Bayonetta-2-Entwickler ist genervt von Portierungs-Nachfragen

WiiU
Bild von ChrisL
ChrisL 140760 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

13. Dezember 2013 - 12:16 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Bayonetta 2 ab 59,90 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem durchgeknallten Bayonetta aus dem Jahr 2010 konnte das Entwicklerstudio Platinum Games sowohl bei der Fachpresse (GG-Test: 8.5) als auch den Xbox-360- und PS3-Spielern (GG-User-Wertung: 8.3) gleichermaßen punkten. Entsprechend hoch dürfte bei nicht wenigen Fans die Freude über die Ankündigung von Bayonetta 2 gewesen sein, die jedoch für die Besitzer von Microsofts beziehungsweise Sonys Konsole einen Haken hat: Das Nachfolgespiel erscheint exklusiv für die WiiU.

Dennoch hoffen viele Spieler auf entsprechende Portierungen und fragen in der Folge offensichtlich immer mal wieder beim Entwickler nach. Inzwischen scheint dies jedoch solche Ausmaße angenommen zu haben, dass es bei Platinum Games als störend empfunden wird. Der Creative Producer JP Kellams machte seinem Ärger nun mit deutlichen Worten via Twitter Luft:

Ich hasse es, auf unserer Facebook-Seite etwas über Bayonetta 2 zu posten. Nicht, weil ich Bayonetta 2 verabscheue, sondern die pedantischen Portierungs-Bettler.

Mittels eines weiteren Tweets wird Kellams' Unmut ebenfalls erkennbar:

Es ist über ein Jahr her, seit wir [Bayonetta 2] angekündigt haben. Wir haben euch gehört. Wir haben es verstanden. Wir sind einfach nur froh darüber, dass wir das Spiel für die geduldigen Fans entwickeln können.

Zudem weist der Creative Director in mehreren Postings darauf hin, dass hinsichtlich der Frage nach Portierungen beim Publisher Nintendo nachgefragt werden sollte.

Red Dox 16 Übertalent - 4204 - 13. Dezember 2013 - 12:27 #

Ich denke mal da spricht jetzt der blanke Selbsthaß. Die Nachfrage für das Produkt ist scheinbar vorhanden aber weil man sich selber exklusiv auf Nintedo festgelegt hat kann man nichts machen und ist folglich genervt wenn einem potenzielle Gewinnmargen dauernd vor Augen gehalten werden.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 13. Dezember 2013 - 13:03 #

Ohne Nintendo würde es überhaupt kein Bayonetta 2 geben.

Red Dox 16 Übertalent - 4204 - 13. Dezember 2013 - 13:14 #

Und weil es nur WiiU exklusiv ist, ist es für viele die den Nachfolger gerne spielen würden auch genau so als gäbe es keinen ;)

Ändert letzten Endes auch nixx an meiner Aussage: Wenn den Leuten es scheinbar so offensichtlich sauer aufstößt das alle Nase lang wegen Portierungen gefragt wird und wohin man sein Geld schicken soll, fressen sie wohl gerade aus Frust einfach ihre eigenen Knöchel und sind in diesem Falle mal kuz in die faslche Richtung explodiert.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2630 - 13. Dezember 2013 - 13:30 #

Ich bezweifle, dass Platinum Games gefrustet sind, weil die Nachfrage scheinbar groß ist. Es ist doch wie mit den Spiele-Petitionen: viele unterzeichnen sie, aber das Spiel kaufen dann definitiv weniger Leute.

Die Entwickler werden froh sein, dass ihnen die Möglichkeit geboten wird einen zweiten Teil zu machen. Und dazu bekommen sie auch noch die mediale Kompetenz von Nintendo. Denn Spiele von Drittherstellern, die Nintendo in den letzten Jahren gepublisht oder mitfinanziert hat, wurden stets besonders gut beworben von Big N.

Bis Bayonetta 2 erscheint, wie die Nutzerbasis der Wii U sichtbar größer sein und bin mir sicher, dass es sich ganz gut verkaufen wird.

Das Gejammer in Foren und sozialen Netzwerken gibt es jetzt nur, weil man die Möglichkeiten hat, dieses zu äußern und weil es genügend Menschen gibt, die es nicht mögen, wenn ihnen etwas vorenthalten wird. Sind dann die, die auch nicht sehen, dass ihnen nix im Weg steht, um das Spiel zu erleben. Einfach eine Wii U kaufen ;)

Wiisel666 15 Kenner - 2716 - 13. Dezember 2013 - 16:05 #

Die Leute die Bayo 2 wirklich spielen wollen werden sich auch ne WiiU kaufen.

Inso 15 Kenner - P - 3722 - 13. Dezember 2013 - 17:33 #

Naja an sich fänd ich Sonic und B2 schon interessant, aber wenn ich eins mittlerweile auf den tod nicht leiden kann dann ist es das die Unternehmen die IPs aufkaufen damit man wegen 2-3 eingekauften Spielen ihre dusselige Hardware unbedingt kaufen soll. Mag jetzt hier ein wenig spezieller sein da B1 nicht der Verkaufszahlen-Überflieger ist, trotzdem ist es nix von Nintendo erstelltes.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4214 - 13. Dezember 2013 - 18:11 #

Warum erinnert mich das jetzt an Microsoft...ach, weil sie damals Bungie gekauft haben die gerade dabei waren Halo für den Mac zu entwickeln. Und alles nur um ihre Xbox zu pushen.

Mad Squ 11 Forenversteher - 673 - 13. Dezember 2013 - 21:25 #

Wenn ich mich recht erinnere liegt der Fall mit Nintendo hier allerdings komplett anders.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4214 - 13. Dezember 2013 - 22:27 #

Ja, Nintendo hat Bayonetta 2 gerettet weil es ohne sie nie entstanden wäre.
Trotzdem regen sich die Besitzer von anderen Konsolen jetzt auf.

RomWein 14 Komm-Experte - 2174 - 14. Dezember 2013 - 0:04 #

Mir kommt es so vor, dass es hauptsächlich die Leute sind, die sonst auch kein gutes Haar an Nintendo lassen. Allein deshalb sollte Big N mal bei Sega nachfragen, wie viel Geld sie für die Entwicklung von Shenmue 3 benötigen. Da wäre was los, wenn das exklusiv für WiiU angekündigt werden würde. ;)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32713 - 13. Dezember 2013 - 12:33 #

Ich kann verstehen dass sie genervt sind. Was ich nicht verstehen kann, ist der Schritt, niht auf PS3 und Xbox zu veröffentlichen

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20727 - 13. Dezember 2013 - 12:36 #

Platinum hatte ja keine Wahl. Sega wollte nicht und Nintendo als Publisher wird wohl wenig Interesse haben, das Spiel auch für PS360 zu bringen...

Punisher 19 Megatalent - P - 15377 - 13. Dezember 2013 - 15:11 #

Allerdings wäre das wohl auch ein sicherer Kandidat für eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne gewesen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12534 - 13. Dezember 2013 - 16:05 #

Die Rechte der Marke liegen aber nicht bei Platinum sondern bei Sega.
Sega wiederum hat Nintendo das Okay gegeben, Sega wollte die Marke laut Entwickler sowieso aufgeben.

Könnte also auch sein das Nintendo wenn sich B2 gut macht die Marke auch erwirbt.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12291 - 13. Dezember 2013 - 12:37 #

Das ist in allen Branchen das Gleiche. Alles währ so schön, wenn man sich nicht immer mit den nervigen Kunden rumärgern müsste.

RomWein 14 Komm-Experte - 2174 - 13. Dezember 2013 - 12:41 #

Irgendwie wollen viele Leute offenbar einfach nicht kapieren, dass das Projekt von Nintendo finanziert wird. Teil 1 hat sich zu schlecht verkauft, also gab es offenbar ansonsten niemanden der Kohle in den Nachfolger investieren wollte. Die Fans sollten also froh sein, dass überhaupt ein zweiter Teil erscheint. Lieber WiiU-exklusiv als gar kein Bayonetta 2.

Ich wäre auf jeden Fall auch genervt, wenn schon mehrmals erklärt wurde, wieso es keine Ports auf anderen Systemen geben wird und dennoch ständig Anfragen im Postfach landen.

Inso 15 Kenner - P - 3722 - 13. Dezember 2013 - 17:27 #

Naja man könnte auch einfach die Backen halten und die Anfragen an Nintendo weiterleiten, und sich freuen das man zwar schlechte Verkaufszahlen hat, aber trotzdem anscheinend ne Fanbase hat die davon wirklich angetan ist. So´n "man ist das lästig" wirkt für mich eher überheblich.

RomWein 14 Komm-Experte - 2174 - 13. Dezember 2013 - 18:23 #

Es ist vermutlich auch äußerst lästig, dass immer noch ständig nach Ports gebettelt wird. Bereits unmittelbar nach der Ankündigung, wurde Platinum von vielen Fans angepflaumt, weil das Spiel WiiU-exklusiv erscheint. Danach wurde mehrfach erklärt, dass Bayonetta 2 von Nintendo finanziert wird und man froh ist, dass man die Fortsetzung überhaupt machen kann. Nach über einem Jahr bekommen sie jetzt immer noch diese Anfragen bzgl. Ports und ich kann mir auch gut vorstellen, dass die teilweise auch recht aggressiv geschrieben sind. Daher kann es gut nachvollziehen, dass sehr nervend sein kann.

Nintendo wird sicher auch schon längst davon Wind bekommen haben, dass viele Leute sich Ports wünschen würden. Die werden sich auch ziemlich darüber freuen, dass die WiiU einen Exklusivtitel bekommt, den so viele spielen wollen. ;)

Inso 15 Kenner - P - 3722 - 13. Dezember 2013 - 18:31 #

Naja ich seh da immer den Unterschied zwischen Person und Firma, als Person ist es imo was anderes als bei ner Firma. Die muss PR-Mässig halt immer schauen das es rennt, die hat im Normalfall nen CM. Mag in dem Fall nicht der angenehmste Job sein, aber die Spielebranche ist halt kein Ponyhof.
Inwieweit das jetzt kommuniziert wurde das es von Big N finanziert wird ist für mich genau so fraglich, klar hat man dann immer nen paar die es nicht verstehen, aber bei der Masse kann man ja erstmal von Unwissenheit ausgehen.
Inwieweit sowas jetzt gut oder schlecht für Big N an sich ist lass ich mal dahingestellt, wenn die Leute den Kon für die exklusivität verantwortlich machen ohne zu sehen das sie es auch komplett finanzieren und der erste Teil nicht erfolgreich genug für nen 2ten war kann das auch ungünstig sein.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2639 - 13. Dezember 2013 - 12:49 #

Das paradoxe ist ja daran das immer gesagt wird, na die WiiU hat nicht so viele Spiele. Gibt es dann welche die auch noch exclusiv sind und mal was anderes als typisch Nintendo. Zack auch mist! Dann soll es doch bitte gefälligst auch wo anders erscheinen. Aus Nintendosicht ist das ein super Deal und ohne Nintendo hätte es das Spiel niemals gegeben. Ich habe keine WiiU, aber solche Exclusivtitel sind doch mal wirklich ein Grund darüber nachzudenken...

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 1122 - 13. Dezember 2013 - 12:50 #

also ich bin kein Bayonetta fan, ich hab auch nur die Demo mal gespielt aber ich kann schon verstehen wenn die Leute welche Spass am spiel hatten Ihren Unmut über die Exklusivität des Nachfolgers in so einer Form auslassen.

selbst schuld Facebook und sonstige Soziale Netzwerke damit zugemüllt werden, ich bin auch genervt von GG Werbebanner welche sich ungefragt in den Vordergrund drängen :)

Yolo 21 Motivator - 27876 - 13. Dezember 2013 - 12:52 #

Die Leute hätten halt, statt jetzt rumzuheulen, Bayonetta Teil 1 auf der Xbox 360 oder PS3 kaufen sollen, dann käme vermutlich auch Teil 2 von Sega als Multiplattformtitel. Aktuell haben wir es ganz alleine Nintendo zu verdanken, dass es überhaupt einen zweiten Teil gibt. So einfach wäre das.

v3to (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 13:53 #

wonderful 101 und der ausblick auf bayonetta 2 sind der grund, warum bei mir zu hause überhaupt eine wii u steht. würde mich total freuen, wenn dort überdrehte japan-arcade-action ein neues zuhause fände...

SirVival 16 Übertalent - P - 5630 - 13. Dezember 2013 - 15:58 #

Seltsame Aussage: "Wir sind einfach nur froh darüber, dass wir das Spiel für die geduldigen Fans entwickeln können."

Ich weiss ja nicht wie Ihr das seht, aber diese "Fans" die sie da erwähnen spielen/spielten das doch auf der PS3/Xbox360... warum sollten die sich dann deswegen ne WiiU holen ? o.0 Ich find das seltsam.

Aber man muss die ja nicht immer verstehen können ^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. Dezember 2013 - 16:20 #

"Die Fans" die es wirklich spielen wollen, kaufen sich eine Wii U, alle anderen wollen nur einen Budgettitel haben. Jetzt können sie auf jeden Fall beweisen, dass sie wirklich Fans sind.

Name (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 16:34 #

Sorry, kein Spiel der Welt ist 250 € wert, wenn ich dafür nicht in den Credits stehe.

Name (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 16:32 #

Ja, Fans sind schon lästig. Man stelle sich vor, die würden auch noch Autogramme verlangen! Was die sich nur einbilden?

FPS-Player (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 16:07 #

Selbstgemachtes Leid... Dann setze es gleich auf die richtigen (oder alle) Plattformen um, dann brauchst du dir nichts anhören... *Kopfschüttel*

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. Dezember 2013 - 16:25 #

Es kommt für die richtige Plattform, nämlich für die Wii U, weil Nintendo das Spiel bezahlt hat.

Wiisel666 15 Kenner - 2716 - 13. Dezember 2013 - 16:29 #

Eben sonst wollte niemand Bayonetta 2 rausbringen weil es ein zu großes finanzielles Risiko ist da sich schon Teil 1 nicht gut verkauft hat aber das ist wohl zu schwer zu verstehen;)

Roboterpunk 16 Übertalent - 4394 - 13. Dezember 2013 - 16:49 #

Hm. Wenn ich also sage: "Bin ich froh, dass dieses dumme Spiel nicht auch noch auf den anderen Konsolen oder - Gott behüte - auf dem PC rauskommt. Den Mist könnt ihr behalten." Dann müsste ich doch für diesen JP Kellams ja direkt sympatisch sein. Im Sinne der Vielfalt der Spielewelt mache ich es aber nicht.

RomWein 14 Komm-Experte - 2174 - 13. Dezember 2013 - 16:55 #

Es geht hauptsächlich darum, dass Nintendo das Projekt finanziert und auch von Platinum schon mehrfach klargestellt wurde, dass das der Grund ist, wieso 1. das Spiel überhaupt entwickelt wird und 2. es nur exklusiv für WiiU erscheint. Dennoch scheint es immer noch zahlreiche Leute zu geben, die das nicht kapieren wollen und ständig nach Ports für andere Plattformen fragen. Klar, dass das mit der Zeit extrem zu nerven anfängt.

Name (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 17:35 #

Naja, vielleicht sollte er sich einfach im Stillen ärgern und nicht in der Öffentlichkeit. Es könnte sein, dass er die anderen Konsolenbesitzer irgendwann mal wieder braucht, besonders als Mitarbeiter einer Firma, deren meistverkauftes Spiel bislang - Überraschung - Bayonetta war.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4394 - 13. Dezember 2013 - 18:23 #

Auch ich habe die zahlreichen Kommentare gelesen, die diesen Sachverhalt klarstellen. Mir geht es auch nicht um die Tatsache, dass Nintendo Bayonetta gekauft hat, sondern um die Art und Weise, wie man mit Fans oder zumindest Interessenten umgeht. Nerven sollte man sich allein oder im Privaten, nicht in der Internet-Öffentlichkeit, das kommt schlecht an.

v3to (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 18:31 #

also, wenn ich mir so die bayonetta-fb-seite anschaue, gibt es da die leute, die sich auf das spiel freuen wie ein schnitzel und so einige stänkerer mit der haltung im schlepptau, dass sich das spiel mit 1,5 mio einheiten jawoll super verkauft hätte und wie man denn überhaupt nur sowas auf einer kinderkram-konsole bringen kann (so sinngemäß)...

was das angeht, habe ich eher den eindruck, dass 'portierungs-bettler' eine höfliche umschreibung der better-dead-than-nintendo-fraktion ist.

RomWein 14 Komm-Experte - 2174 - 13. Dezember 2013 - 18:51 #

Wollte gerade das selbe schreiben. Teilweise recht hart, was da abgeht und ich kann mir durchaus vorstellen, dass zahlreiche "Port-Anfragen" nicht gerade höflich formuliert waren. Mir kommt es ebenfalls so vor, als ob die "normalen" Fans in den Tweets gar nicht gemeint sind. Der Creative Director wird schon seine Gründe haben, wieso er "[...]And don’t poison a community and disrespect other fans, right?" geschrieben hat.

Sciron 19 Megatalent - P - 16565 - 13. Dezember 2013 - 18:02 #

Für Bayonetta 2 wurde auch schon eine Special-Edition mit einem Set Fächerpinsel angekündigt, damit die Nintendo-Freaks die dicke Staubschicht von der WiiU wischen können, ohne die empfindliche Hardware zu schädigen.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 13. Dezember 2013 - 18:02 #

Gute Besserung.

Sciron 19 Megatalent - P - 16565 - 13. Dezember 2013 - 18:06 #

Danke, ich hab schon länger ne 360.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 13. Dezember 2013 - 18:11 #

Bitte

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 13. Dezember 2013 - 21:41 #

Für die ja seit 3 Jahren unfassbar viele Exklusivspiele gekommen sind... ich hab selbst eine, und ich glaub der letzte brauchbare Exklusivtitel war Halo 4... :(

Sciron 19 Megatalent - P - 16565 - 13. Dezember 2013 - 22:11 #

Ich hätte statt der 360 auch die PS3 (die ich ebenfalls besitze) nennen können. Im Vergleich zur WiiU hat die PS360 in Kombination eine erschlagende Masse an Exklusivtiteln zu bieten.

RomWein 14 Komm-Experte - 2174 - 13. Dezember 2013 - 23:59 #

Wäre auch schlimm, wenn es nicht so wäre, immerhin sind PS3 und Xbox360 auch schon ein paar Jährchen länger auf dem Markt. ;)

Inso 15 Kenner - P - 3722 - 13. Dezember 2013 - 18:06 #

Fies! (lachen musst ich trotzdem^^)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 94225 - 13. Dezember 2013 - 19:27 #

Nintendoooooooooo! ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)