User-Artikel: Nintendos Blue-Ocean-Strategie

WiiU
Bild von LPAmdee
LPAmdee 2005 EXP - 14 Komm-Experte,R6,S3,C1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

6. Dezember 2013 - 21:06 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Nintendo scheint in der aktuellen Konsolengeneration kaum präsent zu sein. Während Microsoft und Sony gigantische Präsentationen auffahren, um ihre neuen Modelle zu präsentieren, gibt sich Nintendo weiterhin sehr verhalten. Quasi ohne Konkurrenzkampf ergibt man sich seiner Rolle als Außenseiter. Doch ist dies wirklich ohne Absicht oder steckt in Nintendos Zurückhaltung eventuell ein Konzept, das die Firma verfolgt?

Unser User LPAmdee geht diesem Thema nach und erklärt anhand des Blue-Ocean-Modells, was Nintendos Ziel zu sein scheint. Anhand von Spielen wie Super Mario 3D World oder auch The Legend of Zelda: A Link between Worlds wird versucht aufzuzeigen, was Nintendos Richtung ist. Führt dieser Weg am Ende zum Erfolg oder verplant sich Nintendo mit dieser Strategie total? Was meint ihr?

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)