Microsoft kündigt druckempfindliche Tastatur an

PC
Bild von Gamaxy
Gamaxy 14316 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8,J6
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

7. August 2009 - 19:11 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Nach Angaben der Website Electronista.com hat Microsoft angekündigt, im Oktober einen Prototypen einer druckempfindlichen Tastatur vorzustellen. Mit der neuartigen Hardware soll es möglich sein, nicht nur abzufragen, ob eine Taste gedrückt ist oder nicht, sondern es werden auch Zwischenwerte in 8-Bit-Auflösung ausgegeben, wie weit die jeweilige Taste gerade heruntergedrückt ist. Das System soll dabei eine unbegrenzte Anzahl gleichzeitiger Tastendrücke erlauben.

Einfache Beispiele von Microsoft zeigten die automatische Großschreibung oder das Löschen ganzer Wörter bei vollständigem Herunterdrücken der Buchstabentasten bzw. der Backspace-Taste. Jedoch sind aufgrund der nahezu stufenlosen Abfrage der Eindrucktiefe auch Anwendungen in Spielen denkbar, wie zum Beispiel die Beeinflussung der Bewegungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit des Tastendrucks, ähnlich wie der Einsatz der Analogsticks in vielen Konsolenspielen.

Vorgestellt werden soll die Tastatur im Rahmen der UIST (ACM Symposium on User Interface Software and Technology), einer im kommenden Oktober in Victoria (Kanada) stattfindenden Konferenz, die sich um Innovationen auf dem Gebiet der Eingabegeräte dreht.  Auf dieser Tagung soll auch ein Wettbewerb stattfinden, zu dem Studenten aufgerufen wurden, Anwendungen für die druckempfindliche Tastatur zu entwickeln.

Die Tastatur bestehe jedoch zunächst nur als Prototyp. Konkrete Pläne für die Umsetzung bestünden seitens Microsoft nicht, schreibt Electronista.com. Ob die Microsoft-Verantwortlichen sich zunächst einmal ansehen möchten, welche Verwendung sich die Studenten für die Tastatur vorstellen können? Im Oktober werden wir wohl mehr wissen...

PrinzD 13 Koop-Gamer - 1673 - 7. August 2009 - 19:39 #

omg will net wissen wie teuer die wied .........

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 7. August 2009 - 19:50 #

Ein guter 10 Finger Schreiber dürfte wohl schneller sein ohne diese Tastatur. Wie will ich denn bitte schön den Druck beim schnellen Schreiben so dosieren, dass obige Aktionen ausgeführt werden?

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14316 - 7. August 2009 - 19:57 #

Ich sehe da kein Problem. Wenn es so konfiguriert werden kann, dass nur dann große Buchstaben geschrieben werden, wenn die Taste vollständig heruntergedrückt wurde, dann könnte man auch das alte System mit Shift-Taste weiter verwenden.

Was ich mir für so ein Keyboard wünschen würde, wäre die Möglichkeit, die Tastatur nach meinem Gusto zu konfigurieren und vielleicht zwischen der Reaktion der Tastatur je nach Anwendung umschalten zu können. Ich denke schon, dass da einiges möglich wäre, kommt natürlich auch drauf an, wie sie sich beim Schreiben "anfühlt"...

Zup 11 Forenversteher - 565 - 7. August 2009 - 19:54 #

Nix für Grobmotoriker ....
Man muss nicht das tippen verändern, sondern die Art der Eingabe.
Sprache, Schrift, Gestik, ...

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 7. August 2009 - 20:03 #

ich weiß ja nicht, die Gewohnheit die Tasten immer ganz herunter zu drücken wird zuminderst am Anfang sicher Probleme machen. Aber wenn man sich mal eingearbeitet kann ich mir durchaus vorstellen dass es durchaus nützlich sein kann.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 7. August 2009 - 20:06 #

Nichts geht über meine Alu Apple Keyboard.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14316 - 7. August 2009 - 20:08 #

Man könnte das ja auch wie eine Art "Kickdown" wie bei Automatik-Getrieben realisieren, also dass die Tasten im Normalbetrieb nur bis "Maximum minus 1" heruntergedrückt werden können, und vor dem vollständige Herunterdrücken müsste man noch einen zusätzlichen Widerstand überwinden - die Anwendung sehe ich dann eher nicht bei den Buchstaben, sondern z.B. beim Löschen ganzer Wörter und Sätze. Oder z.B. eine Zweifachbelegung der Hotkeys bei WoW - wäre das nichts?

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 8. August 2009 - 3:24 #

Klingt spannend. Besonders für "beat 'em up"-Titel von besonderem Interesse.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 8. August 2009 - 10:31 #

Ich würd mich viel mehr freuen wenn mal wer ein Ergonomische Tastatur mit dvorak Layout rausbringt. Damit kann man schnell schreiben. Habe das mal bei einem Kollegen gesehen.

ADarkHero 11 Forenversteher - 660 - 13. August 2009 - 13:29 #

Das Bild is leider n bisschen unscharf.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Noir