Legends of Persia: Indie-Diablo-Klon im Januar für PC

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 341281 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

10. Dezember 2013 - 16:47 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Legends of Persia ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Genre der Hack-and-Slay-Rollenspiele ist Blizzard mit Diablo 3, das im kommenden Jahr mit Reaper of Souls (GG-Preview) erweitert wird, eine Macht. Auch der teils aus ehemaligen Blizzard-Mitarbeitern rekrutierte Indie-Entwickler Runic Games konnte mit Torchlight und Torchlight 2 (GG-Test: 8.5) nicht ernsthaft gegen Blizzards Vormachtstellung anstinken. Die unabhängige Spielschmiede Sourena Game Studio ist wahrscheinlich gar nicht daran interessiert, mit ihrem Spiel Legends of Persia den Platzhirsch vom Thron zu stoßen – hofft aber natürlich, das für PC entwickelte Action-RPG auf den Erfolgsweg zu bringen.

Der Weg dorthin soll laut der Website Polygon bereits im Januar beginnen, wobei kein genauer Termin genannt wird. Dann jedenfalls soll Legends of Persia bereits bei Steam veröffentlicht werden – wenngleich die Entwickler bei Steam Greenlight aktuell noch um die Freigabe durch die User buhlen müssen. Die Entwickler versprechen für Legends of Persia eine rund achtstündige Einzelspielerkampagne, die ihr mit drei Spielfiguren angehen können sollt. In der Geschichte geht es um den Sohn eines persischen Prinzen, dessen Vater ermordet wurde und der jetzt nach Rache sinnt. Allzu viel Tiefgang solltet ihr von der Handlung also vielleicht nicht unbedingt erwarten.

Genauso wie in Diablo stehen aber ohnehin die Kämpfe und das Looten von Feinden im Zentrum, wobei nicht so ganz klar ist, ob die Sammelwut in Legends of Persia mit der aus dem großen Vorbild mithalten kann. Auch über die Fähigkeiten und das Charaktersystem im Allgemeinen ist aktuell noch nicht allzu viel bekannt. In einem ersten Gameplay-Video, das wir unter dieser News für euch eingebettet haben, gibt es zumindest schon mal einen Vorgeschmack auf das Spiel und verführt vielleicht auch den einen oder anderen von euch dazu, bei Greenlight für das Hack-and-Slay abzustimmen.

Video:

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 10. Dezember 2013 - 17:37 #

Das Video erinnert mich irgendwie an Warcraft 3 bzw. die Warcraft Welt.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17394 - 10. Dezember 2013 - 17:44 #

Und ich dachte erst, das hat was mit dem Prince of Persia zu tun. Ein Glück... oder schade? Hmmm...
Aber irgendwie hab ich seit Diablo 2 keine Lust mehr auf H&S, ich fürchte das Genre hab ich mir übergespielt. Wobei, D2 an sich würde ich schon noch ab und zu gerne zocken, aber Torchlight, was ich auch angefangen hab, reizt mich irgendwie nicht so, weshalb da mein erster und einziger(!) Charaktere immernoch auf einem recht niedrigen Level rumlungert. Bei D2 hab ich brav alle Savegames gesammelt und daher inzwischen ~20 Charaktere zur Auswahl, wenn es mich denn mal überkommt ^^

(bevor Fragen kommen - Sacred 2 hat im Coop noch ne Weile Spaß gemacht, aber dann irgendwie auch nicht mehr... fand Sacred 1 auch irgendwie besser)

oojope 15 Kenner - 3030 - 10. Dezember 2013 - 17:46 #

Habe tatsächlich auch zunächst Prince of Persia gelesen oder vielleicht lesen wollen.^^ Trailer reizt mich jetzt so gar nicht, ist aber auch nicht unbedingt mein Genre.

FPS-Player (unregistriert) 10. Dezember 2013 - 17:50 #

Und ich habe 'Indy' gelesen und mich noch gefragt, wie die beiden Genres wohl zusammenpassen sollten :D

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36851 - 10. Dezember 2013 - 18:30 #

Geht mir genauso, hab irgendwie auch die Lust an Hack & Slays verloren. Diablo 2 hab ich extrem viel gespielt, dann Sacred und Titan Quest, und zuletzt vor 3 Jahren Torchlight und danach hatte ich dann einfach genug. Seitdem habe ich null Interesse an einem Hack & Slay, auch Torchlight 2 hab ich mir nicht gekauft, obwohl ich mit dem ersten Teil ne Menge Spaß hatte und da eigentlich noch dachte, einen Nachfolger würde ich mir direkt kaufen. :D

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 10. Dezember 2013 - 18:51 #

Bei mir ist es so daß ich irgendwie nur die Diablo Spiele richtig lange spielen kann. Keine Ahnung warum, aber alle anderen fühlen sich irgendwie "nicht richtig" an. Selbst D3 spiele ich lieber als zB. Torchlight 2.

Wobei ich diese ganzen Alternativen aber jederzeit und in den höchsten Tönen empfehlen würde. Nur aus irgendeinem Grund spiele ich sie nicht lange. Am Ende kehre ich immer wieder zu Diablo zurück. Irgendwie traurig, ich weiß. ;-)

volcatius (unregistriert) 10. Dezember 2013 - 20:38 #

Bei mir war schon bei Titan Quest die Luft raus, und seitdem langweilen mich h&s nur noch.
Diablo 2 werde ich immer in besonderer Erinnerung behalten, da hatte ich zum ersten Mal bewusst online gespielt, meine erste Gilde (samt Drama und Verrat), Trauer und Wut bei meinem HC-Charakter, und last and least die Koreaner...

Maik 20 Gold-Gamer - - 21979 - 11. Dezember 2013 - 10:42 #

TQ ist nun schon in die Jahre gekommen und ich warte inzwischen auf den inoffiziellen Nachfolger GrimDawn. H&S-Spiele habe ich nie online gespielt, bin somit von manch schlimmen Erfahrungen verschon geblieben. :) Ich werde wohl nie direkt mit H&S aufhören, nur die Zyklen, wenn ich sowas spiele, werden größen.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19400 - 11. Dezember 2013 - 23:48 #

Allen, die eigentlich keinen Bock mehr auf die immer gleiche H&S Formel haben, kann ich nur Din's Curse empfehlen. Über die Grafik muss man sicherlich hinwegsehen, aber die dynamische Interaktion mit den Spielwelten macht das mehr als wett.

FPS-Player (unregistriert) 10. Dezember 2013 - 17:50 #

Das heißt also, die sind fertig mit dem Spiel und warten nur noch, es via Steam vertreiben zu können. Das ist doch mal der richtige Geschäftsgeist. Nicht erst mit Kickstarter rumalbern oder auf sonstwas warten.

Typo: "und der jetzt nach Rache sinnt" - auf Rache.

Smutje 16 Übertalent - P - 4284 - 10. Dezember 2013 - 18:58 #

Danke für die Info - ist ja zumeist ganz erfrischend auch mal Neuigkeiten etwas abseits vom Mainstream zu lesen aber dieses Spiel lockt mich wirklich gar nicht hinterm Ofen vor. Das schaut leider nur nach Einheitsbrei aus - spielerisch, storymäßig und die Texturen sowieso. Da fehlt, fürchte ich, mehr als nur ein "S" zu einem guten Spiel (0:37).

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3651 - 11. Dezember 2013 - 17:05 #

Da fehlt nicht nur eins, sondern zwei (unten: Plural). Ausserdem sollte ein 'E' durch ein 'K' ausgetauscht werden (SKIELS)... XD

Drapondur 26 Spiele-Kenner - - 72079 - 10. Dezember 2013 - 19:48 #

Wirkt etwas langsam und detailarm. :|

matthias 13 Koop-Gamer - 1359 - 10. Dezember 2013 - 23:28 #

ein spiel darf auch mal echt kacke aussehen, wenn es mit inhalten oder neuen ideen aufwarten kann ( minecraft, ftl, starbound, etc. ) aber das hier preist sich "RPG Adventure in style of diablo" und da gibs auf steam nun wirklich genug alternativen, die sich durch die bank weg besser presentieren.

WizKid 14 Komm-Experte - 2568 - 11. Dezember 2013 - 8:03 #

Das liest sich so, als wäre Torchlight 1+2 ein Flop gewesen. Die haben meines Erachtens mehr als 2 Millionen verkauft.
Die haben also schon sehr wohl "angestinkt" vor allem wenn man die Entwicklungskosten beider Entwickler vergleicht. Da hat Runic mit ihrem kleinen Team vermutlich nur ein Bruchteil so viel in die Entwicklung investiert.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21979 - 11. Dezember 2013 - 10:44 #

Das liest sich auch so, also Benjamin mit TL1+2 gar nix anfangen konnte. Und die Wortwahl lässt eher einen FAnboy vermuten. :)
Die Verkaufzahlen für TL waren aus Sicht eines Indieentwicklers in Ordnung. Ich bin gespannt, was das nächste Projekt von Runic ist.

Kirkegard 19 Megatalent - 15812 - 11. Dezember 2013 - 9:40 #

Nö, da tuts auch erst mal Path of Exile. Und das kost nix.

Darth68 10 Kommunikator - 409 - 11. Dezember 2013 - 10:03 #

Geht das nur mir so oder findet noch jemand, dass das ziemlich bescheiden aussieht?
Die Bodentexturen vom Schachbrett übernommen, die Animationen aus grauer Vorzeit und die Effekte *würg*.
Das Ding wird es bei der bestehenden Konkurrenz (D3, Torchlight, Van Helsing) sehr schwer haben denke ich.

MicBass 19 Megatalent - 14547 - 11. Dezember 2013 - 12:37 #

Nee, geht nicht nur dir so. Selbst mit Indie-Brille auf fand ichs teilweise ziemlich ernüchternd.

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 11. Dezember 2013 - 12:57 #

Ach die Grafik ist mir relativ egal, nur sah das Spielgeschehen uninteressant aus. Der Charakter steht rum und haut auf die Gegner ein. Hmmm, das wirkt ja nicht so dynamisch.

Aber viel schlimmer: Sie haben rein gar nichts vom wichtigsten gezeigt, nämlich dem Item- und Charakter-/Skillsystem.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12252 - 11. Dezember 2013 - 18:04 #

Ja, es erinnerte mich frappierend an Loki, da war auch alles so Schachbrettmuster.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
Hack and Slay
16
04.06.2014
Link
6.0
PC
Amazon (€): 19,99 (windows_8)