Linden Lab: Rod Humble verlässt das Unternehmen

Bild von Old Lion
Old Lion 67920 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

26. Januar 2014 - 13:44 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Entwicklerstudio Linden Lab verliert seinen Chief Executive Rod Humble. Linden Lab ist den meisten von euch durch die virtuelle Weltsimulation Second Life bekannt. Via Facebook nimmt Humble Stellung zu den Ereignissen:

Es waren drei großartige Jahre! All mein Dank geht an die Kollegen von Linden Lab und an unsere wunderbaren Kunden. Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft und weiteren Erfolg. Ich werde eine Firma für Kunst, Unterhaltung und ungewöhnliche Dinge hochziehen. Mehr dazu in ein paar Wochen.

Dass Humble 2010 zu Linden Lab stieß, war kein Zufall, war er doch schon in der Vergangenheit für EAs Die Sims verantwortlich. Ein Spiel, an dem sich Second Life maßgeblich orientiert hat. Er kam zu einer Zeit, in der virtuelle Welten nicht mehr so gefragt waren und soziale Netzwerke explodierten. Second Lifes Zuwachs geriet ins Stocken, weshalb er erstmal den Gründer von Second Life, Philip Rosedale, durch CEO Mark Kingdon ersetzte, der wiederum später von seinem Vorgänger verdrängt wurde. 

Aktuell erholt sich Humble von den Strapazen der letzten Jahre. Linden Lab werkelt weiter an ihren Kreativ-Apps für das iPad und das Netz, die bereits Humble schon "geteilter, kreativer Raum" nannte. Nebenbei fordert auch die 2013 aufgekaufte Spielevertriebsplattform Desura immer mehr Aufmerksamkeit.

DarthMajor 14 Komm-Experte - P - 2132 - 26. Januar 2014 - 14:16 #

Was? Desura gehört denen seit letztem Jahr, hab ich gar nicht mitbekommen. Wäre echt schön wenn die Desura ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken würden, z.B. den Clienten ein wenig optisch verbessern.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12907 - 26. Januar 2014 - 14:22 #

Ehrlich gesagt nie von denen gehört. Humble hätte ich eher in Beziehung zu den gleichnamigen Bundles gestellt...

Das denen Desura gehört war mir auch ganz neu... nutze ich das Ding wegen Nutzung der Indie- und ModDB Datenbank nicht zuletzt für FreeSpace2 Mods fast täglich...

McSpain 21 Motivator - 27194 - 26. Januar 2014 - 15:05 #

Soll er ein Bundledienst aufmachen. :D

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 93692 - 26. Januar 2014 - 15:51 #

Jo, das Rumble of the Humble Bundle ^^

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7099 - 26. Januar 2014 - 19:28 #

Second Life gibts noch? ^^ Desura hab ich dagegen tatsächlich öfters benutzt.

overseer 14 Komm-Experte - 2227 - 27. Januar 2014 - 15:39 #

Gibt es dafuer eigentlich aktuelle Nutzerzahlen? Ist da tatsaechlich noch jemand aktiv?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12907 - 27. Januar 2014 - 21:32 #

Ich glaube das erfreut sich zumindest in der sexuellen Szene noch höchster Beliebtheit. Habe ich zumindest mal gelesen.

Rollenspiele usw., du weißt schon.

Asderan 14 Komm-Experte - 2423 - 27. Januar 2014 - 11:06 #

Humble Humble Humble??? gibs wieder was umsonst???... ah mist.... ^^

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48952 - 27. Januar 2014 - 12:56 #

Humble Mumble Bundle... seine besten Reden ab einem Dollar.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
Sonstige MMOs
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Linden Lab
Linden Lab
23.06.2003
Link
1.7
LinuxMacOSPC