Alles über Intels Core i3, i5, i7 und i9

PC
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29546 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

11. August 2009 - 0:09

Am 06.09.2009 präsentiert Intel eine neue Prozessorgeneration namens Core i5. Aktuell nutzen viele CPUs des Herstellers noch den mittlerweile 5 Jahre alten Sockel 775 doch eine Ablösung steht vor der Tür. Bereits im vergangenen Jahr führte Intel mit dem Core i7 eine neue Highend-Architektur ein, die aus dem Stand alle Leistungssiege davontragen konnte. Noch immer gibt es keine vergleichbar schnellen Prozessoren im Privatanwenderbereich. Allerdings gibt es auch keine CPUs mit derart hohen Preisen für die grundlegende Hardware.

Ein Problem der Core i7 ist nämlich der sehr teure Unterbau in Form der Hauptplatine. Da das genutzte Triplechannel-Speicherinterface (nutzt einen Speicherkanal mehr als die bekannte Dualchannel-Interfaces) und andere leistungssteigernde Verbesserungen die Mainboards stark verteuern, ist bislang noch keine Platine für einen Preis unter 130 Euro aufgetaucht. Dazu möglichst 3 Riegel DDR3-RAM und natürlich der Prozessor selbst mit mindestens 220 Euro.

Um diese Architektur auch für preisbewußte Anwender, die aktuell eher zu AMDs Phenom II greifen,  bezahlbar zu machen und um gleichzeitig die alte Core2Duo/Core2Quad-Serie mitsamt Sockel 775 abzulösen, werden in den nächsten Wochen also mit dem Core i5 und später mit dem Core i3 neue und zum Teil auch sehr vielversprechende Produkte auf den Markt gebracht.

Die "Lynnfield" genannten Prozessoren finden Platz auf Mainboards mit dem Sockel LGA1156, verwirrenderweise wird Intel auch neue Core i7 für diesen Sockel produzieren. Es reicht also nicht mehr, grob die CPU zu bezeichnen um herauszufinden, welches Mainboard man benötigt.
Die Unterteilungen sind teilweise sehr schwer verständlich gesetzt. So nutzen die aktuellen, "Bloomfield" genannten, Core i7 den Sockel LGA1366 mit den bereits erwähnten, teuren Mainboards. Diese CPUs verfügen über ein Triplechannel-Speicherinterface, DDR3-RAM, Hyperthreading (jetzt SMT genannt) um aus vier physikalischen Kernen acht virtuelle Kerne zu zaubern (was ein wenig Performance bei einigen Anwendungen bringt) und die Möglichkeit sich mit einer bereits eingebauten, "Turbomode" genannten, Funktion, automatisch zu übertakten.
Neu kommen jetzt Core i7-CPUs für den 1156er Sockel, welche zwar weiterhin über den Turbomodus verfügen, sich jetzt aber deutlich höher übertakten. Auch SMT ist weiter mit an Bord, so dass man in der Systemsteuerung acht Prozessorkerne beobachten kann. Allerdings ist der Speicherzugriff auf zwei Riegel gleichzeitig begrenzt.

Die Core i5 nutzen auch den Sockel LGA1156, bieten Dualchannel-Speicherzugriff und verfügen über den Turbomodus. Allerdings fehlt hier SMT, es werden also nur vier Kerne angezeigt.
Hinzu kommen auch noch die Core i3 ("Clarkdale") genannten Modelle, die allerdings später erst auf den Markt gebracht werden und keine 4 Rechenkerne sondern nur zwei Cores aufweisen. Preislich fängt es hier bei knapp über 120 Dollar an, was bei Intel ja schon auf den Einstiegsmarkt abzielt. Turbo gibt es hier nicht und der L3-Cache ist von 8MB auf 4MB geschrumpft. Interessanterweise wird dafür wieder SMT angeboten. Bemerkenswert ist noch der in das CPU-Package integrierte Grafikkern, welcher allerdings nur für Büroaufgaben ausreichend Leistung bringen dürfte und nichts für Spieler ist.

Neu vorgestellt wurde auch die neue Highend-Serie namens Core i9, welche den erst 2010 erscheinenden "Gulftown" Prozessorkern nutzen wird. Als Plattform werden wieder Boards mit LGA1366 genutzt, der Core i9 bietet auch wie die "großen" i7 ein Triplechannel-Speicherinterface, SMT und den Turbomodus. Neu ist hingegen die Tatsache, dass jetzt auf 6 CPU-Kerne gesetzt wird, mit SMT werden es 12 virtuelle Rechenkerne. Ausreichend genug für professionelle Anwendungen, Videoschnitt, Bildbearbeitung. Viel zu viel allerdings für Zocker, auch der Preis ist mit angekündigten 999 Dollar eher unerschwinglich.

Was bedeutet das jetzt alles für den normalen Anwender und Computerspieler? 
Die kommenden Core i5-CPUs werden zwar weiterhin recht teuer sein, dafür lassen sich Computer auf Basis eines LGA1156-Mainboards preiswerter zusammenstellen als es noch bei den Vorgängern möglich war. Erste Tests von PCGH und anderen Internetseiten haben ergeben, dass die Leistung eines i5-Systems zumindest für Spieler kaum niedriger ist als die eines teureren i7-Rechners. Dazu kommen gute Übertaktungsmöglichkeiten und ein neuer, zukunftssicherer Sockel (zumindest im Vergleich zum aussterbenden S775).

Die Core i3 sind für Bürorechner eigentlich viel zu schade und zu teuer. Der integrierte Grafikkern ist aber für viel mehr nicht geeignet. Wo sich diese CPU einordnen wird, ist noch unklar. Als Spieler sollte man von einem Core i3 allerdings erst einmal Abstand nehmen. Gleiches gilt für den kommenden Core i9 als Highendprodukt. Der Preis steht in keiner Relation zur Leistung, auch wenn diese erst einmal den Höhepunkt in Intels Prozessorriege darstellen wird, zumindest wenn man von Serverprozessoren absieht.

Noir 15 Kenner - 2711 - 9. August 2009 - 19:11 #

Auf jeden Fall wird's was von Dod. Und da freu' ich mich drauf ^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 10. August 2009 - 21:33 #

Puh. Viel Text.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 10. August 2009 - 21:56 #

Zuerst dachte ich "Oh Gott!" aber der Artikel ist eigentlich sehr aufschlussreich. Aber er könnte hier und da noch ein bisschen aufgebessert werden, vielleicht was Fett drucken? Weiß nicht wie die Regeln dafür sind...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 10. August 2009 - 22:07 #

Ich schaue da morgen noch mal mit fettem Auge drüber ;) ..

Danke Camaro für das Bild.

Camaro 18 Doppel-Voter - 9819 - 10. August 2009 - 22:17 #

Da warst du wohl einen Tick schneller als ich mit dem Kommentar.... ^^

Hab ich doch gern getan. ;-)

Camaro 18 Doppel-Voter - 9819 - 10. August 2009 - 22:08 #

Ich habe mir mal erlaubt, ein Teaser-Bild zu basteln und hinzu zufügen. Leider habe ich bisher noch kein brauchbares Bild vom i3 oder i9 gefunden! Wenn ich doch noch welche finde, werde ich das Teaser-Bild - sofern es dann noch da ist ^^ - mit denen ergänzen.

GamingHorror Game Designer - 968 - 10. August 2009 - 22:10 #

"möglichst 3 Riegel"

Speicher im Triple-Channel Modus?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 10. August 2009 - 22:21 #

Danke für den Hinweis, habs jetzt geändert. Klang wirklich doof :) ..

GamingHorror Game Designer - 968 - 11. August 2009 - 16:38 #

Es steht da immer noch "möglichst 3 Riegel" ...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 11. August 2009 - 18:43 #

Ich habe den Satzbau geändert. "Möglichst 3 Riegel" stimmt ja auch, für Triplechannel benötigt man diese Menge.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 10. August 2009 - 22:50 #

Schöner Artikel. Ich würde auch für die einzelnen Prozessoren irgendwie noch eine Überschrift machen oder ähnliches. Anzumerken habe ich noch, dass DDR3 Speicher mittlerweile ein sehr niedriges Preisniveau hat und nicht mehr viel tuerer als DDR2 Speicher ist.

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 10. August 2009 - 22:56 #

hä?

ich check nix :D

hendrikn666 11 Forenversteher - 705 - 11. August 2009 - 7:30 #

schliesse mich joker an^^
hauptsache die mühle läuft.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11034 - 11. August 2009 - 9:32 #

Ich nehme mal an, ihr beiden gehört nicht zu den Leuten, die sich ihren PC selbst zusammenbauen, um die letzten 20% Performance Gewinn rauszukitzeln? :D

@Artikel:
Schön geschrieben :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 11. August 2009 - 11:02 #

Vielleicht sollte ich demnächst mal was über den ROD und das technische Innenleben von PS3 und XBox360 schreiben ;) ..

Havoc 16 Übertalent - 4742 - 11. August 2009 - 11:05 #

Sehr informativer und hilfreicher Artikel :)

SynTetic (unregistriert) 11. August 2009 - 14:50 #

Eine sehr schöne News. Ich mag es, wenn es mal etwas ausführlicher dahergeht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 11. August 2009 - 14:51 #

Das freut mich. Auch wenn viele sich nicht so gerne mit dem Innenleben eines Computers beschäftigen ;) ..

SynTetic (unregistriert) 11. August 2009 - 16:34 #

Oh doch, es gibt einige! Und die lesen das dann auch. ;) Weiter so.

Kuzorra (unregistriert) 3. Februar 2010 - 13:31 #

Der Artikel ist zwar schon was älter, aber trotzdem:

Fundierte Infos zu den CPUs gibt's unter
.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2010/test_intel_core_i3-530_540_core_i5-661/
Allerdings ist das nix für Leute, die eine Seite für "boah, soo viel Text" halten, denn der Computer Base Artikel hat 43 Seiten und jede Menge Bilder dazu.

Als grobe Orientierung ist der hier aber auch okay!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 4. Februar 2010 - 0:35 #

Mittlerweile hat sich SO viel getan, dass diese News nicht mehr wirklich als Maßstab genommen werden sollte. Habe in diversen Hardwareroundups hier bei gamersglobal schon weiter über die neuen Intel-CPUs berichtet und auch der I9 wird so wohl nicht erscheinen sondern einfach als I7 eingeordnet werden.

Anonymous (unregistriert) 29. März 2010 - 20:38 #

ich habe einen i3 verbaut und die grafik ist wirklich nicht so schlecht!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 31. März 2010 - 22:07 #

Spiel mal Crysis :D ..

Anonymous (unregistriert) 14. August 2010 - 10:17 #

Schönen Dank für den komprimierten Überblick!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit