Story-Chef erklärt C&C 4 Trailer

PC
Bild von Carstenrog
Carstenrog 4838 EXP - 16 Übertalent,R8,S9,A6,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

6. August 2009 - 12:02 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Command & Conquer 4 - Tiberian Twilight ab 5,70 € bei Amazon.de kaufen.
Electronic Arts hat ein Video veröffentlicht, in dem Story-Designer Samuel Bass die Handlung des ersten C&C 4 Trailers erklärt. Die Handlung beginnt acht Jahre nach Tiberium War, also im Jahre 2062. Das Video selbst zeigt allerdings ein Ereignis, dass 15 Jahre vor dem vierten Teil spielt.
 
Der Trailer zeigt zu Beginn, welche Zustände auf der Erde herrschen. Fast die gesamte Erdoberfläche ist mit Tiberium verseucht. Gezeigt wird wie drei GDI Orcas auf die Stadt Machester zufliegen. Sie bringen ein Passagier zu einer GDI Konferenz. Die am Anfang noch verhüllte Person entpuppt sich als Kane, den ehemaligen NOD Führer. Kane sagt den Mitgliedern der Konferenz, dass er ein Vorschlag zur Lösung des Problems hätte und zieht eine leuchtende Kugel hervor. Es ist der Tacitus, ein Alien Artifact, welches die Geheimnisse des Tiberiums enthalten soll.
 
Gedreht wurde, laut Bass, in den Redaktionsgebäuden der US Tageszeitung „LA Times“. Die langen Korridore und die Konferenzräume wirken sehr beeindruckend, und sind eine gute Kulisse für Sience-Fiction Handlungen.
     
Der vierte Teil der Tiberium Saga soll, wie das Ende des Trailers zeigt, Ende 2010 auf den Markt kommen. Neben neuen Einheiten, ist dass Klassensystem eine der Neuerungen im Spiel. Einheiten, ausgenommen Standardeinheit wie zum Beispiel der Ingenieur, werden in drei Klassen eingeteilt. In die Offensiv-, Defensiv und Supportklasse. Die Offensivklassen soll Panzerlastig sein und sich nur für den Angriff eignen. Die Defensiveinheiten bestehen aus Infanterie - Einheiten und Verteidigungsstrukturen. Die Supporteinheiten bestehen weitgehend aus Flugeinheiten. Das Spiel selbst soll auf den umstrittenen DRM Kopierschutz verzichten, allerdings muss der Spieler während der gesamten Spielzeit online sein. 

Der komplette Trailer ist hier zu sehen.  

Video:

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 6. August 2009 - 13:19 #

> Das Spiel selbst soll auf den umstrittenen DRM Kopierschutz, allerdings muss der Spieler während der gesamten Spielzeit online sein.

Ich vermisse ein Verb bei der ersten Hälfte des letzten Satzes - "verzichten" wäre ein passendes.

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 6. August 2009 - 13:26 #

Danke! Hab es geändert

prax 11 Forenversteher - 575 - 6. August 2009 - 14:17 #

Wenn der Spieler wärend der gesamten Spielzeit online sein muss, ist es doch wieder DRM ^^

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 6. August 2009 - 14:23 #

Nein, die Installationsbegrenzung fällt weg!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)