Dragon Age - Inquisition: Aktueller Stand und neue Bilder

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 140144 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

19. Dezember 2013 - 20:14 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Dragon Age - Inquisition ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mittels eines Posting im Bioware-Blog äußert sich der Executive Producer Mark Darrah zum aktuellen Stand von Dragon Age - Inquisition, dessen Veröffentlichung derzeit für das 3. Quartal 2014 vorgesehen ist. Demnach wurde – passend zu den anstehenden Feiertagen – für die interne Verwendung ein sogenannter „Holiday Build“ des Rollenspiels erstellt. Dessen Schwerpunkt liegt unter anderem darauf, den Titel in einem möglichst vollständigen Zustand spielen und prüfen zu können.

Laut Darrah ist es den Bioware-Angestellten demnach beispielsweise möglich, die Haupt-Storyline von Anfang bis Ende zu durchlaufen. Darüber hinaus sind alle Gameplay-Elemente in dieser speziellen Spielversion so weit integriert, dass sie zusammenarbeiten, wodurch Inquisition so erlebt werden kann, wie es gedacht ist. Als kommende Schritte in Bezug auf die Entwicklung gibt der Executive Producer die Voice-Over-Aufnahmen für große Teile des Rollenspiels sowie das Einfügen der Musik an. Ebenfalls soll sichergestellt werden, dass sich jede Klasse unverwechselbar anfühlt und die Party ein „notwendiger und aufregender“ Bestandteil des Kampfes ist.

Im weiteren Verlauf seines Postings stellt Darrah einige (Konzept-)Bilder vor. Unter anderem könnt ihr euch mehrere Screenshots zu verschiedenen Schauplätzen sowie zu Gesichtern und Kleidungsstücken anschauen. Abschließend verspricht der Entwickler, dass es zu einigen der erwähnten Themen zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details geben wird.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22124 - 19. Dezember 2013 - 20:33 #

Na, mit der Entwicklung scheint es ja gut voran zu gehen. Freut mich, ich will's endlich selbst spielen :D

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 57007 - 19. Dezember 2013 - 20:39 #

Das hört sich nach 9 Monaten Feinschliff an. Freu mich schon drauf.

Alemei (unregistriert) 19. Dezember 2013 - 21:25 #

Nach Dragon Age 2 und ME3 wird es mir nur sehr schwer fallen ein neues Spiel von Bioware zu spielen! Aber mal schauen, eventuell werde ich ja positiv überrascht.

Maddino 16 Übertalent - P - 5043 - 19. Dezember 2013 - 21:51 #

DA2 war tatsächlich hinsichtlich der Komplexität im Vergleich zu Teil 1 etwas enttäuschend, wenn auch trotzdem ein gutes Spiel.
Bei ME3 kann ich dir nicht zustimmen. Ich habe alle 3 Teile sehr gerne gespielt und ja, das Gameplay hat sich jedes Mal geändert und ja, es wurde teilweise in Richtung Casual entwickelt aber das ändert meiner Ansicht nach nichts dran, dass ME3 von der ersten bis zur letzten Minute spannend war und mir verdammt viel Spaß gemacht hat.
Ich muss allerdings noch dazu sagen, dass ich es erst gespielt habe, als die Entwicklung auch wirklich abgeschlossen war (inkl. aller SP-DLCs). Das ist allerdings eine Entwicklung, die ich schon etwas bedenklich finde: Wenn man ein neues Spiel in aller Pracht erleben möchte, darf man es nicht am Erscheinungstag spielen, sondern muss teilweise ein knappes Jahr warten, bis es angemessen erweitert wurde. Die DLCs von ME3 waren ihr Geld meiner Meinung nach durchaus wert aber diese Praxis kann ja eigentlich nicht im Sinne des Erfinders sein.

Alemei (unregistriert) 19. Dezember 2013 - 23:01 #

ME3 hat mich ehrlich gesagt hauptsächlich von der Story her sehr enttäuscht.

Henke 15 Kenner - 3636 - 20. Dezember 2013 - 14:30 #

Dragon Age 2 hat mMn nirgendwo das Wasser reichen können - zumal es das erste Spiel in meiner Zockerlaufbahn war, wo ich während(!) eines laufenden(!!) Endbosskampfes die Toilette aufsuchen konnte!

Und Mass Effect 3 hatte zwar seine tollen Momente, aber mitzuerleben, dass Bioware den liebgewonnenen Weggefährten und dem Hauptcharakter kein würdiges (und ich rede nicht von einem Happy-)Ende verpassen kann, war schon ziemlich bitter!

Trotz allem versuche ich mich erneut an der Trilogie und hoffe da mal auf den Extended Cut.

Dass alle Welt (Bioware?) den neuesten Ableger statt DA3 schlicht Inquisition nennt, ist zumindest für mich schon mal ein schlechtes Omen...

Nagrach 14 Komm-Experte - 2238 - 21. Dezember 2013 - 18:15 #

Oh ja der Schwierigkeitsgrad xD. Ich hab das Spiel öfter mal miten im Kampf laufen lassen. Jedes mal wenn ich zurück kam waren alle gegner platt und meine Helden Quietschfiedel. Und das auf Schwer.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 19. Dezember 2013 - 23:56 #

Einfach den Release abwarten und sehen, was Presse und Spieler dazu sagen. Niemand wird gezwungen, blind alles zu kaufen ;)

Ich persönlich fand sowohl DA2 als auch ME3 klasse. Nicht ganz so gut wie die jeweiligen Vorgänger, aber definitiv keine Fehlkäufe.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15383 - 20. Dezember 2013 - 11:13 #

Geschmacksache, aber man kanns auch übertreiben.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3329 - 19. Dezember 2013 - 21:27 #

Ich muss halt leider sagen, meinerseits wird es wohl ein Blindkauf, kann es kaum erwarten!

Freylis 20 Gold-Gamer - 21110 - 19. Dezember 2013 - 22:01 #

Das Teaserbild wirkt schon mal ganz klasse auf mich. Dabei bin ich mir nicht mal sicher, ob das in-game Grafik sein soll oder gephotoshoptes Artwork, denn die Grafik wirkt einen Hauch gezeichnet. Allerdings finde ich das gerade toll, denn dadurch mutet es unterschwellig irgendwie maerchenhaft und romantisch an. Ich HOFFE geradezu, dass es in-game-Grafik ist und man einen etwas warmeren artistic style einem realistisch-kuehlen aus anderen Titeln bewussten Vorzug gibt. Ich bin gespannt.

Olphas 24 Trolljäger - - 47300 - 19. Dezember 2013 - 23:15 #

Bei Dragon Age 2 hab ich damals doch eine ganze Weile mit dem Kauf gewartet und fand es dann doch sehr gut. Es konnte allerdings nicht verbergen, dass es ziemlich zügig rausgehauen wurde. Dieses Höhlenrecycling .. das hab ich so auch noch nicht gesehen. Aber dieses Mal können sie sich ja wieder ordentlich Zeit nehmen, daher bin ich guter Dinge.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31341 - 20. Dezember 2013 - 8:22 #

Das Spiel wird sofort gekauft. Kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weiter geht. Vielleicht mag die Grafik in DA2 angestaubt gewesen sein (und es insgesamt nur ein Höhlenlayout gegeben haben), aber die Story war Top erzählt.

Lacerator 16 Übertalent - 4026 - 20. Dezember 2013 - 8:08 #

Ich müsste erstmal Teil 1 und 2 spielen, aber der Umfang schreckt mich noch ab. Ich hab' erst vor kurzem 140 Stunden in Fallout New Vegas versenkt und, weil das für mich als Mensch ohne übermäßig viel Zeit für's Spielen sehr sehr viel ist, danach erstmal nur Spiele mit überschaubarer Spielzeit angefasst.

Da ich auch noch "Completionist" bin (ich kann einfach nicht anders), würde ich wieder Wochen, wahrscheinlich eher Monate dafür brauchen. Das schlimme ist, dass der Backlog dabei unaufhaltsam weiter wächst. Wann soll ich das nur alles spielen?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 20. Dezember 2013 - 11:09 #

Ach, soo lang sind die beiden ersten Teile im Vergleich gar nicht. Für Origins habe ich immer etwas über 50 Stunden gebraucht (alles erkundet, inkl. 2 DLC), Dragon Age 2 geht mit allen DLCs an die 40 Stunden. Ist also durchaus schaffbar bis zum Release von Teil 3. ;)

Lacerator 16 Übertalent - 4026 - 20. Dezember 2013 - 15:43 #

Achso? Ich bin bei Origins immer von 100+ Stunden ausgegangen. Dann isses ja quasi nur noch halb so schlimm! :)

Olphas 24 Trolljäger - - 47300 - 20. Dezember 2013 - 15:47 #

Kommt halt drauf an, wie weit dein Komplettismus geht. Ich hab erstmal alle sechs Origin-Stories (Prologe) gespielt und mir danach einen der sechs ausgesucht, mit dem es dann weiterging.
Dann ist Origins .. linear ist vielleicht das falsche Wort, aber nicht besonders weitläufig. Allerdings kann man in der Story schon einiges anders erleben.
Daher hab ich dann mit einem zweiten Charakter noch mal gespielt und ein paar Sachen anders gemacht. Hat sich zumindest durchaus gelohnt, da zum Ende hin doch einiges unterschiedlich laufen kann. Da waren es dann doch wieder knapp 100 Stunden :D

Aber kein Vergleich zu einem offen angelegten Spiel wie z.B. das von Dir genannte Fallout. Dragon Age 2 ist dann sogar noch linearer. Da hab ich auch nur ca. 40 Stunden mit verbracht, die mich allerdings doch viel besser unterhalten haben als erwartet.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1245 - 20. Dezember 2013 - 18:39 #

dragon age 2 ist sehr angenehm zu spielen und ist keine minute zu lang oder zu kurz - der erste teil kann sich strekenweise extrem ziehen mit immer den gleichen kämpfen, da kann man ruhig mal die eine oder ander lahme quest auch links liegen lassen, das spiel wäre halb so lang viel besser gewesen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)