Xbox Live: Games with Gold im Februar u.a. mit Metro 2033

360
Bild von Vampiro
Vampiro 30946 EXP - 21 Motivator,R10,S9,C5,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

1. Februar 2014 - 0:15 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Metro 2033 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Larry Hryb, besser bekannt als Major Nelson, hat in seinem Blog enthüllt, welche Spiele sich Nutzer von Xbox Live Gold im Februar im Rahmen des Goldprogramms ohne weitere Kosten herunterladen können. Wie immer wird euch ein Titel je Monatshälfte zur Verfügung gestellt.

Da in den übrigen Regionen vom 1. Februar bis einschließlich 15. Februar ein hierzulande indiziertes Spiel den Anfang macht, gibt es für deutsche Nutzer den Endzeit-Shooter Metro 2033 (GG-Test 8.5, GG-Userwertung 7.8) als Ersatz. Ab 16. Februar bis Ende des Monats könnt ihr euch dann über Toy Soldiers - Cold War (GG-Userwertung 7.4) freuen.

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 1. Februar 2014 - 0:22 #

Also Toy Soldiers: CW ist ja mein persönlicher Jackpot der ganzen GWG-Aktion. Fand schon den Vorgänger richtig prall und CW stand schon ewig auf der Buy-Liste. Nur der obligatorische Deal fehlte bisher und besser als so geht es ja nun echt nicht. Dass man statt "Tote Insel" in Deutschland jetzt Metro kriegt, muss man ja fast schon als Gewinn sehen. Dürfte nämlich klar das bessere Spiel sein.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23754 - 1. Februar 2014 - 0:28 #

Währenddessen spielen PS Plus Abonnenten bereits den Nachfolger Metro Last Light. ^^

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 75284 - 1. Februar 2014 - 0:31 #

Da hätte ich an MS Stelle auch was anderes genommen ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 1. Februar 2014 - 0:45 #

Ach komm, MS hat inzwischen so viele Böcke geschossen, da macht das auch keinen Unterschied mehr ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9422 - 1. Februar 2014 - 8:47 #

Wäre halt für MS nur mal gut, nicht jede Woche etwas (möglicherweise) Negatives zu hören.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 9:55 #

Genau, böses MS warum nur sind sie so schlimm.... Ehrlich, deine Probleme möcht ich haben ;)

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2401 - 1. Februar 2014 - 10:25 #

Dort ist es aber nur geliehen! :)

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 1. Februar 2014 - 10:57 #

Für jemanden, der noch gar keinen Teil der Serie kennt, ist das doch eine gute Sache. Erst auf der Xbox, dann auf der PS3 – vorausgesetzt man schafft es noch, das Spiel zu spielen, bevor das PSPlus-Abo abgelaufen ist. ;)

Über das »Insel-Zombie-Gemetzel« hätte ich mich geärgert, Metro 2033« schau ich mir als frischer Gold-Kunde gern mal an. »Toy Soldiers« geb ich irgendwann auch mal eine Chance.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5847 - 1. Februar 2014 - 11:23 #

UND Bioshock Infinite . . . nicht, dass ich zwei kostenlose Spiele nicht zu schätzen weiß, allerdings habe ich den Eindruck am anderen Ufer sei das Gras etws grüner.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 11:26 #

Verschenken vs. Verleihen. Klar sind die Titel bei Sony besser. Aber eben geliehen. Für 100€ würd ich dir auch nen Ferrari für ein Wochenende leihen aber nur einen kaputten Opel schenken. ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 1. Februar 2014 - 11:33 #

Wobei in der Praxis der Unterschied gering sein dürfte.

Einen Vorteil bei Gold haben nur die, die ein Probeabo haben und in der Zeit z.B. 2 Spiele abgreifen.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 11:44 #

Wer auf der 360 MP spielen will oder Watchever oder SkyGo nutzen will bezahlt schon seit Jahren für sein Gold. Jetzt bekommen diese Leute eben Spiele dazu "geschenkt".

Sony baut die Leihspiele ein damit man die bittere Pille weg vom Gratis Online hin zum Bezahlmodell auf der PS4 leichter verdaut und einen Anreiz hat dauerhaft Abokunde zu sein.

Das sind die Hintergründe. Da du die MS Titel aber nach einmaligem "download" auch offline zocken kannst selbst wenn dein Abo ausläuft ist es eben eher verschenken als Verleihen. Zudem bekommt man einen Monat Gold für max 7€. Dafür bekommst du dann drei Titel als Download. Macht keine schlechte Rechnung dafür das die Spiele ein Bonus und nicht der eigentliche Gegenwert des Gold Abos ist.

Nice Guy (unregistriert) 1. Februar 2014 - 11:35 #

Protipp:
Software wird immer nur verliehen. Auch wenn du bei Steam ein Spiel kaufst, besitzt Du es nicht wirklich, sondern hast nur ein Nutzungsrecht.

Und Microsoft verschenkt die Spiele auch nicht, zum runterladen benötigt man eine kostenpflichtige Xbox Live Gold Mitgliedschaft. Ich hab mir in letzter Zeit einige PS Plus-exklusive F2P-Spiele runtergeladen und oh Wunder ich kann sie immer noch nutzen, obwohl ich kein PS Plus Mitglied mehr bin.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 11:40 #

Na du bist ja ein schlaues Kerlchen. Siehe da auf der Box können sämtliche Profile die kein Gold haben meine runtergeladenen Goldgames nutzen. Na sowas... Ergo erst nachschauen dann dummes Zeug schreiben ;)

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 11:47 #

Schreib Protipp davor und vieles hört sich gleich schlau an.
Ja. Xbox Titel laufen offline und sind daher mehr "Besitz" als Steamspiele. Und Geschenke sind sie insofern auch da die anderen Abobestandteile ja noch im Gold sind und für die Spiele die Preise nicht erhöht wurden.

Nice Guy (unregistriert) 1. Februar 2014 - 11:51 #

Meine PS Plus Spiele funktionieren auch alle wenn ich offline bin, aber ich gebs auf...

Steam hat übrigens einen Offline-Modus.

Xbox Live Gold lohnt sich in meinen Augen nur, wenn man regelmäßig online spielt.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 11:54 #

Läuft PS+ aus kannst du deine Spiele aber nichtmehr starten. Im Gegensatz zu Steam und Xbox. Aber ich glaube den Unterschied werden einige nie sehen können oder wollen.

Natürlich lohnt sich Gold nur für Leute die die Xbox online nutzen wollen. Niemand hat behauptet Gold hätte einen anderen Zweck.

Nice Guy (unregistriert) 1. Februar 2014 - 11:47 #

Ja, und? Ändert das was daran, dass ein Account Gold benötigt? Mein Bruder kann auch meine PS Plus Spiele mit seinem Account spielen.

blobblond 19 Megatalent - 17877 - 1. Februar 2014 - 12:45 #

Da die Spiele an die Konsole gebunden sind auch kein Wunder...
Mit meinen US-Playstationen-Account kann ich auch die PS+ Spiele spielen solange mein deutscher PS+ Account auch auf der gleichen Konsole ist,kauft euch doch noch ein PS3 und lass mal dort nur deinen Bruder einloggen und lass ihn dann mal versuchen die PS+ Spiele runterzuladen,oh wunder es wird nicht gehen...

Nice Guy (unregistriert) 1. Februar 2014 - 12:52 #

Wir reden aber gerade über das Nutzen von bereits heruntergeladenen Spielen durch andere Nutzer und nicht um das Herunterladen von Spielen eines anderen Accounts. Das funktioniert natürlich nicht.

Als ich meine Xbox 360 gegen eine Xbox 360 S getauscht habe, musste ich auch erst mal auf Xbox.de meine neue Seriennummer mit meinem Gamertag verknüpfen, damit meine gekauften Spiele auch offline funktionieren.

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 1. Februar 2014 - 13:03 #

Man kann seinen PS Account aber glaube ich auf 2 (früher waren es mal mehr?) PS3 Konsolen nutzen.

Sunpower (unregistriert) 1. Februar 2014 - 17:24 #

Das kommt immer wieder als vermeintliches Totschlagargument und ist einfach keins, das für mich eine Relevanz hat: Wer heutzutage mit seiner Konsole online irgendwas anstellt bzw. überhaupt Gold oder Plus hat, der wird das im seltensten Fall nicht längerfristig nutzen.

Oder einfach gesagt: Mit dem Argument braucht mir höchstens jemand anzukommen, der garantiert sein Gold/Plus auslaufen lässt - und da traue ich mich wetten, dass die eifrigsten Verteidiger das am wenigsten tun werden.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 17:32 #

Ich Spiel fast nie MP daher hab ich nur in seltenen Monaten mal ab und zu Gold. PS+ brauche ich derzeit auf der PS3 nicht. Auf der PS4 würde ich vielleicht wegen Spiele+Online dauerhaft Plus machen. Kann ich derzeit aber noch nicht fest entscheiden.

v3to (unregistriert) 1. Februar 2014 - 17:47 #

der einzige grund, wieso ich sporadisch den gold account habe, sind verschiedene video-apps. von denen ist eigentlich nur lovefilm relevant. und selbst da geht das nur um die bequemlichkeit, nicht den pc anschmeißen zu müssen.

wobei ich dir weitgehend recht gebe. jedenfalls wer auf multiplayer wert legt, hat ja bei px4/xone/360 gar keine alternative.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 17:57 #

Da geb ich dir recht. Ich hatte 1 Monat Testabo, und mir schon 1 Woche vor Ende den Jahresabo glöst. Nicht nur MP schau auch viel auf Watchever Serien. Und die Games sind natürlich ein nettes Goodie, übers Jahr gerechnet schenkt mir Ms damit meine Jahresgebühr von 30 Euro mehr als doppelt zurück.

Punisher 19 Megatalent - P - 14442 - 1. Februar 2014 - 18:23 #

Du, wegen dem Ferrari... wo kann ich buchen?

blobblond 19 Megatalent - 17877 - 1. Februar 2014 - 18:36 #

Ferrari F355 GTB - 30 Minuten selber ahren 99€!

http://www.mydays.de/geschenkidee/f355-fahren-hof

Ja ist kein Wochenende ,aber besser als nix!;)

Punisher 19 Megatalent - P - 14442 - 1. Februar 2014 - 21:11 #

Na geh, 30 Minuten, da schafft man ja grad mal 150 km oder so... oder abholen in der Innenstadt zur Rush Hour. Oder permanent irgendein Weichei auf dem Beifahrersitz. Ja ne, da wurde oben was anderes versprochen. :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33982 - 2. Februar 2014 - 1:25 #

Und dann noch ein halber Oldtimer, nee,nee,nee.

Punisher 19 Megatalent - P - 14442 - 2. Februar 2014 - 20:37 #

Och, n F-40 wäre auch ein halber Oldtimer... optisch erinnert mich der 355er immer noch ein wenig an den Testarossa, das gibt Pluspunkte. :) Ich mag eigentlich alte Autos deutlich lieber als Neue, insofern wäre das kein Minus bei mir.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 33982 - 3. Februar 2014 - 2:13 #

Nur das der F-40 in einer komplett anderen Liga spielt. Ein limitiertes Strassenmodell eines Super-Sportlers gegen ein "Brot und Butter" Auto von Ferrari zu vergleichen ist schon schwierig. ;)
Zudem ist der F 458 doch um Welten besser als der F 355, und da war noch der F 360 dazwischen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 1. Februar 2014 - 14:24 #

Und Bioshock Infinite..ach jaaa und Outlast

Pat1986 11 Forenversteher - 642 - 1. Februar 2014 - 0:42 #

Anstatt mal richtige Bomben, wie ein Forza Horizon oder Halo 4 rauszuhauen, kommen die echt mit Spielen aus der Ramschkiste.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 1. Februar 2014 - 0:44 #

@Green Yoshi:
Verdammt, so etwas wollte ich auch gerade schreiben. Warst schneller :)

(Wollte eigentlich als Antwort posten, irgendwas ist da schiefgelaufen)

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 1. Februar 2014 - 1:07 #

Mal abgesehen davon, dass es eigentlich peinlich ist das MS nur Spiele raushaut die neu für unter 20€ erhältlich sind, ist Metro 2033 ein super Spiel. Gold-Member, die es noch nicht gespielt haben, haben unter Umständen sogar mehr Freude daran als die PS+-Spieler an Metro - Last Light. LL versteht man nur schwer ohne den Vorgänger.

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 1. Februar 2014 - 1:23 #

Und was hat Qualität jetzt mit dem Preis zu tun? Es gab seit Beginn der Aktion immer die Mischung aus "Normalo"-Spiel und Arcade-Game. Und nenn mir jetzt mal einen Arcade-Titel, der mehr als 20 Euro kostet. In der Vergangenheit waren da mit Defense Grid, M&M: Clash of Heroes, Lara Croft: GoL und jetzt Toy Soldiers : CW richtig guter Stoff dabei.

Offenbar scheinen sich manche rein von GWG "ernähren" zu wollen und sind dann enttäuscht, wenn sie nicht einen Maximal zwei Monate alten Blockbuster geboten bekommen. Wer mit der Einstellung an die Sache ran geht, wird jetzt und auch weiterhin enttäuscht werden. Gleiches gilt für alle, die immer noch den unsinnigen Vergleich mit PS+ ziehen.

Namenloser (unregistriert) 1. Februar 2014 - 1:41 #

Unsinnig, weil es bei der Konkurrenz Spiele wie Metro: LL und Bioshock Infinite gibt, während sich 360-Besitzer mit vier Jahre alten Spielen wie Metro 2033 abspeisen lassen müssen? ;-)

Für die Xbox One gab es sogar noch gar keine Games with Gold Spiele, während es auf der PS4 immerhin Resogun, Contrast, Don't Starve und Outlast gibt.

Sciron 19 Megatalent - P - 16197 - 1. Februar 2014 - 1:51 #

PS+ ist aber keine "Konkurrenz" zu GWG und umgekehrt. PS+ ist ein Konzept, zu dem neben den monatlichen "kostenlosen" Titeln auch exklusive Inhalte, der Cloud-Speicher usw. gehören.

GWG war urspünglich als Countdown zum Launch der XOne gedacht und wurde nun eben fortgesetzt. Was hat das nun miteinander zu tun? Hätte MS die Aktion zum Launch tatsächlich beendet, würde diese permanente Diskussion gar nicht geführt werden. Man sollte sich als Gold-Mitglied lieber freuen, wenn man hier den ein oder anderen entgangenen Titel noch mitnehmen kann, den man sich sonst vielleicht eh nie gekauft hätte. Stattdessen wird aber wieder großflächig rumgemault, wie es Internettypischer nicht sein könnte.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 1. Februar 2014 - 8:31 #

Hervorangend ausgedrückt. Aber das ist eben unsere Geiz ist geil Gesellschaft.

Lucky J 13 Koop-Gamer - 1541 - 1. Februar 2014 - 9:33 #

Das Totschlagargument mit der "Gesellschaft" musste ja kommen ;)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 1. Februar 2014 - 9:40 #

Ja was es ist doch so? Da kann sich niemand, auch ich nicht, von ausnehmen.

Nice Guy (unregistriert) 1. Februar 2014 - 11:31 #

Das hat nichts mit "Geiz ist Geil" zu tun, wenn man zwei kostenpflichtige Services miteinander vergleicht. Es verlangt keiner von Microsoft, dass sie genau wie Steam, Origin und uPlay kostenlosen Multiplayer ermöglichen.

Not so nice guy (unregistriert) 1. Februar 2014 - 15:26 #

Es verlangt aber auch keiner von Microsoft, das sie ihre Infrastruktur anschotten, und nur über deren Server gespielt werden kann.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 1. Februar 2014 - 2:24 #

Der Preis hat gar nichts mit der Qualität zu tun. Ich finde trotzdem, dass MS es sich teilweise ein bisschen leicht macht bei "Games on Demand"-Titeln. Nur Spiele, die es in der Software Pyramide gibt... peinlich ist vielleicht das falsche Wort, aber da wäre mehr drin. Und der Vergleich mit PS+ hinkt, keine Frage. In de Zusammenhang war es aber weniger auf den Dienst, als auf das Spiel bezogen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 9:57 #

Volle Zustimmung meinerseits. Auch mir hängt das Genörgel von einigen die anscheinend aus purer Lust am Bashen auf den GWG Titeln rumhacken zum Hals raus :)

v3to (unregistriert) 1. Februar 2014 - 11:55 #

es ist mir immer noch nicht klar, was daran peinlich sein soll, wenn spiele ähnlich einer zeitschriften-vollversion als goodie mitgegeben werden. das mag so der eindruck sein, weil für sony-kunden es durchaus ein grund ist, den dienst überhaupt abzuschließen.

bei ms war es bis zur einführung von games with gold einzig und allein multiplayer oder überhaupt internet-fähigkeit und ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand wegen der spiele sich nen gold account leistet... die preise wurden btw seitdem nicht erhöht, man bekommt material für die pile of shame (ist ja abgesehen vom alter wirklich nicht so, dass da permanent schund rausgehauen wird) und kann es auch weiterspielen, wenn man gold nicht weiter nutzt.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 1. Februar 2014 - 12:06 #

Leider kann ich den Kommentar nicht mehr ändern, sonst würde ich "peinlich" auch abändern. Es geht mir einfach darum: Da wäre mehr drin als Software-Pyramide-Spiele (im Games on Demand-Bereich). Klar, in erster Linie ist es nett überhaupt irgendetwas zu bekommen, aber irgendwie ist es schon ein wenig lieblos, welche Titel von MS kommen. Ich meine, was spricht dagegen mal einen Knaller rauszuhauen wie z.B. Halo 4?

v3to (unregistriert) 1. Februar 2014 - 12:38 #

dagegen spräche überhaupt nichts, bei sowas wie halo 4 (wobei mich die art spiel total kaltlässt, insbesondere halo) würde das mit dem multiplayer ansatz beim gold-account ja schon wieder sinn machen...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12879 - 1. Februar 2014 - 1:15 #

Kann die Kritik nicht ganz so nachvollziehen. Im Gegensatz zu PS+ darf man die Spiele auch richtig behalten, selbst wenn das Abo ausläuft und man bekommt die auch ohne was dafür zu tun direkt auf den Account freigeschaltet.

Bei PS+ wird das Spiel nur verliehen... und kaufen muss man es quasi auch noch, sonst ist es nächsten Monat trotz PS+ Abo unwiderbringlich weg.

Finde schon, dass es Microsoft da tatsächlich richtig macht.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 1. Februar 2014 - 1:20 #

Ganz im Ernst: Ich sehe Games With Gold auch nicht wirklich als Konkurrenz zu PS+. Niemand wird sich nur wegen den Spielen eine Gold-Mitgliedschaft kaufen, aber wenn man sie hat ist es eine nette Beigabe.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 1. Februar 2014 - 1:28 #

Allerdings ist PS+ eigentlich dafür konzipiert, dauerhaft genutzt zu werden, nicht nur zeitweise. Das wird durch Features wie Spielstände in der Cloud oder automatisches Downloaden von Firmware- und Spiele-Updates deutlich. Insofern macht auch Sony an sich nichts falsch, wenn die IGC nur während der Abo-Laufzeit verfügbar ist. Zumal die Spiele auch nicht gelöscht werden, sondern wieder verfügbar werden, wenn man nach einer Auszeit wieder Plus-Mitglied wird.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 75284 - 1. Februar 2014 - 1:31 #

na ja dieses Argument wurde ja schon oft gebracht. ist zwar richtig, aber mir ist die PS+ variante doch lieber. Metro 2033 habe ich z.b. bereits. ok es gehört mir und ich darf es behalten, aber ganz ehrlich: was soll ich damit? nach dem durchspielen wars das für mich.
SP-Spiele haben bei mir selten einen hohen wiederspielwert und ich glaube jetzt nicht, dass ich da so eine große ausnahme bin.
anders sähe es bei MP-Titeln aus, aber da ist es genau andersrum. die könntest du bei MS dann zwar behalten, aber ohne Gold hast du davon auch nichts.
Das Sony die PS+ Spiele auch automatisch auf den Account buchen könnte stimmt und wäre etwas serviceorientierter. Aber das ist für mich ein kleiner Abzug in der B-Note und war bisher noch kein Problem.

Namenloser (unregistriert) 1. Februar 2014 - 1:36 #

Du brauchst aber eine aktive Xbox Live Gold Mitgliedschaft, um die Spiele runterladen zu können und die ist nicht gratis. Geschenkt wird einem auch bei Microsoft nichts. Shadowrun, das es vor einigen Monaten gab, funktioniert sogar nur mit Xbox Live Gold. Du bis die erste von der ich höre, dass die Spiele direkt auf den Account freigeschaltet werden. Soweit ich weiß muss man die immer noch aktivieren, also der Download-Liste hinzufügen. Und wenn man die Gold-Mitgliedschaft länger als 12 Monate ruhen lässt, verfallen die Spiele wieder.

Aber die meisten Konsolenbesitzer haben eh Gold und PS Plus. Letzteres gab es zwischen den Jahren für 33 Euro bei Amazon, ich bin daher bis Mitte 2016 PS Plus Mitglied.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12879 - 1. Februar 2014 - 11:41 #

"Soweit ich weiß muss man die immer noch aktivieren, also der Download-Liste hinzufügen." - Falsch. Wenn ich XBLG habe, muss ich da nichts aktivieren. Die sind dann direkt unter "Meine Spiele" vorhanden und bleiben es auch, wenn man sie nicht im entsprechenden Zeitraum beachtet hat.

"Und wenn man die Gold-Mitgliedschaft länger als 12 Monate ruhen lässt, verfallen die Spiele wieder." - Das ist soweit auch falsch. Die Spiele werden genauso behandelt, als hättest du die ohne X-Box Live Gold gekauft.

Anonymous (unregistriert) 1. Februar 2014 - 11:55 #

""Und wenn man die Gold-Mitgliedschaft länger als 12 Monate ruhen lässt, verfallen die Spiele wieder." - Das ist soweit auch falsch. Die Spiele werden genauso behandelt, als hättest du die ohne X-Box Live Gold gekauft."

Im Kleingedruckten steht was anderes, aber lassen wir uns überraschen.

blobblond 19 Megatalent - 17877 - 1. Februar 2014 - 12:47 #

Na dann poste doch mal ein Link dazu um deine Aussage zu untermauern...
Ist es wirklich heutzutage so schwer Quellen mitzuliefern?
Bestimmt kommt dir nichzt mehr viel oder der Spruch "Google doch selber".
Warum sollte ich das tun?Stell ich behauptung auf oder du?

Anonymous (unregistriert) 1. Februar 2014 - 13:13 #

Oh, sorry dass ich mich in die Diskussion von Novachen und Namenloser eingemischt habe. Als Unregistrierter kann man überhaupt keine Links posten.

ichbinsblobblond (unregistriert) 1. Februar 2014 - 13:45 #

Kann man wenn man weiß wie.
ww w.gamersglobal .de

Name (unregistriert) 1. Februar 2014 - 17:55 #

oder man lässt einfach dass www weg.

gamersglobal.de/tests

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 1. Februar 2014 - 20:09 #

Hey, Du musst blobblond sein. Erwischt^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 20:43 #

Nein , das ist bestimmt sein böses Alter ego :)

Apache (unregistriert) 1. Februar 2014 - 18:40 #

"man bekommt die auch ohne was dafür zu tun direkt auf den Account freigeschaltet."

Schön wäre es. Habe es gerade mal mit Metro 2033 ausprobiert.OHNE was zu tun, taucht es leider nicht in meiner Spieleliste auf :(

-Stephan- 12 Trollwächter - P - 1024 - 1. Februar 2014 - 6:05 #

Hast du da zufällig eine Quelle für? Ich ging bisher auch davon aus, die Spiele kann man dauerhaft behalten,anderes ist mir nicht bekannt. Aktivieren, also Downloaden muss man das
Spiel schon. Allerdings finde ich nur Quellen in denen steht, das sie quch nach Ablauf der Goldmitgliedschaft nutzbar sind.

Zum Angebot selbst, ich meine mich zu entsinnen das monatlich Spiele für 35 Euro Gesamtwert in etwa rausgehen sollen. Für viele Goldmitglieder wurde es halt schon eine Dreingabe, Gold gabs ja schon weit vorher.Zusammen mit den Onlineservices und Deal of the Weeks finde ich das schon eine nette und lohnende Möglichkeit, seine Sammlung zu komplementieren.

Ich kann daher die allgemeine Kritik nur bedingt teilen. Man sollte halt nicht erwarten für den Preis Onlineservices, wöchentliche Sonderangebote und dazu topaktuelle Spiele umsonst zu bekommen.

Daher hinkt für mich auch der Vergleich mit PSPlus, wo man das Spiel so lange nutzen kann wie man monatlich zahlt. Das ist halt ein anderes Geschäftsmodell.

Kann mich meinem Vorredner aber nur anschließen, Jahreskarten gibt es für beide Systeme öfter preisgünstig auf Amazon und co zu finden. De facto bekommt man für sein Geld so oder so einen Mehrwert auf beiden Systemen.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 8:41 #

Verfallen nicht. Einmal auf den Kostenlosen "Kaufbutton" gedrückt und es ist freigeschaltet.
Wer es auf Nummer sicher will lädt die Titel halt runter und sichert sie auf nem Stick oder externen Platte. Da kann MS nicht nachträglich deaktivieren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8100 - 1. Februar 2014 - 9:23 #

Bei "nicht können" wäre ich vorsichtig mit der Aussage. Es brauch nur ne Art "Cookie" in dem Programm mit drin sein, welcher ein Ablaufdatum hat und sich dann via MS-Check erneuert. Soweit ich weiss, werden so zB die XBLA gehandhabt.

Anyway. Metro 2033 gutes Spiel, nur bissle schon sehr alt.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 11:17 #

Halte die Chance für relativ klein. Da die Spiele ja offline starten gäbe es also kein Problem solche Datumscookies auszutricksen indem man die Spiele zur Not offline mit falschem Datum startet. Und ich bezweifle das MS bei diesen Resterampen-Titeln so einen Aufwand betreibt.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 1. Februar 2014 - 8:36 #

Microsoft hat nie gesagt das es mit Games for Gold in Konkurrenz zu Sonys PlayStation+ treten will. Diese News werden doch nur noch von Sonyfanboys benutzt um zu zeigen wie "geil" sie doch alle sind und das Sony sowieso alles besser macht als Microsoft. Ausdrücklich: ich meine nicht alle die das hier kritisch kommentieren.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9422 - 1. Februar 2014 - 8:46 #

Nur weil sie es nie gesagt haben, heißt es ja nicht, dass es de facto nicht so ist. Beides sind Premium-Angebote, beide bieten monatlich Spiele an. Dass man das eine dauerhaft besitzt und das andere nur, wenn die Mitgliedschaft besteht, ist eine (deutliche) Nuance. Mehr aber auch nicht.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 9:00 #

deutliche Nuance? Is das nicht etwas Oxymoronisch?

Naja. Irgendwie stimmt es schon. Ich glaube MS hätte Games for Gold nicht gemacht wenn PSN+ nicht so große Wellen geschlagen hätte. Denke an die PS3-360 Ära zurück: GOLD war Pflicht für Online-Spielen und sämtliche Onlinedienste. PSN war immer für alles kostenlos. PSN musste also ne gehörige Schippe drauflegen um den Leuten zu verkaufen in Zukunft zu zahlen für Dinge die bisher gratis waren. Also kam die Spielevermietung PSN+. Jetzt schien natürlich Gold wieder der bescheidenere Dienst. Ich zahle hier für etwas das die anderen Umsonst bekommen und wenn die wie ich zahlen kriegen die sogar Spiele. Also musste MS nachziehen.

Mir ist MS sogar sympatischer weil ich dort meine Goldgames besitze. Mietmodell bei PS3 will ich nicht. Habe nichtmal meine Gratismonate genutzt und hole mir die Titel lieber teurer dafür Retail. Was nicht heißt das ich bei MS Gold verlängert hätte wenn die Titel nur ein kleines bisschen besser ausgewählt werden würden. Natürlich keine Toptitel wie bei Sony. Aber etwas besseres als bisher kann man schon abliefern. Vorallem an Weihnachten hatte ich nochtmal nen Knaller erwartet. Etwas aus dem eigenen Haus wie Halo 4 oder Halo 1 Aniv. hätte ja nichts gekostet und die Leute heiß auf die Nachfolger gemacht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 1. Februar 2014 - 15:05 #

"PSN musste also ne gehörige Schippe drauflegen um den Leuten zu verkaufen in Zukunft zu zahlen für Dinge die bisher gratis waren."

-> Sofern wir hier nur von der PS3 sprechen, stimmt Deine Aussage nicht. Auf der PS3 gibt es nichts, was man nur mit PS+ nutzen kann, was vorher umsonst möglich gewesen wäre. PS+ ist ein reiner Zusatzservice.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 16:14 #

Weiß ich doch. Aber ich denke Sony als Unternehmen wird schon davon ausgehen in den nächsten 2 Jahren möglichst alle PS3ler zu PS4lern zu machen. Und da beschwert man sich weniger über die Online Gebühr wenn man die ja schon gerne für das (wirklich gute) Spielepaket zahlt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 1. Februar 2014 - 17:01 #

Da gebe ich Dir recht.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 1. Februar 2014 - 9:06 #

Da hast du natürlich recht mit. Klar will MS auch was für seine Kunden tun um einen Anreiz für Gold zu bieten. Mir ist auch klar das PS+ erheblich aktuellere Spiele bringt. Ich finde PS+ ja auch gut und nutze es auch selber. Was mich eben immer noch bzw. immer mehr aufregt ist diese enge total dämliche Sichtweise einiger Menschen. Sony und MS sind beides Konzerne die gegen und miteinander arbeiten. Und wir sollten froh sein das es so ist. Wenn es nur noch einen gäbe würde der andere tun und lassen was er will.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 10:01 #

Du hast es oben doch schon mit einem Wort ausgedrückt: Fanboys. Das schlimmste was es gibt. Stehen bei mir auf einer Stufe mit Religionsfanatikern :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9422 - 1. Februar 2014 - 10:13 #

Das Fanboytum von Sony ist ja eine Sache, das schlechte Marketing und Entwicklung von Microsoft nunmal die andere. Und die sollte MS zu denken geben. Natürlich ist das hier eine kleine Baustelle, da hat die Xbox One anderswo weitaus größere. Dennoch ist es schlechte PR, wenn MS ein Spiel anbietet, Sony jedoch im selben Monat schon den Nachfolger. Das ist einfach nur dumm gemacht.

Natürlich ist Konkurrenz durchaus wichtig, weswegen aber MS endlich mal die Kurve bekommen sollte, insbesondere bei der Öffentlichkeitsarbeit. Das schaffen sie seit nun 8 Monaten schon nicht.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 1. Februar 2014 - 10:19 #

Okay Marketing ist wirklich nicht optimal gelaufen. Man merkt das MS mal wieder oder immer noch im Umbrauch ist und die rechte Hand nicht weiß was die Linke macht. Ob die Entwicklung schlecht ist sei mal dahin gestellt.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 11:34 #

Sorry. MS hat bei mir verschissen. Nicht wegen ihrer peinlichen bis dämlichen PR oder Führungslosigkeit sondern wegen dem was sie ohne PR-Pannen und Co vor hatten. Natürlich ist Sony damit nicht automatisch der Heiland. Aber ich bin damit unabhängig von der schlechteren technik und dem höheren Preis nicht wirklich gewillt in der Next-Gen weiter bei MS zu bleiben. Sony scheint (betonung auf scheint) derzeit die bessere Alternative. Sollten die am Ende auch den Kunden gängeln oder verarschen wollen sind sie mit Sicherheit nicht nur bei mir auch unten durch. Bis dahin hat MS nunmal einen selbstgewählten und selbstverschuldeten schweren Stand.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 1. Februar 2014 - 11:42 #

Das ist ja auch okay ist eben deine persönliche Einstellung und Meinung die ich akzeptiere. Aber meine persönliche Meinung ist eben: Xbox One vor PS4. Was mich "ankotzt" ist eben wegen meiner persönlichen Meinung immer wieder angegriffen zu werden. Man muss eben anderen Menschen ihre, aus welchen Gründen auch immer, Meinung lassen. Mehr will ich gar nicht.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9422 - 1. Februar 2014 - 12:14 #

Da stimme ich dir sogar zu, es scheint heutzutage eine seltene Gabe zu sein, die Meinung anderer Menschen zu akzeptieren.

Mir ging es ja darum, dass auch die Premium-Dienste nunmal in Konkurrenz stehen und es dadurch wieder komisch aussieht, wenn MS im gleichen Monat ein Spiel bringt, von dem man weiß, dass Sony den Nachfolger zur Verfügung stellt.

Positiv ist, ohne Frage, dass beide Anbieter in ihrem Premiummodellen, Spiele "kostenlos" zur Verfügung stellen.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10732 - 1. Februar 2014 - 12:28 #

Ich hab ja nie abgestritten das PS+ Spiele aktueller sind. Natürlich stehen sie in Konkurrenz. PS+ hat eben die besseren Spiele. XBL Gold eben die besseren Server und Multiplayer Struktur. So kann sich jeder das raussuchen was seinem Geschmack eben besser gefällt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 11:02 #

Ich persönlich halte Öffentlichkeitsarbeit für völlig überbewertet. Denn die meisten Leute die MS Produkte haben wollen, kaufen diese auch, und wenn noch so viele Leute meinen, "MS ist Scheiße".
Andere die MS sowieso nicht mögen, wirst du auch mit noch so toller Öffentlichkeitsarbeit nich überzeugen können.

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 1. Februar 2014 - 11:08 #

Ich kenne einige Briten, die wegen des Preises von 360 auf PS4 wechseln. Und der "Aufpreis" wurde nicht gut kommuniziert. Hinzu kommen jetzt ja auch noch die Graphikschwächen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 11:34 #

Genauso kenne ich PS 3 Jünger die sich jetzt ne Xone geholt haben :)
Das Thema Aufpreis könnte sich auch bald erledigt haben, wobei ich den Preis immer noch für fair halte. Grafikschwächen ??? Wie zum Teufel willst du am Anfang einer Konsolengeneration zuverlässig sagen können ob eine von beiden Grafikschwächen hat ? Jede Konsole bisher brachte in der 2. Generation Grafikperlen hervor die niemand für möglich hielt.
Das ist alles eine Sache der Umsetzung. Je nachdem wie motiviert die Programmierer sind. Bestes Beispiel hierfür ist immer noch das Snes. Dort hätte niemand am Anfang auch nur einen Centt drauf gewettet das die Kiste schnelle Action ohne Ruckeln hinbekommt. Geschweige denn Rendergrafik wie in Donkey Kong Country. :)

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 1. Februar 2014 - 11:59 #

Ich muss zugeben, das überrascht mich!

Ja, ich denke angesichts der Preissenkungsankündigung wird da was passieren. Zeigt aber auch, dass sie von MS für nötig erachtet wird. Sonst würden die das nicht machen. Für fair halte ich den Preis allenfalls dann, wenn man die Kinect nutzen will. Ansonsten kriegt man aktuell schlechtere Graphikleistung zum höheren Preis. Exklusivtitel beider Konsolen mal außen vor.

Naja, 720p v 1080p ist eine Graphikschwäche. Ja, beide Konsolen sind nicht ausgereizt. Da wird noch was kommen. Allerdings bei beiden. Dadurch wird der Abstand nicht kleiner. MS ist sich der Schwächen bewusst, darum wurde die Taktung erhöht und Entwickler können jetzt den Videoteil von Kinect ausschalten.

SNES: Hat das SNES doch eigentlich auch nicht hinbekommen, Starfox, Donkey Kong und Co. liefern Extra-Rechenpower im Modul mit.

Habe mir bei der letzten Generation eine Xbox deutlich vor der PS3 (letztere eigentlich nur wegen Blue-Ray und gratis Onlinespielen) geholt, insbesondere auch wegen dem Controller. Mittlerweile sehe ich aber Sony, sowohl mit PS3 als auch PS4, vorne. Die Xbox-Exklusivititel (Halo, Titanfall, ...) sprechen mich im Vergleich zu den beispielsweise Naughty Dog-Spielen nicht so an. In ferner Zukunft werde ich mir also, Stand jetzt, eher eine PS4 als eine One kaufen. Und da spielt dann auch + eine Rolle, in 2 Jahren werde ich bereits mehr als 20 PS4 Titel haben...

Punisher 19 Megatalent - P - 14442 - 1. Februar 2014 - 17:28 #

Ehrlich gesagt glaube ich, dass MS die Preissenkung wenn nicht unbedingt macht, weil sie sie für nötig erachten - 3 Mio verkaufte Konsolen nach dem PR-Debakel in nur 13 Ländern ist schon sehr sehr gut. Ich würde eher meinen, dass sie Sony damit ein wenig unter Druck setzen wollen. MS kann es sich im Gegensatz zu Sony leisten, die Konsolen eine Weile ohne Gewinn/mit kleinem Verlust zu verkaufen. Der Gesamtkonzern Sony kann es sich hingegen nicht leisten, die im Vergleich zum Gesamtumsatz geringen Gewinne im Entertainment-Bereich noch zu schmälern. Folglich passiert hier etwas ganz normales: Der Stärkere (rein finanziell) setzt den Schwächeren unter Druck, indem er den Preisvorteil negiert und sogar für die Ultra-Sparfüche noch eine Variante ohne Laufwerk anbietet, die unter dem Preis der PS4 liegt. Sofern es so kommt. Das wäre genau das was ich tun würde, wenn ich einen Konkurrenten unter Druck setzen wollte, der finanziell im Moment nicht optimal positioniert ist.

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 1. Februar 2014 - 17:43 #

Das ist ein guter Gedanke. Hinzu kommt, dass die PS4 ja kaum lieferbar ist und MS so eine Hardwarebasis schaffen kann, die sie sonst wohl nicht hinbekämen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14442 - 2. Februar 2014 - 20:47 #

Na, das "kaum lieferbar" sollte Sony allerdings langsam mal wirklich in den Griff kriegen. Meine PS4 hab ich mehr oder weniger durch Zufall bekommen, weil ein Kollege sie bei MediaMarkt in den 20 Minuten, die sie da vor 2 Wochen oder so mal verfügbar war, bestellt hat und seine Frau tierischen Terror schob, dass er das Ding wieder loswerden soll. :)

Ansonsten ist es imho echt blamabel, wenn zwei Monate nach dem Launch noch nicht mal alle Vorbesteller bedient werden konnten und auch keine Besserung in Aussicht ist, wenn man bei GameStop/MM/Saturn anfragt. Passiert sowas kurzfristig zum Launch mal für 2-3 Wochen ist das ja okay und zeugt einfach von großer Nachfrage, aber über Monate ist es entweder sehr bescheidene Planung oder irgendein anderes Problem, von dem die Öffentlichkeit nichts mitbekommt (GDDR5-Mangel? Ausschuss-Probleme bei der Fertigung?) auch wenn viele es - für mich unverständlich - scheinbar als Qualitätsmerkmal sehen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23754 - 2. Februar 2014 - 21:42 #

Bei der Wii hat es sich bis August 2007 hingezogen und im Weihnachtsgeschäft war dann wieder alles weg. Die besten Chancen dürftest Du in den Sommermonaten haben, dann haben die Leute anderes im Kopf (Fußball-WM, Urlaub, Freibad).

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 2. Februar 2014 - 22:15 #

Ich finde es auch ein wenig unschön, wie das floppt. Man sieht aber denke ich, dass MS und Sony mit einer ähnlichen Stückzahl auf die Veröffentlichung gepusht haben. Sony verkaufte mehr, MS weniger, ist dafür lieferbar. Vermutlich gab es keine Wahl, denn wenn jetzt noch nicht alle Vorbesteller bedient sind, müsste die PS4 im Umkehrschluss ja noch vor der Veröffentlichung stehen. Unschön ist es aber allemal!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62492 - 1. Februar 2014 - 17:46 #

Was das Snes angeht, das der FX Chip seinerzeit sein Scherflein dazu beitrug ist klar. Es ging nur darum das sich sowas am Anfang der Konsole sowas niemand vorstellen konnte. Im übrigen ist es doch gar nicht gesagt das Sony den Vorsprung negiert. Ein geschickter Programmierer wird sicher auch aus der Xone mehr als genug herausholen. So das am Ende wieder Gleichstand herrschen wird, wie jetzt bei 360 und PS 3. Umso besser für die Spieler, wir können uns schon jetzt auf die kommenden Perlen freuen. Und super für den Pc, weil dann hoffentlich nicht mehr der 2006er Pc für eine Konsolenumsetzung reicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23754 - 1. Februar 2014 - 20:15 #

Donkey Kong Country lief ohne Extra-Chip:
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Super_NES_enhancement_chips

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 1. Februar 2014 - 20:58 #

Das ist ja dann megakrass, thx! Hatte das irgendwie aus einem Podcast in Erinnerung. Donkey Kong ist eines der geilsten Spiele auf dem SNES, beide Teile.

Aeneas Weckenmann (unregistriert) 1. Februar 2014 - 11:59 #

Nintendo hat auch nie gesagt in Konkurrenz zu Sony und Microsoft treten zu wollen. Das hält hier auch niemanden davon ab ständig die WiiU mit PS4 und Xbox One zu vergleichen. Aber kaum wird die heilige Kuh Microsoft kritisiert, hagelt es wehleidige Kommentare...

Anonymous (unregistriert) 1. Februar 2014 - 12:05 #

Auch wenn ich wahrscheinlich gegen Windmühlen rede: Wenn die PS+ Mitgliedschaft ausläuft, sind die Spiele nicht weg. Sobald man wieder PS+ Mitglied ist hat man Zugriff auf ALLE Spiele, die man während der vorherigen PS+ Mitgliedschaft mit seinem Account verknüpft hat. Und die PS+ Spiele funktionieren auch offline, sie bekommen einen Zeitstempel und werden mit der internen Uhr der Konsole verglichen, die sich nicht manipulieren lässt.

Games for Gold wird für mich erst interessant wenn es die ersten Xbox One Spiele gibt. Meine Xbox 360 hab ich bereits letztes Jahr verkauft und Multiplattformspiele lieber auf PC gespielt. Dort sehen die meisten Spiele auch einen Tick besser aus und ich kann sie mit dem gewohnten 360-Controller spielen.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 1. Februar 2014 - 12:26 #

Stimmt ja soweit. Nur ist der Unterschied eben, dass ich bei PS+ in Phase in denen ich nicht Abonnent bin eben meine PS+Spiele nicht runterladen oder spielen kann. Beides geht bei MS.

Beide Modelle sind für sich ja gut. Und auch beide Freiwillig. ;)
Aber ich finde eine Spieleflatrate auf Abo (PS+) muss natürlich andere Anreize liefern als ein Bonus auf ein bestehendes und etabliertes Online-Abo (Gold). Und da MS weniger Restriktionen auferlegt graben sie halt in der Ramschkiste was die Titel angeht etwas tiefer. Finde beides legitim. Und wer will nutzt es, wer nicht nicht.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 1. Februar 2014 - 13:36 #

Immer die selbe Diskussion unter Games with Gold News. Man könnte das auch so sehen. Wenn jemand XBL Gold und PSN+ hat, kann er aktuell die Metro Spiele umsonst zocken. Think positiv. :-)

Punisher 19 Megatalent - P - 14442 - 2. Februar 2014 - 20:56 #

Die Spiele bei PS+ gewinnen ohne Frage klar gegen Gold. Darüber muss man glaub ich nicht diskutieren. Allerdings frage ich mich persönlich immer noch, wie sich das für Sony rechnet.

Fast alle PS3-User die ich kenne haben seit der Einführung von Gold kein einziges Spiel mehr gekauft. Ich hab ja selbst inzwischen ein Backlog der Gratisspiele... ich hab ja wirklich nichts dagegen, wenn man mir für die 3-4 Stunden, die ich in der Woche zum zocken komme, gratis Futter hinwirft, aber irgendwie mach ich mir da tatsächlich ein bisserl Sorgen um die Verkaufszahlen und die Rentabilität.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 3. Februar 2014 - 1:00 #

Die gleiche Frage stelle ich mir allerdings auch. Scheinbar funktioniert es ja ganz gut, aber wie das rechnerisch sein kann, will mir auch nicht so ganz in Kopf.

Vampiro 21 Motivator - P - 30946 - 3. Februar 2014 - 1:13 #

Ich denke es ist eine Mischung:

- die Early-Adopter kaufen trotzdem noch
- es gibt feste, kalkulierbare Einnahmen. Sony hat also ein Budget und verhandelt dann mit den Spieleanbietern
- wer zum PS+ Erscheinungszeitpunkt nicht gekauft hat, würde vermutlich eher gebraucht kaufen oder sich das Spiel mal leihen (oder auch gar nicht)
- häufig werden zeitgleich DLCs vergünstigt angeboten, ich denke, dadurch kommt auch einiges rein und manche kaufen sich dann DLC, eben weil das Spiel "umsonst" war
- irgendein Indie-Entwickler meinte im Zuge des Steam-Sales, dass die in 2 Jahren (Preis wohl 15 Euro) so viel verdienten wie in den 8 Stunden Flash-Sale für 99 Cent.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit