Don't Starve: Retail-Fassung doch ohne Steam-Zwang

PC andere
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 47879 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

22. Januar 2014 - 20:30 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Don't Starve ab 3,74 € bei Amazon.de kaufen.

Bereits im Dezember haben wir darüber berichtet, dass der Indie-Survival-Titel Don't Starve (GG-Test: 8.0) auch als Retail-Fassung in die Läden kommen soll. Entgegen früherer Aussagen gab Astragon – verantwortlich für den Vertrieb der physischen Version – jetzt bekannt, dass sie komplett ohne DRM-Maßnahmen erscheint. Obwohl ein Steam-Key beiliegt, könnt ihr den Titel auch ganz regulär installieren, ohne ihn mit eurem dortigen Konto zu verknüpfen. Auf Updates müsst ihr deswegen nicht verzichten, da ein spezielles Programm dafür sorgt, dass euer Spiel immer auf dem Laufenden ist. Mods könnt ihr mit beiden Fassungen nutzen.

Außerdem wird die Handelsversion noch weitere Extras bieten. Neben dem Soundtrack gibt es zusätzlich die exklusive Mod „XXL-Chester“, die euch das Überleben erleichtern soll. Eine vierteilige Videoserie, die euch beim Erstellen eigener Mods unterstützt, wird ebenfalls beiliegen. Weiterhin findet ihr die obligatorischen Desktophintergründe und Artworks aus dem Spiel, sowie ein 20-seitiges Handbuch in der Packung. Abgerundet wird das Ganze durch ein DIN A2-Wendeposter, einem Stickerbogen und zwei Postkarten. Die Retail-Fassung von Don't Starve erscheint am 5. Februar 2014 und wird 19,99 Euro kosten.

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 22. Januar 2014 - 19:53 #

Das Spiel ist so gut. Hätte ich es mir nicht schon stundenlang um die Ohren gehauen, würde ich es mir für die 20€ direkt holen!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 22. Januar 2014 - 19:57 #

Ja, wer es noch nicht hat, sollte es nachholen.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 22. Januar 2014 - 21:03 #

Hab es bei Steam für günsch im Sale abgegriffen...von daher würdich nen Kauf der Retailversion wahrscheinlich noch nachholen...bei den ganzen Goodies müsstes ja ne richtige Pappschachtel geben, nit son DVD-Box Gedöhns...so wie früher *haaaaaaach*
Und das sagt jemand der Steamveteran von Tag Eins an ist und auch bleibt^^

Find das Konzept eh geilo...also Papschachtel mit Disc und Goodies + Steamkey...käme allen meinen Z0ck0rbedürfnissen entgegen...was zum Begrabbeln fürs Regal, keine Disc benötigen und Autoupdates genießen. Und für den Fall der Apokalypse hat man, so man seinen Rechner und nen kleinen Dieselgenerator noch retten konnte, ja noch die Disc :D

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 22. Januar 2014 - 21:43 #

Hm, so gut? Hab ich es möglicherweise nicht weit genug gespielt bisher? Ich war eigentlich nur mit Sammeln beschäftigt und hab schnell die Lust daran verloren. Ändert sich das später?

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 22. Januar 2014 - 22:43 #

Ja, man wird von Wölfen angegriffen und kann allerlei entdecken.
Was ich an dem Spiel besonders gut finde ist der Grafikstil.
Dieses Spiel ist etwas besonderes und hebt sich von der Masse ab.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 23. Januar 2014 - 13:00 #

Mag ja alles sein (finde den Stil jetzt nicht so dolle und angegriffen wurde ich auch schon), aber was mache ich in dem Spiel später? Weiter von Busch zu Stein rennen und sammeln wie ein Irrer oder gibt es da noch deutlich mehr? Ein paar Dinge bauen, etwa einen Zaun oder die benötigten Maschinen um andere Dinge herzustellen, reicht mir einfach nicht. Daher die Frage.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 23. Januar 2014 - 16:19 #

Es gibt ne Art Mainquest...nämlich Maxwell zu finden...dafür muss man verschiedene Bauteile finden um ein Portal in die nächjste Welt zu abuen...derer gibts glaube vier...aber ist bisher nur Theorie bei mir^^

Loki 11 Forenversteher - 597 - 23. Januar 2014 - 16:15 #

Man braucht im Endeffekt schon das Wiki um sich das Leben leichter zu machen. Man ists mittlerweile gewohnt von Spielen auf die vorhandenen Möglichkeiten gestoßen zu werden. So nicht bei Don't Starve. Hier heißts entdecken, experimentieren, oder eben lesen^^
Dafür entdeckt man aber auch immer wieder neue coole Sachen.
Bin jetzt auf einem Save etwa 90 Tage "alt". Durch die Winter zu kommen war anfangs nicht einfach (IceBox und warme Kleidung sollte man sich definitiv basteln). Ortswahl der Base ist sicher einer der wichtigsten Punkte. Siedle mich immer in der Nähe von Tümpeln an...

Wems zu schwer ist, kann ja in den Optionen vor Spielstart diverse Dinge abschalten. Den Winter abzuschalten empfiehlt sich und die Hundeüberfälle runterzuregeln (wenn man ganz abschaltet fehlt der Zugang zum entsprechenden Loot) ist auch überlebensfördernd.

Wenn man sich dann seine Routinen und Taktiken zurecht gelegt hat, kann man ja wieder steigern.

Nichts desto trotz benötigt man ne Menge Frustresistenz für das Game. Wenn der liebgewonnene Char durch irgend nen dummen Zufall verreckt möcht man schoooon ganz gern mal in die Tastatur beißen :D

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 24. Januar 2014 - 14:56 #

Falls man neben der ganzen Sammelwut dazu kommt, ist es mir demnächst sicherlich einen zweiten Blick wert. Immerhin habe ich auf einem Screenshot gesehen, dass man wohl auch Gemüsefelder anlegen kann. Solche Automatisierungen dürften den "Überlebensdruck" ein wenig rausnehmen, so dass man auch Zeit für andere Dinge hat.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 22. Januar 2014 - 20:10 #

Ich habs schon gefühlte 10 Stunden auf der PS4 gespielt und es macht immer wieder Spaß. Leider fühlt man sich in der Welt jedes mal hilflos, aber das legt sich dann auch wieder nach 3 Tagen im Spiel:D Man lernt auch immer wieder was neues im Spiel kennen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 22. Januar 2014 - 20:17 #

Schöne Geste, aber man konnte es ja vorher schon DRM-frei als Download kaufen. Eigentlich mag ich Schachteln mit physischen Goodies, aber so besonders sind die nun auch nicht. Ich hab das Spiel damals günstig bei der Einführung des Humble Stores gekauft, da gabs auch einen Steamkey dazu.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 22. Januar 2014 - 20:23 #

Habs ne Stunde auf PS4 gezockt, das ist so unfassbar langweillig...zum Glück kein Cent dafür bezahlt.

wjyg84x (unregistriert) 22. Januar 2014 - 21:04 #

Nett, dass jetzt wieder mehr ohne DRM erscheint. Haben wohl doch mitbekommen, dass da auch Kunden sind die sich mit sowas nicht abgeben wollen.
Jetzt müßte mich nurnoch das Spielprinzip interessieren.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85959 - 22. Januar 2014 - 22:37 #

Sollte ichs mir doch mal anschauen? hm...

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 23. Januar 2014 - 10:09 #

Das Spiel interessiert mich nicht die Bohne, aber DRM-Freiheit müsste man eigentlich trotzdem unterstützen. Hm...

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1558 - 24. Januar 2014 - 8:03 #

Kriege meine Freundin da nicht mehr weg von der PS4. Suchtpotenzial sehr hoch :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Survival-Action
ab 12 freigegeben
12
Klei Entertainment
astragon Software
23.04.2013
Link
8.0
7.8
MacOSPCPS4PSVitaWiiUXOne
Amazon (€): 3,74 (PC)
Gamesrocket (€): 11.49 (Download) 10.34 (GG-Premium)