Erinnerung: QuakeCon 2009 - Um 16 Uhr geht es los!

PC
Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55125 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

13. August 2009 - 12:32 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Quake Live ab 14,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Zur Erinnerung (13.08.09): Um 16 Uhr deutscher Zeit öffnen sich am heutigen Donnerstag in Texas die Tore zur QuakeCon 2009. Wer nicht vor Ort sein kann, für den streamen QuadV, djWHEAT.TV,  und QuakeLive.TV kostenlos einen Großteil der Turnierspiele live und kommentiert ins Internet. Zudem werdet ihr euch bei QuakeUnity zeitlich verzögert hoch aufgelöste Videos der zusätzlichen Veranstaltungen herunterladen können - darunter John Carmacks Keynote sowie die Präsentationen von Rage und Brink. Wer die Pressekonferenz und die Keynote hingegen bereits heute Nacht live miterleben möchte, findet ab 22:30 Uhr bei unseren amerikanischen Kollegen von IGN einen entsprechenden Stream vor. Aber auch hier bei GamersGlobal werdet ihr selbstverständlich zeitnah mit Neuigkeiten von der QuakeCon versorgt. Und wer sich schon einmal auf das Spektakel einstimmen möchte, kann auf unsere Porträts zu John Carmack und id Software und unsere Angetestet-Preview zum Turnierspiel Quake Live zurückgreifen.

Vom 13.08. bis 16.08. findet zum mittlerweile 14. Mal die QuakeCon in Texas statt. Unter der Leitung von id Software, ist sie nicht nur die größte LAN-Party Nordamerikas und ein wichtiges eSport-Event. Sie dient dem Entwicklerstudio gleichzeitig als hauseigene Messe, bei der die Fans erstmals die kommenden Titel des Entwicklerstudios selbst anspielen können und das Studio in die Zukunft blickt.

Los geht es am Donnerstag um 22:30 Uhr (alle Angaben deutsche Zeit) mit einer halbstündigen Pressekonferenz, auf der jedoch dieses Jahr keine großartigen Neuankündigungen erwartet werden. Um 23 Uhr folgt wie jedes Jahr John Carmacks Keynote mit anschließender Fragestunde. Nachdem vergangenes Jahr Mobile Games im Rampenlicht standen, wird Carmack dieses Jahr voraussichtlich seine Meinung zum aktuellen Entwicklungsstand im Grafikkartenmarkt bekanntgeben, Einblicke in die Entwicklung der idTech5-Engine gewähren und in die Raketenforschung abschweifen.

Am Freitag beginnt der Tag mit den ersten Matches in den drei offiziellen Turnieren.  Das wichtigste ist das Intel Quake Live Masters Turnier (1v1), in dem die 32 besten Spieler der Welt gegeneinander antreten und um die Siegprämie von $14.000 kämpfen. Man darf gespannt sein ob der letztjährige Gewinner cypher seinen Titel verteidigen kann. In den Intel Quake Live Open (1v1) spielen hingegen bis zu 128 Amateure um $1.500. Den Abschluss bildet das Quake Live CTF Turnier (4v4) mit 32 Teams. Billy Maze Dayz holte dort vergangenes Jahr den Titel und gewann die $12.000. In der "Bring Your Own Computer"-Abteilung, also der eigentlichen LAN-Party, werden hingegen Turniere in Titeln wie Street Fighter 4, Left 4 Dead oder Team Fortress 2 abgehalten.

Parallel dazu zeigt am Freitag ab 20 Uhr Splash Damages CEO Paul Wedgewood zum allerersten Mal der breiten Öffentlichkeit ihren neuen First-Person-Shooter Brink in einer Live-Vorführung. Ab 22 Uhr gibt Todd Howard, Executive Producer bei Bethesda Softworks, dann Einblicke in den Entwicklungsprozess bei Bethesda Game Studios (Fallout 3).  Abschliessend betritt am Samstag Morgen um 2 Uhr Tom Mustaine, Gründer von Escalation Studios, die Bühne. Er wird euch mehr über die Entwicklung von Doom Resurrection erzählen, der Doom 3-Umsetzung für das iPhone. Am Samstag um 21:30 Uhr spielen dann Tim Willits (Creative Director) und Matt Hopper (Lead Designer) live den kommenden Toptitel Rage. Und von 1 bis 4 Uhr werden auf der Hauptbühne die spannenden Finalmatches in den drei Quake-Live-Turnieren ausgetragen, bevor Live-Konzert mit Kid Beyond um halb fünf den offiziellen Teil der QuakeCon zum Abschluss bringt.

GamersGlobal wird die QuakeCon begleiten und euch zeitnah mit den wichtigsten Neuigkeiten sowohl von id Software als auch den Turnieren versorgen. Gleichzeitig stehen euch die kostenlosen und kommentierten Live-Streams der Webseiten QuadV (Registrierung notwendig) und djWheat.tv zur Verfügung. Ein paar Tage später werdet ihr zudem bei QuakeUnity die wichtigsten Matches als kommentierte und hochauflösende Videos herunterladen können. Wer sich also schon einmal einstimmen möchte, findet dort dementsprechend auch  die wichtigsten Matches der QuakeCon 2008. Darunter das spannungsgeladene Final-Match im Masters-Turnier cypher gegen ZeRo4 auf den Quake-Live-Karten "Furious Heights" und "Vertical Vengeance II".

Creasy (unregistriert) 8. August 2009 - 14:57 #

Bisher hab ich von der Con eigentlich nie wirklich was mitbekommen, gabs da schonmal irgendwas "Großes"? Aber auf Neues zu Rage freue ich mich natürlich immer.

Christoph Licht Redakteur - 55125 - 8. August 2009 - 15:09 #

In Deutschland führt die QuakeCon in den Medien leider ein Schattendasein - ich weiß auch kein deutsches Magazin, das überhaupt einen Redakteur die letzten Jahre vor Ort hatte. IGN & GameSpy sind hingegen immer mit zwei oder mehr Leuten anwesend. Ist natürlich schon etwas verständlich, weil die wichtigen, spielbaren Sachen waren meist bereits auf der E3 zu sehen und obwohl Carmack's Keynote immer hoch interessant ist, schreiben die meisten leider nur die "wichtigsten" Infos daraus irgendwo von englischen Medien falsch ab. Der Rest ist eben doch "nur" LAN-Party mit eSport-Touch.

Die letzte große Berichterstattung in Deutschland war glaube ich als zum allerersten Mal der Multiplayermodus von Doom 3 auf der QuakeCon 2004 vorgestellt wurde. Kam ja auch eigentlich nichts sonderlich "großes" seitdem von id Software. Es drehte sich doch die letzten Jahre größtenteils bei ihnen alles um den Mobile-Sektor (Doom RPG, Orcs & Elves, etc.) sowie Rage und idTech5.

Und ja, genau deswegen werde ich dieses Jahr noch genauer hinschauen und alles tun, um zumindest hier auf GamersGlobal dagegen zu halten :).

melone 06 Bewerter - 1512 - 8. August 2009 - 16:59 #

Man konnte das bisher live immer per Text mitverfolgen; es gab irgendwie immer jemand, der darüber mitgetippt hat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)