Thief: Offizielle Systemanforderungen veröffentlicht

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von dragon235
dragon235 11388 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,C8,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

19. Januar 2014 - 16:27 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Thief ab 12,00 € bei Amazon.de kaufen.

In etwas mehr als einem Monat ist es wieder soweit, denn nach fast zehn Jahre können Spieler endlich wieder in die Rolle des Meisterdiebs Garrett schlüpfen, durch dunkle Gassen schleichen und sich auf die Jagd nach Beute begeben. Mit Thief (GG-Preview) erscheint am 28. Februar 2014 das Reboot der beliebten Schleichspiel-Reihe nicht nur auf Last- und Next-Gen-Konsolen, sondern auch für den PC. In diesem Zusammenhang hat Entwickler Eidos Montreal nun die offiziellen Systemanforderungen für diese Fassung bekannt gegeben.

Minimale Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows Vista mit Updates
  • CPU: High-Performance Dual Core CPU oder Quad Core CPU
  • RAM: 4 GB
  • Grafikkarte: AMD Radeon 4800 Serie / Nvidia GTS 250
  • DirectX: DirectX 10
  • HDD/SSD: 20 GB

Empfohlene Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7 oder 8
  • CPU: AMD FX 8000 Serie oder besser / Intel i7 Quad Core CPU
  • RAM: 4+ GB
  • Grafikkarte: AMD Radeon HD / R9 Serie oder besser / Nvidia GTX 660 Serie oder besser
  • DirectX: DirectX 11
  • HDD/SSD: 20 GB

Darüber hinaus kündigte der Entwickler eine enge Zusammenarbeit mit AMD an. Besitzer entsprechender Hardware dürfen sich also über einige Extras wie die Eyefinity-Multi-Display-Technologie, TrueAudio, die Mantle-API sowie aktuelles Rendering per DirectX 11 freuen. Hierbei dürfte Letzteres aber auch für Besitzer mit Grafikkarten der Konkurrenz gelten.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18019 - 19. Januar 2014 - 10:47 #

> High-Performance Dual Core CPU

Was soll ich denn darunter verstehen? Ist das ein gängiger Begriff?

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 19. Januar 2014 - 14:32 #

Das soll heißen, dass der Dual-Core-Atom leider nicht ausreicht...

Der Marian 19 Megatalent - P - 18019 - 19. Januar 2014 - 15:32 #

Schon klar, aber was ist zum Beispiel mit Pentium oder i3? Finds halt etwas unpräzise.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 19. Januar 2014 - 17:35 #

Klar ist das unpräzise wie Sau. Möchte mal wissen welche Napfsülzen sich diese Anforderungen immer ausdenken. Ist ja bei den Grafikkarten noch schlimmer. Irgendeine Karte aus der AMD Radeon HD-Serie also ... gut gut, dann bin ich ja sicherlich mit der HD 2350 auf der sicheren Seite. Oder doch die HD 7970 Ghz? Müsste egal sein, zwischen beiden Karten liegt ja gerade mal ein Leistungsunterschied von knapp 1000 % (42 zu 4096 Gflops/s, Single Precision).

Naja, man weiß ja wie es gemeint ist, schließlich wird dahinter ja dann die GTX 660 genannt (obwohl ich mir auch hier nicht sicher bin ob da wirklich kein "TI" hinsollte). Lustig ist es trotzdem immer :)

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2014 - 5:56 #

Damit ist sicherlich gemeint das alle "Einsteiger CPUs" ausfallen. Also z.B. Celeron oder Athlon, während dann die Core i und Phenom II/FX pauschal als High Performance gelten.

Azzi (unregistriert) 19. Januar 2014 - 10:47 #

Gar netmal so niedrig dafür das es nur die in die Jahre gekommene Unreal Engine is.

Jadiger 16 Übertalent - 5127 - 19. Januar 2014 - 11:06 #

Das ist ja das Problem eine alte Engine wird immer Leistung hungriger bei neuen Api Erweiterungen. Dx11 z.b. in Unreal 3 kostete viel zuviel Leistung für das was es bringt. Den dei Engine sieht einfach alt aus egal wie viel man daran umschraubt. Die Fps sind auch meist viel zu niedrig für das gebotene siehe Batman Bioshock usw. In Bf4 hab ich mehr Fps als in den Titeln und das noch im Multiplayer.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58715 - 19. Januar 2014 - 12:02 #

Interessiert mich jetzt nicht so sehr aber an den Spezifikationen merke ich, dass es mal langsam Zeit wird für'n neuen Rechner. :|

Vidar 18 Doppel-Voter - 12584 - 19. Januar 2014 - 13:05 #

geht mir ähnlich.
Spätestens wenn TW3 ansteht wird ein neuer fällig.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32796 - 19. Januar 2014 - 14:00 #

Passt. Wobei ich mit meiner GTX580 mittlerweile auch keinen Blumentopf mehr gewinne

mik 12 Trollwächter - 993 - 22. Januar 2014 - 9:46 #

Ich mit mein HD5870 auch nicht mehr :-D
Ich hoffe auf schöne wohnzimmertaugliche Gehäuse durch die Steam Machines und baue mir dann einen neuen PC zusammen um Thief am TV zu spielen.

HelioFox 08 Versteher - 188 - 19. Januar 2014 - 14:28 #

Wie ich mich darauf freue, endlich kommt ein neuer Thief teil. Und jetzt warte ich gespannt auf ein neues Soulreaver.

Jadiger 16 Übertalent - 5127 - 19. Januar 2014 - 17:09 #

Kennst du die Darkmod? Weil das hier hat jetzt nicht sehr viel mit dem damaligen Spielen zutun.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 19. Januar 2014 - 20:14 #

Naja bis auf die Grafikkarte hab ich empfohlen, muss mir also keine Sorgen machen.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4431 - 19. Januar 2014 - 22:19 #

Ich finde die Anforderungen auch erschreckend nichtssagend. Zwischen einem i7-860 und einem i7-4820K besteht dann doch ein kleiner Unterschied. Und wo passt mein i5 da noch rein? Warum kann man nicht mehr Anforderungen à la Quad Core 3GHz+ machen?

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34326 - 20. Januar 2014 - 3:11 #

Ich lieg mit meinem PC irgendwo zwischen den minimalen und den empfohlenen Anforderungen. Ich wollte zwar auch bald mal wieder aufrüsten, das letzte Mal ist nun schon ein paar Jahre her, aber eine Weile werde ich damit wohl noch warten.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - 1646 - 20. Januar 2014 - 18:34 #

Und ein i54670k?

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1322 - 22. Januar 2014 - 17:09 #

"Passt. Wobei ich mit meiner GTX580 mittlerweile auch keinen Blumentopf mehr gewinne"

Mein alter Rechner in dem eine 570 Phantom werkelt, hängt mittlerweile auch an nem 3d Fernseher und schafft die meisten Titel (die man auch praktischer Weise dort spielen kann mit Pad, also keine Egoshooter) in Full Hd und allen Extras in sehr guten FPS - Bereichen.

Thief wird für alle relevanten Systeme entwickelt und ist laut Entwickleraussagen wirklich sehr gut skalierbar.
Mit Karten der 500er Reihe werden einem bei 1080P wohl nur Zusatzfunktionen wie hohe TXAA/FXAA - Werte und übermässige Physx Elemente (die Thief wegen dem AMD Fokus wohl nicht bieten wird) verwehrt bleiben. Ich finde man ist auch mit einer der oberen 500er Karten für 2014 bislang immernoch gut aufgestellt.

"Kennst du die Darkmod? Weil das hier hat jetzt nicht sehr viel mit dem damaligen Spielen zutun."

Also ich hab die Gameplayvorführung auf der Gamescom miterleben dürfen und ich bin Thief/ Dark Project Fan der ersten Stunde. Ich kann sagen soweit ich sehen konnte wurde das Spielkonzept der alten Teile übernommen und erweitert ohne das man das Gameplayfeeling dabei runtergeschraubt hätte. Garrett wirkt spritziger und geschmeidiger als in den alten Teilen und das passt ganz gut zu dem Fassadenklettererimage. Ich finde es vor allem gut das die Entwickler auf die Fans gehört haben und entliche Entscheidungen revidiert haben, die aus Thief etwas anderes gemacht hätten (Bsp. rausgenommene Quicktimeevents... sowas gehört echt zu Konsolentiteln wie Heavy rain aber nicht zu einem Thief). Leadplatform ist, wie so häufig betont wurde der PC und die dortige Fangemeinde.

Viele hackten auch auf Deus Ex HR rum, nur weil es nicht genauso wie Deus Ex 1 anfühlte. Dabei war es komplexer als andere Nachfolger wie die gefeierte Bioshockserie im Vergleich zu System Shock 2 und erzählte dennoch eine stimmige Story in einem coolen Szenario. Es ist halt nicht mehr 1999. Zudem war auch in den goldenen 90ern bei weitem nicht alles "besser". Vieles empfinde ich heute retrospektiv als hakelig und unausgereift (das betrifft gerade auch Titel wie Dark Project, System Shock oder Deus Ex).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Schleich-Action
ab 16 freigegeben
16
Eidos Montreal
Square Enix
28.02.2014
Link
7.0
7.3
PCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 19,99 (PC), 12,00 (Xbox One), 19,95 (PlayStation 4), 29,99 (PS3), 29,99 (360)