2ZmZmZmZuY_1eU5xyWz4D-Xjc75KY7iPz9ERnkuGQJpB0lWcYAoYTYhL_BSAAAAAJdFDgB9BQAAdwYAAAIAAAB2xrkAJ54CAAAAAQBVU0QAVVNEACwB-gDVQwAAuGIBAQUCAQIAAIQAuCbA0QAAAAA.&cnd=!HSIhPQjs2bIBEPaM5wUYACCnvAowATjVhwlAAEj3DFCXizlYAGCvAmgAcAB4AIABAIgBAJABAZgBAaABAqgBA7ABALkBEFFaXymO4j_BARBRWl8pjuI_yQHIVWP0elXwP9kBAAAAAAAA8D_gAQA.&ccd=!pAYMQQjs2bIBEPaM5wUYp7wKIAA.&xuid=432691391469958726&udj=uf('a', 134590, 1391472417);uf('c', 2927852, 1391472417);uf('r', 12174966, 1391472417);&vpid=469&referrer=http://www.gamersglobal.de/news/81886/gg-kurztest-fable-anniversary&media_subtypes=1&ct=16&dlo=1&pp=0.52
(function anonymous() {
uf('a', 134590, 1391472417);uf('c', 2927852, 1391472417) /* COMMENT_TERMINATOR */
DUMMY_EXPR
})

01:06:59.128
[NoScript XSS] Eine verdächtige Anfrage wurde bereinigt. Original-URL [http://ams1.ib.adnxs.com/ab?enc=mI3O-SmO4j_V5TnHJbPgP2ZmZmZmZuY_1eU5xyWz4D-Xjc75KY7iPz9ERnkuGQJpB0lWcYAoYTYhL_BSAAAAAJdFDgB9BQAAdwYAAAIAAAB2xrkAJ54CAAAAAQBVU0QAVVNEACwB-gDVQwAAuGIBAQUCAQIAAIQAuCbA0QAAAAA.&cnd=%21HSIhPQjs2bIBEPaM5wUYACCnvAowATjVhwlAAEj3DFCXizlYAGCvAmgAcAB4AIABAIgBAJABAZgBAaABAqgBA7ABALkBEFFaXymO4j_BARBRWl8pjuI_yQHIVWP0elXwP9kBAAAAAAAA8D_gAQA.&ccd=%21pAYMQQjs2bIBEPaM5wUYp7wKIAA.&xuid=432691391469958726&udj=uf%28%27a%27%2C+134590%2C+1391472417%29%3Buf%28%27c%27%2C+2927852%2C+1391472417%29%3Buf%28%27r%27%2C+12174966%2C+1391472417%29%3B&vpid=469&referrer=http%3A%2F%2Fwww.gamersglobal.de%2Fnews%2F81886%2Fgg-kurztest-fable-anniversary&media_subtypes=1&ct=16&dlo=1&pp=0.52] angefordert von [http://www.gamersglobal.de/news/81886/gg-kurztest-fable-anniversary]. Bereinigte URL: [http://ams1.ib.adnxs.com/ab?enc=mI3O-SmO4j_V5TnHJbPgP2ZmZmZmZuY_1eU5xyWz4D-Xjc75KY7iPz9ERnkuGQJpB0lWcYAoYTYhL_BSAAAAAJdFDgB9BQ20dwYAAAIAAAB2xrkAJ54CAAAAAQBVU0QAVVNEACwB-gDVQwAAuGIBAQUCAQIAAIQAuCbA0Q20AAA.&cnd=%21HSIhPQjs2bIBEPaM5wUYACCnvAowATjVhwlAAEj3DFCXizlYAGCvAmgAcAB4AIABAIgBAJABAZgBAaABAqgBA7ABALkBEFFaXymO4j_BARBRWl8pjuI_yQHIVWP0elXwP9kBAAAAAAAA8D_gAQA.&ccd=%21pAYMQQjs2bIBEPaM5wUYp7wKIAA.&xuid=432691391469958726&udj=uf%20%20a%20%2C+134590%2C+1391472417%20%3Buf%20%20c%20%2C+2927852%2C+1391472417%20%3Buf%20%20r%20%2C+12174966%2C+1391472417%20%3B&vpid=469&referrer=http%3A%2F%2Fwww.gamersglobal.de%2Fnews%2F81886%2Fgg-kurztest-fable-anniversary&media_subtypes=1&ct=16&dlo=1&pp=0.52#29668807233627137753].

zusätzlich scheint die elderscrolls-online werbung ne macke zu haben:
01:03:56.670 "sending message to parent window: reqInit" EB.js:11
01:03:56.670 "EB not initialized yet. Calling _sendInitMessage in timeout" EB.js:11
01:03:57.149 "EB._sendInitMessage" EB.js:11
01:03:57.149 "sending message to parent window: reqInit" EB.js:11
01:03:57.150 "EB not initialized yet. Calling _sendInitMessage in timeout" EB.js:11
01:03:57.656 "EB._sendInitMessage" EB.js:11
01:03:57.656 "sending message to parent window: reqInit" EB.js:11
01:03:57.656 "EB not initialized yet. Calling _sendInitMessage in timeout" EB.js:11
01:03:58.135 "EB._sendInitMessage"
uswusf...

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 4:09 #

Ich brauch jetzt bitte jemanden mit Ahnung, der mir das interpretiert und mir sagt, was genau da passiert und wie bedenklich das ist.
Wobei das wahrscheinlich auch ein bisschen egal ist, selbst wenn es unstreng betrachtet ein False-Positive ist. Solange XSS über die Werbungen überhaupt möglich ist, weil GG erst im Nachhinein Kontrolle drüber hat, was da an Inhalten jeder Art über die eigene Webseite ausgeliefert wird, ist sowas wahrscheinlich immer potenziell gefährlich.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 7:52 #

Schließ ein Abo ab und du hast keine Werbung mehr

smashIt 11 Forenversteher - 554 - 4. Februar 2014 - 12:22 #

eine reaktion der redaktion wäre schon nett gewesen...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 12:38 #

Geduld ist nicht deine Stärke, oder?

smashIt 11 Forenversteher - 554 - 4. Februar 2014 - 21:53 #

morgen verschwindet die news wahrscheinlich von der frontpage
wie lange soll ich mich deiner meinung nach noch gedulden?

ich kann jedem nur raten sich in seinem firefox folgende add-ons zu installieren:
adblock plus (erträglich werbung deaktivieren)
noscript
ghostery
und für die extra priese arschloch noch ip-fuck ;)

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 5. Februar 2014 - 0:10 #

Wie, kein RequestPolicy, UserAgentSwitcher und ein paar Hacks in about:config? Is ja lame :) Erst, wenn Du unter 9 bit verwertbare Entropie im Fingerprint kommst, is es Wertarbeit ...

9q5xx42 (unregistriert) 5. Februar 2014 - 14:45 #

Ach, für sowas nimmt man SecretAgent für FF oder Seamonkey.
Da kann die Entropie gerne auch etwas höher sein ;)

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 5. Februar 2014 - 23:49 #

Es sind immer die Paranoiden, die tatsächlich verfolgt werden XD

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Februar 2014 - 9:23 #

ICh würde sagen normales Verhalten eines Werbebanners, das von eiener Externen Seite aus geladen wird (adnxs.com).

Azure (unregistriert) 4. Februar 2014 - 0:41 #

Auf Zigarettenschachteln sollen ja demnächst Horrorbilder abgedruckt werden. Wie wäre es jedem Ad Block Nutzer ein mal pro Woche einen abgemagerten Benjamin (Photoshop) zu präsentieren, um auf die negativen Folgen aufmerksam zu machen? ^^

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 4. Februar 2014 - 1:03 #

Hehe, das wäre zumindest mal ein kreativer und vorwärts gerichteter, neuer Ansatz. Ich würde wetten, dass so etwas deutlich mehr Aufmerksamkeit generiert, als eine textlastige und gebetsmühlenartig wirkende Erinnerung. Und die Idee ließe sich beliebig ausbauen. Aufpassen müsste man vermutlich nur, dass es nicht so interessant wird, dass bisherige Whitelister auf die "dunkle Seite" wechseln XD

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 9:16 #

Benjamin ist bereits eher zu dünn, aber wir könnten das mit mir machen...

DerName (unregistriert) 4. Februar 2014 - 1:10 #

Ich benutze Adblock Edge, auch auf GG.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 4. Februar 2014 - 4:00 #

auf gamersglobal mach ich meinen immer aus auf youtube nicht^^

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 4. Februar 2014 - 4:14 #

Also ich habe grundsätzlich ABP eingeschaltet. Die Seiten, welche mich interessieren, unterstütze ich auch gerne, genau so wie ich mir auch jede Software die ich nutze tatsächlich kaufe.

Unnötigen Müll filtere ich heraus. Habe schon vor vielen Jahren das Fernsehen abgeschafft und der Hauptgrund war abgesehen von zuviel Propaganda eigentlich die Werbung.

Für meine Kaufentscheidungen war Werbung nie ausschlaggebend und hatte gernerell immer einen negativen Effekt.

Gibt aber auch Menschen, denen gefällt Werbung tatsächlich. Kenne ich persönlich und habe ich nie verstanden. Muss ich auch nicht.

Kommentator (unregistriert) 4. Februar 2014 - 5:24 #

Wieder mal ne typisch deutsche Aktion. Schleimige private Idioten.

Wahrheitssprecher (unregistriert) 4. Februar 2014 - 5:35 #

Der Typ sollte mal lieber einen seiner völlig umweltschädlichen Kafffeekapseln trinken, aus der Maschine die er sich noch kürzlich von der Community schenken hat lassen... Kurz danach sowas rauszuhauen war eher... Suboptimal... Und Tschüss!

PS:

Langer kann sich ja im Veteranenpodcast ausheulen, früher war alles besser

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 9:17 #

Der Typ dankt für deine Worte -- gerade einen Kapselkaffee trinkend. Mmmhhh...

Anonymous (unregistriert) 4. Februar 2014 - 6:07 #

Einer der wichtigsten Gründe, Software wie Adblock Plus zu benutzen, ist übrigens tatsächlich auch das Seiten sich teils drastisch schneller aufbauen, da die ganze Werbung nicht mitgeladen werden muss und trotzdem nichts relevantes fehlt. Für Leute die an einem 100+ Mbit Zugang sitzen eventuell egal, aber das hat halt nicht jeder. Nicht selten ist ausgerechnet die Werbung auf einer Seite, das Element das die meisten Resourcen verbraucht. Der einfache Text findet nämlich, wenn überhaupt, auf der eigentlichen Seite statt, aber sicher nicht in den oft großen Werbegrafiken.

Als ich vor vielen Jahren damit Anfing Werbefilter zu benutzen und mir das deswegen noch genauer ansah, stellte ich fest das Seiten mit aktiviertem Filter teils bis zu 30 Sekunden früher mit ihrer Übertragung fertig waren. Man muss sich jetzt mal vorstellen was das für Vielsurfer pro Tag in der Summe bedeuten kann. Für mich ist dieser Umstand wesentlich reizvoller als die Abwesenheit eines Werbebanners.

Auch bedenken sollte man, dass es ja zumindest derzeit so aussieht, dass wir auf eine Zukunft hinsteuern, in der Traffic zusätzlich kosten wird. Bis jetzt zeichnet es sich nicht ab, dass große Provider wie die Telekom mit ihren Versuchen, die Netzneutralität abzuschaffen, scheitern werden. Im Gegenteil. Kommt es erst mal so weit, werden noch viel weniger User als bisher dazu bereit sein, ihren dann knappen, kostbaren Traffic ausgerechnet für die Übertragung von Werbung zu verbrauchen! Wer jetzt schon wieder reflexartig selbst Schuld™ schreien will, irrt sich, denn diese Pläne ließen sich auch dadurch nicht verhindern, dass jetzt absolut jeder auf Werbefilter verzichten würde. Provider die die Netzneuträlität abschaffen wollen, um auch zusätzlich mit Traffic (mehr) Geld zu verdienen, orientieren sich für ihre Entscheidungen ohnehin nicht an dieser Thematik.

Arno Nym (unregistriert) 4. Februar 2014 - 11:53 #

Ich denke, dass eine gewisse Anzahl Nutzer vor genau diesem Hintergrund an Werbe- und Scriptblocker gewöhnt wurden: Mit Verbreitung von DSL Anfang des letzten Jahrzehnts wurden die Websites immer größer, sowohl im Content als auch in der Werbung. Schon 2002/2003 war es mit Modem oder ISDN oft eine Qual, einfach nur surfen zu wollen. Doch musste man eben nehmen, was man kriegen konnte...und das war abseits der Großstädte oft nicht viel. Damals war es auch, dass ich meinen ersten Werbeblocker installierte. Der Effekt war verblüffend: Das Surfen beschleunigte sich gefühlt auf den Stand von 2000 und 2001 und die monatlichen Kosten (Zur Erinnerung: Damals zahlte man für Modem und ISDN i.d.R. pro Minute...) hielten sich trotz Pubertät in Grenzen. Später dann ging es weiter mit UMTS...und wieder war Werbung einfach nur störend, denn mit ihr war das spärliche Volumen von 5 GB im Monat auch zügig verbraucht. Ergo blieben die Werbeblocker aktiv. Ich stehe hier stellvertretend für eine ganze Region...und sicher noch andere in diesem Land. Und als dann endlich schnelles, annähernd unlimitiertes Internet doch mal kam, waren wir alle hier schon ein knappes Jahrzehnt mit Werbeblockern sozialisiert. Wir hatten uns an ein werbefreies Internet gewöhnt und waren schon lange keine "Nutzer" von Werbung mehr gewesen. Der Druck, sich mit dem (selektiven!) Abschalten der Blocker zu beschäftigen, kam erst in den letzten Monaten schrittweise durch Appelle liebgewonnener Websites auf. Ein Jahrzehnt lang aber war man den technischen Möglichkeiten quasi ausgeliefert gewesen und hatte das Thema ignorieren können. Das macht eine Verhaltensänderung nicht gerade einfach, selbst für "wichtige" und werbetechnisch zurückhaltende Sites.

Ganesh 16 Übertalent - 4868 - 4. Februar 2014 - 7:28 #

Ich mag meinen Adblocker. Auf einigen Seiten (z.B. computerbase und notebookcheck) ist er zwar deaktiviert, aber ich möchte das gerne im Einzelfall entscheiden. Wenn sich irgendetwas links oder rechts neben dem Text bewegt, fällt es schon deutlich schwerer, diesen zu lesen.

Was konkret ABP betrifft: Der Laden hat ein etwas seltsames Geschäftsmodell. Aber ob man das gerichtlich unterbinden kann? Das wage ich zu bezweifeln. Zumal die Alternativen, über die sich Jörg dann genauso aufregen würde, ja unabhängig von ABP gibt. Es gibt sogar schon länger Forks ohne diese "angenehme Werbung".

Man sollte aber auch hervorheben, dass ABP seine Idee nur deshalb verfolgen kann, weil die meisten Werbetreibenden den Usern auf die Nerven gehen. Aber so ein bisschen riecht die ganze Debatte ohnehin nach 'Überangebot'.

thanks for the fish (unregistriert) 4. Februar 2014 - 8:51 #

Ich benutze Adblocker, habe ihn bisher aber auf GG deaktiviert. Allerdings waren die Reaktionen und Argumente von Herrn Langner so fadenscheinig und offensichtlich beleidigend, dass ich in Zukunft diese Seite nicht mehr besuchen werde.
Ich habe leider gesehen, dass dem Herrn Langner es am grundlegenden Verstaendnis fehlt, dass Adblocker durchaus einen sinnvollen Nutzen haben bei der derzeitigen sehr invasiven und schaedlichen Werbung. Dieser Artikel war nun der 2. auesserst subjektive und reisserische Versuch die Nutzer gegen ABP zu wenden.
Ich kann zwar durchaus die Position von Herrn Langner nachvollziehen. Aber die Art, wie diese Meinung verfechtet wurde, war auf jeden Fall die Falsche.

Ich wuensche den Betreibern dieser Gamer-Seite weiterhin alles Gute.

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 4. Februar 2014 - 9:09 #

Herr Langer hat nun einmal Recht. Die Werbung hier (ausgenommen dem iPad Problem) ist nicht aufdringlich und trotzdem haben viele Leute den Adblocker an.

Ich nutze das Abo, habe aber trotzdem die Werbung an und ich werde auf dem PC, noch dem Laptop, noch dem Nexus 7 noch meinem HTC One von der Werbung beeinträchtigt.

Wo ist also das Problem, außer dass das Team damit Geld verdient, um Rechnungen zu bezahlen und Familien zu ernähren?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 9:15 #

Dieser "reißerische Artikel" stammt gar nicht von der Redaktion...

thanks for the fish (unregistriert) 4. Februar 2014 - 9:47 #

1. Ich sehe natuerlich kein Problem, dass diese Seite sich durch Werbeeinnahmen finanziert und dementsprechend bin ich auch der Bitte der Redaktion, den Adblocker zu deaktivieren, auch nachgekommen.
2. Ich habe zudem auch nicht behauptet, dass die Werbung auf dieser Seite speziell invasiv sei. Sondern, ich habe gesagt, dass ich den Nutzen der Adblocker sehr schaetze, da z.Z. die Werbung auf sehr vielen Seiten sehr invasiv und zeitweilen sogar schaedlich ist.
3. Bezog ich mich auf die Reaktionen von Herrn Langner auf die Kommentare der Forenteilnehmer, die sehr oft auf ein sehr persoenliches Niveau abglitten und jegliche normale Argumentation vermissen liessen.
Diese Reaktionen waren nun ein Grund von einigen, die dazu betrugen, dass ich in Zukunft diese Seite meiden werde. Da ich nun doch von der Redaktion ein Grundniveau erwarte.

Nichtsdestotrotz, wuensche ich der Redaktion viel Erfolg im weiteren Verlauf.

So... das war nun zur Klaerung und So long, and thanks for all the fish. :)

Anonymous (unregistriert) 4. Februar 2014 - 17:08 #

Das muss er aber doch, denn ansonsten würden die ganzen bösen Werbefilter-Schmarotzer doch gar nicht die Leiustungen der Redaktion kostenlos in Anspruch nehmen, oder? :D Oh sorry, das ist gar keine Pornoseite?!? Nix wie weg!

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2014 - 9:16 #

Diese News wurde von einem User Geschrieben, nicht von Jörg Langer oder sonst irgendeinem Redaktionsmitglied von GamersGlobal. Wenn du dir das Profil von immerwütend (dem Autor dieser News) mal anschaust, wirst du sehen, dass er regelmäßig News über Themen schreibt, die mehr mit dem Internet an sich, als mit Gaming zu tun haben. Es scheint also nicht ungewöhnlich zu sein, dass er sich dazu entschlossen hat, über das Thema ABP zu berichten.
Über die persönliche Meinung von Jörg, die er gerne in solchen ABP-News äußert, lässt sich sicherlich diskutieren. Aber abgesehen von Jörgs ganz persönlicher Meinung, die er hier entschlossen vertritt, konnte ich bisher nicht erkennen, dass auf GG in irgendeiner Form übermäßig und speziell Stimmung gegen Adblocker gemacht werden würde. Und glaub mir...ich wäre da empfindlich ;) Du solltest nicht aus den Kommentaren, die Jörg hier als Privatmensch äußert, eine GamersGlobal-Agenda ableiten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 4. Februar 2014 - 11:56 #

"Du solltest nicht aus den Kommentaren, die Jörg hier als Privatmensch äußert, eine GamersGlobal-Agenda ableiten."

-> Aber wie willst Du als allgemeiner Nutzer wissen, ob Jörg nun privat spricht oder nicht? Neben seinem Namen steht nunmal "Chefredakteur", also wird er auch als solcher wahrgenommen. Ganz egal, was er nun schreibt.
Ein ähnliches Problem haben die Moderatoren hier. McSpain, Tr1nity und co. schreiben hier sehr oft als ganz normale User, was ja auch völlig okay ist. Trotzdem steht bei jedem Beitrag, dass es sich bei dem Schreiberling um einen Moderatoren handelt, was leicht zu Missverständnissen führen kann.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Februar 2014 - 18:04 #

"Du solltest nicht aus den Kommentaren, die Jörg hier als Privatmensch äußert, eine GamersGlobal-Agenda ableiten."

Den Blödsinn habe ich oben auch schon öfters gelesen. Es gibt KEINEN Unterschied zwischen Jörg Langer Privatmensch und Jörg Langer, Inhaber von Gamers Global.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 23:10 #

Da kann ich Dir nur teilweise zustimmen. Natürlich gibt es keinen Unterschied, wenn es um die persönlichen Meinungen von Jörg geht. Aber: privat vs. beruflich sind völlig unterschiedliche Positionen, die entsprechend unterschiedliches Verhalten verlangen.
Privat kann Jörg reden wie er will, da spielt es keine Rolle, ob er (zahlende) Mitglieder beleidigt bzw. sich diese beleidigt fühlen, weil sie ihn missverstanden haben. Die Mitglieder können sich aufregen, aber was soll's?
Als Inhaber von GG spielt das aber sehr wohl eine Rolle, denn jetzt steht er in der Hierarchie deutlich höher. Das ist dann ein bisschen so, wie wenn der König seine Untergebenen mit Füßen tritt und über sie die Nase rümpft, obwohl die Untergebenen dafür sorgen, dass der König König bleiben kann. Zumindest ist es das, was bei vielen Usern wohl als Message empfangen wurde.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 9:46 #

Den Blocker hab ich auf allen Seiten deren Macher und Inhalte ich schätze deaktiviert. Der Rest wird geblockt auch wenn ich die Macher hinter dem Blocker auf die gleiche Verwerflichkeitsebene stellen muss wie die Erfinder der Layerwerbung. ^^

Aber verblüffend wie die anonymen oder "Eh schon immer Jörg und GG Doof findenden" Nutzer der Seite gleich an die Decke springen. Ganz ehrlich. Soll ich als Mod von GG mal was sagen? Ich hab damals den Adblocker installiert weil mir die hunderte Seiten Layerwerbung auf Torrentsites und Blutpatch-Datenbanken auf den Piss gingen. Später hab ich ihn gelassen weil er das surfen generell schneller und sicherer macht. Tut das Weh? Nein. Muss ich jetzt rumheulen? Nein. Muss ich meine Ehre als AnonymerInternetPoster durch einen InternerAutoren gleich angegriffen fühlen? Die meisten Leute die Austeilen ohne Ende sind bei Aussagen gegen sich sofort päpstlicher als der Papst und Hoeness zusammen.

Was ich im letzten Jahr beobachtet habe: Hier auf GG wird sehr darauf geachtet das es keine nervige Werbung gibt. Es gibt eine Thread im Forum und Jörg harkt sehr schnell und erfolgreich nach falls so eine Werbung mal durchs Raster rutscht und auf der Seite ist.

Trotzdem gibt es bei jedem dieser Ausnahmen mindestens einen User (Anonym oder Regestriert) der statt diesen (im Internet wirklich seltenen) Service zu nutzen und (freundlich oder zumindest normal) darauf hinzuweisen immer (sinngemäß) schreibt: "Mit dieser Werbung XY habt ihr jetzt endgültig verschissen. Seid ihr so Geldgeil geworden? Das geht gar nicht. Ab jetzt seit ihr wieder auf meiner Blockliste"

Bei sowas glaube ich schon das ein Großteil der Internetnutzer durch hunderte Qualitätsinhalte und Betteleien gebeten werden muss den Blocker doch bitte, bitte, bitte abzuschalten. Und beim kleinsten Ausrutscher wird sofort der Stecker gezogen. Da geht manchem User glaube ich die Macht über die Werbung zu herrschen sehr durch. Spannend wie viel Werbung ein TV-Sender noch schalten könnte wenn da ähnliche Programme helfen würden Content zu sehen und Werbung zu eliminieren.

Mingan (unregistriert) 4. Februar 2014 - 16:26 #

Eines ist mir noch nicht ganz klar: Man kann ja scheinbar im Vorfeld bestimmen, dass Werbung zu bestimmten Produkten/Diensten nicht geschaltet werden soll. Das nehme ich jetzt mal an, hat sich ja noch niemand bisher hier über Schmuddelwerbung beklagt. Warum kann man dann nicht auch direkt bestimmte Arten von Werbung ablehnen? Warum muss nachgehakt werden, wenn eine Anzeige stark negativ auffällt, weil sie beispielsweise ungefragt Ton abspielt?

Was muss ich da annehmen? Das man das bewusst durchwinkt, in der Hoffnung, dass es vielleicht doch nicht als so störend wahrgenommen wird? Oder das diese Art von Werbung äußerst gewinnbringend ist, selbst wenn man diese nur einen einzigen Tag den Besuchern zumutet?
Oder hat man darauf in der Tat keinerlei Einfluss, weil sich die Werbenden da nicht einreden lassen? Nur wenn das der Fall sein sollte, warum versucht man nicht langsam von solcher Werbefinanzierung wegzukommen, wenn einem die Werbepartner Anzeigen diktieren, die man selbst und die Leser insbesondere nicht möchten und die dem Besucherfluss langfristig nur schaden?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 16:40 #

Für Details musst du Jörg fragen. Ich weiß nur das man nicht jede Anzeige per Mail vorgelegt bekommt um dann zu sagen: "Ja. Die nehmen wir." oder "Nein. Die ist zu aufdringlich." Sondern du hast halt einen Vertrag mit einer Agentur die dann auf die Werbeflächen auf der Seite (wie eine Plakatwand) ihre Werbung klebt. Dabei gibt es natürlich grobe Vorgaben. Es macht ja auch Sinn das auf einer Spielseite primär für Spiele und nicht für Babynahrung geworben wird. Soweit ich weiß ist mit dieser Agentur auch abgeklärt das man keine inversive Werbung will. Aber hin und wieder passt (denke ich) auch in den Agenuten jemand nicht auf und schaltet dann auch mal ne Anzeige die man nicht möchte. Sowie ich es bisher aber mitbekommen habe gab es noch keine Fall wo die Werber bei Reklamation dann nicht sofort die Werbung rausgenommen haben. Am Ende geht einem dann vermutlich nur die Einnahmen von dem bestimmten Werbekunden flöten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 18:39 #

Nein, wir winken nichts durch, in der Hoffnung, dass es vielleicht doch nicht stört.

- Bei unserem eigenen Vermarkter sehen wir die Anzeigen i.d.R. erst, wenn sie live gehen. Das sind die großen Anzeigen (Sitebrandings) und Anzeigen zu Core Games, plus ein paar weitere (Vodafone aktuell z.B.). Wenn uns hier was nicht passt, weiß ich, wen ich anrufe. Mein Vermarkter ruft dann bei der Kreativagentur des Kunden an und bittet um Nachbesserung. In der Zwischenzeit stoppen wir die Anzeige meist. Meist wird nachgebessert. Wenn der Kunde aber sagt: Wir ändern es nicht, stehen wir vor der Wahl, auf Geld zu verzichten oder unsere User weiter zu nerven. Wir haben beides schon gemacht, und letzteres sicher nicht, weil wir Spaß daran haben, unsere User zu nerven.

Dann gibt es den "Restplatz":

- Bei Adscale nehmen wir die einzelnen Anzeigen einzeln an (lässt sich da einstellen). Solche, die uns komisch vorkommen, darunter sämtliche "Sammelanzeigen" (wo man nicht weiß, was wirklich ausgeliefert wird), nehmen wir erst gar nicht an. Dennoch kann uns da mal was durchrutschen. Tut es das, haben wir aber eine Liste (mit mehreren hundert Anzeigen), wo wir nach der Anzeige suchen können, und können sie selbst deaktivieren.

- Bei Adtiger haben wir keine Möglichkeit der Freischaltung, sondern wir definieren, was für Anzeigen wir haben und nicht haben wollen. Das sind aber nur Genres, z.B. wollen wir Autowerbung haben, Glücksspielwerbung oder Spielewerbung hingegen nicht.

- Bei Google Adsene haben wir keinerlei Möglichkeit der Auswahl, aber eine Blacklist, die wir selbst befüllen können.

Wenn nun eine Anzeige sich nicht wohlverhält, müssen wir bei diesen drei Anbietern checken, wo sie herkommt, und das auf unterschiedliche Weise unterbinden: Deaktivieren im Fall von Adscale. E-Mail schreiben an Adtiger. Blacklist-Eintrag bei Google-Adsense.

Macht es das klarer für dich?

Mingan (unregistriert) 4. Februar 2014 - 20:20 #

Jupp, danke für die Info :-)

crackajack 11 Forenversteher - 586 - 4. Februar 2014 - 10:24 #

ABP habe ich auch das erste mal installiert als mir so ein Werbepopup täglich zigmal ins Gesicht sprang. Auf einer gaming Seite.
Sobald man einmal Ruhe hat, und mitsamt NoScript die Ladezeiten gefühlt drastisch schneller wurden, lässt man den Blocker dann natürlich aktiv.
Und nur bei ganz wenigen Seiten wird er deaktiviert, wenn man daruf hingeweisen wird das bescheuerte Werbung vermieden wird. Klicken tue ich dann auf Werbung so oder so höchst selten. Muss wirklich gerade ein Produkt sein dass mich interessiert worüber ich aber wenig weiß. Spiele zu bewerben auf einer gaming Seite die mich darüber hoffentlich schon vorher neutral aufklärt, ist also eig. etwas sinnlos. Die bessere/kritischere Info habe ich dann ja schon konsumiert. Statt die Werbung zu bezahlen wäre es also eig. besser wenn Berichterstattung abgegolten wird. Gekaufte Berichterstttung die kritisch sein soll funktioniert aber noch weniger wie vermeintliches indirektes Gekauftwerden über Werbung.
Imo müsste man ja fast Sachen bewerben die eben nichts mit den Kernthemen zu tun haben. Da die Kernzielgruppe zu treffen wird aber wohl schwierig.
Autos, Home Theater, Bücherveröffentlichungen wären da eig. interessanter. Also Themen die mich auch interessieren aber worüber ich mich nicht hier informiere.
Quasi sowas wie Säkularismus.

Edit: Wäre mir gar noch nicht aufgefallen das gewisse Werbung durchgelassen wird. Also außer bei google Suchen die oft unnötigen Shoplinks am Anfang.

Grziwatzki 08 Versteher - 193 - 4. Februar 2014 - 11:40 #

Ich möchte hier nochmal eine Lanze sowohl für die Werbeindustrie als auch für Gamersglobal brechen.

Ich arbeite nun seit 5 Jahren in einer Werbeagentur und habe deshalb einen gewissen Einblick in die Branche als auch ein gewisses Maß an Fachwissen nur um diversen Antworten gleich vorzubeugen. Ich bin aber schon viel länger Konsument von digitalen Inhalten und bin deshalb auch von diversen Werbeeinblendungen betroffen.

Es ist sehr bedenklich, dass die WErbebranche in letzter Zeit immer so verteufelt wird. Natürlich ist die Branche selbst Schuld aber auch das verfälschte Verständnis der Maße gegenüber Werbung ist ein Problem. Euch sollte bewusste sein, dass Werbung euch eine Vielzahl von kostenlosen Inhalten ermöglicht. Sei es das kostenlose konsumieren von Webseiten wie GamersGlobal, das kostenlose konsumieren von Youtube Videos oder das kostenlose Konsumieren von Privatfernsehen (über Qualität brauchen wir nicht reden. Diejenigen die solche Werbebanner schalten zahlen FÜR UNS die Kosten die eine solche Webseite wie GamersGlobal produziert damit wir als Konsumenten kostenlos dessen Inhalte konsumieren könnt. Natürlich wollen diese als Gegenleistung eine Werbefläche und Zeit haben weil diese das ja nicht aus Nächstenliebe tun sondern sich einen Mehrwert versprechen. Da ist es doch anmaßend die Werbelosigkeit der Branche zu fordern, aber gleichzeitig weiterhin seine Inhalte kostenlos konsumieren zu wollen.

Natürlich bin ich auch auf Eurer Seite las Konsumenten. Werbebanner die zanzig Pop-Ups öffnen, drei Videos abspielen und den Brwoser einfrieren gehen GAR NICHT. Punkt aus. Da gibt es keine Diskussionen sowas ist einfach schlechter Stil. Das liegt daran, dass in den erfolgreichen Werbeagenturen mometan erst ein Stimmungswechsel stattfindet der solche "Werbekampagnen mit Brechstange" ausschließt. Leider ist die Branche dort noch nicht angekommen weil nicht die Qualität der Werbebotschaft sondern schilcht der TKP ,(Tausend-Kontakt-Preis) also der Preis den ich für 1.000 erreichte Kontakte zahlen muss ,zählt. Ich hoffe hier wandelt sich die Branche in den nächsten Jahren.

Ich persönlich nutze übrigens auch einen Adblocker, vorallem weil viele der Anzeigen sonste meinen Rechner überfordern ^^. Für Seiten die mir persönlich wichtig sind, und die ich aktiv unterstützen möchte (wie GG), habe ich diesen allerdings ausgeschaltet. Das ist für mich einfach der beste Kompromiss zwischen "ich unterstütze die Seite" und "ich möchte dessen Inhalte kostenlos konsumieren"

Namen (unregistriert) 4. Februar 2014 - 12:01 #

Kostenlos ist aktuell nur die Luft zum Atmen.

Die User bezahlen für die Seiten auf denen Werbung ist. Nicht direkt, das stimmt. Aber sie zahlen. Natürlich einmal recht offensichtlich mit ihren Daten. Auf einigen Seiten wird mir regelrecht schlecht, wenn ich die Blockliste von Ghostery sehe.

Aber, das Werbebudged wächst auch nicht auf Bäumen. Wie war das beim letzten CoD? Der Betrag für die Werbung machte 50% des gesammten Budgeds aus? 100Mille bei wie viel Mio verkaufen Einheiten? Wie viel ist das pro Einheit (DLCs erstmal außen vor).
Wer zahlt das dann wohl am Ende, wenn auch über mehrere Stationen...
Und wenn ich mir dann überlege, dass 90% der Werbebudgeds ohne Wirkung verpuffen...

Und ganz fies, die Werbung bringt mir mehr Stromkosten und verbraucht meine Bandbreite.
Es ist ebend doch ein Unterschied, ob meine CPU mit 1% Leistung den Browser versorgt oder ob sie mit 20 bis 100% irgendwelchen Flash oder Scriptkram durchrödeln muss.
Und bei einem begrenzten Internetvolumen macht es ebend auch einen Unterschied ob die Seite 20kb oder 20mb groß ist.

Wenn ich das mal mit den "Zusatzkosten" für den Kunden bei Print vergleiche, insbesondere bei den Preisen je MB für Endkunden.
Und selbst wenn dann irgendwann die Werbung mal als bevorzugter Dienst schneller und ohne auf das Volumen zu schlagen durchgelassen wird (Google denkt wirklich dürber nach), dann bedeutet das erstmal vor allem eine schöne Deep Paket Untersuchung und das Volumen werde ich trotzdem über den einen oder anderen Weg bezahlen.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:39 #

Wenn 90% des Werbebudgets sinnlos verpuffen würde, würde es nicht ausgegeben werden. Ein Teil mag immer mal fehlinvestiert sein, aber 90% sicher nicht.
Außerdem finde ich den Punkt bedenklich, das als "bezahlen" zu werten. Meinst du, CoD würde günstiger, wenn die 50% Marketingkosten wegfielen? Würde Activision freiwillig auf die Einnahmen verzichten und den Preis von CoD auf 30€ senken? Ich kann es mir schwerlich vorstellen. Nach der Rechnung hätten die Abogebühren von WoW schon längst reduziert werden müssen :)

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 5. Februar 2014 - 1:16 #

Es würde sicher nicht günstiger werden, aber unter Umständen gäbs dann öfter mal einen wirklich würdigen Nachfolger zu kaufen. Oder die Unsitte mit den DLCs wäre gar nicht erst geboren worden bzw. würde nicht so komplett abstruse Formen annehmen.

Werbekosten sind nun einmal auch Kosten, die ein Titel erst erwirtschaften muss. Das Gesamtbudget lässt sich nicht beliebig aufbohren, wenn am Schluß noch Wertschöpfung stattfinden soll. Irgendwo wird sicherlich gespart werden müssen bei solch enormen Werbebudgets. Und das Perverse ist: je mehr an anderer Stelle gespart wird, umso mehr muss man für Werbung ausgeben, um für den Titel noch Interesse zu generieren. Das kann auch schnell zu einem Selbstläufer werden. Ohne solche Werbebudgets wäre also sicherlich nicht alles besser, aber unter Umständen zumindest das ein oder andere.

Aber auch hier gilt: die Masse der Konsumenten entscheidet, ob sie lieber schön (in Werbung) verpackte Blender oder Substanz bevorzugen. Wenn das Investment in Werbung mehr ROI erzeugt als Investment in die Entwicklung, wird halt ersteres gemacht ...

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 15:02 #

Dass die Überlegungen auf Budget-Seite eine wichtige Rolle spielen ist ja richtig, ebenso die von dir beschriebenen Auswirkungen, ich mag nur nicht den Ansatz zu sagen, dass der Kunde für Werbung (mit)bezahlt.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 5. Februar 2014 - 23:22 #

Was aber durchaus der Fall sein kann, ob es Dir gefällt oder nicht. Alles eine Frage, was mehr ROI bringt. Und damit bekommt der Kunde am Schluß dann doch das, wofür er bezahlen will. Wenn es Werbung/Marketing ist, hat er es wohl auch nicht anders verdient ...

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 6. Februar 2014 - 0:37 #

Ich meine damit nur die Trennung zwischen dem Kaufvertrag, den ich schließe (Geld und Gegenwert/ bezahltes Produkt) und dem, was dann die Firma mit dem Geld macht (Marketing, Entwicklung, Produktion).

Namen (unregistriert) 5. Februar 2014 - 11:13 #

issuu.com/tectumverlag/docs/tectum_leseprobe_koschnick_betrug
Seite 24
Mehr als die Hälfte der Werbung kommt nicht beim Zielpublikum an und von der anden Hälfte wirken weniger als 10% richtig. Der Rest wird falsch verstanden. Es sind also sogar 95% des Werbebudgeds, die sinnfrei verpuffen.

Und der Mann hat immerhin den Großen Koschnick geschrieben, den du in so gut wie jeder Werbeagentur finden wirst. Ein gewisses Hintergrundwissen muss man ihm da schon zugestehen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 5. Februar 2014 - 11:32 #

95% des Werbebudgets verpuffen sinnlos? Wundert mich überhaupt nicht. Hätte sogar noch mehr geschätzt, ausgehend von meiner Wahrnehmung von Werbung, da mich persönlich die meiste Werbung eher nur nervt und nicht selten sogar davon abhält, bestimmte Produkte zu kaufen.

Fragt sich nur, warum der Wirkungsgrad von Werbung so schlecht ist. Ich vermute mal, dass es da so ist wie immer: die Werbeagenturen haben eine Idee, die gut ist, aber bis die fertige Kampagne dann läuft, haben so viele Wichtigtuer ihren Senf dazugegeben, dass am Schluss nur noch Rotz dabei herauskommt.

Polemisch gesagt könnte man das so vereinfachen, dass da mal wieder Leute (Manager?) über Sachen entscheiden, von denen sie keine Ahnung haben, anstatt diejenigen machen zu lassen, die es können.

FPS-Player (unregistriert) 5. Februar 2014 - 11:40 #

"Fragt sich nur, warum der Wirkungsgrad von Werbung so schlecht ist."
Wenn ich mir da die (teils genialen) Werbeclips aus dem Ausland ansehe, erklärt sich das schon fast von selbst. Deutsche Werbung ist prüde, stumpf, banal, langweilig. Da helfen auch keine bunten Farben oder sowas.

Bestes Beispiel ist dieser Clip: http://youtu.be/eZgD89VYkVc
Ich habe, glaube ich, noch nie so gelacht bei einer Werbung! Warum läuft sowas in der Machart nicht hier?

Namen (unregistriert) 5. Februar 2014 - 13:16 #

Lass die blos machen. Sonst kommt wieder sowas wie "Come in and find out", "Adjust your comfort zone" oder "Powerd by emotion" (wurde gerne als Kraft durch Freude ersetzt...) bei raus...

Ich denke allerdings auch, dass solche Werbung wie du sie zeigst in Deutschland nicht unbedingt ankommen würde. Wobei ich selbst die Wirkung in den USA bezweifeln würde.
Witzig ja - und?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 16:49 #

Wenn Werbung witzig ist, nervt sie nicht. Wenn sie nicht nervt, bleibt das angepriesene Produkt in positiver Erinnerung. Bleibt das Produkt positiv in Erinnerung, kauft man eher Haynes Baked Beans statt die Konkurrenz.

gnoarch 11 Forenversteher - P - 744 - 5. Februar 2014 - 11:57 #

Das Problem ist doch, dass man den Nutzen von Werbung eig. gar nicht richtig messen kann, bis auf den sehr kleinen Teil von Käufen, die direkt durch Werbung ausgelöst werden (sicher weniger als 5%).

Der Großteil der Werbebudgets ist doch dafür da erstens das Wettrüsten mit der Konkurrenz nicht zu verlieren und zweitens einen Markennamen aufzubauen und zu verteidigen.

Was meinst Du wie viele Leute wegen einer Werbung schon einen Mercedes gekauft haben?
Aber dass Mercedes als Marke so start präsent ist und man bei "auto+premium" gleich an diese Merke denkt hängt schon mit der Werbung zusammen.

Umgekehrt ist es sicherlich auch so dass eine Menge wirklich nutzloser Müll an Werbung produziert wird, eben weil man den Nutzen so schwer und oft um Jahre Zeitversetzt messen kann.

Und dann gibt es noch die Möglichkeit einer Werbung, die eine nahezu 100% Quote hinsichtlich des Erreichens der Zielgruppe haben, aber im Endeffekt höhstens zweifelhafte Erfolge hinsichtlich des Kaufverhaltens. (20% auf alles - außer Tiernahrung)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 15:05 #

Das eine hat meiner Meinung nach mit dem anderen wenig zu tun. Für mich ist es ein systemisches Problem, dass Werbung nur einen kleinen Teil derjenigen erreicht, die erreicht werden könnten ("Wirkungsgrad"). Aber das bedeutet nicht, dass das Budget sinnfrei verpufft, denn würde das Werbebudget reduziert, würde auch die absolute Zahl der x% erreichten Menschen weiter sinken. Um diese Menschen zu erreichen, ist also das Werbebudget notwendig – sonst würde es wohl kaum ausgegeben werden. Was sinnfrei verpufft, ist also die Werbung, die niemanden erreicht, nicht aber das Budget, das dafür notwendig ist, die zu erreichen, die am Ende erreicht werden. Also meinetwegen 5 oder 10%.

Dass Werbung oft auch nicht optimal gemacht ist, glaube ich auch gern, aber ich bezweifle, dass man da mit dem richtigen Slogan plötzlich auf 100% käme.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 5. Februar 2014 - 17:31 #

Natürlich wird man nie auf 100% kommen.

Und wahrscheinlich wäre der Wirkungsgrad auch nur noch halb so hoch, gäbe man mit derselben Art Werbung nur noch das halbe Budget aus.

Aber ich glaube, dass mit gezielter, nicht nervender, auf den Konsumenten zugeschnittener usw. Werbung deutlich mehr mit demselben Budget erreicht werden könnte.

Wird halt oft nicht gemacht, weil das oft die falschen Leute zu entscheiden haben.

GTA V oder Call of Duty zwölfunddreißig würden wahrscheinlich immer noch 90% der Verkaufszahlen erreichen, wenn man das Werbebudget halbieren würde. Mit gezielter Werbung in Games-Zeitschriften erreicht man wahrscheinlich mehr potenzielle Käufer als mit großflächigen Anzeigen auf Häuserwänden.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 17:54 #

Natürlich wird das gemacht, aber damit das funktioniert, brauchen wie Agenturen erst mal deine Daten, damit sie dir die Werbung geben können, die du willst :D

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 5. Februar 2014 - 19:06 #

Ich will überhaupt keine Werbung.

Ich habe auch noch nie ein Spiel wegen der Werbung gekauft. Ich halte mich da eher an Tests (auch in Zeitschriften) und den Eindrücken, die ich z.B. durch das Ansehen von Let's Plays bekomme.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 21:20 #

Kaum jemand kauft ein Spiel "wegen der Werbung". Aber die unterbewusste Wirkung der Werbung trifft auch dich :)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 6. Februar 2014 - 0:08 #

Glaub mir, bei Spielen trifft mich die Werbung überhaupt nicht.

Entweder ich kenne ein Spiel, dann informiere ich mich darüber und weiß lange vor der Werbung darüber bescheid, oder ich kenne es nicht, dann interessiert mich die Werbung dafür auch nicht.

Kann gar nichts Interessantes sein, wenn ich erstens noch nie etwas davon gehört habe und zweitens Werbung dafür gemacht wird ;-)

Ich halte Werbung für extrem überbewertet.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 6. Februar 2014 - 0:40 #

Das mag bei dir so sein, weil dein Informationsstand quasi der Werbung einen Schritt voraus ist. Aber dann ist das bei anderen längst noch nicht so :)

Werbung wird ja nicht aus Spaß betrieben. Kein Unternehmen zahlt gern viel Geld für sowas. Aber sie sehen, dass es ohne nicht funktioniert. Also machen sie es :)
In dem Unternehmen, in dem ich arbeite, geht ohne Werbung wenig bis nichts. Immer, wenn eine große Werbekampagne startet, schlägt sie sich direkt in den Kundenzahlen nieder. Nicht immer so, wie der eine oder andere es vorausgesagt oder sich erhofft hat, aber ohne ginge definitiv gar nichts.

was is hier los^^ (unregistriert) 4. Februar 2014 - 14:32 #

Manche tun ja so als ob das ganze Zeug was man im Netz um die Ohren geschmissen bekommt das non plus ultra wäre, ich frag mich ernsthaft was ihr gemacht habt als es noch kein Internet gab...

Das heisst jetzt nicht das ich alles verteufel oder nichts nutze aber ich könnte auch gut ohne die ein oder andere Seite leben.

Mingan (unregistriert) 4. Februar 2014 - 15:35 #

Die Ablehnung gegenüber die Werbeindustrie hat schon gute Gründe. Nicht nur das Werbung ein Ausmaß angenommen hat das man durchaus als belästigend beschreiben kann, man zahlt ja auch indirekt dafür. Sicher, ich gebe Sendern wie Pro7 nicht direkt mein Geld, aber die Produktionskosten werden mittels Werbeeinnahmen beglichen, deren Kosten das Unternehmen in den Preis für das beworbene Produkt einfließen lässt, welches die Leute konsumieren. Das ist jetzt natürlich sehr stark vereinfacht ausgedrückt, aber im Grunde kann man schon sagen, dass die Leute durch den Konsum vieler bekannter Produkte gewissermaßen Schlag den Raab finanzieren.

Dazu kommt noch, dass die Wirkung von Werbung doch größtenteils verpufft, weil eben alle bedeutenden Marktteilnehmer darauf setzen. Alle wollen sie einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, niemand möchte riskieren abgehängt zu werden. Also schalten allesamt teure Werbung, nur um dann in einer Situation zu landen, in der sie sich ebenfalls befinden würden, würden alle Unternehmen geschlossen auf Werbung verzichten. Nur das sie jetzt einige Millionen ärmer sind.

Das einzig Gute an der Werbeindustrie ist, dass sie jede Menge Arbeitsplätze für Leute schafft, die sonst ihr Geld mit Hütchenspielen, Taschenspielertricks und anderen Schwindeleien verdienen müssten ;-) Der Scherz musste sein. :-)

Francis 14 Komm-Experte - 2551 - 4. Februar 2014 - 12:08 #

ABP ist super, wenn man sich jedoch "frei kaufen" kann ist das nicht in Ordnung.

stoppi (unregistriert) 4. Februar 2014 - 17:08 #

nicht nur dass die leute die dahinter stehen betreiben selbst werbenetzwerke deren seiten freigeschaltet sind.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 12:40 #

Immer wieder amüsant, wie die Industrie versucht, sich ihre Kunden hinzuerziehen...
Die Marktwirtschaft hat sowieso schon enorme Nachteile im Hinblick auf soziale Systeme oder Probleme wie Börsenspekulation.
Und jetzt soll ich auch noch das wenige bisschen freiwilligen Verhaltens, das mir übrig geblieben ist, aufopfern, weil es der armen Industrie sooo schlecht geht?

Ich sags hier mal auf gut deutsch: wenn ich im Kino Werbung sehen muss, kotze ich. Deshalb frage ich beim Kartenkauf auch immer, wie lange das geht und komme später dann in den Saal.

Und jetzt stelle man sich mal vor, es gäbe einen Zwang, sich die Werbung anzusehen... lachhaft.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 12:41 #

Kurze Intressenfragen: Schließt du auch die Augen wenn du durch die Innenstadt gehst oder an einer Bushaltestelle? ^^

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 13:34 #

Interessant: auf Werbung im Kino zu verzichten, heisst konsequenterweise auch blind durch die Innenstadt zu gehen, weil da ja auch Werbung ist.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 13:44 #

Ist beides eine ziemlicher Eiertanz mit keinem relevanten Nutzen. Ja, wäre konsequent.

Nebenbei bekommt das Kino die Summen in den Werbeverträgen abhängig von den Besucherzahlen anhand der Kinotickets. Ob du jetzt 20 Minuten früher oder später reinkommst ändert an den Werbegeldern nichts. Das einzige was sich ändert: Du gehst den Leuten im Kino auf den Senkel weil du dich wenn der Film grade anfängt durch die Sitzreihen schiebst.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 15:16 #

Ich schaue mir doch die Werbung nicht an, um jemanden zu boykottieren... die nervt einfach.
Und was das auf-den-Senkel-gehen angeht: ein paar freundliche Worte schützen davor, das Leben eines anderen zu zerstören, weil man sich in Richtung seines Sitzplatzes bewegt. Im Idealfall macht das anständig erzogenen Kinobesuchern nichts aus, kurz die Beine wegzuziehen und wegen des Vorbeilaufenden 1,3 Sekunden Werbung zu verpassen. Kommunikation ist das Zauberwort. "Dürfte ich bitte?" und "Danke." - das reicht schon und wer davon überfordert ist, dürfte auch sonst so seine Probleme im umgang mit anderen Menschen haben :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 16:33 #

Der Vergleich hinkt. Im Kino zahle ich Eintritt für den Film, vor dem mir Werbung gezeigt wird. Für den Bummel in der Innenstadt, muß ich keinen Eintritt zahlen ;).

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 4. Februar 2014 - 12:51 #

Stell dir vor, dass das Kino kostenlos wäre, und sich nur durch die Anzahl der Leute, die sich die Werbung anzuschauen, finanzieren würde. Dann hast du in etwa die Situation, die online der Fall ist.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 13:38 #

Dann wird die Industrie einen Weg finden müssen, sich anders zu finanzieren. Das ist doch nicht mein Problem.

Im Übrigen bin ich gerne bereit, zu zahlen und habe keine Ahnung, wer diesen Bockmist "alles umsonst aber auf Kosten der inhaltlichen Reinheit" erfunden hat.

Mal ehrlich: wann hast Du das letzte Mal einen abendfüllenden Film bei RTL oder Pro7 geschaut? Bei mir ist das Jahre her. Und wenn Du ehrlich bist, wirst Du zugeben, dass Du Dir - solltest Du doch einmal im Fernsehen Filme schauen - die Werbung auch nicht anschaust.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 4. Februar 2014 - 13:49 #

Stimmt, ich schaue generell nur sehr wenig fern. Ich kaufe mir meine Filme auf Blu-ray und bezahle für die Werbefreiheit. Aber bei GG ist es mir egal. Ich kann die Werbung ignorieren und unterstütze sie trotzdem damit, indem ich die Werbung eben in meinem Kopf und nicht im Browser ausblende. Und wenn du gerne bereit bist zu zahlen: Viele Webseiten bieten Abo-Modelle an, mit denen du dir eine Werbefreiheit erkaufst.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 13:55 #

Wobei selbst auf meinen DVDs und auf Sky auch noch Werbung läuft. Da renne ich persönlich auch nicht aus dem Raum wenn die startet. Der Vergleich hinkt insgesamt aber natürlich immer noch wenn es um Inhalte geht die bis auf die Werbung kostenfrei sind.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 15:26 #

Hmja, da würde Dir aber jeder Kommunikationswissenschaftler widersprechen. Gerade die Werbung setzt auf subtile Botschaften. Im Kopf ausblenden sagt sich also leicht, funktioniert aber nicht.
Dein Hirn trainiert ja ständig, Informationen zu selektieren, und um das zu umgehen, lässt sich die Werbebranche immer neue Dinge einfallen. Dabei spielt "größer" und "lauter" eben auch eine Rolle. Du kannst doch nicht bei jeder Seite erst mal die Lautsprecher leise stellen und schauen, aus Angst vor einem Werbe-Ad mit Sound, der Dich anbrüllt.

Berthold 15 Kenner - - 2825 - 4. Februar 2014 - 12:59 #

Wow... da geht es ja rund :-)
Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber ich kann beide Seiten nachvollziehen. Ich hasse Seiten, die mich mit Popups nerven ohne Ende. Das ist bei Gamersglobal nicht der Fall. Ich hatte vor dem Abo den ABP für Gamersglobal deaktiviert. Seit dem Abo bekomme ich ja keine Werbung mehr, vielleich aktiviere ich ja mal den Punkt "trotzdem Werbung sehen" im Abo-Profil, um GG bessern zu "unterstützen". Eines möchte ich nämlich schon mal loswerden (ohne Schleimen zu wollen!!!): die Berichterstattung und Schreibqualität auf GG ist nicht schlecht, im Gegenteil, ich fühle mich immer gut beraten. Ich lese zwei Printmagazine im Abo und gamersglobal. Die "anderen" kostenlos-Spielemagazine können IMO nicht mit GG mithalten.
So, jetzt mal wieder an die Arbeit! :-)

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 4. Februar 2014 - 14:11 #

Wow was für eine Diskussion! : )
Mal eine Frage konkret an Seitenbetreiber (vieleicht hab ich eine Antwort auch überlesen)

Wie bekommt man Geld durch Werbung? Okay wenn die Seite viele Klicks hat dann ist man für Werbung attraktiver... gut

Muss man denn wenn man keinen Adblock hat richtig auf das Werbebanner draufklicken? Zählt es als Klick wenn man ein Fenster per "x" zumacht? Oder reicht es für das zählen des Klicks wenn sich die Seite aufbaut? Weil dann würde derjenige der nicht draufklickt auch gezählt werden? Oder ist das teils teils?
Muss man draufklicken? ^^

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 14:15 #

Die Frage wurde in der Tat oben schon beantwortet. Erstes Drittel. Irgendwo da. ^^

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 4. Februar 2014 - 14:26 #

Ah okay verdammt ;)
also auch passive Wahrnehmung wird gezählt, fein fein... also Mouseover oder einfach nur im Browser laden? Ich finde sowas muss mal klargestellt werden

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 15:33 #

die Auslieferung der Werbung reicht - wurde schon xmal geschrieben. Wenn noch jemand klickt: besser (was Jörg aber nicht fordert)

kurter 10 Kommunikator - 487 - 4. Februar 2014 - 14:10 #

Internet mit Werbung? Wir sind nicht mehr in den 90ern.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 4. Februar 2014 - 15:24 #

Meintest du eventuell:

"Geldverdienen mit Werbung? Wir sind nicht mehr in den 90ern."

Mr.Hanky (unregistriert) 4. Februar 2014 - 15:25 #

Das war sowieso das letzte Mal, dass der Langer hier seine Schwabenmentalität eingebracht hat und die "meisten" User mit Adblocker als Pornogucker & Warezsauger bezechnet hat.

Der Schwobaseckel hat nämlich jetzt den kalten Angstschweiß eines Shitstorms einmal selbst gespürt und egal wie die Sachlage in seiner Welt aussieht - in der Realität wird der nächste Shitstorm einen Dominoeffekt auslösen der durchaus GG den Kopf kosten könnte.

Wenn er es nicht glaubt kann er es in einem frisch aufgesetzten Beitrag ja gerne mal ausprobieren... R.I.P.

Adblock - What else?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 15:31 #

Verlinkst du mir deine Parallelwelt von der du da schreibst mal?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 4. Februar 2014 - 15:49 #

Was ist das den für gequirlter Bullshit ? Egal was du schluckst, nimm weniger davon ;)

was is hier los^^ (unregistriert) 4. Februar 2014 - 15:55 #

Ein Shitstorm sieht anders aus, aber das mit dem Pornogucken und Warez saugen in Verbindung mit Adblock zu bringen finde ich fragwürdig, ich hab das Ding hauptsächlich weil Youtube auf die glorreiche Idee kam vor fast jedem Video ne Werbung zu knalln.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 17:48 #

Das mag ja bei dir so sein, aber ich glaube nicht, dass das für die meisten Menschen gilt :-)

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 17:55 #

Wo du es gerade sagst... ich glaube das war bei mir auch der Grund, ein Student installierte den AdBlocker dafür bei mir. Ich erinnerte mich gar nicht mehr daran, dass YouTube Werbung zeigt...

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:42 #

Dass das längst nicht das erste Mal war, hast du gemerkt?

Despair 16 Übertalent - 4436 - 4. Februar 2014 - 16:09 #

ABP ist bei mir auf seriösen Seiten wie GG deaktiviert und wird nur aktiviert, wenn sich doch mal 'ne Overlay-Anzeige eingeschlichen hat oder der Seitenaufbau wegen eines sich totrödelnden Anzeigenservers ewig dauert (beides ist hier glücklicherweise selten der Fall). Mir unbekannte Seiten werden nur mit aktiviertem ABP angesurft, da ich nie vorher wissen kann, mit was für einem Zeug ich bombardiert werde.

Ein Abo habe ich nicht abgeschlossen, weil ich ungern im Netz längere Artikel lese und als ewig Gestriger noch ein Printmagazin abonniert habe. Mangels Tablet und Smartphone wird sich das vorerst auch nicht ändern (ja, ich weiß, ich bin ein Höhlenmensch).

Mich würde mal interessieren, ob Anzeigen in Online-Magazinen inzwischen teurer sind als in Printmagazinen. Die Ära des gedrucken Blattes geht ja unaufhaltsam ihrem Ende entgegen, was ich sehr bedauere.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9880 - 4. Februar 2014 - 16:28 #

ich weiß nicht ob darauf hier eingegangen wurde, zumindest in vielen posts hab ich davon nicht gelesen. es handelt sich jedenfalls nicht dabei, um ein explizites durchlassen von bestimmter werbung, sondern lediglich um die option der "nicht-aufdringlichen werbung", welche standardmäßig bei neuinstallation des addons aktiviert ist.
jedoch dürften viele mit dem anliegen werbung generell zu unterbinden nämlich auch diese deaktivieren. womit dann eben auch google-, yahoo- oder werbung von anderen an adblock zahlenden firmen ausgeblendet wird.

stoppi (unregistriert) 4. Februar 2014 - 17:09 #

Leute benutzt den normalen Adblock und nicht den AdBlockPlus dahinter stehen äußerst fragwürdige Personen und Unternehmen!

Family Guy (unregistriert) 4. Februar 2014 - 18:07 #

Der Langer will Geld verdienen, hat mal irgendwie wahrscheinlich per Quereinstieg "Redakteur" "gelernt" und leider kein adäquates Geschäftsmodell im Internet gefunden mit welchem das ohne Werbung sondern nur mit Inhalten funktioniert.

Diese Beschwerdementalität von Herrn Langer geht mir schon länger auf den Senkel, wir als Community können nichts dafür, dass die Printmagazine mit eträglicher (durch das Medium begrenzt) Werbung nicht mehr gut funktionieren.

Was sich aber in einem Heft gut aushalten lässt sieht online eben ganz anders aus. Wenn ich jetzt hier von Langer höre, er könne die für die meisten Probleme verantwortliche "Restplatz-Werbung" nicht so einfach "guten Gewissens" abschalten bekomme ich das kalte Kotzen.

Lieber Jörg - Du bleibst hier eine ERKLÄRUNG schuldig, WARUM du diese "Restplatzwerbung" nicht abschaltest und was bitte hat das Ganze mit deinem "Gewissen" zu tun!?

Warum mutest du den Usern zu, sich hier ständig vorsichtig vortasten zu müssen ob gerade mal wieder der iOS Appstore ungefragt geöffnet wird oder sich irgendwelche Popups über die ganze Seite legen!?

Ist das hier Try an Error - aber bitte ohne Adblock oder wie?

Ich bin sowieso der Meinung das sich bei rein werbefinanzierten Branchen irgendwann die Katze in den Schwanz beißt. Irgendwann kann man GG dann auch nicht mehr von RTL & Co. unterscheiden.

Um das reine Interesse einer potentiellen Zielgruppe und ihre Bereitschaft für Inhalte Geld auszugeben zu erforschen muss ein reines Bezahlmodell her - oder es bleibt ein Gratisangebot. PUNKT.

Auch wenn sich das dann nicht trägt oder zu wenige Einnahmen generiert bedeutet das lediglich: Es hat nicht sollen sein.

Auch ein Langer kann in diesem Fall umschulen und sich entweder bei der Arbeitsagentur anstellen oder eben versuchen die Printmagazine per "Magie" zum Leben zu erwecken etc. pp.

Es auf die Kundschaft abzuwälzen und ihr auch noch böses zu unterstellen ist und bleibt allerdings ein NOGO.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 18:23 #

Deine Beleidigungen überlese ich einfach mal (aber entscheide dich doch zumindest, ob du mich "lieber Jörg" oder "ein Langer" nennst). Zu den 5% deines Posts, die nicht beleidigend sind, also zu deiner Frage:

Ich kann nicht guten Gewissens einfach so den Restplatz abschalten, weil er uns rund 1.000 Euro im Monat an Einnahmen bringt. Ich habe hier ein paar Mitarbeiter sitzen und kann nicht mal eben kurz einen solchen, für uns nicht unwesentlichen Umsatzbetrag kicken. Du hast übrigens vergessen zu zitieren, dass ich angekündigt habe, das dennoch zu tun, wenn wir die Problematik mit den automatischen Weiterleitungen nicht in den Griff bekommen. Vielleicht bekommen wir es auch hin, den Restplatz nur für Tablets und Smartphone auszuschalten.

Rattenaffe (unregistriert) 4. Februar 2014 - 18:35 #

Der Herr Langer stellt sich als einer der wenigen Chefredakteure den Lesern, ist immer in der Community aktiv und versucht die Werbegestaltung der Seite weniger penetrant zu halten als viele Mitwettbewerber. Mit seinem "unnachahmlichen" Charme kommen viele nicht zurecht, aber es sind wenigstens klare Worte und er duckt sich nicht weg, während andere nur über Anwälte oder Pressesprecher agieren.
Er hat das Recht sich über adblock zu beschweren, da es seine Einnahmen schmälert und so der 3. Porsche noch etwas warten muss, :D (natürlich können die auch in den Ausbau der Seite gesteckt werden) ;).
Genauso dürfen wir als Kunden uns vor nerviger Werbung schützen, ohne uns moralisch vorzukommen wie Schwarzfahrer in S-Bahn.

Family Guy (unregistriert) 4. Februar 2014 - 18:51 #

Ich nenn dich mal Jörg und mal Langer wenn es genehm ist, oder sind das keine legetimen Namen?

Du titulierst ja auch die "meisten" User mit Adblocker (herrliche Definitionsfrage) mal als "Warezsauger" oder auch "Pornogucker".

Und wo bitte habe ich dich beleidigt? Weil ich Fakten auf den Tisch gelegt habe?

Fühlst du dich beleidigt weil ich Glaube (!) das du wahrscheinlich ein Quereinsteiger im Beruf bist?

Ist es wirklich schon so weit, dass man sich da gleich mordsmäßig beleidigt fühlen muss!? Wenn ja - dann tue ich das was du schon gestern Abend hättest tun sollen: ICH BITTE VIELMALS UM ENTSCHULDIGUNG!

Und warum denkst du dann nicht auch einmal über die Leute der Community nach, die sich durch dich noch viel schlimmer beleidigt fühlen?

Merke: Wenn man sich in den ersten Definitionsfragen (meiste User von Adblock sind Pornogucker & Raubmordkopierer) verstrickt bzw. diese überhaupt nötig werden um darzulegen, dass man niemanden beleidigen wollte - dann ist es bereits zu spät.

Und wenn du in Kauf nimmst das Restplatzwerbung hier für unangenehme Effekte jeglicher Couleur sorgt, weil der schnöde Mammon in Form von tausend Euro nun einmal wichtiger ist - dann solltest du auch für die User von Adblock und Ghostery Verständnis haben.

Genau für diese unangenehmen Effekte sind nämlich Adblock & Co. konzipiert worden.

Ich weiß wirklich nicht worauf das Ganze hier abzielt - man lässt sich großzügig beschenken, sammelt zu Weihnachten tausende Euronen für Luxus & Hardware ein - rein auf "Spendenbasis" und dann mault man auch noch rum wenn die User keinen ungefragten Appstore und Popups mögen, weil sonst zu wenig Kohle reinkommt.

Wenn man bei euch mal einige Dinge in Kausalität bringt dann bekommt jeder normal denkende Mensch mit Moral- und Wertvorstellungen Kopfschmerzen.

Mach doch bitte ein reines Bezahlmodell Jörg, schau mal ob du als stolzer Redakteur von den reinen Inhalten und der Zahlbereitschaft leben kannst. Wenn nicht dann ist das eben ein aussterbender Beruf bzw. Geschäftsmodell ohne Zukunft.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 4. Februar 2014 - 18:58 #

Ich glaub fast hier postet goschi anonym weiter, so sehr aehnelt sich der Stil . : )

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 4. Februar 2014 - 19:00 #

Nee, goschi weiß, wie man den Antworten-Knopf drückt, und ist doch noch deutlich höflicher als dieser Geselle hier.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 19:08 #

Mit den Kopfschmerzen hast du sogar recht. Da hört es aber schon auf.

Generell weiß ich nicht ob du dich ernsthaft grade als Teil der Community bezeichnest, aber weder registriert bist, weißt wo der "Antworten" Knopf ist, noch hier liest wie sich Jörg transparenter als alle Internetseiten die ich kenne zu der Thematik äußert. Wie auch ich schon geschrieben habe wird nervwerbung auf GG nachgegangen. Das macht keine Seite die ich sonst kenne.

Davon mal ab das deine Schlussfolgerungen großer Käse sind. Du willst kein Abo daher soll eine Paywall her, damit die Seite pleite geht und Jörg arbeitslos wird. Damit ist natürlich schnell klar auf welcher Idee dein ganzer Rant basiert.

stoppi (unregistriert) 4. Februar 2014 - 19:16 #

das mit den pornos und raubkopien ist statistisch belegt, da gibt es ja auch die meiste penetrante werbung

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 4. Februar 2014 - 19:24 #

Noch jemand der nicht lesen kann. Jörg sprach nicht von "die meisten User", sondern von "den meisten Menschen". Daher hat deine Keiferei schon den falschen Ansatz.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:50 #

"Und wenn du in Kauf nimmst das Restplatzwerbung hier für unangenehme Effekte jeglicher Couleur sorgt"
Mal nicht übertreiben. Erstens sind die unangenehmen Effekte meist überschaubar und kaum vorhanden, zweitens hat Jörg eben selbst auch extra dir gegenüber nochmal klargestellt, dass man sehr wohl darauf verzichten werde, wenn sich die Probleme nicht lösen lassen.

Aber ach, das passte ja nicht in deine Weltsicht. Da ergeht man sich lieber in Ausführungen darüber, dass ja diejenigen, die kein Problem mit diesem Geschäftsgebahren haben, gar keine normalen Menschen seien und von daher ja auch grundsätzlich schon mal nicht ernst zu nehmen sind. Schade auch, so hat man sich direkt die Argumentation gespart. Wer wollte auch mit unnormalen Menschen argumentieren? Er doch nicht!

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 4. Februar 2014 - 19:03 #

Haltet ein mit dem Gemetzel!

Jeder möge seine Toten begraben und danach ist es an der Zeit, sich die Hände zu schütteln und auseinander zu gehen. Es muss ja nicht jeder derselben Meinung sein.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 4. Februar 2014 - 19:33 #

Ich hoffe mal das das noch jemand im Gefächtslärm mitbekommt.

BigBS 15 Kenner - P - 2766 - 4. Februar 2014 - 19:47 #

Kann das sein, dass der Thread sich hier grade Rekordgröße aufbläht?

Kinder, hier is ja was los, da komm ich gar nicht mehr mit. ^^

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 4. Februar 2014 - 19:50 #

Ist immer noch nichts gegenüber dem X-Rebirth Thread. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 17:00 #

Warte mal noch zwei Tage und lass noch einige Unregistrierte wie "Family Guy" hier rumschwurbeln, dann schaffen wir das ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 19:54 #

Das "Langer lästert" zu dem Thema hat 1108 Kommentare. Da ist noch eine ganze Menge Luft :D

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 19:59 #

Das ist der beste comment-roll aller Zeiten.
Weil: das Modell GG ist ja eines, das den community-Gedanken dazu nutzt (ich vermeide bewußt das Wort "benutzt"), Spiele-Journalismus zu bezahlen. Als Motivationshappen für die User gibt es ein XP-, ein Medaillen- und ein Gewinnspiel-System, die offensichtlich ausreichen, einen Stamm von Freizeit-Redakteuren bei der Stange zu halten. So erhält man ein paar besonders motivierte und kostenlose Mitarbeiter. So erreicht man die für eine Publikation notwendige Verbreitung und kann Werbung schalten.
Win-Win sozusagen - die Redakteure können ihren Beruf ausüben, der motivierte User, der (aus Gründen) ab und zu und nicht in Vollzeit mal ein wenig Redakteur spielen will, bekommt hier eine Plattform geboten, auf der er dies - nach fleißigem XP-Sammeln - tun kann.
Und der Rest nutzt einfach kostenlos die Inhalte von GG, sofern er das will aber da darf man sich keine Illusionen machen: es rechnet sich für GG nur, wenn davon ausgegangen werden kann, dass die Werbung auch ihren Zweck erfüllt - dazu muss sie gesehen werden.

Und nun steht sie im Raum, die Frage: wie freiwillig ist der Konsum von Werbung auf GG? Anordnen kann es keiner, auch nicht Jörg. Das nicht.

Aber man kann eine Art moralischer Diskussion anregen, nach der man das Wegschalten von Werbung als quasi deviantes Verhalten ettikettiert. Der Versuch, hier eine soziale Norm zu etablieren, ist beispielhaft für die Hilflosigkeit innerhalb einer machthierarchischen Struktur - da lassen sich Moderatoren zu so manchem beleidigenden Wort herab und leider ist nicht erkennbar, welche Sanktionen in Form von Löschungen oder Änderungen von Kommentaren durchgeführt worden sind, denn dies ist nicht sichtbar.

Und deshalb mus ich Family Guys Verhalten - abgesehen vom Ton - recht geben. Er gibt hier contra, denn auch wenn GG durch Werbung finanziert wird: das Ansehen derselben bleibt freiwillig und je mehr hier versucht wird, dies als unfair hinzustellen, desto eher wird der Eindruck verstärkt, dass das freie Userverhalten - von dem GG ja eigentlich lebt - gesteuert werden soll.

Danke für dieses soziologische Lehrstück.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 20:23 #

"Als Motivationshappen für die User gibt es ein XP-, ein Medaillen- und ein Gewinnspiel-System, die offensichtlich ausreichen, einen Stamm von Freizeit-Redakteuren bei der Stange zu halten."
Du hast Recht, dass Freizeit-Redakteure hier bei der Stange gehalten werden. Wenn du aber glaubst, dass die oben erwähnten Punkte dafür der Grund sind, irrst du, glaube ich. Das wäre doch arg wenig :D Die Hauptaufgabe des Rangsystems ist Rechteverwaltung (Abgesehen von den Erfolgen, aber die laufen weitgehend unabhängig von der normalen Arbeit).

"je mehr hier versucht wird, dies als unfair hinzustellen, desto eher wird der Eindruck verstärkt, dass das freie Userverhalten - von dem GG ja eigentlich lebt - gesteuert werden soll."
Das ist ja auch ganz richtig so. Die Idee, sich als Konsument komplett vom Anbieter abzukoppeln, zu meinen, man sei ja nicht mit dem verbunden, was dort passiert, ist ein bisschen antiquiert, finde ich. Jeder Konsument/ Kunde entscheidet ständig und fortlaufend, wer warum welchen Erfolg hat oder unter welchen Bedingungen arbeiten muss (Bangladesch sei als Stichwort eingeworfen). Dieser Verantwortung sollte und muss man sich bewusst sein und es ist gutes Recht eines Anbieters, diese Verantwortung einzufordern.
Wie der Konsument sich dann schlussendlich entscheidet, ist immer noch seine Sache. Das ändert aber nichts an der Sache, dass er natürlich eine (auch moralische) Verantwortung hat, derer er sich nicht mit einem lapidaren "Was geht's mich an, wenn das Geschäftsmodell von Jörg so furchtbar ist?" entledigen kann.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 20:39 #

Natürlich gibt es mehr als die genannten Motivationshappen. Danke für die Ergänzung.

Das mit Bangladesch sehe ich anders. Wenn Du unter Optionsvielfalt a) "unter schlechten Bedingungen in H&M-Produktionsstätten arbeiten und leben" oder b) "nicht arbeiten und verhungern" verstehst, dann hast Du ein antiquiertes Verständnis von Option. So war das während der Industrialisierung, die auch vor Kinderarbeit nicht zurückgeschreckt hat.
Allerdings gebe ich Dir recht, was GG angeht. Man hat die Wahl, einen AdBlocker zu installieren oder eben nicht.
Und in der Frage einer "moralischen Verantwortung" bin ich überhaupt nicht Deiner Meinung. Wäre die Vergütung der Arbeit so bemessen, dass die Werbung bei jeden einzelnen Nutzer ihre Wirkung entfalten muss (also gesehen werden, im Gedächtnis bleiben, evtl. zum Kauf anregen usw.), wäre das OK. Das Geschäftsmodell "Finanzierung durch Werbung" geht aber bereits von vornherein davon aus, dass sie nur von einem Teil gesehen wird und dort auch nur bei einem Teil ihre Wirkung entfaltet.
Die anderen erfüllen ihren Part auf andere Weise: alleine durch ihre Nutzung machen sie GG zu einer mehr oder weniger relevanten Publikation und das entscheidet darüber, ob und in welcher Höhe eine Softwarefirma Werbung auf GG schaltet oder nicht.
Dieses eine letzte verbliebene Recht des kleinen Konsumenten - die Wahlfreiheit - ist überhaupt der Grund, wieso Marktwirtschaft funktioniert. Würde man versuchen, dies durch Zwang zu steuern, fänden die Leute andere Wege, zu bekommen, was sie wollen.

Und deshalb halte ich den Versuch, eine moralische Diskussion zu eröffnen, für äussert kläglich, denn das ist nichts weiter als Planwirtschaft auf der Ebene sozialer Interaktion.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 21:07 #

Ich meine zu der Optionsvielfalt der ArbeiterInnen gar nichts, sondern ausdrücklich zu der von Kunden und Konsumenten anderen gegenüber und sage: Wir als Konsumenten/ Verbraucher/ Kunden haben eine Verantwortung für das, was wir tun und damit bewirken.
Man kann sagen "Mir doch egal, ob die Leute in ihren Fabriken sterben, könnten ja schließlich auch was anderes machen" (Nein, das kommt nicht von dir, nicht falsch verstehen, stand aber irgendwo weiter oben so ähnlich), aber das ändert nichts daran, dass man durch seine Taten Anteil daran hat, ob das passiert oder nicht.

"Das Geschäftsmodell "Finanzierung durch Werbung" geht aber bereits von vornherein davon aus, dass sie nur von einem Teil gesehen wird und dort auch nur bei einem Teil ihre Wirkung entfaltet."
Das ist doch unerheblich für die Finanzierungsfrage. Denn bezahlt wird pro Auslieferung, nicht pro Nutzung. Ob ich als Empfänger der Werbung also diese Werbung nutze oder nicht, spielt keine Rolle bei der Frage, ob ich damit finanziell zu den Einnahmen der Seite beitrage oder nicht, was eigentlich eher ein Argument *für* diese Ansicht ist, denn es wird ja nicht einmal verlangt, dass der Konsument irgend etwas "tut", sondern nur, dass er ausliefern lässt. Davon abgesehen zielt Werbung oft auch auf das Unterbewusstsein, bewusste "Nutzung" ist also da überhaupt nicht erforderlich.

"Die anderen erfüllen ihren Part auf andere Weise: alleine durch ihre Nutzung machen sie GG zu einer mehr oder weniger relevanten Publikation und das entscheidet darüber, ob und in welcher Höhe eine Softwarefirma Werbung auf GG schaltet oder nicht."
Korrekt, aber das ist in meinen Augen am Ende eine mehr oder minder billiger Ausrede zur Gewissensberuhigung. Dann lieber: "Ich zahl/ tu nix, mir ist das egal", das ist wenigstens ehrlich, wenn auch traurig. Am Ende zählt schließlich nicht, wie bekannt GG ist, sondern wie viel Geld es einnimmt. Wenn dann die vielen GG-ABP-Nutzer mit stolzgeschwellter Brust vor Jörg herumstolzieren und ihm erzählen, wie viel sie doch für die Bekanntheit für GG geleistet haben, während Jörg den Schlüssel umdreht, weil kein Geld mehr reinkam, kann das kaum ein valides Argument sein :D

Und ja, die Wahlfreiheit finde ich sehr wichtig. Eben genau deshalb ist aber auch die Diskussion um die moralische Verantwortung essentiell. Ich kann ja nur bewusst entscheiden, wenn ich weiß, was für Konsequenzen das hat. Das als Planwirtschaft auf der Ebene sozialer Interaktion herabzuwürdigen empfinde ich als nicht gerade glücklich gewählt.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:38 #

Die Frage der Finanzierung einer Publikation ist untrennbar mit deren Verbreitung verbunden. "Ich zahl nix/tu nix, mir ist das egal" - das ist keine bedauernswerte Einzelmeinung, sondern die Einstellung eines Grossteils der Internet-User. Insofern sind die "stillen" User, die keinen Content abliefern, sogar die wichtigsten, denn sie stellen die Masse, an die die Firmen ihr Produkt verkaufen wollen, das sie hier bewerben.

Das mit der sozialen Interaktion: lies mal Lamnek, Theorien abweichenden Verhaltens II. Das trifft den Nagel doch ziemlich genau auf den Kopf.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 22:18 #

"Die Frage der Finanzierung einer Publikation ist untrennbar mit deren Verbreitung verbunden."
Das stimmt, deswegen habe ich ja vorhin auch schon geschrieben, dass das korrekt ist. Ich habe auch nirgendwo etwas gegen die stille Masse gesagt oder ihre Bedeutung herabgesetzt.

Zu "lies mal":
Ich kann mir angesichts des Titels und in Zusammenhang mit deinem Beitrag zwar ungefähr ausmalen, worauf das wohl hinauslaufen soll, kann dem aber dennoch nicht zustimmen. Das ließe sich ja ebenso auf jede andere Diskussion, die zielgerichtet angestoßen wird, ausweiten ...

Unregistrierbar (unregistriert) 5. Februar 2014 - 7:16 #

Eine Norm ist erkennbar, wenn sie erwünschtes bzw. unerwünschtes Verhalten definiert sowie Sanktionen in Aussicht stellt.

Wenn mir einer sagt, Adblocker seien aus moralischer Sicht schlecht, definiert er unerwünschtes Verhalten. Wenn er sagt, dass dadurch GG sowie die schreibenden User um Geld gebracht werden, stellt er es auf eine moralische Ebene. Wenn dann letztlich gesagt wird, dadurch könne GG sich langfristig nicht mehr finanzieren (und somit schneide sich der AdBlock-Benutzer ins eigene Fleisch), ist das eine Sanktion.

Somit sind alle Kriteriem für eine soziale Norm gegeben und das, was hier passiert, ist soziale Kontrolle.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 15:03 #

Ich verstehe schon, worauf du hinaus willst. Mir gefällt nur nicht, dass das Anstoßen einer solchen Diskussion in ein negatives Licht gerückt wird, nur weil der Initiator damit etwas bezweckt, und sei es das Entwickeln einer Norm.

Family Guy (unregistriert) 4. Februar 2014 - 20:41 #

Und GENAU DAFÜR lasse sogar ich mich herab den Antwort Knopf zu drücken weil es mir WERT ist.

Und für Dinge die es mir WERT sind lege ich sogar Webseiten auf die Whitelist, leider bis Dato nicht GG und Dank Jörg wahrscheinlich noch eine ganze Weile nicht.

Für meinen Ton bin ich sogar bereit ein Mea Culpa fallen zu lassen, für das böse "Quereinsteiger" habe ich mich bereits entschuldigt - aber der Herr Langer erfindet ja scheinbar sogar Beleidigungen, bzw. bleibt die Erklärung (mal wieder) schuldig...

Leider kann ich mich der Win-Win Situation die hier geschildert wird nicht ganz anschließen, oder steht mir als User ein prozentualer Anteil an den Werbeieinahmen zu wenn ich mich hier mit Content beteilige? Knete, Moneten, Euronen!?

Auf virtualisierte Belohnungen, XP Punkte und anderen Bullshit kann ich nämlich verzichten und ich glaube auch nicht das man davon in der Realität leben kann...

Kann ich mir zu Weihnachten auch einfach mal die Worst-Case-Environment-Bullshit-Clooney Kaffeemachine wünschen, ne neue Spiegelreflex, Filmkamera und anderen Scheiß? Und dafür noch behaupten die meisten User (bzw. Menschen - was für ein riesiger Unterschied...) die einen Adblocker nutzen sind perverse Raubkopierer die es nötig hätten weil sie des öfteren auf fragwürdigen Seiten logieren!?

Sowas gibts echt nur im Internet.

Die Paywall würde also automatisch bedeuten die Seite geht Pleite. Soso. Aha. Wirklich?

Dann hält hier die Werbung also den Patienten im künstlichen Koma und alle Abonnenten freuen sich darüber das "ES LEBT". Weil sie Geld dafür bezahlen.

Übrigens: Im Widerspruch von Entscheidung und Wahrnehmung folgen meist innere Spannungen auch Kognitive Dissonanz genannt.

Will heißen: *ROFL* (jetzt kommts...) aufgepasst *LOL* DIE MEISTEN MENSCHEN (...!) die für etwas GELD ausgeben sind meistens vom Produkt überzeugt und halten es auch dann für eine gute Geldanlage wenn sich später nach dem Kauf qualitative Mängel oder andere unerwünschte "Nebensächlichkeiten" zeigen. Daraus wiederum ergibt sich hier ein reduziertes Verhalten der MEISTEN GG Abonnenten.

Als Kunde (oder GG Abonnent) möchte man der kognitiven Dissonanz auf diese Weise aus dem Weg gehen und übt an jeder Kritik gleich unverhältnismäßigen Widerspruch und hat das "Beleidigt sein" für sich ganz alleine gepachtet.

Beleidigend sind automatisch die Kritiker oder der saure Ton, der von der Gegenseite angeschlagen wird weil man dieser auf den Schlips getreten ist.

Man selbst ist natürlich perfekt, fehlerfrei und darf bashen bis die Schwarte kracht...

Jörg Langer hätte solch einen oder auch nur ähnlichen Satz NIEMALS in einem Printmagazin abgedruckt. Er weiß das er einen Fehler gemacht hat und sollte sich bei der Community für sein Schubladendenken und seine Ausdrucksweise entschuldigen.

Wenn man erst definieren muss wie etwas gemeint war ist es nunmal zu spät, dazu braucht man nicht einmal ein Germanistik Studium. Und wenn ich dann darauf schließe das Jörg dieses nicht absolviert hat... BAM! War ich beleidigend.

Lediglich die Gedanken sind wirklich Frei Jörg.

Soviel zum "soziologischen Lehrstück" ;-)

Family Guy (unregistriert) 4. Februar 2014 - 20:42 #

Ooops jetzt habe ich den Antwort Knopf ja schon wieder verfehlt... hat sich gerade ein Popup darüber gelegt ;-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 4. Februar 2014 - 20:45 #

Google Glass absetzen und schon sieht man wieder klar. ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 21:01 #

Ich setzt jetzt meine GoogleBrille auf und schau mir werbefreie Pornoseiten an. Bevor ich mir von dem Geseiere hier noch mehr Hirnzellen absterben.

Schon erstaunlich, dass die meisten Leute die keinen Account haben und weder in Kommentaren, News oder Artikeln, ja nichtmal in Werbeanzeigen anzeigen lassen irgendwas zu der Seite beitragen außer den moralischen Zeigefinger der Oberschläue wedeln als hätten sie die Weltgeschichte als einzige durchblickt meinen hier über Sinn und Unsinn der Seite zu predigen. Vielleicht am Besten ne eigene Seite machen oder Suchen auf der User mit Adblocker gern gesehen "Kunden" oder moralische Stützen sind. Viel Glück dabei. Ich bin raus. ModUrlaub muss ich irgendwie besser durchziehen als so. ^^

Family Guy (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:15 #

Ha mei, s'isch halt so.

Beim Jörg merksch halt imma wieda: S'git badische und unsymbadische.

Und da Jörg drinkt it nur gern an Käpsele, der denkt au er isch eins *Rofl*

It traurig sein Jörg, bekommsch heut im Bett au no e Guatsle!

Bisch holt en Schwob wie im Bildlabuch (und bleibsch's warscheinlich au...)

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:17 #

Vielleicht schreibst Du ja demnächst auf die Haupseite, dass Du unregistrierte User weniger schätzst als registrierte. Da sehe ich aber Probleme mit Deinem Chef / Admin /Weisungsbefugten auf Dich zukommen. Weil wenn man so etwas an die User kommuniziert, sind die User irgendwann mal weg.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Februar 2014 - 21:35 #

Das hab ich noch nicht geschrieben? Ich glaube wenn du lang genug suchst magst du solche Beiträge von mir finden. Vermutlich vor meiner kurzen Modzeit. Es gab ja mal die Trollwochen wo ich in der Tat die Variante ohne Unregistrierte bevorzugt habe. Meine Meinung als User dieser Seite.

Ich finde es gibt einige sehr nette und kluge Menschen die hier Anonym posten. Für die Tut es mir meist am meisten Leid wenn ein paar Anonyme ihren Stand so beschmutzen, da der Normale User nicht wie wir zuordnen können welcher Anonyme wer ist. Davon mal ab geht es hier um Leute die mit Adblocker nichts aber auch gar nichts zur Seite beitragen. Registrierte hingegen können durchaus noch mit Adblocker mit Inhalten zur Seite beitragen.

Natürlich schätze ich Leute die auf dieser Seite mitarbeiten und ein zuortbares Profil haben mehr als Leute die unbemerkt mitlesen um irgendwann in solchen News verbal um sich zu schlagen.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:50 #

Ich gehe jede Wette ein: Jörg würde nie im Leben auf die Hauptseite schreiben "Registrierte User willkommen, Unregistrierte so irgendwie schon, aber bitte Adblocker raus, damit wir wenigstens an Euch verdienen". Auch nicht anders formuliert oder ähnlich.
Aber jede Wette.

Und wenn das nur Deine persönliche Meinung ist, liegt das wahrscheinlich daran, dass Du selbst registriert bist und aktiv mitmachst. Ist ja schön für Dich, solange Du Dich nicht für was besseres hälst. Steam, das mit seiner Werbung auf dieser Seite (?) sein Spiel verkaufen will, wird meine 20 Ocken genauso mögen wie Deine.
Denen ist es völlig wurscht, was Du zu dieser Seite beigetragen hast. Hauptsache, das Ding läuft über die virtuelle Ladentheke. Und da sind wir inaktiven User eindeutig das grössere Geschäft.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 4. Februar 2014 - 21:58 #

Google nochmal Langer lästert. Ohne Werbung und Abo läßt sich Redaktion (und damit deren Familen) nicht finanzieren.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 21:08 #

"Leider kann ich mich der Win-Win Situation die hier geschildert wird nicht ganz anschließen, oder steht mir als User ein prozentualer Anteil an den Werbeieinahmen zu wenn ich mich hier mit Content beteilige? Knete, Moneten, Euronen!?"

Also ein Anteil von den Werbeieinahmen kriegts du zwar nicht aber immerhin eine ausschüttung der VG Wort.

"Für User-Autoren auf GamersGlobal.de bieten wir gleichzeitig die Möglichkeit, mit minimalem, einmaligem Aufwand (schriftliche Anmeldung bei VG Wort und danach Hinterlegung der zugeteilten VG-Wort-Karteinummer bei uns) fortan für Beiträge, die zwei Anforderungen erfüllen, ebenfalls Geld zu verdienen. Ob der Autor eines Beitrags ein interner Redakteur oder ein externer Hobby-Schreiber ist, interessiert die VG Wort nicht, es geht um die Urheberschaft von Texten."
http://www.gamersglobal.de/news/72510/geld-verdienen-mit-gg-automatische-vg-wort-meldungen-2u

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:11 #

Also expressis verbis sind das keine Beleidigungen, aber es klingt schon sehr bissig, wie Du das schreibst.
Was die Beteiligung angeht: Du hast die Wahl, Content abzuliefern oder nicht. Tust Du es im eigentlichen Sinne, also z.B. per User-Artikel, machst Du das freiwillig zu den hier auf der Seite genannten Konditionen. Im Moment lieferst Du ja auch Content per Kommentarfunktion ab und Du erklärst Dich stillschweigend damit einverstanden, dass dies ohne Entlohnung geschieht.
Die User, die das hier tun, haben ihre Gründe, es zu tun und wenn sie das Belohnungs-System motiviert, lass ihnen doch die Freude. Und die Idee, mit redaktionellen Inhalten viele Leute zu erreichen, ohne einen publizistischen Vertrieb im Rücken zu haben, halte ich sogar für eine gelungene Koproduktion.
Der Rest mit der kognitiven Dissonanz will mit nicht einleuchten.
Aber für jemanden, dem es eigentlich egal ist, woher GG lebt und der nicht umsonst für die arbeiten will, bist Du a) ziemlich aufgeregt und b) lieferst Du massenhaft Content. Und je mehr Du Jörg persönlich angreifst, desto leichter wird es, Dich zum Antagonisten zu machen.
Ich bleibe dabei, meinen AdBlocker guten Gewissens anzulassen, und solange ich das hier ungehindert (und hoffentlich auch unverurteilt) darf, schaue ich gerne rein und hole mir hier Infos.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 21:15 #

Du reduzierst schon wieder auf das (dabei verhältnismäßig irrelevante) Belohnungssystem :p

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:18 #

Na, immerhin ist das ein ganzer Satz. Mehr aber auch nicht :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 21:26 #

Mehr ist auch nicht nötig, um darauf hinzuweisen :)

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:28 #

Die Meinungsvielfalt erlaubt Dir auch diesen Kommentar - ungestraft. :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 21:30 #

Wenn es dir darum geht, deine Position ins lächerliche zu ziehen, darfst du gern so weiter machen und es dabei zielsicher vermeiden, auf die inhaltliche Ebene zurück zu wechseln :)

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:40 #

OK. Damit hast Du ja quasi argumentativ all das, was ich in 4 oder 5 Absätzen geschrieben habe, widerlegt. Nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 22:14 #

Weil ich das ja auch versucht habe. Nicht. :)

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 4. Februar 2014 - 21:21 #

Wie über dir schonmal geschrieben http://www.gamersglobal.de/news/72510/geld-verdienen-mit-gg-automatische-vg-wort-meldungen-2u

Also mit aktivierten AdBlocker brings du die Hobbyautoren deren Infos du ja kostenlos geniesst um bares Geld.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. Februar 2014 - 21:27 #

Ja, aber die sind damit einverstanden. Wenn sie an jedem Leser Geld verdienen wollen, müssen sie sich einen Verlag suchen, der Ihr Buch veröffentlicht. Oder Journalist werden.
Hier hingegen ist von Anfang an klar - und auch gewollt! - dass der Content nach Wunsch auch frei genutzt werden kann.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 4. Februar 2014 - 21:32 #

Bei der VG-Wort schließen sich "frei nutzen" und "an jedem Leser verdienen" nicht aus, jedenfalls nicht, wenn man das "frei" entsprechend weit auslegt, sodass die gezahlten VG-Wort-Gebühren außer Acht gelassen werden.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2677 - 4. Februar 2014 - 22:00 #

Ich glaube er ist Soziologe. Wettet Jemand mit?

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 4. Februar 2014 - 22:50 #

Freunde, Jörg Langer mag nicht immer grundsymphatisch rüberkommen, aber mit GameStar Premium hat er glaube ich die Krux am monetarisieren von Onlineangeboten schon realisiert, als einige Trolle hier noch nicht mal an Papas PC zum "Sendung mit der Maus" klicken durften.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 4. Februar 2014 - 22:57 #

Und zum Thema: Ich glaube fest, entweder die Spieleseiten mit Premium-Content schaffen eine Paywall-Lösung wie die pianomedia in Polen, oder wie der Laden hiess, oder gehen langfristig unter.

Bis dahin wird noch viel kannibalisiert, geschluckt und gefressen und auch Qualität den Bach 'runter gehen, aber ich sehe keine andere Lösung.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9243 - 4. Februar 2014 - 23:02 #

Liegt vllt daran, dass Spieleseiten letztendlich keinen wirklichen "Premium-Inhalt" anbieten können. Sie sind auf Sachen anderer angewiesen, die sich auch jeder so kaufen kann. Von daher fehlt immer die Exklusivität und damit ein großer Reiz, zu bezahlen.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 4. Februar 2014 - 23:51 #

Ich würde im deutschsprachigen Raum eine handvoll Seiten als "Premium" einordnen, zwei davon Ableger englischsprachiger Muttermagazine.

Der Rest lebt ausschliesslich davon, flink aus dem englischen übersetzte News zu kopieren und im Rahmen von "Reviews" Pressematerial wiederzugeben vom vortäglichen Gratis-Event des Publishers xy. Klingt grausam, ist aber genau so. Die Content-Queues von IDG und Computech liegen irgendwo dazwischen mit verblödender Tendenz.

Die Nachrichtengrundlage ist im Prinzip für alle sehr ähnlich, die Frage ist was man daraus macht, und diese Aufbereitung macht das "Premium" für mich aus. GG, eurogamer haben da ihre Nische, aber auf ihre Weise auch z.B. 4Players (Bashing, Geschäftsmodell funktioniert anscheinend auch unter Computech) oder Spieletipps (Unterhaltung).

Mich würde interessieren was passiert, wenn sagen wir die TOP10 aus den beliebtesten Seiten ihren Content für eine Woche sperrt für alles, was wie Browser mit angeschaltetem Adblock riecht.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 5. Februar 2014 - 0:56 #

"Mich würde interessieren was passiert, wenn sagen wir die TOP10 aus den beliebtesten Seiten ihren Content für eine Woche sperrt für alles, was wie Browser mit angeschaltetem Adblock riecht."

Vermutlich weniger, als Du Dir vorstellst, wenn es keine internationale Top 10 ist. Das Web ist nun einmal multinational/ multilingual. Sollte da jemand eine nationale Insellösung forcieren wollen, weichen die Massen einfach aus. Und am Ende könnte es sogar passieren, dass sie gar nicht mehr zurück kommen.

Ich habe über 5 Jahre weitestgehend auf deutsche Seiten verzichtet, weil viele im internationalen Vergleich einfach massiv abstinken. Selbst heute sieht mein Mix eher noch nach 80% englischsprachige Seiten, Rest andere Sprachen (Großteil davon deutsch) aus. Sollten deutsche Seiten sich isoliert dämlich verhalten, würde mich das kein Stück tangieren.

Und selbst wenn die breite Masse aus bestimmten Gründen deutschsprachige Seiten präferiert, würde es vermutlich nur zu einer neuen Top 10 führen. Webseiten sind prinzipbedingt stark austauschbar. Informationen sind ein begrenztes Gut, Community-Bindung endet da, wo man die User anpisst (wie evtl. so mancher Seitenverantwortliche noch lernen muss; da helfen auch keine Fleiß-Sternchen ;)). Ein Wechsel kostet nicht viel.

Sicher wäre nur ein Resultat: ein massiver Shitstorm :) Wenn es etwas zum Aufregen gibt, wird dies auch genutzt ...

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 5. Februar 2014 - 15:40 #

Ich kann's schwer abschätzen, wieviel vom Publikum in der Lage ist
die internationalen Seiten bequem zu lesen und auch in den Communities mitzumischen, wo man als deutschsprachiger User noch noch eine verhältnismäßig kleine Bevölkerungsmenge wäre.

Aber wir werden es auf absehbare Zeit wohl auch nicht herausfinden. Ich wüsste gerne, was die BILD mit ihrer Paywall für Umsätze macht im Vergleich zu früher.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 5. Februar 2014 - 23:25 #

Mit Leuten, die bild.de als essentiell betrachten, hab ich wenig Mitleid. Die sollen ruhig bluten :)

Aber im Ernst: würde mich auch interessieren, ob sich das rechnet bei denen ....

Anonymous (unregistriert) 5. Februar 2014 - 1:02 #

Absolut. Der technische Fortschritt hat Spieleseiten fast abgeschafft. Es gibt zahllose Seiten die kein Mensch mehr alle ansurfen kann, die nur über Spiele berichten. Dazu kommen große Communities für fast alle besseren Spiele. Man weiß einfach was Sache ist, ohne auf ein extra Heft angewiesen sein wie noch damals in den 1990ern.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 18:19 #

Vorher müssen die Publisher und Spieleentwickler aber noch die Let's-Play-Videos verbieten...

American Beaver (unregistriert) 5. Februar 2014 - 1:17 #

Da fragt man sich ob der Jörg sich den Urlaub in Italien (Sardinien, Elba oder Korsika - wo wars noch gleich?) mit Kind und Kegel denn ausschließlich von den Einnahmen über GG leisten kann?

Er hat ja schließlich diese "Anekdote" erzählt, wie er für ebenso unwahrscheinlich unökonomisch viel Kohle und einer SIM Karte im Hotel ein unspielbares Rome 2 runtergeladen hat...

Naja WIR als Investoren von GG, WIR als Kaffeemaschinen Schenker, als DSLR-Objektiv Spender und so weiter haben MEINER MEINUNG mal ein Anrecht darauf zu erfahren ob solche Dinge jetzt über GG Einnahmen finanziert werden?

Scheinbar verdient man ja dann doch nicht sooooo schlecht, wenn man sich als selbständiger Redakteur immer noch solchen Urlaub leisten kann und genug Kohle für Besuche in L.A. zur E3 scheint ja auch noch übrig zu sein, samt "Kollegen" aus dem Amateurbereich von GG - also mehr als ein Flugticket an die Westküste nach Kalifornien, Plus Hotel Plus Kost & Logie.

Und natürlich - WENN man schon mal in L.A. ist, dann gestaltet man sich den Aufenthalt gaaaaaanz sicher völlig bieder und schaut nicht einmal nach rechts oder links, geht brav in sein 0 Sterne Hostel und fährt mit dem Stadtbus durch die Gegend.... Ähm... NEIN. I don't think so Jörg...

Und irgendwann gibts dann wieder ein Open World Spiel wie GTA5, bei dem ein Herr Langer dann aus dem Nähkästchen plaudert wie gut er doch L.A. kennen würde und wie authentisch die Programmierer die Stadt doch umgesetzt hätten - weil er ja auch schon sämtliche Hotspots persönlich besucht hätte...

Und dann frage ich mich zusätzlich noch warum die Community für "benötigte" Weihnachtsgeschenke zur Kasse gebeten wird, wenn doch alles andere auch gut finanzierbar scheint?

Ich glaube Adblock läuft auf folgendes heraus: Der Jörg bekommt dadurch ne Portion Fritten zur E3 in L.A. weniger und die Hotelbar wird weniger frequentiert. Der Urlaub in Italien ist dann nur noch Halbpension und nicht mehr All-Inclusive.

Ach ja und Raider heisst jetzt Twix - sonst ändert sich nix.

Was ich allerdings cool an der Sache finde: MEINE Frau hätte schon längst gesagt "Schatz such dir was anständiges. Diese unsicheren Werbeeinnahmen und dein kleines Hobby mit den Computerspielen sind doch auf Dauer auch nichts Ganzes und nichts Halbes. Außerdem möchte ich mal woanders hin im Sommer und du zockst sogar noch im Hotel - das muss aufhören!"

Naja, scheinbar habe ich die falsche Frau... KUDOS Jörg!

Aber vielleicht bekommen die schwer mitarbeitenden und mit XP und virtuellem Schnickschnack belohnten Community Mitglieder ja mal eine kleine Kostenaufschlüsselung oder die Bestätigung das all dies im Grunde von einem privaten Lottogewinn o.ä. finanziert wird!?

American Beaver (unregistriert) 5. Februar 2014 - 2:12 #

PS: Euch geht es offensichtlich viel zu gut. Aber ständig Wasser zu predigen und Wein zu trinken geht überhaupt nicht, Adblock hin oder her. Dann auch noch die eigene Community mit Floskeln wie "Die meisten Menschen...Pornogucker...Raubkopierer..." von hinten durch die Brust ins Auge zu beleidigen. No Way.

neone 15 Kenner - P - 3156 - 5. Februar 2014 - 6:45 #

Mach doch einen Blog und schreibe deine tollen Gedanken dort rein. Da kannst du auch Werbung einbinden und wahnsinnig reich werden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 5. Februar 2014 - 6:58 #

Du als Kaffeemaschinenschenker? Na das fällt mir dann doch schwer, zu glauben...

Proletariatsjournalismus betreiben wir nicht, und mein Ziel ist jedes Jahr, mit GamersGlobal einen Gewinn einzufahren. Stell dir vor!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 5. Februar 2014 - 9:01 #

Jetzt bin ich aber enttäuscht. Du hast ein Unternehmen und willst einen Gewinn einfahren? Das ist ja total Mainstream. Wenn mein Chef das mitbekommt, kommt der vielleicht auf die gleiche "crazy" Idee. ;)

Aber Ideen muss man haben. Und GG ist eine verdammt gute!

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 5. Februar 2014 - 7:10 #

Sorry, aber das ist Blödsinn. Als hättest du bei jeder Firma, deren Produkt du kaufst oder sogar umsonst konsumierst ein "Recht" über deren Ausgaben informiert zu werden. Frag doch mal bei GameStar an, ob du wegen deines Abos eine dataillierte Aufschlüsselung ihrer Kosten erhalten kannst.

Die Tatsache, dass ein Unternehmen seine Kosten tragen kann und vielleicht sogar ab und an etwas bezahlen kann, was nicht 100% Standard ist bedeutet nicht, das die Firma in Geld schwimmt. Gerade die Tatsache, dass GG selbst auf Messen präsent ist hebt die Seite angenehm von der Masse ab. Und das Jörg nach einigen Jahren Spielejournalismus L.A. gut kennt... so what? Muss man auf einer Geschäftsreise nach den meist 10-12 Stunden Arbeit sofort mit geschlossenen Augen ins Taxi steigen und sich ins Bett legen?

Ganz ehrlich, mir sind Jörgs Formulierungen hier in den Kommentaren auch ab und an zu bl... uhm... sagen wir impulsiv formuliert, um überhaupt drauf zu reagieren. Wenn ich aber so eine gequirlte Grütze lese wie diesen Text hier dann frage ich mich, wie er es schafft nicht jeden Tag im Tourette-Modus alle Kommentare mit Beschimpfungen voll zu pflastern. Echt jetzt, so einen Dreck lesen zu müssen... warum bist du eigentlich um 1:17 noch wach, ist heute nicht wieder Schule?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 9:36 #

Erstmal bitte beruhigt euch. Meine damit alle Schreiber in dieser News. ^^

"Wenn ich aber so eine gequirlte Grütze lese wie diesen Text hier dann frage ich mich, wie er es schafft nicht jeden Tag im Tourette-Modus alle Kommentare mit Beschimpfungen voll zu pflastern. Echt jetzt, so einen Dreck lesen zu müssen..."

Wenn ich dir jetzt noch sage, dass nur die harmlosen Kommentare stehen bleiben und Redakteure wie Mods noch jede Menge viel spannenderer Posts lesen "dürfen"... Ja. Ich glaube das jemand mit etwas empathievermögen erkennt warum ein Mod oder ein Chefredakteur manchmal etwas ruppig daher kommen könnte. ^^

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 5. Februar 2014 - 10:20 #

Naja, sorry, der Kommentar oben war dermaßen gehirnfreie Zone, da ist mir das Trollfutter aus der Tasche gefallen.

Eigentlich darf man auf so was gar nicht reagieren. Nur immer wenn ich irgendwo den Satz lese "ich habe ein Recht auf XY" im Zusammenhang mit irgendeinem Produkt schaltet da die Vernunft aus.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 18:31 #

In so einem langen Thread gehen die Moderatoren total unter. Ich würde es begrüßen, wenn die Moderatoren-Beiträge in pink erscheinen würden!

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 18:36 #

Mit Sternchen bitte :)

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6389 - 5. Februar 2014 - 9:19 #

Super Kommentar! Mit Fakten untermauert und ganz stark finde ich, wie er am Schluss noch ins Persönliche geht. Das untermauert seine Brillianz nur.
Ich hatte das im Forum schonmal geschrieben. Dieses "Jörg ist uns Rechenschaft schuldig", was einige immer schreien, ich verstehe das nicht. Ich zahle hier für mein Abo, welches mir einige Vorteile bringt, die ich Angenehm finde und wenn ich mehr Lust dazu hätte könnte ich mich auch aktiver engagieren. Aber das hieße doch nicht, dass ich hier Anteilseigner wäre.
Dieses Gemecker immer. Ich mache das ja so: Produkte die mich aufregen und über die ich nur noch meckern kann, die kaufe ich nicht mehr. Würde mich GG nur noch aufregen, dann würde ich es nicht mehr ansurfen.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Februar 2014 - 9:30 #

Wie? Ich dachte mit dem Abo erwerbe ich Genossenschaftsanteile...
Herr Anonymer-aber-garantierter-Kaffeemaschinen-Spender hat mir echt die Augen geöffnet...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 9:33 #

So ein bisschen dieses "Kleine Finger -> Ganze Hand" Syndrom. Man lässt die Leute mitreden, mitarbeiten und zeigt Transparenz. Daraus denke einige Leute es wäre ein Communityportal, das ihnen gehört und in dem es uneingeschränkte Mitsprache, Mitbestimmung und unendliche Transparenz geben muss.

Das mit dem Aufregen frage ich mich ja auch immer wieder. Ich hab schon ne Menge Online-Communitys verlassen. Aber meist ohne Dramaszene, Nachtreten oder vorallem ohne immer wieder zurückzukehren. Auf z.b. Gamestar.de gehe ich wirklich nur noch alle 3-4 Monate mal und meide Forum wie Kommentare einfach gänzlich.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 5. Februar 2014 - 10:29 #

Hallo wir sind hier im Internet! Ich bezahle für NIX und darf doch trotzdem wohl erwarten das der youtuber/bloger/seitenbetreiber genau das macht was ICH will!

Spans (unregistriert) 5. Februar 2014 - 10:16 #

Also was ist das denn für eine gequirlte Sch----- ... Ich muss offen zugeben, dass ich Jörgs Kommentare manchmal sehr unbedacht oder gar total unpassend finde. Ich habe nicht die geringste Ahnung, warum er manches Mal Dinge so provokativ formuliert und andere Menschen gar (direkt oder indirekt) beleidigt, aber jetzt gegen seine Ausgaben zu wettern ist schon eine Frechheit! Wie Jörg das Geld mit GG verprasst, ist 100% seine Angelegenheit - den von Dir erwähnten ROME-2-Download hin oder her. Selbst wenn Jörg sich von den Gewinnen einmal im Monat ein Lagerfeuer aus den vielen Geldscheinen macht und einen Regentanz aufführt, dann kannst Du das zwar blöd finden, dennoch bleibt das seine Privatsache. Des Weiteren: Ich nehme jetzt einfach mal an, Du beziehst nicht Harz-IV und lebst von meinen Steuern American Beaver... Schau doch mal auf Deine eigenen Finger: Du willst Dir selbst doch sicher auch mal irgend etwas leisten können oder nicht? Und der Sinn eines Unternehmens, einer Firma oder jedes Menschen ist nunmal - oh Wunder - Gewinn einzufahren. Und wie jedes x-beliebige Unternehmen will natürlich Jörg sicherlich, dass die Gewinnmarge höher und höher ist. Denkst Du, Du würdest Dich damit zufrieden geben, dass die Kosten 100% gedeckt werden und das war´s. Ohne realen und greifbaren Gewinn kann kein Mensch überleben. Man will sich zum Ersten ja auch mal was leisten können und zum Zweiten müssen hier und da für GG auch Re-Investitionen getätigt werden, um das Ganze am Laufen zu halten. Und wenn Jörg sich hier und da mal einen PC oder eine Kaffeemaschine von der Cummunity schenken lässt, dann ist das doch total in Ordnung - selbst wenn er Millionär wäre. Er hat die Leser gefragt, die haben das für ihn gekauft. Wenn Du das nicht gut findest, dann gib schlicht und einfach nix dazu. Aber hier die Geschichte so darzustellen, als würdest Du in Jörgs Lage nicht eventuell selbst so machen wollen, ist grotesk. Ich würde mich freuen und drei Kreuze im Kalender machen, wenn Leute endlich mal nachdenken würden, bevor sie im Internet andere Leute nicht nur kritisieren, sondern grundlegend gleich beleidigen. Ich finde das so armselig, wenn die Leute im Internet andere Leute derartig privat angreifen und dann im echten Leben wahrscheinlich den Mund nicht auf bekommen... Und Du glaubtest doch nicht ernsthaft, dass Jörg sich hier rechtfertigt, wie er sein verdientes Geld ausgibt?! Absolut grotesk!

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1939 - 5. Februar 2014 - 11:34 #

100% korrekt!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 5. Februar 2014 - 11:52 #

Ich darf hinzufügen, dass der Rome-2-Download in meinem Urlaub, aber für GamersGlobal geschah. Hat mich einige Nerven und Urlaubsstimmung gekostet, übrigens, und mehr als einen bösen Blick von der lieben Familie.

Spans (unregistriert) 5. Februar 2014 - 13:04 #

Hallo Jörg,

darf ich Dir aber - als treuer und dennoch nicht angemeldeter Nutzer, der sein Adblock für GG deaktiviert hat - dennoch ein paar Punkte nennen, die Du eventuell wirklich mal zumindest überdenken könntest? Es ist wirklich nicht anmaßend in irgend einer Sache gemeint - ehrlich nicht. Ich bin ein großer Fan Deiner Arbeit und "kenne Dich" seit den ersten GameStar-Tagen und habe Dich obendrein - bspw. ähnlich wie Herinrich Lenhardt oder Boris Schneider - stets als großes Vorbild wahrgenommen, da ich selbst lange Zeit im Spielemarkt redaktionell tätig war. So, dieses "Geschleime" nur vorweg, aber:

(1) Ich finde die Transparenz und Deine Ehrlich auf GG bemerkenswert und die Offenheit ist wirklich etwas, dass Dich auszeichnet. Doch solltest Du - meines Erachtens - wirklich in Betracht ziehen, beleidigende Kommentare von unbedachten Nutzern etweder zu ignorieren oder (ok, das kommt wohl nicht in Frage) direkt zu löschen. Ich habe nämlich das Gefühl, dass Du mit Deinen Rechtfertigungen, um diese Nutzer dann zu besänftigen, nur noch mehr Öl ins Feuer gießt. Wenn's dann ausartet, weil der Nutzer nur noch angressiver wirst, wirst Du es meist in gewisser Weise auch. Du bist eben auch nur Mensch. Aber glaube mir: Du schadest damit Deinem tollen Ruf. Ignoriere diese Deppen doch einfach! Diese Leute legen wirklich jedes Wort auf die Goldwaage und lesen, was sie lesen wollen. Deine Rechtfertigungen untermauern dann ihren wirren Glauben nur noch mehr.

(2) Man sollte wirklich für GG übderdenken, nicht eine gewisse Etikette zur Pflicht zu machen, sonst droht die redaktionelle Löschung des Kommentars und (bei mehrfachen Verstößen) von angemeldeten Benutzern die Löschung des User Account bei GG. Ernsthaft, Jörg, aber bis ins Mark beleidigen lassen, würde ich mich nicht. DU bist hier der Chef, das ist Dein Projekt. Wenn Leute pöbeln wollen, dann sollen sie gefälligst woanders hingehen. Wie Du das aushälst, ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich hast Du einfach ein echt dickes Fell bekommen, das ich nicht hätte. Während meiner redaktionellen Tätigkeit gewannen beleidigende Kommentare - vor allem gegen Mitglieder der Redaktion - eine kostenlose Reise ins Datennirwana. Warum lässt Du Dir sowas auf GG gefallen? Mit dem Zulassen einer freien Meinung hat das in meinem Augen nichts mehr zu tun. Dieses Pöbeln gehört in die Kneipe im Dorf zu irgendwelchen Nichtskönnern ... aber doch nicht hierher.

Ich möchte mich gleich im Vorfeld für diesen Kommentar bei Dir entschuldigen! Du könntest ihn vielleicht als anmaßend wahrnehmen, aber bitte verstehe ihn als konstruktive Kritik! GG ist für mich die beste Gaming-Seite im Netz und ich finde es einfach echt blöd, wenn diese ganze Arbeit durch die Pöbeleien in den Kommentaren, geschmälert wird. Denn das Niveau einer Seite wird auch durch die Anwender selbst definiert. Wenn Du das - meiner Meinung nach - weiter in dieser Art zulässt, sinkt das Niveau der gesamten Seite. Und Du kannst direkt noch nicht einmal was dafür, da die Arbeit von Deinem Team und Dir dennoch exakt die gleiche, gute Arbeit sein wird. Ich hoffe, Du verstehst was ich meine. Es ist zum Trauern, was sich heute Menschen im Internet in den Kommentaren für Frechheiten ´rausnehmem! Diese Entwicklung ist mir einfach unbegreiflich, zeigt aber - meiner Meinung nach - wie das generelle Niveau der Jugendlichen in Deutschland pro Jahr weiter abfällt. Es gibt wahrscheinlich davon nicht mal wenige, die sogar zu dumm dafür sind, sich für derartigen Bullshit zu schämen ...

In diesem Sinne verbleibe ich mit respektvollen Blick auf Deine Arbeit! Ich bleibe Euch treu :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 5. Februar 2014 - 13:08 #

Es werden durchaus grob beleidigende Kommentare gelöscht. Daran, was hier oft noch stehen bleibt, siehst du, wie übel die sein müssen...
Es wurde auch mindestens ein User schon ausgeschlossen, aber das war noch mal ein ganz besonderer Fall.

Spans (unregistriert) 5. Februar 2014 - 13:13 #

Ernsthaft, es wird bereits gelöscht???? Ach Du Heilige ... Den Inhalt dieser gelöschten Kommentare möchte ich in der Tat gar nicht wissen. Au weia ...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 13:24 #

Hey Spans.

Ja. Es gibt auf GG vier "ehrenamtliche" Mods die (wie auch die Redaktion) ein Auge auf den Kommentarbereich haben und schon die groben Verstöße Löschen. Es gibt hier auch einen Kommentarknigge sowie Forenregeln. Beides findest du unter "Community" im Forum.

Für schwere Fälle gibt es Warnplaketten und im Worst-Case auch Accountlöschungen.

Einen Account machen kostet ja nichts, daher kannst du es ja mal Versuchen. In den Nutzungsbedingungen kannst du ihn sogar eigenmächtig wieder löschen falls du es dir anders überlegst. :)

Spans (unregistriert) 5. Februar 2014 - 13:49 #

Hi McSpain,

Ok, jap ich hab's mir angesehen und es gibt tatsächlich einen Kommentarknigge. Aber wenn ich vielleicht noch eine weitere konstruktive Kritik loswerden darf: Ihr solltet das näher zum Leser bringen. Irgendwo im Forum kann es ja gern sein, aber - was die Kommentare oder Beiträgen und News angeht - geht das doch auch ein wenig unter. Denn wer sucht sich das schon selbst ´raus - weißt Du?

Wenn ein Nutzer einen Kommentar erstellt oder auf diesen Antwort, dann sollte dieser "Kommentarknigge" direkt zu lesen sein. Als Beispiel: Ich schreibe jetzt diesen Kommentar hier für Dich. Ich finde auf dieser Seite mit dem Eingabeformular nichts darüber, was ich hier schreiben darf und was nicht. Wäre es nicht vielleicht sinnvoll, zumindest eine Kurzform der wichtigsten Kommentarregeln direkt auf dieser Seite zu nennen. Vielleicht über dem Captcha-Code - so nach dem Motto (grob formuliert):

---
Erlaubt sind:
(1) Konstruktive Kritik
(2) Deine Meinung

Nicht erlaubt sind - sonst droht Löschung:
(1) Keine Beleidigungen
(2) Keine rassistischen, fremdenfeindliche, etc. Kommentare
(3) Keine Kraftausdrücke
---

Ich meine, so sind die User direkt informiert. Und ich weiß, was Du jetzt sagen möchtest -> Klar jeder weiß, was man in einem Forum darf und was nicht, aber so wird Ihnen eine mögliche Bestrafung (Löschung) direkt immer vor Augen geführt. Ich bin sicher, dass dies Effekt haben wird... Denn selbst wenn es nur dazu führt, dass ein Negativ-Kommentar weniger den Weg ins System findet, hat sich das System bereits bewährt. Nur ein gut gemeinter Vorschlag...

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 13:57 #

Das gilt doch eigentlich überall im Leben und im Netz (§§90ff, §185, §187 StGB)

Spans (unregistriert) 5. Februar 2014 - 14:15 #

Gebe ich Dir absolut Recht. Du weißt das, ich weiß das ... aber wenn man sich so die Kommentare anschaut - egal wo im Netz - dann scheinen wir die wenigen zu sein, die das auch auf das Internet anwenden. Mit dem Vorschlag war mir nur wichtig, dass man den User direkt auf Sanktionen hinweist. Denn "gelöscht werden" will keiner, dafür haben die meisten ein viel zu ausgeprägtes Mitteilungsbedürfnis :)

Ließ doch mal manche Kommentare alleine hier, dann wirst Du mir zustimmen, dass sich manche so ziemlich alles erlauben. Denn im Forum stehen die Regeln ja eben auch, warum dann nicht auch hier?

Aber es ist ja auch nur ein Vorschlag von mir, guapoisplayer01.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 14:26 #

In der Tat eine nicht üble Idee. Ein kleiner Hinweis vor dem Abschicken eines Kommentars: "Bitte lies deinen Kommentar nochmal und schau nach ob er X enthält".

Irgendwo traurig das man sowas überhaupt immer wieder anmerken muss. Und ganz abschalten wird es sich auch so leider nicht. :/

Spans (unregistriert) 5. Februar 2014 - 14:53 #

Nein, abschalten wirst Du's nicht können, das stimmt. Aber man sollte auch im kleinen Rahmen denken: Hält das auch nur einen Schreiberling davon ab, einen unverschämten Kommentar zu schreiben, hat sich das ganze System bereits bewährt.

Es ist eigentlich eine simple Logik: Wir Menschen brauchen es, auf Dinge hingewiesen zu werden, obgleich wir sie zumeist bestens kennen. Mal ein Beispiel:

100 Leute wollen ihre AntiVirus-Software vom PC deinstallieren, weil sie denken, sie brauchen das nicht mehr. Jeder kennt die Gefahren, die dann auf den Rechner im Netz lauern könnten, dennoch wissen es manche ja besser. Jetzt machst Du aber Folgendes: Wenn der User auf "Deinstallieren" klickt, erscheint zuvor ein Request-Fenster, in dem in wenigen Worten auf die Gefahren eingegangen wird, die nun folgen, dass der Rechner ungeschützt ist, etc und der User solle nun mit "Ja" (Deinstallieren) oder "Nein" (Nicht deinstallieren) entscheiden, ob er die Deinstallation durchführen möchte oder nicht. Was denkst Du, wie viele Menschen jetzt den "Ja"-Button drücken ...?

Menschen müssen einfach auf - ja auch offensichtliche Dinge - erneut hingewiesen werden. Warnschilder und -hinweise jeder Form basieren genau auf dieser Logik... Und dem Fall drohen eben noch Sanktionen (Löschung).

Nun gut, ich will hier nicht noch themenfremder werden, aber einen Versuch ist diese kleine Implemtation doch allemal wert.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2014 - 15:23 #

Die Anti-Piracy-Hinweise auf DVD/BD halten die illegalen Kopien auch nicht auf.

Spans (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:52 #

Nein, aber es geht ja nicht um's Aufhalten. Auch wenn ich mich wiederhole: Wenn's bei nur einem einzigen User Wirkung zeigt, funktioniert es bereits :) Ich bin einfach der Meinung, man sollte jede Möglichkeit, die man nutzen könnte, auch nutzen soll. Es sollte ja auch nur ein bildliches Beispiel sein. Denn Studien beweisen nun einmal eindeutig, dass von den genannten 100 Leuten eben nicht mehr alle 100 auf "Ja" (Deinstallieren) klicken. Ein Teil rudert wieder zurück. Das ist eben eine Variable, keine Konstante. Fakt ist nur: Es werden niemals alle 100 sein. Wie gesagt: Nutze die Möglichkeiten und so eine kleine Implementation, die könnte ich auf ´ner Webseite in wenigen Minuten einbinden. :)

Na ja, ist auch nur ein Vorschlag, der wahrscheinlich ohnehin nicht umgesetzt werden wird. Aber ich wollte das nur mal gesagt haben. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 5. Februar 2014 - 15:17 #

Schau dich auf Gamestar und Co um, dort bekommst du einen Einblick wie der Kommentarbereich ohne Löschung aussieht ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 5. Februar 2014 - 14:10 #

>>Ich habe nämlich das Gefühl, dass Du mit Deinen Rechtfertigungen, um diese Nutzer dann zu besänftigen, nur noch mehr Öl ins Feuer gießt. Wenn's dann ausartet, weil der Nutzer nur noch angressiver wirst, wirst Du es meist in gewisser Weise auch. <<

Da hast du sicher nicht Unrecht.

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 5. Februar 2014 - 14:49 #

Die kurze, leicht patzig wirkende Formulierung vorher in der Diskussion mit AdBlocker-Nutzern... das ist halt in etwa so, als würde ich in der Unterhaltung mit Porschefahrern auf die meiner Meinung nach bei den meisten Sportwagenbestitzern minimal ausgeprägten Geschlechtsorgane hinweisen. Oder in der Gemeinderatssitzung verkünden, die meisten Politiker sind für mich Verbrecher. Damit wirst du doch immer eine heftige Reaktion ernten. Deine lange Version, die später in der Diskussion kam, war wesentlich weniger dafür geeignet diese Reaktionen hervorzurufen.

Die "warum fühlst du dich denn angesprochen"-Nummer haben wir indes in der Grundschule schon immer durchexerziert, wenn das anderen auch so geht könnte es die genervten Reaktionen erklären.

Ansonsten... man darf grad online einfach nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Es klingt einfach oft heftiger und schlimmer, als es der Schreiber beabsichtigt. Passiert wahrscheinlich jedem online öfter als im persönlichen gespräch, dass er missverstanden wird.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 14:58 #

Wenn du das machen würdest, würde es vermutlich kaum jemanden interessieren. Aber Jörg ist eben nicht mehr "irgendwer". Wenn Jörg etwas sagt, springen sofort alle drauf an, was bringen Bekanntheit und Hater mit sich :D

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 5. Februar 2014 - 15:34 #

Naja, ich glaub je nachdem würde ich von den Porschefahrern schon die ein oder andere zünftige Antwort bekommen... sollte ich mich mal danach fühlen, das zu testen, werde ich ein Video davon machen und auf YouTube teilen. :)

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 18:04 #

Das bestimmt, aber so einen Aufstand wie hier würdest du wohl nicht erzeugen ^^

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 5. Februar 2014 - 21:51 #

Da ich privat Krankenversichert bin und im schlimmsten Fall einen gewissen Prozentsatz meiner Krankenhausrechnung selbst zahlen müsste könnte ichs ja mal ne Kickstarter-Kampagne dafür aufsetzen und das testen.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 21:53 #

Was tut man nicht alles für die Wissenschaft :)

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 2460 - 5. Februar 2014 - 18:41 #

Über Punkt (1), den Spans nannte, haben wir gestern Abend auch diskutiert. Vielleicht braucht es jemanden in der Redaktion, der einen ruhigen Gegenpol zu Jörgs impulsiver Emotionalität bildet und ihn bei solch heißen Diskussionen ein wenig abkühlt. Heinrich könnte sich dazu eignen, aber der ist eben so weit weg.
Oder vielleicht hat Stefan Niggemeier irgendwelche Tipps, wie man selbst bei hitzigen Diskussionen total cool bleiben kann. Er selbst beherrscht das super.
Vielleicht ist der Trick ganz einfach. So wie beim Lampenfieber während eines Vortrags (nach der Art: Man stelle sich alle Zuschauer dekoriert mit flauschigen Hasenohren oder einer Clownsnase vor).

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 5. Februar 2014 - 15:54 #

Ich würde mich hier doch gar nicht rechtfertigen für irgendwelche Ausgaben, schon gar wenn es private Dinge wie Urlaubsreisen sind, die
auch noch der Familie und den Kindern zu Gute kommen!

Finde die Ansage des Vorposters zum übergeben, noch dazu anonym hier eingestellt. Genau wegen solchen Typen macht Community-Arbeit so richtig Freude.

Anonymous (unregistriert) 6. Februar 2014 - 6:38 #

Das Argument in deinem Beitrag macht aber ebenso einen großen Fehler, so einleuchtend es auf den ersten Blick auch klingen mag. Natürlich will fast jeder immer einen Gewinn erwirtschaften/Geld verdienen. Und? Du lässt es so klingen, als hätte quasi jeder einen Anspruch darauf, mindestens gewisse Summen zu verdienen. Dem ist aber allerdings nicht so. Andernfalls wäre es nämlich wirklich wie Hartz IV - und zwar das was GamersGlobal hier macht, bzw. jeder könnte ja mit welcher Geschäftsidee auch immer einfach die Summen verlangen, die er gerne damit verdienen würde. Das kann logischerweise nicht funktionieren. Gerade jemandem der hier diese Töne anschlägt, sollte dann auch konsequent dafür werben, dass eine Seite wie GamersGlobal dann möglichst bald geschlossen wird, wenn es ihr eben nicht gelingt profitabel zu sein, also sie den Grund für ihre Erschaffung nicht erfüllen kann. In diesem Kontext müssen eben Dinge, die es nicht schaffen eigenständig einen Gewinn zu erwirtschaften, verschwinden um dadurch Neuem Platz zu machen, dass dann eventuell an dessen Stelle sehr wohl erfolgreich ist.

guerillero 09 Triple-Talent - 306 - 5. Februar 2014 - 12:36 #

Ja, undglaublich! Wie kann es nur wagen Geld einzunehmen, obwohl er nicht an der Armutsgrenze lebt. Das ist ja total unverschämt. Da ist er sein eigener Chef und darf den ganzen Tag Computer spielen. Das sollte doch genug sein. Aber nein er bekommt den Hals nicht voll und will auch noch Leute beschäftigen die er herumkommandieren kann und obendrein auch noch ein auskömmliches Einkommen haben. Es gibt Menschen die haben einfach die Bodenhaftung verloren.

Anonymous (unregistriert) 6. Februar 2014 - 6:43 #

Aber absolut haben hier einige die Bodenhaftung verloren. Seit wann ist es denn die Aufgabe irgendwelcher Leute, die nicht bei einem privaten Unternehmen beschäftigt sind, dafür zu sorgen das dieses unternehmerischen Erfolg hat? Darum hat sich das entsprechende Unternehmen ausschließlich selbst zu kümmern, niemand sonst. Kann es das nicht, ist es schlicht an den eigenen Zielsetzungen gescheitert!

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Februar 2014 - 8:35 #

Aber absolut haben hier einige die Bodenhaftung verloren. Seit wann ist es denn die Aufgabe der Unternehmen, irgendwelche Nichtkunden gegenüber (in-)direkt zahlenden Kunden zu priorisieren? - Können die anonymen Nichtzahler nicht einfach weiterziehen?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 6. Februar 2014 - 8:46 #

Nein. Die wollen ja erst weiterziehen wenn die Paywall da ist. Dann können sie mit dem Finger drauf zeigen und sagen: "Guck dir die an. Die sind es mir nicht wert." Und machen das Spiel auf der nächsten beliebigen Seite weiter, wo sie dann sagen: "Guck dir die an. Die sind mir keine Werbung wert, sollen die doch ne Paywall einbauen" :D

Anonymous (unregistriert) 6. Februar 2014 - 19:01 #

Ich gebe dir Recht, bei einer Seite wie dieser, sollte man weiterziehen. :)

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Februar 2014 - 19:05 #

Schwätz nicht, handle!

FPS-Player (unregistriert) 5. Februar 2014 - 10:49 #

Ich habe noch nie 'durchgelassene' Werbung gesehen. Ausser bei GG (und ein paar anderen Seiten, die es wert sind) sehe ich keinerlei Werbung - dafür sind die Filter da, die man auch noch selbst bearbeiten kann (was ich bislang nur zwei mal machen musste).
Ich kann natürlich verstehen, das es für die Seitenbetreiber ein Investitionsgrab ist, allerdings steht dem auch aggressive und krakelbunte Werbung gegenüber, die einen sofort abschreckt.
Ich denke, man kann über Sinn, Zweck, Verhältnismäßigkeit und Ästhetik der ganzen Sache vortrefflich streiten, aber auf einen gemeinsamen Nenner werden wir nie kommen.

BTW: verschwindet AdBlock (nur so als Beispiel) kommen zwei Neue. Und dann geht alles wieder von vorne los.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Februar 2014 - 11:10 #

Logisch. Man könnte auch sämtliche Werbe-Server in die persönliche host-Datei eintragen und gegen Null erden. Das Ergebnis ist das Gleiche, nur nicht so komfortabel und dann für alle Seiten gültig.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 5. Februar 2014 - 11:51 #

Das haben auch die Werbetreibenden mittlerweile gerafft.
So einfach funzt das nicht mehr - wir haben bei uns inner FA auch noch einiges als DNS Umleitung auf 127.0.0.1 da wir keinen Zentralen AdBlocker ausliefern wollen/dürfen.

Neronomicon 10 Kommunikator - 419 - 5. Februar 2014 - 12:08 #

Als Betreiber einer Seite möchte, nein, will ich natürlich das alle die geschaltete Werbung sehen. Wenn nötig noch draufklicken.
Als Nutzer dieser Seiten möchte, nein, will ich nicht gestört werden von aufdringlicher Webung. Schmale passive unanimierte Werbung ist ok für mich. Auch die komlette im hintergrund wenn nicht zu animiert.

Das ist ein wahres Dilemma da die Betreiber sich auch von Werbung finanzieren.
Nur selten können sich Personen in die andere Lage versetzten um so auch vielleicht eine Lösung herbeizuführen.
Die Verantwortung auf User abzuschieben ist aber auch keine Lösung. Denn falls die Werbetreibenden es irgendwann nicht einsehen das diese Bling Bling Werbung nun mal eher kontraproduktiv ist und Werbe Blocker fördert wird wohl es bei diesem Zustand bleiben.
Auch kann eine animierte Werbung ein Sicherheitsrisiko darstellen. Auch deswegen gibt es No Script.

Noch was zu der Kommentarfunktion hier. Die ist nicht gut. Mir fallen immer diese gestrichelten Linien die nach unten verlaufen auf. Ist nicht optimal.
Es nervt auch beim lesen. Wieso wurde das so schlecht gemacht?
Die Zitierfunktionen wie auf Computerbase oder Gamestar gefallen mir deutlich besser. Wäre schön wenn ihr das umsetzten könntet.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 5. Februar 2014 - 12:07 #

Danke für den Hinweis! Ich hatte auf meinem Arbeits-PC ganz vergessen, dass ich das Häkchen bei "Nicht aufdringliche Werbung zulassen" noch wegnehmen muss. Jetzt ist das Internet wieder ein bisschen angenehmer geworden.

P.S. Adblock bleib an! Immer! Ich unterstütze GG durch den Amazon-Partnerlink.

labspy 10 Kommunikator - 509 - 5. Februar 2014 - 12:21 #

Also so allgemein: Ich nutze Adblock weil ich Werbung einfach nicht ertrage, das führt soweit, dass ich absolut kein fernsehe, radiohöre und das erste, was ich installiere nach dem aufsetzen von windows 7+chrome ist adblock plus.
ich habe hier testweise gerade mal vorher den adblock ausgeschaltet und es kamen in der tat 3 "bling-bling" flashwerbungen (unter firefox, ohne abo)...so könnte ich keine 2 minuten surfen!

--> Werbung muss unauffälliger werden, à la Google-Anzeigen, dann würde ich evtl. auch ohne ABP surfen, sonst werde ich davon einfach nur wütend.

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18204 - 5. Februar 2014 - 12:43 #

meine Fresse. da schaut man mal einen Tag nicht rein und dann explodiert dieser Kommentarthread ^^ viel Lärm um nichts eigentlich. die Positionen sind ja klar, die getroffenen Hunde bellen am lautesten. kommt mal wieder runter :D

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 5. Februar 2014 - 12:46 #

Dacht ich mir auch als ich "450 neue Comments" gelesen hab...

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6389 - 5. Februar 2014 - 13:05 #

Hier ist erst alles geklärt, wenn ich weiß, was Jörg Langer in seiner Freizeit mit MEINEM Geld macht und wie seine Familie das findet.

FPS-Player (unregistriert) 5. Februar 2014 - 13:27 #

Sehe ich auch so. Niemand wird den Standpunkt des anderen zu seinen Gunsten verbiegen können. Punkt. Da gibt es weitaus schlimmeres. Auch die ganzen Vorwürfe an Jörg kann ich so nicht wirklich nachvollziehen. Und wegen solcher (in meinen Augen) Kleinigkeiten gleich seinen Account zu löschen, finde ich kindisch. Da sind einige 'normale' Moderatoren/innen hier schlimmer und unsachlicher. Wenn ich jedesmal wegen irgendwelcher Querelen gleich meine Accounts löschen würde, wäre ich nirgendwo mehr im Netz unterwegs. Und die Befriedigung gebe ich solchen Leuten ganz gewiss nicht ;)

Zum Abo als solches (auch weil es zu o.g. passt): wenn es die Möglichkeit gäbe, User und deren Kommentare per Software zu ignorieren ('überlesen' ist was anderes...), dann wäre ich der erste, der dann ein Abo abschließt.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 13:29 #

Was hab ich den jetzt schon wieder gemacht? ^^

Spaß beiseite: Solche News rufen immer diese sog. "Hater" auf den Plan die meinen jetzt das Ende der Seite einläuten zu können bzw. es jetzt kommen sehen. Das sie damit gleichzeitig aber so viele Seitenaufrufe generieren wie sonst ein teuerer/aufwendig Testartikel vergessen die wenigsten.

Aber so langsam haben wir wirklich den Punkt erreicht wo beide Seiten ihre Argumente zur genüge verteilt haben und maximal neue Leute quereinsteigen und die Diskussion sich im Kreise dreht.

Edit: @Vorschlag: Ich fände ein Freunde/Ignoresystem auch ganz gut. Also Kommentare/Inhalte von Leuten die man besonders mag bekommt man dann Farbig hervorgehoben oder eine Systemmeldung und Kommentare von Leuten die man nicht mag automatisch eingeklappt. Aber ist natürlich technisch recht aufwendig. Schreibt das doch nochmal in den Vorschlags-Thread.

FPS-Player (unregistriert) 5. Februar 2014 - 13:51 #

Hähä, DU warst nicht gemeint ;) Mir ist tatsächlich eben das erste mal aufgefallen, das du ein Mod bist...

Ja, das sehe ich auch auf vielen anderen Seiten. Die meisten User (uuuuuh, nicht das jetzt wieder Beschwerden kommen!) sehen Foren oder Seiten wie diese hier als ihre persönliche Meinungsplattform und/oder Tagebuch oder einen Meckerblog. Nichts gegen eine (meinetwegen auch etwas hitzigere) Diskussion, aber auf dem Teppich bleiben sollte man schon (ich nehme mich da ja auch nicht immer aus *g*).

Es wurde alles gesagt, nur noch nicht von jedem.

Zum Vorschlag: ja, werde ich da mal reinschreiben.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 14:28 #

"Mir ist tatsächlich eben das erste mal aufgefallen, das du ein Mod bist..."

Ich grüble jetzt mal drüber nach ob das für oder gegen mich spricht :D

FPS-Player (unregistriert) 5. Februar 2014 - 14:56 #

Für dich ;) Wenn du 'unangenehm aufgefallen' wärst, hätte ich es früher gemerkt, weil ich mir dann immer die Profile derjenigen anschaue :D

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 5. Februar 2014 - 15:08 #

mit mods isses wie mit richtigen ITlern, die besten sind nahezu unsichtbar

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 15:21 #

und Auftragsmörder.

Zwei von Drei bin ich. Das Dritte erfüllt mich noch mit moralischen bedenken. Aber ich denke ich zieh die ITler Sache durch. ;)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 5. Februar 2014 - 15:48 #

falls du da meinen Rat brauchst, kontaktiere mich :-D

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:02 #

Ich denk du arbeitest mit deiner Freundin am fremde Kinder betreuen?

FPS-Player (unregistriert) 5. Februar 2014 - 16:36 #

Wo ist der Unterschied zu GG...? :D

McSpain 21 Motivator - 27019 - 6. Februar 2014 - 7:41 #

@vicky: Nebenjob/Honorararbeit ungleich Hauptberuf. Zweitens geht es nicht ums Babysitten von Kindern (das schaffen die Lehrer in Deutschland ja grade noch so) sondern um politische Bildungsarbeit mit bildungsfremden Jugendlichen. Eben diese die im deutschen Schulsystem keinen Platz oder Zugang finden. Kleiner aber feiner Unterschied.

@FPS-Player: Die Jugendlichen sind trotz mancher übler Klischees am Ende meist kooperativer, kompromissbereiter und weltoffener. ;)

vicbrother (unregistriert) 6. Februar 2014 - 14:56 #

Politische Bildungsarbeit bei bildungsfremden Jugendlichen? Das hört sich so an, als beeinflusst du Menschen, auf deine politische Linie einzuschwenken, denen dafür aber die Bildung fehlt dich zu hinterfragen? Wie heisst deine Gruppe? FDJ? :D

Kannst du mir welche abgeben? Ein paar mehr aufgeklärte sozial-liberale öko-konservative wie mich kann die Welt immer gebrauchen! :D

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Februar 2014 - 14:58 #

way off topic.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 6. Februar 2014 - 16:04 #

Lass ihn ruhig. Finde es immer gut wenn seine pseudoschlaue Fassade bröckelt und er anfängt Fehler zu machen. ^^

vicbrother (unregistriert) 6. Februar 2014 - 16:28 #

Erklär mir aber doch noch, was ich unter "politischer Bildungsarbeit bei bildungsfremden Jugendlichen" zu verstehen habe, das verstehe ich nämlich nicht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 6. Februar 2014 - 16:38 #

Google doch einfach "Politische Bildung". Vielleicht hast du oder deine Lehrerfreunde auch schonmal was von der BPB gehört.

vicbrother (unregistriert) 6. Februar 2014 - 16:55 #

Oh ich kenne sogar Leute die da arbeiten, aber "politische Bildung" ist nicht automatisch gleichzusetzen mit BPB.

Ausserdem darf man zu der dortigen Arbeit (ist m.W. eine Behörde) auch Vorbehalte haben, ich empfand die Schriften oft recht einseitig geschrieben (das BVG hat sie deswegen ja auch schon ermahnt). Aber ich habe da als sozial-liberaler öko-konservativer Bürger sicherlich auch einen anderen Anspruch.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 6. Februar 2014 - 17:08 #

Ist gut jetzt. Das Thema ist hier fehl am Platz.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 6. Februar 2014 - 16:19 #

Na, mich würde aber auch - da ich auch Bildungsarbeit mache - interessieren, in welchem Rahmen du das machst und wer da der Träger ist? Partei? Gewerkschaft? Verein? Musst auch keine Namen nennen, wenn du nicht willst, aber ich finde das immer ganz interessant.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 6. Februar 2014 - 16:41 #

Hast PN. Muss hier ja nicht weiter OffTopic werden.

vicbrother (unregistriert) 5. Februar 2014 - 18:49 #

Darf ich dir beim Nachdenken behilflich sein?

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 5. Februar 2014 - 13:09 #

Ich habe ehrlich gesagt noch nie über einen Addblocker nachgedacht... Werbung wie hier meist auf GG stört mich nicht - soll doch um die Beitrage ein Werberahmen sein. Nachdem was ich die Tage so gelesen habe wie das sonst auch so mit der Werbung und dem Geld läuft klicke ich ab und an auch mal mutwillig auf einen Banner umd dort auch mal Clicks für die Seite zu generieren.

Klar gibt es immer und überall mal wieder diese Popupfenster oder Overlays wo man die Werbung per 'Quadrat' und nicht per 'X' Button schließen muss und son kram, aber da komm ich mit klar. Meist spring ich ja nicht von Seite zu Seite sondern lese auch mal einige Minuten, da ist der Zeitaufwand die Werbung zu schließen im Vergleich doch recht gering.

Aber ein Abo brauche ich nicht und werde ich auch nicht abschließen, weil ich für mich darin keinerlei Vorteile sehe (Ja, das Abo Umfasst Rabatte, Aufbereitete Artikel, SDKs und und und). Ich brauche das alles nicht und die Werbung stört mich nicht. Die wenigen Ausnahmen die mal vorkamen wo die Seite vor Werbung gar nicht mehr zu sehen war kann ich verkraften und hefte sie als kurzweilige Unannehmlichkeit ab.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 5. Februar 2014 - 13:16 #

Ich hab Auch Popupblocker, aber dafür bezahl ich hier ja auch Abogebüren. Also....
as Thema ist nömlich das auf vielen (ja auch nicht Pornoseiten) man mit Werbung gfenervt wird wo man Abogebüren zaht.
Und das sehe ich nicht ein.

Netterweise sind auch bie genug dieser sch... Werbeteile versteckte Programme eingebaut die einem das System verpesten.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Februar 2014 - 13:40 #

Deswegen darf man keine Programme mit der Standtard-Option installieren!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 13:47 #

ohja. Ein Person in diesem Haus schafft es jede Woche sich ne neue Toolbar zu installieren. ^^

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Februar 2014 - 14:21 #

Account einschränken und Teamviewer installieren. Bei Bedarf das Programm aus der Ferne installieren ;)

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 5. Februar 2014 - 13:51 #

Das ist unterhaltsamer als das Dschungelcamp hier. Bitte weitermachen!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Februar 2014 - 14:27 #

Wie viele Spendenmedaillen es wohl bräuchte um einen Ziegenhoden zu essen? ^^

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 5. Februar 2014 - 14:20 #

Warum ist die News heute am 5.2. schon wieder hochgeholt worden, und das ohne einen Buchstaben zu verändern, ohne irgendein Update? Eigentlich wäre sie heute im Laufe des Tages auf der zweiten Seite verschwunden und diese alberne Diskussion damit auch.
Kann man das nicht einfach auslaufen lassen.
Jörg, du bist Chef hier und machst es so, wie du es für richtig empfindest, ich halte dieses Retten vor Seite 2 für wirklich unnötig, denn neue "News" zum Thema gibt es nicht, also soll wohl der Kommentarbereich weiterhin warmgehalten werden. Finde ich Kaka Pupu!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 5. Februar 2014 - 14:43 #

Ich finde Teile des Kommentarthreads unerfreulich, andere hingegen beschäftigen sich mit der eigentlichen Thematik und sind sehr interessant. Also wird diese News – wie viele andere vor ihr aus dem gleichen Grund –, noch mal nach oben geholt, obwohl sich an der eigentlichen News nichts geändert hat.

Frage (unregistriert) 5. Februar 2014 - 14:46 #

Warum ist dies eigentlich eine Top-News geworden? Unter Top-News sollten sinnvollerweise nur spielerelevante Neuigkeiten stehen. Derartige Offtopic-Themen sind bei den News besser aufgehoben. Zudem wäre die Diskussion dann sicherlich auch nicht so "geschürt" worden.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 5. Februar 2014 - 14:49 #

Ich glaub eher sie wurde Topnews, WEIL hier so viel diskutiert wird.

Frage (unregistriert) 5. Februar 2014 - 14:51 #

Aha, ok, wusste nicht, dass das CMS diese automatisch ändert. Dachte die Kategorie bestimmt grundsätzlich immer der Autor. Viele Dank für die Aufklärung.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 5. Februar 2014 - 14:59 #

Das lässt sich nachträglich anpassen :)

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 5. Februar 2014 - 14:24 #

Ich mach mir nichts aus Werbung.

Azzi (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:12 #

Ich mag eure Seite ja, aber grundsätzlich isn ADBlocker ne Sache ohne die man das Internet heute leider kaum noch nutzen kann. Mal ganz davon abgesehn das ohne den Blocker Seiten dreimal so lange brauchen um zu laden und kaum nutzbar sind durch nervige, großflächige, blinkende und oft mit Sound unterlegte Dreckswerbung. Nein man fängt sich unter Umständen durch den Mist auch noch Schadenssoftware ein die dankbar die Sicherheitslecks in Flash oder Java Applets nutzt.

Ohne mich ich nutz weiterhin ADBlock und empfehle das auch jedem.

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 5. Februar 2014 - 15:44 #

Ich nutze keinen und kann das auch jedem empfehlen. Die hier oft beschriebenen Werbungen mit allen möglichen Sounds und was weiss ich alles gibt es auch, aber ich nutze dann einfach die entsprechenden Seiten nicht mehr. Nach ein gewissen Zeit merkt man die Werbung kaum noch.

Außerdem muss ich mich hier mal für die Pornoseiten aussprechen, wegen der Debatte weiter oben. Meines erachtens sind die halb so schlimm, gut manchmal ist es ein bisschen verstörend wenn neben dem Filmchen eine Werbung erscheint "So bekomme ich einen größeren *******" mit entsprechendem Bildchen, aber im Grunde genommen sind viele Pornoseiten recht gut nutzbar ;D

gnoarch 11 Forenversteher - P - 744 - 5. Februar 2014 - 17:00 #

Vor allem die Bezahl-Pornoseiten sind vorbildlichst was die Werbung angeht....

J.C. (unregistriert) 5. Februar 2014 - 15:49 #

Verdammt, jetzt hab ich den ganzen Spaß verpasst!

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 5. Februar 2014 - 16:29 #

Nein, nicht wirklich...

Inso 15 Kenner - P - 3559 - 5. Februar 2014 - 17:22 #

Interessante Diskussion, die aber einige Nebenläufer hat. Erstmal ist es von vielen Seiten einfach nicht schlau, keine Abos nebenher anzubieten, bzw Magazinabonnenten und wilde User gleich mit Werbung zuzupflastern. Da hab ich absolut kein schlechtes Gewissen die Werbung zu blocken, besonders wenn sie richtig nervt oder das System unverhältnismäßig stark beansprucht.
Andere sind aber an der ganzen Misere auch nicht ganz unschuldig. Früher hab ich mit Opera einfach rausselektiert was ich an Werbung blocken wollte. Es musste also schon nen Grund haben, das ich Werbung direkt spezifisch ausgeschlossen habe. Ich hab dann die Server mit der nervigen Werbung nen paar Wochen auf der Blacklist gehabt, und die mit der Werbung die mich nicht gestört hat durchgelassen. Leider scheint man bei Mozilla und Co gar nicht so weit zu denken dem User da Möglichkeiten zu geben so was ordentlich von Hand zu machen, obwohl man andereseits doch wissen müsste wie wichtig solche Gelder doch sind. Warum sich solche Browser so durchgesetzt haben wird mir eh immer ein Rätsel bleiben, aber das ist ne andere Geschichte.
Adblock ist dann natürlich ne gute Möglichkeit, mein Grundproblem, die nervige Werbung (die´s beispielsweise auch auf Onlinewelten und Co gibt und nicht nur auf Porno- und Warezseiten ;) ) loszuwerden. Hier ist allerdings der Filter auch wieder Käse, da man anscheinend die Seiten die man ansurft auf die Whitelist setzen kann, nicht aber die Werbung selektieren kann. Davon, nach Skript, Bild/Ton/Video oder so zu filtern und nur sowas zu blocken mal ganz abgesehen.
Auch ne Schnittstelle im Adblock wär ne gute Option. Link unter der Werbung den nur AdBlock-User sehen: "bitte klick hier, um _unsere_, sehr dezent mit Werbung versehene Seite, als Ausnahme hinzuzufügen" - incl ner UAC-mäßigen Abfrage von AdBlock damit Seiten sich nicht selbst entblocken können, und schon könnten die (von Natur aus halt gern faulen^^) User mit zwei Klicks ihre Seite auf die Whitelist setzen, und "das ist mir zu aufwändig/kompliziert" zählt nicht mehr. Aber auch hier geht man nicht hin und schaut das man sich mit AdBlock einigt..
Adblock ist in anderen Fällen imo auch völlig ok: Wenn ich als Abonnent bspw jemandem nen Link poste und der die Seite mit adBlock öffnet, ist das für mich nix wildes - wenn ich nen Magazin kaufe, gebe ich Artikel auch öfter weiter, kein großer Unterschied.
Alles in allem denke ich das das Problem gut verzweigt ist. Jetzt kommen wieder ein paar Schlipse von den großen Kons an die die Situation nicht ordentlich differenzieren (denn sonst würde man erstmal bei nerviger Werbung ansetzen und o.g. Punkte vllt mal angehen bevor man gegen AdBlock direkt vorgeht). Sorry, aber das da der Nachfolger doch schon lechzend in den Startlöchern steht ist doch ne ganz klare Sache, und so wie man es angeht wird dabei dank oft mangelnder Alternativen kaum nen schlechtes gewissen aufkommen (denn der letzte Browser mit "Rechtsklick - inhalt blocken" Funktion hat seine Engine ja jüngst eingestellt -.-).
Das trotzdem Leute dabei sind die auf GG trotz Abo-Möglichkeit langzeit "auf kosten anderer" unterwegs sind und ohne Abo und mit Adblock mitlesen wird man eh nie verhindern können, aber genauso kann man sich über Hartz4-Schmarotzer, Steuersünder oder sonst was aufregen, einige meinen halt sie müssten auf Kosten anderer Leben, so sind die Menschen halt. Vielleicht kommen Browser- und adBlockEntwicker den Seiten ja doch noch mal entgegen, und so lange einfach weiter gute Inhalte liefern, und sich über die freuen die bereit sind dafür zu bezahlen, anstatt sich über agressive "warum es ja so richtig ist für genutztes nicht zu bezahlen"-Posts zu ärgern..

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. Februar 2014 - 17:29 #

Poah, hitzig hier in den Kommentaren! Da wundert's ja schon warum es noch keine Erfolgsmedaillen für abgeschalteten / fehlenden Werbeblocker gibt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 5. Februar 2014 - 17:57 #

Das ist doch mal eine gute Idee. Nur müsste man wohl eher "100 Minuten in Folge ohne Adblocker" belohnen, sonst klicken die Schlauen mal kurz aufs rote Icon, und dann gleich wieder.

Aber ohne NSA bekommen wir das, glaube ich, nicht raus...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 5. Februar 2014 - 18:42 #

Kann man verhindern. 100 min in Folge ist erfolg 1. Für Erfolg 2 halt 10000 für 3 hingegen 1000000 min :)

Surty 11 Forenversteher - 692 - 5. Februar 2014 - 19:37 #

Auf Seiten die ich "unterstützen" möchte schalte ich freiwillig den Adblocker ab. Das sind vor allem auch die Seiten, die ich täglich besuche. Z.B: GG :)

Ich finde die Werbung hier im Normalfall auch gar nicht übertrieben und sie ergänzt das Bild der Webseite sogar eigentlich ganz gut.

Graschwar 13 Koop-Gamer - P - 1531 - 5. Februar 2014 - 19:55 #

Also, ich bin immer etwas zwiegespalten. Natürlich versteh ich das ihr auch Geld verdienen wollt, keine Frage und ich möchte euch auch gerne unterstützen. Aber entgegen der doch etwas unglücklichen und platten Äußerung nutze ich Adblock und Ghostery vor allem zum Schutz. Wer heutzutage ohne Skriptschutz und ähnliches durchs Internet "browsed", geht ein deutliches Risiko ein. Von mangelnder Privatsphäre ganz zu schweigen.
Ich habe übrigens Adblock schon lange deaktiviert und heute dank eines freundlichen Nutzers auch die richtigen Einstellungen für Ghostery gefunden. Darüber hinaus benutze ich auch den Gamersglobal-tag für Amazon.

Und wenn ich es kritisch anmerken darf: Eine Formulierung, die über eine Gruppe (Adblocknutzer) aussagt, dass die meisten davon mit etwas Negativem verbunden sind (Nutzung von warez etc.), ist attackierend! Sie können die Variablen in den Klammern mit anderen "Werten" ersetzen, im Bezug zum Beispiel auf gewisse ethnische Gruppen, bin ich mir sicher, würden Sie das auch als sehr unangenehm empfinde.

Alles in allem unterstütze ich aber nicht die hier teilweise mit ketzerischem Eifer betriebenen Hasstiraden und ich möchte gerne daran erinnern, dass man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen sollte. Das will doch keiner von uns und so ein Dreizeiler ist schnell geschrieben und geposted ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 5. Februar 2014 - 22:19 #

Ich gehöre zu den Menschen, die bisher dämlich genug waren, am PC ohne Programme wie ABP im Internet zu surfen. Das hat sich vor zwei Tagen geändert, da habe ich nämlich Ghostery raufgepackt ... und es geschah etwas, womit ich nie gerechnet hätte, weil ich da als Laie keinerlei Zusammenhang sehe: Nachdem mein Desktop erschienen ist, kann ich deutlich schneller Programme oder überhaupt den Explorer (nicht den Browser!) öffnen. Da vergingen vorher Minuten, jetzt nur noch eine. So vom Eindruck her.
Und bevor ihr mich wegen grenzenloser Naivität im Umgang mit dem PC steinigen und verprügeln wollt, bitte ich um Vergebung - ich gehöre zur "dummen Masse", bin definitiv kein Experte im Umgang mit PCs ;)

So. Das wollte ich nur mal los werden^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 5. Februar 2014 - 23:50 #

Solange du deine neu erlangte Weisheit an andere Unwissende weiter trägst, ist alles in bester Ordnung. :)

Spread the Word!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 0:27 #

Danke danke. Ich fühle mich auch schon viel besser!
Könntest Du mir Unwissendem vielleicht noch erklären, wie das sein kann? Wie gesagt, ich sehe da als Laie keinen Zusammenhang zwischen "Werbung im Internet blocken" und "Schnellerem Booten, bevor ich überhaupt den Browser öffne" :)

(Ich weiß, Google ist mein allerbester Freund, aber im netten Zwiegespräch lässt sich das doch viel besser erklären, finde ich)

Inso 15 Kenner - P - 3559 - 6. Februar 2014 - 1:07 #

Sollte absolut nix miteinander zu tun haben. Vllt mal nach Viren, Add und Spyware scannen, denke aber auch nicht das es damit was zu tun hat. Vielleicht hast du das Sys ne Zeit lang im Leerlauf rennen lassen und Windows hatte so Zeit deine Bootbereiche zu defragmentieren oder so?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 1:21 #

Nö, den PC schalte ich meist ziemlich schnell aus, wenn ich ihn nicht mehr brauche, zumal ich inzwischen auch hauptsächlich mit dem iPad surfe, selten am PC.

Antivir habe ich drauf, aber ich muss gestehen, dass ich den Scanner nie manuell starte (das Ding warnt mich ja immer, wenn auf irgendeiner Seite was komisch ist). Mmm, vielleicht sollte ich diese Haltung überdenken?

Die Festplatte habe ich vor etwa zwei Monaten mal defragmentiert, wirklich gebracht hat es aber nix.

Inso 15 Kenner - P - 3559 - 6. Februar 2014 - 1:27 #

Das Defragmentieren der Bootpartition passiert automatisch, den Rechner (gerade wenn das OS neu drauf ist) mal ne Nacht rennen lassen kann ihn nicht unerheblich beschleunigen.
Virenscans führe ich gern all 1-2 Wochen durch. Kommt dann auch schonmal vor das z.B. temporäre Dateien gefunden werden die wohl vorher durchgerutscht sind (Signatur war noch nicht raus oder so), damit kann man dann zwischendurch mal grundreinigen. Allerdings immer schauen was er da grad löschen will, mein AV mag zb die RaceRoom.exe von Natur aus nicht, obwohl sie garantiert nicht infiziert ist..
Ansonsten fällt mir so echt nix ein das irgendwie vom Skriptblocker auf dienen Bootvorgang auswirkungen haben könnte, komisch komisch^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 6. Februar 2014 - 1:36 #

Gut, ich werd ihn mal eine Nacht laufen lassen, vielleicht erwarten mich da weitere Tempo-Wunder^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 6. Februar 2014 - 8:43 #

Evtl irgendwelche Toolbars mit installiert? Die nisten sich gerne in Programmen ein und telefonieren dann nach Hause. Allerdings sollte das nicht viel mit Ghostery zutun haben, weil der ja nur mit deinem Browser startet.

Ich würd evtl mal Checken was alles für Programme auf deinen PC drauf sind, und bei dennen, wo du nicht sicher bist ob du sie brauchst (weil nich selber installiert) mal Google fragen.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 6. Februar 2014 - 0:20 #

Ich lass mal den Link hier http://www.somethingawful.com/feature-articles/something-awful-advertising/

Ich halte es so, dass ich adblock bei Bedarf nutze (wo es ständig störend wird) wobei ich sagen kann, dass ich entsprechende Seiten oft auch nicht mehr besuche.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 6. Februar 2014 - 18:19 #

wow. Das ist so ziemlich die anstrengendste Kommentarecke auf der kompletten Website, und ich hätte gern einen Erfolg, nachdem ich mich hier bis ans Ende durchgelesen hab. Sowas wie "Supermasochist" wäre passend... ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 6. Februar 2014 - 18:40 #

Nee, den gibt's nicht. Sonst hätten wir Mods den schon längst ;).

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 6. Februar 2014 - 20:22 #

Ihr habt echt mein Beileid.
Währe das meine Private Seite, würde ich wahrscheinlich immer noch strenger moderieren.

herrwolf (unregistriert) 6. Februar 2014 - 20:21 #

also solch radikalen aussagen gegen "teile" seiner user, hab ich noch nirgends gelesen.
respekt!
ohne um jetzt hier, wie herr langer, rumzufeilschen wie dies oder jenes geiment war..., sowas ist einfach daneben.
damit wirst genügend besucher vor den kopf gestoßen haben, auf denen beides nicht zutrifft!
aber ist ja deine sache und seite ;)
entweder stehst du was das finanzielle angeht mit dem rücken zur wand, oder bist leicht übergeschnappt bzw. herablassend geworden um dir diese anmaßungen zu leisten.
du magst ein guter geschäftsmann (gewesen)sein und auch ein guter spieletester, aber kein besonders guter menschenkenner, wenn dir nicht klar ist auch sämltiche menschen (die du ja nicht meinst) damit anzusprechen.
sorry, aber hochmut kommt vor dem fall.
und nebenbei kommen sich die mods besonders und angemeldelten in den letzten wochen und monaten auch immer besser vor als "normale" ... dann schneidet diesen zopf doch ab!, anstatt euch so unbeliebt zu machen ;) jedenfalls hätte ich dafür mehr verständnis.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Februar 2014 - 20:23 #

der Ausgang ist oben rechts das x

herrwolf (unregistriert) 6. Februar 2014 - 21:25 #

This! ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 6. Februar 2014 - 21:48 #

"ohne um jetzt hier, wie herr langer, rumzufeilschen wie dies oder jenes geiment war..., sowas ist einfach daneben."

Aber du machst es trotzdem und gibst auch den Kontext von Jörg falsch wieder. Macht jetzt den Bock auch nicht mehr fett, du bist nicht der erste in den Kommentaren zu der News der das macht.

"und nebenbei kommen sich die mods besonders und angemeldelten in den letzten wochen und monaten auch immer besser vor als "normale"..."

Versteh ich nicht. Somit wären also alle GG-User (da registriert) was Besseres als die anonymen (normale) Gäste? Oder was willst du uns damit sagen?

herrwolf (unregistriert) 6. Februar 2014 - 23:07 #

nein, ich feische nicht!
ich habe mich ebenso auf teile seiner user beschränkt, so wie er es tat, oder? aber es war klar das gewisse personen auch in meinem text die 5% an ungenauigkeit kritisieren...
darum geht es doch gar nicht!!!

ich habe mich nicht besonders gut ausgedrückt bezüglich der mods und angemeldeten, aber ja, ich meinte das es sich mit den meisten menschen so verhält! ;)

J.C. (unregistriert) 8. Februar 2014 - 16:15 #

Ist die Aufregung so groß weil Jörg behauptet die meisten AdBlock User seine Pornogucker, Streamer und Raubkopierer?
Ich frage nur, weil ich vielleicht abgesehen von Letzterem nichts wirklich verwerfliches daran erkennen kann... :o
Ich fand die Bemerkung von Jörg als Behauptung ja auch komplett hanebüchen aber einen Grund für massive Empörung sehe ich jetzt nicht.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 8. Februar 2014 - 17:29 #

Wie ich mir das alles so durchgelesen habe, dachte ich mir nur, dass sich die Leute die sich da angesprochen fühlen wohl zu recht angesprochen fühlen.
Ich hab zu keinem Zeitpunkt gedacht, dass ich damit gemeint sein könnte.

J.C. (unregistriert) 8. Februar 2014 - 17:48 #

Ich bin auch erst jetzt auf die Idee gekommen bei meinem *privaten* Browser den Adblock zu installieren. :o
So gesehen sollte ich Jörg wohl danken!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 8. Februar 2014 - 17:35 #

Der Grund ist das manchen Leuten jeder Grund recht ist um Streit vom Zaun zu brechen. Das merkte man allein schon daran das jedes Wort was Jörg zu seiner Verteidigung ausbrachte, ihm im Mund umgedreht wurde. Manche brauchen halt Bashing wie der Porsche Fahrer sein Gefährt um den kleinen Sch.... auszugleichen XD

J.C. (unregistriert) 8. Februar 2014 - 17:44 #

Hey! Nix gegen Porsche! :p

Naja, ich dachte eben es gäbe vielleicht noch einen "tieferen" Grund für die Party hier. Dann eben nicht.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 8. Februar 2014 - 17:48 #

Buuuuuuh, nur Luschen fahren Porsche. XD
Und für Bashing gibt es fast nie einen "tiefen" Grund.

J.C. (unregistriert) 8. Februar 2014 - 17:49 #

Nä! Luschen fahren Z4 oder SUVs und so'n Zeug! Ein 911er hat doch noch Klasse! :p

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20687 - 8. Februar 2014 - 18:33 #

Ey ey ey! Lese ich da etwas gegen den Z4?! So ein schönes Auto!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 8. Februar 2014 - 20:27 #

So sieht das aus und nicht anders!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 8. Februar 2014 - 18:03 #

Echte Männer fahren nen Koenigsegg Agera R XD

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 9. Februar 2014 - 2:49 #

Yeah, dann bin ich ein echter Mann. Bin den Wagen nämlich schon gefahren und zwar in Need for Speed! :D

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 9. Februar 2014 - 13:57 #

Seems legit.

Morgano (unregistriert) 8. Februar 2014 - 22:14 #

Üblicherweise wird von einer Geschäftsleitung nicht so mitdiskutiert. Man lernt im Geschäftsleben diplomatisch zu sein, daher oftmals auch nur diese halbgaren offenen Briefe der CEOs, die eben eine Botschaft transportieren sollen.
Seit jeher eignet sich Chat, Kommentare und Foren wunderbar für Flames aller Art und nicht um ernsthaft wichtige Themen zu diskutieren. So gesehen macht dies auch niemand.

Mitarbeiter von hier sollten nicht auf jede Steilvorlage anspringen, sondern alles wichtige Zusammenfassen, gegenlesen und von mir aus die Leser zum diskutieren anregen - aber doch nicht selbst mitmachen.

Nachdem ich das Thema Adblock nun häufig verfolgt habe frage ich mich ernsthaft, warum so destruktiv damit umgegangen wird. Es ist schliesslich jedermans eigene Sache - wenn mich jemand überzeugen soll, dann bitte freundlich mit Bedacht mir die Vorteile aufzählen und nicht mit der Holzhammermethode.

Gamersglobal möchte doch schliesslich etwas und es ist ganz sicher nicht die Aufgabe Internetlehrer zu sein. Mehr als ab und zu freundlich hinzuweisen, das man GG unterstützen kann indem man ihn deaktiviert ist einfach nicht drin.

Auch ist die persönliche Meinung warum der Grossteil Adblocker oder sonstwas nutzt doch völlig irrelevant und tut garnichts zur Sache. Deswegen gibt es hier auch so ein grosses Echo, weil sich eben niemand belehren lassen will. Und erstrecht nicht in eine Schublade stecken lassen will - das reicht doch wenn es die öffentlich rechtlichen machen.

Nutzt das Fandom hier aus und fragt ab und zu höflich nach - die mitdiskutiererei und "Gründe für den Adblocker" sind völlig unnötig und machen alles nur schlimmer. Einfach mal aus der Sicht eines PR-Menschen denken, nicht gleich lostippen, wenn einem was nicht passt und sich in die Sichtweise der anderen reinversetzen, die nun tatsählich keinerlei Interesse haben eure Werbung zu sehen, es aber maximal euch zu liebe dennoch tun.

Just my cents

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 8. Februar 2014 - 22:35 #

"Einfach mal aus der Sicht eines PR-Menschen denken"
Bloß nicht! Das hat uns gerade noch gefehlt. Das kriegt man sonst schon überall vorgesetzt und es gibt nichts schlimmeres. Dann lieber mitdiskutieren und bei einigen anecken!

vicbrother (unregistriert) 9. Februar 2014 - 17:08 #

Anecker gibt es eh sowenige ;)

vicbrother (unregistriert) 9. Februar 2014 - 17:12 #

Gut geschrieben.

Adblock ist eine Reaktion der Internetnutzer auf die Dauerwerbung: Das Geschäftsmodell dennoch auf Werbeeinnahmen zu setzen und jeden Besucher um Abschalten der Blocker zu bitten ist daher eher schwierig und mühsam.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 9. Februar 2014 - 18:55 #

Geschäftsleitung klingt viel zu banal und wenig biz like: das Online-Projekt gamersglobal.de hat doch bestimmt einen Head Chief Master Global Executive President Earth & Space And All The Rest Jörg Langer

herrwolf (unregistriert) 10. Februar 2014 - 0:16 #

das würde ich so bald komplett unterschreiben!

ich nutze nichtmal adblock und bei noscript hab ich diese seite erlaubt.
soviel dazu das ja nur sinnlos gehated wird.
und nein, selbst gegen jörg habe ich nichts!
aber der ton macht die musik. und ich würde wetten, dass die meisten, die sich dadurch beleidigt fühlen und aufregen eben nicht auf die wirklich stumpfsinnige erklärung passen.
würde das auf mich zutreffen, dann würd ich kurz lächeln und gut is. sprich die leute, auf die das wirklich zutrifft, werden sich darüber kaum aufregen!
aber vielleicht schließt jörg ja auch nur von sich auf andere :)
woher kennt er sich denn sonst so gut mit diesen ominösen seiten aus ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 10. Februar 2014 - 12:36 #

Man muß nun wirklich kein Insider sein, um zu wissen, daß diese "ominösen Seiten" mitunter die meistbesuchten überhaupt im WWW sind.

herrwolf (unregistriert) 11. Februar 2014 - 21:39 #

großartig angemerkt. keiner hat in den comments etwas anderes behauptet!
außerdem verhält sich das "vielleicht" in diesem fall ähnlich wie mit "die meisten".
man man man, hauptsache wieder ein haar in der suppe suchen ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 11. Februar 2014 - 22:47 #

"keiner hat in den comments etwas anderes behauptet!"

Es geht nicht um andere. Es ging mir schlichtweg um deine zwei letzten Sätze, die ihm gegenüber unnötig süffisant waren. Da helfen auch keine Pseudo-Smileys.

herrwolf (unregistriert) 13. Februar 2014 - 0:24 #

dann solltest du dieses vielleicht auch gleich so erkenntlich machen.
denn um die sache ging es dir ja laut deinen aussagen ja längst nicht mehr.
denn "Es ging mir schlichtweg um deine zwei letzten Sätze, die ihm gegenüber unnötig süffisant waren. Da helfen auch keine Pseudo-Smileys.."
also wenn du einem inhaltlich nicht kommen kannst, dann versuchst du es doch über moral und/oder fehler in seiner aussage.

ich kann die smileys gern weglassen.
du kannst auch gern eine abstimmung starten bezüglich der adblock meinung, aber eines kannst du anscheinend nicht,
im richtichtigen moment einfach mal die klappe halten!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 13. Februar 2014 - 12:41 #

Auf was ich mich bezog, allein mit der Wiederholung der "ominösen Seiten", war nun wirklich nicht schwer nachzuvollziehen. Zudem kannst du dir deine Beleidigungen sparen, die dulden wir hier nicht. Mit der unflätigen Masche machst du es hier nämlich nicht lang.

Ibex1981 09 Triple-Talent - 302 - 9. Februar 2014 - 20:18 #

Schwierige Sache. Das Internet macht auch nicht vieles leichter manches verkompliziert es auch ganz gut meiner Meinung nach.
Wenn ich auf meinem Postkasten schreibe das ich keine Werbung möchte so ist das bindend für die Werbenden. Was ist nu mit dem Internet. Was wenn ich mir ganz genau aussuchen will wo Werbung laufen soll und wo nicht.
Adblock soll ja sehr dubios sein von ihren Geschäftsgebaren, sprich Ablösesummen verlangen für Freischaltungen von Unternehmen usw., und das ist auch nicht in Ordnung. Wer hat hier also recht Unternehmer, User oder Adblock ?
Nach meiner Meinung sowohl Unternehmer als auch User haben recht, Adblock bei den Methoden sicher nicht.
Der Unternehmer sollte fair die Möglichkeit haben zu werben.Der User aber sollte auch das Recht haben den Unternehmer sagen zu können, nein ich will deine Werbung nicht sehen, auch wenn Geld für den Unternehmer daran hängt. Es ist nun mal Persönlichkeitsrecht und das geht für mich persönlich vor jedem wirtschaftlichen Interesse. Da kann sich jetzt meinetwegen die BWL'er aufregen wie sie wollen. Wirtschaft ist kein Allheilmittel und Wachstum ist ein leerer Wahn.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. Februar 2014 - 20:24 #

Schwierig wird es ja in deinem Beispiel nur wenn die Post sich mit den Werbeflyern finanzieren würde die du nicht willst. ;)

SNES 11 Forenversteher - 665 - 9. Februar 2014 - 21:46 #

Man braucht sich ja nur mal auf heise.de in der Sparte Security umzusehen wie oft unter anderem die hier verwendeten OpenX Werbeserver kompromittiert werden und einem über die Werbung dann das System mit Malware infizieren können. Solange dieses Sicherheitsrisiko besteht habe ich keine Lust auf Add-Ons wie Ghostery, Noscript, ABP, etc. zu verzichten.

Skotty 11 Forenversteher - 659 - 9. Februar 2014 - 22:15 #

Meine Güte, was ist denn hier wieder los?

Mal eine Frage an die ganzen Jörg-Meckerer:
Warum lest ihr hier überhaupt mit, wenn Jörg euch so tierisch auf den Senkel geht? Sicher, man empört sich ja gern dieser Tage, für manchen mag das auch das Highlight des Tages sein, aber könnte man diese Energie nicht sinnvoller nutzen? Ihr regt euch weniger auf (schont das Herz) und die normalen Leser hier könnten in Ruhe und Frieden weiterlesen ohne solche merkwürdigen Haßtiraden hier lesen zu müssen.
Bei dem dauernden Angehen um die immer selbe Sache (Langer ist kacke, selbstverliebt, rüde zu Usern, blablabla) wundert ihr euch, daß ihm dann auch mal die Hutschnur reißt und auch mal zurückgekeift wird? Dann wird wieder fünününü geheult und gesagt, der Langer ist so gemein? Man kann das kaum glauben. Mich wundert es eher, daß Jörg dabei so ruhig bleibt (ich weiß: jahrelange Erfahrung ;-) )

Der Fall ist doch so einfach: Jörg ist hier Chef!
Gefällt einem was und wie das hier läuft -> your'e welcome
Gefällt einem das hier nicht, geht man einfach. Es gibt zahllose andere Magazine, Zeitdiebe, Freizeitbeschäftigungen oder Pornoseiten (sorry! ;-)) mit denen man seine Zeit verbringen kann.
Gefällt es einem nicht, daß GG auch Gewinn abwerfen soll (auch wenn es viel wäre), dann kann man der Seite doch den Rücken kehren. Einige scheinen vor den Bildschirm gefesselt zu sein und GG lesen zu MÜSSEN.
Also: Wenn es hier so Kacke ist, warum seid ihr dann noch hier, außer um zu stänkern und rein persönliche Feuds zu pflegen?

MannMannMann!

Ich fühle mich hier jedenfalls wohl (falls ich mal Zeit finde wieder vorbeizuschauen) und danke den Machern für ihren tollen Einsatz und ihre Engelsgeduld.

fischkopp (unregistriert) 10. Februar 2014 - 13:48 #

Woran sich hier mancher stört, ist glaube ich, Jörgs "Beissreflex". Anstatt eine höfliche Replik im Stil der Leser-Redaktionen größerer Verlage oder Unternehmen zu vefassen ("Vielen Dank für deinen Beitrag..." gießt Jörg (unabsichtlich?) mehr Öl ins Feuer (Lern lesen, etc.) und beruft sich auf seine genaue Formulierung. Jemandem, der wie Jörg seit 20 Jahren sein Geld mit schreiben verdient, traue ich zu, dass er um die Bedeutung seiner Worte weiß und exakt deshalb so formuliert, wie er formuliert. Scharf, zwischen den Zeilen aber immer mit einem Hintertürchen, wenn einer aufmuckt. Klar muss sich Jörg nicht von der Seite anlabern lassen, GG-Leser aber eben auch nicht!
Zum Thema Werbung: Die finde ich auf GG nun wirklich nicht schlimm. Vielleicht ahnt Jörg ja auch, dass sein GG Geschäftsmodell eben nicht wirklich ausgereift ist. (Die VG Wort wurde imo nicht gegründet, um wackelige Modelle wie diesem hier eine längere Lebensdauer zu gewähren und es ist wohl nur der geringen Verbreitung von GG zu verdanken, dass er damit ohne größere Getöse in Mediendiensten überhaupt durchkommt.)
PS: Wann lästert Langer wieder regelmäßiger? Keine Themen oder keine Lust? Ich habs immer gern gelesen...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 10. Februar 2014 - 16:34 #

Da tust du mir insofern unrecht, als du unterstellst, dass ich mir genauenstens überlege, was ich schreibe, bewusst Fallstricke auslegend und Hintertürchen entriegelnd. Die Wahrheit ist, zumindest in Comments, viel banaler: Ich schreibe einfach, was ich denke. Das muss nicht immer zu Ende gedacht sein, aber zumindest ist es nie gelogen. Und auf Unfreundlichekiten reagiere ich selten freundlich.

Langer lästert: Ich habe mich lange nicht mehr so richtig über etwas aufgeregt und will keine konstruierten Langer lästerts machen. Aber ein gewisses Indiespiele-Kuschler-Thema gärt gerade in mir...

Skotty 11 Forenversteher - 659 - 10. Februar 2014 - 18:20 #

Nichts anderes hätte ich erwartet.
Was glauben manche Leute eigentlich wer Du bist, Jörg und was Du bezwecken willst? Mir scheint da schauen einige einfach zuviel Star Wars oder Game of Thrones ;-) Mir würde wohl noch wesentlich öfter der Kragen platzen. Der Spruch mit den Pornoseiten war nun wirklich nicht schlimm und völlig allgemein. Wer sich da ans Bein gepinkelt fühlt, besitzt auf jede Fall schon eine gehörige Portion latenter Aggression.
Ich frage nochmal: Was wollen solche Leute hier, die außer destruktivem Verhalten nichts beitragen und jedes Wort auf die Goldwaage legen? Jeder hat mal schlechte Laune und Jörg hat es sicherlich satt und ganz sicher was anderes zu tun, als sich ständig erklären zu müssen. Das da mal ein ruppiger Kommentar herauskommt ist doch normal.
Was ich oft absolut vermisse ist eine gute Portion "Good will" bei den Nutzern. Nicht immer gleich ausrasten oder zurückschießen, wenns mal ruppig ist ("Mamma, der Chefredakteur war wieder äußert böse zu mir, wuuuähhhh!") Meine Güte!!! Die Redaktion hat sicher genug zu tun, hier den Laden am Rennen zu halten. Anstatt sich darüber zu freuen (auch wenn es mal schwierig ist) daß es eine solche Seite gibt wird gemosert, bis der Arzt kommt. Dann will man auch noch ein wenig Geld verdienen, OMG!!!! Sakrileg!!!
Auch wenn es den Mitmachgedanken gibt (was recht einzigartig ist, wie ich finde) ist die Hauptredaktion (primär Jörg) nunmal Chef hier, ob es nun gefällt oder nicht. Wem das nicht gefällt, der soll halt woanders hingehen, das Internet ist schließlich groß genug.
Period!

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 10. Februar 2014 - 21:19 #

"Aber ein gewisses Indiespiele-Kuschler-Thema gärt gerade in mir..."
Oje, das gibt böses Blut! Blut und Morde!

fischkopp (unregistriert) 11. Februar 2014 - 12:17 #

Ich unterstelle es dir nicht, ich erwarte es aufgrund deiner langjährigen Erfahrung als Texter. Und von Fallstricken war nie die Rede (lern lesen! ;-) ;-) ) --> Beissreflex? ;)
Ich persönlich lese GG überhaupt nur wegen alter Haudegen wie Heini, Mick, etc. und auch nicht von vorne bis hinten. Wenn ich aber einen Artikel z. B. über die Verkaufszahlen der PS4 sehe, würde ich als Leser erwarten, dass ihr auch die Quelle nennt (in diesem Fall war es eine Schätzung (!!!) von Sony (!!!) Das finde ich nicht ganz unwichtig, um die Zahl und somit den Kern der Meldung, einordnen zu können. Da fehlt es GG insgesamt dann doch - bei allem wirklich vorhandenen Respekt vor deiner Leistung - an journalistischer Qualität.
Damit du mich nicht als Hater oder Flamer missverstehst: Ich finds super, dass du GG machst und bekannten Autoren ein Forum und hoffentlich auch ein Einkommen gibst. Die Stunde der Kritiker ist ein brillantes Format! Und dass du dich überhaupt an Diskussionen beteiligst finde ich auch toll. Wie du das machst, bleibt natürlich allein dir überlassen.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 11. Februar 2014 - 17:30 #

Ich hab jetzt spontan nur eine News zum Thema Verkaufszahlen PS4 gefunden, da ist die Quelle (wie es bei GG im Gegensatz zu vielen anderen Seiten normalerweise grundsätzlich der Fall ist) unten angegeben.

fischkopp (unregistriert) 12. Februar 2014 - 9:34 #

Stimmt, Larnak! Sony ist als Quelle angegeben. Dass es sich bei der Zahl um nichts weiteres als eine bloße "Schätzung" des Herstellers handelt, steht da allerdings nicht.
Hersteller "schätzt" die Abverkaufszahl seines eigenen Produkts und Medien hauen das ungefiltert raus. (Nicht nur GG, aber hier geht es nicht um "viele andere Seiten, sondern um GG)
Bin ich echt der Einzige hier, der das optimierungswürdig - oder zumindest diskussionswürdig - findet? Dann ignoriert mich ollen fischkopp einfach ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 12. Februar 2014 - 11:02 #

Du schriebst fehlende journalistischer Qualität, gibst genau ein fragwürdiges Beispiel und hältst das für diskussionswürdig? - wer ein Haar finden will, bitte. Ignorierungswürdig ;)

fischkopp (unregistriert) 12. Februar 2014 - 13:28 #

Soll ich mich jetzt durch ganz GG wühlen? Wie viele fragwürdige Beispiele muss man als interessierter Leser denn liefern?

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 12. Februar 2014 - 14:32 #

Ein übler Beitrag von dir => kann ich jetzt auch sagen - mangelhafte Kommentierqualität

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 12. Februar 2014 - 17:03 #

In der Quelle kann ich leider keine Angabe darüber, dass es nur eine Schätzung sei, finden :( Dort steht "I’m proud to announce that more than 2.1 million PS4s have been sold."

edit: falschen Antwort-Knopf erwischt, gehört an deinen vorigen Beitrag

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 10. Februar 2014 - 21:33 #

Meine Güte - mehr als 10.000 Leser, mehr als 800 Comments...
Ich fall tot vom Ast :-)

vicbrother (unregistriert) 11. Februar 2014 - 17:20 #

Jede Menge Page-Impressions...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 12. Februar 2014 - 14:53 #

Und ich hab dir beim Einstieg ins Newsschreiben geholfen weil du keine News schreiben wolltest. ^^

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 12. Februar 2014 - 14:58 #

Alle guten Taten rächen sich irgendwann ;-)

vicbrother (unregistriert) 13. Februar 2014 - 10:04 #

Dafür kriegst du sicher noch eine Medaille.

Peter (unregistriert) 14. Februar 2014 - 13:25 #

Es wird verdammt nochmal Zeit, bevor alle Webseiten verschwunden sind :-( Scheiß Adblock, zerstört das ganze kostenlose Netz !

MRGERVAIS (unregistriert) 15. März 2015 - 3:45 #

Ich benutze auch den AdBlocker den es ist nicht die Werbung die mich stört(die Ignoriere ich oder nehme diese zum Anlass günstigere Angebote zu finden), sondern eher die Datenschnüffelei nach Surfgewohnheiten die damit Einher geht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLJörg LangerTandMartin Lisicki
News-Vorschlag: