Destiny: Neue Informationen zum Sci-Fi-Shooter

360 XOne PS3 PS4
Bild von Stoke
Stoke 907 EXP - 12 Trollwächter,R3,S3,C1
Vorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

10. Dezember 2013 - 15:21 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Destiny ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Das Spielemagazin GameInformer berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über Neuigkeiten bezüglich des im nächsten Jahr erscheinenden Sci-Fi-Shooters Destiny. Dabei werden Details über die Spielmechanik und die implementierten Rollenspielelemente bekanntgegeben, die das amerikanische Entwicklerstudio Bungie in ihre neueste Kreation eingebaut haben. Das Spiel wird sowohl auf den „alten“ Konsolen (PS3 und Xbox 360) als auch auf den Next-Gen-Ablegern Xbox One und PlayStation 4 voraussichtlich am 9. September 2014 veröffentlicht. Das Augenmerk des Artikels liegt vor allem auf den verschiedenen wählbaren Klassen, ihren jeweiligen Fähigkeiten, den Gegnern und den Spielorten, die ihr im Spielverlauf bereisen werdet.

Die Klassen:
Laut GameInformer wird es wohl drei spielbare Klassen geben, die sich sowohl vom Aussehen als auch vom Gameplay unterscheiden. Bei den Klassen handelt es sich um Hunter, Titanen und Warlocks, die sich im Online-Shooter heiße Duelle liefern sollen. Bungie bedient sich dabei rollenspieltypischer Elemente und macht die jeweiligen Rüstungen, die ihr im Laufe des Spiels findet, klassengebunden. Eine derartige Festlegung wird es bei den Waffen nicht geben, sodass ihr stets eure Lieblingswaffen anlegen könnt. Durch das Aufsteigen innerhalb der Levels erhaltet ihr in klassischer Rollenspielmanier die Möglichkeit, die Attribute eures Charakters zu verändern und somit weiter zu spezialisieren. Ebenso könnt ihr die Fähigkeiten der Spielfigur, dank eines Talentbaumes, nach eurem eigenen Gusto zusammenstellen und individualisieren.

Die Gegner und Rassen:
Weiterhin wird von fünf verschiedenen Rassen berichtet, die sich in ihrem Auftreten, ihren Heimatorten sowie ihrer Motivation innerhalb des Universums unterscheiden. Dabei handelt es sich zum einen um eine zergähnliche Rasse, wie wir sie schon in Starcraft (GG-Test: 9.5) vorfinden – den sogenannten „Hives“. Weiterhin gibt es zwei Roboter-, beziehungsweise Maschinenrassen, auf die ihr im Laufe der Odyssee treffen werdet. Diese tragen die Namen „Vex“ und „Exo“, wobei letztere ihr Gedächtnis verloren haben und auf der Suche nach ihrer eigenen Vergangenheit sind. Des Weiteren gibt es noch die „Cabal“, eine mächtige Industrienation, die sich durch ihre Waffenproduktionen eine Vormachtstellung erarbeitet haben. Für das nötige Konfliktpotenzial sorgt die letzte Partei, auf die der Spieler treffen wird – „The Fallen“. Dabei handelt es sich um eine Piratengruppierung, die sich als Gesetzlose durchs All schlagen und sich nicht in die Intrigen der anderen Rassen hineinziehen lassen.

Die Spielwelt:
Wie ihr den vorherigen Abschnitten entnehmen konntet, spielt Destiny im Weltraum, in dem die Menschen auf verschiedene Rassen und ihre Eigenarten treffen werden. Allerdings ist die Erde nicht in Vergessenheit geraten, denn das Spiel wird an diesem Schauplatz beginnen – genauer gesagt in „Alt-Russland“. Von dort aus wird es eine Reise zum Mond, zur Venus (auf der die Vex sich niedergelassen und ihre Vex-Zitadelle errichtet haben) und zum Mars geben. Von weiteren Spielorten konnte bisher noch nicht berichtet werden, allerdings steht fest, dass es in den verschiedenen Spielwelten und -Orten auch unterschiedliche Gegner geben wird, auf die sich die Spieler einstellen müssen.

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 10. Dezember 2013 - 15:42 #

Umso mehr ich vom Spiel hör, desto weniger bin ich davon begeistert. Hatte mich zu Anfang ja schon fast gehyped.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 10. Dezember 2013 - 16:00 #

Im Moment klingt es etwas nach "Nicht Fisch, nicht Fleisch"...
Mal abwarten, wie sich das noch entwickelt.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 10. Dezember 2013 - 16:01 #

September 2014....booah das is echt noch ne Ewigkeit!

NickL 13 Koop-Gamer - 1579 - 10. Dezember 2013 - 16:02 #

Was ist jetzt eigentlich mit der PC Version kommt die?
Habe letztens beim Saturn Markt bei den PC Spielen eine 5 Euro Vorbestellerbox gesehen inklusive Anmeldung für den Beta Test.
Das hat mich etwas verwirrt.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9607 - 10. Dezember 2013 - 16:43 #

Ist bis jetzt weder angekündigt noch ausgeschlossen worden.
Allerdings wurde betont, dass man erstmal alle Ressourcen in die Konsolen-Versionen investieren wird. Wenn die dann richtig laufen wird weiter geguckt.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es noch für PC kommt, dann aber bestimmt mit einiger Verzögerung.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 10. Dezember 2013 - 17:16 #

Sichter, das die Boxen für den PC waren?

joernfranz (unregistriert) 10. Dezember 2013 - 16:03 #

Ich bin gespannt auf die ersten, richtig umfangreichen Gameplay Szenen. Hat bis dato so ein bisschen was von Mass Effect.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 10. Dezember 2013 - 16:26 #

Bungies Art Design, Halos Gunplay, Borderlands-ähnliches Co-op Gameplay, eine riesige persistente Online-Welt, RPG-artige Progression...
Die Einzelzutaten hören sich schon mal verdammt lecker an. Ich hoffe, Bungie's mixt auch was anständiges daraus.
Aufgrund ihrer Erfahrungen im Online-Bereich und ihrer Spiele-Vita blicke in dem Release aber optimistisch entgegen.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 10. Dezember 2013 - 16:38 #

Welche Erfahrungen im Online Bereich nach ein ein paar Halo Maps? Für mich sieht das nach einem Borderlands Clone aus und hört sich auch so an.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 10. Dezember 2013 - 17:07 #

Bungies hat damals auf der Xbox(1) den kompetitiven Online-Shooter quasi im Alleingang aus dem Konsolen-Boden gestampft. Was sie damals bei Halo 2 auf die Beine gestellt haben, suchte lange Zeit seines gleichen. Bungie hat sich immer vorbildlich gegenüber der Community verhalten, hatte stets ein offenes Ohr, sorgte für schnelle Bug Fixes, bot ein umfangreiches und komfortables Online-Erlebnis (z.B. bungie.net) und hatte mit Halo 2 viele Facetten des Konsolen-Multiplayers erfunden bzw. für die breite Masse etabliert, lange bevor es zur heutigen Selbstverständlichkeit wurde (Friendslists, Party-Chat, Matchmaking, Mappacks, Playlist-Updates, Level Progression, diverse Spielmodi, Online Co-op, etc...).
Daher mein Vertrauen in ihre Expertise.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 10. Dezember 2013 - 23:23 #

Ja mit Unmengen an Geld von Ms das vergisst du mal nebenbei. Das MS eine Exclusiv Marke wollte und da hat man Zeit und kann lange Zeit rumbasteln. Alleine kann man das eben nicht und mit dem letzen Halo Ableger kann man doch deutlich sehen das es auch ohne Bungie geht.

Im Multiplayer haben sie trotzdem keine wirkliche Erfahrung oder willst du etwas die kleinen Halo Maps mit ihrem derzeitigen Projekt vergleichen. Wo sie alles selber zahlen dürfen und kein großer sponser im Hintergrund ist.
Außerdem würde ich mal sagen das Cod weitaus mehr dazu beigetragen hat was Shooter auf Konsolen angeht.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 11. Dezember 2013 - 0:11 #

Ich habe überhaupt nichts "vergessen", nur messe ich dem Microsoft-Einfluss keine allzu große Bedeutung zu, denn das Community-Management und die Kreativabteilung, die für mich die besondere Qualität von Bungie ausgemacht haben, kamen aus den eigenen Reihen und sind nicht ausschlaggebend von Microsofts Geldschleuder abhängig gewesen. Dass dicke MS Dollars im Rücken noch längst kein gutes Entwicklerstudio bedeuten, hat man ja eindrucksvoll beim Rare-Dilemma gesehen...
Und dass es bei Halo 4 eben nicht in der gleichen Form geht, wie bei den Vorgängern geht, weiß jeder Fan der sich ein wenig mit dem MP der Serie auseinandergesetzt hat. Ein Blick in die 343-Foren reicht, um etliche Unzulänglichkeiten zu entdecken, die Bungie ganz einfach besser gemacht hat.

Ja, Bungie hat noch keinen Open World Shooter produziert, aber dieses Studio weiß, worauf es im Online-Segment ankommt (sauberer Netzcode, Aufbau und Struktur der ingame Online-Umgebung, usw s.o.).
Und kein großer Sponsor? Activision ist nun ganz sicher nicht der kleinste Publisher da draußen und hat damals bei der Präsentation des 10-Jahres-Deals sehr klar gemacht, wieviel sie von Bungie halten. Entsprechende finanzielle Unterstützung wird da sicher nicht ausbleiben.

Zu deinem letzten Punkt: CoD war in der PS2/Xbox-Ära ein Non-Faktor im Konsolen-MP und hat seinen Einfluss erst viel später auf dem Fundament von Halo 2 geltend gemacht.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4268 - 10. Dezember 2013 - 23:45 #

Da ich Borderlands sehr mag muss das also nicht zwingend schlecht sein

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 10. Dezember 2013 - 19:22 #

"[...] eine zwergähnliche Rasse, wie wir sie schon in Starcraft [...] vorfinden"
So so...

Stoke 12 Trollwächter - 907 - 10. Dezember 2013 - 20:29 #

Fixed - danke ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167082 - 11. Dezember 2013 - 10:23 #

Ich drücke Bungie beide Daumen, dass uns mit Destiny ein großartiges neues Franchise bevorsteht, welches den hohen Erwartungen gerecht wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit