Jetzt am Kiosk: Retro Gamer 1/2014 + Leseprobe

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324088 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

5. Dezember 2013 - 13:28 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Ein Klick auf den Aufmacher zeigt euch das ganze Cover.

Seit heute ist Retro Gamer 1/2014 deutschlandweit erhältlich, für 12,90 Euro mit 196 randvollen redaktionellen Seiten und ausdrücklich ohne Datenträger. An jedem gutsortieren Kiosk solltet ihr das über ein halbes Kilogramm schwere Werk finden – und falls nicht, könnt ihr es euch ohne Versandkosten direkt im Heise-Shop bestellen.

Knapp 75 Prozent des Hefts haben wir liebevoll aus gleich drei englischen Retro-Gamer-Magazinen (Ausgaben 117, 118 und 119) lokalisiert, wobei wir diverse Änderungen und Ergänzungen vorgenommen haben. Der Rest wurde von uns und unseren Autoren komplett neu für Retro Gamer 1/2014 geschrieben. So steuerten die GamersGlobal-Redaktionsmitglieder Christoph Vent und Jörg Langer Artikel bei, aber auch namhafte "Externe" wie Winnie Forster, Heinrich Lenhardt, Mick Schnelle und Anatol Locker.

Die Highlights von Retro Gamer 1/2014
Unsere Titelstory widmet sich dieses Mal einem aktuellen Thema – aber natürlich mit starkem Retro-Einschlag: Wir vergleichen die Xbox One und Playstation 4 mit Spielekonsolen früherer Generationen und sehen uns sowohl die beiden neuen als auch die "Recently Current Gen"-Plattformen Wii, WiiU, 3DS, PS Vita, PS3 und Xbox 360 unter dem Gesichtspunkt Klassikerspiele an: In welchem Download-Shop gibt es die besten (oder zahlreichsten) Retrospiele? Welcher Fan einer bestimmten Klassiker-Plattform ist bei welcher aktuellen Konsole am besten aufgehoben?

Weitere Top-Themen im aktuellen Retro Gamer sind der neue "Made in"-Serienstart  Made in Japan von Winnie Forster. Darin zeichnet er die Frühzeit der japanischen Videospiele-Industrie nach und erklärt unter anderem, wieso sich andere Hersteller Nintendos Knebelverträge gefallen ließen. Viele ungewöhnliche Screenshots und teils exklusive Gerätefotos inklusive!
 
Die Breakout-Historie: Es war einer der ersten Automaten-Megahits und eigentlich nur ein um 90 Grad gedrehtes Pong, doch das Marketing erfand eine wilde Ausbrecher-Geschichte. Was wenige wissen: Steve Jobs hatte bei diesem Kultspiel seine Hände (indirekt) im Spiel. Diesen Artikel findet ihr auch in der Leseprobe, siehe unten!  Space Invaders: Farbig wurde dieser Automat noch durch das Überkleben des Automaten mit Filterfolien – inhaltlich bereitete es den Weg für zahlreiche Nachahmer. Und Defender of the Crown: Mancher rechtfertigte die Anschaffung seines sündteuren Amiga-Homecomputers mit der Prachtgrafik dieses Cinemaware-Erstlings – GamersGlobal-Abonnenten können diesen Artikel in ihrer speziellen Leseprobe kostenlos lesen.

Den kompletten Inhalt seht ihr hier:
Das Inhaltsverzeichnis (vor Endkorrektur, final in der Leseprobe). Beachtet, dass die meisten Artikel 4 Seiten oder länger sind und in der Regel viele zusätzliche Kästen etc. enthalten.

20- und 30-seitige Leseprobe
Wenn ihr mehr über Retro Gamer 1/2014 und insbesondere Gestaltung sowie Schreibstil wissen wollt: Wir haben eine 21seitige Leseprobe vorbereitet (eine Seite besteht aus Abo-Werbung...), die euch das Cover, das Inhaltsverzeichnis sowie die folgenden Artikel darbietet:
  • Editorial von Jörg Langer (1 Seite)
  • Retro-Revival Archon von Winnie Forster (2 Seiten)
  • Klassiker-Check Speedball 2 von Heinrich Lenhardt (2 Seiten)
  • Making of: Flight of the Amazon Queen (4 Seiten)
  • Historie: Die Geschichte von Breakout (8 Seiten)

Für GamersGlobal-Abonnenten haben wir als kleinen Bonus eine 31seitige Leseprobe, ihr findet sie in eurem Abo-Profil, wo auch die monatlichen GG-Abomagazin-Ausgaben auf euch warten. Sie enthält zusätzlich:
  • Making of: Defender of the Crown (4 Seiten)
  • Jaguar – die letzte Atari-Konsole (6 Seiten)

Kostenloses Heft für Abonnenten
GamersGlobal-Abonnenten, die diese Prämie noch nicht eingelöst haben (oder neue 12-Monats-Abonnenten) können übrigens als Prämie ein kostenloses Retro-Gamer-Heft 1/2014 erhalten – das dazu abzuschließende RG-Abo kann sofort nach Erhalt des Hefts wieder gekündigt werden. Wir sind aber ziemlich sicher, dass ihr Retro Gamer dauerhaft abonnieren werdet, zumal ihr jede Ausgabe versandkostenfrei und mit 15 Prozent Rabatt erhaltet. Wenn ihr kein GG-Abo wollt oder die Prämie schon "gezogen" habt, geht natürlich auch eine direkte Abo-Bestellung beim Verlag.

Und nun viel Spaß beim Probelesen!
Retina (unregistriert) 5. Dezember 2013 - 13:46 #

Das Cover ist einfach nur langweilig und hässlich. Ein Jammer, die UK-Ausgabe hat teilweise echt grandiose Cover. Da merkt man deutlich die Handschrift des Ex-Gamestar Chefredakteurs, der immer noch der Ansicht ist, dass sich überladende Cover am Kiosk besser verkaufen als ein Eye-Catcher.

Daniel Wendorf Freier Redakteur - 872 - 5. Dezember 2013 - 13:57 #

Hm. Ich fand - und das weiß der Jörg ja nicht - die Hefte *inhaltlich* immer top. Da ist mir das Cover doch recht schnuppe. :-) Es gibt dahingehend auch viel krassere Negativbeispiele am deutschen Kiosk.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64862 - 5. Dezember 2013 - 13:59 #

Jeder so wie er mag, und wenn dir das Getrolle hilft dein Traumata aufzuarbeiten, hat es doch trotzdem noch was Gutes!

Azure (unregistriert) 5. Dezember 2013 - 23:29 #

Wer das Cover hässlich findet, ist also ein Troll?

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64862 - 6. Dezember 2013 - 0:05 #

Nein, deswegen steht ja da: Jeder so wie er mag!

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 6. Dezember 2013 - 9:21 #

Des Rest des Kommentars ist also fair und ausgewogen?

Imbadin (unregistriert) 5. Dezember 2013 - 14:00 #

nicht nur das Cover, auch diese Seitenverschwendung wo kaum bis kein Text drinsteht aber dafür ganzseitig, rießengroß, aufgeblasene grob pixelige Stils von alten Spielen.

das ist nur plump und häßlich... überhaupt, was soll das?
bitte stellt mal einen Layouter ein!

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 5. Dezember 2013 - 14:03 #

Geschmackssache. Ich mag diese 'Pixelart'-Seiten sehr gerne.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 5. Dezember 2013 - 16:00 #

Bitte stell mal jemanden ein, der dir beim Kommentareschreiben hilft :-)

Daniel Wendorf Freier Redakteur - 872 - 5. Dezember 2013 - 16:41 #

Wird das dann aller Voraussicht nach eine Stelle auf Vollzeit? :-)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 7. Dezember 2013 - 15:55 #

Eher Lebenszeit.

Olipool 15 Kenner - 3740 - 5. Dezember 2013 - 13:58 #

Wieder randvoll mit schönem Inhalt :)
Was das Cover angeht, hm, das mit Turrican vorne drauf fand ich auch hübscher, aber schlecht finde ich das jetzt nicht. Fällt aber am Kisok ggf. nicht so sehr auf im Vergleich zu "modernen" Magazinen. Mich erinnert dieser rote Balken oben mit der weißen Schrift auf beim schnellen drüberschauen an die CHIP. Evl. könntet ihr ja überlegen, auch das Cover etwas mehr retro zu machen, sprich so, wie die Cover früher aussahen. Kunden, die die Zeitung kennen, kaufens eh, aber mit Cover im Retro-Design fällt sie vielleicht dem einen oder anderen Retro-Interessenten ins Auge. Z.B. jemand der früher gespielt und Zeitschriften gelesen hat, nun aber in der Richtung gar nicht mehr unterwegs ist, der geht zum Kiosk und denkt: man sieht ja aus wie die Cover früher und kauft sich die RG aus Nostalgie :) Ok, soweit meine differenzierte Kaufgruppenanalyse ;)
Zur Schrift noch was: im Inhaltsverzeichnis ist die rote Schriftart für die Gruppierungsüberschriften etwas unglücklich, weil das R sehr stark an ein A rankommt und auch die Kombi "FI" geht in diese Richtung. Das K ist auch wie ein H. Der Font an sich ist schön aber ich hatte grad Probleme "RUBRIKEN" zu lesen und kam auf "AUBAIHEN". Vielleich ist es im Print aber noch besser zu unterscheiden.

keimschleim 15 Kenner - 2935 - 5. Dezember 2013 - 14:29 #

Ich hab gestern das Ein-Exemplar-Umsonst-Nach-Hause-weil-Abonnent-Angebot genutzt. Krieg ich jetzt die aktuelle oder alte Ausgabe?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 5. Dezember 2013 - 14:30 #

Du müsstest eine neue bekommen :-)

keimschleim 15 Kenner - 2935 - 5. Dezember 2013 - 14:37 #

Sehr schön! Danke für die schnelle Antwort.

Olipool 15 Kenner - 3740 - 5. Dezember 2013 - 15:17 #

Gilt das für alle Abonnenten oder nur aus neuerer Zeit? Wo würde ich das Angebot denn finden? (Als ich jünger war, hab ich sowas auch noch selbst gefunden :)

edit: ganz einfach, im Profil -> Abo und runterscrollen bis Abo-Prämie (juchu ich bin noch jung)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166656 - 5. Dezember 2013 - 14:30 #

Werde heute noch bei meinem Zeitschriftenhändler mal anrufen, ob die bestellte Retro Gamer Ausgabe schon eingetroffen ist. :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21501 - 5. Dezember 2013 - 14:33 #

Der Jaguarartikel ist toll. Atari hatte durch die Technik soviel Potential in der Hand, was die einfasch vergeudet haben. Echt traurig. Dann wären wir jetzt vielleicht schon deutlich weiter in der technischen Entwicklung.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 5. Dezember 2013 - 15:07 #

Unbedingt kaufen!

Zu dem Cover muss ich sagen wenn interessiert es? Der Inhalt ist wichtig und der stimmt!

Elton1977 19 Megatalent - P - 14646 - 5. Dezember 2013 - 19:03 #

Genau, da kann ich dir nur zustimmen. Wenn ich ne Zeitschrift nach dem Cover kaufen würde, dann berichten die da bestimmt über (Melonen)-Früchte und nicht über Spiele ;-)

Feyd Braybrook (unregistriert) 5. Dezember 2013 - 15:16 #

"Recently Current Gen"-Plattformen (...) WiiU"

Autsch. Also wenn 1 Jahr schon ausreicht, zum alten Eisen zu gehören, erwarte ich für Ausgabe 4/2014 den großen nostalgisch verklärten Rückblick auf XB1 und PS4. Die sind dann nämlich auch ein Jahr alt.

Ansonsten habe ich es mir aufgrund der vergangenen gelungenen Ausgaben gekauft und werde es die Tage immer wieder mal als Bettlektüre beschmökern.

-Stephan- 12 Trollwächter - 982 - 5. Dezember 2013 - 15:18 #

War für mich von den Inhalten jetzt auch nicht die bisher interessanteste Ausgabe, aber das ist halt Ansichtssache; retromäßig gibts so viele Themen, da kann man es nicht immer allen Recht machen.

Ansonsten wieder schön zu lesen :)

Trax 14 Komm-Experte - 2503 - 5. Dezember 2013 - 15:44 #

Ich habe sie heute gekauft und mir gefällt das Cover.
Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen (muss sie ja vorher lesen).

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 5. Dezember 2013 - 18:11 #

Eine Menge viel zu kleine Screenshots sind drin. Rest ist aber ziemlich okay.

Cassis (unregistriert) 5. Dezember 2013 - 19:15 #

Schöner Made in Japan Artikel, aber bei den Übersetzungen rollen sich einem mal wieder die Zehennägel hoch. Ich hoffe, dass man in Zukunft ganz auf die bereits bekannten Artikel der UK-Ausgabe verzichten kann und komplett auf eigene Inhalte setzt. Meinetwegen auch nur auf 98 Seiten und dafür ein paar Euro günstiger.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 5. Dezember 2013 - 19:17 #

Hab sie als Abonnent bereits letzte Woche bekommen, bin aber noch nicht zum lesen gekommen, wird wohl erst Weihnachten gehen. Freue mich aber auf die neue "Made in" Serie, die zu deutschen Entwickler fand ich klasse.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166656 - 5. Dezember 2013 - 19:19 #

Mein Zeitschriftenhändler hat sie heute noch nicht bekommen, sonst würde ich heute Abend gleich mal reinschmökern.

MaxMoon 14 Komm-Experte - P - 2498 - 5. Dezember 2013 - 20:05 #

Hab meine bereits letzte Woche erhalten und es macht mir erneut grossen Spass, sie zu lesen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 5. Dezember 2013 - 20:16 #

Werde mein Exemplar vermutlich kommende Woche am Hauptbahnhof mitnehmen. :) Ist bisher aber auch der einzige Laden, wo ich sie entdecken konnte.

Specter 16 Übertalent - P - 4520 - 5. Dezember 2013 - 20:22 #

Ganz dringende Kaufempfehlung!

Meine Lieblinsinhalte:
- Alte Spiele auf neuen Konsolen
- Klassiker-Check Goldeneye 007
- Naughty Dog Special
- Capcom: 30 Jahre - 30 Spiele
- Super Castlevania IV Special
- Die Top 25 SNES-Spiele (Skandal: ohne Turtles in Time, Turrican, Super Mario RPG, ...)
und und und...

12,90 € sind nicht wenig für ein Magazin.
Bezogen auf Inhalte und Qualität sind die 12,90 € ein Schnäppchen.

Zündschnur (unregistriert) 5. Dezember 2013 - 20:35 #

Als die Dame am Bahnhofskiosk heute Morgen 12,90 EUR von mir verlangte war ich doch etwas überrascht. Aber nach einigem Durchblättern und Lesen bin ich ein weiteres Mal davon überzeugt, dass das Geld besser kaum hätte ausgegeben werden können.

Das Cover finde ich auch viel zu überladen, aber wenn es dem Absatz und damit der Zukunft der Zeitschrift geht, nehme ich das gerne in Kauf. Danke für eine weitere tolle Ausgabe allen Beteiligten!

Inso 15 Kenner - P - 3558 - 5. Dezember 2013 - 22:35 #

Als Abonnent hab ich das Mag schon nen paar Tage liegen - wieder mal ne sehr schöne Ausgabe, allein der Made In Japan-Artikel, ich hätt mich reinsetzen können, super aufgearbeitet, einfach klasse.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 5. Dezember 2013 - 23:09 #

Finde ich auch, der Made in Japan ist herausragend.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 5. Dezember 2013 - 23:39 #

Das neue Heft ist heute angekommen, und wird meine morgige Dienstlektüre, freue mich schon auf den System Shock 2 Artikel!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166656 - 6. Dezember 2013 - 11:11 #

Den System Shock 2 Artikel werde ich mir wohl als erstes reinziehen, wenn ich mir das Hefte heute abhole. ^^

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 6. Dezember 2013 - 14:32 #

So, und jetzt weiß ich auch, was ich zwischen Weihnachten und Neujahr mal wieder durchspielen werde... ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166656 - 6. Dezember 2013 - 20:39 #

Hab den System Shock 2 Klassiker-Check eben gerade gelesen, 2 Seiten sind einfach viel zu wenig für solch einen Klassiker. ^^

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 7. Dezember 2013 - 12:51 #

Ja, Artikel im 64'er "Longplay" Stil wären schon was tolles.

Die alten Originale gibt es übrigens in Buchform (Amazonlink mit GG Referenz):

http://www.amazon.de/64er-Longplays-Spiele-Klassiker-komplett-durchgespielt/dp/3938199008/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1386417086&sr=8-1&keywords=64er+longplays

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1224 - 6. Dezember 2013 - 7:51 #

Schöne Ausgabe. Schon allein der Bericht über Sierra rechtfertigt den Kauf.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 6. Dezember 2013 - 9:38 #

Ja, Anatol hat's einfach drauf :-)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 6. Dezember 2013 - 11:05 #

Ich bin zwar mit der letzten Ausgabe noch nicht ganz durch, wird aber trotzdem am Wochenende am Kiosk mitgenommen. :)

Voodoo1979 10 Kommunikator - 394 - 6. Dezember 2013 - 12:02 #

Das Cover ist ok.
Das Heft ist wieder auf gewohnt gutem Niveau.
Mir gefällt auch die Präsentation mit den vielen Retro-Motiven/Grafiken hat für mich einfach Charme.
Die Themen sind stimmig und abwechslungsreich.

Alles in allem eine gute bis sehr gute neue Ausgabe.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15393 - 6. Dezember 2013 - 14:23 #

Hatte bisher nur kurz Zeit, reinzuschauen, aber der kurze Absatz über X-Rebirth(S.191) zeigt, warum sich Spielezeitschriften mit Berichten über aktuelle Neuerscheinungen einfach schwer tun, und mit Websites wie GG einfach nicht mithalten können. Er ist zwar so geschrieben, als wäre er nach dem offiziellen Erscheinungstermin getippt worden, wesentliche Informationen fehlen jedoch.

toji 14 Komm-Experte - P - 2232 - 6. Dezember 2013 - 18:35 #

Space Invaders Automat hatte ich damals in einer Frittenbude gesehen.
Was ich immer durchgespielt habe bei PS1 und PS2 war Time Crisis. Und bei der Dreamcast auch die Lightgun Shooter. Daher war ich begeistert über einen Bericht über diese Shooter, da ja nicht grad viele von erscheinen. Auch bei SCHIESSSTAND wurden erinnerungen wach...achja

Klasse Heft

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1817 - 6. Dezember 2013 - 22:23 #

Grmpf...meine Retro sah mal wieder aus wie durch den Wolf gedreht... Hab Heise eine Beschweredemail geschrieben. Immerhin kostet das Teil 12 Euronen. Da werd ich meine Abo-Pläne noch stark überdenken....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 7. Dezember 2013 - 10:12 #

Das tut mir leid. Soweit ich weiß, werden die Einzelhefte in einer Folie verschickt und die Abo-Hefte in einer stabileren Papierumrandung -- ist das bei dir so? (also ich vermute, du hast ein Einzelheft bestellt)

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 12. Dezember 2013 - 11:06 #

Evtl. auch mal mit dem Briefträger reden, ich hatte früher mal das Problem das jemand mit Gewalt versucht hat Hefte in den Briefkasten zu drücken, auch wenn das nicht so 100% passte...mittlerweile hab ich aber einen anderen Briefkasten.

Claus 28 Endgamer - - 108684 - 7. Dezember 2013 - 17:07 #

Eine klasse Ausgabe!
Einziges Ärgernis (seit Ausgabe 1):
Gelbe Schrift auf Orangen Untergrund, hellblaue Schrift auf blauen Untergrund etc.
Ich bin ein alter Sack, und konnte solche Farbqualen auch in jungen Jahren nicht gut lesen, und jetzt mit 40+ ist das nicht wirklich besser geworden.
MUSS - DAS - WIRKLICH - SEIN?
Mich ärgert es jedenfalls immer. Teilweise so schlimm, dass ich mir vornehme, das nächste Heft nicht mehr zu kaufen.
Das ich es dann doch tu, liegt an meinen immer noch vorhandenen Enthusiamus, und an dem immer größer werdenden Sieb zwischen meinen Ohren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 7. Dezember 2013 - 19:27 #

Ich kann deinen Punkt nicht völlig von der Hand weisen... Wir können da sicher noch stärker drauf achten!

Claus 28 Endgamer - - 108684 - 7. Dezember 2013 - 19:44 #

Mehr kann man nicht verlangen.
Danke!

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 7. Dezember 2013 - 20:05 #

Wie stark bestimmt eigentlich der Verlag in Dingen Layout und Design mit?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 7. Dezember 2013 - 23:18 #

Eigentlich gar nicht, aber wir übernehmen ja die englischen Layouts. Auch nicht sklavisch, so nehmen wir tatsächlich Anpassungen bei bestimmten schreienden Farbkombinationen vor, erhöhen die Schriftgröße in BUs und Kästen, solche Dinge. Oder der Zeitstrahl in Firmenarchiven ist bei uns seit dem zweiten Heft waagerecht statt senkrecht lesbar (auf die Idee sind die Briten erst kürzlich gekommen). Die original Retro Gamer erfinden auch gerne mal neue Rubriken oder verändern plötzlich den Look einer Rubrik, bei uns hingegen sehen die Firmenarchive immer noch so aus wie immer. Wir greifen auch mal in Aufmacher ein, so sieht die erste Doppelseite der "Münzräuber" (Space Invaders) merklich anders aus als im Original.

Aber im Wesentlichen folgen wir dem Original-Layout und versuchen auch bei den eigenen Seiten, dieses nachzuahmen.

Das Cover ist natürlich immer komplett neu, mit britischen "Wir hatten zehn Minuten Zeit dafür"-Covern kann man in Deutschland keine Hefte verkaufen :-)

Carol (unregistriert) 8. Dezember 2013 - 23:12 #

Dafür, dass in den Covern angeblich nur zehn Minuten Arbeit steckt, sehen sie aber sehr hübsch aus. Das kann man vom aktuellen deutschen Cover nicht unbedingt sagen. Niemand will ein halbes Inhaltsverzeichnis auf dem Cover. Aber wenn sich das Heft weit über den Erwartungen verkauft, würde ich als Verantwortlicher auch nicht am Konzept rütteln.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 9. Dezember 2013 - 9:49 #

Die britischen Covers sehen "hübsch" aus, weil sie meist viel Bild und wenig Text enthalten. Ich kenne eigentlich nur drei deutsche Spielehefte, die das ähnlich handhab(t)en: Chip Powerplay, die verflossene Gee und Elektrospieler von Robert Bannert.

Du wirst mir nachsehen, wenn ich weiterhin an meinen Erfahrungen festhalte, wie sich in Deutschland Hefte verkaufen lassen. Dafür lasse ich dir deine Präferenz für weitgehend textleere, teils auf mich sehr lieblos zusammengestöpselt wirkende Cover :-)

Samoth 12 Trollwächter - P - 997 - 7. Dezember 2013 - 20:14 #

Hallo zusammen,

mal eine Frage zum Abo, das ich dieses Jahr abschloss: Die neue Ausgabe ist nun schon da, aber im Briefkasten fand ich nichts. Habt ihr eine Idee, was da los sein könnte?

Oder war das Abo nur für eine bestimmte Anzahl an Ausgaben?

Viele Grüße
Samoth

Claus 28 Endgamer - - 108684 - 7. Dezember 2013 - 20:17 #

Frag hier doch am besten einmal nach:
Kontakt zum Kundenservice
Heise Zeitschriften Verlag
heise shop Kundenservice
Von-Galen-Str. 35
D-47906 Kempen
Tel.: +49[0] 2152 / 915 229
E-Mail: service@shop.heise.de
http://shop.heise.de/info/hilfe

Samoth 12 Trollwächter - P - 997 - 7. Dezember 2013 - 20:48 #

Dank dir Claus :-) Mal sehen, was sie mir antworten.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 8. Dezember 2013 - 21:55 #

Ist eine Ebook-Lösung seit der letzten Ausgabe nochmals thematisiert worden?

Ihr Name: (unregistriert) 9. Dezember 2013 - 10:02 #

Sehr gelungene Ausgabe! Aber zwei Dinge möchte ich anmerken:

1.) Ich habe zwei große Bahnhofsbuchhandlungen abklappern müssen bis ein halbwegs gut erhaltenes Exemplar ergattern konnte. Die meisten hatten Risse am Heftrücken, waren verknickt oder sahen abgegriffen aus.

Bei einem normalen Magazin bin ich nicht so pingelig, aber ein Bookazine für fast 13 Euro sollte schon in einem hochwertigen Zustand daherkommen. Natürlich könnt ihr nichts dafür, dennoch fand ich das etwas schade.

2.) Das Cover ist für meine Begriffe etwas zu überladen und wirkt im Gegensatz zu den alten Ausgaben langweilig. Es sieht leider aus wie ein Inhaltsverzeichnis auf der Titelseite mit Artworks als Illustrationen. Muss den soviel auf der Titelseite abgebildet sein?

Die meisten Käufer dürften nun Stammleser sein und das Magazin eh kaufen. Außerdem stellt es kein monatliches Spieleheft dar, das mit diversen anderen Magazinen konkurrierenmuss, sondern ein hochwertiges Bookazine für 13 Euro. Insofern würde mir schon attraktivere Cover wünschen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 9. Dezember 2013 - 10:44 #

Danke für das Feedback.

Das mit dem Heftrücken ist unangenehm, könntest du uns die beiden Buchhandlungen vielleicht nennen? Gerne hier direkt per Comment oder auch per Mail an retrogamer @ gamersglobal. de . Wir können dann den entsprechenden Grossisten darauf hinweisen.

Zum Cover siehe meinen Comment etwas weiter oben, und zudem: Wer uns kennt und schätzt, kauft uns mit einiger Sicherheit unabhängig vom Cover -- umgekehrt gibt nur wegen eines netten Covers niemand 12,90 Euro aus. Jedes Titelthema ist eine Chance, einen Käufer zu finden, und gerade Retro Gamer, das viel, viel mehr Seiten hat als vergleichbare Hefte, muss diese Vielfalt rüberbringen. Mal böse gesagt: Ein Konkurrenzheft, das ich hier im Thread schon erwähnt habe, hat nicht mal halb so viele Seiten -- da wüsste ich auch nicht, was ich so aufs Titelbild schreiben soll.

Drifter 16 Übertalent - P - 5258 - 9. Dezember 2013 - 12:42 #

Ich vermute, das auch diese Ausgabe (und der Vorgänger im Doppelpack bestellt) mir wieder wunderbar gefallen wird, allerdings ist noch nicht absehbar, wann ich Sie bekommen werde... Wieder gibt es Probleme mit der Zustellung. Nachdem Ausgabe 3/2013 von der Post erst verschlampt und die Ersatzlieferung vom Zusteller "geschreddert" wurde, habe ich erst nach mehreren Beschwerden bei der Post Ersatz durch diese erhalten. Nun hat der Heise-Shop diesmal mit DPD verschickt - was nicht unbedingt als Verbesserung durchgeht.

Der DPD-Fahrer hat jetzt zweimal kackfrech behauptet ich wäre nicht anzutreffen gewesen und er hätte mich benachrichtigt. Ich hatte in der Zeit Spätdienst und war zu den fraglichen Uhrzeiten zuhause - eine Benachrichtigung war nicht im Briefkasten. Da ich es nicht einsehe knapp 80km zum nächsten Depot und zurück zu fahren, durfte ich die kostenpflichtige Hotline von DPD anrufen. "Vielleicht" (O-Ton Hotline) werden die Zeitschriften jetzt zum nächsten Paketshop umgeleitet - so sicher konnte mir die unfreundliche Dame an der DPD-Hotline das nicht sagen.

Ich habe den Heise-Shop über das neuerliche Versagen des Zustellers informiert. Immerhin, der Heise-Service war bisher immer vorbildlich. Leider gibt es in meiner Umgebung keinen Kiosk der Retro-Gamer führt oder in der Lage ist die Zeitschrift zu bestellen, so dass ich um die Online-Bestellung nicht herum komme.

Scheinbar gibt es diese Zustellungsprobleme aber immer nur, wenn nicht die Stammzusteller von DHL & UPS (problemlos), Hermes (durchschnittlich) oder DPD (unterdurchschnittlich) unterwegs sind - jeder braucht mal Urlaub oder ist mal krank.
Aber speziell die Retro-Gamer, lesen die Zusteller wohl lieber selber - als sie auszuliefern ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21501 - 9. Dezember 2013 - 13:21 #

Deine Erfahrungen kann ich teilen, obwohl sich das eher auf andere Dinge bezieht. Gerade aktuell geht es um neues Kabelmodem meines Anbieters, was laut Sendungsverfolgung zugestellt wurde, aber niemand hat es zu Gesicht bekommen. Immerhin hat die Lieferung eines Ersatzmodems geklappt. Ich glaube schon, das da einige in die eigene Tasche wirtschaften.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 9. Dezember 2013 - 17:24 #

Tolles Heft, macht nur weiter so!

Auch wenn ich immer noch als alter Sinclair und Atari-ST User etwas zu kurz komme.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 9. Dezember 2013 - 19:01 #

In Sachen Sinclair haben wir glaube ich ein bisschen was für dich im kommenden Heft :-)

Trabbi 12 Trollwächter - 1040 - 9. Dezember 2013 - 20:32 #

Ich habe in der aktuellen Ausgabe länger geschmökert, als in allen Gamestar-Ausgaben der letzten 12 Monate zusammen. Tolles Magazin, mehr als ein Heft! Mit WASD das Beste, was es zur Zeit in dem Bereich gibt. Sory, aber Heinis Hefte können da zur Zeit nicht mithalten.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 10. Dezember 2013 - 10:05 #

So, gestern noch schnell auf dem Nachhauseweg in der Bahnhofsbuchhandlung mitgenommen. Mal sehen, ob ich auch zum Lesen komme. ;)

Markus 13 Koop-Gamer - 1322 - 10. Dezember 2013 - 14:32 #

Sehr gelungen - für mich die beste Ausgabe bislang! Das Sierra-Special hätte von mir aus 100 Seiten länger sein können, aber davon abgesehen passt alles.
Besonders erfreulich finde ich, dass ihr im Vergleich zu den ersten Ausgaben deutlich erkennbar verstärkt eigene Schwerpunkte setzt. Bitte weiter so!

Maturion 11 Forenversteher - 655 - 12. Dezember 2013 - 9:32 #

Ich hab das Mag im Abo schon mehrere Tage früher bekommen - danke dafür, war eine echt nette Überraschung!

cdr_tofino 13 Koop-Gamer - 1402 - 12. Dezember 2013 - 15:34 #

Ist wieder ein Richtung gutes Heft geworden! TOP 25-SNES-Spiele, da werden Erinnerungen wach!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324088 - 13. Dezember 2013 - 18:33 #

Danke für das Lob!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit