Games for Windows Live - Neue Version mit "Kopierschutz"

Bild von KosmoM
KosmoM 1769 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

6. August 2009 - 14:13 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Was für XBox-User ihr Live-Dienst, dass ist Games for Windows Live für PCler. Oder eher sollte. Denn der Dienst konnte sich bisher nicht gegen die Konkurenz aus dem Hause Valve durchsetzen. Gerade eine Hand voll Titel unterstützen das Programm.

Nun hat Microsoft eine neue Version des Programms veröffentlicht, Version 3.0. Die neue Version hat vor allem im Bezug auf den Marktplatz zugelegt. So kann jetzt direkt aus den Spielen heraus auf diesen zugegriffen werden. Auch kann nun in einer laufenden Spielesitzung Rechnungs- und Kontaktinformationen geändert, und neue Microsoft Points gekauft werden.

Eine weitere Neuerung betrifft den Kopierschutz. Ab sofort werden Spiele, die den Dienst unterstützen, mit dem Gamertag verbunden. Damit ist es nun möglich, das Spiel auf mehreren PCs zu installieren. Allerdings muss man mit LIVE verbunden sein. Auch kann man Spiele nicht mehr weiterverkaufen oder verleihen.
Für Publisher und Entwickler interessant: Die s.g. "Zero Day Piracy Protection" verhindert das Ausführen des Spiels vor dem offiziellen Releasetag.

Der Microsoftdienst bietet ein Erfolgesystem, automatische Updatefunktion für Spiele, einen Marktplatz und kostenlose Multiplayerunterstützung (im Gegensatz zu XBox Live).

Das Update beinhaltet natürlich auch Bugfixes und eine optische Generalüberholung. Es wird automatisch beim nächsten Start des Dienstes installiert, bzw. kann hier runtergeladen werden.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 6. August 2009 - 16:39 #

Das die Spiele nicht mehr weiterverkauft werden können, finde ich bedenklich!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 6. August 2009 - 16:54 #

warum ist es bei sowas eigentlich so schwer die spiele an den account zu binden wie es eben nun ist und sie später auch wieder vom account lösen sodas der CD key wieder frei istund man es verkaufen kann?

soviel mehrarbeit kann dies doch gar nicht sein

Tante Bernd (unregistriert) 6. August 2009 - 17:37 #

Ist keine Mehrarbeit, sondern einfach nicht gewollt, denn durch den Gebrauchtspielemarkt geht den Publishern vor allem in Amerika, wo selbiger von Ketten wie Gamestop im grossen Stil genutzt wird, einiges an Kohle verloren.

Offiziell können sie das natürlich nicht beanstanden, da der Weiterverkauf völlig legitim und legal ist, daher wählen sie einfach die Kopierschutzschiene und können so das Scheinargment vorschieben das alles nur zum Wohle des Kunden geschieht.

"Zero Day Protection" ist ebenso eine Farce, da die Warezgroups überhaupt nicht darauf angewiesen sind sich mit dem Service zu verbinden, sondern die Onlineaktivierung einfach komplett umgehen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit