Half Life 2 EP 3: Valve wollte lieber Multiplayer-Spiele machen

PC 360 PS3
Bild von joker0222
joker0222 98327 EXP - 28 Endgamer,R9,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

11. Januar 2014 - 19:29 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Valves Co-Gründer und CEO Gabe Newell hat sich bereits vor einigen Tagen in einem umfangreichen Interview mit der Washington Post zu verschiedenen Themen das eigene Unternehmen betreffend geäußert. Die Frage, die aber allen unter den Nägeln brennt, ist natürlich: Was ist los mit Half Life 2: Episode Three? Wir erinnern uns: Nach dem erfolgreichen und gefeierten Half Life 2 aus dem Jahr 2004 war eine Fortsetzung im Episodenformat geplant, deren drei Ausgaben in nicht allzu großem zeitlichen Abstand erfolgen sollten. Nach Episode One 2006 strapazierte dann bereits die zweite Ausgabe die Geduld der Fans und kam erst nach über einem Jahr in den Handel. Seitdem ist das große Warten angesagt, denn nach dem Cliffhanger-Ende in Half Life 2: Episode Two gab es außer mannigfaltigen Spekulationen, Gerüchten und Mutmaßungen, die sich am Ende allesamt als haltlos herausstellten, keine offiziellen Neuigkeiten.

Auch Newell äußert sich nicht direkt, aber seine Ausführungen lassen erkennen, dass sich offenbar bei Valve vor einigen Jahren die Prioritäten hin zu Mehrspieler-Entwicklungen gewandelt hatten:

Als wir anfingen, waren wir ein Entwicklungsstudio für Singleplayer-Spiele und wir hätten wirklich großen Erfolg haben können, wenn wir einfach eine Half-Life-Fortsetzung nach der anderen herausgebracht hätten. Aber wir haben gemeinsam entschieden, dass wir gerne Multiplayer-Spiele machen wollen, obwohl es nie zuvor ein kommerziell erfolgreiches Multiplayer-Spiel gegeben hatte.

Der Erfolg von Titeln wie beispielsweise Left 4 Dead, Dota 2 oder Team Fortress 2 könnte dann auch dafür mitverantwortlich sein, dass es bisher keine weitere Fortsetzung der Half-Life-Reihe gibt, denn seinen weiteren Ausführungen zufolge geben die Kunden die Richtung dessen vor, was als nächstes kommt:

Wir haben im Grunde viele Entscheidungen via Crowdsourcing den Kunden überlassen, und das funktioniert wesentlich besser als jedes andere System, das wir hätten entwerfen können. Sie sind fanatisch, leidenschaftlich und es gibt sehr viele von ihnen.

Allerdings dürfte sich kaum abstreiten lassen, dass es eine starke Kundennachfrage nach einer Fortsetzung gab und immer noch gibt. Auch bei GamersGlobal ist Half Life 2: Episode Three das am häufigsten genannte Wartespiel. Oder fürchtet Valve, dass es nach all den Jahren immer schwieriger wird, die Erwartungen der Fans zu erfüllen und es am Ende – ähnlich Duke Nukem Forever (GG-Test: 8.5) – nur zu mittelmäßigen Kritiken reicht? Möglicherweise könnte es auch darauf hinauslaufen, dass Gordon Freeman einen Koop-Partner zur Seite gestellt bekommt, wie bei Techradar spekuliert wird. Ob und wann eine wie auch immer aussehende Fortsetzung der von vielen Fans als legendär empfundenen Reihe erscheint, bleibt jedenfalls weiter unklar.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4431 - 11. Januar 2014 - 12:10 #

Ich freue mich sehr auf Half-Life 3. Nicht nur, weil ich den ersten Teil so mag, sondern auch weil die Episoden meines Erachtens nochmal besser waren als Teil 2, den ich anfangs sehr enttäuschend fand. Damit wurde gemeinerweise die Vorfreude geschürt. Ausser Portal habe ich mir seither kein Spiel von Valve mehr gekauft und dabei bleibt es auch, wenn sich das Studio von Einzelspieler-Titeln verabschiedet hat. Es wäre sehr schade, wenn die auch nach 15 Jahren noch frische Story um Gordon Freeman nie weitergeführt würde.

Lacerator 16 Übertalent - 4257 - 11. Januar 2014 - 13:07 #

Da geht's mir ähnlich. MP kann mir eigentlich grundsätzlich gestohlen bleiben. Aber ich seh' die Entwicklung ja auch in meinem eigenen Freundeskreis. Da beschränkt es sich sogar fast ausschließlich auf WoW und CS:S, während meine SP-Empfehlungen gnadenlos ignoriert werden, weil nicht mal im Coop spielbar. :/

Novachen 18 Doppel-Voter - 12973 - 11. Januar 2014 - 13:57 #

So sieht es tatsächlich aus.

Durchaus ein Stückweit schade, dass es mittlerweile einen großen Online- oder Multiplayerbezug gibt. Denn tatsächlich gibt es noch eine ganze Menge ungenutztes Potenzial in Videospielen was Einzelspielermodi angeht.

Multiplayer, Coop etc. ist ein ganz anderes Erlebnis als Einzelspieler und das eine ist eigentlich nicht der Ersatz für das jeweils andere. Manche Sachen sind im Multiplayer oder Coop auch gar nicht möglich, wie anderes widerum halt auch im Einzelspieler nicht möglich ist.

Aber die Verkaufszahlen sagen es ja auch, die Leute wollen lieber immer gemeinsam spielen anstatt auch mal eine schöne und erinnerungswürdige Geschichte zu erleben.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 11. Januar 2014 - 13:59 #

Die schönen und erinnerungswürdigen Geschichten laufen doch schon Vormittags auf RTL. ;)

Lacerator 16 Übertalent - 4257 - 11. Januar 2014 - 14:34 #

Naja, ganz aussterben werden SP-Spiele dafür sicherlich nicht. Eben weil, wie du so schön geschrieben hast, das eine nicht der Ersatz für's andere ist.

Außerdem ist allein mein Backlog noch so groß, dass mir so schnell nicht langweilig werden dürfte. :)

statisticsIsaBitch (unregistriert) 12. Januar 2014 - 2:25 #

Jaja, die Verkaufszahlen. Damit ists so ne Sache. Denn in den meisten Fällen haben eben viele Spieler nicht die Spur eines Problems, auf eine gecrackte Variante eines Spiels zurückzugreifen, wenn nicht ein essentieller Teil des Spiels über Multiplayer realisiert wird. Dass da die Verkaufszahlen von Singleplayer-Spielen etwas zu wünschen übrig lassen, sollte nicht verwundern.

Darum ist meines Erachtens die Wahrheit, warum es soviel Multiplayer-Fokus bei Entwicklern gibt, genau da zu suchen: es ist und bleibt in Kombination mit einem zentralen Matchmaking (nix Dedicated Server oder LAN Modus) mit der wirkungsvollste Kopierschutz.

Was der Spieler will und wofür die Masse auch bereit ist zu zahlen, sind leider 2 Paar Stiefel ....

Bahamut 13 Koop-Gamer - 1548 - 11. Januar 2014 - 12:17 #

Fehler: "aber wir gemeinsam entschieden" - Da fehlt wohl ein Wort in der Formulierung, oder? Trotdem danke für den Artikel.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 141037 - 11. Januar 2014 - 12:18 #

Danke, da ist etwas verlorengegangen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5471 - 11. Januar 2014 - 19:45 #

Und Gordon Freeman, nicht Gorden Freeman.

Name3 (unregistriert) 11. Januar 2014 - 12:22 #

Valve ist, zusammen mit Bethesda, der überbewerteste Spieleentwickler aller Zeiten. Alle Spiele von beiden sind so abgrundtief overhyped. HL3 wird so oder so die Enttäuschung des Jahrhunderts (Für die Fans, ich erwarte eh nichts, da bereits die Vorgänger nicht sonderlich gut waren).

zuendy 14 Komm-Experte - 2175 - 11. Januar 2014 - 12:30 #

Ein Großteil der unregistrierten Kommentatoren bewertet die eigene Meinung einfach mal nur über.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 12:31 #

Ich finde er hat zwar ein wenig überzogen aber trotzdem Recht.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 11. Januar 2014 - 12:36 #

Ich muss dir leider zustimmen...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36344 - 11. Januar 2014 - 12:39 #

Er hat seine eigene Meinung als Tatsache hingestellt. Meine eigene Meinung ist das Gegenteil. Hab ich jetzt auch recht?

McSpain 21 Motivator - 27394 - 11. Januar 2014 - 13:35 #

Meiner Meinung nach ja. Damit hast du jetzt doppelt Recht. ;P

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Januar 2014 - 13:39 #

Meiner Meinung nach habt ihr Unrecht und Creasy recht. Die einzigen Valve-Spiele die mich wirklich gefesselt haben, waren Portal 1 und 2, durch Hallf-Life musste ich mich durchquälen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 13:46 #

Ich finde die Half Life Spiele waren schon gut nur bei weitem nicht so gut wie der Hype der darum gemacht wurde.

Und irgendwie kann ich verstehen das Valve nicht versucht den immer größer gewordenen Hype (umd HL irgendwas 3) zu bedienen weil man nur verlieren kann dabei.

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 11. Januar 2014 - 15:04 #

Einen Hype zu bedienen ist eine Sache.Aber hier wurde eine angefangene, offene Story einfach in der Luft hängen gelassen.Hätte es sich um eine abgeschlossene Geschichte gehandelt, wäre das wohl nochmal etwas Anderes gewesen.Aber so wurden die Fans erst heiß gemacht und dann stehen gelassen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 15:07 #

Ist man doch aus Amerika gewöhnt warum sollte das hier ein anderes Ergebnis geben ^^.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 11. Januar 2014 - 20:18 #

jup, gibts ja auch bei etlichen fernsehserien die teils trotz guter quoten trotzdem einfach nicht fortgesetzt werden. ein anspruch haben die gucker bzw spieler nicht darauf.

burdy 15 Kenner - 2743 - 11. Januar 2014 - 15:23 #

Das hat sicher nix mit dem Hype zu tun. Valve denkt rein wirtschaftlich und da ist ein Multiplayer-Titel, der Leute an Steam bindet logischer als ein Singleplayer-Titel.

Anonhans (unregistriert) 11. Januar 2014 - 19:29 #

Ob es jetzt ne rein wirtschaftlicher Schritt war, ist natürlich diskutabel, aber die Überlegung, dass man mit solchen Multiplayerspielen wie TF2 und L4D Steam pushen wollte, klingt tatsächlich verdammt nachvollziehbar.
Für nen Singleplayer-Titel mit gelegentlichen Deathmatch bietet Steam nicht wirklich genug Vorteile. Ich hab mir mein (legal erworbenes) HL2 damals gecrackt, damit ich Steam nicht benutzen musste. Aber mit TF2 und L4D hat Steam auf einmal Sinn gemacht.
Das hat natürlich ohne Zweifel auch wirtschaftlichen Erfolg gebracht, aber man könnte auch sagen, dass sie genau das richtige getan haben, um ihre Vision von Steam so umzusetzen und voranzutreiben, wie sie sich das vorgestellt haben. Und man hat genau das erreicht, was man erreichen wollte. Alles richtig gemacht, würde ich sagen :)

burdy 15 Kenner - 2743 - 11. Januar 2014 - 20:24 #

Es hat offensichtlich funktioniert. Und wenn EA das gleiche mit Origin macht, dann weht ein Shitstorm durchs Internet :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 20:45 #

EA hat mehr als nur das gleiche gemacht und damit den Shitstorm zurecht abbekommen.
Das im allgemeinen zu DRM Plattformen und Steam ein wenig eine heuchlerische Ansichtenerklärung vonstattengeht ist nochmal ein anderes Thema.

matthias 13 Koop-Gamer - 1354 - 11. Januar 2014 - 15:35 #

stimmt, half life war anno 98 absoluter durchschnitt. ach was, unter niveau war der titel! von den folgen dieses machwerks mal ganz zu schweigen. was hat valve der spielerwelt da nur eingebrockt...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 16:07 #

Ja ja die Aussage der Worte sollte man schon erkennen bevor man versucht ironisch darauf zu antworten :-P.
Ich hoffe du hast deine Worte nicht als Sarkasmus ausgelegt.

matthias 13 Koop-Gamer - 1354 - 11. Januar 2014 - 20:58 #

ja, du meintest der hype sei überzogen. es ist nunmal aber so, das half life das genre mehr geprägt hat, als irgendein anderes spiel seinerzeit und die auswirkungen, vor allem des community/mod supports, sind bis heute spürbar.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 11. Januar 2014 - 21:07 #

Jupp! Nicht vergessen, CS ging aus einer HL1-Mod hervor!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 11. Januar 2014 - 21:08 #

CS war(!) eine HL1-Mod.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 11. Januar 2014 - 21:10 #

? Habe ich doch geschrieben! Das heutige CS ist doch eigenständig und hat seine Wurzeln in der HL1-Mod.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 11. Januar 2014 - 21:07 #

da haste aber den anfang der neunziger nicht mitbekommen. der community/mod-support war in dem sinne schon wesentlich früher da mit doom (1993) und quake (1996). vom eigentlichen spiel seh ich da nur die gescripteten ingame-sequenzen, welche damals als das neue mittel galten für die plot-erzählung in spielen. vom gamedesign hat man vlt überraschenderweise nämlich vergleichsweise wenig versucht HL zu imitieren.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:23 #

Und auch die Scripte hat HL nicht erfunden so wie hier einige tun.
Sie haben im Endeffekt nur Sachen die schon vorher da waren nochmal konsequent ausgebaut.
Die 2 einzigen wirklichen Neuerungen waren das interaktive Intro und das Skeletal Animation, wobei letzteres parallel von mehreren Teams fast gleichzeitig gestartet wurde.

Aber schön das es noch einige nicht verblendete gibt.

Klar hatte es Einfluss aber der war vorher von anderen Projekten schon vorhanden und im Endeffekt hat HL1 nur gezeigt das man mit mehr Zeit (sofern man sie sich nehmen kann oder bekommt) alles umfangreicher ausbauen kann.

Man hat hier immer den Eindruck wenn man auch nur Ansatzweise am heiligen Gral und dessen Stuhlbeinen knabbert wird man gleich zum Antichrist ohne Ahnung der noch in die Windeln macht.

Die meissten ach so dollen HL1 Mods zb haben ihren Ursprung in aller Regel in Quake 1 Mods. Sei es Team Shooter mit Team Fortress (für die die es nicht wissen nein nicht Classic ^^) und Quake Arena oder Ziel Shooter mit CTF die Liste lässt sich lange fortführen.
Und wie du schon anmerktest Modding an sich gabs noch viel länger.

Eigentlich ist HL1 ja nur ne Quake 1 Mod wenn man es genau nimmt *duck*

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 11. Januar 2014 - 21:28 #

HL1 war in meinen Augen halt die Perfekte Kombination von vorhandenem und neuen. Spiele haben sich doch schon immer aus Ideen von anderen Entwickelt, gepaart mit eigenen, so wie es gerade mit Minecraft passiert ( Starbound - 7 Days to die etc). Prey war auch so ein Spiel, hier war ja z.B. die Grundidee von Portal versteckt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:33 #

Das es wirklich gut gemacht war streitet ja niemand ab.
Das verwechseln viele einfach.
Es wurde nur gehyped für Sachen die andere "erfunden" haben und mit dem andere eigentlich in Wahrheit Einfluss auf die Entwicklung des Genres genommen haben.
Es bleibt ein gutes Spiel, von mir aus auch großartiges Spiel, mehr aber auch nicht.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 11. Januar 2014 - 21:36 #

Ich sehe es auch eher als den "krönenden Abschluss einer Ära, quasi das Best of der Doom Quake und Duke Epoche und gleichzeitig der Start einer neuen Epoche.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:45 #

Sagen wir eher das verspätete Kronjuwel ^^.

matthias 13 Koop-Gamer - 1354 - 11. Januar 2014 - 21:36 #

valve hat die modcommuity aktiv supportet, nicht nur passiv.
die tools liefern ist eine sache, mit hand anlegen eine andere.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:41 #

Ach und was hat ID gemacht?
Carmack höchstpersönlich hat beim Code von einigen Mods mitgeholfen.
Btw hat ID noch vor Valve Modder zu bezahlten Arbeitern gemacht ...

matthias 13 Koop-Gamer - 1354 - 11. Januar 2014 - 22:07 #

mit welchem ergebnis?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 22:19 #

Hast du mehr als nur hohle Wortfetzen auf Lager?
Es geht hier um den Einfluss und den Hype um HL und nicht darum wie erfolgreich Firmen jetzt noch sind. Zumindest vermute ich das du mit deinen ganzen 3 Worten darauf hinaus willst.

Aber wenn man kein Argument hat weicht man schon einmal gern vom Thema ab und macht einen Nebenkriegsschauplatz auf gelle? ^^

matthias 13 Koop-Gamer - 1354 - 11. Januar 2014 - 22:47 #

was? du solltest beispiele für erfolgreichen mod support geben, da du eben auf diesen mit eingegangen bist. frag mich wem hier die argumente ausgehen, wenn man so reagiert und ne antwort bleibst immernoch schuldig.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 22:58 #

Sorry du hast nach irgend einem Ergebnis gefragt und nicht nach Support seitens id.

Drückt dich klarer aus dann bekommst du klare Antworten.

Wie Sp00kyFox schon schrieb unter anderem Team TNT und Plutonia welche später dann wie gesagt auch für Final Doom bezahlt wurden.
Ähnliches bei Team Threwave welche für das CTF für Quake 1 moddeten und für Quake 2 im Auftrag erstellten.
Sie haben auch einige ihrer Maps (zb die Q1 Map e2m6 Dismal Oubliette von John Romero in ihrer ursprünglichen Form) die nicht in die Spiele aufgenommen wurden zum Modding freigegeben.

Und kannst du aufzeigen wo Valve früher mehr und einflussreicher sowas gemacht hat?

matthias 13 Koop-Gamer - 1354 - 11. Januar 2014 - 23:21 #

ganz ehrlich, viele wissen um valve und das sie aktiv an mods wie cs, dod oder action half life mitgewirkt haben, lange bevor es um kommerz ging. tfc wurde ja fast instant übernommen und das waren bei weitem nicht alle supporteten mods. ich würd da nun auch gern genaues zu raussuchen, aber da eh nix bei rumkommt, außer dumm gemacht zu werden, spar ich mir das.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 12. Januar 2014 - 0:23 #

Tja wenn du meinst das du für Fakten, welche ich bisher von dir nicht gelesen habe, dumm angemacht wirst ist das dein Problem.
Bisher hast du nur durch provokant formulierte Ironie und Sitesteps geglänzt und so getan als wenn Valve der Erfinder des goldenen Ei's wäre und irgendwas geprägt hätte.
Und als deine Thesen wiederlegt wurden kam sowas wie "mit welchem ergebnis?" Was nichtmal ein richtiger OneLiner war weil er vollkommen missverständlich rüberkam.
Und dann beschwerst du dich das man dich nicht ernst nimmt? Dann ist ja gut wenn du dir den Rest sparen willst :-D. Feine Entscheidung ^^.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 11. Januar 2014 - 22:26 #

siehe auch ChuckBROOZeG. id's supports führte wohl zu einem der ersten kommerziellen fan-projekte in form von Final DOOM. die freigabe des source-codes brachte eine unmenge von source ports und eine unglaubliche nachträgliche popularität des titels durch die ganzen fan-kampagnen, multiplayer maps und mods. in sachen einfluss hat id weiterhin mit DOOM im alleingang die speedrun-szene gegründet.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:31 #

Wenn ich mich recht entsinne haben viele Interviews damals in den Jahren nach Half Life als Inspiration eher glQuake, Unreal Thief und System Shock oder auch Duke3D genannt eher weniger Half Life das war immer nur eine Randbemerkung im bereich Einfluss.
Dazu kam es mit allem einfach zu spät.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 11. Januar 2014 - 18:53 #

Ich hoffe das ist Sarkasmus. Wenn nicht haben wir sehr unterschiedliche 1998 erlebt und gänzlich andere Spiele verfolgt. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 13:41 #

Ah ja seine Meinung ist keine Tatsache wenn er nicht dazu schreibt meiner Meinung nach?
Man kann sich aber auch wirklich an Kleinigkeiten aufhängen.
Also das er eine Meinung von sich gibt ist doch wohl offensichtlich.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4431 - 11. Januar 2014 - 12:54 #

Die Frage ist doch, wie man Spieleentwickler überhaupt bewerten sollte. Nach Innovationskraft? Nach Nettigkeit? Ob einem das Firmenlogo gefällt? Oder doch nach den Finanzen? Ich jedenfalls mache folgende Rechnung:

Hat HL1 Spass gemacht? Ja.
Haben HL2+Episonen Spass gemacht? Ja.
Haben diverse weitere Source-Spiele Spass gemacht? Ja.
Möchte ich weiterhin Spiele von Valve? Ja.

Dasselbe gilt übrigens für Bethesda und mir reicht das.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 11. Januar 2014 - 13:57 #

Ich glaube der Punkt ist einfach in wie weit du dich damit zufrieden gibst Spiele zu spielen die dir Spaß machen oder eben Spiele/Entwickler in Zukunft zu meiden wenn dir ihre Spiele keinen Spaß mehr machen. Oder ob du ein Problem damit hast wenn du selbst ein Spiel nicht magst das ein Großteil der Leute doof findet oder du ein Spiel vergötterst das viele nicht mögen.

Ich z.b. fand WoW, Diablo immer "doof" ergo sie haben mir keinen Spaß gemacht. Natürlich wurmt es einen dann wenn alle immer davon schwärmen. So entsteht dann gerne dieser "Überhyped"-Gedanke. Ich persönlich werde auch nie mit Bethesda-Spielen warm. Trotzdem würde ich sie nicht als "Überhyped" bezeichnen, da ich verstehen kann wieso man seinen Spaß an Skyrim oder auch Diablo, WoW haben bzw. finden kann.

Ich mag alle Telltale und TravellersTales (LEGO) Titel. Viele davon sind verschrien. Mir machen sie Spaß. Ich finde es halt generell immer schade wenn man sich seines (Spiele-)Geschmacks so unsicher ist und daher gleich immer "watschen" verteilen muss. Frei nach dem Motto: "Viele finden es gut. Ich find es scheiße. Ergo: Viele Irren sich".

Roboterpunk 16 Übertalent - 4431 - 11. Januar 2014 - 14:54 #

Da kann ich dir nur zustimmen. Ich habe es immer als Vorteil empfunden, dass ich mich prinzipiell für alle Genres begeistern kann. Das war nicht immer so. Lange habe ich zum Beispiel RPGs und Wirtschaftssimulationen gemieden, nur um später herauszufinden, was ich so alles verpasst habe. Allerdings gibt es zwei Einschränkungen. Erstens müssen die Spiele "gut" sein, also wirklich herausragende Qualitäten besitzen und zweitens habe ich generell etwas Mühe mit Multiplayer-Titeln, obwohl ich WoW grandios fand. Trotzdem kann ich die Leute verstehen, die ein LoL oder Battlefield über alle Massen loben und fast ausschliesslich spielen, da man deren Vorzüge auch objektiv feststellen kann. Da Multiplayer aber im Moment King zu sein scheint, macht sich dann doch eine gewisse Ernüchterung breit, wenn ich auf die gegenwärtige Spiele-Landschaft blicke.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 12:33 #

Gabs die News nicht vor ner Woche quasi schonmal?

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Januar 2014 - 13:41 #

Nicht so oft in die Admin Matrix gucken, dann kommt man auch nicht durcheinander. ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 13:47 #

Könnte helfen und andere Webseiten meiden!

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 11. Januar 2014 - 13:52 #

Ist ja irgendwie verständlich, wenn sie ihren Fokus ändern wollen und das auch tun. Aber kommentarlos sehr viele Fans einfach so warten lassen und einfach "Kein Kommentar" ist dann doch ein bisserl panne. Macht mir Valve und v.a. Gabe nicht sympathischer, obwohl ich wirklich kein Valve-Fan bin und Half-Life 3 schon spielen würde, wenns mal fürn 10er am Grabbeltisch liegt.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6014 - 11. Januar 2014 - 20:44 #

So war Valve schon immer. Auch nach HL1 sind sie erstmal in Stealth Mode gegangen und erst wieder aufgetaucht als sie HL2 angekündigt haben. Dürfte jetzt nicht anders sein.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 11. Januar 2014 - 21:00 #

zwischen ankündigung und release lagen immerhin anderthalb jahre. heute sieht die ganze situation mit steam und der veralteten source-engine an der sie festhalten ja etwas anders aus.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 11. Januar 2014 - 21:22 #

Wieso festhalten? Die Engine wird ständig weiterentwickelt. Und ich könnte wetten, das sie gerade NextGen und SteamOS optimiert wird, evtl bekommt sie dann auch ein 2.0 verpasst, aber mehr wie PR wäre das nicht.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:25 #

Irgendwie wäre es wirklich an der Zeit die Quake ähm ich meinte Source Engine über Board zu werfen und was komplett neues zu machen.
Das könnte btw auch ein Hauptgrund sein warum sich das ganze so hinzieht ^^.

Aber könnte hätte wäre ^^.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 21:34 #

GoldSrc war Quake 1 mit nochmal 75% eigenem Code, in Source sind nur noch Fragmente der Quake Engine, laut Carmack.
Afaik hat Newell auch mal gesagt sie warten noch auf ein Spiel um Source 2 damit zu veröffentlichen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:44 #

Ich weiss das da kaum noch was drin ist genau wie bei der CoD Engine kaum noch was von Quake 3 übrig ist.

Aber Gabe sagt viel wenn der tag lang ist. Er hat auch mal gesagt es wird nie eine Source 2 geben weil sie auf ewig die Source ausbauen wollen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 21:49 #

Ja, ist halt bei Engines auch so eine Sache, wenn du Source nimmst und extrem erweiterst, ist das dann noch die Source Engine oder schon etwas neues? Wenn du an deinem Stuhl die Lehne absägst, ist es dann noch ein Stuhl oder ein extrem kleiner Tisch? :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:58 #

Nee das ist dann ein Ex-Stuhl auch Hocker genannt ^^.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 22:04 #

Und wenn du darauf dein Essen abstellst? °_^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 22:14 #

Illegale Zweckentfremdung wird mit Handabhacken bestraft ...
Dann darfst du das Essen neu lernen :-P

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 22:20 #

Pöh, zwei Bier sind auch n Schnitzel..... :P
Edit: Wobei... dann wärs ja wieder eine Theke..... Aaaaaaah :(

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 22:21 #

Vor allem das war mal der Matrix Sourcecode von einem Pubsstuhl von dem du da lecken willst :-D.

Und die Source bleibt bestehen ... Pubsfänger ^^.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12973 - 11. Januar 2014 - 21:45 #

Veraltet bei Engines ist ehrlich gesagt immer so eine Sache.

Veraltet kann eine Engine soweit nie sein, wenn sie Erweiterungen erlaubt. Man kann 2014 auch noch nen beeindruckenden Titel auf Basis der IDTech2 Engine bringen.

Das der Aufwand deutlich größer ist und das Spiel womöglich größere Hardwareanforderungen benötigt als für die selbe Grafik auf Grundlage von Frostbite 3 ist da hingegen ein ganz anderes Thema.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:47 #

Was meinst du mit id tech 2? das ist ne blöde Periode. Manche sagen das wäre Quake 1 manche Sagen das wäre Quake 2 und manche sagen Quake 2 wäre eh nur leicht aufgebohrtes glQuake und damit gleiche Tech ^^.

Ich weiss gar nicht ob es seitens ID da je eine Aussage gab ob Doom nun schon als ID Tech gezählt wurde oder nicht.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 21:56 #

Das war iirc Quake 2. Das Namensschema ist etwas strange, da Quake 1 einfach nur die Quake-Engine ist. ^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 22:04 #

Ja darauf will ich ja hinaus ^^ was war eigentlich die Tech 1? :-D.

Das frisst mich seit Jahren auf. Ist nun Quake 1 oder Doom Tech 1?

Wenne es Doom ist dann macht es keinen Sinn das Quake 1 nicht Tech 2 sein soll.
Andererseits was unterscheidet Quake 1, angenommen es wird als tech 1 bezeichnet, so sehr von Quake 2 das man da nummerieren müsste und ist Doom dann Tech 0?

Strange. Ganz zu schweigen von Doom2 *duck*

Btw hab ich das richtig gelesen das The Evil Within mit der tech 5 gemacht wird?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 22:07 #

Die Doom Engine wurde später in idTech 1 umbenannt.
Das mit the evil within hab ich auch gelesen, ergibt aber auch Sinn, gehören ja beide zu Bethesda.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 22:18 #

Das die umbenannt wurde bin ich mir nicht sicher. Hab das nie gelesen und wenn du ID tech 1 suchst wird auch irgendwie kaum was dazu geschrieben.

Ich zitiere mal das vage Wissen von Wikipedia ^^

id Tech 1 refers to either of the following game engines developed by id Software:
Doom engine
Quake engine

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Id_Tech_1

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 22:32 #

Ich hatte das irgendwann mal hier gelesen:
http://www.ign.com/articles/2011/04/28/a-history-of-id-tech
Witzig auch die Info: Carmack hatte mal nen "Port" für Super Mario Brothers 3 auf PC geschrieben, aber Nintendo hat die Idee abgelehnt. :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 22:36 #

Das haben die sich aber auch nur zurechtgelegt wie sie wollten wie man ja am Beispiel Wolfenstein als 0 und dem Mario Port als -1 sieht ^^.

Btw wenn schon denn schon wäre Catacombs oder Hover -1 :-D.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 23:03 #

Wieso nicht die Keen Engine als -1? Das war damals ne echt gute Leistung, Sidescrolling auf dem PC so hinzukriegen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 23:17 #

Keen war irgendwie doch zwischen Hover und Wolfenstein oder?

Hab ehrlich gesagt nie einen Keen gespielt und alles vor Wolfenstein war sogar vor meiner Computerzeit (Okok jhab auch spät angefangen so mit 16) :-D.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. Januar 2014 - 0:31 #

Keen war schon 1990, hover iirc 1991 - ursprünglich halt als port von SMB3 (Dangerous Dave in Copyright Infringement *g*) und hatte bewegliche Rastergrafiken auf dem PC, was technisch recht beeindruckend war.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 12. Januar 2014 - 0:38 #

Das Keen technisch "beeindruckend" war weiss ich aus Retrospektiven und vom LP von http://www.youtube.com/user/lstsmr014 .

Aber Plattformer/Jump&Run war noch nie meins :-D.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. Januar 2014 - 0:48 #

Kenn ich, so gehts mir mit Sport- und Rennspielen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 12. Januar 2014 - 1:02 #

Sportspiele sind auch nicht meins :-D.

Apolly0n 12 Trollwächter - 904 - 11. Januar 2014 - 14:04 #

Mit L4D bin ich persönlich nie so ganz warm geworden, dafür aber habe ich um so mehr Gefallen an Dota 2 und seit dem letzten Sale auch endlich einmal CS:GO gefunden. Auch wenn ich einem HL3 sicherlich nicht abgeneigt wäre, so ist Valves Neuausrichtung für mich trotzdem eher ein Gewinnn als Verlust (und für Valve trifft das wohl ohenhin zu).

Ich bin sehr gespannt, welche Strategie Valve nun weiter verfolgen wird (abseits SteamOS und Steam Machines), sprich kommen weitere Multiplayer-Spiele oder wird man versuchen die vorhanden noch stärker zu etablieren (TI4 für Dota 2 dürfte das letztjährige Event sicherlich noch einmal deutlich übertreffen). Dem Model von Dota 2 folgend dürfte CS:GO sicherlich auch noch einmal deutlich populärer werden, vor allem wenn es dann doch irgendwann einmal als F2P Titel verfügbar sein sollte (vermutlich plant man das ohnehin, Probleme durch Cheater wären dann aber wohl trotz VAC zu erwarten).

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95784 - 11. Januar 2014 - 15:41 #

unklar.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6014 - 11. Januar 2014 - 20:46 #

"Aber wir haben gemeinsam entschieden, dass wir gerne Multiplayer-Spiele machen wollen, obwohl es nie zuvor ein kommerziell erfolgreiches Multiplayer-Spiel gegeben hatte."
Hat GabeN nie was von Unreal Tournament oder Quake 3 Arena gehört? Die sind kurz nach HL rauskommen und waren sehr erfolgreich. Der MP-Schwenk war ja erst nach HL2EP2 wenn ich das richtig verstehe und da gab es schon genug erfolgreiche MP-only Spiele.
Schade finde ich aber dass sie, wenn es wirklich dabei bleibt, die Leute auf einem der übelsten Cliffhanger der Spielegeschichte sitzen lassen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 11. Januar 2014 - 20:49 #

Erstmal muss Episode 3 kommen, dann können sie HL3 machen.

Ich frage mich wirklich ob die ganzen Freaks, die alle nach HL3 schreien auch kein Problem haben, wenn sie wie beim Vorgänger kein abgeschlossenes Spiel kriegen, weil Valve keinen Bock hat alle versprochenen DLCs rauszubringen.

Wenn das für die in Ordnung ist, dann sollen diese Fans aber schweigen, wenn sie irgendwann, irgendwie mal wieder ein unfertiges Spiel vorgelegt bekommen, schließlich war es bei HL ja auch okay.

lis (unregistriert) 11. Januar 2014 - 21:07 #

Ein Spiel, das auf seinen Nachfolger wartet (wie auch immer er genau heißen möge), ist deshalb unfertig?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 11. Januar 2014 - 21:33 #

Natürlich, HL2 ist nicht abgeschlossen. Das Ende, was mit Ep. 3 kommen sollte, fehlt. HL 2 ist also ein UNFERTIGES Spiel.

Mir fehlt da völlig das Verständnis für, jetzt mit einem HL3 kommen zu wollen und dann eine riesige Storylücke zu haben.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 11. Januar 2014 - 21:39 #

Na wenn sie wirklich eine SP Fortsetzung machen sind sie eh erstmal in einem Dilemma.
Zum einen gibt es zu viele die das Episodenformat (und deren schwachsinnigen publishing) nicht mitmachen wollten und diese daher einfach nicht kennnen.
Und zum anderen müssen sie auch für die Neueinsteiger den Einstig gestalten so das man auch spielen kann ohne Vorkenntnisse.

Also einfach am ende von Episode 2 weitermachen wird nicht gehen.
Ok ich weiss es nicht, wie das aussah, weil ich zur Fraktion gehörte die Episoden hol ich mir wenn überhaupt komplett und beim Punkt Episode 2 nur in der orange Box (auch wenn es viel später dann geändert wurde) haben sie mich ganz verloren. Gut ich hab beim letzten Weihnachtsdeal doch noch zugeschlagen bei EP1 und 2 aber gespielt bisher nicht ^^.

Anonymous (unregistriert) 12. Januar 2014 - 5:02 #

Wieso denn? Half-Life 2 hat ja auch schon vorausgesetzt das man Opposing Force und Blue Shift kennt, die 2 Erweiterungen zu Half-Life 1. Gestört hat es keinen. Im Gegenteil, alle Spieler haben sich gefreut Barney wiederzusehen, einen Charakter aus einer der Erweiterungen. Und ein "Previously on HL" wäre kein Problem. Bei Fortsetzungen macht logischerweise Sinn die Vorgänger zu kennen... Duh?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 12. Januar 2014 - 10:55 #

also barney gabs schon im normalen hl1 und ich wüsste nicht was in den beiden addons erzählt worden wäre was nicht auch im hauptspiel war. das ende war das gleiche ...

da bin ich mal gespannt weil die addons hab ich nämlich auch nicht gespielt.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 12. Januar 2014 - 11:38 #

Es waren eigenständige Geschichten und beides sehr gute Spiele (bzw. Add-Ons).

Zudem glaube ich das das Ende von HL2 und das geplante Ende von Episode 3 am Ende auf den gleichen Punkt zugelaufen wären und es somit für HL3 egal gewesen wäre ob man die Episoden/Addons kennt oder nicht kennt. Eben wie bei HL1.

Namez (unregistriert) 11. Januar 2014 - 21:44 #

Genau, auch wenn diese Industrie so nicht funktioniert, aber genaugenommen ist es eine Frage des Anstands den Spielern gegenüber die Geschichte abzuschließen.
Von mir aus kann das auch grafisch und spielerisch so sein wie bei Ep2 und ich würde es trotzdem kaufen. Angekündigt war das eigentlich für 2009 und für so einen Laden wie Valve ist es ganz einfach peinlich, wie mit dem Franchise umgegangen wird.
Von wegen, wie hören auf die Kunden und die bestimmen die Richtung und bla, bla, bla.
Ihr hört vielleicht was die Kunden sagen, aber es juckt euch nicht.

lis (unregistriert) 11. Januar 2014 - 21:53 #

Als ich HL2 durchgespielt hab, war das für mich beendet und damit fertig. Auch dass ein weiterer Nachfolger fehlt, ändert nichts an der Tatsache, dass die einzelnen Spiele fertig sind.

Deine Ansicht mag ebenso sinnvoll sein. Was andere zu tun oder zu lassen haben, ergibt sich daraus aber nicht.

Wege um die Storylücke gibt es mit Sicherheit.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6014 - 12. Januar 2014 - 0:12 #

HL2 ist auch nicht das Problem, sondern HL2 Episode 2. HL2 hatte ein befriedigendes Ende, Episode 2 hatten den Cliffhanger. Ich erinnere mich noch wie Valve damals vom Episoden Format so begeistert war und dann haben sie es ohne große Worte einfach eingestellt (davon kann man nach der Zeit ausgehen).

lis (unregistriert) 12. Januar 2014 - 0:22 #

Auch ein Spiel mit Cliffhanger ist an sich fertig.
(Disclaimer: Ich bin vielleicht auch deshalb ein wenig entspannter, weil ich noch nicht einmal Episode 2 durchhabe :))
((Außerdem fand ich das Ende von HL2 eigentlich überhaupt nicht befriedigend))

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 12. Januar 2014 - 12:58 #

Das Ende von HL2 war in sich geschlossen, aber eines der grausigsten, unbefriedigendsten der Geschichte imho.

Godfried (unregistriert) 11. Januar 2014 - 20:56 #

und wo bleiben die Mehrspielertitel???
Alles was Valve in den letzten Jahren auf die Beine gestellt hat, waren Nachfolger und zwar recht öde.
DOTA 2 ist quasi LoL
CS GO ist einfach nur Counterstrike mit itemshop und Verstümmelungen.
Wo sind die anderen großen Mehrspielertitel?
Von Valve kommt doch schon lange nichts kreatives mehr, Hardware hier(steambox), Steamupdate da...aber sonst nichts!
Nichtmal eine schon seit über 5 Jahren angesprochene Alterszertifikation für deutsche Spieler, NEIN!
Valve ist einfach wie Blizzard am Ende, es kommt einfach nichts neues.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Januar 2014 - 21:38 #

"DOTA 2 ist quasi LoL" Nein, eigentlich ist Dota 2 eben Dota. Aber allen rechtmachen kannstes eh nicht. Machst du einen Nachfolger, schreien Leute nach Neuem. Machste was Neues, schreien die (anderen) Leute nach Nachfolgern. :D

eksirf 15 Kenner - P - 3006 - 11. Januar 2014 - 22:37 #

Nicht die anderen Leute. Genau dieselbe Leute sind das!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62730 - 11. Januar 2014 - 21:11 #

Können ja gerne ihren Fokus auf MP-Spiele legen, aber einfach nur Episode 3, damit endlich der Cliffhanger aufgelöst ist muss doch drin sein.

Anonymous (unregistriert) 12. Januar 2014 - 5:13 #

Wurden bei Valve nicht mal vor ein paar Jahren auch Leute entlassen? Eventuell haben sie ja einfach das komplette HL Team rausgeworfen und davon ist dort jetzt praktisch niemand mehr übrig. Würde Sinn ergeben. Dota 2 sind ja auch externe Leute die sie nur gekauft haben - Portal auch. Sonst macht Valve ja nichts mehr, die halten sich doch niemals dutzende Entwickler und lassen die an nichts arbeiten. Und Steam selbst ist auch auch eine eigene Abteilung, diese Leute arbeiten ja nicht nebenbei zusätzlich an einem Spiel.

Bully3 15 Kenner - 2749 - 11. Januar 2014 - 21:35 #

Ich glaube sie haben Ep3 weitgehend fertig seit Jahren in der Schublade liegen. Ich glaube aber nicht, dass es jemals noch kommt. Valve ist kein unorganisierter Saftladen, der es einfach nicht auf die Reihe bekommt ein Spiel rauszubringen. Aber sie haben wahrscheinlich Angst, dass das Spiel nach heutigen Maßstäben technisch und spielerisch alt aussehen würde und sie damit nur ihren Ruf ruinieren, oder zumindest ankratzen. Mir fällt jetzt ad hoc nichts ein, womit Valve jemals einen Mißerfolg gelandet hätte und mit HL wollen sie da sicher nicht anfangen.
Warum sollten sie auch ein Risiko eingehen? Sie haben ihr Multiplayer-Gedöns und fahren mit Steam wahrscheinlich schubkarrenweise Kohle ein.
Bei diesem Interview ist auch auffällig, dass die Reporterin gar nicht nach Ep 3 gefagt hat, obwohl das sehr naheligend gewesen wäre. Das bedeutet entweder, dass sie überhaupt keine Ahnung hat und sich vorher nicht informiert hat, oder, und das glaube ich eher, dass vorher vereinbart wurde, dass direkte Fragen danach tabu sind.

Vielleicht geht dieses Spiel mit Gerüchten, Dementis, Fakes usw. noch ein paar Jahre so weiter und irgendwann wird es dann doch offiziell beerdigt.

Hans am Meer (unregistriert) 11. Januar 2014 - 23:53 #

Ja klar. die haben für zig Millionen Dollar eine ganze Episode entwickelt, sie dann komplett in einen Save geschlossen und hunderte Mitarbeiter halten seitdem brav die Klappe.

Und du hast recht. Sie sind kein unorganisierter Saftladen der es nicht schafft, ein Spiel rauszubringen. Und zwar einfach, weil sie noch keinen Handschlag getan haben. Sie machen schlicht nichts an HL.

Schade aber wahr: solange da keine offiziellen News kommen würde ich auf gar nichts spekulieren.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6014 - 12. Januar 2014 - 0:14 #

"Bei diesem Interview ist auch auffällig, dass die Reporterin gar nicht nach Ep 3 gefagt hat, obwohl das sehr naheligend gewesen wäre."
Es könnte auch einfach sein dass Fragen zu EP3 von vornherein ausgeschlossen waren. Ist nichts ungewöhnliches dass die Interview-Partner solche Forderungen stellen um sensible Themen erst gar nicht anzusprechen oder das Interview dann mitten drin abzubrechen.

Azzi (unregistriert) 11. Januar 2014 - 21:57 #

Bin jetzt net der größte Half Life Fan, HL2 halte ich persönlich für stark überbewertet auch wenns ganz lustig war.

Allerdings sind natürlich die MP Mods DER Shit. Day of Defeat Source und Team Fortress 2 hab ich zig Jahre lang gespielt. Die ersten Teile natürlich auch, CS sogar damals in meinen Jugendjahren in Ligen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7778 - 11. Januar 2014 - 23:24 #

GabeN hat leider Null Ahnung davon, was ein großer Teil der Kunden AUCH haben will. Aber bitte, ist ja Valves Sache, was sie machen wollen.

Wobei die ja sowieso nur extrem selten, extrem wenig wirklich selbst entwickeln. Wahrscheinlich zu teuer so Entwickler zu bezahlen, da würden dann vielleicht ein paar Milliönchen weniger von den Milliarden bleiben, die sich GabeN einsteckt. Dann doch lieber virtuelle Kärtchen von denen erstellen lassen, die ihre Spiele über Steam verkaufen und mit dem Community Market wieder Millionen verdienen ohne einen Finger krumm zu machen.

Der arme einzige Support-Mitarbeiter von Steam, der für 5 Millionen Kunden oder so zuständig ist, kann da sicher auch ein Liedchen von singen. Genau wie der eine arme Entwickler, der für den Client zuständig ist und der eine arme Praktikant, der für die Webseite, vor allem den Store und erst recht während großer Sales zuständig ist.

Anonhans (unregistriert) 12. Januar 2014 - 18:07 #

Man kann halt nicht immer ALLE Kundenwünsche bedienen. So ganz daneben lagen sie wohl mit Dota 2, Portal 1+2, L4D 1+2 und TF 2 (mit F2P und Sammelmechanik) nicht. Das sind ja alles Spiele, die auf ihre Art und Weise ziemlich erfolgreich waren und auch ne Menge kreative und neue Ideen in Ihre Genres gebracht haben (abgesehen von Dota vielleicht, aber das ist ja wohl auch keine wirkliche Valve-Entwicklung).
Bei so vielen erfolgreichen und oft auch relativ einzigartigen Spielen zu behaupten, dass Gaben (bzw. Valve) nicht wüsste, was die Künden wollen, halte ich schon für eine etwas selektive Wahrnehmung.

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 12. Januar 2014 - 20:01 #

Basieren nicht so gut wie alle dieser Spiele auf Modder-Ideen statt auf Valves Kreativabteilung? Bei Portal bin ich nicht so sicher, bei den anderen meine ich, dass die als Mod ihre Karriere begonnen haben...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 12. Januar 2014 - 20:29 #

Mods Studentenprojekte oder externe Firmen japs.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 13. Januar 2014 - 0:10 #

Wobei man fairerweise anmerken muss, wenn sie bei DOTA 2 "innovativ" geworden wären, hätte die DOTA Community sie am nächsten Baum aufgeknüpft. :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 13. Januar 2014 - 0:27 #

Ganz ehrlich das Thema DOTA 2 und Markeneintrag reicht mir schon um das kotzen zu bekommen. Aber gut lassen wir das ^^.

Und die shizophrenie von der Spielerschaft ist auch legen, warte gleich kommts, där.
Das ist wie mit vielen eigentlich kann man es nicht Recht machen. Wirds es kaum verändert ist es öde langweilig immer der Gleiche Scheiss und Innovationen gehören her wird deswegen VERSUCHT innovativ zu sein (oft nur um innovativ zu sein ^^ und nicht aus Überzeugung) ist es ein Verrat an den alten Werten.
Die wenigsten der Fans/Spielerschaft sind da konsequent in eine Richtung.

Klendatho 15 Kenner - 3237 - 11. Januar 2014 - 23:45 #

Valve hat alle Half-Life Fans mit dem Cliffhanger in Episode 2 scharf gemacht und dann versauern lassen. Das nehme ich denen bis heute übel. Konsequenterweise hätte man Half Life sauber abschließen müssen, bevor man einen Haufen andere Projekte anfängt!

rlx 13 Koop-Gamer - 1645 - 11. Januar 2014 - 23:58 #

Hat mal einer die Verkaufsdaten und Entwicklungskosten zu WoW, Battlefield 1942, Battlefield 2, Streetfighter 2, einem beliebigen Tekken Teil, Unreal Tournament, Quake 3, und was weiß ich zur Hand und kann mir beweisen, dass keines von denen kommerziell erfolgreich war?

Sobald der Beweis erbracht ist, erscheint Episode 3 auf Steam.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7778 - 12. Januar 2014 - 7:03 #

Wenn du dafür entsprechend belegst, dass Half-Life 2 und die beiden Episoden nicht kommerziell erfolgreich waren...

rlx 13 Koop-Gamer - 1645 - 12. Januar 2014 - 13:01 #

Wieso?
Das hat weder ich noch irgendjemand anderes behauptet.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34324 - 12. Januar 2014 - 0:40 #

Wenn Valve nur noch Multiplayer-Spiele machen will, dann sind sie für mich nicht mehr interessant, denn ich bin kein Multiplayer-Fan. Ich spiele eigentlich nur Singleplayer und ganz selten mal was mit meinem Bruder im Koop.

Aber ich bin jetzt auch kein riesiger Half-Life-Fan, so dass ich unbedingt einen neuen Teil bräuchte. Fand die Half-Life-Spiele alle sehr gut und sie haben mir viel Spaß gemacht, aber das wars auch schon. Selbst der ärgerliche Cliffhanger in Episode 2 interessiert mich schon längst nicht mehr. ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4403 - 12. Januar 2014 - 11:49 #

Heißt das jetzt, zusammen mit dem Fakt, dass L4D2 sogar ein Wochenende kostenlos angeboten wurde, dass der dritte Teil dieser Serie in den Startlöchern steht?
Oder was sollen diese ominösen MP-Spiele sonst sein?

Dreadnout 09 Triple-Talent - 330 - 12. Januar 2014 - 11:52 #

Moin!

Aha, neues Spiel neues Glück. Valve muss sich mal wieder ins Gedächtnis bringen bzw. die Gerüchteküche zum brodeln bringen - billige PR.
Ja, ich habe HL 1+2 gerne (mehrfach) durchgespielt, aber ich bin wie Noodles eher der SP Typ und etwas angesäuert über die fehlende EP3, da mich die Geschichte des Spiels interessiert.

Wie dem auch sei, ich glaube an keine MP-Fortsetzung von HL und erwarte auch kein HL3 mehr, dazu ist zuviel Zeit vergangen und die Cash Cow HL ist gemolken.

MfG

Wurstsalat 09 Triple-Talent - 320 - 13. Januar 2014 - 17:26 #

"Aha, neues Spiel neues Glück. Valve muss sich mal wieder ins Gedächtnis bringen bzw. die Gerüchteküche zum brodeln bringen - billige PR."

Nicht wirklich. Er wurde interviewt und hat geantwortet. Er hat noch viel mehr erzählt, über die Arbeit bei Valve, etc. ... eigentlich viel interessantere Dinge. Aber das hier ist der Part, den sich die deutsche Presse scheinbar liebend gern rauspickt.

GamingTime 10 Kommunikator - 454 - 12. Januar 2014 - 15:12 #

Ich denke, dass wenn er einen Koop-Partner bekommen sollte, das Spielgefühle sehr beeinträchtigt wird. Dies könnte natürlich nicht unbedingt schlecht auswirken aber wenn doch dann wird Valve ganz schöne viele Fans verlieren und der "Mythos" um dieses schöne Spiel sterben, ähnlich wie bei Duke Nukem. Ich persönliche denke, dass man besser keine Fortsetzung herausbringt, als wie bei dem Duke einem ein solches Spiel vor zu setzen was die Hoffnungen und Erwartungen lang jähriger Fans so zerstört und die Lust auf eine weiter Fortsetzung vernichtet.

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 12. Januar 2014 - 15:17 #

Hm Half-Life Coop--- "HL3 - Left 4 Half"... klingt gruselig.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 12. Januar 2014 - 15:18 #

Denke ich auch. Was ich noch ganz gut fände wenn man die Story zumindest in einem anderen Medium beenden würde. Als Comic z.B.. Viele TV-Serien werden ja auf diesem Wege weiter bzw. zuende geführt: Buffy, Jericho, Firefly. Einen (interaktiven) Comic der zumindest den Cliffhanger beendet fänd ich persönlich gut.

Wobei.. Wenn ich das zu laut sage kommt bestimmt Telltale und kriegt die Lizenz. :D

M3tzl3r (unregistriert) 12. Januar 2014 - 21:27 #

Hi
Ich hoffe doch das Hl3 Episode 3 doch noch erscheint.

LG

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 12. Januar 2014 - 21:29 #

wohl kaum. wenn überhaupt (was ja mitlerweile wirklich ernsthaft zu bezweifeln ist) wird die story einfach in einem HL3 fortgesetzt.

M3tzl3r (unregistriert) 12. Januar 2014 - 21:49 #

Hi
Hauptsache das die Story weitergeht und nicht einfach vergessen wird :-).
LG

Skeptiker (unregistriert) 12. Januar 2014 - 23:01 #

Newslogik:
Der Artikel sagt, besonders Ep 2 strapazierte die Geduld der Spieler, aber laut Zahlen im Artikel, HL2 2004, Ep 1 2006, Ep 2 2007, war die Lücke bis Ep 1 mit 2 Jahren größer!

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 12. Januar 2014 - 23:26 #

Die Logik hätte sich bei richtigem Lesen eventuell besser erschlossen ;-)
Nicht Ep2 strapazierte die Geduld "besonders", sondern Ep3. und tut dies noch.
Als HL2 2004 rauskam (bis dahin war übrigens ebenfalls jede Menge Geduld gefragt, aber das nur nebenbei) war von einer Fortsetzung zudem noch überhaupt nicht die Rede. Die wurde erst Mitte 2005 noch unter dem Titel Aftermath angekündigt. Etwas, das nicht erwartet wird, kann auch schwerlich die Geduld strapazieren. Von daher ist die Lücke zwischen HL2 und Ep 1. irrelevant.

Warwick 17 Shapeshifter - 6470 - 13. Januar 2014 - 16:54 #

Valve hätte doch trotzdem weiter Mulitplayer-Titel entwickeln können und daneben zumindest mit Episode 3 den Storybogen einigermaßen abschließen können.

Ich liebe das HL-Universum und ich finde es einfach schade, das HL derzeit in einem - zumindest storytechnisch - unvollendeten Stadium schwebt.

Wurstsalat 09 Triple-Talent - 320 - 13. Januar 2014 - 17:20 #

Ich finde ja, dass sie mal mehr Zeit in Half Life Deathmatch investieren sollten. Das spiele ich eigentlich immer am liebsten von Valves MP-Spielen.

Vermutlich arbeiten sie momentan aber einfach nur an einer neuen Engine für die dreisten Dreier, die noch anstehen. Also Half Life 2 Episode 3, Half Life 3, Team Fortress 3, Left for Dead 3, Portal 3. Aber bevor wir eins davon bekommen, wird sicher noch eine gänzlich andere IP ins Leben gerufen :X

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 13. Januar 2014 - 18:05 #

Na die neue IP brauch dann aber auch fix 2 Spiele nacheinander das wieder eine 3 offen ist. So wie bei L4D ^^.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit