Star Wars VII: Luke, Leia, Han als gealterte Hauptakteure

Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32655 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

13. Januar 2014 - 12:14 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Ursprünglich waren die Star-Wars-Filme nach den ersten drei Episoden (IV bis VI benannt) abgeschlossen, doch dann verwirklichte George Lucas doch noch die "Vorgeschichte" in der zweiten Trilogie. Nun war aber Schluss, glaubte man zu wissen! Doch nachdem George Lucas 2012 die Rechte an seiner Erfolgsmarke an Disney verkauft hatte (wir berichteten), kündigte diese prompt eine neue Trilogie an. Der erste Teil dieser neuen Trilogie, Episode 7, soll bereits 2015 in den Kinos zu sehen sein.

Nun sind erste handfeste Informationen zum neuen Teil durchgesickert, wie die Website Filmstarts.de berichtet: Luke Skywalker, Leia und Han Solo sollen ein letztes Mal als Hauptfiguren auf der Leinwand erscheinen, um in den Episoden 8 und 9 dann endgültig Platz für ihre Nachfolger zu machen, bei denen es sich vermutlich um den Nachwuchs der drei handeln wird. Dargestellt werden die Science-Fiction-Haudegen noch einmal von ihren Original-Schauspielern, Harrison Ford (Han Solo), Mark Hamill (Luke) und Carrie Fisher (Leia) – die in der zweiten Trilogie bekanntlich nicht vertreten waren. Ob sie aus Geld- oder Nostalgiegründen zugestimmt haben, sei dahingestellt, vielleicht ja auch aus beiden Gründen. Das Drehbuch wurde gemeinsam von Regisseur J.J. Abrams und dem Star-Wars-Experten Lawrence Kasdan (Drehbuchautor Das Imperium schlägt zurück) geschrieben, nachdem der ursprüngliche Autor Michael Arndt ausgestiegen ist.

Zudem soll es Informationen über weitere Schauspieler geben, die in dem Weltraum-Epos mitwirken könnten. So soll Jesse Plemons, bekannt als Todd Alquist in der Erfolgsserie Breaking Bad, ein Castingvideo eingesendet und auch bereits einen Termin zum Vorsprechen bei Abrams erhalten haben. Ebenfalls im Gespräch scheinen Michael Fassbender (300), Hugo Weaving (Der Hobbit, Herr der Ringe) und Adam Driver, bekannt aus der Fernsehserie Girls, zu sein. Es gibt allerdings keine Details, für welche möglichen Rollen die einzelnen Schauspieler im Gespräch sein könnten.

In die Kinos kommen soll Star Wars Episode 7 am 17. Dezember 2015.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 13. Januar 2014 - 11:57 #

Gutes Teaserbild, der Blick sagt schon alles :D

spooky74 14 Komm-Experte - P - 2006 - 13. Januar 2014 - 11:59 #

Ja :) der Blick sieht aus, wie : warum nur?

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6438 - 13. Januar 2014 - 12:04 #

Ich seh da mehr ein: "Nicht wirklich, oder?" :-D

bsinned 17 Shapeshifter - 6962 - 13. Januar 2014 - 12:27 #

"Dude, really?"

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:30 #

Da fuq?

Kirkegard 19 Megatalent - 15519 - 13. Januar 2014 - 13:38 #

Der Blick sagt eher, "Wing Commander? Wow!"

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 13. Januar 2014 - 19:11 #

"Srsly, Mr. White?"

DarkMark 15 Kenner - 2912 - 13. Januar 2014 - 12:03 #

Na, Frau Fisher, dann fangen Sie schonmal an, sich in den Bronze-Bikini reinzuhungern...

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3528 - 13. Januar 2014 - 12:20 #

Wäre super, wenn das Bild aus Episode VI mit ihr im Bikini in berühmter Pose auf Han Solos Nachttisch stehen würde...

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 12:20 #

In dem Alter braucht sie das nicht mehr. Dafür werden dann jüngere Blondinchen vermutlich für's Auge aufgefahren. Und die "große Action" werden wohl die Kinder von Han, Luke und Leia übernehmen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 13. Januar 2014 - 17:06 #

Soweit ich das mitbekommen hab war Star Wars ihr Ruin und hat in Ihren Augen ihr Leben ruiniert. Glaube nicht das sie mitspielen würde, wenn dann für Geld und nicht Nostalgie ^^

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14228 - 13. Januar 2014 - 17:16 #

In einem Interview mit AMC hat sie das relativiert und bereut es nicht Star Wars gemacht zuhaben. Allerdings war sie während der Dreharbeiten zu Empire strikes back kokainsüchtig und überlebte eine Überdosis. Was den Drogenkonsum angeht hatte sie schon den ein oder anderen Rückfall, leider.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 14. Januar 2014 - 11:34 #

Mit den ständigen Abstürzen, die Manisch-Depressive auf dem wiederholten Weg von M zu D erleiden, ist offenbar schwierig umzugehen. Stephen Fry hatte aus dem gleichen Grund auch so seine Koks-Zeiten. Und er gibt hervorragende Interviews darüber. Wen das Thema interessiert, der sollte mal bei Youtube "Stephen Fry Craig Ferguson" eingeben; zwei Mal war er bei Ferguson zu Gast, und beide Interviews sind großartig (zumal beide sehr offen und humorvoll mit ihrer Alk- und/oder Drogenvergangenheit umgehen).
Aber eigentlich kann man sich sowieso jedes Interview von Fry anschauen. Ich könnte ihm stundenlang beim Labern über alles mögliche zuhören.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 19:38 #

Erst letztes Jahr waren Hamill und Fisher in Essen auf der Convention. Ich denke inzwischen sind beide froh darüber diese Einnahmequelle und die Fans auf ihrer Seite zu haben. Daher würden sich alle drei wohl nen Ast abfreuen nochmal die großen Helden zu geben. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:17 #

Schnell noch mal mitspielen, bevor man sich vor lauter Demenz den Text nicht mehr merken kann :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9523 - 13. Januar 2014 - 12:18 #

Ach ich geh neutral heran. Im Zweifel kann Disney ja wieder ein attraktiven Film rausbringen. Themen gibt es ja in Star Wars genug, da kann man immer wieder Filme draus machen. Wenn man sie interessant umsetzt. Und mit den alten Schauspielern, möglicherweise ein wenig Gag, dann kann das schon werden.

Nachdem ich aber letztens nochmal Episode II gesehen hab, ist zumindestens die Vorfreude verflogen. Der Film war, wie auch die anderen "Neuen", einfach schlecht. Wobei Episode II natürlich negativ heraussticht. Bei dem Storytelling, den Effekten etc.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7069 - 13. Januar 2014 - 18:59 #

Episode I find ich in jeder Hinsicht noch schlimmer... daher kann das neue Zeugs gar nicht so schlecht werden. Disney hat es in den Kinder(!)filmen immer geschafft Tollpatschfiguren einzubauen, die nie so schrecklich peinlich wie Jar-Jar Binks waren... Ich kann also eigentlich nur positiv überrascht werden :P

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 12:22 #

Bitte nicht Episoden 4-6 spoilern, da ging es in der Matrix schon gut ab :-D

Bitte Disney, versaut es nicht. Schlimmer als 1-3 kann es aber kaum werden.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:22 #

Ich oute mich mal: ich fand 1-3 nicht so übel. Eigentlich bisweilen sogar ganz gut

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 12:25 #

*mit Kieselsteinen werf* Was kannst du nur, pfft ^^.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:26 #

*duck* ich darf alles!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:29 #

Auch wenn du jetzt mit Felsen wirfst, ich fand sie sehr gut ;)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:30 #

Ein Clubmitglied!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:33 #

Jep, im Club der "Ich hasse alte Star Wars "Fans" die keine Ahnung haben" XD

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 12:34 #

Sowas freches! Gleich zück ich meine Peitsche! So.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:56 #

Mmmh, Peitsche....Geil XD

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 12:57 #

Aha! Jetzt weiß ich worauf du stehtst, ha! ^^

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 13:50 #

Du hast ihn gebrochen! :D

Valeo 15 Kenner - 2760 - 13. Januar 2014 - 20:10 #

ist Weibsvolk anwesend?

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 20:32 #

Falscher Film ;).

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 20:43 #

Vielleicht wars einfach nur ne Frage?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:12 #

Tja, aber es nützt dir nichts XD

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 12:38 #

Ich fand die Storyline mit dem Anakin sowas von uninteressant ;). Die ganze Zeit weißt du quasi "ich weiß wie der Film ausgeht" ;). Und mit diesem Hayden Dingsda wurde ich nie warm. Der Darsteller ist mir total unsympathisch.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:56 #

Ist halt der Fluch eines Prequels :) Hayden fand ich allerdings auch ziemlich unsympathisch

Larnak 21 Motivator - P - 25873 - 13. Januar 2014 - 14:08 #

Vielleicht war das beabsichtigt :D

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16725 - 13. Januar 2014 - 14:26 #

Weniger unsympathisch als grob fehlbesetzt und der Figur des Darth Vader in keinster Weise würdig, wenn Du mich fragst.

Immerhin hat man von dem guten Mann seit den Star Wars-Filmen nicht mehr viel gehöhrt. Zumindest da kann er an die Star Wars-Tradition anknüpfen. Vielleicht taucht er demnächst in Star Citizen auf, wo er dann den Hauptcharakter spielt. ;)

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 21:07 #

Jepp. Anakin in Clone Wars wirkt um einiges sympathischer und selbst als animationsfigur lebensechter als hayden.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 18:59 #

Ehrlich gesagt ich finde 70% der Clone Wars Cartoons besser als die Kinofilme. Die besten SW Geschichten seit 20 Jahren steht auf der Packung, zum Teil stimmt das auf jeden Fall. Find auch gut, daß Lucas versuchte, Kindern Begriffe wie Korruption, Bankenderegulierung etc. nahezubringen und warum daß so richtig gar nicht gut für uns ist. Wie Disney erst viel Geld ausgeben kann für die Lizenz und dann sofort den einzig guten SW Output seit Ewigkeiten absetzt, versteh ich nicht. Sind die so sicher es besser machen zu können mit Rebellion und den neuen Kinofilmen ? Mir wäre ja am liebesten eine komplett andere Ausrichtung von SW: so ne Art DARK STAR WARS. Gnadenlos hart, FSK 18. Irgendwie vergessen die Leute was SW im Kern ist: WW2 und die Sith sind die super Nazis. Lucas hat ja nie ein Geheimnis draus gemacht das der WW2 in inspiriert hat. Wenn man dann eine Geschichte über einen galaxie weiten Konflikt mit "magie begabten super Nazis macht" (Sith) macht, sollte das dann auch zumindest im Kino härter sein. Die Chancen unter Disney hierfür sind wohl nicht sehr hoch. lol

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 15. Januar 2014 - 20:30 #

Zum dem Outing geselle ich mich - ich finde die Cartoonserie klasse. Habe zwar nur einige Folgen gesehen, aber die waren gut gemacht.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 16. Januar 2014 - 9:35 #

Cartoonserie und Animationsserie sind aber eigentlich zwei unterschiedliche Dinge. :P

McSpain 21 Motivator - 27182 - 16. Januar 2014 - 9:47 #

Disney = Kinderkram ist so mit die schlimmste Urban-Myth die es gibt. Disney produziert weit mehr als nur Prinzessinzeichentrick. Und bei der Auffächerung ala Marvel die geplant wird wird es unter Garantie irgendwas mit Kopfgeldjägern, Schmugglern (Young Han Solo Adventures) und Imperium geben was düster sein wird. Selbst die Serie die zwischenzeitlich auf Eis lag könnte Disney finanzieren und die sollte ja komplett in der Unterwelt spielen und genau das "Dark-Star-Wars" werden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 21:02 #

"Hayden Dingsda wurde ich nie warm. Der Darsteller ist mir total unsympathisch."
Oeh... war das nicht der Sinn der Sache bei Darth Vader? ;P

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 23:30 #

Nee ;). Schau, z.B. Dr. House ist ein Arschloch, aber Hugh Laurie ansich ein toller Typ. Oder z.B. Walter White ist ein Arschloch, aber Bryan Cranston eine verdammt coole Socke. Aber egal wo ich diesen Anakin-Darsteller sehe, weiß ich schon, daß ich den Film (und den Typ) nicht weiter sehen will ;).

Darth Vader ist zudem für mich immer das Asthma-Arschloch unter seinem Helm. Der braucht kein Babyface. Das wäre ja fast so, als hätte man Wilsons Gesicht am Zaun in Tool Time irgendwann (oder als Rückblende in jüngeren Jahren) ganz gezeigt. Das funktioniert einfach nicht ;).

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5449 - 14. Januar 2014 - 7:32 #

Naja, aber es zeigt eben, welche Persönlichkeit hinter der vermeintlichen Maschine steckte. Das finde ich eigentlich recht interessant, aber der Typ ist so gnadenlos extrem gezeichnet, dass es einfach nur nervt. Kein Anflug von sympathisches Zügen. Einfach nur ein wütendes, arrogantes und grenzenlos unsouveränes, dummes Arschloch dem man wünscht, dass er pausenlos den Frack voll kriegt. Und dann dieser Blick. Frodos Jammerlappenblick in möchtgern-böse.

Am Ende von E6 bekommt man fast Mitleid mit Anakin. Er erhält sein Gesicht, seine Menschlichkeit zurück und darf fast würdevoll sterben. Wie kann ein Typ, der in seinen Jugendjahren grenzenlos arschlöcherig und als Mann in seinen besten Jahren auch nur noch böse war, auf einmal sanft, gutmütig und versöhnlich dreinblicken, nachdem ihm die Maske abgenommen wurde!? Geläutert nur durch den Anblick des leidenden Sohnes!? Lachhaft.

Insofern: Es würde funktionieren, wenn sich das Publikum auf eine mehrschichtige Persönlichkeit einlassen und sie auch geliefert würde.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 9:12 #

Wie ich schon schrieb: Den Autoren gelingt es in CloneWars Ansatzweise das zu zeigen, was Lucas in den Prequels nie hinbekommen hat. Einen sympatischen Helden der eigentlich alles gut meint, aber genau dieser "Druck" gut zu sein ihn dazu verleitet Fehler zu machen. Auch eben der Punkt, dass sein eigener leichter Größenwahn durch die Erwartungen der Jedi (Prophezeiung) sich in Arroganz wandelt und zu krankhaftem Machthunger wird.

Die Prequels vereinen eben das Zusammenspiel eines grausam schlechten Darstellers mit der Unfähigkeit von Lucas gute Dialoge zu schreiben. (Die Dialoge in Episode 5&6 wurde ja immer von Co-Autoren überarbeitet)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 10:40 #

Ich finde in der Padawan Bücherserie wird Anakins Konflikt auch sehr gut beschrieben. Das Problem ist einfach das es Hayden C. nicht im Ansatz gelingt diesen Konflikt nach außen zu tragen.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:07 #

Die Clone Wars Serie ist das eigentliche Prequel für mich. Die Serie macht (fast) alles richtig, was mich an den Kino Prequels störte. Das geht so weit, daß die Kinofilme wenig Sinn ergeben, ohne die Serie. Die Charakterentwicklung von Anakin ist in der Serie gut herausgearbeitet. Ein guter Kerl, der aber langsam und unmerklich von der dunklen Seite vereinnahmt wird. Ein bisschen Ungeduld hier, ein Aufbrausen da...als Jedi hat das mit der Zeit Konsequenzen. Auch der Zuwachs an Macht wird gut gezeigt. Schaut euch mal den Fight zwischen Darth Maul, Savage Opress und Darth Sidious an - oder den Fight zwischen Ventris, Opress und Dooku - gefällt mir alles viel besser als ALLE Kinofilme. Selbst Jar Jar und den franz. Akzent der Handelsf. Typen find ich mittlerweile gut. Scheint als ob der Verantwortliche von der Serie am meisten drauf hat, was SW betrifft. Wahrscheinlich hat Disney den gekündigt. Die haben ein Händchen dafür Potential zu verschenken.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:09 #

Ach ja: eins hat ich noch vergessen: Die Banken und Konzerne werden in der Serie permanent als schädlich und korrupt dargestellt. Gefällt mir sehr gut. Vor allem die Kleien lernen ihre Feinde schon früh kennen. Auch dafür respect an den Serienschöpfer.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 14. Januar 2014 - 15:42 #

"Darth Vader ist zudem für mich immer das Asthma-Arschloch unter seinem Helm. Der braucht kein Babyface"
Lol, ich stimme zwar nicht ganz zu, aber irgendwie muss ich dir auch wieder recht geben. Irgendwas ist bei Darth ueber die Jahre schon verlorengegangen. Hey ,kennst du schon das hier, das erklaerts ein wenig:

http://www.youtube.com/watch?v=jUX7MFgT9wc
(Star Wars Gotye-Parodie)

:-)))))

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 12:28 #

Skandal :-D

Jetzt sag bloß noch die Szenen mit Jaja Dingsbumms waren die Besten :-D

Episode 1 war für mich eine einzige Qual. Bei Episode 2 hatte ich gehört, dass die 2. Hälfte ok sein soll. Direkt nach der Landung auf dem Klonplaneten fiel die Technik im Kinosaal aus! Ewiges gewarte, wer wollte konnte gehen. Mit dem Ticket durfte man dann was anderes schauen oder halt nochmal Episode 2. Ich wartete, weil ich keinesfalls die erste Hälfte von Episode 2 nochmal schauen wollte. Nach insgesamt ca. 90 Minuten konnten wir dann in den Nachbarsaal wechseln (da war eine Parallelvorstellung fertig und alles hergerichtet) und den da habe ich dann die zweite Hälfte sehen können, die war halbwegs ok. Ich hatte dann außerdem freien Eintritt, den ich glaube ich für Blade nutzte. Episode 3 fand ich insgesamt am besten von den 3 Episoden. Man könnte auch sagen am wenigsten schlimm.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:30 #

Okay, da muss ich gestehen: den wollte ich nach den ersten 30 Sekunden nurnoch f*sten bis er endlich ruhig ist

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 12:40 #

Haha ging mir ähnlich :-D Kinder finden den aber ganz toll... Kein Witz.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:40 #

So "primitiv" können doch nicht mal die sein? ;)

Schwanzus Longus (unregistriert) 13. Januar 2014 - 14:39 #

Ich fand seinezeit die Ewoks auch total super. Später habe ich mich dafür ein wenig geschämt. Aber so schlimm wie JarJar waren sie dann auch nicht.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5449 - 14. Januar 2014 - 7:33 #

Teletubbys? Kennst die noch? Solche Figuren sind der Schlüssel für langfristige Markenbindung... :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:30 #

JarJar rockt :)
Ansonsten EP1: 10/10
EP 2: 9/!0
Ep 3: 11/10

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 12:41 #

JaJar rockt und diese Wertungen, meisnt du das ernst :-D Kann ich mir kaum vorstellen.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:42 #

Ja also ich verstehe die auch net
9/!0 was isn das bitte

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:54 #

9/10 natürlich ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:55 #

Ohne Scheiß, ja mein ich ernst. Und bevor du lästerst, ich bin SW Fan der ersten Stunde, und liebe auch die alten Filme heiß und innig ;)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 13:57 #

Krass, ne, mag gar nicht über Meinungen lästern (nur die Filme :-D), Geschmäcker sind ja sehr verschieden. Habe letztens mal wieder Alien geguckt und fand das echt nicht so gut.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:14 #

Zum Glück sind Meinungen verschieden. Denk mal wenn alle das gleiche gut finden würden, dann wären solche schönen hitzigen Diskussionen überflüssig ;)

Schwanzus Longus (unregistriert) 13. Januar 2014 - 14:42 #

Star Wars-Fan der ersten Stunde? Dann bist du Mitte 40? Glaube ich nicht. Ich denke, deine Star Wars-Zeitrechnung hat 1999 angefangen. Das würde auch deine Wertungen erklären.

marshel87 16 Übertalent - 5645 - 13. Januar 2014 - 15:13 #

Sein Profil deutet auf 39 hin ;)
Aber lass ihm doch seine Meinung, Wertungen können doch durchaus unterschiedlich sein und sind hier allesamt subjektiver Art. Ich für meinen Teil war bei den alten Filmen noch recht Jung, als ich sie zum ersten Mal gesehen habe. Aber trotzdem fand ich die Episoden nicht schlecht, mir gefallen eigentlich alle 6 Teile - eine genaue Auflistung aller Episoden und Wertungen nehm ich jetzt mal nicht vor.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:12 #

Ah der Mann aus der Trollhöhle.Willkommen ;)
Aber nur zum Rechnen, bin 1974 geboren, macht bei mir 39 Jahre. Hab Episode 4 seinerzeit sogar im Kino gesehen, ich schätze da warst du noch Quark im Schaufenster :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 12:30 #

Glaube auch, dass da bei Episode IV bis VI viel Kindheitserinnerungen drin stecken, die das alles besser ausmalen als sie eigentlich sind.

Ich habe Star Wars das erste Mal irgendwann 2008 gesehen... und so wirklich vollkommen warm bin ich mit den Filmen nicht geworden. Das machte durch die Spiele eigentlich immer mehr her als es eigentlich ist. Mehr als die Spiele und das eine oder andere Hörspiel habe ich von Star Wars auch nicht weiter konsumiert.

So viel schlechter finde ich Episode 1-3 zu Episode 4-6 nicht. Tatsächlich fand ich Jar Jar Binks sogar lustiger als diese albernen Ewoks oder den dämlichen C3PO...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 12:42 #

C3PO sprüht doch nur so vor Witz, das ist quasi ein Sheldon :-D Super lustig!

Die Ewoks fand ich auch nicht so pralle, aber immer noch besser als dieser Jar Jar mit seinen Ideioten. Allein wie der spricht........

Mit den alten Filmen, die ich immer wieder mal schaue, werde ich sehr warm. Allein schon wegen des Soundtracks :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 13. Januar 2014 - 14:00 #

C3PO nervt, aber Jar-Jar war noch schlimmer... Episode 1 war dadurch versaut, aber Teil 2 fand ich gut und Teil 3 sogar richtig super. Ich sehe das so wie einige andere auch schon geschrieben haben: Die alten Filme haben den Nostalgie-Bonus, aber wenn man den weglässt, haben die genauso viele Schwächen und Stärken wie die Prequels.

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 16:38 #

Ich war beim ersten Film (Ep. IV) schon erwachsen... aber nostalgische Gefühle? Näää

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:15 #

Was hast du denn gegen super heftige Klappigestelle ??? Oder: Verschuldigung was macht erse denn hier ?

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 16:24 #

Ich weiß nicht ob "besser ausmalen" die richtige Formulierung ist, aber natürlich macht Vaders erster Auftritt auf einen 12jährigen sicher mehr Eindruck (zu der Zeit) als auf einen heute 40jährigen.

Den lächerlichen CGI Ben-Hur-Wagenrennen-Verschnitt, die komischen Dinger womit sie die Stärke der Macht messen können (einmal auf den Teststreifen urinieren oder Blut abnehmen), die Hayden Christensen Fehlbesetzung, alles so furchtbar bonbonbunt, den Flummi-Joda, wenn das alles nicht wäre, mit dem Bings hätte ich ja echt noch Leben können.

Im Kern hat´s trotzdem funktioniert, ich habe für alles Geld bezahlt im Kino und auf BluRay und seit der VHS-Version wehrlich auch nicht zum ersten Mal...

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 13. Januar 2014 - 12:31 #

Ich schließe mich dir an, und lasse mich auch mit Steinen bewerfen. Ich sch**ß dann ganz ehrlich auf die Meinung anderer, wenn mir die Filme persönlich viel Spaß bereitet haben.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 13. Januar 2014 - 12:48 #

Viele sehen die Filme Episode 4-6 mit der Nostalgiebrille und erkennen gar nicht, dass die Dialoge dort auch nicht besser waren, wie in den Episoden 1-3 und auch die Story ist in den Episoden 4-6 genauso einfach gestrickt.
Am schlimmsten finde ich jedoch jene sogenannten Fans die sich im Netz als Hüter der Original Star Wars Filme betrachten und alles Neue zerreissen.
Ich finde die Star Wars Filme Episode 1-6 alles gute Unterhaltungsfilme und freue mich schon auf Episode 7-9.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21641 - 13. Januar 2014 - 13:06 #

Deinen Text könnte ich glatt kopieren, denn das ist auch meine Meinung. Mir gefallen Ep 4-6 deshalb besser, weil die ganze Geschichte in sich stimmiger wirkt. Und es hat eben den Retrobonus. :) Ep 1-3 hat sich an die 2alten Folgen angeschlossen, wobei es manchmal eher stückhafter daher kommt. Aber unterhalten hat jeder der Filme. Mal sehen, was die neuen Filme drauf haben.

Schwanzus Longus (unregistriert) 13. Januar 2014 - 14:47 #

Schau dir nochmal den zweiten Teil an (den RICHTIGEN!). Der Unterschied in der Qualität der Dialoge ist eklatant. Vor allem Yoda hatte viel mehr Charm. Die Szene wo Luke seinen X-Wing aus dem Sumpf zaubern soll und daran scheitert und es dann Yoda selbst macht, mit der Musik und allem ist mit der stärkste Moment der gesamten Serie.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 22:51 #

Wie, Du fandest einen Yoda auf Speed aka Flubber nicht viel würdevoller und überzeugender? ;-)

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:19 #

lol dann schau lieber nicht clone wars, da zerlegt joda allein ne sepi armee - auf die flummi art. komisch ist nur: im kino ep2 hats mich auch gestört - in der Serie nicht. Ist wohl alles leichter darzustellen in nem Cartoon. wirklich trauig ist nur, daß die "schauspielerische Leistung" des Cartoon Anakins so viel besser ist .....

Can1s 15 Kenner - 3200 - 14. Januar 2014 - 8:32 #

Genau so sehe ich es auch.

Roland 18 Doppel-Voter - 10842 - 13. Januar 2014 - 13:18 #

Michse fanden Bummbumm Teil 1 mit meine groß Volke superdupa megatoll. Michse nix verstehen warum alle michse hassen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35126 - 13. Januar 2014 - 15:29 #

Jetzt musste ich doch noch lachen. ;)

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 13. Januar 2014 - 14:46 #

Der JarJar-Film war schlimm. Jedoch wurde in meinen Augen die Qualität zunehmend besser. Teil 3 fand ich sogar recht gut.

*An dieser Stelle jetzt dürft ihr mit Steinen und alten Eiern erfen*

:-)

Ardrianer 19 Megatalent - 18692 - 13. Januar 2014 - 14:33 #

ich oute mich gleich mal mit

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 13. Januar 2014 - 17:07 #

Jo ich mochte sie auch. Alleine das es Jedis gibt macht die Filme sehenswert ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - 11348 - 13. Januar 2014 - 17:13 #

Ach ja, die Jedis.^^ Das inflationäre Auftreten derer in Filmen und Spielen nervt und ist nichts Besonderes mehr. :-/ Ein Grund, warum StarWars (für mich) so nachgelassen hat.

seb 13 Koop-Gamer - 1784 - 13. Januar 2014 - 22:33 #

Und genau deswegen schiele ich immer noch begeistert auf den SWGEMU. Endlich ein anständiges Star Wars Spiel mit seltenen Jedi, die die Kopfgeldjäger auch ohne weiteres für Bares aus den Latschen ballern werden :)

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:21 #

lol was du hier postest ist 1:1 die Kritik von damals in einer österr. Zeitung. "Das inflationäre Auftreten von Lichtschwertschwingenden Figuren macht noch keinen guten Film".

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 21:14 #

Yay, dann sind wir schon zwei. Ich fand alle 6 Teile genial, 4-6 wegen des Charismas und der Effekte und 1-3 NUR wegen der Effekte. --- Ist aber Wurscht, im Endeffekt geniesse ich sie alle. - Und wenn die verklaerten Nostalgiker, von denen wir umzingelt sind, mal kurz die Brille abnehmen, werden sie sicherlich bemerken, dass auch Teil 4-6 nicht die intelligenteste Handlung und schauspielerische Hoechstleistungen bieten. - Allerdings sei hinzugefuegt, dass ich Ewoks fuer geringfuergig weniger nervig halte als Gungans. Also bitte, der Punkt sei ihnen gegoennt ;P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:38 #

Ich fand eine Sache viel nerviger. Und zwar die schlechte Abstimmung von neu auf alt, was dort schon festzementierte Aussagen angeht.
Bestes Beispiel" Yoda soll dein Lehrmeister sein, der Jedimeister, der auch mein Meister gewesen ist" oder "Als ich deinen Vater traf war er schon ein großer Pilot". Ähem....

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 13. Januar 2014 - 14:58 #

Welcher war es? Episode 2?

"Ich liebe Dich"
"Wir dürfen nicht"
"Ich liebe Dich aber so"
"Wir dürfen aber nicht"
...

Das zog sich den halben Film so durch. Was für eine lahme Schnulze.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 13. Januar 2014 - 15:07 #

Sicher, dass du nicht aus Versehen Twilight gesehen hast?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 15:09 #

Traurigerweise hat er recht...

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 16:41 #

Twilight? Der Film mit den Babygesichtern???
Näääääää

Haben aber wohl die gleiche Zielgruppe, hehe :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:16 #

Was ? Also ich mag zwar alle Star Wars Filme, aber bei den Twilight Kuschelpiren wird mir schlecht :)

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:25 #

Meine Generation hatte Interview mit einem Vampir und Bram Stokers Dracula - die jetztige Twilight. Ich glaub wir sind besser bedient worden. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 15. Januar 2014 - 19:31 #

Ja, man macht sich so seine Gedanken. Positiv aber: Wir werden aufgrund unserer ueberragenden Intelligenz und kultureller Versiertheit immer noch beliebter und gefragter sein als die Gruenspunte, die unsere Rollstuehle schieben ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 13. Januar 2014 - 17:09 #

Der 2te wars. Angriff der super günstigen Nicholas Cage Synchronstimmen Klon Armee ^^

"Habe ich sie jemals enttäuscht sir?" :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 20:55 #

Das war nicht Star Wars, sondern "Postal IV - Ein Quaeker sieht rot" !!!
Meine Guete, bei dir muss man ja GANZ von vorne anfangen...

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 13. Januar 2014 - 21:20 #

Stimmt, denn ich habe keinen Schimmer wovon Du sprichst. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 21:23 #

LOL, naja vielleicht sollten wir wirklich mal deine Zeilen oben nehmen und ein Drehbuch schreiben. Besser als Episode 1 wird's allemal :P

BigBS 15 Kenner - P - 3006 - 14. Januar 2014 - 12:18 #

Oha, die Hölle auf Erden...Teil 3 war das.

Oh, Anakin, ich liebe dich.
Ja aber...ich liebe dich doch auch.
Aber, ich liebe dich noch viel mehr.
Ja, ich doch auch.
Ich....
....liebe.....

Spätestens da wurde knurrend und mit den Füßen aufstampfend vorgespult zu den Actionszenen. Oder gleich der ganze Film entsorgt.

Also, schlimmer gehts nimmer. Wird schon.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 12:24 #

Ja ja, Scheiß Liebe, total out im Star Wars Universum. Mal ehrlich gegen Twilight sind die paar Liebesszenen in SW total kurz gehalten.
Wenn man auf Permaaction steht ist man bei SW eh total falsch. Denn da gibts ja noch diese tootal langweiligen Szenen mit Philosophie über Jedi und Sith, diese anderen langweiligen Szenen in denen die Story erzählt wird, oder diese mega langweilige Ausbildung von Luke auf Dagobah, bäh keine Action buuuh.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 14:43 #

Na komm. Die Han/Leia Liebesgeschichte in Episode 5 hat nicht wenig Zeit des Films ausgemacht und ist schlicht und ergreifen Kult. Darstellerisch einfach super. Nur leider war damals das Drehbuch von jemand anderem als Lucas verfeinert worden, jemand anderes als Lucas hatte die Regie und der berühmte "Ich weiß"-Satz von Han war eine spontane Idee von Ford. Ich bin ja auch kein 100%iger Prequelhasser. Aber allein die Qualität der Dialoge liegt Galaxien auseinander.

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 14. Januar 2014 - 14:51 #

Das Drehbuch war von Leigh Brackett, SF-Autorin und langjährigen Drehbuchautorin von Howard Hawks.
Sie ist leider kurz nach der Fertigstellung von "Das Imperium schlägt zurück" gestorben.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 14:55 #

Und überarbeitet hat es Lawrence Kasdan der jetzt auch am Drehbuch mit Abrams mitschreibt. Kasdan ist der Mann in den ich bei den neuen Filmen die größte Hoffnung lege.

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 14. Januar 2014 - 15:09 #

Wir verstehen uns :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 22:18 #

Ganz ehrlich? Darstellerisch super ? Also wenn hölzerne unbeholfene Darstellung einer Liebesbeziehung darstellerisch super ist, bist du anscheinend Romantiklegastheniker XD
Ernsthaft, ich hab Han und Leia im Film nie das Liebespaar abgenommen.
Im EU ja aber dort wird auch deutlich besser drauf eingegangen, speziell bei meinem Themafavoriten" Entführung nach Dathomir"
Wohingegen bei Teil 2 natürlich das Ganze ziemlich überzogen ist, aber erstens fand ich es als halber Romantiklegastheniker nicht halb so schnulzig wie viele hier, die anscheinend schon beim Anflug von Romantik die Krätze kriegen, und zweitens hab ich den beiden ihre Beziehung abgenommen.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 22:42 #

Dann werden wir uns in dem Punkt nicht einig werden.

Ich habe Episode 2 damals in extremer Romantiker-Stimmung gesehen und bin weiß gott kein Romantikverächter. Wenn du es wissen willst gehöre ich zu den 0,002 Männern die Titanic gut fanden. Aber das einzige was an Ep2 romantisch ist ist der Score von John Williams bzw. das Lovethema "Across the Stars". Der Rest ist in etwa so romantisch wie ein Ü-Ei für Mädchen oder Berlin Tag & Nacht.

Himmel. Die Dialoge waren aus der Hölle. Und es gab eine Szene die eine Kreuzung aus Sissi und Dönertier-Rodeo war. Da kräuseln sich mir die Zähennägel auf wenn ich nur dran denken muss.

Hätte Episode 2 nicht die spannende Storyline von Obi-Wan mit Noir-Detectiv-Story gegeben wär 2 bei mir noch hinter 1 gelandet.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 22:50 #

Hey ich oute mich auch als Titanic Möger XD
Na gut dann werden wir uns halt nicht einig. Ich heiß ja nicht Vicy ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 15. Januar 2014 - 8:46 #

Hier ist noch jemand, dem Titanic richtig gut gefallen hat und das nicht nur ab der 2. Hälfte. :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 15. Januar 2014 - 15:58 #

Dann halte ich mal dagegen und bin eine der Frauen, die Titanic NICHT gut fanden.

In meinen Augen ein total langweiliger Film der mindestens 180 Minuten zu lang ging...

In Sachen Star Wars, ich persönlich fand die Beziehung Skywalker-Amidala tatsächlich in der Entwicklung nachvollziehbarer als bei Organa-Solo. Allerdings hat man das mögliche Potenzial halt genauso grandios absaufen lassen wie das von Gungan City.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:29 #

Ich würde mich, wenn ich eine galaktische Senatorin wäre auch in einen Lichtschwert schwingenden Teenie verlieben. Echt nachvollziehbar. Find ich.

Gorny1 16 Übertalent - 4724 - 13. Januar 2014 - 12:27 #

Ich geh da optimistisch ran. Ich finds gut!
Nur hoffentlich wird die Einführung des Nachwuchses/der Nachfolger nicht so peinlich wie bei Indiana Jones 4...

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 22:54 #

Shia LaBuff als Sohn aus der Ehe von Han und der Hochdurchlauchtigsten?

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:30 #

Den Nachfolger fand ich nicht peinlich - den Schluss von Indy4 dafür ausserodentlich. Hat den Lucas verbrochen ? Denn bis dahin fühlte sich der Film fast wie ein Indy Film an.

Zeddel (unregistriert) 13. Januar 2014 - 12:29 #

Auffällig unprofessionell geschriebene News. Kein neutraler Ton, der erste Absatz komplett überflüssig, so auch der Hinweis, dass die drei Figuren in der (bisher) neuen Trilogie nicht vertreten waren - ja, und? Spielen ja auch deutlich vor den Ereignissen des Originals. Die Information im letzten Satz ist redundant (siehe erster Absatz).

Abgesehen davon macht es absolut Sinn, in einer Fortsetzung der Reihe, die direkt an die Originale anschließt, die entsprechenden Charaktere noch mal auftauchen zu lassen.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1631 - 13. Januar 2014 - 12:39 #

Bist Du hier der Blockwart - äh - Lektor vom Dienst???

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4368 - 13. Januar 2014 - 13:52 #

http://knowyourmeme.com/photos/31854-u-ma

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 13:52 #

Kommentarkudos!

bam 15 Kenner - 2757 - 13. Januar 2014 - 12:29 #

Denke die Erwartungen an den Film dürften recht gering sein, vor allem mit J.J. Abrams als Regisseur. Wenn das Actionzeug genauso gedreht wird wie bei den Star Trek Filmen oder Super 8, dann gute Nacht. Die alten Schauspieler für (wahrscheinlich) Cameo Auftritte hervorzukramen klingt auch mehr nach Marketing.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 12:31 #

Grade deshalb wirds gut ;)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 12:44 #

Stimmt, Star Trek hat er auch schon zerstört. Beziehungsweise war es ja ein wenig in der Spur von Star Trek Classic, hat aber mit richtig gutem Star Trek, sprich TNG, gar nix zu tun.

Zeddel (unregistriert) 13. Januar 2014 - 13:43 #

Unsinn. Zumindest die Star Trek - Filmreihe, und um die geht es hier, hat sich am Ende selbst zerstört. "Nemesis" war ein unfassbarer Nonsens, nahe an der Selbstparodie. Der Neuanfang war überfällig und ist zumindest mit dem ersten Film auch geglückt, selbst wenn auch der einige Mängel hat. Also kein Grund so undifferenziert über JJ Abrams herzuziehen, auch wenn das in Internetkreisen heuer wohl als ziemlich cool gilt.

Toxe 21 Motivator - P - 27697 - 13. Januar 2014 - 13:49 #

Ich kenne ja nur den ersten der beiden neuen Star Trek Filme, und der war unglaublicher Schrott.

Der beste Star Trek Film bleibt wohl auch auf alle Ewigkeiten Teil 6.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 13. Januar 2014 - 14:19 #

Von den alten ST Filmen sind die Teile 2,4,6 und 8 meine Favoriten. Auf nen besten Teil kann ich mich schwer festlegen. :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 13. Januar 2014 - 16:34 #

Meiner ist 8 gefolgt von 6 und 2.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 17:11 #

Ich persönlich fand die TNG Filme soweit alle nicht schlecht, wenn man sich da ein bisschen auf die Charakterentwicklung von Data konzentriert.

In meinen Augen der Charakter, wo man im Laufe der TNG Filmreihe die Botschaft von Star Trek perfekt getroffen hat.

Eigentlich sind 1, 3 und 9 eigentlich diejenigen die tatsächlich am ehesten der Botschaft des Universums folgen... werden aber allesamt von den Fans nicht so sehr gemocht.

Ganz davon abgesehen, 8 fand ich auch am besten, gefolgt von 10 und 2.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:32 #

Wiederstand ist zwecklos ! - und trotzdem verlieren die Borg dauernd. Typisch Frau an der Spitze. Völlig weltfremd.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 15. Januar 2014 - 20:13 #

Da kann die doch nichts fuer, dass ihre Dronen sich fortbewegen als haetten sie einen Festtags-Haufen in der Hose!

SWm40k (unregistriert) 18. Januar 2014 - 20:57 #

stimmt :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5742 - 13. Januar 2014 - 14:24 #

Also mir gefiel Teil 4 auf der Erde sehr gut. Hatte viel Humor. Von TNG war mir Teil 8 mit den Borg der liebste. Jeder hat so seine Vorlieben schätze ich mal. Von den aktuellen Filmen kenne ich auch nur den ersten und der war als Action-SCIFI gar nicht verkehrt aber wenig classic Star Trek.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14228 - 13. Januar 2014 - 14:29 #

Classic Star Trek, also Kirk der sich durch das Universum prügelt, overacted, Frauen aller Planeten beglückt, jap, davon gab es nichts in J.J. Abrams Fassung.
Die grossen philosphischen Fragen und Storys kamen doch erst mit TNG, und davon wurden auch ein wenig die letzen Filme mit Kirk, Spock und Co beeinflusst.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 16:00 #

"Rettet die Wale" und der "Kalter Krieg" waren schon durchaus aktuelle Fragen der Zeit. Jemand der sich da mit russischem Akzent nach dem Standort der atombetriebenen US-Flotte erkundigt das hat schon was. Wer noch nie LDS genommen und in eine Maus gesprochen hat kennt sich da natürlich nicht so aus. ;-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14228 - 13. Januar 2014 - 16:45 #

"Rettet die Wale" war auch der erfolgreichste Star Trek mit der Kirk Crew, bis Abrams das Franchise 2009 wiederbelebte. "The Voyage Home" erschien 1986, der Pilot zu TNG kam 1987, so gesehen kann man auch sagen, um diesen Zeitraum herum, hat sich Star Trek neu ausgerichtet. "Kalter Krieg", oder vielmehr das Ende des Kalten Krieges, war schon deutlich beeinflusst von TNG. Unter classic Star Trek verstehe ich aber eher TOS, da war Action ein Hauptbestandteil des Star Trek Universums.

Nokrahs 16 Übertalent - 5742 - 13. Januar 2014 - 20:02 #

Absolute Kultszenen aus dem Film :) Spock war auch klasse mit Stirnband und Kutte.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 13. Januar 2014 - 16:57 #

Auf... ZDF Info(?)... läuft seit einiger Zeit die original Serie.
Ganz ehrlich, ich verstehe nicht wie dieser Schrott Kult werden konnte. Schauspieler (Kirk!), Story, Technik... da ist einfach alles mies.

Auch die alten Filme fand ich nie so gut, da gefallen mir die neuen wirklich besser.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 17:05 #

zdfNEO meine ich, das war 1966 bis 1969...schau Dir mir mal Raumpatroullie Orion an!

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 17:43 #

Sag nix gegen Orion ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 22:02 #

Hehehehe, das waren noch Zeiten. :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:18 #

Seitdem versuch ich immer mein Bügeleisen zweckzuentfremden :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 22:26 #

@immerwuetend, Henbab: da ihr beide euch mit Orion auskennt: ich suche schon seit Jahren nach einer alten Serie, die "Alpha 5" oder so hiess und zeitgleich mit Orion/Star Trek gewesen sein muesste - vielleicht sogar etwas eher. Koennt ihr euch vielleicht noch daran erinnern? Wenn ich wenigstens den Titel kennen wuerde, koennte ich googeln...

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 22:28 #

Ich kenn nur "Mondbasis Alpha 1"

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 13. Januar 2014 - 22:59 #

Hab ich "früher" auch gerne gesehen, die Serie läuft derzeit (ungekürzt) Sonntags bei RTL Nitro im TV.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 14. Januar 2014 - 1:06 #

http://www.rtlnitronow.de/mondbasis-alpha-1.php

gibt es auch online ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:28 #

Meinst du eventuell " Mondbasis Alpha" ? Wäre das einzige was mir einfällt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 14. Januar 2014 - 15:53 #

@McSpain, Rambazamba, Maverick, Henbab:
Dankeschoen euch allen: genau das war's Mondbasis Alpha 1. Ich werde mal sofort auf die Suche gehen und gucken, wo es das zu gucken gibt. Ich habe nur super-vage Erinnerungen daran, weil ich wahrscheinlich nicht mal 6 Jahre alt war, als das lief. Das wird der reinste Gefuehls-Flashback, wenn ich einige Szenen wiedersehe. :-)

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 14. Januar 2014 - 16:12 #

Lass es ;)
Lieber die "super-vagen" Erinnerungen behalten...
Die Serie ist sooooooooo furchtbar...

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 14. Januar 2014 - 16:59 #

Ah geh, die ist Kult ;). Ich vergesse nie "Adler 1". Das bisserl Nostalgie muß schon sein. War übrigens glaube ich neben Star Trek meine erste Sci-Fi-Serie als Kind/Jugendliche. Auch nicht schlecht war damals die britische Serie UFO aus den 70ern.

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 14. Januar 2014 - 17:01 #

Um mal Judge Dredd zu zitieren: SIE WURDEN GEWARNT

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 14. Januar 2014 - 17:07 #

Weisst du vielleicht eine gute Quelle, wo man die Episoden noch alle findet? Auf Youtube kann man wohl die erste gucken, aber die meisten der anderen scheinen irgendwie gesperrt zu sein. (Letztens sperrt Youtube ja gerne alles, was irgendwie nach Copyright-Verletzung riecht - leider). ICH MUSS sie einfach wiedersehen - alle! :-))))

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 14. Januar 2014 - 17:30 #

Leider nein, außer halt derzeit die Folgen der zweiten Staffel auf RTL nitro (Rambazamba hat ja oben für die letzte Folge einen Link gepostet).

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 22:12 #

Bei Copyright gesperrten Inhalten kannst du zb bei Firefox das Addon Stealthy installieren. Einschalten und die Seite mit dem zuvor gesperrten Inhalt ist frei verfügbar ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 15. Januar 2014 - 14:37 #

@alle im "Moonbase Alpha" Thread:
Danke fuer die Info. Ich habe es jetzt im engl. Original auf Youtube entdeckt, wo es als "Space 1999" bekannt ist. Fast alle Folgen sind dort erhaeltlich, Yay!! Irgendein Ueber-Fan hat sie alle ins Netz gestellt, betitelt als Space 1999 S01 E01 bis S04 E(xy) :-))))

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 15. Januar 2014 - 14:53 #

Prima, dann viel Spass beim Anschauen. :)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 14. Januar 2014 - 16:58 #

Oh ja, die Mondbasis. Ich dürfte ähnlich alt gewesen sein und habe nur tolle Erinnerungen daran. Naja, eigentlich kaum welche, außer die coolen Raumschiffe. ;)
Wenn Du eine Quelle finden solltest, lasse sie mich bitte wissen. :)

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 14. Januar 2014 - 17:02 #

Die coolen Raumschiffe waren Restbestände aus dem Film 2001 ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 15. Januar 2014 - 17:00 #

siehe oben: "Space 1999 S(xy) E(xy)" - alle auf YouTube vertreten, auf Englisch. Yay! Life is good :)

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 14. Januar 2014 - 12:22 #

@Freylis: Ich kenne nur diese Show, sieh mal nach
http://de.wikipedia.org/wiki/Alpha_5

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 14. Januar 2014 - 15:54 #

Dir auch besten Dank: an die Show erinnere ich mich auch noch - wird mal wieder geschaut. Die beste Folge war immer noch die, wo die eine Zicke den Ausrastelli bekam, den Controller zerschepperte und gegen den Bildschirm spuckte. - Das waren noch Old-School-Games ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 13. Januar 2014 - 17:13 #

Pioniere halt. Man kannte damals nicht soviel. Man war nicht so abgebrüht und kannte nicht wie wir alle gängigen Themen.

Zeitreisen, Klone, Hologramme, Weltraum, Paralelwelten, Träume etc. Dieses ganze Material kam erst langsam in den Mainstream.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 17:22 #

Es war halt Pionierarbeit gerade aus heutiger Sicht waren die ihrer Zeit echt Lichtjahre voraus, kein Wunder das es nach drei Staffeln eingestellt wurde. Und wenn man heute mal genau hinsieht haben die sich damals schon nicht allzu ernst genommen. Immerhin waren die Renner der 1960er u.a. "Bezaubernde Jeannie", "Bonanza", "Daktari" und "Flipper". 1974 kam erst "Unsere kleine Farm"....

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 14. Januar 2014 - 11:48 #

Es wird bei aller Kritik gegen die - aus heutiger Sicht - Naivität und Simplizität der klassischen Serie vergessen, mit wem Roddenberry es bei den Verantwortlichen von NBC zu tun hatte. Denen war ja der Pilot "The Cage" schon zu kopflastig. Angesichts dessen war auch die Kirk-Serie eine erstaunliche Leistung.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 13. Januar 2014 - 17:24 #

Das mag ja sein. Aber auch vor 45 Jahren war es einfach peinlich, wenn Aliens schöne Frauen sind, die in jeder zweiten Folge nach 2 Sekunden Blickkontakt mit Kirk alles vergessen und nur noch mit ihm in die Kiste wollen... ;)

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 17:45 #

Das war das Geschlechterbild jener Zeit. Schau Dir mal "Mad Men" an, dass ist unterhaltsamer Geschichtsunterricht. Da hat sich in den vergangenen 50 Jahren schon derbe was getan.

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 17:43 #

So sind sie eben, diese Aliens...

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:37 #

Bist ja nur neidisch auf Jims Sexappeal ..... :)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 15. Januar 2014 - 20:35 #

Genau, ich würde auch gern mal mit Kodos in die Kiste. :D

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 14. Januar 2014 - 11:48 #

www.youtube.com/watch?v=CywJD13fujw
Wie kann das kein Kult sein? :D

Maik 20 Gold-Gamer - - 21641 - 13. Januar 2014 - 14:38 #

Meine Favoriten sind 1 (ich mag die Grundidee mit der intelligenten Sonde), 2 (Ricardo Montalban!), 7 (Malcom McDowell als Böseweicht - ich mag den Typ)und 8 (Borgs sind super). Ich habe zwar alle weiteren Filme gesehen, aber die haben mich nicht umgehauen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 13. Januar 2014 - 13:59 #

Star Trek hatte viele schlechte Filme im Kino. Die neuen Filme, bei allen Meriten, haben aber nix mit Star Trek zu tun. Das ist Action-BummBumm-Kino. Wenn darauf eine Serie basieren sollte, dann gute Nacht. Ich ziehe durchaus differenziert über Abrams her, wenn ich seinen Star Trek Film für kein Star Trek halte.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:20 #

Aber wenn man die Filme differenziert betrachtet, ohne den alten Ballast, sind sie für sich gesehen gutes Popcornkino.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 15:35 #

Hmm, die "Kirk-Crew" Star Treks waren eigentlich alles Selbstparodien, deswegen kann ich die heute noch mit einem breiten Grinsen sehen (einem breiteren als früher, weil ich die Selbstironie heute viel besser verstehe als vor 20 Jahren). Dieser Humor ging der etwas steifen wie sterilen TNG-Crew immer ab. Den ersten JJ Abrams fand ich gar nicht mal so schlecht mit dem zweiten hat er es wirklich geschafft seinen Cast in Spezialeffekten und sinnloser Brachialaction komplett zu ersäufen, Action-Seqeunz an Action-Sequenz, einfach weil er´s kann. Da kann ich auch Transformers gucken, da erwarte ich nichts anderes.

Orschler77 16 Übertalent - 4290 - 14. Januar 2014 - 23:01 #

Ähm, richtig gutem Classic ? Als Serie Ja, aber darf ich mal an Teil 1 und 5 erinnern? Und bei TNG ist es ja wohl das selbe, für mich war der Aufstand echt mit das schlimmste. Und ich muß ganz ehrlich sagen, so wirklich Schlecht fande ich die beiden von Abrams nicht.

Du bekommst halt ohne Bummm und schnellen Schnitten kein junges Publikum mehr ins Kino.

Aber das war bei SW und ST schon immer so, alles Neue ist Böse.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:48 #

Steht da nicht was von Hauptrollen..?

Spans (unregistriert) 16. Januar 2014 - 17:19 #

Gott sei Dank ... dachte echt, ich bin der einzige, der die News komplett gelesen und verstanden hat :)

Ja, die sollen Hauptrollen bekommen! Nix mit Cameo ... Die sind doch nicht Stan Lee :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 13. Januar 2014 - 13:08 #

Nen Cameo Auftritt in Episode 7 mit den alten Darstellern wäre mir persönlich zu wenig, die sollen ruhig zumindest in einem neuen Teil mehr Screentime bekommen. :)

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 13. Januar 2014 - 13:16 #

Bitte was? Ich könnte mir keinen geeigneteren Regisseur vorstellen als Abrams. Die neuen Star Trek Filme sind absolut genial und selbst wenn man nichts an Abrams findet, eines kann man ihm aber mit Sicherheit nicht vorwerfen, nämlich schlechte Actionszenen.

Ich freu mich riesig auf die neuen Star Wars Teile, fand auch 1-3 genial und weit besser als die alte Trilogie. Wenn man da unvoreingenommen rangeht, wirkt IV-VI teilweise unfreiwillig komisch, manchmal geradezu trashig.

m4tjhy4 (unregistriert) 13. Januar 2014 - 14:31 #

Er wird in Star Trek kreisen nicht ohne Grund Jar Jar Abrams genannt. Kannst dich also freuen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35126 - 13. Januar 2014 - 15:32 #

Passend, meiner Meinung nach.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 13. Januar 2014 - 19:00 #

Die Abrams Star Trek Filme sind purer Schrott. Das sind reine Bumm Bumm Action Blockbuster ohne jegliche Botschaft die den Namen Star Trek einfach nur über gestülpt bekommen haben.

Die ToS und TNG Filme waren zwar auch klassische Kino-Action Filme mit viel Humor.
Aber jeder (mit Ausnahme vom Nemesis und Der erste Kontakt vielleicht) Film hatte eine ganz bestimmte Botschaft die er vermitteln wollte.
Und dieser Aspekt fehlt bei den Abrams Filmen völlig.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 19:31 #

Wobei "Der Aufstand" schon fast den Kitsch-Level von Episode 2 erreicht.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 13. Januar 2014 - 20:13 #

Da hast du sicher nicht ganz unrecht^^
Das Thema das Filmes hat es dagegen aber durchaus in sich.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 14. Januar 2014 - 13:34 #

Darf Picard sich nicht auch mal verlieben? ;-) Ich fand den Aufstand auch nicht schlecht und auch nicht schnulzig. Gestört hat mich da eher der zu alberne Humor. Worf in der Pubertät? Also wirklich...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 19:54 #

Der erste Kontakt handelt eigentlich um die Frage was Menschlichkeit ausmacht... nämlich das jeder für sich selbst verantwortlich ist und seine eigenen Entscheidungen treffen kann. Während auf der anderen Seite nur die seelenlosen Borg stehen...

Nemesis wiederholt etwas die Khan Botschaft... das Wohle vieler ist mehr Wert als das eigene Leben. Das man als Mensch halt auch sowas wie ein Gewissen und eine gewisse Selbstopferung für seine Freunde in sich trägt. Allerdings ist dieser Schritt durch Data halt schon eine andere Tragweite als das bei Spock... denn Data ist eine Maschine und hat eigentlich mit diesem Schritt den Wechsel zur Menschlichkeit vollzogen.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 13. Januar 2014 - 20:15 #

Hmm Stimmt. Wenn ich genauer darüber Nachdenke, hast du Recht.
Muss aber sagen das ich gerade diese beiden Filme seit Ewigkeiten nicht mehr geschaut habe, so das die Erinnerung daran etwas verblasst ist.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 14. Januar 2014 - 0:15 #

Also dass derartig tiefschürfende Botschaften bei den Abrams Filmen fehlen, ist natürlich über alle Maßen skandalös. Star Trek war mal Hochkultur! Genau wie Star Wars! Sterne der Poesie am Firnament der Gegenwart! Ist heutzutage selbstredend alles nur noch BUMM BUMM ... man müsste fast sagen: Popcornkino! Sowas hat es früher nicht gegeben!

n5m5eet (unregistriert) 14. Januar 2014 - 1:45 #

Man müßte eher sagen, sowas gibt es heute nurnoch. Zumindestens wenn man Richtung USA schaut.
Die etwas anspruchsvolleren Stofe sind doch längst in die Serienformate der TV-Sender abgewandert.
Allenfalls gibt es noch den ein oder anderen kleinen Indifilm.

Alleine welche Welle mieser Remakes von miesen Filmen uns in den letzten Jahren aus der Traumfabrik überrollt hat ist schon übel. Ganz aktuell der Reboot von Robocop.
Ich frage mich eigentlich nurnoch, wann sie Demolition Man neu auflegen.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1631 - 13. Januar 2014 - 12:38 #

Kann man diese Filme oder von mir aus den Handlungsstrang nicht bitte einfach eine gute alte Trilogie sein lassen.?Diese bescheuerten Episode 1-3 waren schon eine massentaugliche Zumutung voller banaler Charaktere, die allen voran den unerträglich schlechten Anakin Skywalker Nachwuchsmimen und dem nervtötenden Jar Jar Binks durch eine völlig vorhersehbare Handlung trieben. George Lucas scheint keine Ahnung zu haben, was seine Filme damals so toll gemacht hat. Jetzt die alten Darsteller auszumotten und das auch noch von Disney... Die werden ja wahrscheinlich nicht gerade auf ein riskantes Konzept setzen, sondern einfach effektüberladenen SciFi Bombast immer zu Weihnachten in die Kinos bringen.

Der Pate 3 ist schon vergleichsweise schlecht und recht überflüssig, alles was mit Star Wars hier angestellt wird ist einfach unglaublich schade. So entwertet man eine Marke zielsicher...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 12:43 #

Ich habe Episode 1-3 tatsächlich vor Episode 4-6 gesehen... und dadurch fand ich die Handlung nicht wirklich vorhersehbar.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 12:44 #

Womit du wohl eher die Ausnahme bist ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14228 - 13. Januar 2014 - 12:49 #

Wenn man 4-6 nicht kennt, und noch nie von Darth Vader gehört hat, kann man aber schon an den Szenen beim Jedi-Rat aus Ep. 1 erkennen, welchen unguten Weg Anakin einschlagen kann, Yoda jedenfalls war not amused ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 13. Januar 2014 - 13:09 #

Wie kommts ? Vorher kein Interesse an den Filmen gehabt ?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 19:19 #

Die Filme gingen tatsächlich schlicht an mir vorbei. ^^.

Hätte mein Freund alle 6 nicht auf DVD, wahrscheinlich würde ich sie bis heute nicht kennen ^^.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 13. Januar 2014 - 22:49 #

Aso.

Annus (unregistriert) 13. Januar 2014 - 18:50 #

Aber dafür war dann das Bekennen Vaders Lukes Vater zu sein keine Überraschung für dich :-)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 19:00 #

Das stimmt allerdings ;).

Da hat man mit der Prequel-Trilogie mich und viele andere wohl angeblich eines der größten Highlights in der Filmgeschichte beraubt ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 19:13 #

Tja, auch die Jugend hat eben ihre Nachteile ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20591 - 13. Januar 2014 - 12:49 #

Was Star Wars immer ausgemacht hat, waren die Effekte.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67838 - 13. Januar 2014 - 12:54 #

Pate 3 schlecht? Senza parole.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1631 - 15. Januar 2014 - 11:44 #

Vergleichsweise schlecht. Der Pate 1 u. 2 sind aus meiner Sicht in vielerlei Hinsicht Filme, die jeder für sich Massstäbe gesetzt haben. Der dritte Teil ist dann lediglich eine Fortsetzung. Keine neuen Ideen, deutlich schwächere Charaktere und teilweise auch Darsteller, selbst die Handlung schwächelt massiv, wenn der ungehobelte junge Verwandte ohne jede Vision, den Corleone zu Beginn nicht mal kannte, kurze Zeit später das gesamte Imperium übernimmt. Die Liebe zu Tochter Corleone fand ich von beiden Darstellern eher langweilig und klischeehaft präsentiert. Vielschichtigkeiten fehlen weitgehend. Dennoch ein Film den ich mehrfach als Abschluss der Reihe gesehen habe und kein an sich schlechter Film. Matrix 2 u 3 würden mir ohne das Wissen um Teil 1 auch besser gefallen. Dagegen fallen sie aber gnadenlos durch.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6516 - 17. Januar 2014 - 9:13 #

"I'm gonna make him an offer he can't refuse."

marshel87 16 Übertalent - 5645 - 13. Januar 2014 - 12:40 #

Sollen sie mal machen - angucken werden wir es uns doch eh alle ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 13. Januar 2014 - 13:02 #

So ist es, schon aus Interesse an Star Wars. :)

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1422 - 13. Januar 2014 - 14:23 #

Oder, damit man auch allen erzählen kann, was denn so schlecht an den neuen Filmen ist:P

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 13. Januar 2014 - 13:48 #

Wie wahr.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 13. Januar 2014 - 17:14 #

Eben.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 13. Januar 2014 - 17:25 #

Natürlich werde ich sie mir ansehen. So schlecht, als dass ich es bereuen würde, werden sie auf keinen Fall werden.

marshel87 16 Übertalent - 5645 - 14. Januar 2014 - 8:51 #

Was man hier aber so liest wie sich so manche über EP 1-3 und speziell über JarJar aufregen, könnte ich mir das bei einigen sehr wohl vorstellen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20591 - 13. Januar 2014 - 12:48 #

Dass nach den ersten sechs Teilen Schluss sein sollte, ist falsch. Star Wars war als neunteilige Serie angesetzt. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis die letzten drei Teile erscheinen würden.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 57625 - 13. Januar 2014 - 13:30 #

Ganz ursprünglich waren es sogar 12 Teile. Trotzdem hätte ich nicht damit gerechnet, dass 7-9 jemals erscheinen würden. Deshalb galt ja lange Zeit die Zahn-Trilogie als offizielle inoffizielle Fortsetzung.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2823 - 13. Januar 2014 - 15:24 #

Das Märchen von den neun Teilen hält sich wirklich hartnäckig und das schon seit Jahrzehnten. Die ursprüngliche Kinofassung von "A New Hope" (heute Star Wars Episode IV) hatte keinen Schriftzug mit "Episode IV" im Vorspann. Dieser wurde erst nachträglich hinzugefügt, nachdem man bei "The Empire strikes back" ein "Episode V" eingeblendet hatte. Das Gerücht es gäbe Drehbücher / Stories für 9 Teile ist von George Lucas selbst in einigen Interviews gestreut worden.

Wenn man sich den ersten Film ansieht, ist offensichtlich dass das Universum zwar Fortsetzungen ermöglicht, der Film aber in sich abgeschlossen ist und eigentlich keine Fortsetzung gebraucht hätte um die Story abzuschliessen. Die Story ist nämlich abgeschlossen. Teil 2 wurde dann eindeutig mit Teil 3 im Hinterkopf geplant und umgesetzt. Die beiden Filme hängen schliesslich storymäßig zusammen.

Die neuen Filme (Episode 1-3) sind sehr viel später entstanden und kein Marketinggeschwurbel der Welt wird mich jemals davon überzeugen, dass man die Filme bereits in den 80ern geplant hätte und Sie nur deshalb nicht verfilmt hat, weil die Tricktechnik nicht ausreichte.

zd3epc2 (unregistriert) 13. Januar 2014 - 19:50 #

Ein bisschen anders ist es schon.
Lucas hat andauernd recht viel Story neu dazu gedacht, wieder gekippt, Charaktere erschaffen und wieder rausgeworfen, zusammengelegt oder umbenannt, bis er dann erstmal das finale Star Wars hatte. Und mit final meine ich nur eine Art Drehbuch, an dem dann auch schon wieder ohne Unterlass rumgeschraubt wurde.
Und so ging das dann auch ewig weiter.
Daher kommen auch seine unterschiedlichen Aussagen.

Wenn man die Interviews mit ihm chronologisch durchgeht, dann hatte er am Anfang sogar satte 15 Storys, von denen aber nur eine verfilmt werden sollte. (Ep4).
Der kam an und Lucas sagte, dass es 12 Filme werden sollten. Dann nurnoch 9 und nach der alten Trilogie meinte er dann, dass es keine mehr geben sollte. War ihm wohl zu viel Stress.

Und rund 20 Jahre später tauchte er wieder auf, machte die Vorgeschichte und sagte, dass er schon immer eine Filmreihe mit 6 Filmen machen wollte. *sic*

Irgendwann anders meinte er aber, dass die orginale Handlung (siehe es soll nur einen Film geben) "ursprünglich" schon immer in 3 Filmen ausgewalzt werden sollte. *sic*

Ich würde mal eher sagen, dass er selbst nicht so ganz wußte, was und wie viel er da jetzt rausbringen wollte.
Ich sehe allerdings beide Clone Wars Serien als einen Teil dieser ursprünglichen 15 Storys an, zumindestens in Teilen. Aber da wird die finale Staffel ja jetzt auch nicht produziert.
Eventuell könnte es dann noch eine Vorgeschichte zu Erschaffung des ersten Skywalkers geben.
Ob es noch was danach gibt - er plante zumindestens auch mal damit, das Luke ein Sith und seine Schwester ein Jedi wird am Ende von Ep6. Was dann am Ende schon wieder ganz anders war und was auch einen anderen weitere Storyverlauf begünstigt hätte...

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 20:04 #

Stimmt schon im großen und ganzen. Lucas hatte immer grobe Ideen. Aber vieles war immer im Fluss und es war nie so das er eine konkrete Story der Prequels im Kopf hatte als er 4-6 machte.

Die "Erschaffung" von Anakin war Teil des Drehbuchs von Episode 3, wurde nur rausgestrichen. Da verrät Palpatine, dass ihm sein Meister beigebracht hat Leben aus Midichlorianern zu erschaffen und er es einmal gemacht hat. Aber Lucas hat es wieder gestrichen. Vermutlich damit die Midichlorianer nicht in einem zweiten Film erwähnt werden müssen. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 13. Januar 2014 - 22:24 #

Das ganze wird in "Darth Plaguais" aufgegriffen. Wenn du den Roman noch nicht kennst, solltest du ihn nachholen. Dort werden sehr schön Palpatines Aufstieg und sein Meister beleuchtet.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 22:28 #

Ja, kenne den Roman. Hab ihn nur noch nicht gelesen. Zu großer Bücher-Backlog. :D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 10:37 #

Gibt es irgendwas, wo du kein Backlog hat ? ;)

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 10:44 #

Hm... Mein Kühlschrank arbeite ich sehr konsequent leer. Und meine Bügelwäsche hält sich auch in Grenzen. Das dürfte es aber so ziemlich sein. :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 10:48 #

Las mich raten, weil du vor dem Bügeln lieber neukaufst XD

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 11:15 #

Neeee. Während des Bügels kann man ja andere Backlogs (Filme, Serien, Podcasts) abbauen. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 12:12 #

Der Traum aller Frauen, ein Mann der bügelt. XD

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 14. Januar 2014 - 13:38 #

Als Single hat man eh keine Wahl. ;-)
Darth Plagueius steht (nach deiner Empfehlung) mittlerweile auch in meinem Bücherregal, aber auch bei mir gibt es noch ein paar andere Titel, die ich erst noch lesen möchte...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 22:20 #

Ich hab auch als Single nicht gebügelt. Synthetik T shirts sind knitterfrei und Jeans bügelt man nicht :)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2823 - 14. Januar 2014 - 12:21 #

Du sagst ja selbst, dass diese Informationen aus Interviews mit George Lucas selbst stammen. Das ist genau der Punkt. Der Mann kann mir viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Und was er erzählt ändert sich ja über die Jahre auch. Von daher halte ich das alles für heiße Luft.

Was ich mit eigenen Augen feststellen kann ist, dass Episode 4 storymäßig für sich steht und die nachfolgenden zwei Teile eindeutig als Zweiteiler konzipiert wurden. Danach kamen dann die durchwachsenen Ewokfilme, die so Mancher sicher schon verdrängt hatte. Dann kam erstmal lange Zeit nichts. Mit den Büchern des Expanded Universe ging es meines Wissens nach auch erst so richtig los, als Timothy Zahn seine als "Thrawn-Trilogie" bekannt gewordenen Bücher veröffentlicht hat. Für mich bis heute die beste Fortsetzung des Stoffes. Die nachfolgenden Bücher hab' ich teilweise auch noch gelesen, aber sogar Zahn selbst ist mit seiner zweiten Trilogie nicht mehr an das Niveau der ersten drei Bücher heran gekommen.

Erst dann kamen die neuen Star Wars Filme. Storymäßig gibt es zwischen der ersten und zweiten Trilogie deutliche Kontinuitätsprobleme, die den Schluß nahelegen, dass die Story der Prequels nicht bereits in den 80ern erdacht wurde. Vielleicht hat Lucas einzelne Ideen, wie das Pod Racing, schon früher gehabt, aber eine Idee für ein futuristisches Rennen macht noch keine Story.
Er hat sicherlich mit vielen Endungen und Wendungen herum gespielt, aber das zeigt mir eigentlich nur, dass es da keinerlei Stringenz gegeben hat, keine große Vision und kein kohärentes Gesamtbild. Daher wirkt die Prequeltrilogie auch wie eine Sammlung von Versatzstücken und Ideen die Lucas eben zwischendurch mal gekommen sind. Und da Lucas inzwischen ein großer Name geworden ist, hat sich wohl Niemand mehr getraut dem Herren mal zu sagen "Stop, das ist Mist und funktioniert nicht" (Midichlorianer, Tatooine als erneuter Handlungsort, beknackte Padawan Frisuren, Handelsföderatung und ihre sinnfreie Blockade, Jar Jar Binks...die Liste ließe sich ewig fortführen).

Leider scheint Lucas selbst nie die wundersame und märchenhafte Ausstrahlung seiner Filme verstanden zu haben, da die Prequels diese Ausstrahlung schmerzlich vermissen lassen. Und die Dialoge waren mitnichten schon in den ersten drei Filmen so strunzdämlich wie in den Prequels ("Padme, ich liebe dich!" "Aber Ani, wir dürfen nicht" "Aber ich liebe dich so sehr").
Daher bin ich mittlerweile der festen Überzeugung, dass all das was mir an Star Wars gefallen hat nicht auf Lucas Mist gewachsen ist.
Insofern sehe ich einem Star Wars Film der nicht aus seiner Feder stammt sehr gelassen entgegen. Meine Erwartungshaltung wurde durch die Prequelfilme so dermaßen runtergeschraubt, dass ein neuer Star Wars Film es sehr einfach haben wird mich zu begeistern.

Gnu im Schuh (unregistriert) 13. Januar 2014 - 21:10 #

Mittlerweile ist man auch routinierter beim Erstellen von Serien. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es mehr Star-Wars Folgen geben wird als von James Bond. Es geht vieles, wenn man nur will - und Fans den Quatsch bezahlen.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 21:39 #

Es ist ja schon länger bekannt das Disney Star Wars wie Marvel behandeln will. Also viele Film und TV Reihen die sich ergänzen.

Es wird eine Zeit kommen wo man sich die Bescheidenheit eines Lucas zurück wünscht. ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 10:53 #

Wobei ich sagen muß, Versteh einer die Fans. Jahrzehntelang heißt es "Doofer Lucas, warum gibts nicht mehr Star Wars"?
Macht er es "Doofer Lucas, die neuen Filme sind nicht so wie wir wollten".
Er verkauft an Disney " Doofer Lucas, jetzt wird die Marke verramscht"
Ich hab keine Ahnung wo die Leute immer ihre Gewissheit hernehmen, das unter Disney alles schlecht wird, nur weil zb J.J. am Ruder sitzt.
Eure Zeitmaschinen möchte ich gerne haben, da ihr ja scheinbar alle schon in der Zukunft wart. ;)

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6167 - 13. Januar 2014 - 12:48 #

Also mir scheint das alles noch sehr spekulativ. Handfeste Infos von Disney oder einem der Beteiligten gibts ja nicht.

Krusk 14 Komm-Experte - 2673 - 13. Januar 2014 - 12:49 #

Harrison Ford wertet jeden Film auf. Zur Not schau ich nur die Szenen mit Han Solo.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 93648 - 13. Januar 2014 - 12:55 #

Was solls. Lass kommen...

Maik 20 Gold-Gamer - - 21641 - 13. Januar 2014 - 13:11 #

Mir geht das was durch Gedächtnis: In den beiden Ewok-Filmen nach der alten Trilogie waren doch schon die Abenteuer von den Kindern von Luke zu sehen. Werden die dann die neuen Haupthelden darstellen?

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6167 - 13. Januar 2014 - 13:22 #

Ne, das waren keine Kinder von Luke und Co. Das spielt zwar im Star Wars Universum, hat aber keinen Bezug zu den originalen Hauptrollen.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14228 - 13. Januar 2014 - 13:24 #

Ne, das waren die Towani, kann aber auch nur ein Deckname gewesen sein ;)

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6167 - 13. Januar 2014 - 13:25 #

Genau, das kleine Mädchen wird später nochmal in einem Star-Wars-Roman erwähnt.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 19:35 #

Jepp. Sie ist glaub ich Journalistin geworden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24026 - 13. Januar 2014 - 13:33 #

Freu mich drauf.

Toxe 21 Motivator - P - 27697 - 13. Januar 2014 - 13:47 #

Schlimmer als das, was George Lucas mit Episode 1-3 verbrochen hat, kann es kaum werden.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 13. Januar 2014 - 14:06 #

Doch, es könnte so schlimm werden wie das, was J.J. Abrams mit Star Trek veranstaltet hat.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2823 - 13. Januar 2014 - 15:31 #

Ich fand die beiden neuen Star Trek Filme sehr unterhaltsam. Jedenfalls deutlich besser als die missglückten 4 Versuche TNG auf die große Leinwand zu bringen. Das war größtenteils so dermaßen Out-of-Character und am Grundgedanken der Serie vorbei, dass es ein Graus war sich das anzugucken. Kein Vergleich zu den Filmen der TOS Crew, die die Serie aus den 60ern sogar nachträglich aufwerten. Mit Ausnahme von Teil V vielleicht, aber sogar der war um Längen besser als Teil 7-10.

Insofern kann ich nur zustimmen. Schlimmer als Episode 1-3 kann es nicht werden. Filme im Stil der ersten drei Teile darf man wohl nicht erwarten, aber ich glaube ein Totalausfall wird es auch nicht. Ich bin jedenfalls sehr viel optimistischer als nach Episode 1.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 13. Januar 2014 - 17:15 #

Wo seine Hände anschwellen ^^ Beste Szene !

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 14. Januar 2014 - 13:41 #

Ich möchte Hohlfrucht und dir in allen Punkten widersprechen. :P

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 14. Januar 2014 - 13:43 #

Und ich widerspreche dir zurück ;)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6516 - 14. Januar 2014 - 14:23 #

Ich glaube, bei diesen Mega-Lizenzen und -Vorlagen Star Wars, Star Trek, Herr der Ringe etc kann man es im Prinzip nie allen recht machen, da werden sich, egal was wie verfilmt wird, immer gefühlte 50 % der Leute aufregen. Wobei Herr der Ringe zugegeben insoweit für mich ein Wunder ist, weil da wohl breite Übereinstimmung herrscht, daß es gut geworden ist.

Ansonsten conter-spreche ich gegen Euch alle vorbei sowieso! Jawohl.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4368 - 13. Januar 2014 - 13:49 #

Ich bin ja sonst immer sehr gerne beim Big-Business, Kommerz und Seele-für-$-verkauft bashen mit dabei und vielleicht verwurstet Disney die Lizenz zum grössten Mist aber im Falle der neuen SW-Filme würde ich einfach mal sagen: Warten wir's ab.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11348 - 13. Januar 2014 - 16:47 #

Schlimmer als Episode 1 - 3 kann es ja nicht werden. Mein Interesse ist geweckt, ich erwarte aber besser mal nicht allzu viel.^^ Egal, die alten drei Filme waren, sind und bleiben toll und an Karneval geht meine einjährige Tochter als Yoda, jawohl! :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5742 - 13. Januar 2014 - 14:26 #

Abwarten, anschauen und dann urteilen. So mache ich das wohl. Ja, hört sich nach einem Plan an.

Srefanius 09 Triple-Talent - 278 - 13. Januar 2014 - 14:34 #

Warum muss es denn unbedingt mit den Kindern weitergehen ugh. Als ob man nicht einfach neue interessante Chraktere aus dem Universum hätte schöpfen können. So wird die Nostalgie-Schiene gefahren...

Tim 11 Forenversteher - 573 - 13. Januar 2014 - 14:38 #

Übrigens... falls ihr jemanden in SW einführen wollte, der die Filme noch nie gesehen hat... macht folgendes:

Fangt mit Episode 4 und 5 an. Dadurch bewahrt ihr euch den "Luke ich bin dein Vater" Twist. Dann schaut Episode 2 und 3 um zu erklären wie es dazu kam was man vorher gesehen hat. Und dann schaut Episode 6 um das Ende zu genießen.

Episode 1 kann man weglassen, da er quasi nichts zur Gesamtstory beiträgt was man wissen muss um SW genießen und verstehen zu können. Und vor allem ist Episode 1 meist der Film den die meisten Leute eben nicht mögen.

Vaedian (unregistriert) 13. Januar 2014 - 14:39 #

Die erste gute Nachricht seit der Disney-Übernahme.

Lipo 14 Komm-Experte - 2066 - 13. Januar 2014 - 14:39 #

Ich warte erst mal ab . Immerhin ist rum heulen ja ein Symptom der Masse . Die einen heulen über neue Hauptdarsteller bekannter Serien rum , und die anderen klammern sich an alte Relikte . Ach ja . Ich habe irgendwo mal gelesen , das Mark Hamill und Carrie Fisher für ihre Rollen eine Diät machen sollten . Nur Harrison Ford sollte das nicht . Persönlich sehe ich übrigens auch Episode 1-3 recht gerne :) .

Warwick 17 Shapeshifter - 6446 - 13. Januar 2014 - 14:46 #

Ich fasse das jetzt auch erst mal sehr positiv auf. Mal sehen was draus wird, kann durchaus gut werden. Ich finde es mutig, dass man sich noch mal wieder an Star Wars heranwagt, nachdem ja die Prequel-Trilogie die Fanbasis schwer enttäuscht hat und nicht nur einen Shitstorm über sich ergehen lassen musste.

Ich fand Ep 1-3 übrigens eigentlich ganz gut, zwar nicht so toll, markant und ikonisch wie Ep 4-6, aber die Prequels haben mich ganz gut unterhalten.
Mein liebster Teil bleibt allerdings Ep.5; der Teil war schön düster und lässt mich selbst heute noch mit den tollen Charakteren mitfiebern - das schaffen nicht viele Filme, die man schon 10x (oder öfter) gesehen hat.

Monkey down (unregistriert) 13. Januar 2014 - 14:51 #

die ewiggestrige Fanbasis interessiert nicht, es gibt längst neue Generationen die unvoreingenommen Filme genießen

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 16:31 #

Eine eigentlich im Kern richtige Aussage (neue heranwachsende Zielgruppe die anzusprechen es gilt) durch eine dümmlich beleidigende Einleitung Du entwertest. Die ewiggestrige Fanbasis es ist, die zur Welt gebracht Dich hat. Auch du wirst entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 19:00 #

Herzlichen Glueckwunsch zum Oxymoron des Jahres. *kopfschuettel*

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 20:41 #

Denkst du, er versteht das???

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 14. Januar 2014 - 17:09 #

Nee, wahrscheinlich rafft er das auch nicht. "Kluger Dorfdepp" waere auch ein Oxymoron. ;P

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:49 #

Moronen - Schoschonen - deutsch sprechen du musst, wenn du verstanden werden willst von pöbel :)

SonkHawk 14 Komm-Experte - 2251 - 13. Januar 2014 - 15:14 #

echt geiles Teaser-Bild!! :-) Hatte Prinzessin Leia aber irgendwie anders in Erinnerung...

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 15:40 #

Das war vor der Enthaarungscreme :-)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2823 - 13. Januar 2014 - 15:41 #

Bad Hair Day :>

Mad Squ 11 Forenversteher - 669 - 13. Januar 2014 - 15:39 #

Ich werde es trotzdem gucken und super finden. Wie ALLE Teile bisher. Ich liebe einfach das Universum. Aber ohne den dunklen Lord wird es schon schwieriger...

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6029 - 13. Januar 2014 - 15:53 #

...ich weiß gar nicht so genau, ob ich die alle in alt wiedersehen möchte.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24026 - 13. Januar 2014 - 19:20 #

Harrison Ford würde ich gerne wiedersehen, aber auf die anderen beiden könnte ich eigentlich verzichten. Die sind ja kaum noch wiederzuerkennen. Harrison Ford war ja bereits bei Star Wars VI ein alter Sack. ^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 19:22 #

Thrawn Trilogie als Hörspiel kaufen. Dann kann man sie zumindest wieder gefahrlos in neuen Abenteuern wiederhören *g*

Theryn (unregistriert) 13. Januar 2014 - 16:03 #

Hallo zusammen!

Schade, dass Disney mittlerweile von seiner Musical-Schiene abgekommen ist. Ich hätte mich ja so schlappgelacht, wenn die Leute in die neuen Filme gehen und da die Akteure anfangen zu singen.

Ich kann mir das richtig vorstellen: Der Sohn von Luke auf irgend einem Gebäude oder einer anderen erhöhten Position mit Blick zu den Sternen und zu den dramatisch-triumphalen Schlussakkorden singend "... dann werde ich ein Jedi seiiiiiiinnnnnnnn!"

Hach ja, das wird wohl leider nicht so kommen.:-D

Ansonsten bin auch ich der Meinung, dass die neuen Teile nicht wirklich schlechter werden können als Episode I bis III, denn die gehören meiner Meinung nach mit zum Bodensatz des CGI-überfrachteten Belanglos-Kinos.

Auf bald!

Theryn

eagel (unregistriert) 14. Januar 2014 - 6:31 #

gabs bei star wars schon.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15678 - 13. Januar 2014 - 16:13 #

Nach Indiana Jones 4 kanns nicht schlimmer werden, hat sich Ford vermutlich gedacht...

andreas1806 16 Übertalent - 4929 - 13. Januar 2014 - 16:26 #

Ich würde mich über ein neues Spaceballs freuen ;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3262 - 13. Januar 2014 - 17:00 #

Durchkämmt die Wüste!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35126 - 13. Januar 2014 - 17:46 #

"Und jetzt ne Dose Perri-Air! Aaah."!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 13. Januar 2014 - 22:52 #

Hat was :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 13. Januar 2014 - 17:04 #

Für viele würde es auch erstmal reichen, wenn die Spaceballs Serie endlich mal auf Deutsch erscheinen würde :D.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:51 #

Da gibts ne Serie ?=???? wtf - wieso weiss ich nichts davon - du meisnt das wüsten kämmen turboföhn space balls ?`??? werd gleich mal amazon.com konsult.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6516 - 13. Januar 2014 - 16:37 #

Oh mein Gott. Das erinnert mich an die Altstar-Action-Komödien mit deNiro/Pacino oder Stallone, Schwarzenegger etc - ich glaube, die machen sich einfach für Unsummen von Geld einen Riesenspaß bei den Dreharbeiten, quatschen über alte Zeiten und schütteln lachend den Kopf, daß man das Publikum so lange so melken kann. Andererseits - warum nicht, wer aus melancholischen Gründen gern noch einen Harrison Ford-Star Wars-Film sehen will... Hauptsache, Carrie Fisher hat wieder diese Haar-Schnecken :-))

Sciron 19 Megatalent - P - 16321 - 13. Januar 2014 - 16:54 #

Uah, also auf Meth Damon könnte ich in SW echt verzichten. Die Visage war schon in Breaking Bad kaum zu ertragen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 13. Januar 2014 - 17:13 #

Bin mal gespannt wie das aussehen wird.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 17:38 #

Jo. Auch hier angekommen die News. Find ich persönlich gut. Wobei ich als Fan des Expanded Universe immer noch mit mehr Spannung auf die neuen Kanon-Abteilung bei Disney schaue und mich Frage ob die neuen Filme die 60+ Bücher für nichtig erklären oder zumindest versucht wird die alten Storys und die neuen Filme unter "einen Deckel" zu bekommen.

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 17:53 #

Die Mühe wird sich niemand machen. Die Romane laufen (genau wie bei Star Trek) praktisch unabhängig von Filmen und TV-Serien. Die Rechteinhaber achten lediglich darauf, dass nicht "unziemlich" mit dem etablierten Personal umgesprungen wird.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 18:36 #

Gab vor kurzem einen Bericht dazu. Bei Lucasfilm gab es bisher eine Hierachie. Die Filme stehen über allem. Filme dürfen machen was sie wollen sich nur nicht gegenseitig widersprechen. Nächstes "Level" sind die Bücher. Die müssen sich an die Filme halten und sich gegenseitig. Dann kommen die Comics, dann die Spiele, dann Actiontoys und Co.

Vor einigen Wochen/Monaten hat Disney das System in die Tonne geworfen und anscheinend will man ab jetzt einen Gesamtkanon schafffen. Also alle TV-Serien, Bücher, Filmreihen sollen von der Kanon-Abteilung bei Lucasfilm gleichwertig behandelt und kontrolliert werden. (Ich sage dazu: Endlich. Die Lucas-Herrschaft ist beendet)

Die Frage die bleibt ist: Wird der alte Kanon weggeworfen und jetzt erst mit Episode 7 wird dieser Gesamtkanon gestartet oder wird man versuchen so viel wie möglich des alten Zeugs zu retten. Ich würde einiges für Variante 2 geben, aber aus Gründen des Geldpotentials wird es wohl Variante 1 werden. *schnüff*

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 19:16 #

Tja, fürchte ich auch... aber immerhin HAT sich mal jemand Gedanken darüber gemacht. Bei Star Trek wurden die Bücher nicht mal lektoriert, da ging nur ein Rechtschreibprogramm drüber (jedenfalls in der Ami-Version - hierzulande hat man sich mit den Übersetzungen deutlich mehr Mühe gemacht).

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 15. Januar 2014 - 2:46 #

Leider wurde schon gesagt, dass alles nach Ep6 rausfliegt, damit die beim Schreiben der neuen Stories den Kram nicht beachten müssen. So schade um die Thrawn-Trilogie und Mara Jade :-(
Das meiste vom Expanded Universum ist vom Tisch... auch wenn viel Schrott dabei war, finde ichs doch doof.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 15. Januar 2014 - 9:41 #

Wobei das Beachten ja ach so megaschwer wäre. Wie schaffen das denn die Schriftsteller ? Das sollte doch wohl auch ein Drehbuchautor hinkriegen. Ich seh schon, Luke ist jetzt so ein Obi Wan Verschnitt, für den Frauen sein Leben lang tabu gewesen sind, nur damit Mara nicht auf der Bildfläche erscheinen muß. Grad diese Story wie sie ihn voll Hass verfolgt und warum, ink. Auflösung durch den Klon Kampf am Ende, gehörte zu den Highlights der Thrawn Trilogie. Aber da ja "unbedingt" die Alten noch nen Auftritt bekommen, würde die Thrawn Trilogie wahrscheinlich unglaubwürdig wirken, da sie ja immerhin grad mal 7 Jahre nach ROTJ spielt. Na hoffentlich haben wenigstens Han & Leia Kinder wie Anakin, Jacen & Jaina. Grad die Story um Darth Caedus sowie der Fight vs Jaina wäre doch top für die Leinwand.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 15. Januar 2014 - 10:45 #

Es gab ja schon immer eine Abteilung bei Lucasfilm die sich genau darum gekümmert hat. Lucas war nur Chef und musste sich an nix halten. Ich glaube sogar das Abrams die meisten Romane (Thrawn zumindest) gelesen hat und kein Problem damit hätte das einzubauen bzw. sich dran zu halten. Generell wäre es kein Problem die Filme bzw. Hauptfiguren vom Alter her nach dem (chronologisch) letzten Buch spielen zu lassen. Aber A) Wie will man den Filmzuschauern erklären wo und wie die ganzen Ehen, Kinder, Enkel usw. entstanden sind? Wo ist Chewbacca hin? Oder Ackbar? Oder warum sehen manche Planeten so anders aus? und B) Will Disney mit den Filmreihen die da kommen ja ein Marvel-Stil aufbauen. Also viele Verknüpfungen und Überschneidungen. Hier ist einfach mehr Potential (für Disney und zukünftige Einnahmen) wenn man mit einem weißen Blatt Papier anfängt und ihr (Disney-)Universum aufbauen kann.

Zumal Disney auch nix davon hat wenn die ganzen alten Comics und Bücher wieder gefragt sind, da sie an wenig davon die Rechte haben. So sehr ich "meinem" EU nachweine. Aber ich gehe zu 80% davon aus, dass wir in einem Jahr zwischen dem Alten EU und dem Disney EU unterscheiden werden (müssen).

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 15. Januar 2014 - 12:10 #

Solange Disney da kein Micky Maus Universe draus macht , kein Problem.
Sehen wir das alte EU halt als andere Zeitlinie.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 15. Januar 2014 - 16:01 #

Mir wäre neu, dass es bei Star Wars sowas wie "Zeitlinien" gibt...

Oder nutzt Meister Luke Skywalker seinen Jedi Hokuspokus um Rote Materie herzuzaubern?

McSpain 21 Motivator - 27182 - 15. Januar 2014 - 16:40 #

Euch Trekkies muss man aber auch alles erklären ;) :

Bisher gibt es nur eine Zeitline. Aber Disney wird (vermutlich) mit den neuen Filmen sich nicht um die bisherige Zeitline kümmern und alles nach Episode 6 auf Null setzten. Dann wird es jede Menge Comics, Bücher und Co. geben die eben eine komplett andere Geschichte (Nach Episode 6) erzählen als die die es jetzt gibt. Ergo: Neue Zeitline.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 15. Januar 2014 - 22:41 #

Du weißt doch, Star Trek kucken nur die, denen Star Wars zu kompliziert ist :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 18:58 #

Danke fuer die wichtigste News des Jahres, Psycho! :] Ich freue mich riesig auf die Fortsetzungen, wie schoen, dass die alte Garde die Fackel mit Stil und Wuerde an die neue abtritt.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 13. Januar 2014 - 19:31 #

Für dich doch i9mmer! ;)

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 19:34 #

Würde und Stil müssen wir noch sehen. Bin aber bei Abrams und Ms. Kennedy erstmal in positiver Grundstimmung.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 20:34 #

"Wuerde" mich nicht stoeren, wenn es "Stil" haette. LOL. Naja, geben wir der naechsten Generation doch erst mal eine Chance, bevor wir sie an die Wand stellen (*schon mal rein prophylaktisch durchlad*). Die koennen ja unmoeglich mit derselben cinematographischen Altersweisheit argumentieren wie wir, die armen Saecke. ;P

Decius 14 Komm-Experte - P - 1970 - 13. Januar 2014 - 20:56 #

Na ich weiß ja nicht, das hört sich für mich erschreckend nach R.E.D. 3 an. Zwei 60. Jährige und ein 70. Jähriger spielen Abenteuer im Altersheim ähm Weltraum?

Weder Carrie Fisher noch Mark Hamill haben noch irgendetwas Erwähnenswertes nach den Star Wars Filmen gemacht (außer natürlich Mark Hamills Comic Synchronisationen). Das hatte schon seiner Gründe, denn schauspielerisch sind Beide nicht gerade erste Liga. Mit dem Alter wird das bestimmt auch nicht besser geworden sein und Harrison Ford war sicher mal toll aber mittlerweile spielt er auch nur noch seine alte Karriere lustlos runter siehe Cowboys & Aliens.
Wer mal nach aktuellen Fotos googelt wird sicher keinen Metall Bikini mehr sehen wollen und ob Mark Hamill noch von Luftschiff zu Luftschiff spring…?

Ich bin mit meinen schönen Erinnerungen an die alten Filme glücklich das muss nicht zerstört werden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 21:05 #

"Wer mal nach aktuellen Fotos googelt wird sicher keinen Metall Bikini mehr sehen wollen und ob Mark Hamill noch von Luftschiff zu Luftschiff spring…?"
Nee, den Metall-Bikini bekommt jetzt irgendein anderes Haeschen aufgedrueckt. Und kleiner Tipp: Mark Hamill ist damals auch nicht von Luftschiff zu Luftschiff gesprungen, das war sein Stunt-Double ;P

Decius 14 Komm-Experte - P - 1970 - 13. Januar 2014 - 21:12 #

http://blog.zap2it.com/pop2it/mark-hamill-july-2011-getty.jpg

Ich fürchte Nur das sein Stunt-Double diesesmal etwas kräftiger gebaut sein muss als beim letzten Sprung ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 21:21 #

Lol... naja, okay, viel springen wird der nicht mehr, nach dem Bild zu urteilen. Aber der Zeigefinger kann sich sehen lassen. Was fuer ein Zeigefinger! Wenn er den herumwackelt und dabei intoniert: "Ihr braucht mich nicht herumspringen sehen! Das sind nicht die alten Runzelgesichter, die ihr sucht!" wird schon alles glatt gehen :]

eagel (unregistriert) 14. Januar 2014 - 6:35 #

narben im Gesicht altern halt nicht gut..aber besser würden wir auch nicht aussehen, wenn wir nen zermatschtes Gesicht mal gehabt hätten

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 21:14 #

Sach das nich zu laut ^^
Uschi Glas hat auch zum Sechzigsten im Bikini posiert...

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 21:27 #

Ach DESHALB muss sich Deutschland immer noch in aller Welt entschuldigen. Wieder was gelernt.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 19:58 #

lol du hast so recht. lieber lass ich mich von der wehrmacht in einem brutalen vernichtungskrieg ausrotten, als frauen um die 60 im bikini sehen zu müssen......

Decius 14 Komm-Experte - P - 1970 - 13. Januar 2014 - 21:27 #

http://www.contactmusic.com/pics/mc/sorority_row_2_030909/carrie_fisher_2560759.jpg

Na dann können wir uns ja schon einmal losfreuen....

immerwütend 21 Motivator - P - 29858 - 13. Januar 2014 - 21:35 #

Immerhin hat sie was an ^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 22:00 #

Notfalls kann sie immer noch in die Rolle Jabbas... oh, warte, jetzt wird's politisch unkorrekt...

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 22:14 #

Was garnicht was ihr habt. Gibt weitaus schlimmer gealterte Menschen. Vorallem mit ihren Drogengeschichten.

In Episode 4 wurden ja ihre Brüste noch weggetaped... (Vorlage darf verwandeln wer will)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 13. Januar 2014 - 22:22 #

Nicht nur Drogen, die Aermste hat auch unter Depressionen gelitten, ich glaube sogar: Bipolar-Disease. Aehnlich wie bei Mark Hamill und seinem Autounfall, ist es beklagenswert, dass und auf welche Weise ihre vielversprechende Karriere gescheitert ist. - Das mit EP4 wusste ich gar nicht - aber sie ist da ja ohnehin die ganze Zeit recht vermummt. Und in Teil VI ist sie dann derart leicht bekleidet, dass man meint, die Censors waeren im Urlaub gewesen. Verrueckte Welt.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 22:40 #

Carrie Fisher hatte übrigens einen sehr witzigen Gastauftritt in "30 Rock" und Mark Hamill war zuletzt in "Sushi Girl" einfach nur fantastisch. Und die beiden Tingeln immer noch von einer Star Wars Convention zur nächsten. Ich freue mich auf jeden Fall auf ein Wiedersehen der alten Crew und hoffe wirklich sehr das Herr Abrams es nicht mit Spezialeffekten, Lens Flares und maßlos schnell geschnittener Action ersäuft um den "Zeitgeist" zu treffen.

eagel (unregistriert) 14. Januar 2014 - 6:36 #

Mark Hamill hatte auch nen super lustigen auftritt bei "the neigbors"
http://www.youtube.com/watch?v=r_I8fZLRWq4 inkl george takei.

Decius 14 Komm-Experte - P - 1970 - 13. Januar 2014 - 22:37 #

Ach, ich habe ja auch nichts gegen eine Cameo Auftritt. Sie werden die Beiden für einen solchen Auftritt auch sicher um 20 Jahre jünger aufbereiten, Harrison Ford sieht zumindest in den Filmen ja auch noch ganz mobil aus. Aber ob die Drei einen ganzen Action/Abenteuer Film tragen, wage ich schwer zu bezweifeln.

Wobei ich mich auch einem Vorredner weiter oben anschließen muss: Wer, wie ich, die finale Staffel von Breaking Bad gesehen hat, dem läuft es beim Gedanken „Meth Damon“ alias Todd alias Jesse Plemons als good guy zu sehen, kalt den Rücken herunter…
aber zugegeben, er könnte den gruseligsten Psycho Dark Jedi aller Zeiten geben… lets cook…

Larnak 21 Motivator - P - 25873 - 13. Januar 2014 - 22:44 #

" Aber ob die Drei einen ganzen Action/Abenteuer Film tragen, wage ich schwer zu bezweifeln."
So wie das zu verstehen ist, sollen sie das ja auch nicht.

Decius 14 Komm-Experte - P - 1970 - 13. Januar 2014 - 22:51 #

Naja!?
Zitat: "Arndt hatte für die Figuren von Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford eigentlich nur Nebenrollen vorgesehen, Abrams und Kasdan hingegen machen aus diesen dreien jetzt allen Anschein nach die Hautptfiguren des siebten Streichs der Weltraum-Saga. So könnte das Publikum noch einmal den Auftritt ihrer Lieblingsfiguren genießen, bevor diese mit einem würdigen Ende verabschiedet werden würden. Der Nachwuchs von Luke, Leia und Han soll zwar auch in „Episode VII“ zu sehen sein und dort Nebenrollen übernehmen, jedoch letztendlich erst in den kommenden „Episode VIII“ und „Episode IX“ wichtigere Rollen spielen."
Quelle: http://www.filmjunkies.de/news/star-wars-episode-vii-drehbuch-56673.html

Larnak 21 Motivator - P - 25873 - 14. Januar 2014 - 0:03 #

Oha, das überrascht mich :o

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 9:16 #

Heißt ja trotzdem nicht, dass diese Figuren große Actionszenen haben. Yoda hat in den alten Filmen auch ne große wichtige Rolle gespielt ohne eine Actionszene zu haben. Oder wer findet Alec Guiness in den alten Filmen doof? Erinnert sich jemand an den heftigen Kampf zwischen Vader und Obi in Ep4? Das war auch kein Actionfeuerwerk.

Ich denke man macht die großen alten Drei in Ep7 eben zu Mentoren (Luke als Jedimeister) und Eltern (Kinder und Enkel von Leia und Han) und mindestens einer der drei wird sterben. Die "Nebenrollen" kriegen also vermutlich schon in Ep7 die Action ab, werden aber dann erst in Ep8-9 bzw. Spinnoffs den Fokus und die Last der Story tragen. Zumindest kann ich mir das so sehr gut vorstellen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 14. Januar 2014 - 13:56 #

Na ehrlich gesagt, nach den genialen Schwertkämpfen in den Prequels will ich sowas hüftsteifes wie das Duell zwischen Vader und Kenobi in Episode VII nicht mehr sehen.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2823 - 14. Januar 2014 - 23:18 #

Ich hoffe hingegen, dass wir dieses lächerliche Gefuchtel mit den 360° Pirouetten nicht mehr zu sehen bekommen. Besonders Yoda ist dabei sehr schlecht weg gekommen. Das hatte mehr was von einem grünen Flummi als von einem weisen Jedi-Meister.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 14. Januar 2014 - 23:47 #

Ich sag ja, ich widerspreche dir in allen Punkten. ;-)
Das "Gefuchtel" war doch das einzige, was Episode 1 erträglich gemacht hat... Und in den weiteren Teilen wurde es dann immer besser.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2823 - 15. Januar 2014 - 13:49 #

Dann sind wir uns wohl einig, dass wir uns nicht einig sind :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35465 - 15. Januar 2014 - 13:57 #

Schon lange. :-)

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 20:03 #

Die Lichtschwert Duelle sind nunmal der Höhepunkt. Das der Fight Obi Wan - Vader gut sein soll ...... schaut euch mal Clone Wars Season 5 den Kampf zw. Obi Wan und Darth Maul - Opress an oder den darauf folgenden zw. Darth Sidious und Darth Maul - Opress - eigentlich ist jeder LS kampf in der Serie besser als in den Kinofilmen.....

Freylis 20 Gold-Gamer - 21321 - 15. Januar 2014 - 20:43 #

Echt jetzt? Ich fand die Action am allerbesten. Und dass Yoda tagtaeglich seine Kraefte aufspart, um dann im Ernstfall wie eine Flummi herumzuhuepfen, fand ich genial. Das war docj gerade die Ueberraschung.

Spans (unregistriert) 15. Januar 2014 - 17:32 #

Mark hat lediglich eine Karriere in Chris Roberts' WING COMMANDER hingelegt und ist dann zum Synchro-Star geworden. Ok, das ist vielleicht jetzt nicht die Mega-Karriere, allerdings hatte er ja auch mal diesen schweren Unfall, der zusätzlich seine Karriere beinahe beendete ...

Und Carrie Fisher hat sehr wohl Karriere gemacht. Sie ist eine erfolgreiche Drehbuchautorin in Hollywood.

Decius 14 Komm-Experte - P - 1970 - 15. Januar 2014 - 22:26 #

Mmhh, ich verstehe nicht so ganz, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Wenn ich einen Wasserrohrbruch habe, suche ich doch auch nicht nach einem Philosophen. Beide waren als Schauspieler nicht mehr erfolgreich und sollen jetzt als Schauspieler eine große Produktion tragen und ob das gelingt daran zweifle ich. Aus meiner Sicht gebt es außer ein paar lustig gemeinten Cameo Auftritten, die die beiden zweifellos hatten, nichts was dafür spricht.

Das Ihre Karrieren auch an Hamills Autounfall und den psychischen bzw. Drogen-Problemen von Carrie Fisher zugrunde gegangen sind, mag sein und ist traurig, aber es ist kein Argument dafür dass die Beiden jetzt plötzlich ein ganzes Franchise retten können.

Spans (unregistriert) 16. Januar 2014 - 9:50 #

Ich wollte damit eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass eben Carrie Fisher und Mark Hamill nicht total unerfolgreiche Menschen sind, die erst mit Star Wars VII wieder aus der Versenkung kommen. Beide hatten zwar nicht Harrison Fords Karriere, das ist klar, dennoch hat jeder sein Ding gemacht.

Und dass sie das "Franchise retten" müssen, bezweifle ich persönlich, denn was sollte es da zu retten geben? Ok, die Prequels waren vielleicht für viele nicht mehr so gut wie die originale Trilogie, dennoch sollte man mal auf die Verkaufszahlen schauen und da wird einem klar, dass zwar alle meckern, dennoch ist STAR WARS schlicht DIE Marke überhaupt. Als Bsp: Jeder hasst Episode I ... doch laut Verkaufszahlen war es sogar der erfolgreichste Teil aller bisher erschienenen. Ich will damit nur sagen --> Das ist eben STAR WARS. Man kann meckern, schimpfen wie man möchte, aber man wird ins Kino gehen, man wird die BlueRay kaufen und sich einmal mehr in STAR WARS-Universum ziehen lassen.

Ich freue mich darauf, die alte Garde noch einmal wiederzusehen. Sie müssen da nichts retten. Das ist STAR WARS ... :)

McSpain 21 Motivator - 27182 - 16. Januar 2014 - 10:07 #

Stimmt. Star Trek war als Franchise tot und musste "gerettet" werden. Star Wars hat sich immer wieder neu erfunden. Auch wenn es vielen nicht gefallen hat so hat es sich immer wieder auf ein neues Publikum verändert (wie es auch die Simpsons seit vielen Jahren machen). Clone Wars (die Animationsserie) ist unglaublich erfolgreich und hat bei den heutigen Kindern (die Teilweise NACH Episode 1 geboren wurden) eine unglaubliche Popularität. Das CloneWars-Magazin hat sogar das MickeyMouseHeft in der Auflage überholt. ;)

Spans (unregistriert) 16. Januar 2014 - 13:29 #

Gut gesagt! Eigentlich der Hammer, was George Lucas alleine auf die Beine gestellt hat. Ein Franchise, das irgendwie 100 Jahre alt sein könnte und dennoch irgendwie immer aktuell zu sein scheint. Jeder kennt es und lieben tut gefühlt jeder zweite Mensch auf der Welt.

Wie konnte es aber dann sein, dass damals bei Episode IV so viele Filmunternehmen, wie bspw. Paramount absprangen und den Film nicht unterstützen wollten, weil sie nicht ansatzweise an den Erfolg glaubten. Ich meine, George Lucas hatte dann durchgehalten und eben DAS Franchise überhaupt geschaffen. Die Frage ist nur, wie viele geniale Ideen niemals verfilmt werden, weil anscheinend bei den Filmunternehmen inkompetente Leute sitzen ...?!

MicBass 19 Megatalent - 14362 - 13. Januar 2014 - 21:24 #

Besser als 1-3 werden sie hoffentlich, das dürfte ja nicht allzu schwer werden. Die drei Oberrebellen nochmal zusammen, dazu wieder etwas mehr Märchenhaftigkeit (ohne pseudowissenschaftliche Midichlorianer-Machterklärung...bäh) und einen nicht ganz so peinlichen Bösewicht wie den Lichtschwertrotierer und keinen Hayden Christensen und keine Liebesdialoge die weh tun sondern richtig cool sind wie zwischen Solo und Leia und keine unsympathischen kleinen klugscheißenden Kinder die alleine mit ihrem gelben Raumschiff und ein bisschen Bumbum eine ganze Kampfstation zerstören sondern große Jedi-Ritter, die dies verdientermaßen machen weil sie den Todesgraben überlebt haben und DIE MACHT mit ihnen war obwohl es eine Falle war und keine albernen französisch sprechenden komischen unwichtigen Typen sondern echte Charaktere wie Obi Wan oder Lando oder Han oder Chewie und Jabba...und Vader... *seufz*

Dann noch den Imperial March gescheit einbauen...ich freu mich drauf. :)

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 20:06 #

Das beste an den Filmen ist doch die Musik. DAS hat die Magie der alten Filme bewahrt zusammen mit der nostalgischen Verklärung. Als ich als 8 Jähriger in Ep. 4 ging - mein erster Kinobesuch - war das ein Trip in ne andere Welt. Die Effekte waren noch jahrelang wow wie machen die das ? Das war damals ne andere Zeit und SW war seiner Zeit um 10 Jahre vorraus. Heute ist das klarerweise nicht mehr so. Deshalb können neue Fans wohl nicht leicht nachvollziehen, wie der Kult damals entstand. SW war Magie - Popkultur - einfach genial. Heute isses halt ne Cashcow.....die nach Prinzipien der Gewinnmaximierung geführt wird.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 13. Januar 2014 - 21:54 #

Harrison Ford konnte die Rolle schon damals nicht ausstehen und beschwerte sich über Dialoge, die er grauenhaft fand.Daß man IHN nochmal dafür gewinnen würde, hätte ich nicht gedacht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24026 - 13. Januar 2014 - 22:07 #

Geld genug hat er, vielleicht hat George Lucas ihm einen Besuch abgestattet. ^^
Oder er macht es für die vielen Star Wars Fans.

Cat Toaster (unregistriert) 13. Januar 2014 - 22:47 #

Verwechselst Du das vielleicht mit Alec Guiness? Das Harrison Ford sich von seinem Auftritt in Star Wars mal distanziert hat ist mir gänzlich neu.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 14. Januar 2014 - 9:08 #

In der Tat hat Alec Guiness das Projekt an sich nicht gemocht. Ford hatte damals nur immer ein paar böse Sprüche über Lucas gemacht. Unter anderem der berühmte Ausspruch: "Du kannst sowas vielleicht schreiben, aber sprechen kann das keiner". Zudem hatte er sich in Episode 6 mit Lucas in den Haaren weil Ford darauf bestanden hat seine Figur im Film sterben zu lassen. Den Gefallen bekam er nicht. Aber generell hatte er nichts gegen Star Wars. Warum auch. Ohne Star Wars kein Indy ohne Indy keine Karriere. ;)

P.S.: Ich denke wenn Ford in Ep.7 mitspielt dann nur wenn Abrams ihm den Wunsch erfüllt den Heldentod von Han zu sterben.

Spans (unregistriert) 15. Januar 2014 - 17:28 #

Das stimmt zwar, dass Herr Ford das mal gesagt hatte, aber das war noch während der Dreharbeiten zu Episode IV - danach gab's immerhin noch zwei Fortsetzungen mit ihm in der Hauptrolle... Nach dem extremen Erfolg von "Eine neue Hoffnung" war die Produktion der Fortsetzungen dann auch ernstzunehmender und professioneller. Immerhin war nun genug in der Kasse und nichts musste mehr so übertrieben billig und notgedrungen gelöst werden. Ich denke, diese scheinbar mindere Wertigkeit der gesamten Produktion von Episode IV hat Ford sicherlich genervt. Danach war alles anders und immerhin war das sein Startschuss zum Mega-Star...

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 15. Januar 2014 - 17:31 #

Apropos Indy, wenn ich daran denke, daß eigentlich Tom Selleck damals als Indy die erste Wahl war, er aber vertraglich an Magnum gebunden war und somit die Rolle nicht annehmen konnte, die dann an Ford ging. Das fiese war, durch einen Autorenstreik, mit dem sich die Produktion von Magnum verzögerte, hätte er zeitlich Raiders of the Lost Ark damals drehen können, ohne die Produktion von Magnum zu gefährden, durfte aber durch den Vertrag nicht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14228 - 15. Januar 2014 - 19:01 #

Hast du mal die Probeaufnahmen mit Selleck gesehen? Ich fand die recht gut, glaube er wäre ein guter Indy geworden, aber sehr schwer es sich heute vorzustellen, wenn man Ford als Indy kennt.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 15. Januar 2014 - 19:26 #

Ich denke schon. Hab's aber nicht mehr in Erinnerung. Ich glaube, das ist vllt. irgendwo auf meiner Indy-DVD-Movie-Collection mit drauf oder mit der kompletten Magnum-Box oder hab's mal so gesehen. Was ich noch weiß ist, daß eine Magnum-Folge aufgrund dieses Umstands quasi als Indy-Episode gedreht wurde.

HermanTheGerman (unregistriert) 13. Januar 2014 - 22:16 #

Die Reaktivierung der alten Haudegen ist ein Marketingschachzug von Disney. Da steckt der reine Kommerzgedanke dahinter. Man erhofft sich wohl damit die alte Fanbasis besser zu erreichen. Kann mir im Moment jedenfalls nicht vorstellen, das die Entscheidung eine gute Lösung ist.
Bleibt nur noch die Frage, hat Darth Vader noch einen verlorenen Sohn, der bereits mit Maske und Atemproblemen auf die Welt kam?

McSpain 21 Motivator - 27182 - 13. Januar 2014 - 22:23 #

Naja. Von Anfang an haben Disney und Abrams gesagt, dass man mit den neuen Filmen die alten Fans (also die von VOR den Prequels ansprechen will). Zudem ist Abrams ja ein Fan dieser Generation. Im Sommer startet mit der neuen TV-Animationsserie "Rebels" auch schon ein Projekt was sich wieder an die alten Fans richtet.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62801 - 14. Januar 2014 - 10:35 #

Es braucht keinen neuen Vader. Im Star Wars EU gibts genug Feindbilder. Ich hoffe ja auf die Yuuzan Vong :)

HermanTheGerman (unregistriert) 14. Januar 2014 - 12:47 #

War jetzt auch nicht sooooooooo ernst gemeint mit dem kleinen Vader.

SWmeets40k (unregistriert) 15. Januar 2014 - 20:10 #

Die Sith sind ewig. Da wird schon einer kommen. Zumindest wenn es Darth Sidous zu lässt. Der Imperator ist nicht tot.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 14. Januar 2014 - 0:31 #

nuff said http://www.youtube.com/watch?v=ehEkCYjnLJ8 :-D

PatStone99 15 Kenner - 3805 - 15. Januar 2014 - 15:30 #

Also ich freue mich auf ein Wiedersehen mit den Helden meiner Kindheit, falls sich die Mitwirkung der drei bestätigen sollte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit