Shroud of the Avatar: Knackt 3 Millionen Dollar // Release 2 in Kürze

PC andere
Bild von Roland
Roland 9771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S5,J8
Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

18. Januar 2014 - 15:59 — vor 40 Wochen zuletzt aktualisiert

Das unter anderem per Kickstarter finanzierte Rollenspiel Shroud of the Avatar - Forsaken Virtues vom Schöpfer der Ultima-Reihe Richard Garriott (aka Lord British) überschritt mittlerweile die drei Millionen US-Dollar Marke. Zur Feier dieses als auch des in der folgenden Woche kommenden Events von Release 2 (wir berichteten) kündigt Garriott einen weiteren Videolivestream zum kommenden Donnerstag, 23. Januar an.

Alle Kickstarter-Unterstützer der ersten Stunde sowie Unterstützer des Projekts nach der Kickstarter-Kampagne ab 45 US-Dollar erhalten Zugang zum Release 2. Wie gewohnt kann der Client von der Homepage geladen werden welcher ein entsprechendes Update für die benötigte Version durchführt. Release 2 soll vom 24. Januar bis zum 26. Januar mit Fokus auf allen Handwerkfertigkeiten - von der Verarbeitung der Ressourcen bis zur Herstellung diverser Gegenstände - laufen. Ebenso soll eine bislang unbekannte, neue Ortschaft vorgestellt werden. Um die Wartezeit zu versüßen, veröffentlichte Garriott ein kurzes, unterhaltsames Slapstick-Video.

Video:

J.C. 17 Shapeshifter - Abo - 6390 EXP - 18. Januar 2014 - 16:41 #

So viel Kohle für nen Einrichtungssimulator! :p

Stonecutter 17 Shapeshifter - Abo - 7256 EXP - 18. Januar 2014 - 19:59 #

Da fällt mir ein, ich muß nen Steckbrief für den Ikea "Pax" Schranksimulator anlegen... ;)

vicbrother 17 Shapeshifter - 7043 EXP - 18. Januar 2014 - 20:22 #

Wenn man sich diese Summen ansieht, ist nur Star Citizen auf dem richtigen Weg: http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/3933/2137979/Allgemein%7CWas_kostet_die_Spiele-Entwicklung_Beispiele_Watch_Dogs_Call_of_Duty_Gran_Turismo_und_mehr.html

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 16375 EXP - 18. Januar 2014 - 20:56 #

Ich will ja nicht sagen das es ein dummer Kommentar ist aber eine Liste mit TrippleA Spielen die doch arg Grafiklastig sind mit etwas wie Shroud finanziell in Verbindung zu bringen klingt schon eher in Richtung ironisch oder so.

vicbrother 17 Shapeshifter - 7043 EXP - 18. Januar 2014 - 23:06 #

Lebt ein RPG nicht von der Darstellung der Welt?

RoT 16 Übertalent - 4890 EXP - 18. Januar 2014 - 23:38 #

welche es vermag im hirn zu produzieren..

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 16375 EXP - 18. Januar 2014 - 23:42 #

Nein ein RPG lebt von der Geschichte und der Interaktion. Oder wenn man den Begriff mag (ich eher weniger weil er zu ungenau und meisst als Schlagwort ohne Argument benutzt wird) und benutzen will Immersion.

Und zwecks Darstellung der Welt man brauch für eine RPG passende Darstellung keine 30Millionen in Ultra High Rez Texturen und Lizenzierung der UBER NextGenEngine oder mehr pumpen. Schön wenn es passiert doch nötig st es nicht. Und wenn es passiert leidet unter dieser Investition in aller Regel der Umfang und die Logic und die Mechanik an Quests, Skills, Mehrschichtigkeit, Lösungswege etc.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 17798 EXP - 19. Januar 2014 - 11:20 #

Genau. Für die Darstellung der Welt in RPGs sind das Storytelling, die Ausarbeitung der Charaktere, die Interaktion mit der Welt, ich würde auch sagen die Spielmechanik usw. VIEL wichtiger als die Grafik. Die Grafik ist sehr unwichtig.

Was aber schon wichtig ist, dass die Grafik/Präsentation irgendwie stimmig ist. Sei es durch AAA-Mittel (graphisch zumindest, abgesehen von den Klondungeons, punktet Skyrim z.B.) oder durch andere Mittel, siehe z.B. Legend of Grimrock oder FTL (ok, beides keine wirklichen RPGs), oder aber z.B. Fallout 1+2. Heute noch gut spielbar.

vicbrother 17 Shapeshifter - 7043 EXP - 19. Januar 2014 - 14:09 #

30 Mio vielleicht nicht, wobei mich da die Kosten für Dragon Age und Skyrim interessieren würden.

Fakt ist:
Die Spieler gewöhnen sich an gute Grafik, damit steigt auch der Anspruch daran. Heute würde ja auch niemand mehr gerne auf einem 55cm-Röhren-TV fernsehen, wenn er einige Tage 55"-LED gesehen hat.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 17798 EXP - 19. Januar 2014 - 14:13 #

Ich glaube der Trend ist eher gegenläufig. In den letzten Jahren haben graphisch eher "schwache" Spiele, insbesondere aus dem Indie-Bereich, gigantische Erfolge gefeiert, teils absolut (Minecraft), teils mindestens relativ (z.B. FTL).

Und mit klassischen Konsolen sollte man theoretisch am Röhren-TV spielen :-D

vicbrother 17 Shapeshifter - 7043 EXP - 19. Januar 2014 - 17:49 #

Aber die Spiele aus dem Indiebereich hatten auch einen ganz anderen Inhalt und waren nicht storybasiert. Ich würde jedenfalls ein SotA mit Supergrafik nicht ablehnen, ein Skyrim gibts ja schon.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 17798 EXP - 20. Januar 2014 - 23:38 #

Allerdings ist es ja so, je besser die Story, desto weniger wichtig die Graphik. Und SotA sieht ja zumindest ok aus. Man stößt dann halt auch an (finanzielle) Grenzen: Viele Objekte wie in UO oder doch lieber bessere Grafik (und weniger Interaktion).

Spiritogre 17 Shapeshifter - 6440 EXP - 20. Januar 2014 - 21:11 #

Die Verkaufszahlen sprechen eine andere Sprache. Bloß weil sich mal ein Indy-Titel eine Million Mal verkauft und damit ein Mega-Erfolg ist, und einige Spieler jetzt gerne Indie-Kaufen, heißt das nicht, dass sich große Spiele nicht doch noch etliches mehr verkaufen.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 17798 EXP - 20. Januar 2014 - 23:45 #

Klar, da hast du absolut recht. Minecraft ist absolut ein Hit - Ende letzten Jahres schon mehr als 23 Mio Kopien. Legend of Grimrock verkaufte sich innerhalb eines guten Jahres 600k Mal - relativ gesehen sicher ein gigantischer Erfolg.

Need for Speed, CoD usw. verkaufen sich sicher öfter. Trotzdem geht meines erachtens ein klarer Trend in die Richtung, dass modernste Graphik NICHT mehr so entscheidend ist. Wichtiger ist, dass die Graphik stimmig ist.

In den Steam Topsellers (10) finden sich aktuell (in absteigender Reihenfolge):

1) Rust (Indie)
2) DayZ (quasi Indie)
3) Saints Row IV (AAA, denke da gab es einen Sale)
4) Spec Ops - The Line (kleiner, deutscher Entwickler, keine state of the Art Graphik)
5) Starbound (Indie)
6) Dvinity - Original Sin (Indie)
7) Banner Saga (Indie)
8) CS Global Offensive (quasi remake einer Mod)
9) Company of Heroes 2 (AAA, war im 66% Angebot)
10) Superbrothers (Indie)

Also eigentlich nur 2 AAA-Titel in den aktuellen top 10, beide wegen eines Sales. Natürlich ist Steam nicht repräsentativ, die Verkaufscharts bei Saturn, Amazon usw. dürften anders aussehen.

J.C. 17 Shapeshifter - Abo - 6390 EXP - 18. Januar 2014 - 21:48 #

Nä, SC ist der Weltraumklo Simulator!

Labrador Nelson 23 Langzeituser - Abo - 38030 EXP - 19. Januar 2014 - 2:53 #

Ein nobler, edler und feiner Einrichtungssimulator. ;)

J.C. 17 Shapeshifter - Abo - 6390 EXP - 19. Januar 2014 - 9:55 #

Keine Frage! Ein Einrichtungssimulator für virtuelle Lords!

Kirkegard 18 Doppel-Voter - Abo - 9863 EXP - 20. Januar 2014 - 14:49 #

Ist halt alles noch aus Holz, das kostet...

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 2510 EXP - 18. Januar 2014 - 17:01 #

Ein Arschgschmarri :D

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2250 EXP - 19. Januar 2014 - 0:09 #

The Spoony One.... <3 :-D

ThePilgrim 12 Trollwächter - Abo - 862 EXP - 19. Januar 2014 - 13:39 #

Whats a Paladin ?

Arno Nühm 14 Komm-Experte - Abo - 1855 EXP - 19. Januar 2014 - 16:08 #

In diesem Zusammenhang sei auf Spoonys durchaus sehenswertes Interview mit Richard Garriot verwiesen:

http://spoonyexperiment.com/game-reviews/britannia-burns-richard-garriott-interview-part-1/
http://spoonyexperiment.com/game-reviews/britannia-burns-richard-garriott-interview-part-2/
http://spoonyexperiment.com/game-reviews/britannia-burns-richard-garriott-interview-part-3/

vicbrother 17 Shapeshifter - 7043 EXP - 19. Januar 2014 - 18:01 #

Das könnte auch in der Kategorie "Vater trifft Sohn" laufen ;)

Warum schaut Spoony ihn nicht direkt an? Freaks..

Ramirezaa (unregistriert) 19. Januar 2014 - 10:33 #

Was für ein bescheuertes Video...

Contra4you 17 Shapeshifter - Abo - 6867 EXP - 20. Januar 2014 - 1:23 #

Das ist ja Fotorealismus:o und dann für nur 3 Millionen, da macht Star Citezen mit dem fast 10 fachen Budget etwas falsch:P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador NelsonGucky
News-Vorschlag:
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang