Alien - Isolation: Entwicklerinterview // Koop wurde erwogen

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von immerwütend
immerwütend 28921 EXP - 21 Motivator,R4,S1,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

13. Januar 2014 - 15:42 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Alien - Isolation ab 8,79 € bei Amazon.de kaufen.

Beim amerikanischen Online-Magazin RPS ist ein Interview mit Al Hope und Jon McKellan von Creative Assembly über ihr kommendes Spiel Alien - Isolation erschienen, in dem die beiden sich sehr ausführlich zu den Zielen und Möglichkeiten ihres Werkes äußern. Ihre Absicht sei unter anderem gewesen, dem Szenario des ersten Alien-Films möglichst nahe zu kommen. Aus diesem Gedanken resultiere auch die Wahl von Amanda Ripley als Protagonistin, da sie die einzige Figur sei, deren Existenz zwischen den ersten beiden Filmen (Alien und Aliens) liegt. Und obwohl im Film nur lapidar angemerkt werde, sie sei bereits verstorben, könne man durchaus vermuten, dass sich Amanda nicht einfach mit dem Verschwinden der Nostromo und ihrer Mutter abfinden würde, sondern auf eigene Faust Nachforschungen unternommen habe.

Natürlich, so merken Hope und McKellan an, könne sich die Problematik eines Survivals-Spiels nicht nur aus der Existenz eines einzelnen Aliens herleiten, das ohnehin eher sporadisch in Erscheinung trete. So werde sich Amanda auch mit den anderen Bewohnern der Station auseinandersetzen müssen, die alle -- allerdings jeder auf seine eigene Weise -- um ihr Überleben kämpfen, was zu weiteren Konflikten führe.

Des Weiteren gehen die beiden Entwickler auch auf den spielerischen Ansatz und ihre Überlegungen dazu ein. So sei ein Koop-Modus zwischenzeitlich erwogen worden. Da der jedoch Anpassungen erzwungen hätte, die unvereinbar mit der Einzelspieler-Erfahrung gewesen seien, hat man den Koop-Modus letztlich gestrichen. Die kooperative Spielvariante wäre laut Hope und McKellan aber eh unnötig gewesen. Abwechslung gäbe es auch so genug. Testspiele hätten gezeigt, dass sich die Spieler bereits nach zehn Minuten in völlig unterschiedlichen Situationen befunden haben, ganz davon abhängig, wie der Einzelne an Probleme herangehe oder auf Gefahren reagiere.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 13. Januar 2014 - 15:51 #

Das mit den unterschiedlichen Situationen klingt interessant. Könnte bedeuten, dass es verschiedene Wege gibt das Spiel zu spielen.

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 13. Januar 2014 - 16:00 #

Die Entwickler sind jedenfalls davon überzeugt. Gilt nicht nur in Bezug auf das Alien (abhauen oder einfrieren), sondern auch und gerade über den "Umgang" mit den anderen Bewohnern.
Ich hoffe nur, die KI macht das alles mit ;)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 13. Januar 2014 - 16:18 #

Kein Problem, das kann doch alles in der Cloud berechnet werden. :D

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 13. Januar 2014 - 16:37 #

wäre toll, wenn endlich wieder ein gutes Alienspiel rauskommt, bin aber erstmal skeptisch, das klingt alles super, erinnert mich aber an die "Saving Private Ryan"-artigen Erlebnisse, die Rome TW2 angeblich bieten sollte... ;)

Tyrion 14 Komm-Experte - P - 2549 - 13. Januar 2014 - 16:13 #

Oh, die wöchentliche Alien-Isolation-News ist da ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 13. Januar 2014 - 20:47 #

Meintest du fast täglich? ^^

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 13. Januar 2014 - 20:59 #

Die Aliens vermehren sich eben rasant...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 13. Januar 2014 - 22:53 #

Alles eine Frage der verfügbaren Wirtskörper ^^.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166361 - 13. Januar 2014 - 16:25 #

Da bin ich mal gespannt, wie oft man das Alien wirklich in der SP-Kampagne zu Gesicht bekommt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13876 - 13. Januar 2014 - 16:31 #

Einmal, das erste und das letzte Mal ;)

andreas1806 16 Übertalent - 4178 - 13. Januar 2014 - 16:28 #

Ich bin noch überhaupt nicht überzeugt... und das bleibt bis zum letzten Test so !

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 13. Januar 2014 - 16:49 #

Solospiel ist auf jeden Fall ein Pluspunkt ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32754 - 13. Januar 2014 - 17:17 #

Jep, und das man nicht CoD-Like Millionen von Aliens erledigen muss!

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 13. Januar 2014 - 17:36 #

Ich wollte es ja nicht sagen :)))

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit