Xbox One: Update soll Probleme mit Xbox Live beheben

XOne
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 132160 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

9. Januar 2014 - 11:59 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 268,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bereits im Dezember veröffentlichte Microsoft ein Systemupdate für die Xbox One, das sich unter anderem der Aktualisierung der Netzwerktreiber sowie der Performance des Dashboards widmete (wir berichteten). Auf der CES äußerte sich nun Marc Whitten, Chief Product Officer der Xbox, über ein weiteres Update für Microsofts Next-Gen-Konsole. Mit diesem wolle man sich vor allem um diverse Probleme mit Xbox Live kümmern.

Als Beispiel führt Whitten das Party-System an, das in seiner aktuellen Form noch nicht zufriedenstellend funktioniert. So funktionieren Partys etwa nicht immer spieleübergreifend, und auch der Sprachchat kann häufig nicht aktiviert werden. Diese Punkte finden sich auch auf der von Käufern der Konsole ins Leben gerufenen Website xboxfeedback.com wieder, die alle gewünschten Änderungen auflistet (wir berichteten).

Welchen Kritikpunkten sich Microsoft für das angesprochene Systemupdate zusätzlich annimmt, verschweigt Whitten aber. Das Feedback der Käufer sei allerdings sehr hilfreich, wobei einige der Punkte schwieriger als auf der Xbox 360 umzusetzen seien. Einen Veröffentlichungszeitpunkt nennt er nicht.

Retina (unregistriert) 9. Januar 2014 - 15:15 #

Dashboard in die Tonne kloppen und das von 2008 reanimieren. Sonst sieht Microsoft keinen Cent von mir.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12650 - 9. Januar 2014 - 20:33 #

Ich glaub das stört die wenig

joernfranz (unregistriert) 9. Januar 2014 - 21:01 #

Einfach mal hoffen das Microsoft auf das Feedback hört und die fehlenden Funktionen und Probleme zeitnah in Angriff nimmt. Funktionalitäten am Dashboard zu patchen sollte ja wirklich kein Hexenwerk sein.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 199120 - 9. Januar 2014 - 21:46 #

Ich denke, dass MS das Dashboard der XBox One im Laufe der Zeit (wie auch auf der XBox 360) optisch und inhaltlich nach und nach verbessert. Es wird wohl nicht mehr so gut werden wie das DB auf der Xbox 360, aber vielleicht kommts ja nahe dran.

Sid Icarus 10 Kommunikator - 355 - 10. Januar 2014 - 3:04 #

Ich sag nur Bananenprodukt! :)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10763 - 10. Januar 2014 - 10:05 #

Reift beim Kunden, wie leider fast alle Technikprodukte...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95753 - 11. Januar 2014 - 4:45 #

Mist bleibt Mist...;)

hoetz 10 Kommunikator - 537 - 11. Januar 2014 - 10:05 #

Bis zum Titanfall Release muss alles sauber laufen. DAS ist der eigentliche Launch Titel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)