Six Days In Fallujah: Atomic so gut wie pleite

PC 360 PS3
Bild von Patrick
Patrick 3955 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

10. August 2009 - 12:11 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Es gibt Gerüchte, dass das Entwicklerteam - Atomic Games um Six Days in Fallujah schließen wird. So will es Industrygamers erfahren haben. Bereits im April sprang Publisher Konami von dem umstrittenem Projekt ab, wie wir berichteten. Das Spiel sollte stark angelehnt an den Erlebnissen von 40 Soldaten beruhen, die im Irak 2004 in der Operation Phantom Fury teilnahmen. Konami gab unter starkem Protest von Familien der gefallenen Soldaten nach. Der Einsatz sei kein Entertainment, so die Gegner des Spiels.

Die Entwickler wollten nach einem neuem Publisher suchen. Nun scheint dem Studio langsam das Geld auszugehen. Bereits letzte Woche mussten sie einen großen Teil ihrer Belegschaft kündigen. Wie viele es genau waren, wollte man nicht erzählen. Nach einer internen Quelle zufolge, sind von den ehemals 75 Mitarbeitern gerade mal weniger als ein Dutzend übrig, die nur noch einige offene Aufgaben beenden. "Das Studio versucht die Situation runterzuspielen.", so die Quelle, "Aber in Wirklichkeit ist Atomic so gut wie tot."

Patrick 15 Kenner - 3955 - 10. August 2009 - 12:48 #

Was öffentlicher Protest alles erreichen kann. Aber worin unterscheidet dieser Shooter sich von den duzenden WWII Szenarien? Hätte man das Spiel in 10 Jahren entwickelt oder jetzt daraus ein Film gemacht, gäbe es wahrscheinlich keine Proteste...

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 10. August 2009 - 12:51 #

Eigentlich musst du ja nicht einmal mit WW2-Shooter kommen, es gibt bereits ein Spiel, dass eigentlich auch nichts anderes macht, als momentane Krieger zu simulieren,allerdings sind die Länder, in denen es spielt fiktiv. Der Titel Modern Warfare...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 10. August 2009 - 12:51 #

oder besser gesagt was unterscheidet ihn von zb CoD4?
schade um das projekt wär wenigstens mal was aktuelleres gewesen

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. August 2009 - 12:55 #

Cod 4 ist ein fiktives Szenario mit fiktiven Charakteren.

KosmoM 13 Koop-Gamer - 1769 - 10. August 2009 - 12:56 #

mit selben Grad an Realismus. Beide Titel sind moralisch äußerst fragwürdig.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. August 2009 - 12:59 #

Schon, aber das stört die Kritiker in den USA ja nicht mal so sehr. Eher stört es sie, das das Spiel quasi das Schicksal von echten Personen nacherzählt, deren Verwandten sich nun darüber brüskiert haben, dass der Tod ihrer Familienmitglieder nun zum Entertainment verarbeitet wird.

Da kann man nun mit Doppelmoral dagegen halten, die Bedenken der Angehörigen sind nun mal real.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 10. August 2009 - 13:11 #

dann muss man doch wieder den zweiten weltkrieg hernehmen denn da beschwert sich seltsamer weise keiner!
denn zb BiA ist zb nicht fiktiv und basiert auf den einsätzen irgendeines Trupps nur namen wurden teilweise etwas verändert dies hat man hier bestimmt auch gemacht
seh den sinn da nicht ich hätte als publisher dran festgehalten

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. August 2009 - 13:28 #

Der zweite Weltkrieg und der Irakeinsatz sind auch zwei paar Schuhe. Der eine liegt über 60 Jahre zurück, wurde von den Allierten klar gewonnen und auch in BiA gibt es, wenn ich das Recht in Erinnerung habe, keine realen Personen. Sondern, wie Du schon sagtest, basiert das Ganze nur auf einer echten Einheit.

Der Publisher wollte es so real wie möglich machen, hatte aber scheinbar nicht mit so viel Kritik gerechnet. Es ist halt heikel ein Spiel auf den Markt bringen zu wollen, wenn der dargelegte Konflikt immer noch aktiv ist und Menschen nach wie vor dort ihr Leben lassen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 15. August 2011 - 20:27 #

Eben, rege mich ja auch nicht drüber auf das der zweite Weltkrieg, in dem noch heute lebende Familienmitglieder Greueltaten durch die Russen erlebt hatten, in Spielen verwurstet wird.

Porter 05 Spieler - 2981 - 10. August 2009 - 13:50 #

Wer will auch shcon ein Spiel spielen in welchem Amerikaner Irakische Gefangene mißhandeln?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
3D-Action
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Atomic Games
Eingestellt
0.0
PCPS3360