AC4: Freedom Cry – Neue Details // Enthält Hinweise auf AC5

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

10. Dezember 2013 - 15:42
Assassin's Creed 4 - Black Flag: Schrei nach Freiheit ab 6,95 € bei Amazon.de kaufen.

Der heutigen Veröffentlichung des Mehrspieler-DLCs Blackbeards Zorn für Assassin's Creed 4 - Black Flag (GG-Test: 8.0) folgt am 17. Dezember der erste Story-basierte Zusatzinhalt mit der Bezeichnung Schrei nach Freiheit. Geboten werden euch neun Missionen, in denen ihr mit dem als Sklaven geborenen Charakter Adéwalé zum Piraten aufsteigt.

Gegenüber den Kollegen von Eurogamer.de gab Wesley Pincombe, Creative Director bei Ubisoft, nun weitere Details preis. Demnach erwartet euch mit der französischen Kolonie Port-au-Prince ein gänzlich neuer Schauplatz, der euch unter anderem neue Gegner, aber auch eine neue Künstliche Intelligenz bieten soll. Der Fokus des kommenden Downloadinhalts, dessen Hintergrundgeschichte 15 Jahre nach den Ereignissen in Black Flag angesiedelt ist, soll auf dem Konflikt zwischen Templern und Assassinen liegen. Darüber hinaus werdet ihr auch das eine oder andere über die Zukunft von Edward Kenway – den Protagonisten des Hauptspiels – erfahren. Fantasy-Missionen im Karibik-Setting werden allerdings nicht enthalten sein. Pincombe dazu:

Ich werde einige Leute enttäuschen müssen – nein, wir haben den Kraken nicht integriert. Ich sage sogar, dass er mal Teil unseres Konzepts war. Wir arbeiteten an einigen Fantasy-Missionen, die mit Piraterie und der Karibik zu tun hatten, aber dann änderten wir unser Konzept irgendwann.

Eine weitere Aussage des Creative Directors bezieht sich auf das nächste Assassin's Creed-Spiel. So werden im AC4-Story-DLC entsprechende Hinweise enthalten sein, die jedoch nur echte Fans als solche wahrnehmen werden:

Es sind einige [Hinweise] drin, aber unsere Fans werden sie erst in Zukunft entdecken. Sie sind direkt vor euren Augen, aber ihr müsstet schon ein Hardcore-Fan sein, um sie zu verstehen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 10. Dezember 2013 - 16:00 #

Also mir hat AC4 echt viel Spass gemacht - nur dieser Abstergo Scheiss hat tierisch genervt. Keine Ahnung warum die da soviel Zeit reinstecken?! Total krass wieviele Text, Audio Files man da hacken / lesen kann. Und alles nur Schwachsinn.

Für mich is das nix. Sollten das entgültig sein lassen mit Abstergo - is total uninteressant geworden.

Olphas 24 Trolljäger - - 47014 - 10. Dezember 2013 - 16:20 #

Ich fand auch die Abstergo-Files größtenteils sehr interessant. Aber das ist Geschmackssache. Aber bis auf wenige Ausnahmen muß man sich damit ja auch gar nicht beschäftigen, wenn man das nicht möchte.
Ich fand AC4 auf jeden Fall auch super.
Die Aveline-Episode, die dabei war, hat mir auch sehr gut gefallen. Ich denke mit Adewale werde ich mich dann auch gern beschäftigen.

Cat Toaster (unregistriert) 10. Dezember 2013 - 18:11 #

Dito - und wer das Ding wohl kauft für den Multiplayer?

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2547 - 10. Dezember 2013 - 22:41 #

Äh, Adewale ist doch in Black Flag schon Pirat, nämlich bei uns als Quartermaster. WIe kann es dann 15 Jahre danach angesiedelt sein?

Also entweder 15 Jahre vorher vom Sklaven zum Piraten oder 15 Jahre danach als Assassine...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)