Elite - Dangerous: Alpha-Test mit acht Soloszenarios gestartet

PC
Bild von PatrickH.
PatrickH. 6169 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S1,A4,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

13. Dezember 2013 - 12:08 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Frontier Developments auf der offiziellen Website von Elite - Dangerous bekannt gab, steht berechtigten Backern ab sofort der Alpha-Test der Weltraum-Simulation zur Verfügung. David Braben, Chef des Entwicklerstudios, bedankte sich nochmals bei den über 40.000 Unterstützern, die die Entwicklung des Titels erst möglich machten. Insgesamt sind bisher etwa 2,2 Millionen Britische Pfund (circa 2,7 Millionen Euro) durch Crowdfunding zusammengekommen. Jeder Cent soll in die weitere Fertigstellung des Spiels fließen.

In der ersten Testversion sind acht Einzelspieler-Szenarios mit einem Sidewinder-Schiff verfügbar. Die Spieler treten im Duellmodus gegen den Computer an oder stellen sich ganzen Gruppen von Gegnern. Laut Braben werden spätere Tests jeweils weitere Aspekte des Spiels abdecken.

Die Alpha-Phase ist nur für Unterstützer von Elite - Dangerous zugänglich, die mindestens 200 Britische Pfund (etwa 240 Euro) zur Entwicklung des Spiels beigetragen haben. Dies gilt ebenso für alle zukünftigen Testphasen. Wer jetzt noch einsteigen will, kann über die offizielle Website weiterhin für das Projekt spenden. Zur Einstimmung hat Frontier Games einen aktuellen Trailer mit Spielszenen veröffentlicht, den ihr euch abschließend anschauen könnt. Ein weiteres, etwas längeres Video findet ihr auf dieser YouTube-Seite.

Video:

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 13. Dezember 2013 - 11:22 #

Ich freu mich drauf. :)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51056 - 14. Dezember 2013 - 21:35 #

ich mich auch :-)

wilco96 14 Komm-Experte - 1847 - 13. Dezember 2013 - 11:22 #

sieht doch gar nicht schlecht aus, schaun mer mal was draus wird.

Desotho 16 Übertalent - P - 4046 - 13. Dezember 2013 - 12:49 #

Jop, es sieht weitaus besser als ich es mir bei der Kickstarter Kampagne vorgestellt habe.
Gerade der Schlachtentrailer sieht sehr nett aus.

Allerdings sind Trailer ja Trailer - mal abwarten wie das Spiel so wird :)

1000dinge 15 Kenner - P - 3024 - 13. Dezember 2013 - 12:03 #

Das halte ich auch im Auge, wenn es fertig ist und gut geworden ist werde ich zuschlagen.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4411 - 13. Dezember 2013 - 12:32 #

Das ging ja schneller, als ich dachte.

patt 17 Shapeshifter - P - 7434 - 13. Dezember 2013 - 12:45 #

X-Rebirth zu überbieten ist nun die Devise.(Was nicht allzu schwer fallen sollte)

Vaedian (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 16:09 #

Der war gut!

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6169 - 13. Dezember 2013 - 12:53 #

Hach, so richtig gute Dogfights im Weltraum...schön. Ich freu mich drauf

Teekesselchen (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 12:57 #

Huhu zusammen :)

Nun, das verlinkte Vid ist das Dev dairy9. Dort geht Braben auf den Schwerpunkt dieser Alphaphase ein. In der ersten Runde geht es ausschließlich um den Raumkampf an sich und das vorstellen unterschiedlicher Möglichkeiten, Waffen, das kämpfen anleine oder mit Npc Partnern, gegen einzelne oder mehrere usw. Auch erwähnt Braben das Hitzemanagement sehr wichtig im Kampf ist. Eine Autokanone strahlt wesentlich weniger Wärme aus als ein Laser. Erhöhte Hitze lässt ein Schiff „leuchten wie ein Weihnachtsbaum“. Umgekehrt ist es auch möglich mit sehr geringer Hitze fast unsichtbar zu sein und sich heranzuschleichen.
Die einzelnen Missionen sind mit einer kleinen Geschichte verbunden und haben Tutorialcharakter. Beginnend mit „Mülldienst“ über Einzelgefecht bis, zum Final, ein Angriff auf einen Konvoi. Jede Mission wird durch den Erfolg der vorherigen freigeschaltet. Nach der Konvoimission kommen noch zwei Missionen wo in der einen Gegner in Wellen angreifen, und in der anderen der Pilot mit zwei Flotten zu tun hat.
Es ist Möglich über Micromanagement die Energiezufuhr der Subsysteme zu konfigurieren und mit Wärmetauscher z.B die Aufladerate der Waffen zu beeinflussen. Das zielen auf Gegnerische spezielle Subsysteme wie Antrieb, Waffen usw. ist auch vorhanden.
Betreffend Soundkulisse und Grafik.... Hach hübsch :)

Gruß Teekesselchen:)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 13. Dezember 2013 - 13:06 #

Klingt gut und ich werde höher gehypt. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 221390 - 13. Dezember 2013 - 14:19 #

Hört sich echt gut an, bin sehr gespannt auf das fertige Spiel. :)

MicBass 19 Megatalent - 14486 - 14. Dezember 2013 - 13:36 #

Fein fein! Das Energiemanagement erinnert an X-Wing.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 13. Dezember 2013 - 14:13 #

Man kann sich für nur 200 Pfund als Betatester anmelden? Ist ja fast nachgeworfen. Wer da nicht zuschlägt ;-)

Sieht wirklich gut aus. Denke mal, dass im nächsten Herbst dann mal wieder ein PC gekauft werden muss. Elite muss schon sein. Mit einer Oculus Rift dann.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4411 - 13. Dezember 2013 - 15:07 #

Nicht zur Beta, zur Alpha.
Aber ich verstehe die Strategie. Jemand der "nur" 15 Pfund zahlen will, hat vermutlich nicht die richtige Begeisterung den Alpha- oder Betatest als das zu begreifen, was es ist: Arbeit, Ausfüllen von Bug-Reports, Feedback-Formularen und genaues Notieren von Problemen, Testläufen usw.
So einer würde es genervt hin schmeißen und in Foren schreiben wie schlecht es ist.
Diejenigen, die viel investiert haben, möchten auch, dass das Produkt gut wird und investieren dann eher etwas Zeit beim Testen.
Ökonomisch ist das zwar komisch, aber psychologisch verständlich.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 13. Dezember 2013 - 15:15 #

Ich finde es völlig in Ordnung, erst bei höheren Summen Zugang zur Alpha zu gewähren. Dann wird es konstruktive Kritik geben und nicht solche Shitstorm-Typen, die meinen, sie sind die Größten. Aus meiner Sicht hätte es sogar ab 1000 erst Alpha-Zugang gegeben. Obwohl die 900 200Pfund-Backer für einen vernünftigen Test völlig ausreichen.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 13. Dezember 2013 - 18:23 #

Ich finde es auch ok, es liest sich nur erstmal brutal und lädt geradezu dazu ein, darüber einen Scherz zu machen.

vicbrother (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 18:25 #

Gut erkannt. Ich sehs bei Age of Wonders 3.
Es gibt ein kleines Forum, dass all die Jahre mit einer kleinen Gruppe, die das Spiel weitergespielt und auch weiterentwickelt (MPE, COMA, Dwiggs,...) hat.

Das offizielle Forum hat nun eine große Anzahl von Usern die man nicht kennt und schon mit kleinsten Grafikblendern zu beeindrucken sind. Dabei gibt es viele Punkte die diskussionswürdig sind: Einheiten treffen immer. Einheiten werden als Gruppen dargestellt, sind spielmechanisch aber Einzelfiguren. Farbcodes, Volkskleidung und Interface wurden abwechslungsreicher und bilden kein System mehr. Flankierungsangriff...

Es ist wohl wahr: Spiele werden nicht für Fans geschrieben, sie dienen dem Geldverdienen.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2121 - 13. Dezember 2013 - 14:05 #

Respekt Herr Braben, das Projekt nimmt ja langsam Form an.
Ich bin gespannt und freu mich extrem auf die Beta bzw. das fertige Spiel.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2121 - 13. Dezember 2013 - 14:11 #

Liebe Alpha-Tester: Bitte bitte achtet darauf, dass die Dogfights Spaß machen.

Bei Elite 2 und 3 waren die Raumkämpfe unfassbar schlecht. Wer es erlebt hat wird wissen was ich meine....

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 13. Dezember 2013 - 14:24 #

Ich habe es erlebt, aber meine Gedächtnis hat zumindest Teil2 mit spielfähigen Dogfights im Kopf.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 221390 - 13. Dezember 2013 - 14:30 #

Bist du sicher, dass du nicht eher Teil 3 meinst ?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 13. Dezember 2013 - 14:42 #

Ich meine Teil2, denn Teil3 hatte ich zwar gekauft, jedoch nur 2-3 Wochen gespielt, während Teil2 Monate im Laufwerk war.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2121 - 13. Dezember 2013 - 15:08 #

Gab es Unterschiede in der Dogfight-Simulation zwischen Teil 2 und 3? Das ist mir bisher gar nicht aufgefallen.

Problematisch wurde es generell bei großen Masseunterschieden der Schiffe. Kleine Fighter sind z.B. oft einfach an deinem Dickschiff zerborsten. Gelungen fand ich allerdings den Kampf zwischen etwa gleich großen Schiffen.

Andere Probleme des Raumkampfes ergaben sich aus dem zugrundeliegenden Physikmodell. Das war zwar alles faszinierend, aber ich fand es eher entweder frustrierend oder ermüdend bzw. lächerlich/ärgerlich.

Während ich hier schimpfe, juckt es mir derbe in den Fingern. Ich glaub, daheim spiel ich meinen recht jungen FFE3d Commander weiter :)

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2121 - 13. Dezember 2013 - 16:25 #

"Spielfähig" trifft es ganz gut :)

Teekesselchen (unregistriert) 13. Dezember 2013 - 19:07 #

Huhu und ahoi

Du meinst das „Newtonsche Flugmodell“. Dies ist in im normalen Spiel so nicht aktiviert. Es war ein ziemlicher Griff ins Klo im zweiten Teil. Ich weiß, Puristen und Fans werden mir widersprechen, auch ich habe dem Teil monatelang gedaddelt. Jedoch objektiv betrachtet war es neben den Bugs einer der Hauptgründe warum sich Last Frontier so schlecht verkaufte.
Als Eingeständnis an die Fans dieses Flugmodells, es gibt im offiziellen Forum einen ellenlangen und ermüdenden Thread, gibt es den sogenannten Flugassistenten. Den kannst du ausschalten um ein ähnliches Verhalten zu erreichen. Gibt der Pilot Schub und nimmt ihn wieder weg dann gleitet das Schiff in die entsprechende Richtung weiter. Um den Kurs zu ändern muss der Pilot sich in die gewünschte Richtung ausrichten und wieder Schub geben. Den Kurs kann auch durch die Steuerdüsen beeinflusst werden. Begrenzt wird es nur durch die Maximalgeschwindigkeit, abhängig vom Schiffstyp, die ja in Teil zwei noch nicht gegeben war. Es hat etwas von driften beim Rallyesport. Hier mal ein Link bei dem es recht ersichtlich ist: (www. vor den Link einfügen, falls es nicht funzt)

youtube.com/watch?v=1KAJuR5giGo

Der Pilot nutzt ein Hotas System. Ich vermute es ist nicht sein erste Flugerfahrung am Computer, soll heissen er weiß was er macht. Das Fliegen, Zielen, Treffen ohne Flugassistent mit Maus und Tastatur ist für einen ungeübten... nun „Kotztüten-Flug“ trifft es ganz gut *g*
Zusammengefasst, Flugassistent angeschaltet lassen und es fliegt sich recht komfortabel. Eigentlich will ich nichts empfehlen oder gar vorschreiben. Aber für Spieler die nicht die „Genre-Tunnelblickbrille“ aufhaben, die sich für ein Abenteuer im Weltraum interessieren und noch andere Sachen daddeln wie zum Beispiel Jump´nRuns oder Sportspiele usw, denen sei ein Gamepad nahegelegt. Sie müssen sich nicht extra nur für ein Spiel ein teures Hotas System kaufen und können das Gamepad auch noch in anderen Spielen nutzen( falls es nicht schon vorhanden ist ;) )

Gruß Teekesselchen

Ach ja...Hotas= Hands On Throttle And Stick / Hände an Schub und Steuerknüppel.
Meistens getrennt voneinander. Einmal der Steuerknüppel zum lenken und dann ein Schieberegler für den Schub

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 13. Dezember 2013 - 19:51 #

Kann ich mir das also so ein bisschen wie damals bei I-War und stärker noch I-War2 vorstellen?
Also normaler Flugmodus = ein bisschen Physik, aber die "Avionik" regelt das meiste für dich weg
per Druck aktivierter Assistentfreier Modus = du fliegst ziemlich physikalisch korrekt der Beschleunigungsachse nach, egal wohin du schaust.

Das war ganz cool, vor allem da in I-War eigentlich sehr zugänglich gemacht, man konnte de Assistenten für coole "drive-by-shootings" nutzen, wurde auch gefördert.

Teekesselchen (unregistriert) 15. Dezember 2013 - 14:47 #

Huhu

´tschuldigung wenn ich so spät antworte. Ja es ist möglich den Assistenten an und aus zu schalten. Standardmäßig mit Z. Die Steuerung ist aber auch frei konfigurierbar (hier Gedenkminute für X2 einfügen *g*) I-war habe ich leider nie gespielt aber so wie du es dir vorstellst kommt es ganz gut hin.

Gruß Teekesselchen

goschi 13 Koop-Gamer - 1203 - 15. Dezember 2013 - 15:10 #

vielen Dank :-)
Und I-War solltest du mal nachholen, war hervorragend (wenn auch bockschwer).

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 16. Dezember 2013 - 15:10 #

Ich bin an I-War schon in den ersten Minuten gescheitert, als ich irgendwo ein Objekt im All pixelgenau ansteuern sollte. Dazu kommt die träge Steuerung des Schiffes. Das war mir nach vielen Versuchen einfach zu blöd und ich habe I-War verkauft.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17283 - 15. Dezember 2013 - 11:44 #

Woho, was für ein geiles Video! Unglaublich "schön" mit anzusehen, wie der Typ um die Felsen rumzirkelt und sich an das andere Raumschiff anschleicht. Sieht sehr elegant aus, und doch irgendwie so "leicht" bei dem Piloten. Aber was ich mich frage - teilweise fliegt er ja wirklich rückwärts durch das Asteroidienfeld - wie schafft er es denn, da nirgends anzustoßen? Einen Rückspiegel habe ich nicht entdeckt, und ich hatte zwar nicht ständig das Radar im Auge, aber ich glaube, auch da war nicht jeder Felsen drauf. Zumal es teilweise wirklich sehr knapp aussah, wie da auf einmal ein großer Brocken an ihm vorbeirauscht, den er eindeutig nicht vorher gesehen haben kann. Außer er spielt mit nem Triple-Monitor Setup und hat nur den mittleren Screen gefilmt und hochgeladen ^^

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12719 - 13. Dezember 2013 - 14:29 #

Sieht doch mal ganz hübsch aus. Kommt auf die Liste.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 13. Dezember 2013 - 15:03 #

Das Interface gefällt mir sehr gut.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4268 - 13. Dezember 2013 - 15:03 #

Das Interface gefällt mir sehr gut.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15852 - 13. Dezember 2013 - 15:24 #

Ich hoffe diese "Kopfdrehungen" sind deaktivierbar, ich schau viel lieber in Flugrichtung... ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 15. Dezember 2013 - 11:27 #

Wenn eine Oculus zum Einsatz kommt, macht diese Kopfdrehung absolut Sinn.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21736 - 13. Dezember 2013 - 15:33 #

Vorfreude pur! - Im Gegensatz zu anderen KS-Space-Sims, scheinen Braben und sein Team zu wissen, wohin es gehen soll. Weiterhin beide Daumen nach oben!

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 13. Dezember 2013 - 15:40 #

Wohin es geht, weiß auch Chris und sein Team, nur können die ersten Spieler schon bei Braben selbst fliegen, während das Dogfightmoul bei SC noch nicht da ist.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21736 - 13. Dezember 2013 - 16:24 #

Wer hat denn von SC geredet? ;) Hihi: Volltreffer!
Nichts gegen SC, ich hoffe, dass es das auch schafft. Aber die Dogfights gehoeren schon irgendwo zum Core-Gameplay. Und gerade vor der Zielgruppe ist es natuerlich schoen, wenn die schon mal Hand anlegen koennen, gell? - Das SC-Team scheint mir momentan etwas shell-shocked ob des Wahnsinns-Budget zu sein. Sie experimentieren mit zu viel moeglichen Details, die aber letztendlich optional sind. Ich denke, sie koennten mehr richtungsweisendes Management gebrauchen, damit sie sich nicht verhaspeln. Bei Braben habe ich da weniger Bedenken, da sehe ich einfach mehr Fokussierung auf Core-Gameplay und Fan-Service. - Aber versteh mich nicht falsch: bei dem Mangel an (guten!) Space-Sims, goenne ich beiden Titeln den Erfolg.

Stromsky 16 Übertalent - 4814 - 13. Dezember 2013 - 16:22 #

ooh sieht sehr cool aus

Maik 20 Gold-Gamer - - 21820 - 13. Dezember 2013 - 17:08 #

Ich seh gerade, dass in den Terminen ein Interview mit Braben genannt wird. Zwar noch ohne Wochentagsangabe, aber ich freue mich jetzt schon darauf. :)

WizKid 14 Komm-Experte - 2353 - 13. Dezember 2013 - 21:40 #

2014 wird scheinbar ein schönes Zockerjahr. Pfeif auf die neue XBox und PS. Es wird Zeit endlich auf einen neuen Rechner zu sparen.
Ein Joystick hätte ich zu beiden Spielen auch gerne. Mal schauen, ob und was es so zum Releasezeitpunkt gibt.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4411 - 14. Dezember 2013 - 0:23 #

Dito. Für die kommenden Space-Games wäre ein Joystick interessant und vielleicht die Occulus Rift. Spannende Zeiten. Und vielleicht wird ja Project Cars auch gut, Occulus Rift soll es ja ebenfalls unterstützen und wenn wir Glück haben, kosten keine Fahrzeuge 150 Euro das Stück :)
Uns stehen spannende Zeiten bevor.
Und bis dahin wird vielleicht X-Rebirth spielbar gepatcht.

J.C. (unregistriert) 14. Dezember 2013 - 0:48 #

Viel besser als animierte Klos.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8235 - 14. Dezember 2013 - 2:44 #

Das sieht doch schon mal richtig gut aus, hätte ich jetzt nicht gedacht. Jedesmal wenn ich kurz zu Elite:Dangerous geblickt habe, war da ein Video nur mit Mr. Braben und der labberte und sonst nix. Ich fühlte mich schon völlig Molyneust ... aber nu liefert er.

Sehr gut, weitermachen.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6818 - 15. Dezember 2013 - 14:19 #

Finde zwar schade, dass ich als Backer von "nur" 50 Pfund keinen Zugang zur Alpha und ersten Beta Phase bekomme, aber andererseits bekomme ich dafür ja dann auch ein flüssigeres Starterlebnis.

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 15. Dezember 2013 - 17:36 #

So sehe ich das auch ;) Davon abgesehen habe ich ehrlich gesagt derzeit genug Betas rumliegen. Weis gar nicht wann ich das alles spielen soll, aber das sammelt sich halt so mit der Zeit an.

Mein Plan ist übrigens zukünftig bei Kickstarterspielen keinen Wert mehr auf Betas und schon gar nicht auf Alphas zu legen. Lieber etwas weniger zahlen und später das fertige und hoffentlich runde Spiel bekommen. Erfahrungsgemäß spiele ich die Betas ohnehin selten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)