38 Studios: Rise of Nations verkauft // Amalur nicht

360
Bild von Johannes
Johannes 39095 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

16. Dezember 2013 - 18:24 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Kingdoms of Amalur - Reckoning ab 14,95 € bei Amazon.de kaufen.

In der vergangenen Woche fand bei Heritage Global Partners die Versteigerung der verbleibenden Marken von 38 Studios und Big Huge Games statt. Dabei sind die Rechte für Rise of Nations – ein Strategiespiel aus der Feder von Civilization 2-Designer Brian Reynolds – verkauft worden. Wer den Zuschlag bekommen hat, ist aber noch nicht bekannt. Für die Kingdoms of Amalur-Serie, inklusive des in Arbeit befindlichen MMOs Project Copernicus, hat sich hingegen kein Käufer gefunden, da kein "akzeptables" Angebot vorgebracht wurde. Es sollen aber weitere Gespräche mit den Interessenten geführt werden.

Big Huge Games wurde im Jahr 2000 von Brian Reynolds mitgegründet und entwickelte unter anderem Rise of Nations. 2008 wurde das in Maryland ansässige Studio von THQ aufgekauft und bereits ein Jahr später an 38 Studios weiterveräußert. Kurz darauf verließ Reynolds das Team in Richtung Zynga, wo er das Facebook-Spiel Frontierville entwickelte. Anfang des Jahres machte er sich selbstständig (wir berichteten) und leitet seitdem eine Firma namens Secret New Co, mit der er gemeinschaftlich mit Nexon an einem neuen Spiel arbeitet. Darin werdet ihr, beginnend in der Steinzeit, einen Stamm befehligen, aus dem alsbald eine Zivilisation erwächst, die ihr – Strategiespiel-typisch – durch verschiedene Zeitepochen führen müsst.

Jimmy 12 Trollwächter - 1168 - 16. Dezember 2013 - 18:32 #

Kingdoms of Amalur war gar nicht schlecht für einen ersten Teil. Ich mochte die Welt und das Setting, so richtig schön Märchenhaft ;)
Wär schade wenn die Reihe nicht fortgesetzt würde.

bsinned 17 Shapeshifter - 7208 - 16. Dezember 2013 - 18:44 #

Ich fand AMalur abseits der Mainquest furchtbar generisch. Die Quests wirkten alle wie aus einem 08/15-MMORPG.
Der Rest war allerdings wirklich stimmig.

Escalbryt 14 Komm-Experte - P - 1982 - 16. Dezember 2013 - 19:17 #

Kann da nur zustimmen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5813 - 16. Dezember 2013 - 19:35 #

ja, so hätte ich das auch zusammengefasst. Das Kampfsystem war dafür aber wirklich ausgezeichnet.

joernfranz (unregistriert) 16. Dezember 2013 - 19:56 #

Kann ich so auch unterschreiben. Leider hat das bei mir dazu geführt das ich nach ein paar Stunden Spielzeit abgebrochen habe.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22048 - 16. Dezember 2013 - 20:07 #

Ich habe es immerhin bis zum Ende der Hauptstory gebracht. Merh war allerdings nicht drin. Die Nebenquests waren nicht gut und hatten keinen Spaß gemacht. Trotzdem fand ich das Game in Ordnung. Da gibt es viel schlechtere Erstlingswerke von anderen Studios.

joernfranz (unregistriert) 16. Dezember 2013 - 20:46 #

Wenn damals nicht so viele andere gute Spiele gewesen wäre hätte ich wahrscheinlich auch weiter gespielt, denn schlecht war es wirklich nicht - keine Frage. Ist wirklich schade welches Potential man damals verschenkt hat. Umso erfreulicher wäre es, wenn sich nun ein Käufer finden und einen verbesserten Nachfolger machen würde.

IhrName (unregistriert) 16. Dezember 2013 - 20:02 #

Auf anhieb hatte es zwar sicherlich intressante Mechaniken und war keinesfalls ein schlechtes Spiel, die starke Aktion-Orientierung und die Cartoongrafik hat mich aber davon abgehalten mich tiefer in das Spiel zu immersieren.
Skyim hat die überzeugendere Welt, Dragons' Dogma hat ein facettenreicheres und interessanteres Kampfsystem, Dark Souls ist eine intensivere Erfahrung.
Wer aber sonst nicht genug kriegt von Fantasy, der kann das Spiel sicherlich auch lieb gewinnen.

cdr_tofino 13 Koop-Gamer - 1410 - 16. Dezember 2013 - 20:12 #

Ich würde auch gerne eine Fortsetzung sehen. Mir hat der Erstling auch viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dass dich noch jemand der Marke erbarmt :-)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1993 - 16. Dezember 2013 - 21:51 #

naja, hab amalur mittlerweile schon 8 mal die chance gegeben, mich zu begeistern.
nach ein paar stunden war die luft aber immer wieder raus.
zu generisch die quests, zu langweilig das kampfsystem, zu sehr auf action getrimmt....es fühlt(und spielt) sich einfach zu sehr wie ein 08/15 mmo an.

ich frag mich immer wieder, warum noch kein entwickler auf die idee gekommen ist, mal p&c-adventureelemente in ein rpg einzubauen, anstatt alles mit "haudichtot" zu lösen... =/

vicbrother (unregistriert) 17. Dezember 2013 - 17:34 #

Adventure-Elemente erfordern aber ein Nachdenken und RPGs mit Rätseln sind sowieso nicht Casual genug.

Das HauSieTot-System hat den Vorteil, dass man die Entwicklung des Charakters sehr einfach darstellen kann, während Spieler in Spielen mit ein wenig mehr Anspruch nicht einfach intelligenter werden.

Kirkegard 19 Megatalent - 15852 - 17. Dezember 2013 - 9:40 #

Hatte es günstig mit den DLCs geshossen. War schön als Lückenfüller. Habe es sogar durchgespielt mit Erweiterung.
Über eine technisch ausgereiftere Fortsetzung würde ich mich echt freuen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103632 - 16. Dezember 2013 - 18:33 #

Was wird denn nu aus Amalur?

Hans am Meer (unregistriert) 17. Dezember 2013 - 1:12 #

Jo nix erstmal. Die wollen es nicht verramschen und für den gewünschten Preis wills keiner haben.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6355 - 16. Dezember 2013 - 18:36 #

Wäre durchaus interessant wer die Rechte an Rise of Nations bekommen hat. Ich mochte beide Teile und wäre neuem Futter nicht abgeneigt - sofern nicht nur die Marke gemolken werden soll.

Zu Project Copernicus: was heißt "in Arbeit"? Ohne ein Studio dürfte das aktuell (und auch schon seit dem Ende von 38 Studios) niemand mehr entwickeln. Wäre mir neu dass daran noch jemand werkelt.

Johannes 23 Langzeituser - P - 39095 - 16. Dezember 2013 - 19:12 #

sagen wir: des mal angefangenen und nicht fertiggestellten ;)

volcatius (unregistriert) 16. Dezember 2013 - 19:32 #

Hoffentlich nicht schon wieder wargaming.net.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24837 - 16. Dezember 2013 - 18:39 #

Ich hoffe wirklich, dass Kingdoms of Amalur noch verkauft wird. Reckoning war für das Erstlingswerk eines Studios wirklich klasse, vor allem das Design der Spielwelt habe ich als sehr ansprechend empfunden. Wäre wirklich schade um diese vielversprechende IP, wenn sie in der Versenkung verschwinden würde...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12445 - 16. Dezember 2013 - 19:15 #

Na ja, eine neue 08 / 15 Fantasy RPG Welt aus dem Boden zu stampfen ist jetzt nicht soooo kompliziert. Die gibt es wahrscheinlich im Dutzend billiger.

Wichtig wäre bei einer Übernahme, ob der Name so bekannt ist. Und ich fürchte, dass ist Amalur einfach nicht, um den Preis zu rechtfertigen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 16. Dezember 2013 - 19:39 #

Jo so random Storys mit Namens Editor mach ich dir an nem Nachmittag fertig, inkl. Inseln, Sprachunterschiede und Wetter ^^

Maik 20 Gold-Gamer - - 22048 - 16. Dezember 2013 - 20:05 #

Der musste jetzt aber sein. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9293 - 17. Dezember 2013 - 18:29 #

Du weisst ja wie es gemeint ist ^^

volcatius (unregistriert) 16. Dezember 2013 - 19:30 #

Dank PS+ hatte ich es mal ausprobiert. Fand Stil, Kämpfe und Story fürchterlich und langweilig. Ich dachte, ich spiele ein World of Warcraft für Singleplayer.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7370 - 17. Dezember 2013 - 2:01 #

Welche Version von WoW hast du denn gespielt? Bei mir waren dort die Kämpfe immer recht langweilig und wenig actionreich, während sich die Amalur-Demo eher wie ein Hack's'Slash spielte.

motherlode (unregistriert) 16. Dezember 2013 - 19:34 #

Was an Amalur vor allem vom Universum gut sein soll habe ich nie verstanden.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11714 - 16. Dezember 2013 - 21:36 #

Ähnliches habe ich mich auch schon gefragt.^^

Hans am Meer (unregistriert) 17. Dezember 2013 - 1:16 #

Also für ein neues Rise of Legends kann ich mich erwärmen. Die komplexe und stark verzahnte Mechanik war erstklassik. War in der Präsentation zwar etwas trocken und steril, doch wenn ich heute an die Dampfkanonen und Infanterie-Regimenter denke, wird mir warm ums Herz.^^

Labolg Sremag 13 Koop-Gamer - 1340 - 17. Dezember 2013 - 10:17 #

joar war schon nett, aber technisch wirklich etwas grob.

frost 12 Trollwächter - 1032 - 17. Dezember 2013 - 20:29 #

KoA:R ist ein großartiger Titel, wenn auch etwas zu groß geraten. Die Welt hat mir sehr gut gefallen, war detailliert ausgearbeitet und ganz und gar nicht 08/15. Sicherlich mag es wenig innovativ wirken, wenn man es mal kurz anspielt. Aber in voller Breite genossen ist das ganz klar obere Liga. Allein schon die Rasse der Fae und ihre Fraktionen fand ich sehr erfrischend umgesetzt. Dazu das eingängige Kampfsystem mit den Mengen an Möglichkeiten und absurden Kombinationen. Ingesamt um Längen besser als das schnarchlangweilige, generische und völlig überhypte Skyrim.

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 18. Dezember 2013 - 0:30 #

Dem kann ich nur zustimmen, das ganze Szenario war zwar im Grunde (mit Absicht) durchaus kitschige Fantasy, das untermalten ja auch die sehr kräftigen frben, auf den zweiten Blick aber eben auch so angenehm anders und nicht so Tolkien'esk wie die meisten anderen Fantasy-Spiele.

Abgesehen davon war der leichte Humor und die allgemein leichte aber doch etwas fordernde Spielweise einfach angenehm, kein Hardcorespiel, aber mit schönem Flow.

Ich habe es lange und gerne gespielt und eigentlich keine minute bereut, aber das gilt auch für Skyrim, keines von beiden war ein absolutes Meisterwerk (gerade Skyrim war zB viiiiieeeel zu leicht, das hat gerade gegen die Drachen unglaublich viel Immersion gekostet) aber haben mich laut Steam gemeinsam fast 300 Stunden gut unterhalten, was will man mehr? :-)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11081 - 18. Dezember 2013 - 22:54 #

Cool ich will ein neues RoN!!! :)

Spiele den ersten Teil noch heute...

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 19. Dezember 2013 - 15:26 #

Das Spiel war ja im grossen und ganzen nett, aber so blöd, Geld für diese generische Rotz IP auszugeben ist anscheinend niemand. Ist wohl deutlich billiger sowas selbst zusammenzukleistern. ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit