Microsoft: Gewinnzuwachs in Quartal 4/2013

XOne
Bild von Saphirweapon
Saphirweapon 4958 EXP - 16 Übertalent,R7,S2,A2,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

24. Januar 2014 - 11:26 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 269,00 € bei Amazon.de kaufen.

Während das Kalenderjahr 2014 erst kürzlich begann, endete mit ihm bereits das zweite Quartal des Fiskaljahres 2014. Für dieses zweite Quartal, das den Zeitraum 1.10.2013 bis 31.12.2013 umfasst und dem vierten Quartal des Kalenderjahres 2013 entspricht, legte Microsoft nun Zahlen vor. Während der Redmonder Konzern bei den Xbox-One-Verkäufen zuletzt von 3 Millionen an den Kunden verkauften Exemplaren sprach (wir berichteten), so wählte man diesmal mit 3,9 Millionen Einheiten die Gesamtabsatzmenge, die an den Handel ausgeliefert wurde. Von der Xbox 360 wurden von diesem 3,5 Millionen Exemplare geordert.

Während am Ende bei einem Gesamtumsatz von 24,52 Milliarden Dollar ein Gewinn von 6,56 Milliarden Dollar erwirtschaftet wurde, schrumpfte das ursprüngliche Kerngeschäft, der Verkauf von Windows-Lizenzen, um 3 Prozent. Eine positive Entwicklung sahen die Surface Tablets. Erzielten diese im letzten Quartal nur 400 Millionen Dollar Umsatz, so waren es diesmal 893 Millionen Dollar. Einen Gewinn brachte Microsoft dieser Produktbereich aber nicht, da die dem gegenüberstehenden Aufwendungen laut cnet.com 932 Millionen Dollar betrugen. Ebenfalls positiv entwickelten sich die kommerziellen Cloud-Dienste. Deren Umsatz steigerte sich um über 100 Prozent. Der Umsatz mit Suchmaschinenwerbung stieg um 34 Prozent.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 24. Januar 2014 - 13:13 #

Suchmaschinenwerbung? Benutzt die wirklich jemand?

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 24. Januar 2014 - 14:31 #

Naja, Leute mit der Einstellung haben sowieso meistens die Werbung blockiert ;)
Irgendjemand muss die Werbung ja nutzen, es wird immerhin nur nach Klicks bezahlt.

Olipool 15 Kenner - 3742 - 24. Januar 2014 - 13:25 #

Von 1€ auf 1,34€ sind auch 34% :D

volcatius (unregistriert) 24. Januar 2014 - 18:10 #

Bruttogewinn IV/2013

Commercial Licensing (Business Office, Server, Android-Lizenzen)
10,077 Milliarden
(2012: 9,326 Milliarden)

Devices and Consumer Licensing (Windows, Office, Windows Phone)
4,978 Milliarden
(IV/2012: 5,131 Milliarden)

Devices and Consumer Other (u.a. XBox-Spiele)
431 Millionen
(2012: 886 Millionen)

Devices and Consumer Hardware (u.a. XBox)
411 Millionen
(2012: 762 Millionen)

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2014 - 18:12 #

Ich denke Nintendo und Sony wären beide schon froh, soviel im Jahr zu verdienen, wie es Microsoft in einem Quartal tut.

volcatius (unregistriert) 24. Januar 2014 - 18:36 #

Als Konzern war Microsoft durch die ständig sprudelnden Windows- und Officeeinnahmen immer besser gestellt und konnte deshalb überhaupt erst die XBox durchschleppen.
Bei der Spielesparte ist MS insgesamt dagegen immer noch im Verlustbereich, wenn man die letzten 10 Jahre betrachtet und Forschung, Entwicklung und Marketing berücksichtigt.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2014 - 18:53 #

Verstehe deine Argumentation nicht? Was willst du damit sagen? Microsoft kann nichts dafür dass der Sony Konzern zum Beispiel kein sprudelndes TV-Geschäft hat.
Ich habe nur gesagt, Sony und Nintendo wären über einen Jahresgewinn in der Höhe von Microsofts Quartal Gewinn wohl sicher froh.

volcatius (unregistriert) 24. Januar 2014 - 18:57 #

Genau das sagte ich ja. Microsoft konnte die XBox immer quersubventionieren.
Es gab immer wieder Gerüchte und Forderungen, dass MS die unprofitable Sparte endlich abstoßen soll. Elop als potenzieller Nachfolger von Ballmer soll den Verkauf angeblich ebenfalls favorisieren.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2014 - 19:02 #

Ja und? Was soll daran verwerflich sein mit einer rentablen Konzernsparte eine andere zu subventionieren. Das machen viele Konzerne unter anderem Sony mit der TV Sparte auch. Wer kann der kann. :-)
Und ob Microsoft irgendwann die Konsolensparte verkauft, darüber kann man dann diskutieren wenn es soweit ist.

volcatius (unregistriert) 24. Januar 2014 - 19:37 #

Was sollte daran verwerflich sein? MS kann es, nur deshalb hat die XBox bis zum heutigen Tag überlebt.
Interessant ist hier in erster Linie die Spiele-Sparte der jeweiligen Unternehmen, und das ist bei MS eben ein Minderleister, dessen Ergebnis in keinem Verhältnis zu Aufwand und Kosten steht, erst recht in Relation zu den anderen Sparten.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Januar 2014 - 19:42 #

Ok du hast recht. Schönes Wochenende.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4630 - 25. Januar 2014 - 0:28 #

lol jetzt streiten sich schon 2 weil sie der gleichen Meinung sind :)

immer interessant hier auf GG.....

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 25. Januar 2014 - 11:38 #

Faszinierend ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)