Pokémon: Cloud-Service startet noch im Dezember

DS 3DS
Bild von HerrPixel
HerrPixel 1567 EXP - 13 Koop-Gamer,R4,C4
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

14. Dezember 2013 - 23:48 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Pokémon X ab 35,95 € bei Amazon.de kaufen.

Seit dem Release von Pokémon X/Y warten Spieler sehnsüchtig auf die Möglichkeit, ihre liebsten Pokémon aus den vorherigen Spielen importieren zu können. Vor einiger Zeit kündigte Nintendo in einer Direct-Veranstaltung eine Online-Plattform für genau diesen Zweck an: Die Pokémon Bank startet nun in den USA am 27. Dezember und soll es ermöglichen, für eine jährliche Gebühr von 4,99 Euro Pokémon von allen aktuellen Versionen der DS- und 3DS-Generation sicher zu lagern und in die aktuellen 3DS-Titel zu transferieren.

Um Pokémon aus den Teilen Pokémon Schwarze Edition/Weiße Edition und Pokémon Schwarze Edition 2/Weiße Edition 2 zu transferieren, wird zuvor ein spezielles Tool auf dem DS installiert, das sich Poké Transporter nennt. Hiermit lassen sich die gesammelten Monster in die Online-Datenbank und anschließend nach Pokémon X/Y transferieren. Wer den Account bis zum 31. Januar 2014 aktiviert, erhält kostenlos Zugriff auf ein einmonatiges Test-Abonnement. Einen kurzen Trailer über die Funktionsweise der Pokémon Bank haben wir euch unterhalb der News eingebettet.

Video:

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32776 - 14. Dezember 2013 - 23:53 #

Glückwunsch zur ersten News.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 14. Dezember 2013 - 23:56 #

Dem schließe ich mich an! Glückwunsch!

HerrPixel 13 Koop-Gamer - 1567 - 15. Dezember 2013 - 0:13 #

Danke euch! :D

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 15. Dezember 2013 - 7:43 #

HGW zur ersten News!

Zur News:
Da hat Nintendo aber mal ne wirklich gute Idee. Man nutzt einfach einmal das ein monatige Test-Abo und kündigt es einfach wieder und schon hat man alle Pokemon da wo man sie braucht.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 15. Dezember 2013 - 12:51 #

Finde das Geschäftsmodell auch sehr gut. So können alle ihre alten Pokemon übertragen und wer den zusätzlichen Platz (und Komfort) braucht schließt das Abo ab. Dass keine Pokemon gelöscht werden wenn das Abo ausläuft ist auch praktisch, das animiert eher zum Zurückkommen. Eine Lösung rein zwischen zwei Systemen wäre mir zwar insgesamt lieber, aber das werde ich nur einmal machen dass ist es mir egal. Ein Abo werde ich aber wohl nicht abschließen, die zusätzlichen Boxen brauche ich schlicht nicht. Hab soweit ich mich erinnern kann in noch keinem Spiel alle Boxen voll bekommen, gegen die Sammelwut bin ich völlig immun.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 15. Dezember 2013 - 13:22 #

"Finde das Geschäftsmodell auch sehr gut [...] und wer den zusätzlichen Platz (und Komfort) braucht schließt das Abo ab."

Zumal der Abo-"Preis" sehr nahe am "geschenkt" liegt.

Stromsky 16 Übertalent - 4734 - 15. Dezember 2013 - 18:09 #

Finde ich auch, schon fast erschreckend günstig ;-) da kommt doch bestimmt noch was

Larnak 21 Motivator - P - 25577 - 16. Dezember 2013 - 13:40 #

Naja, andererseits ist der Service, ein paar Pokemon in der Cloud zu speichern, auch nicht gerade umfangreich :P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)