Microsoft kauft Gears-of-War-Marke und stellt Fergusson ein

360
Bild von Johannes
Johannes 39072 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

27. Januar 2014 - 17:23 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Gears of War 3 ab 5,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im September vergangenen Jahres sagte Phil Spencer von den Microsoft Studios, dass die Entscheidung für oder gegen neue Gears of War-Spiele allein bei Epic Games liegt (wir berichteten). Das hat sich jetzt geändert, denn wie soeben bekannt wurde, hat Microsoft Epic die Marke inklusive der Vertriebsrechte für alle bisherigen Ableger abgekauft. Über die Höhe der Ablösesumme gibt es keine Angaben.

Die nächsten Gears-Spiele werden folglich nicht mehr von Epic oder ihrem polnischen Schwesterstudio Epic Games Poland, zuvor bekannt als People Can Fly, entwickelt, sondern von Black Tusk Studios (ehemals Microsoft Vancouver). Dafür wurde ein alter Bekannter wieder mit ins Boot geholt, nämlich Rod Fergusson. Er arbeitete bis 2006 für Microsoft und wechselte dann zu Epic, wo er als leitender Entwickler an den ersten Gears-Spielen beteiligt war. Zuletzt war er bei 2K Games beschäftigt und hat dort an Bioshock Infinite mitgearbeitet. Gegenüber Polygon erklärte er:

Ich freue mich schon sehr darauf, mich Black Tusk Studios anzuschließen und die Entwicklung der Gears-of-War-Serie zu beaufsichtigen. Ich hatte das Privileg, mit vielen tollen Teams an großartigen Spielen zu arbeiten, aber Gears hat bei mir persönlich den größten Eindruck hinterlassen. Ich kann es kaum erwarten, mehr Details mit euch allen zu teilen.

Je nachdem, wie weit fortgeschritten die Entwicklung des neuen Gears of War bereits ist – Black Tusk konnte schon seit längerem mit der Unreal Engine auf der Xbox One experimentieren – könnte es sein, dass wir den Titel auf der E3 im Juni sehen werden. Zuletzt hatte Microsoft der Serie eine kurze Pause eingeräumt, nachdem die Verkaufszahlen von Judgment (GG-Test: 7.0) vergleichsweise ernüchternd ausgefallen sind.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23893 - 27. Januar 2014 - 16:51 #

DAS ist das Ende der Marke

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69679 - 27. Januar 2014 - 16:57 #

Das war es schon mit dem letzten Teil, und ich meine nicht GoW3!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23893 - 27. Januar 2014 - 19:32 #

Da hatte ich noch Hoffnung auf ein neues GoW von Epic

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65981 - 27. Januar 2014 - 23:21 #

Genau, Böses Microsoft, macht immer alles kaputt^^

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 27. Januar 2014 - 16:56 #

Viel mehr als dieses und eine Hand voller exklusiv Franchises haben sie ja nicht.

Scytale (unregistriert) 27. Januar 2014 - 17:03 #

Stimmt, wer braucht denn schon Systemseller.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 27. Januar 2014 - 18:48 #

Oder anspruchsvolle Titel bei den es nicht um Headshots geht.

Scytale (unregistriert) 27. Januar 2014 - 19:23 #

Zoo Tycoon?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 27. Januar 2014 - 21:21 #

Anspruchsvoll nicht komplex.

Scytale (unregistriert) 27. Januar 2014 - 22:46 #

Forza?

. 21 Motivator - 27828 - 27. Januar 2014 - 17:01 #

Also ein Gears of War zur Zeit der Pendulum Kriege mit den Gameplay der Trilogie würde ich gern spielen.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10283 - 27. Januar 2014 - 17:01 #

Es war zu erwarten die Aussage es würde für die Next-Gen kein neues GOW geben wird nicht lange Bestand haben. Wenn es Epic nicht macht, macht MS es halt selbst.

Xorthos 10 Kommunikator - 545 - 27. Januar 2014 - 17:16 #

Bei Halo haben sie es doch auch ziemlich gut geschafft, das Team zu wechseln und die Seele des Spiels zu erhalten.

Mal schauen, was bei rum kommt.

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 27. Januar 2014 - 21:04 #

Na fand ich persönlich nicht.

Halo 4 war eigentlich schon ziemlich großer Müll leider ^^.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 27. Januar 2014 - 22:00 #

Seh ich auch so. Das Feeling war nicht mehr das Gleiche, und die Story fand ich auch nicht mehr besonders berauschend. Da hat man schon gemerkt, dass nicht mehr Bungie dahinter steckt.

. 21 Motivator - 27828 - 27. Januar 2014 - 23:31 #

Dann spiel mal Killzone Shadowfall ^^

Novachen 19 Megatalent - 13086 - 27. Januar 2014 - 23:55 #

Da ich die SDK gesehen habe. Da hast du leider durchaus nen Stückweit recht.

Killzone, God of War, Halo, Gears of War... haben es im Grunde gemeinsam: Nach Ende der eigentliche Geschichte der Reihe waren irgendwelche Spin-Offs, Fortsetzungen oder Prequels nicht wirklich der Rede wert. Das einzige was mir abseits der Hauptreihe gefallen hat, war Halo Reach... weil es den Buch-Bonus hatte ^^.

andreas1806 16 Übertalent - 5188 - 27. Januar 2014 - 17:33 #

Ich denke nicht dass das eine negative Nachricht ist. Microsoft ist sich sicher der Marke "Gears of War" und deren Bedeutung bewusst, niemals werden sie zukünftig eine schlecht Qualität bei der Marke zulassen.
Ich bin sehr gespannt welche Dinge MS in nächster Zeit für die One hervorzaubert...

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69679 - 27. Januar 2014 - 17:35 #

Solange die Hauptfiguren nicht bonbonfarben angezogen und mit lila Lasergewehren ausgestattet werden, bin ich einfach mal offen für alles. Ach ja, und auch bitte kein hüpfen einführen.

joernfranz (unregistriert) 27. Januar 2014 - 19:03 #

Das würde ich auch so sehen. Kann kaum glauben das Microsoft schlampig mit der Marke umgeht. Für mich hört sich die Meldung eher so an, dass man die Marke noch mal ordentlich pushen will. Ob das letztendlich klappt sei mal dahingestellt, gespannt sein darf man auf jeden Fall.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24950 - 27. Januar 2014 - 17:42 #

Und morgen soll Microsoft ein neues Spiel vorstellen? Zufall?
https://twitter.com/XboxP3/status/427657080988651520

Ich fand den E3-Teaser von Black Tusk weitaus spannender als GoW:
http://www.youtube.com/watch?v=zidvu6UnDaM

GoW war mal cool, aber jetzt sind viele der Xbox 360 Fans Ende 20 und hätten gerne etwas mit mehr Tiefgang. Im US-TV wären Serien wie Breaking Bad, House of Cards etc. auch nicht möglich gewesen, wenn man immer an der Zielgruppe der 15- bis 24-Jährigen hängengeblieben wäre.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 27. Januar 2014 - 18:01 #

Die Begeisterung für die GoW-Spiele konnte ich nie nachvollziehen, ohne behaupten zu wollen, je eines selbst gespielt zu haben - denn das einzige, was mir bei der Berichterstattung der Spiele hängen geblieben ist, lässt sich kurz so beschreiben: Schlachtplatte ohne tieferen Anspruch und superdupermegacoolen Kettensägen-Schusswaffen-Hybriden.

Nein, danke.

BIGIISSxRx 12 Trollwächter - P - 868 - 27. Januar 2014 - 19:07 #

Mann kann ja auch nichts nachvollziehen was man nie selbst gespielt hat oder ? Und Gamer weiß doch was er so von Berichterstattungen zu halten hat :D siehe "killerspiele"

Nein jetzt mal im ernst. Also ich fand das Spiel damals sehr gelungen. Es hat einfach riesen spaß gemacht im Coop auf Splitscreen zu zocken. Die Konsolen egal ob PS3 oder Xbox 360 haben kaum spiele gehabt die ein spiel rausgebracht hat wo man im Splitscreen zocken konnte. Das meiste waren nur sport und kinderquatsch spiele. Damals hat man Turok zu 4. auf einer Konsole oder sogar auf dem PC gezockt. Heutzutage kommt ein spiel raus und es heißt "zu wenig FPS für splitscreen" ... Siehe damals das eine spiel wo mir jetzt nicht der name einfällt auf der PS3. Wo men den ersten teil noch super im Splitscreen zocken konnte und im 2. Teil war das aufeinmal weg ?!?

edit: Resistance hieß der Titel

BIGIISSxRx 12 Trollwächter - P - 868 - 27. Januar 2014 - 19:08 #

Hier mal was aus dem Interview mit Chris Roberts über freelancer damals mit Microsoft

Alleine bei der Übernahme von Digital Anvil durch Microsoft seien die Kosten pro Person von 100.000 auf 200.000 US-Dollar gestiegen, ohne das irgendjemand eine Gehaltserhöhung bekommen habe, nur weil man den Anteil an der gesamten Verwaltung mittragen musste. Das Budget für Freelancer habe sich damals schlagartig verdoppelt, ohne das für das Spiel mehr Zeit oder Entwickler zur Verfügung gestanden hätten."

Jap das wird wohl ein R.I.P Gears of War

joker0222 28 Endgamer - - 100714 - 27. Januar 2014 - 19:35 #

Finde das GoW-Szenario thematisch sehr interessant. Besondern seitdem ich die Bücher von Karen Traviss dazu gelesen habe.
Nur leider wurde das in den Spielen nicht sonderlich gut umgesetzt.

Lipo 14 Komm-Experte - 2119 - 27. Januar 2014 - 19:39 #

Ich habe beim 3 Teil mit ach und krach die Hauptgeschichte durch gespielt . Mich ödet das sture geballer zu schnall an . Es ist aber trotzdem eine schöne Sache das die Reihe da bleibt wo sie hin gehört . Auf eine XBox .

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14487 - 27. Januar 2014 - 20:17 #

Ihnen bleibt ja nichts anderes übrig, wenn man schon keine eigenen Studios hat!

FPS-Player (unregistriert) 27. Januar 2014 - 20:43 #

Schön, dann können die das ja endlich mal vernünftig für den PC umsetzen (Teil 1 gibt es zwar, läuft bei mir nur nicht)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. Januar 2014 - 21:04 #

Du hast MS doch nicht etwa geglaubt, als sie gesagt haben sie wollen wieder mehr für PC machen, oder? ;)

FPS-Player (unregistriert) 27. Januar 2014 - 21:18 #

Neeeein, natürlich nicht! ;)

oldoldold (unregistriert) 27. Januar 2014 - 23:02 #

Teil 1 war fein am PC. Wär schön, wenn da wieder was am PC käme.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24950 - 28. Januar 2014 - 0:22 #

"Black Tusk is not that big. The spygame was real. Period. And it was good."

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=758864

Die armen Leute. Entwickeln ein tolles Spiel und dürfen jetzt ein neues Gears of War machen. Mal schaun, wie viele sich jetzt nach einem neuen Job umsehen. Sollen ja gute Leute sein mit durchschnittlich 12 Jahren Branchenerfahrung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)