Sins of a Solar Empire-Mod "Sacrifice of Angels 2" in neuer Version

PC
Bild von Mario Donick
Mario Donick 1578 EXP - 13 Koop-Gamer,R4,S5,A1
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

31. Dezember 2013 - 16:49 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert

Star Trek: Sacrifice of Angels 2 (SoA) ist eine der umfangreichsten und am professionellsten umgesetzten Modifikationen für das Weltraum-Echtzeit-Strategiespiel Sins of a Solar Empire: Rebellion (User-Wertung: 8,3). Die spielbaren Fraktionen Föderation, Klingonen, Romulaner, Dominion (inklusive Cardassianern) und Borg kämpfen untereinander und gegen kleinere nicht-spielbare Fraktionen, zum Beispiel Ferengi, Maquis oder das Orion-Syndikat, um die Vorherrschaft im All. Dies geschieht mit aus Star Trek bekannten Schiffen und komplett neuen Technologiebäumen. Das Benutzerinterface wurde so überarbeitet, dass es aussieht und klingt wie die Computer aus den Fernsehserien. Neue Musik, die nicht nur aus Star Trek stammt, aber gut zu den Fraktionen passt, rundet das Erlebnis ab.

Zum Jahresende hat Sacrifice of Angels 2 zwei umfangreiche Updates erhalten. Erst erschien am 26.12.2013 die aktuelle Vollversion 0.6.8, drei Tage später ein Patch auf 0.6.9. Im Vergleich zu früheren Versionen, in denen noch relativ viele Platzhalter-Schiffe enthalten waren, sind nun mehr fraktionsspezifische 3D-Modelle umgesetzt und bessere Klangeffekte enthalten. Auch die Spezialfähigkeiten von Raumschiffen und die zuletzt veröffentlichten DLCs für Rebellion wurden berücksichtigt. Einzig das Hauptfeature von Rebellion, die riesigen Titanen-Schiffe, sind nicht enthalten, für den Spielspaß aber auch nicht nötig.

Sacrifice of Angels 2 ist mit der am 16.12.2013 erschienenen Beta des 2014 kommenden Rebellion-Updates 1.82 kompatibel. Der Download der Vollversion ist 692 MB groß, der Patch noch einmal 83 MB. Beide sind in den Quellen unten verlinkt.

Vollmeise 18 Doppel-Voter - Abo - 12384 EXP - 31. Dezember 2013 - 16:53 #

Schön, dass es eine neue Version gibt. Mal gleich runterladen.

rastaxx 15 Kenner - Abo - 3796 EXP - 31. Dezember 2013 - 17:10 #

ich hatte echt probleme mit sins. irgendwie war mir das entweder zu komplex oder das interface zu unübersichtlich. vielleicht liegt die wahrheit auch in der mitte. das ingame-tutorial hat jedenfalls nicht so sehr geholfen. vor allem wurde ich normalerweise innerhalb der ersten stunde schon lang gemacht. kann mir jmd. ein gutes tutorial empfehlen? die star trek-mod würde ich nämlich sehr gerne mal ausprobieren.

Vollmeise 18 Doppel-Voter - Abo - 12384 EXP - 31. Dezember 2013 - 18:27 #

Da man sein erstes Schlachtschiff frei Haus bekommt, hast du schon mal einen dicken Pott, um die ersten Systeme zu erobern. Dazu noch 2-3 Scouts, die erkunden, und ein paar kleinere Fregatten. Dann die ersten umliegenden Planeten sichern und besiedeln. Ich baue immer gleiche 2 Zivillabore, um die Eis-/Lava-Planeten zu erforschen. Ich finde das Interface ziemlich einfach, denn so viele Anzeigen gibt es ja nicht. Die meisten Aktionen werden direkt im Hauptbildschirm ausgeführt.

Es gibt noch folgende interessante Mods: Enhanced Galaxy (sinnvolle kleine Verbesserungen) und die Sins of Galactic Empire (Star Wars). Ich kann beide empfehlen, wobei die Starwars-Mod ein erheblich anderes Spielgefühl rein bringt.

rastaxx 15 Kenner - Abo - 3796 EXP - 31. Dezember 2013 - 19:01 #

danke für die hinweise. dann setze ich mich vielleicht doch nochmal dran...

Mario Donick 13 Koop-Gamer - 1578 EXP - 1. Januar 2014 - 1:52 #

Das Interface ist eigentlich ziemlich übersichtlich, finde ich. Aber das Spiel kann schon komplex werden, und es ist wichtig, sich mit den Eigenschaften und Spezialfähigkeiten der verschiedenen Schiffstypen sowie dem Technologiebaum vertraut zu machen. Das kann man aber ganz in Ruhe, denn das Spiel lässt sich jederzeit pausieren und man kann trotzdem alles machen und Befehle geben. Am Anfang hilft es auch, auf der kleinsten Kartengròße gegen nur ein anderes Empire zu spielen. Piraten würde ich anlassen, weil die zwar schon recht früh, aber oft nur mit wenig Schiffen angreifen. Da kann man das Kämpfen lernen. Die Defensive nicht vernachlässigen -- Verteidigungsstationen bauen und so platzieren, dass die Einfallswege zum zu verteidigenden Planeten geschürzt sind. Dort auch mind. eine Verteidigungsflotte platzieren, die im weiteren Spielverlauf aufgerüstet werden sollte. Parallell forschen, regelmäßig Scouts aussenden (immer auch wieder in bekannte Systeme, um über die Gegner auf dem Laufenden zu bleiben) und langsam neue Kolonien aufbauen.

Necromanus 15 Kenner - Abo - 2796 EXP - 31. Dezember 2013 - 20:10 #

Da ich passender Weise gerade mit einem Kumpel bis zur Vergasung Sins spiele, wird dieses Mod gleich getestet. Ich liebe doch Star Trek und das Spiel genauso :-D

tcstyle 15 Kenner - Abo - 2843 EXP - 1. Januar 2014 - 8:49 #

Ich glaube, Sins müsste ich echt auch mal wieder anschmeißen . Und mit Star Trek mod, wieso nicht?

Labrador Nelson 21 Motivator - Abo - 30703 EXP - 1. Januar 2014 - 16:53 #

Tolle Sache!

Faerwynn 16 Übertalent - Abo - 4182 EXP - 2. Januar 2014 - 17:47 #

Sehr schön, ein guter Grund dieses tolle Spiel mal wieder anzuwerfen :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang