PS4: "Wird sich besser verkaufen als die PS3"

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 283925 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

6. Dezember 2013 - 11:11 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 244,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die PlayStation 4 ist erst seit dem 15. November in Nordamerika beziehungsweise dem 29.11. in Europa verfügbar. Dass die ersten Verkaufszahlen Hersteller Sony positiv in die Zukunft blicken lassen würden, ist in Anbetracht von einer Million verkaufter Konsolen allein in den ersten 24 Stunden in den USA und Kanada und mittlerweile angeblich 2,1 Millionen Exemplaren weltweit nicht verwunderlich. Sony-Chef Andrew House stapelt allerdings alles andere als tief bei der Einschätzung des langfristigen Erfolgs der PS4. Einen der Gründe sieht er offenbar im Preis der Konsole, der beim Vorgängermodell für einige Startschwierigkeiten sorgte:

Sie [die PS4] hat die Möglichkeit, das signifikant zu übertreffen, was wir mit der PS3 erreichen konnten. Wir starten mit einem Verkaufspreis, der bedeutend kundenfreundlicher ist als der der PS3.

House wird damit nicht zuletzt auch auf den aktuellen Kostenunterschied zwischen Microsofts Xbox One (499 Euro) und PS4 (399 Euro) anspielen. Bei der vorherigen Konsolengeneration lag der Preisvorteil nämlich klar bei der 360, die schon beim Einführungspreis 120 Euro unter dem der PS3 lag und zum Launch der PS3 sogar 170 Euro. Den Erfolg der PS4 soll laut House auch begünstigen, dass in den letzten Jahren neue Märkte fürs Gaming erschlossen worden seien, womit auch die Zielgruppe deutlich größer wäre. Aber auch Themen wie Multimedia- und Social-Network-Anbindung sollten laut House ihren Teil zum Erfolg beitragen.

Einen Zeitplan dafür, wann die PS4 vielleicht den Verbreitungsgrad der PS3 haben könnte, der kürzlich durch die Überschreitung der Marke von 80 Millionen weltweit verkaufter Einheiten grob das Niveau der Xbox 360 erreichte (wir berichteten), sagt House nicht. Mit der PlayStation 2, die mit rund 150 Millionen verkaufter Einheiten die weltweit meistverkaufte stationäre Spielekonsole aller Zeiten ist, vergleicht House die PS4 noch nicht. Den Verbreitungsgrad der PS2 hat allerdings nicht mal die äußerst beliebte Wii von Nintendo erreicht, die mit rund 100 Millionen weltweit verkaufter Exemplare bereits deutlich dahinter auf Platz 2 liegt.

Wolter (unregistriert) 6. Dezember 2013 - 12:04 #

Wie ich diese Aussagen hasse! Natürlich wird es sich besser verkaufen die Zielgruppe ist größer. 1950 hatte auch nicht jeder ein Auto... Heute hat fast jeder Haushalt 1 Auro wenn nicht 2 oder sogar 3.

Dieses Promogewäsch , interissant währe die Prozentzahl zusagen die man erwartet ausgerechnet an der Zielgruppe.

Naja Promosklaven,...

Gnu im Schuh (unregistriert) 6. Dezember 2013 - 12:26 #

MCV ist "Market for Computer and Videogames". Könnte natürlich sein, dass eine Website für den Handel andere Fragen interessant findet als eine Site für Gamer.

Makariel 19 Megatalent - P - 13578 - 6. Dezember 2013 - 12:36 #

Naja, so einfach ist es auch wieder nicht... 1980 gab es mehr Flugzeugträger als 1930, ob es 2020 mehr geben wird als 1980 ist hingegen fraglich. Nur weil die Zielgruppe größer ist, bedeutet das nicht automatisch das von dieser Zielgruppe auch jeder eine 400 bis 500€ Konsole kauft, wenn es mehr und mehr preiswerte Alternativen gibt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11630 - 6. Dezember 2013 - 12:50 #

Welche Preiswerten alternativen denn wenn ich diese Spiele spielen möchte? Einen 200€ Pc?

gar_DE 16 Übertalent - P - 5839 - 6. Dezember 2013 - 13:06 #

PS3, 360, Wii, 3DS usw. - alle günstiger als 400-500€

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11630 - 6. Dezember 2013 - 14:38 #

Gut aber die meisten besitzen diese Konsolen ja schon und wie ich das verstehe, bezieht er sich auf zukünftige Spiele und nicht schon erschienene.

Makariel 19 Megatalent - P - 13578 - 8. Dezember 2013 - 0:17 #

WiiU ist z.B. schonmal günstiger und wird mit Sicherheit im Preis noch nachlassen. Im Moment ist aber die größter Konkurrenz zu PS4 und One tatsächlich die alte Generation, die einfach viel günstiger zu haben ist und auf der ja nicht von heut auf morgen keine Spiele mehr erscheinen. Die PS2 hat sich auch für Jahre weiter verkauft, und teilweise noch besser verkauft als ihr Nachfolger. Die PS2 wurde ja bis jetzt 155 Millionen mal verkauft, während die PS3 ja 'nur' 80 Millionen mal über die Ladentheke ging. Damit seh ich es also noch nicht als 'sicher' an, das die PS4 'natürlich' mehr verkauft als der direkte Vorgänger. Auch von der PSOne ist Sony mehr als 100 Mio. Einheiten losgeworden, insofern bin ich gespannt ob die PS4 irgendeine der Vorgänger-Konsolen einholen kann.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21292 - 6. Dezember 2013 - 20:00 #

Unsinn. Dann hätte sich die PS3 auch besser als die PS2 verkaufen müssen. Hat sie aber nicht. Geht eben nicht bloß um die Größe der Zielgruppe, sondern z.B. auch darum, welche Alternativen es gibt.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 12. Dezember 2013 - 14:34 #

Alleine auch dadurch das es 1950 nur etwa knapp 3.5 Milliarden Menschen auf der Welt gab und wir mittlerweile bei 7 Milliarden sind.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15258 - 6. Dezember 2013 - 12:59 #

Klar, man muss sie einfach nur solange verkaufen bis mehr davon abgesetzt sind ^^

Toxe 21 Motivator - P - 26541 - 6. Dezember 2013 - 13:16 #

Ich wüßte nicht warum sie nicht mehr als die PS3 verkaufen sollten. Nintendo schwächelt im Moment auf dem normalen Konsolenmarkt und ist nur auf dem Handheld Markt stark und Microsoft tanzt auf zu vielen Hochzeiten.

Wenn Sony es schafft den Preis relativ flott in niedrigere Regionen zu drücken und die richtigen Spiele für die PS4 rauskommen dann denke ich schon daß sie die Wii und PS1 (100/105 Mio.) einholen können. Die wirklich spannende Frage ist doch ob quasi die PS4 eine neue PS2 werden kann.

Punisher 19 Megatalent - P - 14243 - 6. Dezember 2013 - 15:17 #

Um die neue PS2 zu werden fehlt der PS4 imho etwas entscheidendes - exklusive Spiele in Massen. Wenn mich die Erinnerung nicht trügt war auf der PS2 seinerzeit fast ALLES exklusiv, auch eine PC-Portierung gabs wenn dann Jahre später oder in mieser Qualität; nicht zu erwähnen die Tatsache, dass es keinen Mitbewerber gab, der eine ähnliche Vielfalt zu bieten hatte. Heute stehen da die Xbox One und der PC (auch in Gestalt der Steambox, obwohl ich an den Erfolg dieses Konzepts im Bezug auf das "Abwerben" von Konsolenspielern noch nicht so recht glaube) dagegen.

KnuP 11 Forenversteher - 685 - 6. Dezember 2013 - 15:43 #

Nun, sicher ist zumindest das die PS4 nie die Dominanz der PS2 erreichen wird.
MS bezahlte gerade Lehrgeld mit der XBOX, Nintendo erreichte mit dem GG gerade noch die eingefleischten Fans und Sega durfte die Totenglocken für die Dreamcast läuten. PC-Gaming war ja sowieso (mal wieder) tot. ^^
Ich glaube es wurden mehr als 10.000 Spiele für die PS2 veröffentlicht. Ich bezweifle das wir so eine Vielfalt noch einmal zu sehen bekommen.
Heute betimmen ja "Titel X 5, 6, 7..." das Bild, am besten noch auf 5 Plattformen gleichzeitig veröffentlicht.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4102 - 6. Dezember 2013 - 17:19 #

Sag niemals nie... in 5 Jahren halte ich dir deinen Kommentar unter die Nase ;0)

KnuP 11 Forenversteher - 685 - 7. Dezember 2013 - 12:08 #

Um mich dann zu bestätigen?
Danke! :P
Nicht das du am Ende recht hast, MS und Nintendo geben sich ja im Moment große Mühe das Sony gut dasteht.^^

toji 14 Komm-Experte - P - 2234 - 6. Dezember 2013 - 18:13 #

Warten wir doch mal ein Jahr ab, wie es dann aussieht mit Games.
Mal sehen ob nicht auf der nächsten GamesCon einige Next gen Knaller gezeigt werden und man bisdahin mehr aus den Kisten geholt hat. Was sollen die denn da dann zeigen ? Vornehmlich Games aber die sollten dann schon den Besuch der Com würdig sein.
Es ist erst gestartet das Next Gen, warten wir ab

1000dinge 15 Kenner - P - 2880 - 8. Dezember 2013 - 19:00 #

Ich will auch erst die NextGen Spiele sehen und zwar die, die die NextGen-Konsole auch ausnutzen! Im Moment gibt es zwar einiges Spiele die ganz gut aussehen, aber ich hatte irgendwie mehr "Boah-Effekt" erwartet. Ich gehe davon aus das das noch kommt, sobald sich alle Hersteller in die neue Konsolengeneration eingearbeitet haben und dann entscheide ich welche Konsole es wird :-) Vorteil: bis dahin ist sicher auch der Preis schon etwas gefallen.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5025 - 7. Dezember 2013 - 10:11 #

Unter Anbetracht der Tatsache das man das verdammte Teil derzeit nirgends kaufen kann, gehen mir diese Meldungen echt auf den Sack!!

Namer (unregistriert) 7. Dezember 2013 - 15:13 #

ich finde das auch gemein von den herstellern.
das teil groß ankündigen mit werbekampagne und allem was dazugehört
billig auf den markt bringen, aber die stückzahl schön klein
halten und das ganze limitieren (nicht zuletzt wegen serverproblemen),
sodass sich die gamer anstellen dürfen.
aber das verleiht dem ganzen eine gewisse exklusivität..
erinnert mich an google nexus reihe

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)