Tomb Raider: PS4-Version läuft mit bis zu 60 FPS [Upd.]

XOne PS4
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 23260 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

28. Januar 2014 - 9:51 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Tomb Raider ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 26.01.2014

Die britische Website Eurogamer hat die beiden Versionen unter die Lupe genommen. So ist die Xbox-One-Version auf 30 Bilder pro Sekunde gelockt und erreicht im Durchschnitt 29,84 FPS. Die Framerate der PS4-Version schwankt deutlich mehr, läuft dafür aber im Durchschnitt mit 50,98 Bildern pro Sekunde. Beide Versionen stammen von unterschiedlichen Entwicklerstudios, was ein Grund für die Unterschiede sein könnte.

Ursprüngliche News vom 23.01.2014

Bisher hieß es, dass die Tomb Raider: Definitive Edition für Playstation 4 und Xbox One mit 30 Bildern pro Sekunde laufen würde. Das verkündete der ausführende Produzent Scot Amos gegenüber Eurogamer in der letzten Woche. Nun behauptet die Website Rocket Chainsaw, dass die PS4-Version mit 60 Bildern pro Sekunde laufen soll. Dies sollen mehrere glaubwürdige Quellen verraten haben. Außerdem hat Amos diese Woche in einem Livestream von Gamesradar von 60 FPS bei der PS4-Version gesprochen und erzählt, dass er in der Woche zuvor falsch zitiert wurde.

Die Xbox-One-Version hingegen läuft nur mit 30 Bildern pro Sekunde, was laut den Redakteuren der M!Games der Wahrheit entspricht. Ein langjähriger User im Maniac-Forum, der die PS4-Version bereits zwei Stunden spielen konnte, bestätigt die 60 Bilder pro Sekunde mit kleinen Einbrüchen, wenn das Spiel speichert. Ein Sprecher von Square Enix äußerte sich gegenüber IGN wie folgt:

Beide Plattformen bieten die selbe, herausragende Tomb-Raider-Erfahrung. Unser primäres Ziel war es immer, das Spiel in einer Auflösung von 1080p und mit 30 Bildern pro Sekunde zu veröffentlichen. Alles jenseits von 30 FPS ist eine Zugabe.

Das Spiel soll am 31. Januar in den Läden stehen. Spätestens dann können sich alle ein eigenes Bild von etwaigen Unterschieden machen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 23. Januar 2014 - 20:06 #

Oh damit scheint die PS4 nicht nur die bessere Hardware für exklusiv Titel zu haben sondern scheint auch im Bereich der Multiplattform Titel mehr möglich zu machen. Mal sehn ob das so bleibt oder das nur in den ersten Monaten so ist.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 23. Januar 2014 - 20:43 #

Ich dachte das ist klar. Stichwort: Call of Duty: Ghosts

Und die Lücke wird sich mit der Zeit eher vergrößern als verkleinern.

Fantastic (unregistriert) 28. Januar 2014 - 9:58 #

Was führt zu dieser Annahme ? Es ist doch bekannt, daß im Laufe einer Hardware - Generation die Entwickler immer mehr Erfahrungen sammeln und dementsprechend besser die Hardware in den Griff bekommnen. Auch plant MS wohl in Zukunft mehr Leistungsreserven für die One zur Verfügung zu stellen. Man erinnere sich doch nur mal an das S-NES. Super R-Type ruckelte noch fröhlich vor sich hin, während spätere S-NES Shooter butterweiche Grafikfeuerwerke waren. Fakt ist derzeit einfach, daß die PS4 einfach mehr Power leichter zugänglich macht für die Entwickler.

IhrName (unregistriert) 28. Januar 2014 - 10:19 #

Genau das gleiche wird auch auf der PS4 geschehen. Von daher wird der Abstand wohl nicht zwangsläufig größer werden, aber auch nicht kleiner.

Aladan 21 Motivator - - 28532 - 28. Januar 2014 - 11:12 #

Richtig, Hardwaretechnisch wird die PS4 immer weit vor der XOne bleiben. Ich warte mal gespannt auf das erste Naughty Dog Spiel, bin gespannt was die mit dieser Hardware anstellen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 28. Januar 2014 - 11:40 #

Beide Konsolen sind neu.
Beide Konsolen sind noch nicht an ihre Grenzen gekommen.
Wenn die PS4 jetzt schon ein technischen Vorsprung bei Multiplattformern aufweisen kann, dann wird der Unterschied in Zukunft sicherlich nicht kleiner, spätestens wenn es ans Eingemachte geht, nämlich die großen Exklusivproduktionen.
Mir persönlich sind die FPS-Zahlen und nativen Auflösungen völlig egal, Unterschiede würde man in den meisten Fällen nur im direkten Vergleich bemerken. Interessanter fände ich da Unterschiede in der graphischen Qualität, sprich Texturen, Umgebungsdetails, Animationen. Da gibt es derzeit keine großen Unterschiede zwischen den Konsolen, aber ich bin mir relativ sicher, dass die PS4 auch hier langfristig die Nase vorn haben wird.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 28. Januar 2014 - 12:08 #

Glaub mir, auf einem normalen (großen) Fernseher siehst du den Unterschied zwischen nativ 720p und 1080p sehr deutlich.

Natürlich erkennt man sowas nur, wenn man vergleicht. Solange man keine Bluray gesehen hat, dachte man auch, dass eine DVD ein ganz schön scharfes Bild hat.

Aber klar, gerade im Hinblick auf die Exklusiv-Titel war die PS der Xbox auch in der letzten Generation auf Dauer überlegen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 28. Januar 2014 - 13:19 #

Genau das meine ich ja, die Unterschiede fallen bewusst erst beim direkten Vergleich auf. Das die Unterschiede dennoch groß genug sind, dass sie wahrgenommen werden können, steht natürlich außer Frage.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 28. Januar 2014 - 13:29 #

Unterschiede bei Texturen oder Umgebungsdetails (z.B. mehr Rauch, andere Lichteffekte) sieht man doch auch nur im direkten Vergleich? Man sitzt ja nicht vor der Konsole und denkt "boah hier ist jetzt viel zu wenig Rauch und es fehlen auch Schweißtropfen."

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 28. Januar 2014 - 14:51 #

Im Moment spiele ich AC4 und bin mir ziemlich sicher, dort Texturen zu sehen, die so auf der PS3 noch nicht möglich gewesen wären. Und ich habe keinen direkten Vergleich.
Eventuell kommt aber der Eindruck auch doch nur durch die höhere Auflösung und weniger Kantenflimmern. Ich bin da kein Experte.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 28. Januar 2014 - 15:42 #

Ich bin auch kein Experte :)

Ich glaube ich verstehe jetzt, was du meinst.

Du kennst die PS3 Grafik (grundsätzlich). Auf der Xbone und der PS4 ist die Grafik (Texturen usw.) auch ohne direkten Vergleich mit der PS3 besser. Einen Vergleich zwischen Xbone und PS4 machst du nicht, darum ist dir auch egal ob PS4 oder Xbone bessere Grafik darstellt? Denn die Texturen der Current-Gen müsste man schon direkt vergleichen. Dass beide optisch die Vorgänger in den Schatten stellen, sollte man ja erwarten dürfen :)

Wenn dir aber doch die besseren Texturen im Vergleich zur PS3 (grundsätzlich) auffallen, würde es doch Sinn machen, auch bei der NextGen nach dem (graphisch) bestmöglichen Spielerlebnis zu streben? Und da gehört die Auflösung dazu, denke ich. Das wirkt alles klarer und plastischer in nativer Auflösung. Vermutlich würden die nicht Full HD-Spiele auf einem HD-Ready TV daher besser aussehen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 28. Januar 2014 - 17:45 #

Ich hätte es nicht besser ausformulieren können :)

Wenn ich die Wahl habe, entscheide ich mich natürlich für die faktisch bessere Version, ob die Unterschiede nun auffallen oder nicht. Das wollte ich sogar ursprünglich noch in meinen ersten Kommentar schreiben, hab's dann aber wieder gelöscht^^

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 28. Januar 2014 - 17:52 #

Danke :) Ja, dann stimme ich dir zu :).

Es ging mir selbst übrigens so, dass ich dachte, Full HD (also am TV) macht keinen Unterschied :-D Sah ich dann doch irgendwann anders ;-D Am krassesten ist es, wenn man z.B. die Sportschau schaut auf ARD HD und dann mal auf ARD wechselt und umgekehrt. Und das ist ja sogar nur HD Ready :)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 28. Januar 2014 - 13:50 #

Hierbei ist aber auch anzumerken, dass der SuperFX Chip in einigen Bereichen mehr Power hatte, als das eigentliche SNES. :D

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 23. Januar 2014 - 20:08 #

"Angeblich"?
Einer der Entwickler hat das im Lifestream bestätigt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 23. Januar 2014 - 20:34 #

Das habe ich in der News erwähnt. Die PR-Abteilung von Square-Enix hat dies aber dementiert. Wobei sie sich mit dem letzten Satz ein Hintertürchen offen gelassen haben. So oder so, ich bin kein Freund dieses PR-Sprech.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Januar 2014 - 20:31 #

Habe zum Glück mehrere Konsolen und für mich ist es wichtiger, wie die Entwickler die Controllerleuchte nutzen. Wenn sie auch so blöd die Farbe wechselt wie bei Killzone, dann nehme ich die WiiU Version die läuft in 4k und 90 Frames. ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166361 - 23. Januar 2014 - 20:53 #

Nimm die P4 Version, da bekommst du die Tagebuchseiten noch exklusiv aus dem Lautsprecher des Controllers vorgelesen. ^^

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Januar 2014 - 21:11 #

Mal sehen, bei Killzone war die Sprachausgabe aus dem Controller noch das beste am Spiel. Andererseits habe ich die Herausforderungen auf der Xbox One sehr zu schätzen gelernt. Hmmm? Oder doch die WiiU Version 4k ist doch das Beste. ^^

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 23. Januar 2014 - 20:38 #

PS4 is ok. Xbox stinkt. :)

Right Said Fred (unregistriert) 23. Januar 2014 - 20:43 #

Ich hoffe die hämischen "Keine 60 FPS? Lol" Kommentare der selbsternannten Masterrace sind damit Geschichte.

Schön, dass 1080p auch auf der Xbox One langsam zum Standard wird. Auch der Detalreichtum ist auf beiden Konsolen das selbe. Zu einem cineastischen Spiel wie Tomb Raider passen 30 FPS auch viel besser als 60 FPS. Hat man ja an "Der Hobbit" gesehen, das wirkte wegen den 48 FPS wie eine billige TV-Produktion.

neone 15 Kenner - P - 3156 - 23. Januar 2014 - 20:54 #

Ich finde den Soap-Effekt in Filmen auch schlecht. An meinem TV lasse ich die Option immer abgeschaltet.
Allerdings haben mich in Spielen 60 fps noch nie gestört.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 23. Januar 2014 - 20:58 #

Filme sind keine Spiele. Auch wenn sich viele Filme in Sachen Story und Spiele in Sachen Handlungsfreiheit einander angenähert haben. Was bei Einem funktioniert, lässt sich nicht einfach auf den Anderen übertragen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 23. Januar 2014 - 21:07 #

Zu der FPS-Gegenüberstellung sag ich einfach mal nichts. Das muss man erstmal verdauen, so nen Blödsinn zu lesen ^^

Apolly0n 12 Trollwächter - 892 - 23. Januar 2014 - 21:36 #

Warum setzt man dann auf 30fps anstelle der üblichen 24? So hätte man pro Frame schließlich noch eimal mehr Zeit um weitere Details zu rendern und einen noch besseren cineastischen Effekt!

Ganz ehrlich ...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 25. Januar 2014 - 2:30 #

Wie keine 60fps bei Eyefinity Auflösungen? Lol.

Zufrieden? Konsolen sind einfach Performance-Krüppel. Daran kannst auch Du nichts ändern.

Namenloser (unregistriert) 23. Januar 2014 - 22:42 #

Dieses GIF fasst die Lage perfekt zusammen:
i.minus.com/iydgEEG6SzNQO.gif

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 25. Januar 2014 - 4:47 #

Die Entwickler haben es auch nicht leicht. Ewig auf neue starke Konsolentechnik gewartet und nur Durchschnittsware bekommen. Alles muss natürlich auf beste optische Qualität getrimmt sein. Kein Wunder läuft das auf den Möhren nicht immer mit 60FPS.

Im Grunde auch kein Beinbruch. Die wenigsten Games erfordern 60FPS um zu unterhalten. Wenn es anders wäre, dann würden ja alle Games der letzten Konsolengeneration nichts taugen und das ist wohl kaum der Fall.

Interessant ist nur immer die Erwartungshaltung. 400 Euro Hardware inlusive hübscher Verpackung, Controller, vielleicht sogar noch ein Spiel und dann High-End PC Technik von dem schwarzen Kasten fordern.

Vielleicht sollten die Konsolenhersteller mal einen richtigen "Hammer" zusammenbasteln, dann aber auch entsprechend Knete dafür verlangen. Würde sich bestimmt auch verkaufen und es könnten bei den Games wirklich mal echte technische Sprünge nach vorne entstehen.

Trotz schwacher Hardware wird die aktuelle Konsolengeneration aber bestimmt auch in den kommenden Jahren einige echte Spiele Kracher hervorbringen. Wenn ich mir so diverse outputs der "previous gen" anschaue. TLU, GTA5, BTS...alles klasse Spiele und keine 60 FPS.

Der Hype um die Tomb Raider Spezialausgabe ist schon etwas übertrieben. Das Spiel wird durch die Kosmetik ja nicht besser und das neue Lara Gesicht ist auch Geschmackssache. Meine PC Fassung habe ich laut Steam nur ca. 20 Stunden gespielt und alles auf 100% im schwersten Spielmodus. Statt zahlreicher DLC für den überflüssigen MP Modus und den Schminkkoffer für next gen hätten Squeenix gerne auch ein paar neue Levels für den Single Player entwickeln können.

underdog 12 Trollwächter - 835 - 28. Januar 2014 - 10:24 #

"Interessant ist nur immer die Erwartungshaltung. 400 Euro Hardware inlusive hübscher Verpackung, Controller, vielleicht sogar noch ein Spiel und dann High-End PC Technik von dem schwarzen Kasten fordern."

Wer hat das erwartet? Kommt meistens von PC-Besitzern die Ihr Spielzeug verteidigen. Ich bin mit meiner Konsolen-Möhre zufrieden und muss mir nach jedem Release anhören, dass es auf dem PC zig mal geiler aussehen würde. Es sei den PClern gegönnt, freut euch drüber aber macht eueren Sc***z-Vergleich unter der Dusche.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 28. Januar 2014 - 11:23 #

Genau so sieht es aus. Habe noch nie von einem Konsolero gehört, dass er über die graphischen Qualitäten enttäuscht wäre. Gibt eben auch wichtigeres als bloßes Eye Candy.

Valmero (unregistriert) 28. Januar 2014 - 11:48 #

Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, zu der eine neue Konsolengeneration erstmal 1-2 Jahre technisch dem PC zumindest ebenbürtig war, bis sie dann von einer neuen Grafikkarten-Generation eingeholt wurde. Das ist diesmal anders. Stattdessen feiert man schon, wenn ein altes Spiel neu aufgelegt wird und jetzt ähnlich gut wie auf dem PC aussieht. Also ich habe da schon auf einen größeren Schub gehofft (und ich hab seit 20 Jahren fast jede Konsole gehabt, also nix mit Master Race).

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 29. Januar 2014 - 8:54 #

" Kommt meistens von PC-Besitzern die Ihr Spielzeug verteidigen."

Das ist schon irgendwie ein Henne Ei Prinzip oder?
Verteidigen muss man nur was angegriffen wird. Und das wird in aller Regel durch Bemerkungen wie in den NexGen steckt die meisste Power etc.

Und wenn jetzt Meldungen kommen die von 1080p und 60fps sprechen und dabei den Stolz auf die tolle Leistung hervorheben kann man das nur als Affront ansehen und mit Spott und Hohn drauf reagieren.

Weniger große Reden im Vorfeld schwingen und das passiert nicht.

Und meine persönliche Meinung ist weniger Exclusivtitel und jeweils gute Anpassungen an die Plattform würde zu weniger rumgeflame führen ^^.

underdog 12 Trollwächter - 835 - 29. Januar 2014 - 12:54 #

Diese Meldungen (1080p und 60fps) kommen aber von Spieleseiten oder vielleicht durch das Marketing der Spiele-/Konsolenhersteller.

Es stellt sich doch kein Konsolenspieler hin und erzählt dauernd, das die Grafik auf NextGen besser ist als auf dem PC. Also kein Henne-Ei, sondern vielleicht einfach nur Marketing Gedöns der Hersteller bzw Newsgeilheit der Spieleseiten.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 29. Januar 2014 - 14:56 #

Ich will die Diskussion gar nicht ins Detail führen es geht nur um die Aussagen von weit vor der Veröffentlichung von wegen Leistungstärkste Syteme selbst vor PC's vor allem mit dem Ram der PS4 etc.

Und "Es stellt sich doch kein Konsolenspieler hin und erzählt " nein er postet unter News zum Marketing Gedöns^^.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 27. Januar 2014 - 20:36 #

"Beide Versionen stammen von unterschiedlichen Entwicklerstudios, was ein Grund für die Unterschiede sein könnte."

Ooooder die Box schafft es einfach nicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. Januar 2014 - 21:24 #

Die Xbox One-Version stammt von United Front Games (Sleeping Dogs) und die PS4-Version von Nixxes Software (entwickeln hauptsächlich PC-Ports von Square Enix Spielen). Diese haben also etwas mehr Erfahrung mit dem Portieren von Spielen. Im Digital Foundry Artikel steht übrigens auch noch:

"What's curious from our perspective is that United Front Games on Xbox One would have benefited from a reasonably straightforward porting process from the original PC DirectX 11 code since both platforms use the same API, while Nixxes would have needed to translate the original PC version across to the PS4's LibGNM API - not exactly a walk in the park based on this presentation from Ubisoft Reflections, who are handling the PS4 version of The Crew, ported across from the PC DirectX 11 codebase. Another development source we reached out to suggests that the DX11 'driver' for the Xbox One still requires a lot of work."

Das ist schon schwach von Microsoft, immerhin haben sie DirectX erfunden. Die PS4 API benötigt zwar mehr Einarbeitungszeit, überlässt den Entwicklern laut Reflections aber sehr viel Spielraum und mehr Kontrolle.

Apolly0n 12 Trollwächter - 892 - 27. Januar 2014 - 21:57 #

Naja das ist eine etwas unpassende Aussage. Auch UFG hat Spiele auf mehreren Plattformen herausgebracht und daher schonmal das Memory Management anpassen und den Renderer austauschen müssen(der hier hautpverantwortlich für die Performance sein sollte). Entsprechende Prozesse sind Nixxes sicherlich vertrauter als UFG, aber das dem ein so großer Performance Unterschied zu verschulden sein soll, halte ich für eher unwahrscheinlich.
Ich würde es jetzt nicht so ausdrücken wie doomhsf, aber der Hauptschuldige ist hier am wahrscheinlichsten in der Hardware selbst zu finden.

Was ich mich aber nun frage ist ob DX11 wie OpenGL bei der PS3 nur als bequeme Lösung für einfache Protierungen auf der Xbox One zur Vergügung steht, oder ob es die einzige unterstützte API ist. Mantle wurde ja schließlich aus dem Grund entwickelt, weil DX aufgrund seiner ganzen Legacy Anteile und geringen Kontrolle über die Hardware einfach nicht die Vorteile einer modernen low level API bieten kann. DX11 wäre damit in einer unveränderten Form auf der Xbox One eine wohl noch größere Performance Bremse als auf dem PC.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. Januar 2014 - 22:45 #

Klar ist die PS4 leistungsfähiger als die Xbox One, aber Tomb Raider ist ja nun nicht unbedingt der Hardwareschlucker schlechthin. Am Wasser und an den Texturen sieht man recht deutlich die PS3/360 Herkunft des Spiels. Da wäre bei einer besseren Optimierung sicher auch auf der One mehr möglich gewesen.

Ich bin mal gespannt wie sich Thief auf PS4, Xbox One und PC schlagen wird.

Wenn Multiplattformspiele immer eine höhere Auflösung oder Framerate auf der PS4 haben, dürften viele jetzige 360-Besitzer das Konsolenlager wechseln.

Zumindest sollen den Entwicklern auf der One bald etwas mehr Ressourcen zur Verfügung stehen. Auf Kinect-Unterstützung wie in Tomb Raider muss man dann allerdings verzichten. Kein großer Verlust meiner Meinung nach:
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=758660

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Januar 2014 - 20:53 #

Keine grosse Ueberraschung. Die PS4 ist im direkten Vergleich zur Xbox One einfach die leistungsfaehigere Spielekonsole, da MS zu sehr auf "Maedchen fuer alles"-Multimedia-Overkill gesetzt hat anstatt auf die Spielekomponenten zu fokussieren. Was man in Fachzeitschriften bereits seit Monaten nachlesen kann, bestaetigt sich jetzt lediglich in der Praxis. - Und in ein paar Jahren, wenn die Engines die Grenzen der Next-Gen tangieren, wird's dann so richtig offensichtlich.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 27. Januar 2014 - 20:51 #

Überraschung

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Januar 2014 - 20:52 #

hihi, nice one :)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 27. Januar 2014 - 21:23 #

Und das interessiert wen, bei einem Spiel das es für 10 Euro auf Steam gab und auf dem PC besser läuft und aussieht als auf X1 und PS4 zusammen?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. Januar 2014 - 21:25 #

Leute, die nicht auf dem PC spielen zum Beispiel. ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Januar 2014 - 21:33 #

Leute, die ein Home-Theater haben und sich beim Spielen genuesslich auf dem Sofa raekeln - um nur ein Beispiel zu nennen. Leute, die PCs einen Scheiss interessieren - um nur ein weiteres Beispiel zu nennen... ;P

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 27. Januar 2014 - 21:41 #

Komisch mein PC hängt auch am Reciver und ein Sofa steht da auch...

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Januar 2014 - 22:03 #

Um Gottes Willen, das kannst du doch nicht machen! Wenn du so aus der Art schlaegst, wirst du am Ende noch von deinen eigenen Freunden als Konsolen-Sympathisant bezichtigt. Nicht auszudenken! ;P

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 28. Januar 2014 - 12:07 #

Wer sagt das ich keine Konsole habe?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. Januar 2014 - 22:03 #

Jupp, für manches Spiel geh ich auch den Weg.

Namenloser (unregistriert) 27. Januar 2014 - 22:45 #

Meine Frau würde mich umbringen, wenn ich meinen Spiele-PC im Wohnzimmer anschließe.

Gut das ist ein Problem, dass 99% aller Nerds nicht haben dürften. ;-)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 27. Januar 2014 - 23:00 #

Wir können doch nichts für deine Frau ;-)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 28. Januar 2014 - 0:18 #

Muss man sich halt die richtige Olle aussuchen :)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 28. Januar 2014 - 0:22 #

Ich glaube, ein Gehäuse mit höherem Akzeptanzfaktor ist einfacher zu "besorgen". °_^

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 28. Januar 2014 - 12:11 #

Meine Freundin sieht das ganz entspannt. Und ob da nun eine Ps4 oder ein PC läuft merkt die eh nicht.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2014 - 15:41 #

Ja, und deine Freundin muss die toleranteste Frau der Welt sein, so wie du ueber sie redest.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 28. Januar 2014 - 16:04 #

Kann sie gar nicht, ist meine schon. Die fordert übrigens lautstark nach dem Revival der LAN-Partys mit zig Mitspielern vor Ort anstelle von "zwei Leute hocken auf dem Sofa und daddeln Konsolenspiel" oder "Man spielt halt Online". Wobei. Da hört die Toleranz auch schon wieder auf. Mist.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2014 - 16:18 #

Yay! :] Also, das LAN-Revival koennten wir wirklich gebrauchen. Damals haben wir mit bis zu 8 Spielern gezockt, das war ueberhaupt keine Frage: Jungs und Maedels vereint. Erst Party bis 10:00, dann Zocken bis 6:00 morgens, ein paar Stunden Schlaf, Fruehstueck, KAFFEEEEE und dann gleich wieder an die Rechner. So muss das sein, egal ob jung oder alt, Maennlein oder Weiblein :-)))
P.S.: fast vergessen: viiieel WHIS-CO beim Spielen trinken, da der Whisky einen relaxt und das Koffein die Sinne schaerft. Einfach ideal fuer ein Hoechstmass an Frags ;-)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 28. Januar 2014 - 17:42 #

Wird leider nicht passieren :/ Und ich will nach wie vor nochmal auf eine mittelgroße LAN, menno!

Ob da nun Männlein oder Weiblein angetanzt kam hat mich wenig geschert - fand ich immer normal.

Aber geschlafen wurde erst, wenn der Rechner wieder Zuhause stand (aufgebaut wenn man vom Dornröschenschlaf erwacht ist) :P

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 29. Januar 2014 - 9:00 #

8 Leute? Ich will die großen Beben in Erfurt zurück! 800 Leute! ^^
Das mit den 8 Personen (gemischten Geschlechts) hab ich auch so 1-2 mal im Jahr :-D.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 28. Januar 2014 - 17:37 #

Viel #aufschrei um nichts...

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2014 - 17:41 #

LOL - ja, stimmt auch irgendwie. Dein Kommentar fasst den ganzen Thread hier zusammen. :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 29. Januar 2014 - 8:58 #

Wie deine Frau kommt aus Bad, Schlafzimmer und Küche raus und darf eine Meinung haben oder gar äussern?

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 28. Januar 2014 - 12:05 #

Ich finde die Aussage mit der Couch ist einfach total unwissend. Pcs kann man schon seit 1996 an Fernseher anschließen und wahrscheinlich schon früher.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Januar 2014 - 15:36 #

Wow, dat jibbet doch jarnich. Du bist mein persoenlicher Held. Bitte erzaehl mir mehr, damit ich nicht doof sterbe...

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 27. Januar 2014 - 22:29 #

Ich kann ja beide Versionen kaufen und die Frames nachzählen. :-)
Nee mach ich nicht, aber macht doch einmal eine Sammelnews für Auflösungs- und Framesvergleiche.

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 27. Januar 2014 - 23:05 #

Eine Penisvergleichsnews?:p
*JajaichweißFlachwitzeralarm*

Traurig das die Menschen immer noch alles vergleichen müssen wer den längsten hat.:(
Komisch das darüber noch keiner eine Doktorarbeit geschrieben hat,Titel:"Penisneid unter Gamern."

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 27. Januar 2014 - 23:54 #

Brauchst nicht nachzählen,
hat eurogamer schon gemacht:
http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2014-tomb-raider-definitive-performance-analysis
fps min xbone 24 ps4 34
fps avg xbone 29,8 ps4 50,8
Die PC und DE Versionen kannste leider schlecht vergleichen, weil zu viel weggefallen und manches hinzugekommen ist, da bringen fps vergleiche leider nichts.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 28. Januar 2014 - 7:17 #

Die können doch gar nicht zählen, ist doch bekannt. :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 29. Januar 2014 - 9:01 #

Die haben irgendein Gerät zählen lassen und sich beim abschreiben bemüht keine Zahlendreher reinzubekommen. ^^

Shadow Man (unregistriert) 27. Januar 2014 - 22:58 #

"Künftig sollen nur noch zwei statt zehn Prozent der GPU-Rechenzeit der Xbox One für Hintergrundprozesse reserviert sein. Die Tomb Raider Definitive Edition soll mit über 30 fps laufen, allerdings fehlt Tessellation. Durch fehlende Polygone sehen runde Objekte eckiger aus."

golem.de/news/xbox-one-eckige-lara-auch-ohne-kinect-1401-104170.html

Die Besitzer von Kinect können einem echt Leid tun.

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 28. Januar 2014 - 8:11 #

Sicher fehlt dann auch noch animorphes transnukulares multitexturenuniverses Spezialmorphing 6.0, wodurch der 23. Grashalm von links in der 123. Reihe hinten ganz vorne nicht ganz so realistisch im Wind mitschwingt.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 28. Januar 2014 - 8:54 #

Nein! Skandal und ich rufe zum Boykott auf. ;-)

Spezialmorphing 6.0 find ich gut. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 29. Januar 2014 - 9:03 #

http://youtu.be/odklgHCzFvk

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 28. Januar 2014 - 13:48 #

Es ist ja OK wenn dich die technischen Aspekte von Spielen und Hardware nicht interessieren, aber was genau ist der Grund, dass es Andere auch lieber nicht interessieren sollte? Vor allem, bei einem Spiel welches schon länger draussen ist und jetzt mit neuen/anderen technischen Features beworben wird.

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 28. Januar 2014 - 8:03 #

Ich finde es mittlerweile faszinierend, dass FPS-Zahlen vielen Spielern wichtiger sind als das eigentliche Spiel.

Demnächst ist auf Spielepackungen sicher nicht mehr "100% Uncut!" sondern "Fast krasse 60 FPS!!!1111!!!1!" zu lesen.

Aladan 21 Motivator - - 28532 - 28. Januar 2014 - 8:19 #

Natürlich ist das Spiel wichtig, aber wenn du ein Spiel auf zig verschiedenen Geräten hast ist ein Vergleich zwischen den Versionen wohl legitim, oder?

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 28. Januar 2014 - 8:41 #

Sicher ist das legitim. Wenn man jedoch ab und an liest, wie sich manche Leutchen da reinsteigern frage ich mich immer, ob denen das Spiel oder der FPS-Counter wichtiger ist.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 28. Januar 2014 - 9:55 #

FPS sind schon wichtig!
Spiel mal AC Black Flag auf PS3 und danach auf PS4. Das macht mit stabiler Framerate viel viel mehr Spass.

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 28. Januar 2014 - 10:00 #

Echt? Ich merke da, bis auf die schickere Grafik natürlich, keinen Unterschied.

Vielleicht bin ich da zu unsensibel :-)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 28. Januar 2014 - 10:27 #

Ich wohl auch. Alles was über 10 FPS liegt (passierte früher immer wenn ich Spiele zocken wollte für die mein PC nichtmehr genug Power hatte) macht für mich keinen Unterschied. ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 28. Januar 2014 - 12:04 #

Das Spiel habe ich bereits im März 2013 durchgespielt, daher interessiert mich an der Definitive Edition nur die Grafik und nicht wie glaubwürdig die Geschichte oder wie actiongeladen die Kämpfe sind. Wobei das Spiel bereits auf der Xbox 360 sehr schick aussah. Crystal Dynamics hat ein Talent dafür aus einer alten Hardware noch mal das Letzte rauszukitzeln. Legacy of Kain: Defiance und Tomb Raider: Legend (meiner Meinung nach das beste Tomb Raider-Spiel, weil es nicht so eine umständliche Steuerung wie die Vorgänger hat und mehr spielerische Abwechslung bietet als der Reboot) sahen für PS2-Verhältnisse auch ziemlich hübsch aus.

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 28. Januar 2014 - 11:57 #

Die super mega Edtion haben sie einfach mal Tessellation weggelassen.
Außerdem was ist das für ein Vergleich die Xboxone hat 29,84 Fps das heist einfach sie läuft am Vysnc Cap. Ohne einen einzigen Ruckler im Gegensatz dazu springt die Ps4 Version mal von 50 auf 32 Fps was eben ein deutlicher Ruckler ist.
In jeder News wird egal was bei der Xboxone als negativ angesehen. Außerdem muss man sich fragen ob das überhaupt gut ist eine Version zuhaben die sehr in den Fps schwankt. Und einen Benchmark zumachen wo eine mit Vsync läuft ist einfach mist.
Es wird einfach alles als negativ angesehen bei der Xboxone. 30 Fps sind nicht toll aber wenn die Konsole wo ja erst Fett mit 60 Fps geworben wurde ständige sprünge hat und selten mal die 60 Fps sieht dann ist da auch nicht toll.

Aladan 21 Motivator - - 28532 - 28. Januar 2014 - 12:25 #

Wenn die FPS von 50 auf 34 fallen sieht man kein Ruckeln.

Das Bild läuft für das Auge nach wie vor flüssig weiter, jedoch sehen vor allem schnelle Objekte und Kameraschwenks mit weniger FPS schlechter aus, da diese besonders von erhöhter FPS profitieren..

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 28. Januar 2014 - 12:57 #

"Wenn die FPS von 50 auf 34 fallen sieht man kein Ruckeln."

Nicht wirklich ein Ruckeln, aber es fällt negativ auf. Mir sind konstante 30 FPS auch lieber als schwankende Bildraten, vor allem in Actionsequenzen. Damit will ich nicht sagen, dass die XO-Version jetzt in Wirklichkeit die bessere Umsetzung ist (das kann ich nicht beurteilen), aber schwankende Bildraten können wirklich stören.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Januar 2014 - 13:59 #

Die Schwankung in der FPS merkst du aber nur, wenn die FPS unter ca. 24 fällt. Alles über 30 siehst du eh nicht, kann kein Mensch, das ist immer nur Einbildung bei dieser FPS-Zähler Fraktion. Und bei 60 ist so oder so Schluss, weil die Monitore / Fernseher gar nicht mehr darstellen.

Die Einbrüche die du merkst, sind diejenigen, wenn ein Spiel mal von ca. 30 auf 15 FPS in einer schnellen / belebten Szene fällt. Eigentlich will man nur deswegen 60 FPS, damit man mehr Puffer hat, wie eben hier, damit die FPS nicht unter 30 fallen und alles immer flüssig läuft.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 28. Januar 2014 - 14:56 #

Seltsam, ich gehöre nicht zu der FPS-Zähler-Fraktion und erkenne den Unterschied trotzdem. Paradox.

Wenn ein Spiel von 60 auf 30 FPS fällt, wirken die 30 FPS seltsam ruckelig. Nicht unspielbar, keine Frage, aber dennoch seltsam. Das Gefühl stellt sich allerdings nicht ein, wenn das Spiel konstant mit 30 FPS läuft. Hatte bei Sleeping Dogs am PC teilweise heftige Sprünge zwischen 60 und 35 FPS. Das hat vor allem in den Fahrtsequenzen genervt.

Aladan 21 Motivator - - 28532 - 28. Januar 2014 - 15:18 #

Man sieht es sogar schon viel früher. Ich nehme immer gerne den Vergleich hier, man muss sich nur die Umgebung ansehen und bemerkt sofort den Unterschied zwischen 24 und 60 FPS. :-)

http://www.pcgameshardware.de/Watch-Dogs-PC-249220/News/Besseres-Storytelling-dank-30-FPS-Warum-nicht-alle-Spiele-auf-60-FPS-setzen-sollten-1092445/

In diesem kurzen Video sollte wohl jeder den Unterschied erkennen können.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 28. Januar 2014 - 15:22 #

http://boallen.com/fps-compare.html

Cohen 16 Übertalent - 4452 - 28. Januar 2014 - 16:30 #

Nur weil man ähnliche Bilder in schneller Abfolge ab 15 - 20 Bilder (von Mensch zu Mensch unterschiedlich) als Bewegung und nicht mehr als Einzelbilder wahrnimmt, bedeutet das nicht, dass alles darüber hinaus überflüssig ist und keine besseren Ergebnisse liefert.

In der frühen Kinogeschichte wurde mit verschiedenen Bildraten experimentiert und 24 Bilder pro Sekunde war nun mal deutlich günstiger als mit höherer Bildrate zu drehen und zu vervielfältigen. Das war eine reine Kostenfrage, auch wenn viele Cineasten da heute ästhetische Gründe hineininterpretieren.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 28. Januar 2014 - 13:25 #

Es hat in der Geschichte der Videospiele, schon so oft, die angeblich Unterlegene Hardware gewonnen . Ich hoffe, das stachelt MS zu Höchstleistungen an . Bis Ende 2014 ist bei mir allerdings eh eine PS4 eingeplant ,um das Trio komplett zu machen .

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Januar 2014 - 14:00 #

Wii U!?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit