Kingdom Come: Kickstarter-Kampagne erfolgreich [Upd]

PC XOne PS4 andere
Bild von dragon235
dragon235 11388 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,C8,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

25. Januar 2014 - 13:44 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Kingdom Come - Deliverance ab 49,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 25.1.2014:

Die Kickstarter-Kampagne zu dem Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come - Deliverance konnte in noch nicht mal zwei Tagen das angestrebte Ziel von 300.000 Pfund erreichen. Über 10.000 Unterstützer haben damit die komplette Finanzierung des Spiels bis zu seiner Fertigstellung gesichert. Game Director und Lead Designer bei Warhorse Studios, Dan Vávra, ist begeistert:

Während wir schon immer von unserer Vision für Kingdom Come - Deliverance überzeugt waren, hätten wir selbst in unseren wildesten Träumen niemals eine solche Resonanz erwartet. Wir sind voller Demut angesichts der Unterstützung, allerdings auch ein bisschen geschockt. Wir können unseren Unterstützern nicht genug danken und wollen alles Mögliche dafür tun, ein unvergessliches Spiel zu erschaffen.

Doch die Macher wollen bei den Käufern nicht nur inhaltlich, sondern auch preislich punkten. Die Box mit dem Spiel, sowie eine Soundtrack-CD und eine DVD mit Making of soll für den PC, PS4 und Xbox One inklusive Versand günstige 36 Euro kosten.

Ursprüngliche News vom 23.1.2014:


Vor einem Monat kündigten die Warhorse Studios ihr erstes Projekt Kingdom Come - Deliverance an (wir berichteten). Da es den Entwickler bis jetzt allerdings noch nicht gelungen ist, einen Publisher für ihren Titel zu finden, haben sie sich entschlossen, ihr Glück auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter zu versuchen. Ziel ist es, insgesamt eine Gesamtsumme von 300.000 Pfund (circa 360.000 Euro / etwa 500.000 US-Dollar ) zu erreichen. Die Kampagne ist bereits gestartet und läuft noch bis zum 20.02.2014. Zum Zeitpunkt dieser News wurden schon über 150.000 Pfund erreicht. Dan Vávra sagt zu den Kosten des Spiels Folgendes:

Bislang wurden 1,5 Millionen US-Dollar in Kingdom Come - Deliverance investiert, deren Großteil von einem einzelnen Investor außerhalb der Videospiel-Industrie stammt. Es ist ein kostspieliges und aufwändiges Projekt, und wir konnten kaum darauf hoffen, das gesamte Budget exklusiv auf Kickstarter aufzubringen. Da die Spiele-Publisher uns nicht einfach so das Geld zuwerfen, haben wir einen Deal mit unserem Investor gemacht: Wenn wir eine vergleichsweise angemessene Summe von 500.000 US-Dollar aufbringen, wäre dies Beweis genug, dass das Spiel ausreichend Potenzial besitzt, um von ihm weiter finanziert zu werden. Alles, was über die von uns gebetene Summe hinausgeht, wird uns erlauben, an zusätzlichen Inhalten zu arbeiten und ein besseres Endprodukt abliefern zu können.

Bei Kingdom Come - Deliverance handelt es sich um ein Action-Adventure-Rollenspiel mit einer offenen Welt, das zur Zeit des frühen 15. Jahrhunderts angesiedelt ist. Der Titel soll eine nicht-lineare Story bieten, die in drei Episoden mit einer Gesamtlänge von mehr als 70 Stunden aufgeteilt ist. Außerdem planen die Entwickler, diverse Features, wie zum Beispiel eine einzigartige Nahkampf-Mechanik aus der Ego-Perspektive, eine Spielwelt mit rund neun Quadratkilometern Größe sowie Schlachten und Belagerungen, in das Mittelalterspiel zu integrieren.

Die Veröffentlichung des Titels soll im vierten Quartal 2015 für PC, Mac OS und Linux erfolgen. Eine Version für Xbox One und Playstation 4 ist auch geplant, hängt aber vom Einverständnis von Sony und Microsoft ab. Das komplette Video der Kickstarter-Kampagne ist unter der News eingebettet, weitere Details und die Projektseite findet ihr in den Quellenangaben.

Video:

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33250 - 23. Januar 2014 - 10:35 #

Mal gebacken :-p

Das Szenario klingt einfach ziemlich interessant, hoffe sie können die Spannung hoch halten und vor allem die angestrebten Ziele erfüllen.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 23. Januar 2014 - 10:35 #

Da backe ich mit :)

Wiolant 10 Kommunikator - 494 - 25. Januar 2014 - 12:48 #

Wenn das so weiter geht haben wir bald ganz schön viel Kuchen. :)

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 25. Januar 2014 - 13:51 #

Es kann nie genug Kuchen geben! :)

Anni Nühm (unregistriert) 25. Januar 2014 - 15:48 #

The cake is a lie!

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4822 - 23. Januar 2014 - 10:48 #

Die Beschreibungen klingen fast zu gut, um wahr zu werden, andererseits sind ja auch noch 2 Jahre Zeit. Auf jeden Fall ist ein realistisches Mittelalter-Spiel längst überfällig.
/backed

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 23. Januar 2014 - 11:00 #

Für meinen Geschmack ist das ein zu großer Ansatz für ein KS-Projekt.
70h RPGs benötigen einfach viel mehr Geld als man durch Crowdfunding zusammen kratzen kann. Mir ist das zu riskant. Da besteht mMn einfach ein zu großes Risiko, dass da ein so-lala RPG rauskommt. An Risen 2, Two Worlds oder Kingdom of Amalur sieht man doch gut, dass selbst multimillionen Dollar Projekte leicht Mittelmaß liefern.

Ich lasse mich da sehr gerne vom Gegenteil überzeugen, aber backen werd ich es nicht. Bei Release kaufen aber schon, falls es gut wird.

Guardian87 14 Komm-Experte - 2119 - 23. Januar 2014 - 11:04 #

Sehe ich genau so. Es freut mich, wenn die das Projekt hinbekommen, aber backen werde ich ebenfalls nicht.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33250 - 23. Januar 2014 - 11:08 #

Bitte beachten, es geht bei der Kickstarter Kampagne erst einmal besonders um Akt 1. Erst einmal den fertig bekommen, Akt 2 soll ja frühestens 9 Monate nach Akt 1 kommen ;-)

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 23. Januar 2014 - 11:11 #

Die haben einen Investor gefunden der erstmal beweise will, das es überhaupt genügend Leute gibt, die dafür Geld ausgeben wollen. Warhorse braucht die 300.000 um das okay vom Investor zu kriegen.

Keine 300.000 - keine Geld vom Investor - kein Spiel!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62726 - 23. Januar 2014 - 11:20 #

Hm, in der News steht doch, dass schon 1,5 Mio. Dollar in das Spiel geflossen sind und es noch mehr gibt von dem Investor, wenn sie via Crowdfunding eine halbe Million Dollar bekommen. Das scheint mir also kein Spiel zu sein, das nur auf dem Kickstarter-Geld fußt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 199415 - 23. Januar 2014 - 11:28 #

Auf der KS-Page schreiben die Entwickler, dass sie 10% des geplanten Gesamtbudgets über Kickstarter finanzieren wollen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33250 - 23. Januar 2014 - 11:36 #

Wenn das so weiter geht, wird das schnell mehr als 10% :-D

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 27. Januar 2014 - 9:57 #

Ich habs gelesen und ich weiß dass das nicht viel ist für so ein RPG. Die bräuchten eher etwas, so um das 10-fache davon.
Wie gesagt, ich hoffe dass sie es mit so wenig hinbekommen, aber ich werde nicht darauf wetten.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5239 - 23. Januar 2014 - 11:01 #

Bisher sieht das sehr interessant aus. Einzig die Geschichte mit dem Investor klingt irgendwie "komisch" und hinterlässt einen gewissen Nachgeschmack.

Maddino 16 Übertalent - P - 5120 - 23. Januar 2014 - 11:13 #

Mittlerweile sinds schon über 200.000 Pfund. Ich hab mir gestern auch schon ne CE geordert :) Wenn bis Nachmittag hier kein Artikel gewesen wäre, hätte ich ihn selber geschrieben. So ein Projekt muss man ja schon fast zwingend unterstützen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 199415 - 23. Januar 2014 - 11:20 #

Die 300.000 Pfund werden sie bald erreichen, wenn der Spendenfluss so weitergeht. Ich bin gespannt, bei welcher Summe die KS-Kampagne enden wird.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62726 - 23. Januar 2014 - 11:29 #

Sieht spannend aus. Mit Skyrim, The Witcher, Mount and Blade und Dark Souls haben sie sich ja gute Vorbilder für ihre Elemente genommen. Bin gespannt, wie viel Geld sie am Ende erreichen werden und was dann tatsächlich für ein Spiel herauskommt.

Subtrahierer 12 Trollwächter - 848 - 23. Januar 2014 - 11:30 #

Das sieht ja alles gut aus, die ganze Angelegenheit mit dem potenten Geldgeber, der sich aber nicht auskennt und 300.000$ auf Kickstarter sammeln für einen tollen Beweis hält klingt für mich zu merkwürdig, als dass ich da jetzt was backe. Wird ohnehin hoffnungslos überfundet (was bei den Voraussetzungen so gar kein Sinn macht?), also kann ich auch in Ruhe abwarten, ob da was gescheites bei rauskommt.

Quantum 10 Kommunikator - 426 - 23. Januar 2014 - 11:52 #

Das kommt mir auch etwas komisch vor. Hört sich für mich wie das Negativbeispiel an, wo schon lange ein großer Publisher dahinter steht(die Qualität das Trailers deutet auch darauf hin), der jetzt fordert, dass die Entwickler auch noch ein Kickstarterprojekt daraus machen.

Wenn das Interesse wirklich so groß ist wie erhofft,lässt er das Projekt dann ganz normal weiterlaufen.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 25. Januar 2014 - 11:44 #

Unwahrscheinlich.

Bisher meinten die, es habe sich kein Publisher gefunden. Dieses KS-Projekt dient wahrscheinlich für den Investor nur dazu, um zu schauen, wie und ob es bei den Spielern ankommt.
Das Backen dauert noch 26 Tage an, und wir sind heute (25.1. um 10.42 Uhr) bei ca. 398.000 Pfund.
Das wird dem Investor zeigen, dass die Spieler Interesse haben und werden wohl ein geringeres Risiko als zuvor annehmen und weiter in das Projekt investieren.
Argwohn ist ja schön und gut, aber man kanns auch wirklich übertreiben.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 23. Januar 2014 - 12:21 #

Hoffentlich wird das was. So ein Spiel ist doch längst überfällig!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36642 - 23. Januar 2014 - 18:11 #

So, bin jetzt auch eingestiegen.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 23. Januar 2014 - 18:23 #

Die Finanzierung ist tatsächlich ähnlich wie es ursprünglich mal für Star Citizen geplant war (bevor es zum totalen Selbstläufer wurde). Das Team hat bereits ordentlich Geld und Entwicklungszeit in die momentane Fassung gesteckt. Laut Eurogamer.net sogar doppelt so viel wie hier angegeben. "This is CryEngine, and the product of 18 months hard work by 20 people. In US game development terms, around $3m has already been spent."

Der Kickstarter Betrag ist da wirklich eher ein Test, ob es auf dem Markt genug Interesse für eine Vollfinanzierung durch einen Investor gibt, der dann etliche Millionen mehr ausgeben würde. Das wäre für ein so ambitioniertes Projekt auch absolut nötig. Wenn das Ding allein über Kickstarter laufen würde, wäre das wieder so ein Projekt, wo ich sagen würde: ja, tolles Konzept, Leute. Aber das kriegt ihr doch nie mit einem hier realisierbaren Budget hin.

Erwähnenswert finde ich in dem Zusammenhang auch, wer so alles hinter dem Projekt steht. Das sind echt Top-Leute: der frühere director der Mafia-Reihe, der lead-artist von Crysis 3, der lead programmer von Forza Horizon und weitere Industrie-Veteranen, die zuvor an Spielen wie ArmA, Mafia und Operation Flashpoint mitgearbeitet haben, während sie die Gesamtteamstärke auf Skyrim ähnliche Größe gebracht werden soll.

Klingt also wirklich mal nach einem hochambitioniertem AAA Game, das sich mal einen etwas anderen Ansatz traut. Bin sehr gespannt.

Kharjo (unregistriert) 23. Januar 2014 - 21:14 #

Star Citizen war das erste und letzte mal das ich etwas "kickstarted" habe. Das Spiel mag ja schon relativ weit sein und eventuell auch gut werden, aber ich warte dann doch lieber auf das Finale Spiel und schau mir vorher Tests/Reviews zu an.
Blind würde ich aktuell nur Witcher 3 und Fallout 4 kaufen, denn da müsste schon die Hölle zufrieden das die schelcht werden. Fallout eventuell, aber für Witcher 3 würde ich instant 100€ auf den Tisch legen. :D

IhrName (unregistriert) 26. Januar 2014 - 15:31 #

Ich sehe auch keinen Sinn ein Spiel zu backen das schon längst sein Ziel erreicht hat und insbesondere in diesem Falle wo die übrige Investition ja seitens eines Investors getragen wird. Allerdings verfolge ich die Entwicklung des Spiels auch schon über ein Jahr über deren Blog und würde mich freuen das Spiel irgendwann mal kaufen zu können sofern es ordentlich ist.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 23. Januar 2014 - 21:18 #

Also ich finde es ja komisch das es nicht mehr zum Szenario gibt außer das im Jahr 1403 spielt und eine tatsächliche Begebenheit nachspielt. Da könnte es ja mal mehr Infos geben.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 24. Januar 2014 - 1:21 #

Bei Gamestar gibts ne Preview, da werden ein paar Worte mehr zur Story gesagt. Aber wirklich viel gibt es im Moment wirklich noch nicht.

Lorion 17 Shapeshifter - 7630 - 24. Januar 2014 - 5:15 #

Wenn einen das wirklich interessiert, einfach mal den Entwickler anschreiben, unten auf der Kickstarterseite ist nen "Ask a question"-Button.

Hatte gestern auch ne Frage gehabt und hab auch direkt ne Antwort erhalten.

IhrName (unregistriert) 24. Januar 2014 - 0:58 #

Story of "The Witcher", World of "Skyrim", Combat of "Dark Souls" hört sich nach ca. 75% meines Traumspiels an.

Makariel 19 Megatalent - P - 13896 - 24. Januar 2014 - 18:58 #

Was wären die anderen 25%?

Nordwin 14 Komm-Experte - 2200 - 25. Januar 2014 - 14:01 #

Wahrscheinlich Drachen und Elfen ^^

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24253 - 25. Januar 2014 - 14:02 #

Zwerge nicht zu vergessen!

IhrName (unregistriert) 26. Januar 2014 - 3:52 #

Ja tatsächlich wahrscheinlich auch eine Prise Fantasy (Dargon's Dogma, Monster-Hunter kommen mir in den Sinn - dieses Gefühl mit Taktik, List und Tücke übermächtige Gegner niederzuringen), aber auch viele eigene Ideen die mir so im Hirn rumspuken oder aus ganz anderen Richtungen kommen (Mirrors Edge - Parkour für Diebescharactere die eher mal weglaufen als zu kämpfen, Immersives Klettern das einen die unabhängige Steuerung beider Hände abverlangt, Abenteuerelemente und Rätsel die auch in einem Point and Click Adventure vorkommen würden anstatt von sich ewig wiederholenden Schalter-Kisten Quatsch)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 199415 - 24. Januar 2014 - 1:13 #

Nach gerade mal 36 Stunden sind schon die angestrebten 300.000 Pfund zusammen, Stretch Goals folgen.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 25. Januar 2014 - 11:09 #

Hm. Klingt ja auch sehr gut.

volcatius (unregistriert) 25. Januar 2014 - 11:52 #

Eine (wenn auch etwas anders gelagerte) Geschichte mit einem angeblichen Investor gab es mal beim Kickstarterprojekt Civitas.

http://www.gamersglobal.de/news/66343/civitas-kickstarter-zum-simcity-klon-gestoppt-investor-gefunden

Aktueller Stand des Projektes: persönliche Facebookseite gelöscht, YouTube-Kanal weg, Foren offline, letztes Update über die in Kürze erscheinende Beta vom März 2013, Initiator verschollen. Civitas war allerdings von Anfang an sehr zweifelhaft.

Kingdom Come sieht schon professioneller aus, trotzdem wäre ich bei solchen ambitionierten Projekten vorsichtig, zumal für Außenstehende nicht ersichtlich ist, wer dieser Investor ist und zu welchen Konditionen er das Geld einbringt.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17107 - 25. Januar 2014 - 13:04 #

Naja, aber Civitas war in einem deutlich, wirklich DEUTLICH früheren Stadium als es Kingdom Come jetzt bereits ist. Ich denke schon, dass Kingdom Come erscheinen wird. Und wirklich grottig wird es wohl auch nicht werden. Alles darüber hinaus... lassen wir uns überraschen ;)

Desotho 15 Kenner - P - 3805 - 26. Januar 2014 - 1:40 #

Jeder der sein Geld bei Kickstarter gibt, muss sich darüber klar sein, dass er das Geld im schlimmsten Fall in den Ofen pustet.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90551 - 26. Januar 2014 - 5:49 #

Wobei, was ich so bis dato im Großen und Ganzen mitbekommen habe, jeder Backer sein Geld zurück bekommen hat, falls ein Kickstarter-Projekt nicht erfolgreich ist. Was natürlich das eine oder andere schwarze Schaf nicht ausschließen läßt.

J.C. (unregistriert) 26. Januar 2014 - 12:03 #

Ich denke, das sehen die Clang Unterstützer anders: http://www.rockpapershotgun.com/2013/09/20/thud-development-of-neal-stephensons-clang-halted/

Kommt natürlich drauf an wo man die Linie zu schwarzes Schaf ziehen will. Wenn jemand aber erkennbar die Absicht hatte ein Projekt zu beenden würde ich ihn nicht als schwarzes Schaf bezeichnen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31208 - 25. Januar 2014 - 13:10 #

Wenn sich die Musik abschalten lässt, bin ich dabei ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 25. Januar 2014 - 13:29 #

Läuft! *freu*

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 25. Januar 2014 - 13:57 #

"Die Box mit dem Spiel, sowie eine Soundtrack-CD und eine DVD mit Making of soll für den PC, PS4 und Xbox One inklusive Versand günstige 36 Euro kosten."

Wo? Als Backer?

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1438 - 25. Januar 2014 - 14:06 #

ja, weil man für die Konsolenversion mindestens "Baron SE" backen muss

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 25. Januar 2014 - 15:32 #

Wo steht da was von Konsolenversion? Überseh ich etwas?

BARON (special edition)
Other currencies est.: $48; €36
Get the boxed game and access to Alpha!

With the Baron (physical) reward tier you are going to receive: Early access to Alpha version of the game + Physical (digipak) as well as digital copy of Act I + Game soundtrack on CD + Making of video on DVD + Printed manual + Access to our forums + Baron forum badge
The shipping is free for backers in US and EU. Backers in the rest of the world please add £10 for shipping.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1438 - 26. Januar 2014 - 22:30 #

"But how can I choose a specific platform while pledging?

You don’t need to! Just choose a pledge that suits you. Your pledge will be filed and if it’s of Baron tier or higher you will be asked to choose a platform once the release date draws nigh. You can change this any time later – we will inform you how to do that via an e-mail."

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24253 - 25. Januar 2014 - 13:57 #

Bin ich der Einzige, der sofort an Mound & Blade denkt?!
Sieht natürlich mindestens zehnmal so gut aus wie das olle Ding, aber Sandbox-Medieval-RPG mit einem Kampfsystem aus der Ego-Perspektive ... da wird es doch einem warm ums Herz. Backe zwar nicht, bin aber aufs Endprodukt gespannt ... kommt schließlich schnell genug Geld zusammen ohne meine Hilfe.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1438 - 25. Januar 2014 - 14:03 #

Würde Kickstarter nicht nur auf dämliche Kreditkarten setzen, hätten sie schon längst mein Geld... :(

Jetzt muss ich mir extra für KCD eine besorgen X/ Hat jemand Erfahrung mit diesen Prepaid-Kreditkarten ala mywirecard?

Dieses Spiel MUSS gebacked werden - allein schon um in die Alpha/Beta zu dürfen :>

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 25. Januar 2014 - 18:40 #

Warte mal noch mit deiner neuen Kreditkarte. Viele Kickstarterprojekte fügen früher oder später die Möglichkeit hinzu, das Projekt auch via Paypal zu unterstützen.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1438 - 26. Januar 2014 - 22:36 #

Ich hab Warhorse diesbezüglich auch schon angechrieben. Paypal-unterstützung (und wenns nur über ihre eigene Website läuft) wär natürlich super.

gnoarch1 (unregistriert) 26. Januar 2014 - 12:03 #

Die meisten Online Banken wie comdirekt oder DKB haben inzwischen eine kostenlose Visa zum kosten losen Girokonto.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33652 - 25. Januar 2014 - 14:41 #

Sieht ja geil aus. Werde aber auf die Konsolenversion warten müssen.

Burny 11 Forenversteher - 565 - 25. Januar 2014 - 14:52 #

Ich wär sofort dabei, hab aber keine kreditkarte -.-

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 25. Januar 2014 - 18:42 #

Gleicher Hinweis für dich: Warte mal noch etwas ab. Evtl. kommt noch die Möglichkeit per Paypal zu zahlen.

burdy 15 Kenner - 2743 - 25. Januar 2014 - 17:12 #

"Deal mit unserem Investor gemacht: Wenn wir eine vergleichsweise angemessene Summe von 500.000 US-Dollar aufbringen, wäre dies Beweis genug, dass das Spiel ausreichend Potenzial besitzt, um von ihm weiter finanziert zu werden. "

"Über 10.000 Unterstützer haben damit die komplette Finanzierung des Spiels bis zu seiner Fertigstellung gesichert"

Ne. Offensichtlich sichert der Investor die Fertigstellung.

Lorion 17 Shapeshifter - 7630 - 25. Januar 2014 - 18:26 #

Ohne die Backer hätte der Investor aber den Hahn zugedreht, also haben die Leute indirekt für die komplette Finanzierung gesorgt.

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 25. Januar 2014 - 17:15 #

Das Spiel sieht wirklich sehr gut aus, auch das Setting gefällt.
Bin schon auf weitere Infos gespannt, nur schade das es noch so lang bis zur Fertigstellung hin ist.

Triton 16 Übertalent - P - 5622 - 25. Januar 2014 - 23:48 #

Schade das es kein MMO ist, den so ein Setting wünsche ich mir schon lange. Natürlich mit weiteren Features wie z.B. das mehrere Spieler Dörfer gründen können und diese dann ausbauen und so steigt dann die Menschliche und NPC Bevölkerung. Die wiederum Waren herstellen, wie z.B. Essen oder Waffen für dieses Feature. Mehrere Städte tun sich zusammen und daraus entstehen Gilden und diese bauen Burgen um das eigene Gebiet zu schützen. Dann gibt es wie hier Firstperson Schlachten um die Ländereien. Oder man führt ein einfaches Leben als Jäger oder was noch alles. Ohne Leveln und ohne "Char" Skills, sondern nur der Skill des Spielers zählt.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 26. Januar 2014 - 12:20 #

Hab ich mir schon soooo oft gedacht.
Das würde sich doch so anbieten.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 25. Januar 2014 - 23:49 #

Da ist sie wieder... Die eierlegende Wollmilchsau!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11531 - 26. Januar 2014 - 14:42 #

Aber was für ein Prachtexemplar! =)

Retro72 13 Koop-Gamer - P - 1792 - 26. Januar 2014 - 20:15 #

bin dabei ! schönes Ding!

KanoFu 10 Kommunikator - 524 - 27. Januar 2014 - 13:09 #

Ich werde mich erstmal auf Mount & Blade 2 freuen, da habe ich alles, was hier auch versprochen wird. :)

Aber viel Erfolg den Entwicklern. Wenns im Early Access bei Steam ist, steige ich sicher auch ein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit