Hello Games und Burn Ready Games: Entwicklerstudios überflutet [U]

PC
Bild von Sisko
Sisko 31769 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

26. Dezember 2013 - 20:28
No Man's Sky ab 32,47 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 26.12.:

Wie heute bekannt wurde, hat die "Guildford-Flut" neben Hello Games auch das Entwicklerstudio Burn Ready Games, das durch den via Kickstarter finanzierten Arcade-Weltraumshooter Strike Suit Zero bekannt ist, heimgesucht. Das Team hat seinen Sitz in der Nähe von Hello Games, konnte aber den Großteil der PCs rechtzeitig vor dem Wassereinbruch in Sicherheit bringen.

Guildford, das südwestlich von London liegt, beheimatet mehrere englische Entwicklungsstudios wie 22Cans, Electronic Arts UK, Fireproof Games, JiggeryPokery, Kinesthetic Games, Lionhead Studios, Media Molecule, Pitbull Studio, Rodeo Games, Supermassive und Twistplay. Das Team von JiggeryPokery hat betroffenen Studios Hilfe angeboten und kann bei Bedarf Büroräume übergangsweise zur Verfügung stellen.

Ursprüngliche Meldung vom 25.12.:

Das Entwicklerteam von Hello Games, das kürzlich die ambitionierte Weltraumsimulation No Man's Sky und Joe Danger Infinity ankündigte, hat sich das Weihnachtsfest wohl auch anders vorgestellt. Wie die Indie-Entwickler aus Guildford (England) gestern über Twitter mitteilten, wurde auch ihr Studio von den verheerenden Unwettern in Großbritannien in Mitleidenschaft gezogen. So sind wohl die kompletten Büroräume überschwemmt und ein Großteil der Einrichtung zerstört worden, verletzt wurde aber niemand.

Oh Gott, Wasser bewegt sich wirklich schnell. Hello Games ist total überflutet worden. Alles im Büro ist so ziemlich kaputt.

Trotz der immensen Schäden lässt sich aus den zahlreichen Status-Updates über Twitter erkennen, dass das Team seinen Humor nicht ganz verloren hat. Am schlimmsten "getroffen" habe es Joe (aus Joe Danger), dessen lebensgroße Pappfigur von den Fluten mitgerissen worden sei. Hello Games bedankt sich bei allen Helfern und hoffe trotzdem auf ein paar erholsame Weihnachtstage. Inwieweit sich das Ganze auf die laufenden Projekte auswirken wird ist bis jetzt nicht genau bekannt, mit Verzögerungen ist aber zu rechnen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 25. Dezember 2013 - 12:29 #

Hoffentlich haben sie den Programmcode und andere für das Spiel wichtige Dateien auch in der Cloud oder in ihren Privatwohnungen gespeichert. Und hoffentlich haben sie eine Versicherung, die für solche Schäden aufkommt.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 26. Dezember 2013 - 19:42 #

Programmcode würde ich nicht in der Cloud speichern. Wäre mir zu unsicher. Dann doch lieber das gute alte Backup auf diversen externen Medien an unterschiedlichen Standorten. Das mit der Versicherung ist wirklich zu hoffen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 25. Dezember 2013 - 13:11 #

Na dann gibt sicher n DLC: Joe Danger´s Crazy Ocean Ride ;) - Viel Erfolg beim Wiedereinrichten!

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 25. Dezember 2013 - 18:59 #

Hoffentlich waren sie ausreichend versichert...

Retrofrank 11 Forenversteher - 750 - 25. Dezember 2013 - 19:49 #

In den USA würde ich nicht unbedingt damit rechnen.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1964 - 25. Dezember 2013 - 19:59 #

"Indie-Entwickler aus Guildford (England)"

Sancta 15 Kenner - 3154 - 26. Dezember 2013 - 19:43 #

Wer ließt denn hier eine News bis zum zweiten Absatz :-D

Wummhelm 13 Koop-Gamer - P - 1352 - 25. Dezember 2013 - 23:44 #

Oh je das ja nen schönes Geschenk für die Entwickler, mir blutet doppelt das Hertz da ihr Projekt eines der interessanteste Indie Titel für mich darstellt.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 26. Dezember 2013 - 19:44 #

Den Tippfehler mit Hertz habe ich auch schon oft gebracht. Technikerproblem.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 26. Dezember 2013 - 11:30 #

Oh Gott, Wasser bewegt sich wirklich schnell xD

Hoffentlich sind sie versichert.

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 - 29. Dezember 2013 - 2:34 #

Ich habe gelesen, dass sie nicht gegen Flutschäden versichert sind. Weil sie in einer flutgefährdeten Gegend sind...

MicBass 19 Megatalent - 14272 - 29. Dezember 2013 - 18:36 #

Haha, ja, wär ja auch noch schöner. :D

Erinnert ein Bisschen an den Monty Python Versicherungssketch mit der "No-Pay-Policy". Very cheap as long as you don't have any claims... ^^

Sancta 15 Kenner - 3154 - 26. Dezember 2013 - 19:47 #

Guter Humor, Zitat von deren Twitter Account:
We've lost most things - PCs, monitors, furniture, a door, a wall. You'd think the massive water cooled mega PC would be ok? It was not :(

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 27. Dezember 2013 - 2:13 #

Was bleibt ihnen anderes übrig?
Hauptsache, sie kommen wieder auf die Beine.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit