Bundesjustizminister Maas befürwortete "Killerspielverbot"

Bild von immerwütend
immerwütend 31254 EXP - 22 AAA-Gamer,R4,S1,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

21. Dezember 2013 - 15:20 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit dem 17. Dezember ist Heiko Maas, Landesvorsitzender der SPD im Saarland, neuer Bundesminister der Justiz und Verbraucherschutz im Kabinett von Angela Merkel. Die in der Vergangenheit von ihm geäußerten Ansichten zu Computerspielen dürften manchen Spielern aufgestoßen sein, etwa als er vor vier Jahren in einem Chat auf Tagesschau.de schrieb, "dass diese Welt keine Killerspiele oder Paintball-Schwachsinn braucht." Genau deswegen hätte er auch "kein Problem" damit, sie zu verbieten, so erfuhr man damals.

Maas, der zugibt, noch nie eines dieser "Killerspiele" selbst gespielt zu haben, ist auch als Befürworter der mittlerweile aufgegebenen Stopp-Schilder gegen Kinderpornographie im Internet bekannt geworden. Zudem stimmte er erst im Herbst dieses Jahres im saarländischen Landtag gegen einen Antrag, die Vorratsdatenspeicherung zu stoppen.
 
Es scheint, als könne Maas nicht unbedingt als Vorkämpfer für Bürgerrechte und Internetfreiheit betrachtet werden. Dass er seine neue Macht als Bundesminister nutzen wird, um gegen Computerspiele vorzugehen, ist zumindest nicht auszuschließen. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, an die mancher nun vielleicht denken wird, ist allerdings dem Familienministerium nachgeordnet, dem seit kurzem Manuela Schwesig (ebenfalls SPD) vorsteht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. Dezember 2013 - 15:09 #

Genau! Verbietet Killerspiele wie Super Mario und rettet die Schildkröten!

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2489 - 21. Dezember 2013 - 15:15 #

sehe ich auch so. solche Killerspiele für erwachsene gehören natürlich alle verboten. Wo kommen wir den dahin wenn erwachsene spielen dürfen was sie wollen oder sogar sich gegenseitig in ihrer Freizeit mit Farbe beschießen. Die sollen lieber mit echter Munition Tiere jagen gehen oder in den Schützenverein eintreten.

RomWein 14 Komm-Experte - 2182 - 21. Dezember 2013 - 15:19 #

Lustigerweise musste ich beim lesen der News auch sofort an Mario denken. Aber dann doch eher wegen den zahlreichen armen Gumbas, die unter seinen Füßen zerquetscht werden. ;)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1929 - 21. Dezember 2013 - 16:16 #

die blöcke und einige gegner in super mario bros sind verwandelte einwohner des pilzlandes ;)

Valeo 15 Kenner - 2771 - 22. Dezember 2013 - 13:36 #

und Lebensraum von Millionen von Mikroorganismen! An die denkt auch keiner :-(

Tina. (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 15:13 #

Ich glaube nicht, dass Herr Maas Killerpiele verbieten lassen wird. Aber in Zukunft werden wohl auch Spiele mit USK-Siegel indiziert werden können. Die Pfeiffers haben ihm bestimmt schon ein paar Szenen von Ryse und anderen frei verkäuflichen, äußerst brutalen Spielen geschickt. Das ist leider eine historische Chance für die Spielegegner in Deutschland.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 21. Dezember 2013 - 15:44 #

Bezweifel ich eher stark. Dazu wäre eine recht große Änderung im JuSchG nötig. Es wird weiter laufen wie bisher, eine Person kann nicht viel ausrichten.

brmedhs (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 21:05 #

80% im Bundestag. Damit kannst du das Grundgesetz schreddern und Deutschland in eine Monarchie umwandeln.
Da so soll etwas kleines nicht funktionieren?

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6093 - 21. Dezember 2013 - 21:09 #

Keine Sorge, auch mit 80 Prozent kann man keine Monarchie aus dem Hut zaubern.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:30 #

Stimmt, das geht in Bayern auch mit knapp um die 50%. ;)

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 22. Dezember 2013 - 0:09 #

Kann man, richtig. Aber warum sollte man? Vor allem da es eh nichts bringt, das Spiele, die indiziert werden würden, keine USK-Freigabe erhalten.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6093 - 21. Dezember 2013 - 15:18 #

Ach na ja, ich habe vor vier Jahren auch mal dummes Zeug geredet. Das heißt nicht, dass ich das heute auch noch so sehen oder sagen würde.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5649 - 21. Dezember 2013 - 15:23 #

Naja, das sind Parteisoldaten, die öffentlich niemals ihre eigene Meinung artikulieren würden. Die dreht sich wie das Fähnchen im Wind. Nicht, dass das grundsätzlich toll wäre...

Starslammer 15 Kenner - 2765 - 21. Dezember 2013 - 18:03 #

Genau, früher sehr stark für Vorratsdatenspeicherung und Stoppschilder eingesetzt und heute Datenschutzbeauftragte. ;-)

5rlq6df (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 21:08 #

Ich wette die beiden werden super miteinander arbeiten können.

Was jetzt eigentlich dem Grundgedanken komplett entgegen steht...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33658 - 21. Dezember 2013 - 15:20 #

Das passiert halt, wenn nicht genug Leute die Stimme der Freiheit wählen. Da werden sich noch einige umgucken. Und da ist ein Justizminister mit so einer Einstellung zu Killerspielen und Stoppschildern noch Deutschlands geringstes Problem.

Danke für die schöne News!

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 21. Dezember 2013 - 18:43 #

Du meinst "Die Stimmer der Freiheit"*

*Solange es unsere eigene Freiheit ist, den anderen Sagne zu können was richtig und falsch ist.

Maasregler (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 15:22 #

Herrn Maas ist zuzustimmen. Es kann nicht sein, dass die Verantwortung im Umgang mit gewalthaltigen Spielen auf den mündigen Bürger oder Erziehungsberechtigte abgewälzt wird. Es braucht Vorschriften und Verbote, damit wir alle in einer besseren Welt leben können, in dem der Einzelne vom Mühsal des Nachdenkens und des eigenverantwortlichen Umgangs mit seiner Umwelt befreit wird.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 33658 - 21. Dezember 2013 - 15:29 #

Du hast Recht! Maas ist plusgut!

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. Dezember 2013 - 15:32 #

Doppelplusgut!

FliegenTod 12 Trollwächter - 1166 - 21. Dezember 2013 - 17:19 #

Wie war das noch mal?

Unwissenheit ist Stärke
Freiheit ist Sklaverei
Krieg ist Frieden

Daran sollten sich endlich mal mehr Politiker halten...

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 21. Dezember 2013 - 18:41 #

Ein Speichellecker des falschen Imperators!

FliegenTod 12 Trollwächter - 1166 - 22. Dezember 2013 - 2:56 #

Ein falscher Imperator ist nur der, der nicht an der Macht ist!

RoT 18 Doppel-Voter - 9345 - 22. Dezember 2013 - 7:56 #

plusquamperfekt wolltest du sagen ;)

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5649 - 22. Dezember 2013 - 23:53 #

Du lügst. Jeder weiß doch, dass Die Grünen die Verbotspartei ist!

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 21. Dezember 2013 - 15:24 #

Das typische dumme und hohle Gelabber der von uns gewählten "Volksvertretern".

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 21. Dezember 2013 - 15:37 #

Jetzt ist das Maas aber voll! :)

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2169 - 21. Dezember 2013 - 17:06 #

Kommentar-Kudo!

Der war richtig gut. :)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 21. Dezember 2013 - 18:55 #

Ist eine Maas mit doppelt aa dann eine Doppelt Maß?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. Dezember 2013 - 19:28 #

Nein, ein Maas Effect ;)

Drifter 16 Übertalent - P - 5984 - 21. Dezember 2013 - 20:12 #

Der "Maas Effect" äussert sich bei Betroffenen offenbar in völliger Selbstüberschätzung und maximaler Inkompetenz. Bei Politikern also faktisch Berufskrankheit.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. Dezember 2013 - 20:29 #

Nicht immer, es gibt auch kompetente Politiker, aber die werden sofort systematisch weggemobbt, siehe Guttenberg.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6093 - 21. Dezember 2013 - 20:54 #

Hahaha, Kommentarkudos! ;-)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 9. Januar 2014 - 14:10 #

Doppelte! ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:32 #

Noch ein schlechtes Ende. Noooooooooooooooooooo!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50858 - 22. Dezember 2013 - 20:54 #

ich glaub eher das der Maas voll war als er das gesagt hat ;-)

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 21. Dezember 2013 - 15:37 #

Solange die nicht meine Post aus Österreich abfangen, kann ich trottdem weiter alles spielen, was ich will. Nicht ganz so wild, aber natürlich auch nicht gerade wünschenswert so etwas...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 21. Dezember 2013 - 15:40 #

Aufgrund des wirtschaftlichen Potentials der Computer- und Videospielindustrie kann er sich seine damalige Position eigentlich nicht mehr leisten.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11773 - 21. Dezember 2013 - 15:45 #

Glaube ich auch, die Wählerschaft mit Computerspielehintergrund wird nach und nach auch immer größer.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 21. Dezember 2013 - 15:49 #

Leider wird der Anteil stocksteifer Konservativer in der Jugend auch wieder größer. Der tolle Traum meiner Jugend, dass das ganze ein Problem ist das sich raus wächst oder biologisch selbst löst wird wird nicht so schnell wahr werden.

HamuSumo 10 Kommunikator - 473 - 23. Dezember 2013 - 18:22 #

Das hat nichts mit Konservatismus zu tun, sondern mit mangelndem Blick für die Realität.

Davon ab ist Maas Sozialdemokrat. Und selbst wenn er das nicht wäre, würde ich die heutige CDU niemals als konservativ sehen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. Dezember 2013 - 15:50 #

Genau deswegen wird es da auch keine Änderungen geben, ansonsten wären Zigaretten auch schon lange verboten. Wenn tatsächlich Änderungen von Maas angestrengt werden würden, würde die BIU kommen, der Regierung präsentieren wieviele Steuern ihnen durch die Lappen gehen würden und schon würde Maas nur noch auf dem Oktoberfest Bier ausschenken.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95781 - 21. Dezember 2013 - 15:44 #

Das gesamte Kabinett Merkel ist ein Pfostenverein.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. Dezember 2013 - 15:50 #

1 Jahr, dann gibt es hoffentlich Neuwahlen, wer da welchen Ministerposten hat wurde wohl beim Würfelspiel entschieden oder bei nem QuakeLive Turnier :D

McSpain 21 Motivator - 27394 - 21. Dezember 2013 - 15:51 #

Die geben Von der Layen die Gewalt über das Heer. Selbstmörderisch. Selbst für Deutsche Verhältnisse. ;)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 21. Dezember 2013 - 16:21 #

Das wär doch mal was: Von der Layen's Panzer Corps ;).

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. Dezember 2013 - 17:10 #

Ich stelle mir gerade vor, wie man den Posten per Total War Serie auslost :D Jörg Langer 4 Verteidigungsminister!

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 21. Dezember 2013 - 18:56 #

Ich glaube Langer würde die so hinwegfegen das er zum neuen Deutschen Kaiser aufsteigen würde.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:35 #

Da kennst du die schmutzigen Tricks der Politiker/innen nicht. ;)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 22. Dezember 2013 - 21:59 #

Jetzt wissen wirs! Es sind cheater!

Ardrianer 19 Megatalent - 18996 - 21. Dezember 2013 - 15:50 #

da fehlt ein Voll- vor dem Pfostenverein :)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34197 - 21. Dezember 2013 - 16:18 #

Nein, Alexander Dobrindt ist ein durch und durch transpa... ähh ehrlicher Politiker: http://de.screen.yahoo.com/ehrliche-politiker-080000953.html

LePatron 12 Trollwächter - 941 - 21. Dezember 2013 - 15:47 #

Alle Jahre wiieeeder...träller.... Passt sogar zur Jahreszeit!

Ardrianer 19 Megatalent - 18996 - 21. Dezember 2013 - 15:49 #

und wieder die SPD... nein, ich halt meine Klappe

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 21. Dezember 2013 - 15:50 #

Ich verstehe um ehrlich zu sein die Aufregung nicht. Es haben sich so viele Politiker gegen "Killerspiele" ausgesprochen. Effektiv verbessert sich die Lage. Wenn man schaut was 2008 noch indiziert wurde, grenzt es an ein Wunder, wie viel heute schon durchgelassen wird. Da scheint ein Verbot doch sehr unwahrscheinlich, das wäre ja selbst in Zeit von Duke 3D ein Rückschritt gewesen. Das manche Spiele auf dem Index landen wird sicherlich immer der Fall sein, aber da es sich dabei im Grunde "nur" um ein krasses Werbeverbot und härtere Strafen für Verkäufer, die die Spiele an Jugendliche verkaufen, handelt (und nicht um diesen Irrglauben der Bevormundung des volljährigen Spielers) und selbst für volljährige Spieler der Kauf nur minimal umständlicher ist, kann ich persönlich in Fällen von ganz krassen Spielen damit leben. Die Latte für eine Indizierung dürfte dabei allerdings noch ein gutes Stück höher liegen.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 21. Dezember 2013 - 15:54 #

Und in Zeiten der Versandhändler und des Internets ist es um einiges leichter an die indizierten Spiele oder Infos dazu zu kommen. Früher nach dem Krieg war das noch ne ganz andere Aufgabe. Wir hatten ja nix.

Murmel aus dem Feuer (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 16:06 #

Ich weiß noch bei meinem Spielehändler standen immer Schachteln im Regal mit selbstgebastelten Covern. Weißes Papier mit Schwarz draufgeschrieben "Qu??? 3" "Do??" etc. Bei vielen der Spiele - jetzt nicht gerade Quake oder Doom( die kannte ja jeder) - wussten wir nicht einmal welche Spiele denn nun gemeint waren, da man bisher einfach nichts von ihnen gehört hatte.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. Dezember 2013 - 16:14 #

Noch viel besser waren Leserbriefe in den diversen Spielemags. Da war die Rede von President Stiefel, Quark und BFG Schießspielen XD

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:37 #

Ernsthaft? Daran kann ich mich nicht mehr erinnern.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. Dezember 2013 - 21:53 #

Jup nachdem zb Resi 2 und MK 2 damals verboten wurden war President Stiefel, oder Total Moral die allgemeine Leserumschreibung XD

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. Dezember 2013 - 16:10 #

Genau nach dem Krieg in Jugoslawien wars wirklich schwer ....

pingpong (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 15:52 #

Ist mir völlig egal was hier verboten ist oder nicht, seit den riesen USK Bratzen habe ich kein einziges Spiel mehr in DE gekauft.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 21. Dezember 2013 - 15:53 #

Also schon immer?

McSpain 21 Motivator - 27394 - 21. Dezember 2013 - 15:55 #

Ich glaub er meint die Riesenaufkleber.

Die sind in der Tat ein guter Einblick daran wie der Deutsche (Politiker) tickt. Mach es größer dann funktioniert es auch besser.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 21. Dezember 2013 - 18:47 #

Gewisse Großbauprojekte in Berlin sind ein guter beweis für die "Größaaaa is besaaa" Mentalität^^. +

Hm. Der nächste Bundeskanzler wird also en echtes schwergewicht.:
"Bir brauce meah und goßa Bossa!"

pingpong (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 16:13 #

Früher waren die ja noch in normaler grösse ich meinte die Riesenversionen die so um 2008 rum eingeführt wurden.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. Dezember 2013 - 16:18 #

Heutzutage gibt es doch Wendecover, warum also verzichten?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62730 - 21. Dezember 2013 - 16:27 #

Leider aber nicht bei jedem Spiel :(

Cat Toaster (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 17:18 #

Steam-Keys haben keine Cover :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. Dezember 2013 - 18:54 #

Auf Steam-Keys klebt aber auch kein USK-Flatschen. ;-)

Cat Toaster (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 13:39 #

Guter Punkt! :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 21. Dezember 2013 - 19:29 #

Man merkt, dass Du Spiele nur digital kaufst. Es gibt bis heute so gut wie keine Spiele (auf PS3 und PS4), die ein Wendecover haben. In dem Punkt ist die Spieleindustrie gaaaaanz weit hinter der Filmindustrie, die das längst zum Standard erhoben hat.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. Dezember 2013 - 19:46 #

Man merkt das du meinen Spieleschrank nicht kennst. Skyrim, Bioshock Infinite, God of War Saga, Fallout New Vegas, alles Wendecover. Ich kann auch gerne noch mehr raussuchen und beweisen, dass es seit 2008 definitiv einige Spiele mit Wendecover gab, die einen Verzicht auf den Kauf in Deutschland unnötig machten.

Auf Digital-only bin ich erst 2013 umgestiegen, also bitte verbreite hier keine Unwahrheiten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 21. Dezember 2013 - 20:19 #

Sorry, ich hätte anmerken sollen, dass Du nicht immer nur digital gekauft hast. Ich wiederum habe nie behauptet, dass es keine Spiele mit Wendecover gibt, dass Du daher einige Exemplare im Schrank hast, wundert mich nicht. Fakt ist aber, dass Spiele mit Wendecover einen verschwindend geringen Anteil ausmachen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 21. Dezember 2013 - 16:26 #

Ah, verstehe. Mich stören die jetzt weniger, da sie eh ins Regal kommen und sowieso nicht gesehen werden ;).

Murmel aus dem Feuer (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 15:57 #

Die große Scheiße an der scheiß Scheiße zur Zeit ist, dass die Regierung zur Zeit sowohl im Bundestag und bedingt durch die große Koalition auch im Bundesrat eine überwältigende Mehrheit hat. Die können, solange sie sich intern einigen, jedes Gesetz durchbringen. Und so sehr sich die FDP auch zu einer reinen Lobbypartei für Besserverdiener entwickelt hat, so sehr hat sie auch immer Bürger- und Grundrechte hochgehalten. Sie war gegen Vorratsdatenspeicherung etc. etc.. Insofern wäre mir eine Regierung Schwarz-Gelb. Mit starker Rot-Rot-Grüner Opposition 100mal lieber gewesen als diese Volkskamer 2.0 mit Alibiopposition.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 21. Dezember 2013 - 16:00 #

Scheiße ist doppelt und müssen wir abziehen. ;)

Stimmt aber eigentlich. Die FDP hat (zurecht) die Quittung für ihre Neoliberale-Schiene bekommen. Ich hoffe sehr für die deutsche Politik das sie aus der Schelte die richtigen Schlüsse ziehen, nämlich sich wieder auf liberale Politik für Menschen und nicht für Märkte zu besinnen. In vier Jahren brauchen wir nämlich ne starke liberale macht wenn die ganzen anderen Kräfte bis dahin weiter am Rad drehen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. Dezember 2013 - 16:12 #

Nur das die jetzt in den 4 Jahren garantiert soviel Mist verbocken werden, das die dann nichts mehr richten können....

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 21. Dezember 2013 - 18:33 #

wir brauchen vor allem eine starke marktregulierende kraft. von der FDP kann man das nicht erwarten. die liberalen im allgemeinen (nicht nur in deutschland) haben ja in den letzten jahrzehnten diesen begriff pervertiert durch fokussierung aufs wirtschaftswachstum. liberal ist demnach was wirtschaftliche einschränkungen verhindert. bzgl der weiterhin negativen armuts- und lohnentwicklung brauchen wir sowas nicht. das kriegt die union und die SPD ja auch schon prima ohne die FPD hin.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:41 #

Du warst das damals bei Dalli Dalli der immer die Punkte für doppelte Sachen abgezogen hat. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 21. Dezember 2013 - 18:25 #

die einzige die hier bürgerrechte im sinne hatte bei der FDP war schnarrenberger. ansonsten hat die FDP sich um dieses thema auch nicht wirklich gekümmert bzw den kurs der union mitgehalten. zurecht wurde diese partei aus dem bundestag geworfen.

HamuSumo 10 Kommunikator - 473 - 23. Dezember 2013 - 18:28 #

Doch ausgerechnet Frau Leutheusser-Schnarrenberger werden wir noch schmerzlich vermissen. Das hat man damals schon im Heise-Forum kurz nach der Wahl prophezeit.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 21. Dezember 2013 - 15:57 #

Das passt doch genau ins Bild die die "tolle" Koalition verbreitet.
So ein Vorratsdatenspeicherungsbeführworter als neuer Bundesdatenschutzbeauftragten einsetzen und nun dies.
Ist doch alles eine ziemlich klare Neulandlinie ^^

DocRock 13 Koop-Gamer - 1295 - 21. Dezember 2013 - 16:09 #

Nach dem ganzen Blödsinn zu NSA, deutschen Politikern und Killerspielargumenten bin ich auf einen verschlüsselten englischen VPN umgestiegen. Ihr könnt mich alle mal. :)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 21. Dezember 2013 - 18:49 #

Hm deine Verschlüssellte VPN hat mir gerade dein Passwort mittgeteilt^^

Anonhans (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 22:26 #

Ich weiß ja nicht, ob UK wirklich ein angemessener Standort ist für Infrastruktur, die zur sicheren digitalen Kommunikation dienen soll ;)

DocRock 13 Koop-Gamer - 1295 - 22. Dezember 2013 - 0:28 #

Genaugenommen tut der VPN nur so, als wenn er da steht. ;) Aber was will man machen, in DE herrsxhen ja eher so Mittelaltergesetze und auswandern ist zu teuer. Da kann man ja wenigstens virtuell auswandern.

matthias 13 Koop-Gamer - 1354 - 22. Dezember 2013 - 9:25 #

so muss das! jetzt liegen die daten beim bnd und gchq, doppelt! würde das jeder machen könnte man das datenaufkommen bei den betroffenen geheimdiensten so in die höhe treiben, das sie ab und wann mal wieder was löschen!
im ernst, vpn kannst du für youtube oder steam nutzen, aber nicht als schutz vor instutitionen wie der nsa. selbst tor wird von denen kontrolliert.

knallfix 14 Komm-Experte - 1839 - 21. Dezember 2013 - 16:10 #

Bravo!
Und als nächstes bitte Rennspiele verbieten. Verleiten zum rasen und totfahren.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 21. Dezember 2013 - 19:31 #

Ach deswegen bin ich letztens mit 120 durch eine Fußgängerzone gerast! Ich habe zuviel GTA5 gezockt^^

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2013 - 20:05 #

Jo, da bist du definitiv unschuldig. Das böse Spiel hat dich dazu gebracht, so zu handeln. Klarer Fall von nicht schuldfähig.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 22. Dezember 2013 - 4:15 #

Was ein Glück, dass ich Gamer bin!

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 22. Dezember 2013 - 9:38 #

Vorsicht, das ist doch jetzt eine eingetragene Marke.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 22. Dezember 2013 - 10:14 #

Was ein Glück, dass ich ein Flüchtling in andere Welten bin^^

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 22. Dezember 2013 - 22:03 #

Serenity - Flucht in neue Welten.

Zählt das dann auch scon als Copyright verletzung?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 22. Dezember 2013 - 23:18 #

Was man auch sagt, überall lauern sie, die Verletzungen des Copyrights.
Btw, ein toller filmischer Abschluss zu einer tollen Serie.

HamuSumo 10 Kommunikator - 473 - 23. Dezember 2013 - 18:31 #

Das erinnert mich tatsächlich an den Straßenrennen-Anime Initial D, bei dem jede Folge damit begann, zumindest in der ersten Staffel, dass gebeten wurde vorsichtig zu fahren.

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1414 - 21. Dezember 2013 - 16:16 #

Hallo Herr Maas, habe Sie und ihre Partei dieses Mal nicht gewählt - werde dies unter diesen Umständen bestimmt auch weiterhein nicht tun.

Sciron 19 Megatalent - P - 16808 - 21. Dezember 2013 - 16:22 #

Finde dieses Argument, dass man sowas ja "nicht braucht" immer sehr seltsam. Was genau auf der Welt "braucht" man denn unbedingt, ausser Nahrung, Wasser, einen Platz zum schlafen und einen zum kacken? Der ganze Rest ist doch rein optional und mal größerer und kleinerer Luxus. Wer so argumentiert, hat weder in der Politik, noch bei Diskussionen auf 4chan was zu suchen.

spinatkuchen 14 Komm-Experte - P - 2096 - 21. Dezember 2013 - 16:38 #

Eben. Vor dem zwanzigsten Jahrhundert kamen die Leute auch super ohne Autos aus, und Verkehrsunfälle fordern in Deutschland jedes Jahr über 3500 Tote und mehr als 350000 Verletzte. Ergo: verbietet Autos!
Im Chatprotokoll antwortet Herr Maas auf die Forderung nach einem Verbot von zuckerfreien Süßigkeiten, dass diese nicht so gewaltverherrlichend seien. Was ist dann mit Killerfilmen? Warum geht eigentlich niemand gegen dir vor?

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2013 - 17:10 #

Kenne das Chatprotokoll nicht, aber die passende Antwort wäre wohl gewesen, dass gewaltverherrlichende Spiele längst verboten sind ...

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2169 - 22. Dezember 2013 - 9:25 #

"Was ist dann mit Killerfilmen? Warum geht eigentlich niemand gegen dir vor?"
Das ist ja das aberwitzige. Das Medium Film gilt als Kunst und ist nicht interaktiv, ergo ist dort deutlich mehr erlaubt. Computer-/Videospiele hingegen sind interaktiv und deshalb stören sich viele an der dort verübten Gewalt, weil du ja quasi die Gewalt ausübst. Ist zwar hirnrissig, ist aber so.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:44 #

Es sterben nur mehr dran, ist aber egal wenn man das politisch nicht für sich nutzen kann. Ist zudem auch langweilig weil sie einfach so sterben ohne das die Bild oder Tagesschau davon einen geifernden Bericht produzieren.

Karston Marston 11 Forenversteher - 841 - 21. Dezember 2013 - 16:23 #

Wenn die Korrelation von Computerspielen und Gewalt stimmen würde, dann muss es im antiken Rom oder im Mittelalter bereits eine Playstation für alle gegeben haben. Oder Schauspieler, die einen Mörder darstellen, würden darauf hin auch im wahren Leben zum Mörder werden, weil sie zuvor über Monate vor der Kamera so getan haben, als würden sie Menschen umbringen.

Umgekehrt weiß man gar nicht, wieviele Irre in der irre regulierten Welt von heute mit solchen Computerspielen besänftigt werden, weil sie eine Plattform haben, um Luft abzulassen.

toji 14 Komm-Experte - P - 2351 - 21. Dezember 2013 - 16:30 #

Na, dann, darauf spiele ich jetzt ne runde oder auch mehr The House of the de.. ;)

DanceingBlade 10 Kommunikator - 542 - 21. Dezember 2013 - 16:35 #

Die Welt brauch auch keinen Krieg und trotzdem schlagen wir uns immer noch gegenseitig die Köpfe ein.
Computerspiele sind halt ein "leichtes" Thema, keine grosse Lobby, keine USA oder China die verärgert sein würden.
Inzwischen gibt es aber sehr viele erwachsene Spieler und die gehen auch wählen.

Roland 18 Doppel-Voter - 10850 - 21. Dezember 2013 - 16:37 #

Die Welt braucht nicht jeden Politiker und ihre eingeschränkte Sichtweise. Deshalb habe ich auch kein Problem damit, wenn diese abgewählt werden.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1657 - 21. Dezember 2013 - 16:40 #

schon wieder ein Neuer, der keine Ahnung hat....

kudos (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 16:51 #

spd auf niveau der npd

Azzi (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 17:11 #

Oh man. Ich hasse Menschen mit nem Horizont der geschätzt 1 qm breit ist und alles verteufeln was net in ihr Weltbild passt. Dabei sollten wir im möchtegern zivilisierten Westen doch Vorreiter sein was Toleranz und Verständnis betrifft. Das sollte bei großen Themen wie Religionsfreiheit und sexueller Orientierung der Fall sein, aber auch bei kleineren Dingen wie die Anerkennung auch "abnormaler" Lebensentwürfe.
Und das Hobby Gaming ist bei weitem kein abnomales Phänomen mehr schondern durch und durch Mainstream, was solche Ansichten nochmal abwegiger macht.

Despair 16 Übertalent - 4708 - 21. Dezember 2013 - 17:16 #

Bin mal gespannt, wann unsere Truppen-Ursel (Copyright: Urban Priol) das erste Bundeswehr-Anwerbungs-Killerspiel aus uns loslässt. "Ursels Army" oder so...

Starslammer 15 Kenner - 2765 - 21. Dezember 2013 - 18:05 #

Der Feind wird mit Stoppschildern an den Landesgrenzen zurückgehalten!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 21. Dezember 2013 - 21:18 #

"Ursels Army" wäre mir nen Doppel-Kudo wert! :-D

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:48 #

Dafür gibt es auch extra Kudos von mir. Ich möchte mir den Barbie-Vermehrungs-Simulator garnicht vorstellen.... Jetzt habe ich Bilder in meinem Kopf die nicht mehr weggehen, jetzt muss ich mich erstmal richtig betrinken um die Bilder wegzukriegen, danke Truppen-Uschi. ;)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 22. Dezember 2013 - 22:06 #

Da hinter ist ein PlaN. Erst brütetet sie die Soldaten aus und nun kontrolliert Sie sie! Ursula plant die Machtübernahme!

Passt auf bald gibt es 7 General "von der Leyen"...

Cat Toaster (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 17:23 #

Und ich fürchte mich schon immer so maaslos vor der CSU/CDU und dann bringt die SPD immer solche Typen die den Schwarzen noch zeigen können wo der weltgestrige Hammer hängt. Zum Glück habe ich als Wähler damit mal wieder "nichts" zu tun, ich muss es "nur" erdulden. Da hätte man auch Sarrazin zum Integrationsbeauftragten der Bunderregierung ernennen können.

Dark Harlekin 10 Kommunikator - 525 - 21. Dezember 2013 - 17:33 #

Hmmm, ich befürworte einfach mal ein Verbot der Herstellung von Kriegsmaschienerie.
Bescheidene Doppelmoral!

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1562 - 21. Dezember 2013 - 17:52 #

Das Verbot der Killermörderspiele allein wird nicht ausreichen, IMO. Es muss zusätzlich noch eine Abschaltung des Internets zwischen 18:00 und 8:00 Uhr durchgesetzt werden, damit nicht Jugendliche unter 48 ohne Aufsicht durch Ihre Erzieher ausländische Herabladungsportale zur Beschaffung nutzen können. Wer beruflich in der Zeit drauf angewiesen ist, kann sich das Internet ja vorher ausdrucken.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:50 #

Das Internet bleibt natürlich an, aber ab 18:00 Uhr gibt es eine Ausgangssperre für alle Deutschen (ausser für unsere Politiker natürlich), da machen alle sowieso nur dummes Zeug und kosten Geld. ;)

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 21. Dezember 2013 - 17:57 #

In Zeiten von Internet können die soviel verbieten wie sie wollen, das juckt mich nicht die Bohne. Mein letztes angekommenes Päckchen mit dem indizierten Gears of War 1 tut sich gut im DVD-Regal.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1562 - 21. Dezember 2013 - 18:07 #

*an Herrn Maas meld*

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2106 - 21. Dezember 2013 - 20:32 #

Der weiß es doch schon, wir müssen nichts mehr melden, geschieht alles vollautomatisch.

kOnsinger (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 18:16 #

und wieder ein ahnungsloser Politiker-Kasper, der sich mit diesem Thema profilieren will. Armselig

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6093 - 21. Dezember 2013 - 18:26 #

Vor vier Jahren. Bin gespannt, ob der das Thema auf die Agenda setzen wird.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2013 - 18:52 #

Glaube ich nicht. Das kommt höchstens, wenn es mal wieder einen Amoklauf gibt. Ohne ist das in der Öffentlichkeit nicht attraktiv genug und es gibt genug andere Baustellen für ihn. Da genießt er lieber mal einen Feierabend mit Rotwein, anstatt sich mit so einem Thema noch mehr Arbeit aufzuhalsen :D

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7180 - 21. Dezember 2013 - 18:35 #

Endlich mal ein Politiker, der sich aufrichtig gegen diese unnötige
Gewaltdarstellung in den Medien richtet ... ich meine - ich kann ja nichtmal mehr in Ruhe Marinanne nagelt Michael schaun, ohne dass die
Jugend nebenan auf brutalste Art und Weise in diesem Eisenbahn simulationsdingens da durch die Pampa brettert und unschuldige Renter (!)einfach am Bahnhof stehen lässt (!!) ...

Achja ... früher war das noch alles anders ... keine Gedanken machen was richtig und falsch ist, wenn man sich dann doch mal Gedanken machte, kamen die netten Leute in den schwarzen Ledermänteln vorbei ...

Ich meine - selbst Deutsche Entwickler(wie heissen die doch gleich ... Yerli ? Seltsamer Name) dieser Digitalen Unterhaltungsindustrie schrecken nicht davor zurück ihren Gewaltverherrlichenden Schund auf
den Markt zu werfen.
In meinen Augen sollte Herr Maas selbst das Entwickeln unter Strafe stellen ... die Entwickler könnte man ja in sowas wie Lagern konzentrier... äh ... naja zumindest für ne ordentliche Bücherverbrennung oder nen kleinen Progrom sollte mal wieder Zeit sein.

Okay - ernsthaft ... es ist traurig in welche Richtung sich selbst Demokratische Parteien in diesem Lande entwickeln. Brand und Schmidt dürfte hierbei übel werden.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7373 - 21. Dezember 2013 - 18:45 #

Ich sollte echt in die Politik gehen, dann kann ich auch all die Sachen verbieten, die ich nicht kenne und nicht mag. :)

McSpain 21 Motivator - 27394 - 21. Dezember 2013 - 18:52 #

Ostasiatische Töpferkunst aus dem 11. Jhrd?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:51 #

So weit im Osten ist Meissen jetzt auch nicht. ;)

Lefty 10 Kommunikator - 518 - 21. Dezember 2013 - 18:58 #

Wenn man bei den Idi...Ministern wenigstens ansatzweise merken würde von was sie reden würden, wäre ich bereit darüber zu diskutieren aber so kommt man sich einfach nur verarscht vor. Warum veranstaltet man ein internes Würfelspiel statt die Posten mit denen zu besetzen die auch dafür geeignet sind. Das Beispiel Von der Leyen zeigt doch nur was man von Politikern halten muss, in die Tonne damit und anzünden.

Letztendlich ist es doch eh egal. In D. darfs nicht verkauft werden also wendet man sich an den Versand des Vertrauens in Ö. oder der CH. Es kotzt mich so an wie man von vorn bis hinten verarscht wird...

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2013 - 19:05 #

Woher weißt du, dass Frau v.d. Leyen nicht für den Posten geeignet ist?

Zum Thema "Würfeln" finde ich diesen Kommentar sehr passend:
http://www.sueddeutsche.de/politik/grosse-koalition-drei-dinge-braucht-der-minister-1.1845234

Dein Vorschlag, Politiker zu rösten, ist ziemlich unpassend.

Lefty 10 Kommunikator - 518 - 21. Dezember 2013 - 19:48 #

Du meinst einfach mal alles durchprobieren, für irgendein Amt wird diese Frau schon fähig sein? Bisher kam ausser Dampfplauderei bei ihr nichts raus. Zu deinem Link: Von ihren anderen Ämtern hatte v. d. Leyen auch keine Ahnung, zudem wo sollte bei dieser Frau ein Vertrauen vorhanden sein? "Beherztes" Handeln? Gute Politikerin? - Netter Scherz...

Selbst wenn man ein Gesetz durchbringen würde, es wäre nichts wert. Wie gesagt, wenn man nicht merken würde das die jeweiligen Politiker keine Ahnung von der Materie haben und nur das nachplappern was ihnen eingetrichtert wird, wäre ich bereit darüber zu diskutieren. Es gibt manche Spiele-Beispiele worüber man über ein Verbot durchaus nachdenken sollte, nur wer Paintball-Spieler und "Killerspiele" in einen Topf wirft mit dem sollte man erst garnicht anfangen zu diskutieren, hier fehlt schon die Grundlage.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2013 - 20:30 #

Ich würde Paintball und Killerspiele auch zusammen in den Topf "harmlose Freizeitbeschäftigung" werfen, bin ich jetzt schlimm? :p

Mir fehlen die internen Einblicke, um wirklich beurteilen zu können, wie fähig oder unfähig einzelne Politiker als Minister sind. Deshalb halte ich mich auch mit Beurteilungen dahingehend zurück, das kann schließlich jeder und noch einen mehr, der "Alles scheiße!" ruft, braucht auch niemand ;) Zu der Arbeit eines Ministers gehört ja noch einiges mehr dazu, als das, was wir als Öffentlichkeit mitbekommen. Frau v.d. Leyen macht auf mich trotz einiger aus meiner Sicht fragwürdiger Ziele der Vergangenheit einen nicht ganz unfähigen Eindruck. Und wer ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein ;)

Bei Herrn Maas würde ich auch erst mal Abwarten. Er hat die Äußerungen, über die hier berichtet wird, vor 4 Jahren getätigt und damals wurde darüber auch intensiv diskutiert (Nachdem ich mir jetzt nochmal den Artikel bei Stigmavideospiele angesehen habe, habe ich mich erinnert, dass der Skandal schon damals hoch gekocht war). Nun hat er eine andere Aufgabe, die Zeit ist vorangeschritten und er hat, streng genommen, auch nur zum Ausdruck gebracht, dass er von den Freizeitbeschäftigungen nichts hält, was sein gutes Recht ist, und dass er nichts gegen ein Verbot hätte. Das ist etwas anderes, als ein Verbot zu fordern, auch wenn es ihn natürlich dennoch nicht sympathischer erscheinen lässt.

Damals war das nun mal ein populäres Thema, heute ist es das (bis zum nächsten Amoklauf) nicht mehr.

Zu dem "keine Ahnung haben": Darum geht's ja in dem Link: Es ist normal, dass die erst mal keine Ahnung haben und es wäre doch unsinnig, wenn sie das zu verschleiern suchten. Nur, damit ein paar Bürger in ihrer Illusion vom allwissenden Politiker weiterleben?^^ Die Herausforderungen, die im Fall v.d. Leyen nun auftreten, hat sie meiner bescheidenen Meinung nach schon mal ganz gut erkannt.

"zudem wo sollte bei dieser Frau ein Vertrauen vorhanden sein?"
Warum sollte sie nicht vertrauen können? Es geht in dem Kommentar nicht darum, dass du ihr vertraust, sondern dass sie ihren Mitarbeitern vertraut

Lefty 10 Kommunikator - 518 - 21. Dezember 2013 - 22:16 #

[...]Ich würde Paintball und Killerspiele auch zusammen in den Topf "harmlose Freizeitbeschäftigung" werfen, bin ich jetzt schlimm? :p[...]
Gut, der Punkt geht an dich :D Ich mag die Bezeichnung "Killerspiele" im gleichen Wortlaut mit Paintball nur nicht. Vor allem was ist ein "Killerspiel"? No One Lives Forever? Bioshock? Commandos 2? C&C?

zum Thema v. d. Leyen:
Es bleibt der Nachgeschmack nach dem Motto: Wir haben jetzt mit Zündhölzern ausgelost und jetzt schauen wir mal was passiert. Da hilft mir auch nicht das Vertrauen der Minister untereinander. Ich will auch keinen allwissenden Minister, bleibt einfach die nächsten Wochen abzuwarten, erwarte da aber auch keine großen Überraschungen, eher nur die Bestätigung.

zum Thema Herrn Maas:
Er ist ja nicht der Einzige gewesen und wenn man (ich) ehrlich ist (bin), die billige Titelzeile hat BILD-Charakter und man ist (ich bin) selbst auf den billigen Trick reingefallen. Der nächste Amoklauf wird wieder kommen, dann wird man wieder ein gefährliches Spiel auf dem Rechner des Täters finden und dann hat man wieder die gefährlichen Killerspiele.

[...]Warum sollte sie nicht vertrauen können? Es geht in dem Kommentar nicht darum, dass du ihr vertraust, sondern dass sie ihren Mitarbeitern vertraut[...]
...ich weiß irgendwie nicht was ich dazu sagen soll wenn ich da an die Vögel in unserer Regierung denke :D

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1562 - 21. Dezember 2013 - 19:04 #

Ich hab noch eine bessere Lösung als ein Verobt: Man sollte die in Spielen begangenen Delikte genauso strafrechtlich verfolgen, als wären sie in der "echten" Welt begangen worden! Nur so, bekommt man die Sache in den Griff! Erst wenn die volle Härte des Gesetzes zuschlägt, wird die Gewaltjugend zur Besinnung und zurück zur Tugend kommen! Jawohl!

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7180 - 21. Dezember 2013 - 19:07 #

gut ... zumindest dürfte man damit das Problem auf geschickte Art und Weise umgehen, dass jemand einen Politik-Simulator entwickelt ...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. Dezember 2013 - 22:14 #

Ehm :D

http://www.youtube.com/watch?v=W9yX_ieQFSU

Ob wir Jörg zu einem Lets Play bewegen können ( Darf erst mit Weltherrschaft beendet werden ;) ) :D
http://www.amazon.de/F-Distribution-Politiksimulator-Masters-World/dp/B00DBPH89W

Ole122 12 Trollwächter - 931 - 21. Dezember 2013 - 19:14 #

Als ob eine Bundesregierung unter Merkel irgendwas machen/ändern würde, das nicht unbedingt geändert werden muss (sprich, wo es zu unbequem wird nix zu machen). Einfach laufen lassen wie bisher - wenn man sonst damit durchkommt, dann wirds auch in Sachen Computerspiele so sein.

Sancta 15 Kenner - 3167 - 21. Dezember 2013 - 20:24 #

Im Falle von überflüssigen Gesetzen ist dieses Vorgehen durchaus positiv.

Ole122 12 Trollwächter - 931 - 22. Dezember 2013 - 16:10 #

Kein Widerspruch da. Und im Falle von bösen Killerspielen find ichs auch sympathisch. Aber im großen und ganzen wäre etwas mehr Weitblick/Vorrausplanung/wie-auch-immer-man-das-nennen-mag schon wünschenswert.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 21. Dezember 2013 - 19:40 #

Puh. Als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich nur " Oh mein Gott, nicht schon wieder!"
Zum Glück hat Maas sich aber vor vier Jahren gegen Killerspiele ausgesprochen, damals war das Thema auch noch sehr populär. Heute schreit zum Glück kaum ein Hahn mehr danach, von daher können wir meiner Meinung nach ganz locker bleiben.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:55 #

Bis zum nächsten Amoklauf, und dann kennt man die natürlichen Reflexe der deutschen Politiker.
Und dann kann sich Herr Maas mal wieder als Hardliner positioniern und ist mit seinen Rentner-Wählern glücklich vereint.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 22. Dezember 2013 - 1:10 #

Glaube trotzdem nicht, dass da was Schlimmes passieren kann. Ich glaube, die Politiker waren damals mit ihren Thesen nicht sehr erfolgreich, was Stimmenfang angeht (korrigiere mich bitte, sollte ich mich irren). Und letztendlich interessieren sich die Parteien mehr für ihre Quote als für die Inhalte. Sprich, hat man mit einem Thema kein Erfolg, nimmt man einfach das nächste.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 22. Dezember 2013 - 1:34 #

Was soll noch schlimmeres passiern als das man von einer Minderheitenpartei aus Bayern (mit-)regiert wird. 15 Bundesländer haben diese ... jetzt muss ich mich zurückhalten sonst werde ich ausfallend... Partei nicht gewählt und trotzdem stellen sie 3 Minister.
Und so eine Blindpeitsche wie Herr Friedrich macht immer noch mit...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 22. Dezember 2013 - 1:42 #

Das finde ich allerdings auch völlig absurd. Ist schon fein, wenn man sich an eine große Volkspartei wie die CDU ranhängen und sich selbst ganz groß fühlen kann.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 22. Dezember 2013 - 1:52 #

Mein Vorschlag für die PKW-Maut ist ja auch das die die Bayern selber zahlen. Also 50% die Bevölkerung die die gewählt haben und 50% die Firmen, die haben die ja auch häufig finanziell unterstüztzt. Zudem sind die auch in den 15 anderen Bundesländern Ausländer!. Ich denke das wäre die gerechte Aufteilung für die Maut in Deutschland. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23511 - 22. Dezember 2013 - 1:56 #

Der ADAC hat im letzten Mitgliederheft fünf Punkte genannt, warum der Mautplan völlig unsinnig ist. Kann ich jetzt nicht mehr genau wiedergeben, aber letztendlich würden durch die Maut mehr Kosten als Einnahmen entstehen, was die CSU natürlich ganz anders sieht.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6093 - 22. Dezember 2013 - 2:55 #

Ach stimmt ja! Die ADAC Motorwelt hat eine Reichweite von um die 18 Millionen Leser. Toll, dass das Blatt jetzt mit ihrer Maut-Kritik ankommt - nach der Wahl.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14084 - 21. Dezember 2013 - 20:19 #

Wenn interessiert das? Er macht nicht die Gesetze.

Sancta 15 Kenner - 3167 - 21. Dezember 2013 - 20:22 #

Dinge verbieten zu wollen, die man nicht kennt und/oder einen selbst nicht betreffen, ist für mich der Inbegriff des Spießertums und ein Zeichen von höchtem Egoismus. Man hört es ja oft: Von mir aus können die xxx ruhig verbieten. Ich habe ja kein xxx. Diese Denke lässt mich regelmäßig verzweifeln. Da sag ich nur "von mir aus können sie Fahrräder verbieten. Ich hab ja keins". Nix mit Vergleich hinkt. Genau diese Logik wird nicht nur von Politikern, sondern von vielen Menschen in der Bevölkerung angewendet. Bei vielen Einzelentscheidungen. Jeder hat so Sprüche schon einmal gehört. "Von mir aus sollen die den Ladenschluss bei 18:30 belassen. Ich kaufe nie später ein." Etc. Etc.

Bei dieser Form der Ignoranz der Bedürfnisse Anderer wird mir schlecht.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 21:56 #

Da stimme ich dir aber sowas von zu.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 21. Dezember 2013 - 22:06 #

Von mir aus können wir die Politiker verbieten, ich bin ja keiner...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15110 - 21. Dezember 2013 - 20:41 #

Vor 4 Jahren, in einem Chat... Spricht er über Dinge die er selbst nicht kennt und hier wird ernsthaft eine News daraus. Manchmal wundere ich mich schon über GG, aber nur manchmal.

blobblond 19 Megatalent - 18270 - 22. Dezember 2013 - 6:21 #

Es wurde auch zur Top-News gevotet,wie immer halt....

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 22. Dezember 2013 - 6:39 #

Äh nein. Das war eine Einzelentscheidung der Redaktion.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9656 - 22. Dezember 2013 - 11:54 #

Geht mir genauso. 4 Jahre ist im Politikerleben schon eine lange Zeit.

Bayonetta. (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 13:41 #

Er war auch schon vor vier Jahren ein Spitzenpolitiker, der genau wusste was er sagte. Hat er seine Meinung seitdem revidiert? Nein, sonst hätte er nicht in diesem Jahr im saarländischen Landtag gegen einen Antrag gestimmt, die Vorratsdatenspeicherung zu stoppen.

Es ist newswürdig, weil er jetzt Bundesjustizminister ist. Sonst würde es in er Tat niemanden interessieren, ob er vor vier Jahren den Holocaust geleugnet, Homosexualität als Krankheit oder Paintball als verbietenswürdigen Schwachsinn bezeichnet hätte.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9656 - 22. Dezember 2013 - 13:59 #

Tolle Vergleiche...

Retro72 13 Koop-Gamer - P - 1792 - 21. Dezember 2013 - 21:04 #

Verbote haben noch nie was gebracht. Killerspiele sind nicht das Problem.Wer schützt uns vor diese Politiker? Ich möchte mit über 40 selbst entscheiden was ich Spiele!!!
Diese Menschen sind ja meistens, nicht Spieler !!!

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 21. Dezember 2013 - 22:04 #

Wo bleibt eigentlich das Killerspiel, in dem man auf aktuelle Politiker schiessen kann?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 22:31 #

Und ich habe früher doch ab und an mal Teacherbuster gespielt, wie sich die Zeiten ändern. ;)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2266 - 22. Dezember 2013 - 22:13 #

Ich erinnere mich das es ein Spiel zur Euro-Einführung darf in den man Euro-Beamte im wahrsten Sinne des Wortes in den Hintern treten durfte^^.

bernd (unregistriert) 21. Dezember 2013 - 22:44 #

Was soll das?
Ich empfinde es als Beleidigung dass diese News hier veröffentlich wurde.
Schon allein der Titel! Wo sind wir hier, bei der Bildzeitung?
Der Mann ist jetzt Justizminister.
Was er vor 4 Jahren gesagt, hat er vor 4 Jahren gesagt und seit dem er Justizminister ist nicht wiederholt.
Den Dreck jetzt wieder auszugraben, ist genauso wie als würde man jetzt irgend was schlechtes ausgraben was Jörg oder Heini vor 10 Jahren in irgend nem anderen Magazin erzählt haben und es nun auf Ihre Tätigkeit bei Gamersglobal beziehen.
Das ist billigste Meinungsmache, der Autor widert mich an.
So eine News ist dann in Ordnung, wenn der Mann in seinem jetzigen Amt wiederholt was er davor gemacht hat, aber nicht vorher.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 22:51 #

Mich wiedern dein Unterstellungen genauso an. Wusste bislang garnicht das die SPD bezahlte Handlanger für sowas nötig hat.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 22. Dezember 2013 - 0:28 #

Dafür braucht man keine bezahlten Handlanger. Bernds Ansicht ist, abgesehen vom Tonfall, berechtigt und legitim. In der Härte würde ich das nicht so formulieren, aber inhaltlich hat er nicht ganz unrecht.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 22. Dezember 2013 - 0:45 #

Siehst du, und ich finde den Bildzeitungsverweis immer sehr einfach und ermüdend.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9656 - 22. Dezember 2013 - 11:56 #

Ich nicht, denn manche News haben nunmal das Niveau. Und dann kann man auch darauf hinweisen.

blobblond 19 Megatalent - 18270 - 22. Dezember 2013 - 6:24 #

Wenn dich Unterstellungen so anwidern,warum macht du es dann auch?

xxxxx (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 4:01 #

Schlechtes Niveau wäre, wenn man irgendwelchen alten Privatkram gegen einen Politiker verwenden würde. Aber er wird sich wohl noch gefallen lassen müssen, wenn man sich an politische Äusserungen bzgl. seines jetzigen Metiers vor wenigen Jahren erinnert.
Mit dem Ausgraben von Dreck hat das garnichts zu tun - es sei denn man bezeichnet schnelle, billige, populistische Äusserungen als solchen ...

McSpain 21 Motivator - 27394 - 22. Dezember 2013 - 10:11 #

Ist doch eher traurig das grade bei Politiker davon ausgegangen werden muss dass sie keine klaren Linien verfolgen. Früher war es noch ein Skandal wenn ein Politiker seine Meinungen und Werte wie ein Fähnchen im Wind ändert. Heute zeugt es von seinen "Qualitäten" ;)

kudos (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 11:15 #

oh ein npd äh spd wähler, ja die kameraden sind aggressiv wenn sie kritik zu hören bekommen

Bayonetta. (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 13:33 #

Ja, es ist vier Jahre her. Aber hat er seitdem seine Meinung revidiert und sich bei den Spielern entschuldigt? Wenn ein Politiker sagt "Homosexualität ist eine Krankheit" verjährt diese Aussage auch nicht automatisch nach vier Jahren und Szeneportale wie Queer würden sich zurecht darüber aufregen, wenn dieser Politiker überraschend Karriere macht.

Und was stimmt an dem Titel nicht? Da steht "befürwortete", nicht "befürwortet".

Unter "Dreck" verstehe ich eher eine außereheliche Affäre oder die Veruntreuung von Parteigeldern, aber doch nicht eine politische Meinung, die wahrscheinlich 80% aller Deutschen über 40 teilen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7778 - 21. Dezember 2013 - 23:07 #

Das ist das Schlimmste an der GroKo. Dass jetzt auch noch die einzige fähige Ministerin weg ist. Frau Leutheusser-Schnarrenberger war wenigstens in Ordnung und hat sich wiederholt gegen die Vorratsdatenspeicherung gestemmt. Jetzt hat man da so einen Typen von der SPD, der gerne alles verbieten lassen will, von dem er Null Ahnung hat, ja was er noch nichtmal selber gesehen hat und gerne alles unterstützt, was die Bürgerrechte noch weiter aushöhlt. Ob das dann klar gegen die Verfassung verstößt, wen interessiert's, hauptsache man kann die Bürger noch mehr anlasslos überwachen lassen. Danke, SPD für diesen "Minister"! Seid euch sicher, mit solcher Politik werdet ihr niemals meine Stimme bekommen.

Wer auch immer CDU/CSU und SPD gewählt hat, ihr habt damit auch die Vorratsdatenspeicherung gewählt, ich hoffe das war euch klar und ihr wolltet das auch (warum auch immer).

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 22. Dezember 2013 - 0:31 #

"ich hoffe das war euch klar und ihr wolltet das auch (warum auch immer)."
Das sind ja zwei unterschiedliche Dinge. Natürlich sollte einem das klar gewesen sein, wenn man so gewählt hat. Aber deswegen kann man es trotzdem nicht gut finden. Nur haben die Parteien halt alle kein Wunschprogramm und irgendwo beißt wohl jeder bei einer Wahl in den sauren Apfel. Abgesehen von Frau Merkel vielleicht ;)

Bei mir jedenfalls ist es bei jeder Partei so, dass ich nie alles befürworte, was die so vorhaben. Also suche ich mir das aus, wo die Übereinstimmungen noch am größten und die Widersprüche zu meinen Ansichten am kleinsten sind.

Bezüglich Frau Leutheusser-Schnarrenberger kann ich dir nur zustimmen und wenn ich einzelne Ministerposten hätte wählen dürfen, hätte sie meine Stimme gehabt ;D

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 22. Dezember 2013 - 12:34 #

Als ob Leute sich für ihr handeln verantworten würden. Das hab ich selten beobachtet ^^ Klar war es ihnen sicher nicht, aber auslöffeln müssen es jetzt halt alle.

Anti-Matter (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 16:34 #

"Wer auch immer CDU/CSU und SPD gewählt hat"

Das würde mich auch mal interessieren, wer die gewählt hat. Wenn man frägt, war es anscheinend niemand.

Gut die CSU, mit ihrem Stammtischwahlprogramm ist klar. Die haben ja mit ihrer "Ausländer-Maut" ja voll bei den Stammtisch-Proleten eingeschlagen. Aber woher kommt der Rest?

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 22. Dezember 2013 - 17:20 #

Wenn jemand mit so einer Intention fragt, hätte ich auch keine Lust, mich noch dazu zu äußern :P
Wer würde denn "hier, ich" antworten, wenn das "Omg, was bist du denn für ein Idiot!" schon aus der Frage herausgelesen werden kann?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 23. Dezember 2013 - 13:55 #

Böser Larnak! Das nächste mal das Kreuzchen weiter unten machen ^^ Da wo der Piratenhut in Orange prangt ;D

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3279 - 23. Dezember 2013 - 15:13 #

Ja ja, und hinterher hat wieder einmal niemand nichts ahnen können...
Meine Stimme landete unter Sonstige, mein Gewissen ist rein. ;)

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1887 - 21. Dezember 2013 - 23:43 #

Was soll man erwarten von einer Arbeiterpartei die auf Arbeiter schießt?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 21. Dezember 2013 - 23:52 #

Peer S. ist halt ein echt sympatischer Politiker. ;)

kudos (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 11:17 #

dafür haben sie ja jetzt eine arbeitsministerin die noch nie in ihrem leben gearbeitet hat

blobblond 19 Megatalent - 18270 - 22. Dezember 2013 - 6:32 #

"Dass er seine neue Macht als Bundesminister nutzen wird, um gegen Computerspiele vorzugehen, ist zumindest nicht auszuschließen."

Die private Meinung des Autors oder gib es dafür auch belege außer diesen einen Chatprotkoll von vor 4 Jahren?

Goldfinger72 15 Kenner - 3132 - 22. Dezember 2013 - 11:02 #

Anhand seiner bisherigen Äußerungen gehe auch ich davon aus, dass er sich mit Leidenschaft für die Bevormundung erwachsener Menschen einsetzen wird.

Aber auch das zeigt wieder einmal eindrucksvoll, dass man in der Politik trotz Abwesenheit jeglicher Fachkenntnis einen gut bezahlten Job erhalten kann. Man kann sogar öffentlich zugeben, dass man keinerlei Ahnung hat, wovon man spricht. Traumhaft.

prefersteatocoffee (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 10:52 #

Obwohl abzuwarten wäre, was tatsächlich passiert oder genauer gesagt im Einzelfall beschlossen wird, finden sich hier - wie zu erwarten - überwiegend polemische Meinungen, teilweise ohne Sinn und Verstand, nebenbei mit legasthenischen Zügen auf eine "alte" Kamelle!

Das hat neben der eigentlichen Meldung, wirklich nix mit Qualität zu tun.

Aber, was kann von einer community erwartet werden, die befürchtet, kurzfristig ihr Räppelchen zu verlieren oder zumindest den uneingeschränkten Zugang dazu.

Goldfinger72 15 Kenner - 3132 - 22. Dezember 2013 - 11:10 #

Du bist das Licht am Ende des Tunnels dieser pösen, pösen Community!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 22. Dezember 2013 - 12:32 #

Anklagen können und tun wir ja alle. Nur besser machen ist nicht so das Ding der Leutz. Verschiedene Meinungen wie polemisch sie auch sind, sind doch vollkommen in Ordnung. Die Leute die für die Gesetze verantwortlich sind interessiert das nur herzlich wenig.

Bayonetta. (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 13:46 #

Er hat dieses Jahr im Landtag gegen einen Antrag die Vorratsdatenspeicherung zu stoppen, gestimmt. Das ist für mich keine alte Kamelle.

Wir leben in der EU, ich kann mein "Räppelchen" gar nicht verlieren, solange die Spiele nicht EU-weit verboten sind. Aber gegen die Vorratsdatenspeicherung bin ich als Bürger machtlos, außer ich kündige mein Bankkonto, entledige mich meiner SIM-Karte und kappe meinen Telefon/Internetanschluss zu Hause. Das kann man als Renter vielleicht machen, als Berufstätiger mit vielen Kontakten ist es kaum möglich.

Atzen Udo (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 16:38 #

Legasthenie ist keine Schande. Viele Legastheniker sind hochintilligent.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 22. Dezember 2013 - 12:30 #

Soll er es ruhig verbieten. Dann werden betroffene vielleicht doch mal was anderes wählen, wenn sie merken wie genau die Politik auch sie selbst betrifft.

Meinetwegen können die auch die Bewachung der zweiten Bundesliga Spiele komplett sein lassen um Geld zu sparen. Macht was ihr wollt, aber macht danach den Weg frei.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 22. Dezember 2013 - 14:14 #

Es wird sich trotzdem nichts ändern. Die Menschen wählen eh immer wieder das Gleiche. Gibt da was sehr schönes von Sebastian Pufpaff zu:

http://www.youtube.com/watch?v=FI-MlPOmkbw

Erwachsener (unregistriert) 22. Dezember 2013 - 15:35 #

Er hat noch nie ein Killerspiel gespielt? Ich muss Giftsumach auch nichts wirklich essen, um herauszufinden, dass es giftig ist.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9656 - 22. Dezember 2013 - 16:01 #

Auch ein toller Vergleich...ach stimmt. Killerspiele töten.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 22. Dezember 2013 - 16:53 #

Ja! Wenn ich dir eins mit voller Wucht an den Kopf haue, dann stirbst du... vielleicht:

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 22. Dezember 2013 - 16:54 #

Ich musste den Koalititonsvertrag auch nicht lesen um zu wissen, dass er Blödsinn ist.

Nokrahs 16 Übertalent - 5756 - 22. Dezember 2013 - 16:54 #

*Kopfschüttel*

Novachen 18 Doppel-Voter - 12969 - 22. Dezember 2013 - 17:17 #

Na was er wohl sagt, wenn man der Meinung ist, dass Schützenvereine auch schwachsinn sind, niemand braucht und man daher verbieten sollte.

Eigentlich ist diese Aussage doch auf alle Sportarten anzuwenden. Fußball ist aus meiner Sicht auch mit der größte Schwachsinn...

Aber Poliker müssen eben halt eher dem "Erst Reden, dann denken"-Prinzip folgen. Sonst würde man ja ggf. weniger Wähler für sich gewinnen können.

.xaan (unregistriert) 23. Dezember 2013 - 0:31 #

Kein Problem mit Zensur und Sperren....und sowas wird Justizminister. Das wird noch schlimmer als gedacht. Ich kann nur hoffen, dass in 4 Jahren unsere Bürgerrechte nicht nur noch aus rauchenden Ruinen bestehen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3279 - 23. Dezember 2013 - 12:41 #

Dank DRM wäre ein solches Verbot auch mit Leichtigkeit durchzusetzen.

jqy01 15 Kenner - 3281 - 23. Dezember 2013 - 16:39 #

Jetzt malt doch mal nicht den Teufel an die Wand. Der Typ hat das vor vier Jahren gesagt. Ersten war er damals noch nicht in der Regierungsverantwortung und da kann man viel populistischne Krimskrams erzählen. Weiterhin verzerrt der Satz, dass er persönlich sich gegen die Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen hat ein wenig die Tatsachen. Fakt ist nämlich, dass die SPD und damit auch Maas im Saarland in Regierungsverantwortung stehen und der Antrag kam - richtig, von der Oppposition. Logisch, dass der abgelehnt wurde. Und ob er selbst als Minister im Saarland überhaupt abgestimmt hat, darf auch bezweifelt werden. Es war 1. keine namentliche Abstimmung und 2. kann man im Protokoll nachlesen, dass er in seiner Eigenschaft als Minister bei dieser Sitzung anwesende war, er also gar nicht unbedingt abgestimmt haben muss.

Von daher, einfach mal abwarten und keine Panik. :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 23. November 2014 - 4:00 #

Nachtjagd ;-)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 7. März 2015 - 0:47 #

Und hier sollte die Jagd enden ;-)

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 7. März 2015 - 1:02 #

mein Tracking spielt grad verrückt^^

was erlegt?

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 7. März 2015 - 1:07 #

Jawoll - die goldene Debattierer-Medaille :-)

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 7. März 2015 - 1:13 #

Ach darum ging's. Da kann ich nicht mithalten. Glückwunsch.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 7. März 2015 - 1:15 #

Danke - ich konnte die letzten drei Kommentare einfach nicht mehr abwarten :-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36690 - 7. März 2015 - 1:54 #

Auch von mir Glückwünsche.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 7. März 2015 - 11:17 #

Danke :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 7. März 2015 - 1:59 #

Und dafür musst du nachts irgendwelche Uralt-Threads ausbuddeln?
Ich finde du hättest eine Spam-Medaille verdient :P

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 7. März 2015 - 2:21 #

wenn er sich ranhält wird's heut nacht noch was mit dem Goldgamer.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 7. März 2015 - 11:19 #

Da müssten schon mehrere unverhoffte Erfolge auftauchen... aber immerhin ist der Goldgamer in Sichtweite ;-)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31254 - 7. März 2015 - 11:20 #

Immerhin benutze ich aus Höflichkeit meinen eigenen Uralt-Thread!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
joker0222Jörg LangerTr1nityfloppi
News-Vorschlag: