PS4: Sony plant angeblich Abwärtskompatibilität zu PS1 und PS2

PS4
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 24072 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

29. Januar 2014 - 11:08
PS4 ab 239,60 € bei Amazon.de kaufen.

Sony verkündete diesen Monat auf der CES, dass mit ihrem Streaming-Service PlayStation Now das Abspielen von PS1-, PS2- und PS3-Spielen auf der Playstation 4 und anderen Geräten möglich sein soll (wir berichteten).

Einem Artikel auf der britischen Website Eurogamer zufolge arbeitet Sony aber auch an einer "echten" Abwärtskompatibilität der PS4. Diese soll es ermöglichen, PS1- und PS2-Spiele auf der PS4 abzuspielen. Ob diese über den PlayStation Store gekauft werden müssen oder das Einlegen der entsprechenden Discs ausreicht, ist anscheinend nicht bekannt. Dem Bericht zufolge, der laut Website auf den Informationen eines Mitarbeiters bei Sony beruht, soll die Auflösung der alten Spiele erhöht werden, das Bild ähnelt dann wohl dem von inoffiziellen PS2-Emulatoren für den PC. Ein simples Hochskalieren wie bei den PS2-Spielen, die als Download im Store der PS3 angeboten werden, soll vermieden werden.

McSpain 21 Motivator - 27200 - 29. Januar 2014 - 11:05 #

Bei Einlegen wäre natürlich ein Traum. Aber ich bezweifle das sich Sony die Einnahmen entgehen lässt das ganze wie bei Nintendo im Shop zu verkaufen.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 29. Januar 2014 - 11:15 #

Denke auch das da mindestens ne Gebühr fällig wird.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5918 - 29. Januar 2014 - 11:24 #

Eine Gebühr, um die Disk, die bereits gekauft wurde, abspielen zu können, das wäre schon sehr dreist.

Zottel 16 Übertalent - 4259 - 29. Januar 2014 - 11:47 #

Nicht wirklich, schließlich hast du dir die Spiele eigentlich ausschließlich für die ursprüngliche Konsole gekauft und da funktionieren sie ja auch noch.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 29. Januar 2014 - 12:01 #

Ja sehe ich auch so, du bekommst ja einen extra Service geboten. Und Extra kosten nunmal Geld.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4162 - 29. Januar 2014 - 15:53 #

Kostet es auch Geld wenn du auf einem Blu Ray Player eine DVD oder CD abspielst?

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 29. Januar 2014 - 16:57 #

Ist was anderes, da die Technologien aufeinander aufbauen und es von Anfang an so geplant und entwickelt war. Hier muss aber erst wieder ein Emulator entwickelt oder angepasst werden.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35418 - 29. Januar 2014 - 18:35 #

Es wird für jede Variante ein andere Laserdiode verbaut (also 3 Dioden für einen BluRay Player der auch DVD und CD abspielen kann), das wären dann nach deinem Motto auch extra kosten.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 29. Januar 2014 - 18:38 #

Aber nunmal von Anfang an so entwickelt!

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3202 - 29. Januar 2014 - 21:55 #

Schönreden?
Service?
Kosten für das Programm?
Abwarten und sich (ggf. sogar positiv?) von Sony überraschen lassen?

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7115 - 30. Januar 2014 - 1:04 #

Zumindest das Einstellen einer Downloadversion in den Store verursacht Kosten für Erstellung der Version, evtl. Anpassung und für Traffic. Mag sein, dass das nicht viel ist, aber Sony ist eine Firma und steht finanziell nicht sooo toll da, siehe News der letzten Tage. Gratis aus reiner Menschenliebe werden sie es wohl also eher nicht machen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5468 - 29. Januar 2014 - 21:53 #

Das hinkt doch. Ein Blueray-Player hat in seinen Specs in der Regel auch die Fähigkeiten vermerkt, CDDA und DVD abspielen zu können. So wie ich das sehe, war eine Abwärtskompatibilität bei der PS4 aber nicht von vornherein angekündigt. Also...

Scytale (unregistriert) 29. Januar 2014 - 11:21 #

Alles anzubieten, das wäre ein Traum. Man könnte originale abspielen, was ein Kaufgrund über die XBone für mich wäre) und eben klassiker nochmal über den Store kaufen. Wenn sie das machen würden, dann hätten sie alles ausgebügelt, was sie mit der PS3 und dem Linux verbockt haben.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24072 - 29. Januar 2014 - 14:26 #

Ich fände es am Besten wenn der Emulator verkauft wird, aber die PS2-Spiele, die man bereits hat, kostenlos auf der PS4 installiert werden können. Es müssen ja nicht alle PS2-Spiele unterstützt werden, 80-90% wär eine gute Quote.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 29. Januar 2014 - 14:47 #

Werden wahrscheinlich Spiele mit Emulatoren sein. Ps1 und Ps2 funktioniert ja einwandfrei auf dem Pc. Das dreist ist halt das so viele Firmen die alte Spielen anbieten und wirklich 1:1 den Emulator nehmen. Es kostet Praktisch gar nichts nur den umstand die Einstellungen für jedes Spiel zuspeichern. Dank X86 dürfte das sehr wahrscheinlich sein das sie genau das machen.
Außerdem werden solche Spiele dann bestimmt nicht ein paar Cent kosten sondern wesentlich mehr.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 29. Januar 2014 - 15:34 #

Na ja, Nintendo hat auch keine andere Wahl. Oder sollen die in jede neue Konsole auch je einen Modulschacht für NES-,SNES- und N64-Spiele verbauen? ;)

McSpain 21 Motivator - 27200 - 29. Januar 2014 - 22:26 #

Das Designdokument will ich sehen. :-D

hachel (unregistriert) 29. Januar 2014 - 11:21 #

Solang ich Grandia 2 auf der PS4 spielen kann ist mir alles egal *_*

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1272 - 29. Januar 2014 - 12:50 #

da wäre es vermutlich einfacher die PC version zu porten als die PS version ;)

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5848 - 29. Januar 2014 - 11:26 #

Habe ich das richtig gelesen, das es um PS1 und 2 geht, nicht aber um PS3?

Talaron 16 Übertalent - P - 4018 - 29. Januar 2014 - 11:42 #

Der technische Sprung zwischen PS1/2 ist groß genug, um Spiele auf der PS4 zu emulieren, wie das ja auch bereits zahlreiche Emulatoren für den PC tun. Zwischen PS3 und 4 hingegen ist dieser Sprung nicht groß genug, um insb. spätere Spiele, die die Hardware bis zum letzten ausreizen, flüssig zu emulieren.

Und ohne Emulation geht gar nichts, schlicht weil sich die Hardwarebasis drastisch geändert hat. Hier könnten höchstens die Entwickler mithelfen und ihre Spiele für die PS4 anpassen, sodass es dann HD-Versionen z. B. aktuell bei Tomb Raider geben könnte.

Makariel 19 Megatalent - P - 13849 - 29. Januar 2014 - 11:44 #

PS3 hat nunmal den Cell-Chip der vielleicht damals nach einer guten Idee klang, aber leider völlig anders aufgebaut ist als alle anderen Konsolen davor und danach.

Anonhans (unregistriert) 29. Januar 2014 - 13:52 #

Das würde ich so nicht unterschreiben. Wenn die PS4 genug Power hätte, könnte man die PS3 wahrscheinlich genauso emulieren, wie die PS1 und PS2. Der Prozessor für die PS2 war auch eine "Eigenentwicklung" von Sony. Dass der sich im Gegensatz zu dem von der PS3 vernünftig emulieren lässt, liegt nicht daran, dass der Cell-Prozessor irgendwie komisch, anders und deswegen unemulierbar wäre, sondern daran, dass es einfach verdammt viel Power erfordert, um sowas in Software zu emulieren.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 29. Januar 2014 - 14:59 #

Der unterschied von einem PS3 zu PS2 ist das die Ps3 Konsole ansich viel komplizierter ist. Es gibt übrigens einen PS3 Emulator der im Grund Gerüst steht nur eine Person wird das nicht schaffen man braucht ganze Teams um sowas zu entwickeln. Die Arbeit an solchen Projekten ist nicht sonderlich schön das sollte man mal bedenken. Und erfordert sehr viel wissen es kommen also nicht gerade viele Leute in betracht eine Emu zu machen und wenn die wenigen Leute keinen Bock haben darauf wird es ganz einfach keinen geben.

Ihr stellt euch das immer so einfach vor das man Monate erstmal nur mit Fehlschlägen zukämpfen hat und alleine einfach die Arbeit zu groß ist darauf kommt keiner. Das vielleicht nicht jeder Hobby Programmier das machen kann auch nicht wie bei Snes oder Mega Drive. Es müsten sich viele Fähige Leute zusammen tun dann würde es was werden. Damit wäre die arbeit aber noch nicht getan nach release müsste man für jedes Spiel den Emulator anpassen das müsste auch übernommen werden.

Name (unregistriert) 29. Januar 2014 - 16:15 #

Das ist bestimmt ein guter Beitrag, aber ohne Satzzeichen das reinste Ratespiel. Kommata würden helfen.

Anonhans (unregistriert) 29. Januar 2014 - 18:41 #

Ich hab von einer Softwareemulation auf der PS4 gesprochen. Von Sony selbst. Dass es verdammt kompliziert ist und ne Menge Zeit, Arbeit und Skills erfordert eine Konsole zu emulieren, ist mir völlig klar. Aber wenn irgendwer einen PS3-Emulator basteln kann, denn wohl Sony selbst. Nur macht das halt momentan wenig Sinn, weil die PS4 dafür höchstwahrscheinlich nicht genug Rechenpower hat.

Toxe 21 Motivator - P - 27767 - 29. Januar 2014 - 19:51 #

Deshalb haben sie auch für Playstation Now, wo ja PS3 Spiele via Gaikai gestreamt werden, neue PS3 Hardware entwickelt. Quasi sechs PS3 auf einem Einschub, der dann in die Server Racks gesteckt wird.

Auch dort versuchen sie gar nicht erst die PS3 zu emulieren sondern bauen stattdessen lieber via Hardware eine neue "Server PS3".

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24072 - 29. Januar 2014 - 20:09 #

Es sind sogar acht. Ist einfach stromsparender als Cell und RSX mit Supercomputern zu emulieren. Problematisch könnte die Latenz der PS3 werden, aber angeblich haben sie da ja auch dran geschraubt bei der "Server PS3". Das Bild wird erst gar nicht an den HDMI-Ausgang geschickt, sondern direkt ins Internet.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 29. Januar 2014 - 21:50 #

Ich glaub das wäre Sony zuviel Arbeit und zu teuer einen PS3 Emulator zubauen. Weil man braucht wirklich fähige Leute dazu. Da Sony weder den Chip noch sonst was in der Ps3 selbst entwickelt oder gebaut hat stehen sie im Grunde genauso dumm da, wie jeder andere. Den einzigen Vorteil was sie haben ist Geld aber so ein Projekt kann schon mal 2 Jahre und länger in Anspruch nehmen auch in einem größeren Team.
Rein Technisch dürfte es gehen nur warum sollte man so einen Aufwand betreiben wenn es einfacher geht.

Ps: Sony hat ja nicht mal geschafft einen Ps2 Emulator selbst zu entwickeln. Lieber hat man einfach die PS2 Bauteile in einer Ps3 verbaut.

Toxe 21 Motivator - P - 27767 - 29. Januar 2014 - 22:06 #

"Da Sony weder den Chip noch sonst was in der Ps3 selbst entwickelt oder gebaut hat [...]"

Ja nee, is klar...

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 30. Januar 2014 - 1:03 #

Der Cell wurde von Ibm in Bobingen entworfen und Produziert wurde er von Toshiba und Sony mit. Ibm hat den Cell entworfen Geldgeber und Unterstützer waren die beiden anderen Firmen.
Da Server Cpu in Cell gestallt ein Fettes IBM Label tragen und auch den Vollausbau darstellen. Die ersten Cells waren im Ibm Bladeservern mit 8 Spes kein Wort von Sony oder Tochiba war daran zu erkennen.
Die Ps3 hat nur noch 7 Spes und die Cpus sind im Grunde die die eben einen defekten Spe hatten. Das machte die Ps3 für so eine teuere Cpu recht erschwinglich. Übrigens Sony wollte die PS3 ursprünglich ohne Gpu sondern nur mit Cell raus bringen. Durch MS Xbox360 die noch zusätzlich einen Ati Chip mit hatte wurde Sony erst gezwungen die PS3 zu verschieben. Und kauften bei Nvidia eine abgewandelte Version einer Gtx7800 wo sie bestimmt erst recht nicht wissen wie die Gpu funktioniert,
Sony hat das gemacht das sie zuvor auch gemacht haben sie haben sie Praktisch teile gekauft. Sie sind erst am schluß zur Cell Entwicklung gekommen als Geldgeber nicht als Hersteller genauso wie Toshiba.
Ibm hat den Cell auch alleine weiter Entwickelt zum Cell Be.

Und überall wo der Cell vorkommt ist ein fettes IBM logo zusehen nur in der Ps3 ist ein ganz kleines und ein fettes Sony. Da Firmen sich ungerne ihre harte arbeit verschenken und Sony keine weiteren rechte an der Cell Nutzung hat. Wie wahrscheinlich ist es das sie einen Cell nachbauen könnten?
AMD hat Jahre lang Intel kopiert und haben für einen 486er über 5 Jahre gebraucht den zukopieren.
Ja ja der große Irrglaube Sony hat den Cell gemacht in der Ps3.
Ein Beispiel noch der AMD Cpu in der Ps4 trägt ein fettes sony logo und heist dort super charged haben sie den etwa auch gemacht? Das ist überigens genau das gleiche wie mit Ibm nur ist halt das Amd und Ibm war nicht so vertreten wie AMD heute.

Toxe 21 Motivator - P - 27767 - 30. Januar 2014 - 14:11 #

IBM, Toshiba und Sony waren an der Cell Entwicklung beteiligt, und niemand behauptet Sony hätte die CPU alleine entwickelt oder gebaut. Eine Zeit lang hat Sony die Teile aber auch selbst produziert, schließlich haben sie extra dafür für teuer Geld eine eigene Fabrik hochgezogen.

Anonhans (unregistriert) 30. Januar 2014 - 0:02 #

"Cell (oder auch Cell-Broadband-Engine) ist der Name für eine Prozessorserie, die von IBM gemeinsam mit Sony und Toshiba entwickelt wurde."
Soviel dazu. Ich bin mir sicher, dass bei Sony ne Menge Ingenieure sitzen, die den Prozessor und auch die andere Hardware in und auswendig kennen.
In späteren PS3 Modellen wurde sehr wohl teilweise die PS2 emuliert. Da war im Gegensatz zu den ersten Modellen nurnoch der Grafikchip als Hardware vorhanden, bevor die Abwärtskompatibilität ganz rausgenommen wurde.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 30. Januar 2014 - 1:18 #

wow du hast mal kurz in Wiki nachgeschaut. Aber eins übersehen wer hat den Cell entwickelt? Wo wurde er entwickelt und von wem? Ibm! Sony war ein Geldgeber die Entwicklung war abgeschlossen jetzt ging es darum die Cpu serienreif zumachen. Deshalb heist es auch Ibm Power Cpu und nicht sony oder Toshiba.

Der PSX Emulator war schon zur P4 Zeit verfügbar und konnte schon Ps2 Titel emulieren. sony hat es ohne zusatz Hardware aber nie zustande gebracht. Außerdem ist eine PS2 emulation überhaupt nicht zu vergleichen mit der einer Ps3 und dagegen einfach. Das eine Firma überhaupt extra Hardware verbauen muss zeigt doch das genau. Das es eben zu kosten aufwendig war das ganze zu Emulieren. Weil sie eben anscheinend Probleme hatten mit der alten Geforce Gpu.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2185 - 29. Januar 2014 - 11:39 #

Da will die Next-Gen Konsole richtig ihre Muskeln zeigen und irgend welche alte Spiele laufen lassen, die wahrscheinlich eh nur für 0,1% der (nostalgischen) Spieler interessant sind.

joernfranz (unregistriert) 29. Januar 2014 - 19:06 #

Ich glaube diese Assoziation passt nicht so ganz. Die Möglichkeit ein aktuelles Spiel wie Killzone Shadow Fall spielen zu können, was du wohl mit Muskeln meinst, und zusätzlich alte Klassiker spielen zu können, steht in keinerlei Konkurrenz. Ganz im Gegenteil. Es dürfte viele Spieler geben denen es in erster Linie auf ein tolles Spiel und nicht (nur) Muskeln ankommt. Die dürften sich sicher darüber freuen auch auf ältere Spiele zugreifen zu können.

Lipo 14 Komm-Experte - 2069 - 29. Januar 2014 - 11:45 #

Wenn die Spiele Grafisch aufgehübscht werden , wäre es schon interessant :) . Mit Kantenglättung oder so .

McGressive 19 Megatalent - 13811 - 29. Januar 2014 - 12:47 #

^This
Wenn ich dann auch meine alten Discs dafür nutzen kann, wäre ich auch bereit einen kleinen Obolus dafür hinzulegen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 29. Januar 2014 - 11:49 #

Wäre tatsächlich ein genialer Kaufgrund für die PS4... vor allem wenn es wirklich klappt mit 8x Texturvergrößerung flüssig zu spielen ^^. Wäre nur etwas bitter, weil damit selbst PS2 Spiele besser aussehen würden als die von der PS4 :D.

Wer Final Fantasy X per PCSX2 auf voller Auflösung dem "HD"-Remake gegenüber stellt.. da schneidet die PS3 Version richtig übel ab. Und das ist ja nichtmal nen Einzelfall.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 29. Januar 2014 - 15:02 #

ging mir mit Monster Hunter so auf der Wii U gegen Wii Version mit Dolphin. Da sieht man echt wie wenig arbeit in solchen spielen steckt wenn die Version schon fast das 60 Euro Hd remake erreicht. Nur durch Grafikkarten Effekte ja ja 60 Euro Capcom.
FF hast du eindeutig recht Emulator Version ist deutlich schöner wie das Remake.

Teclab (unregistriert) 29. Januar 2014 - 11:50 #

Das wäre genial. Die PS2 war imho die beste Konsole überhaupt und bei Spielen aus dieser Generation bekommt man auch heute noch kein Augenkrebs (vor allem im Vergleich zu PS1-Titeln). Wäre für mich ein weiterer Kaufgrund der PS4, aber bitte die Discs unterstützen. Ich werde mir kaum meine Spiele noch mal kaufen. Ach das wäre einfach zu schön.

Eigentlich hätte das Tradition, die PS3 spielt ja auch die Vorletzte Generation noch heute ab.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2377 - 29. Januar 2014 - 11:51 #

das wäre ne wirklich feine sachen! daumen drücken das es umgesetzt wird.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 29. Januar 2014 - 11:57 #

und am besten noch ganz im Nintendo Stil den PSP Player....

Nintendo bringt den NDS Adapter ja auch für die WiiU damit man NDS Module darauf zocken kann... auch wenn ich mir das noch immer merkwürdig vorstelle, der obere Schirm als Vollbild auf dem Fernseher, während der untere auf den Controller kommt. Aber egal, Sony kann sowas sicherlich auch :D.

marshel87 16 Übertalent - 5647 - 29. Januar 2014 - 11:57 #

Joooa sone schöne Runde Crash Bandicoot ... :)
Wäre natürlich cool cool cool. Aber Sony macht bestimmt nichts umsonst - bin gespannt was die dafür verlangen werden

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 29. Januar 2014 - 11:58 #

Bei dem Titelbild fällt mir voll auf wie krass hässlich die PS2 Konsole ist! Haha! Dabei fand ich die damals als Kind, dass frisch 1000 DM für alles hingeblättert hat, soooo schön ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 29. Januar 2014 - 11:59 #

Die sieht meiner Meinung nach besser aus als die PS3 oder gar PS4 ^^.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 29. Januar 2014 - 12:11 #

Du bist eindeutig viel zu Retro.
Die PS4 ist ein wahres Schmuckstück der Neuzeit!

immerwütend 21 Motivator - P - 29986 - 29. Januar 2014 - 12:45 #

Ach was! Ein Klapphandy sieht auch viel cooler aus als so ein plattes Smartphone... und Captain Kirk hatte ja auch schon eins ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24072 - 29. Januar 2014 - 14:34 #

Ich find sie immer noch hübsch, vor allem in der vertikalen Position. Erinnert mich ein wenig an den Monolith aus 2001-A Space Odyssey. ^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22958 - 29. Januar 2014 - 17:04 #

Also ich mag das Design auch heute noch :)

v3to (unregistriert) 29. Januar 2014 - 12:15 #

also falls sowas kommen sollte - selbst wenn 'nur' pendant zu nintendos virtual console - würde die ps4 für mich ernsthaft interessant.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Januar 2014 - 12:56 #

Wenn ich bis dahin nicht in die richtige Lösung investiert habe, damit ich ein sauberes Bild der alten Konsolen gespeist bekomme, überleg ich mir das mit der PS4 vielleicht nochmal. Frühestens in einem Jahr ;P

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1689 - 29. Januar 2014 - 13:15 #

Was meinst du denn genau damit? Mit Komponentenkabel und bei 480p-Support sehen die alten PS2-Spiele in Abhängigkeit von den Upscaling-Fähigkeiten des Displays doch ziemlich "gut" aus? Das kann ich zumindest von der Wii behaupten - per Component-VGA Adapter gehts auch am Beamer (sofern der nicht prähistorisch ist und den Farbraum nicht unterstützt). Beim Gamecube verhält es sich glaub ich ähnlich - nur das Kabel scheint schwer zu bekommen. Und für die ganz alten Sachen gibts ja weitestgehend fehlerfreie (!) Emulatoren.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Januar 2014 - 13:40 #

Nö, ich will das ganze durch meinen Receiver schleusen und nicht direkt an den Fernseher packen. Da bekomme ich außer den Bootmenüs auf PS1 und PS2 nichts zu sehen, sondern nur Ton. Lediglich bei der Dreamcast habe ich das Problem nicht, aber das Bild könnte trotzdem besser sein.

Emulatoren sind keine Lösung, sondern eine Notlösung.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1689 - 29. Januar 2014 - 14:22 #

Du meinst so ein HighTech-Dingsi mit einer Fantastilliarden an Ein- und Ausgängen? Benutzt du denn ein Komponentenkabel für die PS2? Wenn ich mich recht ans Setup erinnere konnte oder musste man das manuell einstellen - aber Achtung, gefährliches Halbwissen, hatte damals natürlich selbst nur ne 0815-Röhre. Kann auch gut sein das der Receiver 480i nur über Composite akzeptiert. Eventuell liefert die Dreamcast 480p im RGB-Farbraum und funktioniert deswegen besser? Vielleicht liegts auch am Spiel? (240p) Irgendwas ist da faul... xP

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Januar 2014 - 14:38 #

Muss keine Fantastilliarden Ein- & Ausgänge haben, nur vernünftige Konvertierung für Ausgabe über den Receiver ( -> HDMI) bieten.

Die Dreamcast fragt nach der gewünschten Bildwiederholrate (50 Hz oder 60 Hz), weshalb es da bis auf die Bildqualität keine Probleme gibt.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4162 - 29. Januar 2014 - 15:56 #

Das Component Kabel für den Gamecube hat Nintendo nur in Japan rausgebracht.
Liefert ein superbes Bild. :-)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4551 - 29. Januar 2014 - 17:35 #

Für 133 Euro kannste es jetzt noch bei Wolfsoft kaufen...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 29. Januar 2014 - 13:31 #

Capture Karte für PC kaufen und ein Programm mit gutem Live-Deinterlacer zum "abspielen" nutzen, was es kostenfrei gibt. Sollte das Problem eigentlich beheben...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Januar 2014 - 13:42 #

Würde ich das am PC betreiben wollen, könnte ich direkt zum Emulator greifen. Ist aber nicht das eigentliche Vorhaben, will dafür ja das Wohnzimmer-Setup (Couch, großer Fernseher, Receiver, Anlage) verwenden.

immerwütend 21 Motivator - P - 29986 - 29. Januar 2014 - 14:24 #

Bei der Emulation der Couch sehe ich erhebliche Probleme...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Januar 2014 - 14:35 #

Am PC ≠ Verwendung Wohnzimmer-Setup ≠ Couch emulieren.

Stelle ich mir trotzdem interessant vor ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 29. Januar 2014 - 17:07 #

Naja, aber dafür ist die Spiele die über einen Emulator laufen verhältnismäßig gering. Der Großteil von PS2 Spielen wird vor sich hinruckeln. Und wirklich wenige haben nicht irgendwelche Kompatibilitätsfehler. Emulator ist da bedauerlicherweise lange noch kein Allheilmittel. Dafür sind PCs weiterhin viel zu langsam. Aber für Emulatoren brauchst du auch keinen PC. Gibt es auch für jede Konsole mittlerweile. Die WiiU hat auch nen PS2 Emulator. Weiß aber auch nur, dass der nur recht anspruchslose Spiele flüssig hinbekommt. Da läuft der PSOne Emulator natürlich viel besser. Aber immerhin für Final Fantasy VII-X2 reicht auch die WiiU.

Alternativ kaufst du dir einfach einen Composite->YPbPr oder besser YPbPr/Composite->HDMI Umwandler, die haben soweit nämlich auch eingebaute Deinterlacer und skalierer. Zumindest wenn die Umwandler was taugen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 29. Januar 2014 - 17:11 #

Das Problem bei den PS2 Emulatoren ist nicht die Leistung. Das Problem sind die Timings, um z.B. VPU-0 und VPU-1 synchron zu halten.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24072 - 29. Januar 2014 - 20:13 #

Die PS4 hat ja acht CPU-Kerne, da könnte man beiden Vektorprozessoren einen eigenen Kern zuweisen. Sony hat als Erfinder der PS2 auch mehr Einblick in die PS2-Hardware als die Entwickler der PC-Emulatoren.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 29. Januar 2014 - 20:23 #

So einfach ist das nicht einen Kern durch einen anderen zu ersetzen, sonst wäre es auf "normalen" x86ern ja auch kein Problem. Wie gesagt die Timings dazwischen sind ein Problem, ob die Leute von Sony das hinkriegen, dank Dokumentation? Wahrscheinlich, aber es ist immer noch ein ganzer Haufen Arbeit und die Frage, ob der Aufwand sich lohnen würde, wenn man stattdessen auch einfach die immer billigere Hardware einsetzen kann. (Wie z.b. in form eines zusatzmoduls)

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1689 - 29. Januar 2014 - 17:49 #

Deinterlacing ist ein sehr fauler Kompromiss, an Component führt IMHO kein Weg vorbei.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24072 - 29. Januar 2014 - 19:37 #

Ein PS2-Emulator für die WiiU? Da glaub ich nicht so recht dran, Homebrew funktioniert bisher nur im Wii-Modus.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 30. Januar 2014 - 8:09 #

Das ist schon lange nicht mehr so....

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24072 - 30. Januar 2014 - 20:47 #

Im Internet findet man nichts zu Homebrew auf WiiU.

"Die Homebrew-Community der Wii U kommt nicht so richtig voran. So sei es zwar geglückt die Virtual Wii Komponente zu hacken - also der Bestandteil der für das Abspielen älterer Wii Spiele zuständig ist - doch die eigentliche Wii U Hardware ist bis dato nicht verfügbar. Der Misserfolg liegt möglicherweise ebenso an der schleppenden Verbreitung der Wii U beim Zielpublikum."

http://www.mynintendo.de/threads/keine-zukunft-fuer-homebrew-auf-der-wii-u.33369/

http://wiiubrew.org/wiki/Main_Page

Ist drei Wochen alt. Google findet auch keinen PS2-Emulator für WiiU.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10613 - 29. Januar 2014 - 18:50 #

wenn man bei der bildquali einbußen hinnnimmt geht das vlt. ansonsten kommt man da nicht rum um einen (schweineteuren) signalwandler. oder man muss die konsole irgendwie modden, dass man n vernünftiges digitales signal rausbekommt.

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1928 - 29. Januar 2014 - 14:31 #

Klingt super, aber mit den PS3-Spielen zusammen wär's erst ein Kaufgrund. Die PS1 und 2 Spile kann ich auch über einen Emulator zocken...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50821 - 29. Januar 2014 - 16:32 #

hurra, endlich ps one games zocken

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22958 - 29. Januar 2014 - 17:07 #

Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Mal schauen, was Sony offiziell dazu sagen wird.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21346 - 29. Januar 2014 - 17:49 #

Bei den PS3-Spielen bin ich mir nicht so sicher, aber bei den PS1/PS2-Spielen sollte es der PS4 locker moeglich sein, die alte Hardware softwaretechnisch zu emulieren. Und solange Sony die games dann ueber PSN verscherbeln kann, ist es ein klares win-win fuer Sony und User.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12134 - 29. Januar 2014 - 17:53 #

Also falls es per einlegen möglich sein wird, werde ich wohl viele Spiele nachholen. Wenn es dann noch Region Unlock sein wird, kann ich endlich das mittelmäßige Grandia 3 spielen:))

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22958 - 29. Januar 2014 - 18:06 #

Das wäre fantastisch! Grandia 3 hätte ich nämlich auch ganz gerne mal gezockt :)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 29. Januar 2014 - 18:52 #

Also für Ps1 hab ich meine Ps3 und ne Ps2 hab ich auch noch aber ein Ps2 Shop für Ps4 wäre was.

Retro72 13 Koop-Gamer - P - 1791 - 29. Januar 2014 - 21:49 #

Super :)) Sony macht alles Richtig :)))

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 30. Januar 2014 - 0:07 #

Fänd ich ne schöne sache wenn es ne Abwärtskompatiblität zu PSX/PS2 Disk spielen geben würde. Aber dann bitte ohne Regiolock. Ansonsten kann ich auch weiterhin meine gechipte Ps2 nutzen, die kann nämlich Importspiele abspielen.

mik 12 Trollwächter - 993 - 30. Januar 2014 - 9:59 #

Destruction Derby 1 in HD wäre toll!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 30. Januar 2014 - 10:58 #

Am Ende hat's für mich ja der Arenamodus und die Musik angetrieben - schade dass der zweite Teil irgendwie seine Wurzeln vergessen hat.

http://www.youtube.com/watch?v=Je9MzDrmlzY&list=PLl8Zu3Ht9n4OR9UanrIdj_i22npOJ5oi4

Gooooooo...... :)

Necromanus 16 Übertalent - P - 4444 - 30. Januar 2014 - 10:57 #

Auf die Umsetzung bin ich gespannt. Vielleicht sind sie genädig und bieten einfach eine App an die das Abspielen der alten Discs ermöglicht. So verdienen sie daran und bitten einen aber nicht für jedes Spiel einzeln zur Kasse

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 93717 - 30. Januar 2014 - 14:13 #

Aha, warum nicht. Ich glaube aber eher nicht, dass man die original CDs verwenden können wird.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22958 - 30. Januar 2014 - 14:37 #

Nein, das wird wohl nicht ausreichen. Ich hoffe aber ähnlich wie Dein Vorposter auf eine App für die PS4, die man einmalig bezahlt und das Abspielen ermöglichen wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit