Croft: Tomb Raider-Fanfilm veröffentlicht (Upd.)

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Gucky
Gucky 34173 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

9. Januar 2014 - 21:38 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Tomb Raider ab 13,33 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 09. Januar 2014:
Der Kurzfilm Croft ist im Internet gerne gesehen. Bereits am 1. Januar wurde bei YouTube die Grenze von 400.000 Zuschauern durchbrochen. Auch die Marke von 500.000 Interessierten ist bald erreicht. Wer sich am 23. Februar in der Glücksspielmetropole Las Vegas aufhält, kann den Streifen sogar auf der großen Leinwand bei dem Dam Short Film Fest anschauen.

News vom 26. Dezember 2013:
Am 25. Dezember und damit pünktlich zu Weihnachten ist der Fanfilm Croft veröffentlicht worden, der sich inhaltlich locker an der Spieleserie Tomb Raider orientiert. Der etwa 20-minütige Kurzfilm konnte schon auf dem Atlanta Underground Film Festival den Preis für den besten actionlastigen Kurzfilm gewinnen und hat einige bekannte Gesichter vorzuweisen.

Trevor Addie dürfte einigen Filmfans als Stuntman ein Begriff sein, der bereits in bekannten Streifen wie X-Men - Der letzte Widerstand oder Fernsehserien wie Arrow, zu sehen war. In Croft ist das Multitalent Addie nicht nur Regisseur und Mitautor, sondern war auch für die Produktion und den Schnitt zuständig. Auch Darsteller wie Nicolas Baric (Gefolgsmann des Bösewichts) und Cassandra Ebner (Heldin) haben schon Erfahrung als Stuntleute und Schauspieler in Hollywood gesammelt. Die Handlung des Kurzfilms beschreibt sich kurz und knackig wie folgt:

Eine Frau riskiert ihr Leben um ein junges Mädchen und ihren Begleiter zu befreien, die mitten in den Bergen von einer Gruppe Söldnern entführt wurden. Nachdem der Begeliter getötet wurde, schwebt auch das Mädchen in höchster Lebensgefahr.

Im Anschluss an die News könnt ihr euch den Kurzfilm anschauen und den, nach Ansicht des Autors, gelungenen Schluss erfahren.

Video:

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 27. Dezember 2013 - 16:13 #

Meh. Das hätte man auch in 5 bis 7 Minuten abfrühstücken können.

marshel87 16 Übertalent - 5637 - 29. Dezember 2013 - 9:30 #

fand ich leider auch.. etwas argh lang gezogen. An und für sich gefällt mir das ganze ja, aber viel Tiefgang hat das ganze dann doch wieder nicht, sodass es etwas gestreckt wirkt. Besonders aufgefallen ist mir "Nahkampf mit Söldner" -> "Mit seiner Waffe andere Söldner abschiese"... das ist gefühlt sehr oft vorgekommen.
Aber was an Story da war hat mir gefallen, besonders das Ende fand ich gut.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11797 - 27. Dezember 2013 - 16:49 #

Sich an der neuen Vorlage zu bedienen ist schon der größte Fehler ohne den Film ganz gesehn zu haben. Ist ganz nett, aber mehr auch nicht.

Claython 16 Übertalent - 4596 - 27. Dezember 2013 - 17:10 #

Schon toll wie gut so mach ein Fan-Film gemacht sein kann. In letzter Zeit gibt es ja einige dieser Indie Hochkaräter.

Auch wenn man bei diesem 20min Film und der Vorlage keine geistigen Höhenflüge erwarten kann, so finde ich ihn von der Machart doch recht gelungen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34173 - 27. Dezember 2013 - 17:16 #

Sehe ich auch so, gerade die Stunts und die Musik sind für einen Fanfilm klasse gemacht. Wobei ein hauptteil der Darsteller inkl. Regisseur aus dem Stuntfach kommen, was man dem Film auch anmerkt. Das Einzige was mich gestört: Wieviel Männer hat denn der Söldnerboss dabei gehabt. Das waren doch mindestens 50, oder? Ein wenig viel für mich was die Heldin so "beseitigt".

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 27. Dezember 2013 - 18:57 #

Ist halt an die neue Lara Croft angelehnt, die macht das so :p

burdy 15 Kenner - 2738 - 27. Dezember 2013 - 19:11 #

Wenn man nur Gangster dabei hat, die es nicht schaffen jemand auf offener Fläche 20m vor ihnen mit einem MG abzuknallen, dann hätten es auch gerne 100 sein können und sie wären alle draufgegangen :)

eQuinOx (unregistriert) 9. Januar 2014 - 23:53 #

Without hoods they would have seen her coming...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92430 - 27. Dezember 2013 - 18:19 #

Ja, nett.

bsinned 17 Shapeshifter - 6924 - 27. Dezember 2013 - 19:19 #

Also diese knapp 20 Minuten haben mich jetzt nicht grad überwältigt. Das wird einfach zu schnell arg unglaubwürdig.

marshel87 16 Übertalent - 5637 - 29. Dezember 2013 - 9:33 #

Sind das nicht inzwischen alle Actionfilme?
Aber ich saß hier auch und hab mir gedacht "Oh man... kann doch nicht so schwer zu sein eine Person abzuschießen, wenn man mit 20 man auf sie ballert" Die Zielgenauigkeit der Gegner entspricht vielen Spielen und Actionfilmen :/

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 29. Dezember 2013 - 15:18 #

Oh, die zielen sehr genau. Sie zielen halt nur nicht auf das, von dem man annehmen würde, dass sie darauf zielen ;D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35024 - 9. Januar 2014 - 21:49 #

Inzwischen? Waren die Actionfilme in den 80ern glaubwürdiger, als Arnie oder Sly die Gegner im Dutzend niedergemäht haben und sich dabei nicht mal bewegen mussten um nicht getroffen zu werden? ;-)

timeagent 16 Übertalent - P - 4467 - 27. Dezember 2013 - 20:02 #

Da hat die Stunt-Abteilung wohl mal nen eigenen kleinen Film gedreht... Für nen Fanfilm war das nicht schlecht, vor allem die Action und die Stunts waren für so eine Produktion echt gut.

Die Söldner vom Bösewicht würden zwar auf 2 Meter Entfernung kein Scheunentor treffen aber das war in den 80ern schon so. Passt. :D

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74555 - 27. Dezember 2013 - 21:21 #

Also was sie gut eingefangen haben: Strunzdumme KI die zudem nix trifft ;).

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92430 - 27. Dezember 2013 - 23:30 #

auf den punkt! ^^

Ramirezaa (unregistriert) 28. Dezember 2013 - 2:07 #

Ja, voll Tomb Raider und so, wow. Was für ein (Äkschn) Müll. Ebenso grässlich die das neue Call of Croft Spiel.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 28. Dezember 2013 - 18:21 #

Klasse Choreografie. Die hatten bestimmt viel Spaß beim Dreh.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4319 - 29. Dezember 2013 - 11:32 #

Die Kampfszenen waren sehr gut, die Schießereien hätten sie sich sparen sollen.

thoreandon 10 Kommunikator - 433 - 29. Dezember 2013 - 12:57 #

Es ist ein Fan Film, da legt man wohl nicht so viel wert auf ein gutes Drehbuch.
Etwas weniger Action und etwas mehr Tiefgang und das Ding wäre ein richtiger Hammer geworden.
Das die Heldin um den Mund blutverschmiert war fand ich ebenfalls daneben, das gab ihr ein sehr unsympathisches Aussehen zu ihrer eh dauernd mundverziehenden Mimik.

Letztlich aber sehenswert und der Schluß war cool, ich hab ein Tränchen verdrückt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 29. Dezember 2013 - 15:23 #

Das Setting und die langsam Schnittszenen verraten das anonsten gut gemachte Bild. Die Schnitte bei Hollywood Produktionen sind aber auch mittlerweile heftig schnell ^^ Beim Hobbit 2 konnte ich beim Kampf Legolas gegen Bolg kaum was erkennen.

Grandmarg 14 Komm-Experte - 2071 - 30. Dezember 2013 - 22:03 #

Geil gemacht, ist nett anzusehen. Unter anderem auch wegen einigen coolen Moves, die mich ans Game erinnert haben.

Aber 20 Minuten sind dann doch etwas zu lang ^^

FPS-Player (unregistriert) 9. Januar 2014 - 22:24 #

Es ist schade das die Fanfilme mehr Potential und Atmosphäre haben, als "große" Hollywood-Produktionen. Was ist eigentlich aus "Grayson" geworden...?

Gnu im Schuh (unregistriert) 9. Januar 2014 - 23:44 #

Am Ende des Films steht dass er von Videospielen und Filmen der 80er Jahre inspiriert ist.

Diese Handschrift kann er wirklich nicht leugnen.

RoT 17 Shapeshifter - 8846 - 10. Januar 2014 - 0:44 #

na also auf nach vegas ;)

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4350 - 10. Januar 2014 - 11:36 #

Ist ja schon gut gemacht und als Bewerbungsvideo für die Filmbranche sicher hilfreich aber:

1. Kopiert es einfach das, was ich schon im Spiel nach einigen Stunden ermüdend fand

2. Zeigt es mir noch einmal, dass ich die alte Lara einfach viel mehr mag, als die neue. Nicht dass der Reboot schlecht war, aber das alte Konzept erscheint mir immer noch attraktiver

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit