Apple TV: Nächste Generation vermutlich mit Spielesupport

iOS
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 135722 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

24. Januar 2014 - 11:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Teaserbild zeigt die dritte Generation des Apple TV.

Nach der dritten Generation des Apple TV im März 2012 war es um die Set-Top-Box von Apple erstaunlich ruhig geworden. Dennoch gab es immer wieder Gerüchte, dass die nächste Revision des Geräts eine Spielefunktion erhalten könne und damit zu einer eigenständigen Konsole aufgerüstet werde. Diese Informationen wurden nun auch der Website 9to5Mac zugespielt. Demnach sei das neue Apple TV bereits in der Testphase und solle noch in der ersten Hälfte dieses Jahres, unter Umständen sogar schon im März, veröffentlicht werden. Verwunderlich wäre ein derart zeitnaher Release jedoch nicht: Zwischen Ankündigung und Release eines Apple-Geräts liegen fast immer nur wenige Tage.

Das Betriebssystem soll auf einer angepassten Version von iOS basieren, zu den Hardware-Spezifikationen wurden noch keine Details genannt. Anders als bisher würde das neue Apple TV nicht mehr als reine Streaming-Box dienen, sondern Spiele auch über einen eigenen AppStore anbieten. Als Eingabegerät würden Bluetooth-Controller zum Einsatz kommen.

Wie iLounge darüber hinaus von glaubwürdigen Quellen erfahren haben möchte, soll das aktuelle Apple TV ebenfalls mit der Spielefunktion nachgerüstet werden. Fraglich ist allerdings, wie auf diesem Gerät Programme gespeichert werden sollen, da es lediglich über 8 GB Flashspeicher als Streamingpuffer verfügt. Denkbar wäre hier aber unter anderem eine Lösung über die iCloud.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 24. Januar 2014 - 13:11 #

Ich freue mich auf Touchscreen-TVs ;-)

Zottel 16 Übertalent - 4310 - 24. Januar 2014 - 13:32 #

Dachte ich mir auch so. Aber vielleicht lässt sich ja das iphone als Eingabegerät nutzen...

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12721 - 24. Januar 2014 - 14:02 #

Kann man ja jetzt schon. Aber zum Spielen kann man ja eher die neuen IOS Controller über Bluetooth anschließen. Dann müssten sie nur mal noch ein bisschen billiger werden, sonst sind die teuerer als das Apple TV.

. 21 Motivator - 27826 - 24. Januar 2014 - 14:21 #

Wer dann die erste Konsole bei der das Zubehör mehr kostet, als die Konsole. Innovation! ;-)

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1693 - 24. Januar 2014 - 13:20 #

Und "schleichend" kommt eine neue Spielekonsole :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21834 - 24. Januar 2014 - 13:24 #

Uninteressant.

Vipery (unregistriert) 24. Januar 2014 - 13:42 #

Scheinbar interessant genug um einen Kommentar abzugeben ;)

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 24. Januar 2014 - 18:02 #

Apple Nachrichten sind halt immer interessant. Let the Flamewars begin!

draiba 12 Trollwächter - 928 - 24. Januar 2014 - 13:33 #

Interessant.

. 21 Motivator - 27826 - 24. Januar 2014 - 13:43 #

Habe mich schon lange gefragt, warum Apple die Apple TV Basis dafür nicht nutzt.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11817 - 24. Januar 2014 - 14:38 #

Weil Steve Jobs keine Spiele mochte.

. 21 Motivator - 27826 - 24. Januar 2014 - 14:42 #

Genau und deshalb gibt es auf Mac, iphone und ipad bis heute kein einziges Spiel.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2014 - 13:06 #

Na ja, es stimmt schon, dass Spiele nie im Fokus standen. Bei iOS kamen die halt und waren ein Nebenprodukt und unter OSX waren sie immer nur ein Randaspekt. Apple hat sich auch bis heute geweigert, OSX mit ordentlichen Grafiktreibern zu versehen oder gute spielfähige Konfigurationen der Hardware anzubieten.

Insofern: Ich glaube, dass Apple-TV höchstens einige kurzweilige Spiele mit an Board haben wird, aber nicht, dass es eine vollwertige Konsole wird.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29732 - 25. Januar 2014 - 13:15 #

Apple muss gar nicht mehr viel machen. Der steigende Gaming-Focus zeigt sich bei der Integration von Gamepads ins iOS, wenn jetzt noch der Appstore auf einem AppleTV mit A7-Prozessor freigeschaltet wird, ist die Spielefähigkeit automatisch gegeben.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2014 - 15:16 #

... und dann haben wir ein Apple-Ouya? ;)

Cohen 16 Übertalent - 4510 - 26. Januar 2014 - 17:36 #

Eine Apple-Ouya mit deutlich flotterem SoC, dem auch bei FullHd-Darstellung nicht so schnell die Puste ausgeht.

Und mit deutlich besserem Dritthersteller-Support. Viele Entwickler patchen MFi-Support für ihre Apps nach, wöchentlich kommen Dutzende gute Spiele dazu.

z.B. Asphalt 8, Bastion, Dead Trigger 2, Dungeon Hunter 4, GTA San Andreas, Galaxy on Fire 2 HD, Lego LOTR, Limbo, Minigore 2, Oceanhorn, Prince of Persia, Real Boxing, Real Racing 3, Riptide GP 2, Shantae, Sky Gamlers, Sonic 2, Sonic AllStar Racing, Star Wars: KotOR, The Bard's Tale, The Walking Dead, The Wolf Among Us, Tomb Raider, Worms 3...

Viele ältere Spiele werden nach und nach folgen, falls MFi-Support recht einfach zu implementieren ist. Mit iOS7 sind grundsätzlich über 400 Mio. iOS-Geräte mit recht potenter Hardware MFi-kompatibel geworden, ein deutlich größerer Anreiz für Spieleentwickler als ein paar Hunderttausend Ouyas, Nvidia Shields und GameSticks.

NamenSindSchallRauch (unregistriert) 24. Januar 2014 - 14:51 #

Hm, Apple traue ich als einzigem zu, hier etwas frischen Wind ins Wohnzimmer-Gaming zu bringen, auch wenn die Titel für iOS bisher eher casualig sind. Das kann sich aber auch ändern, wenns auf den TV kommt. Touch ist dann ja eh nicht.

Name1337 (unregistriert) 24. Januar 2014 - 15:36 #

Ich bin mir sicher, dass gerade die von viele Spielern so geliebten Indie- und Arcadetitel für die Steam und Xbox Live bekannt sind gut auch auf einem solchen Apple gerät funktionieren würden.
Falls eine gute Touch-Steuerung möglich ist werden diese ja heute oft schon auf iOS portiert.

Lorin 15 Kenner - P - 3762 - 24. Januar 2014 - 15:56 #

Wird auch endlich mal zeit. Dachte eigentlich dass das mit der Ankündigung der Controller zusammen kommt.
Ich gehe aber aufgrund der notwendigen höheren Speicherkapazität auch davon aus dass das ATV dann min 149€ wenn nicht sogar 199€ kostet.
Vielleicht lassen sie das 3rd gen ATV ja im Programm als reine Streamingbox.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37168 - 24. Januar 2014 - 21:43 #

Bei anderen Firmen könnte ich mir das vorstellen, aber bei Apple?

Skeptiker (unregistriert) 24. Januar 2014 - 20:36 #

Man könnte hier noch erwähnen, dass iOS 7 jetzt eine Gamepad-API hat und es die ersten Gamepads für iOS gibt.
(Insert Moin Podcast 919 verrät mehr: IM919: iOS GamePads)

Valeo 15 Kenner - 2785 - 25. Januar 2014 - 9:59 #

Da bald Hearthstone füs iPad erscheinen soll wird das in Verbindung mit dem Apple-TV doch eine brauchbare Plattform fürs Wohnzimmer. Streame jetzt schon manchmal mit AirPlay die Spiele auf den Fernseher, denn wenn man sich in der Gruppe abwechselt, können die Freunde entspannt zuschauen, z.B. bei Temple-Run. Ich finde den nächsten Schritt also Spannend und freu mich drauf.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11492 - 25. Januar 2014 - 11:01 #

Jo, ich auch. Schaue alle Videos auf meinem großen TV vom iPad via AppleTV. Wenn da noch Gaming Support dazukommt, würde ich auch upgraden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29732 - 25. Januar 2014 - 10:24 #

Eine Apple-TV-Konsole, benutzbar via Smartphone und/oder Gamepad, könnte die Marktverhältnisse stark durcheinander bringen. Sehr stark. Woran Ouya aufgrund von Anfängerfehlern gescheitert ist, dürfte Apple nicht passieren - auch ohne Jobs hat man dort halt doch ein wenig Erfahrung mit der Einführung neuer Produkte. Und sie haben einen sehr gut bestückten Appstore mit zunehmend auch für intensivere Unterhaltung geeigneten Spielen. Was, außer "Apple is scheisse" gibts noch als Gegenargument?

Hemaehn 16 Übertalent - 4580 - 25. Januar 2014 - 10:59 #

Mir reicht das als Argument ^^

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14346 - 25. Januar 2014 - 12:05 #

Naja ob es wirklich kommt ist fraglich, würde schon so oft behauptet. Was ich mich immer frage ist wer Handygames Zuhause spielen möchte. Hat bei den Android Konsolen schon nicht geklappt!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29732 - 25. Januar 2014 - 13:03 #

Weil sie das Konzept versaut haben. Ohne eine vernünftige Bedienung mag niemand solche Geräte bedienen. Und man kann von Apple halten was man mag, Bedienerfreundlichkeit können sie. Sonst hätten sich iPhone und iPad nie durchsetzen können.

Handygames sind auch schon lange nicht mehr nur simple Spielchen für die Wartezeit auf den Bus. Es gibt inzwischen durchaus ernstzunehmende Spiele für mobile Plattformen, die auch am Fernseher Spaß machen können. Auf der WiiU jedenfalls habe ich weniger interessante Spiele als auf Android und iOS.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14346 - 25. Januar 2014 - 13:24 #

Kenne kein einziges Spiel was ich auch Zuhause spielen wollte. Und was machten die aandroid Konsolen denn falsch? Sie haben alle den selben Controller, nach dem alle ja bei iOS schreien. Was wollten sie anderes machen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29732 - 25. Januar 2014 - 16:30 #

Benutzerfreundlichkeit.. Bei Ouya gab es anfänglich viele Beschwerden beispielsweise über zu spät angezeigte Preise, Unklarheiten über Kreditkartenpflicht, etc. - das sind Dinge, die einem Startup das Genick brechen können. Und wie gesagt, man kann von Apple halten was man will, User-Interfaces für die Masse können die. Es ist ja nicht nur der Controller, was bringt mit der perfekte Controller, wenn ich die Grütze auf dem Bildschirm nicht damit bedienen mag?

Gibt ja auch zahlreiche Android-Sticks für den HDMI-Anschluss. Benutzen mag das allerdings niemand so recht, dafür ist die Bedienung zu mies. Ich habe oft festgestellt: Ohne ein sinnvolles Interface ist ein Produkt zum Scheitern verurteilt. Ok, von Linux vielleicht abgesehen - aber das bediente ja auch aus diesem Grund jahrzehntelang nicht die Masse sondern nur eine sehr überschaubare Nische.

WizKid 14 Komm-Experte - 2355 - 25. Januar 2014 - 23:14 #

Das ist doch die typische Arroganz von Apple Usern. Wenn Apple das anfäßt, dann wird das funktionieren und cool sein im Gegensatz zur Konkurrenz.
Hat man ja beispielsweise an deren tollen Navigationssystem gesehen

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29732 - 26. Januar 2014 - 10:03 #

Und jetzt der Witz: Ich bin KEIN Apple-User. Ich mag Apple nicht einmal besonders. Aber ich habe die Erfolge der letzten 4 Jahre gesehen und mit vielen normalen Nutzern (keine Nerds sondern die, die den großen Umsatz bringen) gesprochen. Alle, wirklich alle mit denen ich gesprochen habe, lobten die angenehme Bedienung - was ich nachvollziehen kann, denn auch wenn ich selbst keine Apple-Hardware besitze, heißt dass ja nicht, dass ich sie nicht selbst intensiv ausprobiert hätte.

Es geht nicht darum, dass Apple automatisch alles zu Gold verwandelt, was sie anfassen, es gab auch viele Flops in der Hinsicht. Aber: In den letzten Jahren kamen ungewöhnlich viele erstaunlich durchdacht bedienbare Produkte auf den Markt. Da auch AppleTV selbst recht gut bedienbar ist gehe ich einmal von einem ähnlichen Erlebnis bei einem spielefähigen AppleTV aus. Was sollten sie auch falsch machen, die Oberfläche haben sie ja schon.

Und denk mal nach - nicht jeder, der aufgrund von eigenen Erfahrungen in die Zukunft blickt, ist gleich ein Fanboy. Es mag viele fanatisch Apple-Deppen da draußen geben. Es gibt aber genau so viele fanatische Samsung-Anhänger, die keinen Deut besser sind. Nur als Beispiel.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14346 - 26. Januar 2014 - 13:34 #

Und das Typische dagegen halten was!? Man muss Apple nunmal zu guterhaltene das sie den PC Markt entscheidend geprägt haben. Und auch Smartphones erst dorthin gebracht haben wo sie heute sind. Man kann jede Firma nicht mögen, aber sollte auch schon gute Gründe haben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL