Rome 2: Patch 9 verspricht zahlreiche Verbesserungen

PC andere
Bild von Vampiro
Vampiro 33654 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S9,C7,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

1. Februar 2014 - 22:54 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Rome 2 - Total War ab 28,50 € bei Amazon.de kaufen.

Creative Assembly legt sich ins Zeug, um die zahlreichen Schwächen des jüngsten Sprosses der Total War-Reihe auszumerzen. Gut zwei Wochen nach dem letzten Patch (wir berichteten) ist nunmehr "Patch 9" für das kontrovers diskutierte (Abwertung bei GamersGlobal, Three-Moves-Ahead-Podcast, Angry Joe) Rome 2 - Total War (GG-Test 8.0) erschienen.

Unter anderem wurden zahlreiche Performance-Probleme sowohl auf der Kampagnenkarte als auch in den Kämpfen behoben. Auch Probleme bei Replays von Multiplayer-Schlachten sollen nicht mehr vorkommen. Zudem wurden zahlreiche Probleme mit bestimmten AMD-Grafikkarten, der verbreiteten OEM-Software "Virtu MVP" und bei Multi-Monitor-Konfigurationen angegangen. Natürlich soll es auch viele KI-Verbesserungen geben, sowohl bei der Kampagnen- als auch bei der Schlacht-KI.

Weitere Verbesserungen wurden bei den Kämpfen vorgenommen. So soll insbesondere ein Exploit im Multiplayer verhindert werden. Dieser erlaubte es, das Einheitenlimit zu umgehen. Auch das Kampagnenspiel erfährt einige Verbesserungen. Außerdem wurden einige Balance-Veränderungen bei manuellen und bei automatisch berechneten Schlachten vorgenommen. Den Link zu den umfangreichen, englischsprachigen Patchnotes findet ihr in den Quellen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 1. Februar 2014 - 23:00 #

Kudos an *edit*eine Person, die anonym bleiben möchte,*edit ende* für die akribische Hilfe zu später Stunde :)

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 1. Februar 2014 - 23:06 #

Zum Glück wird das bei GG nicht angezeigt :P

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 1. Februar 2014 - 23:13 #

War auch mein Einwand. Der Gegeneinwand: Ohne Angabe des Namens ist eine Verbindung (ich R7, Mitarbeitsangabe) schwerer herzustellen :-D

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49336 - 1. Februar 2014 - 23:16 #

Ich frage mich immer noch, wer das wohl gewesen sein soll...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 1. Februar 2014 - 23:57 #

Ich glaube, um die Person zu finden, müssen wir uns an Aktenzeichen XY wenden. Andere Möglichkeiten sehe ich nicht mehr.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12583 - 2. Februar 2014 - 0:32 #

Ja der satz mit der verbesserten KI ist doch auch ein Standard bei dem Rome2 Patches

vicbrother (unregistriert) 2. Februar 2014 - 1:08 #

Ich glaube die Patches dienen vor allem dazu, Rome2 im Gespräch zu halten um Käufer zu locken...

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6431 - 2. Februar 2014 - 10:43 #

Ich habe gestern mit nem Freund die Gallien Coop Kampagne angefangen. Auf der Kampagnenkarte ist das Verhalten der KI jetzt anders. Sie agiert Agressiver und kommt auch mal mit mehreren Armeen in denen sie sogar bessere als die Standardeinheiten hat. Das macht es schon fordernder. In den Mehrspielerschlachten habe ich das Gefühl, die KI hat (auf Legendär) einfach hochgesetzte Werte. Anders kann ich mir die Überlegenheit von gleichen Einheiten kaum erklären.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 2. Februar 2014 - 11:04 #

Ich kann es nur zu den Vorgängern sagen: Je schwerer die Kampagnen-KI, desto aggressiver ihr Verhalten. Je schwerer die Schlacht-KI (also ab dem nach normal), gibt es einfach Bonusse für die KI (und evtl. Abzüge für dich), mehr Moral etc. Klüger wird die KI leider nicht, zumindest war es bei Empire noch so. Also bezogen auf den Schwierigkeitsgrad.

Nokrahs 16 Übertalent - 5755 - 2. Februar 2014 - 13:39 #

Bei den vielen KI updates muss die KI ja inzwischen so gut sein, dass sie gegen sich selbst "Tic-Tac-Toe" spielen könnte.

vicbrother (unregistriert) 2. Februar 2014 - 16:01 #

In Wirklichkeit wird in den Patches nur ein Netzwerkcode eingebaut, der eine Verbindung in ein Rechenzentrum in einem Billiglohnland aufbaut, wo tausende von jungen Arbeitern als "KI" getarnt gegen dich spielen und cheaten ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5755 - 2. Februar 2014 - 21:41 #

Das würde auch erklären, warum die Wartezeiten nach Rundenende anfangs so lang zur Berechnung dauerten. Durch den hohen Traffic direkt nach Release war einfach nicht mehr drin.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19208 - 3. Februar 2014 - 1:38 #

Jetz ergibt das ganze auch ein stimmiges Bild!

Lexx 15 Kenner - 3496 - 2. Februar 2014 - 21:24 #

Patch 9 ist im Übrigen wirklich gut. Das Spiel ist mittlerweile bei weitem besser als noch zu Release.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 2. Februar 2014 - 21:31 #

Danke für die Info! Meinst du, sie überarbeiten die Zugzeiten nochmal (schnelles Wegsterben der Generäle) und fügen Jahreszeiten im Hauptspiel ein?

Habe nach dem letzten Patch ein Video gesehen von einem, der die Belagerungen bei verschiedenen Mauertypen testete (sowohl als Verteidiger als auch Angreifer), und das wirkte (obwohl der Patch genau dafür war) immer noch wie in einer Alpha :-/

Lexx 15 Kenner - 3496 - 2. Februar 2014 - 21:35 #

Also Zugzeiten und Jahreszeiten werden definitiv nicht mehr angefasst, dafür muss man kein Hellseher sein, denke ich. Zumal damit dann auch noch viele andere Dinge angepasst werden müssten (z.B. die maximale Reichweite der Einheiten pro Zug, usw.)

Belagerungen werden sich auch nicht mehr ändern, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich persönlich sehe hier aber kein zu großes Problem... Vor allem, da ich solche Szenarien eh die meiste Zeit via Auto-Combat überspringe.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 2. Februar 2014 - 23:20 #

Ohje, dann werde ich wohl weiter einen Bogen drum machen. Ok, wenn man Belagerungen autoresolved stört ja zumindest die Kampfproblematik nicht. Schade, dann bleibt das Spiel wohl für mich im Giftschrank.

Lexx 15 Kenner - 3496 - 2. Februar 2014 - 23:55 #

Ganz ehrlich, selbst die wenigen Belagerungen die ich nicht mit Auto-Combat mache, finde ich voll ok. Da war Rome 1 und andere Total War Spiele bei weitem schlimmer. Man muss sich halt damit abfinden, dass es ein recht schwieriges Unterfangen ist, eine ordentliche KI für solche Szenarien zu programmieren, wenn's nicht gerade 100% gescriptet sein soll.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 3. Februar 2014 - 0:10 #

Mhm, ich muss mal schaun. Vllt. bleibe ich bei Europabarbarorum. Bei Belagerungen meinte ich dieses Testvideo:

https://www.youtube.com/watch?v=FS2hh0z-Tfc

Schau mal z.B. ab Minute 3. Das hat auch mit KI nix zu tun, sondern es ist einfach völlig verbuggt, die Einheiten kommen kaum hoch. Es scheint, dass es große Probleme bei den runden Mauern gibt.

Sehr bedauerlich, dass es keine Demo gibt.

Lexx 15 Kenner - 3496 - 3. Februar 2014 - 0:21 #

Naja. Ich hätte mich in dem Falle einfach angepasst und die Leitern an geraden Mauern gestellt. Da ist mehr als genug Platz vorhanden. Ich persönlich hab das Verhalten jetzt noch nicht beobachtet, aber wie gesagt, so oft mach ich keine Belagerungsschlachten.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33654 - 3. Februar 2014 - 0:37 #

Stimmt, so könnte man das umgehen. Ich meine in Rome 1 musste man auch die geraden Stellen ansteuern. Ich mag die Total War Reihe sehr (Shogun mag ich aber wegen des Szenarios nicht), ich glaube bei einem Sale wird es mich früher oder später vllt. doch erwischen. Die Modtools wurden ja auch veröffentlicht, da dürfte also noch bissl was kommen.

speedy110 11 Forenversteher - 604 - 3. Februar 2014 - 0:42 #

Ich habe jetzt 6 Stunden im Spiel verbracht, aber mit dem gruseligen Interface auf der Strategiekarte komme ich absolut nicht klar. Die Steuerung ist ein riesen Mist. Bin auch zu doof, eine Legion auf der Karte in den Befestigungsmodus zu versetzen. Hab es zwar einmal im Tutorial gemacht, aber leider weiß ich nicht mehr wie. Boah, wirklich nervig.

Lexx 15 Kenner - 3496 - 3. Februar 2014 - 6:27 #

Wenn du eine Einheit auf der Kampagnenkarte zu weit bewegst, kannst du den Modus höchstens noch auf Forced March ändern. Der grüne Aktionspunktebalken rechts neben dem Portrait hat eine kleine Markierung, an der man sich orientieren kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit