Everquest Next: Systemvoraussetzungen für Landmark-Alpha bekannt

PC
Bild von Maik
Maik 21503 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S4,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.

24. Januar 2014 - 19:43 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Sony hat die Systemvoraussetzungen für den Alpha-Test des Baukasten Landmark vom kommenden MMO Everquest Next (GG-Preview) veröffentlicht. So sind minimal ein Intel i5-Dual Core-Prozessor oder ein AMD Phenom X3 nötig, 4 GB Hauptspeicher und 20 GB auf der Festplatte. Als Grafikkarte muss mindestens eine nVidia GeForce GTX275 oder auf AMD-Seite eine HD 4890 mit 1 GB RAM in euren Rechner werkeln. Als Betriebssystem ist nur  Windows 7/64bit erlaubt. Als empfohlene Werte sind ein i5-Quad Core-Prozessor oder AMD Phenom 2 X6 genannt. Dazu eine NVidia GeForce GTX560 oder AMD HD 6870 mit 1 GB RAM, die mit mindestens 8 GB Hauptspeicher ergänzt werden. Natürlich behält sich Sony vor, im Laufe der Entwicklung diese Angaben weiter zu verfeinern.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86491 - 24. Januar 2014 - 19:59 #

Danke, gut zu wissen. Die Info wäre aber hübscher und übersichtlicher wie gewohnt in Form einer Tabelle oder Liste gewesen. Ich konnte damals in der Schule Textaufgaben schon nicht leiden...^^

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 24. Januar 2014 - 20:22 #

Ich wollte mal was anderes machen. Listen sind doch langweilig. :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 24. Januar 2014 - 22:06 #

Elizabeth bist du es?..

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 24. Januar 2014 - 22:16 #

Elizabeth? Wie viel Bier hast du denn heute schon? :p

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 24. Januar 2014 - 23:37 #

Eine gewisse ähnlichkeit ist schon da
http://www.gameplorer.de/wp-content/uploads/2012/12/bioshock-infinite-elizabeth-cosplay.jpg

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 25. Januar 2014 - 0:54 #

Elizabeth hat keine Katzennase ^^

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Januar 2014 - 5:58 #

Naja, für eine "Alpha", wie die das nennen, ja noch erträglich, auch wenn 8GB RAM schon ein Brocken sind. Sollte ich einen Invite bekommen (bezahlen für den Access ist für mich keine Option), muss ich wohl meine RAM-Disk sicherheitshalber ein wenig verkleinern.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 25. Januar 2014 - 8:26 #

Selbst als langjähriger Spieler der beiden ersten Teile, erschließt sich mir das Konzept von EQ-Next noch nicht so recht. Die Entwickler Previews waren sehr "mindcrafty" und der Look des Spiels wirkt irgendwie verwaschen. Bin wirklich gespannt, was aus dem Ding am Ende wird.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Januar 2014 - 11:28 #

Naja, mit einer bloßen "Evolution" der beiden ersten Teile kannst Du Dir die Kosten für eine komplette Neuentwicklung auch schenken. Zumal praktisch alles in ähnlicher Form auch in anderen Titeln auftaucht. Und wer will schon gegen WoW abstinken ...

Das Konzept ist genau deshalb eine radikale Abkehr von den aus den ersten Teilen (aber auch aus vielen Konkurrenten) bekannten Mustern. Viel spielerische Freiheit und Sandbox/Minecraft-Elemente, aber vor allem wichtig: anders als gewohnt. Für einen EQ-Veteran mag das evtl. wirklich gut für einen Kulturschock sein, ist aber vermutlich die einzige Chance, einen Fuß auf den Boden zu bekommen. Nur Innovation birgt die Chance, die Entwicklungskosten wieder rein zu bekommen. Entweder schafft es ein Entwickler, das Genre mit neuartigen Ansätzen wieder aufleben zu lassen oder wir spielen in 10 Jahren noch WoW. Für mich ist es jedenfalls eine der größten Spielehoffnungen der letzten Jahre :)

BTW: der youtube Channel von EQN ist wirklich randvoll mit nützlichen Infos rund um das Spiel. Für alle Interessierten sehr empfehlenswert

http://www.youtube.com/user/EverQuestNext?feature=watch

Toxe 21 Motivator - P - 26069 - 26. Januar 2014 - 15:01 #

Ich habe ewige Zeiten Everquest 2 gespielt und gerade weil EQNext verspricht etwas deutlich anderes zu werden bin ich doch sehr gespannt darauf. Denn das klassische MMORPG, wie es EQ 1 damals etabliert und WoW dann "zu Ende gebracht" hat, werden heute nicht mehr viele Leute spielen wollen.

Außerdem freue ich mich darauf EQNext auf der PS4 spielen zu können. :-)

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 27. Januar 2014 - 1:00 #

Stimme ich zu. EQ1 würde ich heute nicht mehr anfassen wollen. Das waren 7 Jahre mit progress-raid gilde. Die Zeit will ich heute nicht mehr in ein MMO stecken. EQ2 waren es immerhin noch 3 Jahre (Kunark Expansion noch mitgenommen, dann aufgehört).

Bin wirklich gespannt auf EQ-Next. Die arbeiten da auch schon ewig dran. Zumindest auf dem Papier.

Toxe 21 Motivator - P - 26069 - 27. Januar 2014 - 14:08 #

Meine richtig aktive EQ2 Zeit war vom Start des Hauptspiels und durch die beiden nachfolgenden Addons, Desert of Flames und Kingdom of Sky. Danach mit Echoes of Faydwer liess es dann nach und ich hatte nur noch sporadisch mal reingeschaut.

Aber der EQ2 Zeit trauere ich schon noch teilweise hinterher, das Spiel war immer kurz vor richtig gut, aber es fehlte irgendwie immer etwas und SOE hatte leider erst zu spät den Mut, ihr eigenes Ding durchzuziehen, und stattdessen haben sie zu stark auf WoW geschielt. Schade.

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 25. Januar 2014 - 9:10 #

Ganz dicker Fehler im Artikel:

Everquest Next und Everquest Next Landmark sind zwei völlig verschiedene Produkte.

Die Alpha ist von Everquest Next Landmark, nicht Everquest Next.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 25. Januar 2014 - 9:48 #

Hast recht. Habe es schon geändert. Wobei Landmark ein Teil von EQ Next ist, wie es auf der Landmark-Seite steht: "Landmark is just one piece of EverQuest Next."

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 25. Januar 2014 - 12:06 #

Das Creation Kit ist auch nur Teil von Skyrim, aber sicherlich nicht das gleiche wie Skyrim.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Januar 2014 - 12:14 #

Am Ende sollen dabei aber wirklich zwei eigenständige Spiele mit ganz unterschiedlichem Fokus heraus kommen. Landmark mehr mit dem Fokus auf Gestalten, Bauen und Erkunden (Minecraft sehr ähnlich), Next als das vollwertige Rollenspiel mit deutlich mehr Betonung auf klassischen Elementen wie Lore, Kampf, Crafting, etc. Genau wissen kann man es aber wohl erst in 1-2 Jahren.

volcatius (unregistriert) 25. Januar 2014 - 10:54 #

Erinnert mich ein wenig an Fable.
Sieht grafisch ziemlich enttäuschend aus, den Stil mag ich überhaupt nicht.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Januar 2014 - 11:27 #

Hat wirklich ein bisschen den Comic-Stil von Fable. Ist aber eine modifizierte Planetside2-Engine. Und Landschaften sehen da wirklich atemberaubend schön aus, in keinster Weise grafisch enttäuschend. Zumal, wenn man bedenkt, dass das Terrain vollständig zerstörbar/terraformbar sein soll. Aber der Stil selbst ist natürlich Geschmackssache ...

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 25. Januar 2014 - 16:17 #

Jetzt ist es wirklich bald an der Zeit einen neuen Rechner anzuschaffen, meiner packts nicht mehr.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit