DSA - Blackguards: Freie Charakterentwicklung von Beginn an

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137344 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

20. Dezember 2013 - 0:14 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Das Schwarze Auge - Blackguards ab 4,40 € bei Amazon.de kaufen.

Drei Kapitel des am 24. Januar erscheinenden Das Schwarze Auge - Blackguards sind inzwischen via Steam Early Access spielbar. Mit dem vor etwa einer Woche zugänglich gemachten dritten Abschnitt wurden im Rundentaktikspiel zudem erneut Fehler behoben und Verbesserungen umgesetzt.

Zu einem gänzlich neuen Feature äußerte sich Daedalic Entertainment kürzlich via Pressemitteilung und Facebook-Posting: Demnach wird es euch von Beginn an möglich sein, euren Spielcharakter den eigenen Wünschen nach zu erstellen, womit das Entwicklerstudio auf die Bedürfnisse der Community eingeht. Auf Facebook heißt es dazu entsprechend:

Ein großes Dankeschön von uns an alle Teilnehmer der Early-Access-Phase von Blackguards auf Steam! Euer zahlreiches und qualitativ hochwertiges Feedback hat uns sehr geholfen. Noch vor dem offiziellen Release von Blackguards am 24.01.2014 wird es daher einen Patch geben, der die vielfach gewünschte freie Charakterentwicklung von Anfang beinhaltet  

Derzeit wählt ihr euren Charakter noch anhand dreier vorgefertigter Archetypen aus, wodurch Spielern – die weniger mit dem Pen-and-Paper-Hintergrund von Blackguards vertraut sind – ein leichterer Zugang zum Spiel ermöglicht werden soll. Senior Producer Kai Fiebig erläutert in diesem Zusammenhang, dass bereits nach der Veröffentlichung des ersten Kapitels der Wunsch geäußert wurde, Charaktere von Grund auf neu erstellen zu können.

Darüber hinaus macht Fiebig deutlich, dass die Nutzung von Steam Early Access für Daedalic einen „positiven Teil des Entwicklungsprozesses“ darstellt: Die Community beteiligt sich mit detailliertem Feedback, durch die es – wie im Fall der Charaktererzeugung – möglich ist, bestehende Features zu ändern und neue hinzuzufügen.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 20. Dezember 2013 - 0:36 #

Sehr vielversprechender Titel. Nun noch vielversprechender.

Stromsky 16 Übertalent - 4732 - 20. Dezember 2013 - 3:59 #

Ein sehr interessanter Titel! War auf der Gamescom schon sehr angetan

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2178 - 20. Dezember 2013 - 8:55 #

Hab das erste Kapitel des Early Access damals in einem Rutsch gespielt und der "oh neeee schon vorbei?!" Moment war beachtlich :D Sehr tolles Spiel, freu mich auf den Release, Story ist auf jeden Fall interessant :)

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1478 - 20. Dezember 2013 - 15:27 #

Das ist ein Spiel bei demich einen grossen Bogen um die Early Acces mache. Zu gross wäre die Versuchung es anzuspielen.
Aber ich will hier auf jeden Fall das komplette Spiel bevor ich auch nur einen Finger daran lege.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 20. Dezember 2013 - 17:08 #

Wieso brauchen die Entwickler extra Feedback, um auf etwas derartig exotisches wie freie Charakterentwicklung zu kommen???
Bei einem DSA-Spiel hab ich das ganz automatisch vorausgesetzt, aber Spieleentwickler darf man offenbar nie zu hoch einschätzen...

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 20. Dezember 2013 - 18:57 #

Gab es bei Drakensang (zumindest Teil 1?) auch nicht. Geht glaube ich nur um die Charaktererstellung, nicht die -entwicklung.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 20. Dezember 2013 - 19:39 #

Ja, hast recht.
Und genau DER Punkt hat mich bei Drakensang mächtig geärgert :(

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 20. Dezember 2013 - 20:00 #

Ich fand das auch sehr unschoen bei Teil 1. Fuer mich sit die Charaktererstellung mit der groesste Spass! Das war so geil in der NLT!

Ich denke, so wollen sie es den "Nicht-DSA-Spielern" leichter machen.

Ich frage mich: Warum nicht beides?

Antwort vermutlich: Arbeit und Angst, dass Leute ihren Startchar "verskillen".

Bin froh, dass es nun geaendert wurde.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 20. Dezember 2013 - 21:26 #

Verskillen gehört doch dazu :)
Ich fange meistens nach ein paar Stunden neu an und nutze die vorher gewonnenen Erfahrungen... RPGs sind eben etwas für Monate, nicht für ein Wochenende :)

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 21. Dezember 2013 - 0:35 #

Ganz meine Meinung! Es ist ja auch schön, Erfahrungen zu machen und dann diese in eine bessere Skillung umzusetzen. Sonst könnte man auf ein Skillsystem ja (fast) gleich verzichten.

Sogar bei Spielen wie Dragon Age konnte man sich "verskillen". Habe als Krieger auf der Xbox angefangen, gegen die Gegnermassen (auf höchstem Schwierigkeitsgrad) sah ich teils nur Land wenn ich die Zauberin manuell steuerte, sprich, fast nie meinen Krieger. Habe dann als Zauberin neu angefangen :) Und das ist ja eher ein Casual Spiel.

Wenn man sich nicht verskillen kannt, wird ja auch die Skillung als solche entwertet. Ein Kompromiss ist, dass man gewisse Sachen zurücksetzen kann (z.B. wenn man magische Kristalle findet oder kauft oder sowas), als eine Art Kompromiss.

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 21. Dezember 2013 - 22:48 #

Echt? Ich konnte mir doch meine Klasse aussuchen und meine Fähigkeiten und sie beliebig verbessern. Oder erinnere ich mich falsch?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 21. Dezember 2013 - 22:59 #

Drakensang hatte schon die vorgewählten Archetypen, glaube man konnte da schon noch ein bischen dran drehen aber es waren vorgegebene Archetypen.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 22. Dezember 2013 - 2:11 #

Ja, auf jeden Fall vorgegebene Archetypen. Bissl drehen ging evtl.

Vielleicht konnte man in Teil 2 mehr machen, das weiß ich nicht, bin mit Teil 1 noch nicht durch.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 21. Dezember 2013 - 12:51 #

Ja, das wäre sinnvoll.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 22. Dezember 2013 - 11:38 #

Heroes of Gareth ! Cool ^^

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 23. Dezember 2013 - 18:38 #

Chris, du bist Mitschuld dass ich jetzt bei der 50% Aktion im Steam-Sale zugeschlagen habe.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137344 - 30. Dezember 2013 - 13:27 #

Aber gerne doch. :))

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit