Battlefield 4: In China verboten

PC 360 Xbox One PS3 PS4
Bild von Old Lion
Old Lion 24597 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

28. Dezember 2013 - 14:30 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert

Die chinesische Regierung hat offenbar Battlefield 4 verboten. Das Spiel stelle eine "Gefahr für die nationale Sicherheit" dar. Das Kuriose: Der Titel wird in China offiziell gar nicht vertrieben. Stein des Anstoßes war wohl ein Abschnitt in der Einzelspieler-Kampagne, in der ein chinesischer General versucht, die Regierung zu stürzen. Anfang des Monats erst hat EA den DLC China Rising veröffentlicht. Die vier neuen Multiplayer-Karten spielen auf dem chinesischen Festland. Battlefield 4 wurde daraufhin in chinesischen Medien kritisiert. Laut dem Wall Street Journal ist EA zur Zeit nicht zu einer Stellungnahme bereit. 

Battlefield 4 ist damit eines von vielen Spielen, die in China verboten sind. Allerdings ist die Regierung des Landes aktuell dabei, die Restriktionen zu lockern. So können sich Spieler über Importe oder private Anbieter mittlerweile ehemals von solchen Einschränkungen betroffene Hard- und Software besorgen.

Für EA ist die Geschichte fast schon ein alter Hut, da auch Battlefield 3 schon für einen Spielabschnitt in Teheran kritisch beäugt wurde.  

Benni2206 08 Versteher - 209 EXP - 28. Dezember 2013 - 1:50 #

:D kommt voll überraschend

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6643 EXP - 28. Dezember 2013 - 12:27 #

Jupp, habe ich seit der Ankündigung welcher DLC der Limited beiliegt auch überhaupt nicht erwartet...

Aber ernsthaft: So spät? :D

Lewe 15 Kenner - 3907 EXP - 28. Dezember 2013 - 2:31 #

Einfach verrückt.....

Name (unregistriert) 28. Dezember 2013 - 16:31 #

Wirklich? Spec Ops: The Line ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten verboten, weil darin ein zerstörtes Dubai inklusive Burj Khalifa gezeigt wird

Ghost0815 10 Kommunikator - 426 EXP - 28. Dezember 2013 - 16:52 #

ist alles Werbung für das Spiel...

Green Yoshi 18 Doppel-Voter - 12323 EXP - 28. Dezember 2013 - 2:39 #

Rührend wie sich die chinesische Regierung um ihre Bürger kümmert. Ich würde mir nur wünschen sie wäre bei ausbeuterischen und gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen genauso vorsorglich.

Und dass die neuen Konsolen zwar alle in China produziert werden, aber nicht dort verkauft werden dürfen, ist auch ein wenig entlarvend.

Doc Bobo 15 Kenner - Abo - 2949 EXP - 28. Dezember 2013 - 12:41 #

Das ist nicht entlarvend, es ist komplett absurd! Aber die Suppe da kocht auch noch über, früher oder später, also keine Sorge - Alle Macht dem Volke!

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 28. Dezember 2013 - 13:18 #

Wenn das Volk alle Macht hätte, dann würde sich der körperlich stärkere durchsetzen und wir würden in einer Anarchie leben. Richtig dagegen ist:
"Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt."

Offiziell gibt es in China übriigens Wahlen, genauso wie in Deutschland. Wann war doch gleich mal eine andere Partei als CDU oder SPD führende Partei? ;-)

gar_DE 16 Übertalent - Abo - 4156 EXP - 28. Dezember 2013 - 13:52 #

Immerhin sind unsere Parteien mal zu Kompromissen gezwungen, nicht so wie in der Zwei-Parteien-Diktatur in den USA.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 28. Dezember 2013 - 14:15 #

Ich weiß gar nicht was du hast, es gab doch in den USA eine Wahl. Auf der einen Seite Mitt Romney, der Atomstrom fördern und die Steuern senken möchte, damit der Mittelstand Arbeitsplätze schaffen kann und alle mehr Steuern bezahlen und Barack Obama, dem Friedensnobelpreisträger der auf nachhaltige Energie und Steuererhöhungen setzt. Wozu braucht man denn mehr Auswahlmöglichkeiten?

gar_DE 16 Übertalent - Abo - 4156 EXP - 28. Dezember 2013 - 14:21 #

Hilft ja alles nicht, wenn sich die beiden Parteien in den Kammern des Parlaments gegenseitig blockieren und alle fürchten müssen, beim nächsten mal abgesetzt zu werden, wenn sie mit der anderen Partei arbeiten wollen...

Blacksun84 15 Kenner - Abo - 3513 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:18 #

Ist ja fast wie bei uns, nur bekommen wir am mit s.g. Grokos das Schlimmste von den beteiligten Parteien. Nur die Bayern haben friedlich Einparteienherrschaft, das ist halt so in Ländern mit merkwürdigem Demokratieverständnis ;) .

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 28. Dezember 2013 - 14:25 #

Ich glaub, du hast das Ergebnis der letzten Wahl nicht mitbekommen. Vom Prinzip her haben wir jetzt eine demokratische Art von Diktatur :(

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 7768 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:20 #

So eine Aussage kann nur von jemandem kommen, der nie in einer Diktatur gelebt hat :)

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 29. Dezember 2013 - 11:26 #

Im Grunde hat er Recht. Ich habe zumindest die DDR und die BRD erlebt und beide glänzten durch Totalüberwachung ihrer Bürger, kaum demokratische Beteiligung (einfach mal über die Schweiz informieren) und Korruption (hier als Lobbyeismus bezeichnet, oder warum glaubst Du, unterschreibt Deutschland zum 7. mal nicht die internationale Anti-Korruptionsvereinbarung?).
In Brüssel herrscht eine Truppe nicht gewählter Technokraten und verbietet Glühlampen, wird Genfood einführen und vielleicht Chlor-Hühner aus Amerika importieren. Es gibt mehr Lobbyisten in Brüssel als Politiker. Im Meer gibt es 6-mal mehr Plastik als Plankton und die Chemikalien daraus kann man bei uns in Urin und Blut nachweisen. Atomstrom wird subventioniert und die Endlagerung zahlt am Ende der Bürger, Kriege werden weiterhin um Rohstoffe geführt.
Glaubst Du ehrlich, dass das alles Dinge sind, die von der Mehrheit der Bürger gewollt ist?
In Lettland wurde gerade beschlossen, den Euro einzuführen, obwohl die Mehrheit der Bürger dagegen ist (nach Umfragen).
Wir leben alle in Diktaturen, die einen mehr, die anderen weniger und Deutschland ist nicht unbedingt ein Vorbild.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 29. Dezember 2013 - 13:24 #

Und was macht der Proles, der all dies schon lange erkannt hat und weiß das er nur negativ auffallen würde, wenn er gegen das bestehende System rebelliert an dem sich nichts ändert? Er lehnt sich zurück, trinkt seinen Kaffee, freut sich über die Meldungen das die Zahlen im Fernsehen gesunken oder gestiegen sind und spielt weiter mit seiner Konsole oder PC, denn er liebt den großen Bruder.

Mit wem befinden wir uns aktuell eigentlich im Krieg? Sinds immer noch die Terroristen?

monokit 13 Koop-Gamer - 1327 EXP - 29. Dezember 2013 - 13:29 #

Gegen die Armen, die so böse sind und uns unseren Wohlstand wegnehmen wollen...

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 29. Dezember 2013 - 13:33 #

Ich meine offiziell, wie es in den Geschichtsbüchern stehen wird. ;-)

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 29. Dezember 2013 - 14:08 #

Ja genau, die Armen, die Andersdenkenden, die sich gegen Kredite des IWF und gegen Privatisierung wehren, gemeinhin als Terroristen bezeichnet, schon dann, wenn sie eine Demonstration organisieren.

Dominius 15 Kenner - Abo - 3538 EXP - 29. Dezember 2013 - 18:40 #

Diktaturen unterscheiden sich qualitativ von anderen Staatsmodellen. Diktaturen sind keine Rechtsstaaten, in Diktaturen gibt es keine einklagbaren Grundrechte und auch keine politischen Partizipationsmöglichkeiten.
Es gibt aktuelle keine perfekten Staatssysteme, aber die BRD ist tatsächlich noch weit von einer Diktatur entfernt. Allein, dass wir hier im Internet recht frei unsere Meinung äußern - und die Regierung un den Staat kritisieren - können, zeigt schon, dass es mit so einer Behauptung nicht weit her sein kann.

Eine parlamentarische Demokratie sucht ihre Mehrheiten übrigens im wählbaren Parlament und nicht in irgendwelchen Umfragen. Das kann mensch blöde finden, ändert daran aber erstmal nichts. Eine Vermittlung von Macht über gewisse Institutionen (etwa ein Parlament) halte ich übrigens für notwendig.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 29. Dezember 2013 - 18:54 #

Du sprichst von der Diktatur aus den Lehrbüchern, die Rede von Deutschland als Diktatur ist aber eher im Sinne der Demokratischen Diktatur. Ausserdem hat niemand gesagt das es schlecht ist in einer solchen "Dikatur" wie in Deutschland zu leben, nur sollte man sich darüber erstmal bewusst werden, bevor man über die Demokratische Diktatur in China herzieht.

Ich mag es in Deutschland zu leben und ich mag die Staatsform, denn ich kann mich absolut nicht beklagen, wäre wahrscheinlich aber auch ein guter Chinese oder Japaner.

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 30. Dezember 2013 - 10:55 #

Das sehe ich ähnlich wie Du. Natürlich gibt es verschiedene Formen von Diktatur. Bei uns ist es eine Art von Parteiendiktatur, die sogar in sich selbst nicht sehr demokratisch sind. Mitgliederbefragungen wie bei der SPD neulich sind die absolute Ausnahme.
Ein System wie unseres oder das der USA ist unglaublich anfällig gegenüber Korruption und Lobbyeismus und Letzteres führt zu Monopolen, Oligopolen und konzentrierter Macht und Kapital, was zu schlechten Preisen, wenig Wettbewerb, schlechterer Qualität und einer Umverteilung von Fleißig nach Reich führt.
Unser System ist weit weg vom Ideal. Die Schweizer sind etwas näher dran.

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 30. Dezember 2013 - 11:36 #

Meiner Meinung nach ist eine echte Demokratie auch bei dem unter der Gattung Mensch verbreiteten Egoismus völlig unmöglich :(

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 30. Dezember 2013 - 13:10 #

Vielleicht hast Du Recht. Aber war es nicht so, dass die Menschen zu Urzeiten immer in sozialen altruistischen Gefügen gelebt haben? Alte und Kinder wurden von allen versorgt. Jeder half jedem, ohne einen Preis zu berechnen. Nachbarn helfen sich gegenseitig, Häuser zu bauen, Jäger jagen für alle. Man machte Geschenke, um soziale Bindungen aufzubauen. Gegengeschenke waren immer von etwas höherem oder niedrigerem Wert, um durch eine Restschuld miteinander verbunden zu bleiben.
Erst unsere Gesellschaft, die sich auf das Kapital, auf Rendite und Eigentum konzentriert, hat uns egoistisch gemacht.
In jeder Familie, in jedem Team, unter Freunden und unter Nachbarn würde niemand Geld gegen Zins leihen oder die Packung Eier mit einem Preis berechnen.
Wir sind nicht so von Natur aus, die kapitalistische Gesellschaft hat uns erst so gemacht und im Kleinen sind wir noch immer sozialer, als die Gesellschaft das will.

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 30. Dezember 2013 - 15:25 #

Deine Eingangserläuterung nennt man glaub ich Sozialismus :)
Es gibt in dieser Welt des Kapitalismus meines Erachtens nur ein Grundübel, und das nennt sich Börse. Mir wird regelmäßig schlecht, wenn ich lese wie sich einige wenige Parasiten ohne Gewissen ganze Länder in den Abgrund stürzen, nur um ihr imaginäres Kapital zu mehren.

Sven Gellersen 15 Kenner - Abo - 2742 EXP - 30. Dezember 2013 - 13:15 #

Da hast Du meiner Meinung nach tatsächlich den Kern getroffen.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 30. Dezember 2013 - 13:21 #

Es geht dabei nichtmal um Egoismus, denn selbst wenn alle an einem Strang ziehen, gibt es unterschiedliche Meinungen darüber wohin gezogen wird, die alle in unterschiedliche Richtungen führen. In einer kleinen Gruppe ist es sicherlich möglich, aber stell dir mal vor ganz Deutschland hätte plötzlich etwas zu sagen, das würden enden wie in den Kommentaren der X-Rebirth-News. ;-)

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 30. Dezember 2013 - 15:21 #

Es geht mir ja auch nicht darum das jeder etwas zu sagen hätte. Sondern das die Politiker VOLKSVERTRETER sind. Aber wenn man sieht wie oft gegen den Willen des Volkes gehandelt wird, oder nur um ja keinen zu verärgern Wahlgeschenke versprochen werden, die wieder auf dubiose Weise finanziert werden, dann fragt sich jeder Normalo nur, WTF ?
Warum gibt es zb wie in vielen Demokratien üblöich zu wichtigen Sachen keine Volksentscheide ? Das ist zb urdemokratisch.

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 29. Dezember 2013 - 13:35 #

Hmmm, reichen 17 Jahre DDR ? Ich meinte auch nur das dadurch das die Opposition faktisch nichts zu melden hat die nächsten 4 Jahre, und die Groko praktisch alles durchpeitschen kann wozu sie Lust hat, dies eine Form der Diktatur ist. Denn was ist eine Diktatur anderes als die Herrschaft weniger ? Unsere sogenannten "Volksvertreter" vertreten doch schon lange vieles, aber nicht mehr das Volksinteresse. Oder warum werden jetzt schon wieder einmal munter Sachen diskutiert, die vor der Wahl KATEGORISCH ! ausgeschlossen wurden, Stichwort PKW Maut ?

eQuinOx (unregistriert) 28. Dezember 2013 - 16:26 #

Kompromisse a la 0% MwSt-Erhöhung + 2% MwSt-Erhöhung ergibt 3% MwSt-Erhöhung.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 28. Dezember 2013 - 17:02 #

War übrigens auch mein erster Gedanke. ;-)

Green Yoshi 18 Doppel-Voter - 12323 EXP - 29. Dezember 2013 - 1:21 #

Die Geschichte der USA ist voller Kompromisse. Obama hätte sicher lieber eine weitgehendere Gesundheitsreform gehabt und lieber beim Militär als bei den Sozialausgaben den Haushalt gekürzt.

Politische Bewegungen wie die Tea Party spielen sich in den USA mehr innerhalb der beiden führenden Parteien ab als in Kleinparteien. Zu viele Parteien im Parlament können ein Land auch lähmen, siehe Österreich wo es nur noch große Koalitionen gibt oder Israel wo sich viele Parteien auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen müssen.

Dominius 15 Kenner - Abo - 3538 EXP - 29. Dezember 2013 - 18:37 #

Anarchie liest sich bei der Wikipedia gar nicht mal so übel: https://de.wikipedia.org/wiki/Anarchie

Ob Art. 20 der Verfassung nun "richtig" ist, darüber können wir diskutieren. Fakt ist bloß, dass dies eine Grundlage geltenden Rechts ist.
Ideale in Gesetzesbüchern zu suchen, kommt mir aber schon sehr untertänig vor.

Mazrim_Taim 14 Komm-Experte - Abo - 2378 EXP - 30. Dezember 2013 - 22:07 #

Stimmt.
Das erste Problem bei freien Wahlen ist aber das die Stimme eines Vollpfosten das gleiche Gewicht hat wie bei jedem anderen Bürger.
Das zweite Problem ist wer bestimmt wer alles "Vollpfosten" ist...

monokit 13 Koop-Gamer - 1327 EXP - 29. Dezember 2013 - 11:40 #

Na komm wir Deutschen mit unserer faschistoiden Hartz VI Gesetzgebung und der sklavischen Fokussierung auf wirtschaftliche Interessen über Bürgerinteressen, sind auch nicht viel besser.
Erstmal vor der eigenen Tür kehren, bevor man sich über andere echauffiert.

Mazrim_Taim 14 Komm-Experte - Abo - 2378 EXP - 30. Dezember 2013 - 22:19 #

(ggf. habe ich es falsch verstanden)

Wo Menschen jubeln das sie nun 8,X € Stundenlohn kriegen verstehe ich es wirklich warum Leute mit etwas Verstand lieber sich mit Hartz IV "abfinden".
Sorry aber unter 2400€ Brutto => ~1300€ Netto kann ich mir kein menschenwürdiges Leben in Deutschland (bzw. in NRW) vorstellen.
Es geht ja nicht nur um das >jezt< sondern auch für die Zukunft.
=> z.B. Sparen für die Rente / Krankheit.
(und ja ich verdiene noch "deutlich" mehr)

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 31. Dezember 2013 - 11:13 #

Mit 1300 Euro kommst du evt als Single grade so klar. Mit sparen ist da nicht viel. Ich zb geb allein für Fixkosten schon 1300 im Monat aus und leb dafür nun echt nicht wie Graf Koks.

J.C. 16 Übertalent - Abo - 4509 EXP - 2. Januar 2014 - 2:05 #

Wo lebst du denn? Man kann selbst in München als Single mit 1000-1200 Euro im Monat bequem leben wenn man nicht spart.

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 2. Januar 2014 - 13:55 #

In Kiel. Und ok wenn ich in die Migrantengegend ziehe, kost mich ne Wohnung evt 200 Euro im Monat, so im Zentrum zahl ich halt 600 und dafür kriegst du in München im Zentrum garantiert nicht mal ne Abstellkammer.

Contra4you 16 Übertalent - 5543 EXP - 28. Dezember 2013 - 2:48 #

Zensur und Verbot in China? Das ich das noch erlebe

Flo_the_G 13 Koop-Gamer - 1665 EXP - 28. Dezember 2013 - 11:24 #

Sowas würds ja bei uns nie geben... ;)

Valeo 14 Komm-Experte - 2120 EXP - 28. Dezember 2013 - 11:24 #

was kommt als nächstes... irgendein Jungspund als Diktator der Spitze einer asiatischen Volksrepublik? Oh, Moment...

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7866 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:47 #

Kennt man ja aus Volksrepubliken ^^

Während die USA ihre Bürger mit Videospielen auf den drohenden Krieg vorbereiten, machen die Chinesen das in der Schule. Dann wär ich lieber Ami ^^

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 29. Dezember 2013 - 11:29 #

Scheinbar sind die Amis da effektiver, denn die führen überall Kriege in der Welt und wir helfen dabei. Die Chinesen kommen an die Rohstoffe in Afrika durch Kooperation, bauen Infrastruktur und teilen die Einkünfte.
Der chinesische Weg scheint der friedfertigere zu sein.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7866 EXP - 29. Dezember 2013 - 16:34 #

Scheint jo. Wenns ernst wird sind den Amerikanern die Hände gebunden, siehe der Haushaltstreeit vor ein paar Monaten. Einer der reichsten Länder der Erde ist nichtmehr fähig seine eigenen Mitarbeiter zu bezahlen und Museen aufrecht zu erhalten, nur weil es interne Streitereien gibt in einem demokratischen System.

Die Chinesen haben das Problem nicht. In Volksrepubliken kannst du an einem Nachmittag mit einem Handschlag alles an politischen Zielen durchsetzen die du möchtest. Vom Massaker an tausenden Zivilisten bis zu großen politischen Strategieentscheidungen, Truppen bewegungen etc.

Dann lieber die Amerikaner wo es nicht ausreicht das einer mal schlechte Laune hat damit die Welt untergeht ^^

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 29. Dezember 2013 - 18:06 #

Ich bin mir da nicht so sicher. In den USA gibt es 2 Parteien zur Wahl, beide gesponsert von den Banken und der Rüstungslobby. Was meinst Du, wessen Interessen sie durchsetzen. Die Wahlkampfspenden sind so gewaltig, da wird nie ein anderer ein Präsident werden, als einer, die diese Lobby vertritt.
Jeden Dienstag unterschreibt der Präsident der USA neue Todesbefehle für die Drohnenpiloten, ob nun mit guter oder schlechter Laune. Sind 3000 Tötungen im Jahr keine Massaker?
Ich bleibe dabei, wir leben alle in Diktaturen und sollten vor der eigenen Haustür kehren.

Cat Toaster 14 Komm-Experte - Abo - 2197 EXP - 30. Dezember 2013 - 21:15 #

Ist aber auch ganz interessent mit wessen Geld die USA sich so über Wasser halten -> http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/us-haushaltsstreit-die-groessten-glaeubiger-der-usa-im-ueberblick-a-928124.html

China führt Krieg gegen sein eigenes Volk, beutet Umwelt und Menschen aus auf Kosten nachfolgender Generationen unter Bedingungen unter denen hier niemand (mehr) Leben und Arbeiten wollen würde. "Friedfertig" ist nicht das was mir da einfällt und die Rechnung wird kommen.

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 2. Januar 2014 - 18:57 #

China beutet sein Volk aus? Der Kapitalismus beutet überall seine Völker aus. Schau mal wie Afrikaner im Kongo mit den Händen die Mineralien für Dein Smartphone aus dem Boden scharren und dann 2 Tage durch den Dschungel schleppen für 4 Euro und an den Kreuzungen noch Banditen einen Wegezoll zahlen müssen.
Schon mal was von Leiharbeit in Deutschland gelesen?
Und jetzt willst Du mir sagen, das alles wäre schlimmer, als jeden Dienstag eine Kill-List zu unterschreiben und jährlich 3000 Menschen mit Drohnen zu töten, die Todesstrafe zu praktizieren und Menschen in Lagern wie Guantanamo zu foltern, die ganze Welt auszuspionieren und überall in der Welt Kriege anzuzetteln?
Letzteres war die USA. Und da soll China das Böse und Dunkle und Menschenverachtende sein? Aufwachen! Der Kalte Krieg ist vorbei. Jetzt gibt es nur noch Kapital, Renditen, Ausbeutung, Geopolitik, Imperialismus und Kampf um neue Ressourcen, Destabilisierung schwacher Länder. Und da sind ALLE diese Staaten beteiligt und die USA am aggressivsten. Was Frankreich alles in Afrika anstellt, kannst Du gerne selber nachlesen.

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 2. Januar 2014 - 21:27 #

Das die westliche Anti-China-Propaganda, die auch EA mitzuverantworten hat, gut funktioniert sieht man ja. Also reg dich nicht auf, die USA sind die guten, China sind die bösen, basta.

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 3. Januar 2014 - 0:04 #

Die Berichte über Leiharbeit in Deutschland sind meiner Meinung nach das typische am Beispiel weniger auf alle schließen, und stellenweise haaresträubend wirklichkeitsverzerrt. Ich bin seit 8 Jahren Leiharbeiter, und solche Sachen wie sie immer wieder in den Medien zu finden sind, hab ich noch nicht erlebt. Auch viele meiner Leihkollegen sind über manche Berichte immer wieder erstaunt.

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 4. Januar 2014 - 15:14 #

Meine Frau vermittelt Leiharbeiter. Ich weiß, wovon ich schreibe. Da wird mit allen Bandagen gekämpft. Wer bestimmte Krankheitstage überschreitet, ist draußen. Wenn man erfährt, dass eine Frau schwanger ist, ist sie draußen usw.
Schön, dass Du ein gesunder Mann bist. Fragt sich, wie lange Du auf der guten Seite des Lebens stehst, das kann sich schnell ändern.

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 4. Januar 2014 - 15:23 #

Versteh ich nicht so ganz , tut deine Frau diese miesen Aktionen, oder andere ? Wenn sie, tja dann ist deine Frau das was man als schwarzes Schaf kennt.
In meiner Firma fliegt keiner wegen Krankheitstagen.Frauen werden bei uns nicht beschäftigt, bin in der Schiffbaubranche, der Job wäre auch nur für die Mega Emanzen interessant. Und ich stehe solange auf der guten Seite des Lebens wie ich möchte. Schon mal gehört das jeder seines Glückes Schmied ist ? Ich war in meinem 24 jährigen Arbeitsleben bisher ganze 2 Monate mal zu Hause, hab mich sonst immer gekümmert, und auch stets anständig bezahlte Arbeit gehabt, selbst bei der Leihbude. Es kommt jedoch auch stark drauf an wie man sich verkauft. Wer bei der Leihbude untertariflich arbeitet, selbst schuld. Wer sich knechten und ausnutzen lässt, selbst schuld. Unentbehrlich machen heißt das Zauberwort. Dann kann man auch als Leiharbeiter hervoragend auskommen.

Novachen 17 Shapeshifter - 8624 EXP - 28. Dezember 2013 - 3:08 #

Na weiß nicht was daran so kurios ist.

Gears of War 2 wurde offiziell in Deutschland auch nicht vertrieben, ist trotzdem indiziert.

Nur als Beispiel für viele weitere Spiele.

Das wirklich kuriose ist ja eher die Beschlagnahmung aufgrund der Einzelspielerkampagne die es bei China Rising gar nicht gibt :D

KnuP 09 Triple-Talent - 255 EXP - 28. Dezember 2013 - 11:20 #

Ach was, die chinesische Regierung wollte ihre Bürger nur vor dem Bug-Desaster schützen das BF4 bei Release war/teilweise noch ist. Allein die Vermeidung der horrenden Folgekosten (vor Wut zertrümmerte Hardware und Bluthochdruck) rechtfertigen diesen Schritt.

Vorbildlich!

Henbab 18 Doppel-Voter - Abo - 11060 EXP - 28. Dezember 2013 - 11:38 #

Na ja, in China essen sie ja auch Hunde.....

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 7768 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:22 #

In Frankreich essen sie alles das mehr als 2 Beine oder Flügel hat. So what?

Thomas Barth 19 Megatalent - Abo - 18597 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:27 #

Mensch Vuk, das isn Volvo. Die sind aus Panzerstahl.

Sven Gellersen 15 Kenner - Abo - 2742 EXP - 30. Dezember 2013 - 13:16 #

Kommentarkudos :)

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 29. Dezember 2013 - 11:33 #

In Deutschland treffen sie sich in Kathedralen und knabbern am Leib ihres Idols und glauben, dass Wasser zu Wein wird. Andere schnippeln an den Genitalien ihrer neu geborenen Kinder herum und junge Menschen bohren sich Metall durch alle möglichen Körperteile, sogar Zunge, Ohren, Lippen oder Genitalien.
Was soll wohl ein Außenstehender davon halten? Wir sind Irre oder Wilde, jedenfalls nicht besonders helle.

lolaldanee 11 Forenversteher - 753 EXP - 31. Dezember 2013 - 17:07 #

leider wahr :(

Vidar 17 Shapeshifter - 8957 EXP - 29. Dezember 2013 - 17:44 #

Und?
Wir essen so etwas
http://bilder.mzibo.net/wp-content/uploads/2010/11/DCk9c.jpg

oder so etwas
http://fotos.verwaltungsportal.de/seitengenerator/laemmchen.jpg
oder
http://img.galerie.chip.de/imgserver/communityimages/555200/555255/1280x.jpg

Also sag mal was ist denn der unterschied zwischen Den Tieren und nem Hund?
Gibt keinen außer das sich die oben genannten vielleicht nicht am Sack lecken können.

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5418 EXP - 28. Dezember 2013 - 11:49 #

Sieht stürmisch aus auf dem Teaserbild. So'n Wind wirft bestimmt jede Menge Reissäcke um. :>

CptnKewl 18 Doppel-Voter - Abo - 10788 EXP - 28. Dezember 2013 - 18:39 #

warte mal bis auf der BF4 Map erst der Reistransporter auf das Festland kracht!

Exocius 16 Übertalent - Abo - 5742 EXP - 28. Dezember 2013 - 12:40 #

Überrascht mich jetzt nicht wirklich ;)

BIOCRY 14 Komm-Experte - Abo - 2206 EXP - 28. Dezember 2013 - 14:57 #

Die Nummer 4 bei meinem Chinesen sieht auch immer aus wie ein Battlefield...

eQuinOx (unregistriert) 28. Dezember 2013 - 16:24 #

großartig! Kommentarkudos :)

Blacksun84 15 Kenner - Abo - 3513 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:17 #

Ich fände es mal interessant, wie locker die Amis so ein Spiel mit umgekehrter Story finden würden. Denn so locker sind die auch nicht, siehe 1996 Terranigma, dass den dortigen Fundamentalisten doch zu heiß war.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 7866 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:48 #

Homefront, da wird die führende Macht unserer Welt von ein paar Japanern besiegt. Ist legal zu haben ^^

HamuSumo 08 Versteher - 185 EXP - 28. Dezember 2013 - 16:53 #

Nordkoreaner, wenn ich bitten darf.

Anonhans (unregistriert) 28. Dezember 2013 - 18:37 #

Bei Medal of Honor gab es auf jeden Fall auch genug Aufruhr in den USA, weil man als Taliban auf US-Soldaten schießen konnte. Wird halt in den USA nicht verboten, sondern nur heiß diskutiert.
Ich finds aber auch immer ein bisschen fragwürdig, wie in solchen Fällen auf das ach so undemokratische Terrorregime gezeigt und sich drüber lustig gemacht wird. Ist ja nun nicht so, als wenn wir hier in Deutschland keine Spiele verbieten würden. Ähnlich komisch find ich die momentane Berichterstattung über die Korruption und die Proteste in der Türkei. "Schlagstöcke und Tränengas gegen Demonstranten!" und ganz Deutschland empört sich. Wenn bei uns Demonstranten zusammengeknüppelt und -getreten werden, wird applaudiert und gefordert, dass man beim nächsten Mal doch bitte noch ein bisschn härter vorgeht. Dann wird auf die korrupten türkischen Politiker gezeigt, während rauskommt, dass "wir" für "unsere" Panzerdeals mit Griechenland&Co. auch jede Menge Schmiergelder gezahlt haben.
Bevor man mit dem Finger auf andere zeigt sollte man sich immer erstmal an die eigene Nase fassen...oder so :D

CptnKewl 18 Doppel-Voter - Abo - 10788 EXP - 28. Dezember 2013 - 18:48 #

stimmt ja so nicht ganz - man hat dann von EA-Seiten aus die Taliban in "Aufständische" Umbenannt - weil mehrere US-Ketten, die auch auf den US-Stützpunkten vertreten sind, sich geweigert hätten den Titel ins sortitment aufzunehmen.

Das Ging aber nicht von der Politik aus, sondern schlicht und einfach vom Geld

Anonhans (unregistriert) 28. Dezember 2013 - 19:10 #

Kommt ja das gleiche bei raus ;) Man fühlt sich moralisch überlegen und verbietet im Grunde selber Medien, die einem irgendwie nicht in den Kram passen. Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen Verbot und nicht ins Sortiment aufnhemen, aber je nach Betrachtungsweise ist der nicht allzu groß. Grade in den USA, wo die Begriffe "Politik" und "Unternehmen/Geld" ja häufig austauschbar sind (auch wenns bei uns auch oft nicht besser ist, siehe die Panzerdeals).

kOnsinger 13 Koop-Gamer - Abo - 1663 EXP - 28. Dezember 2013 - 15:26 #

alles verbieten ist sowieso der beste Weg um bessere Menschen zu machen ;)

eQuinOx (unregistriert) 28. Dezember 2013 - 16:23 #

wie wahr, wie wahr :)

Sven Gellersen 15 Kenner - Abo - 2742 EXP - 30. Dezember 2013 - 13:19 #

Wie kommt es eigentlich, dass ich Deine Kommentare nicht mehr ausklappen muss? Bist Du für GG jetzt etwas weniger Troll oder merkt sich mein Browser, dass ich mich auch für Deine Beiträge interessiere?

MachineryJoe 15 Kenner - Abo - 3577 EXP - 29. Dezember 2013 - 11:39 #

Macht alles erlauben, bessere Menschen? Ab morgen dürft ihr stehlen was ihr wollt, verletzen, morden, vergewaltigen! Dann hätten wir die Freiheit, von der die USA oder unser Bundespräsi ständig faseln.
Ach, nein. Diese Heuchler wollen ja auch keine Freiheit, aber nur wegen der Terroristen, von denen ich in Deutschland nie etwas gesehen habe. Aber es werden vorsorglich schon einmal alle ausspioniert, denn DU (WIR) BIST (SIND) TERRORIST(EN).
Freiheit ist ein Witz und wird immer eingeschränkt, wenn es die Freiheit der Mächtigen tangiert. Es geht immer bei all den Kriegen um die Freiheit des Kapitals, dort Rohstoffe und Absatzmärkte zu bekommen, die dortigen Fabriken, Flughäfen und Krankenhäuser zu kaufen (nennt man Privatisierung) und mehr Rendite zu machen. Der Bürger braucht dann die Freiheit, zu konsumieren. Mehr aber auch nicht. Denn jeder andere ist Terrorist.

kOnsinger 13 Koop-Gamer - Abo - 1663 EXP - 30. Dezember 2013 - 16:10 #

du vergleichst äppel mit birnen. meine aussage bedeutet nicht zwingend das ich für das gegenteil bin. :)

Retrofrank 11 Forenversteher - 733 EXP - 28. Dezember 2013 - 18:17 #

Ach kommt schon, chinesiche Politiker.Im Prinzip wisst ihr doch, daß ihr ein haufen Gangster seid.
Hoffentlich wird in ein paar Jahrzehnten, ein demokratischeres China auf Kapriolen wie diese zurückschauen, und genau so darüber lächeln, wie wir es in den letzten Jahrzehnten taten, wenn immer wieder die Nazis als Bösewichte in Film und Spiel benutzt wurden.

Goldfinger72 13 Koop-Gamer - 1680 EXP - 28. Dezember 2013 - 20:19 #

Was mich am meisten wundert ist, dass China erst jetzt auffällt, was das Spiel für eine Story hat.

Sven Gellersen 15 Kenner - Abo - 2742 EXP - 30. Dezember 2013 - 13:22 #

Naja, offiziell ist das Spiel in China nicht erhältlich, wenn ich das in den News richtig gelesen habe.

Nokrahs 15 Kenner - Abo - 3517 EXP - 28. Dezember 2013 - 20:56 #

Würde BF4 in Deutschland spielen und Hakenkreuze darin vorkommen, würde es hierzulande vermutlich auch nicht im Saturn um die Ecke zu kaufen sein.

Die Entscheidung geht wohl schon klar. Aber ich mische mich auch nicht in die Politik anderer Länder ein. Genug Dinge im eigenen Land die der Klärung bedürfen.

irgendjemandiminternet 12 Trollwächter - 1096 EXP - 28. Dezember 2013 - 22:22 #

Dann würden einfach alle Hakenkreuze entfernt werden und die Sache wäre gegessen.

philipp1981 10 Kommunikator - 522 EXP - 28. Dezember 2013 - 23:46 #

Der Unterschied ist, dass es in China tatsächlich zu einem Putsch kommen könnte.

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 1810 EXP - 28. Dezember 2013 - 22:29 #

Also mir is China echd woschd.

philipp1981 10 Kommunikator - 522 EXP - 28. Dezember 2013 - 23:48 #

Was trifft, das trifft zu.

canuck97 10 Kommunikator - 443 EXP - 29. Dezember 2013 - 0:28 #

Wenn die "Qualität" dieser Titel weiterhin auf diesem Niveau verbleibt, dann kann man zu diesem Schritt sicherlich nur gratulieren.

Tyntose 11 Forenversteher - 625 EXP - 29. Dezember 2013 - 14:21 #

Washington finanziert Kriegsfilme um uns die staatliche, militärische Gewalt als unantastbare Normalität zu indoktrinieren. Die NSA verwirklicht gerade den George Orwell Überwachungsstaat unter den Augen des "demokratischen" Westens. Wie naiv kann man sein sich in Anbetracht dieser politischen Situation über China zu mokieren? Diese Spiele sind einfach nichts als Propaganda-Schund (um nicht zu sagen -Scheisse), keine "Kunst", dementsprechend die Reaktionen all derer die sich gerade im amerikanischen Fadenkreuz befinden.

Sven Gellersen 15 Kenner - Abo - 2742 EXP - 30. Dezember 2013 - 13:25 #

"1984" sollte tatsächlich zur Pflichtlektüre eines jeden Menschen gehören. Gerade heute. Ist schon erschreckend, wieviel von dem Buch heute schon zutrifft.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Taktik-Action
ab 18
18
DICE
Electronic Arts
31.10.2013
9.5
8.1
PCPS3PS4360Xbox One
Amazon (€): 28,90 (PC), 40,23 (PC), 27,99 (PS3), 72,35 (PS3), 30,99 (360), 45,00 (360), 49,00 (PlayStation 4), 49,99 (Xbox One)
Gamesrocket (€): 54.95 (Download) 46.71 (GG-Abonnenten)
Gamecards: Xbox, PS
Screenshots
Videos
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang