LoL: Season 4 Qualifikationstickets bald erhältlich

Bild von LPAmdee
LPAmdee 2005 EXP - 14 Komm-Experte,R6,S3,C1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

4. Dezember 2013 - 16:21 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Gestern gab Rich 'Riot Arjee' Greenhill, E-Sports Web-Content-Manager von Riot Games, bekannt, dass die Tickets für die Promotion Tournaments der nächsten League of Legends-Saison am 5.12.2013 um 21 Uhr in den freien Verkauf gehen werden.

In Europa werden sich drei neue Teams gegen die Absteiger der letzten Saison (SK Gaming, Meet Your Makers und Ninjas in Pyjamas) bewähren müssen, um sich einen der begehrten acht Plätze in der League of Legends Championship Series Season Vier zu ergattern. Gleichzeitig müssen in Nordamerika Velocity, Team Coast und Curse um ihr bestehen in der höchsten Spielklasse bangen.
Das Event wird am 13.12. in Europa und am 20.12. in Nordamerika beginnen und die Teams werden jeweils in einem Best-of-Five entscheiden, wer am Ende die Chance haben wird, um den begehrten Summoners Cup zu spielen. Die Ausscheidungen werden für Europa in Köln und für Nordamerika in Los Angeles gespielt und jedes Tagesticket liegt im Preis bei etwa zehn Euro.

Ebenfalls werdet ihr das "Battle of the Atlantic" sehen können, das die besten Teams aus der europäischen und nordamerikanischen Szene beinhaltet. Aus Europa werden unter anderem die Evil Geniuses und World-Final-Teilnehmer Fnatic teilnehmen. Nordamerika stellt Teams wie TeamSoloMid, die mit ihrem neuen europäischen Midlaner Bjergsen antreten werden und das dominierende Team der letzten Saison Cloud 9.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32930 - 4. Dezember 2013 - 16:31 #

Super erste News!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 4. Dezember 2013 - 19:16 #

Gibt kaum langweiligere Matches als von den Pro's bei LoL für mich ^^

Da kannste dir auch ne Schulschlägerei reinziehen in der 5 Leute auf einen losgehen. Nur das da keiner jubelt... oder jubeln sollte.

Man hat 4 aktive Skills, festgefügte Chars, minimale Abweichungen der Gegenstände, und eigentlich geht es nur darum mit mehreren wenige zu verprügeln xD

Hab ich erwähnt das es der Community schadet und im Spiel viele Sachen deleted wurden die originell und gut waren aber von den Pro's abused wurden?

Verrückte Welt ^^

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 4. Dezember 2013 - 19:39 #

Ohne den e sport wäre LoL bei weitem nicht so erfolgreich.

Hohlfrucht 15 Kenner - 3003 - 5. Dezember 2013 - 11:19 #

Das stimmt.

Trotzdem bin ich Darth Spenglers Meinung. Das Spiel richtet sich viel zu stark nach der Spielweise einer Minderheit. Zum einen dadurch, dass die Balance von Items und Champions auf Sie ausgerichtet wird und zum anderen dadurch, dass sich ein Großteil der Spielerschaft an die Spielweise dieser Minderheit angleicht. Die Folge davon ist ein in Zement gemeisseltes Metamodell der Spielweise, dessen Verteidigung häufig mit dem Satz "Aber bei XY klappt das so am besten" eingeleitet wird (XY ist hier irgendein Pro-Clan). Unsinnig ist das Ganze schon deshalb, weil nicht jeder auf dem gleichen Niveau spielt und daher ein einziges Metamodell für Alle gar keinen Sinn macht.

Nun könnte mir das Metamodell eigentlich total egal sein (ist es auch), aber ich bin es einfach leid mich dauernd mit Leuten auseinander zu setzen, die einen von der Seite anblöffen, weil man nicht das typische 2-1-1-1 Setup spielen möchte.

Das Ganze könnte man jetzt auch auf andere Spiele ausweiten, aber ich denke der Kern meiner Aussage sollte rüber gekommen sein.
Im übrigen halte ich Esports für das Furunkel am Arsch des Online Gaming.

Tw3ntyThr33 15 Kenner - 3162 - 5. Dezember 2013 - 16:58 #

Dann kannst du dich ja auf den Team-Builder-Modus freuen: http://forums.euw.leagueoflegends.com/board/showthread.php?p=13575345

Hohlfrucht 15 Kenner - 3003 - 5. Dezember 2013 - 17:38 #

Klingt durchaus interessant. Ich bin gespannt ob es das Feature auf den Live Server schafft und wie es sich auswirkt.

Als alter Schwarzmaler kann ich mir allerdings vorstellen, dass die meisten Spieler trotzdem auf das vorherrschende Meta bestehen werden. Man will schliesslich nicht nur auf die Mid Lane, der Penner auf der Bot Lane soll gefälligst auch einen AD-Carry spielen und nicht den Champion auf den ER gerade Lust hat.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 5. Dezember 2013 - 18:38 #

Oft fühlen sich die Leute genötigt einen Char zu spielen den sie garnicht drauf haben und somit ist der Fail oft vorprogrammiert, was dann natürlich Flames provoziert die von den gleichen Leuten kommen die ihn dazu genötigt haben.

Falk 14 Komm-Experte - 1897 - 6. Dezember 2013 - 1:23 #

Ich kann euch da nur halb zustimmen. Grundsätzlich haben alle Spieler ihr Möglichstes zu tun - und dazu gehört es auch, ein möglichst breites Feld von Rollen und Champions passabel zu beherrschen. Nur so kommt man zu sinnvollen Teamzusammenstellungen.

Andererseits halte ich das Meta auch für viel zu festgefahren. Es gibt - auf dem ELO-Level, auf dem 99,9% aller Spieler unterwegs sind - genug funktionierende Team-Zusammenstellungen, auch mit abseitiger Rollenverteilung, aber weil sich die meisten Spieler sklavisch an die Pro-Gamer-"Vorgaben" halten, kommt sowas fast nie zustande. Das ist extrem schade und nimmt auch mir etwas den Spaß an LoL.

Aber trotzdem: Sich nur auf wenige Champions zu konzentrieren oder gar zu spielen "worauf man Lust hat", ist inakzeptabel in einem Teamspiel. Wer das möchte, der soll bei Singleplayer-Titeln bleiben (oder bei Teamspielen, bei denen eine solche Herangehensweise ok ist, z.B. Ego-Shootern auf Public Servern).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 19:17 #

Tickets kaufen um andere beim (Video-)Spielen zuzusehen!? WTF!? E-Sport wird immer peinlicher...

(Eure Vergleiche zu echten Sportarten könnt ihr euch übrigens schenken. Vollkommen unpassend.)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32930 - 4. Dezember 2013 - 19:21 #

Dirn ist schon bewusst dass es das schon länger gibt?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 19:30 #

Macht es das weniger peinlich/traurig!?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32930 - 4. Dezember 2013 - 19:48 #

Es war nie peinlich/traurig. Wenn sich Leute entscheiden anderen bei der Ausübung ihres Hobbies zuzusehen um zu lernen finde ich das voll kommen legitim

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 20:41 #

Abgesehen davon, dass ich persönlich (!) es extremst langweilig finde, jemandem beim Spielen zuzusehen, anstatt selber zu spielen, fragt man sich doch wie man etwas lernen will, wenn man es nicht selber spielt/ausübt. "Learning by doing".

Ansonsten kann ich mir ja auch einfach Streams kostenlos auf Twitch ansehen und da genauso etwas lernen. Warum sollte ich dafür dann ein Ticket kaufen um in einer Halle einem pack pickliger, schwitzender Mega-Nerds zuzuschauen, wie die da auf Bildschirme starren!? Was soll man dabei bitte lernen!?

nikk9 14 Komm-Experte - 2669 - 4. Dezember 2013 - 21:50 #

"Warum sollte ich dafür dann ein Ticket kaufen um in einer Halle einem pack pickliger, schwitzender Mega-Nerds...". DU bist einfach nur peinlich und provozierend³. Hier mal ein paar Beispiele von League of Legends Spielern:

http://www.pcgamesn.com/sites/default/files/Stephen%20Snoopeh%20Ellis.jpg

http://www.ogaming.tv/sites/ogaming.tv/files/styles/img-page-article/public/news/large/lol_lcs_summer_sk_gaming_banner.jpg?itok=bik9WrWe

http://imagery.playerattack.com/MajorLeagueGaming-LeagueOfLegends-TeamCurse-Disqualified.jpg

Am besten du denkst noch einmal ganz scharf darüber nach warum Menschen zum Fußball gucken ins Stadion gehen und überdenkst deinen Post danach nochmal.

Die "Weltmeisterschaft" haben im übrigen 32 Millionen Menschen gesehen, wobei der Höchststand beim Finale bei ~8 Millionen war. Es ist also weder blanker Hohn noch unangebracht oder peinlich. Eher bist du es doch der sich hier mit seinem blanken Unwissen bis auf die Knochen blamiert. Und das ganze auch noch mit einem Elan der seinesgleichen sucht. Ich rate dir wirklich dich zum Thema E-Sport entweder gar nicht mehr zu äußern oder sich einfach mal zu erkundigen was denn wirklich dahinter steckt.

Edit: Mich würde mal interessieren, warum man E-Sport nicht mit anderen Sportarten vergleichen können sollte? Die US-Einwanderungsbehörde behandelt LoL-Spieler definitiv bereits als "International anerkannte Athleten":

http://www.theverge.com/2013/7/13/4520188/us-citizenship-immigrations-to-give-league-of-legends-players-sports-visas

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 5. Dezember 2013 - 1:35 #

Was sollte ich denn überdenken!? Meine Meinung zu dem Thema? Wieso? Weil sie Dir nicht in den Kram passt? So weit kommt's noch!

Im übrigen finde ich Fußball-Stadion Besuche reichlich unsinnig. Das liegt aber zum einen auch daran, dass ich Fußball nicht ausstehen kann.

Und die Bilder die Du gepostet hast, bestätigen übrigens meine Aussage ganz gut...

Exodus 11 Forenversteher - 684 - 5. Dezember 2013 - 12:11 #

Das erscheint mir jetzt doch ein "bisschen" weltfremd. ;)

Exodus 11 Forenversteher - 684 - 4. Dezember 2013 - 21:50 #

Welche "richtigen" bzw. traditionellen Sportarten schaust du dir denn an um dabei etwas zu lernen? Es geht um Unterhaltung, genauso wie beim Fußball, Handball, Basketball o.ä. - und auf der Gamescom war die Stimmung bei den Matches übrigens absolut grandios.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 5. Dezember 2013 - 1:32 #

Kam das Argument mit dem "Lernen" von mir? Nein? Dann ist ja gut. Denn es ist ein unsinniges Argument.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32930 - 5. Dezember 2013 - 10:46 #

Weil man Spielzüge der anderen sieht und eventuell auch Taktiken verinnerlichen kann.
Nur damit da eine Sache klar ist: ich schaue keine Livestreams und geh auf keine Events. Ich kann nur verstehen, wenn Leute das gerne machen

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 5. Dezember 2013 - 16:41 #

Und warum sollte ich das in einem Stadion tun mit fester Kameraführung zum Geschehen (Die wenigsten werden so nah dran sitzen, dass sie direkt auf den Bildschirm schauen können) anstatt sich Spiele mit der InGame Funktion anzuschauen, mit der ich jederzeit zwischen allen Spielern Hin und Her schalten kann, mir Statistiken einblenden, Details einblenden kann und Pausieren/Vor/Zurückspulen kann!?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32930 - 5. Dezember 2013 - 16:56 #

Weil es um das große ganze geht.
Wie im Fussballstadion (ich mag kein Fussball btw)

nikk9 14 Komm-Experte - 2669 - 5. Dezember 2013 - 18:54 #

Und wieder glänzt du mit Unwissen. Diese Funktion ist momentan nicht vorhanden. Turniere werden auf einem Client gespielt, der für "normale" Spieler nicht einmal zugänglich ist.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 5. Dezember 2013 - 20:28 #

"Unwissen"!?
Die Funktion gibt es sehr wohl. Man muss ja nicht nur den Top-5-Deppen zugucken.

Aber abgesehen davon: Spiele sind zum Spielen da. Wer das so "Ernst" nimmt, dass er da andere analysieren muss/will oder irgendwelchen Rängen hinterher hechelt... Armseelig. Deswegen mag ich E-Sport nicht. V-Penis Deluxe.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100940 - 5. Dezember 2013 - 21:22 #

Schalte mal wieder einen Gang zurück bitte.

nikk9 14 Komm-Experte - 2669 - 5. Dezember 2013 - 21:33 #

Fußball ist ein Spiel. Basketball ist ein Spiel. Poker ist ein Spiel. Wusstest du das?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 6. Dezember 2013 - 3:21 #

Ich halte Fußballer ja auch für hochgradig überbezahlt und... Naja lassen wir das. Ich denke jeder kann sich denken, was ich meine.

Poker fällt da außerdem einfach aus der Reihe. Dort spielt man ja schon um Geld.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32930 - 6. Dezember 2013 - 12:53 #

Ich habs tatsächlich geschafft nen ganzen Abend Poker zu spielen, ohne Geld dabei zu setzen

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 6. Dezember 2013 - 20:50 #

Schön für Dich. Üblicherweise (!) wird aber um Geld gespielt, und wenn es nur ein paar Cent sind. Ist ja vom Gesetzgeber nicht ohne Grund als Glücksspiel eingestuft.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9290 - 4. Dezember 2013 - 19:28 #

Stuhlsport ist wohl der korrekte Terminus ^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 19:30 #

Hehehe :)

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 4. Dezember 2013 - 19:40 #

Ich finde deinen Beitrag zu diesem Thema vollkommen unpassend und nur auf provozieren ausgelegt.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 20:37 #

Du scheinst neu hier zu sein!?
Und soll ich jetzt meine Meinung ändern, nur weil sie jemandem gegen den Strich geht!? So weit kommt es noch.

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 4. Dezember 2013 - 20:43 #

Nein ich bin eben nicht Neu, und genau deswegen nervt es, deine Meinung ist bekannt, du musst sie nicht bei jeder e sport News wiederholen...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 20:50 #

Es steht Dir frei, sie zu ignorieren/überlesen.

LPAmdee 14 Komm-Experte - 2005 - 4. Dezember 2013 - 20:12 #

Ich finde grundsätzlich gesehen sollte jeder die freie Entscheidung haben ob er für etwas Geld ausgibt oder nicht? Ist ja schließlich nicht dein Geld und wenn Leute daran Spaß haben dann lass sie doch einfach

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 20:36 #

Ist mir grundsätzlich auch Scheißegal, wofür jemand sein Geld ausgibt. Und wenn er es verbrennt oder es als Toilettenpapier benutzt, ist mir das auch egal.

Deswegen darf ich aber wohl trotzdem noch meine Meinung haben!? Muss mir ja nicht gefallen, was jemand mit seinem Geld tut. Außerdem hab ich nicht angeprangert, dass jemand dafür Geld zahlt, sondern das für so einen Unsinn überhaupt Geld verlangt wird!

Hemaehn 16 Übertalent - 4580 - 4. Dezember 2013 - 20:41 #

Du hast trotzdem ne Halle gemietet, die du bezahlen musst.
Da hängen trotzdem Leute dran, die an dem Tag Geld verdienen wollen, weil sie für dich arbeiten.
Und am Ende willst du als Veranstalter vielleicht auch noch ein bisschen Geld haben.

Ist ja nicht so als würde damit jetzt das Spiel finanziert werden ^^

LPAmdee 14 Komm-Experte - 2005 - 4. Dezember 2013 - 20:45 #

Es ist halt nichtmal nur ne einfach Halle..die machen sowas wie das Staples Center in den USA damit voll..das sind 10k Leute....sowas muss ja iwie finanziert werden

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 20:51 #

Siehe oben.

Hemaehn 16 Übertalent - 4580 - 4. Dezember 2013 - 21:00 #

Eben. Wenn du anprangerst, dass jemand Geld für eine Dienstleistung verlangt, dann erkläre ich dir, weshalb er das tut.
Das hat jetzt nichts mit eigener Meinung zu tun, schließlich könnte es jetzt hier auch um für dich sinnvolle Sachen gehen, die veranstaltet werden, die man trotzdem finanzieren müsste.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Dezember 2013 - 21:04 #

Hab ich denn irgendwo behauptet, Riot müsste das ganze aus eigener Tasche stemmen!? Dieser ganze Event ist doch schon blanker Hohn!

LPAmdee 14 Komm-Experte - 2005 - 5. Dezember 2013 - 0:24 #

Wieso sollte es Hohn sein..offensichtlich interessieren sich Leute dafür und ich zb. bin sehr glücklich das es existiert weíl mir die Tournaments sehr viel Freude bereiten.
Und ja ich erlaube es mir mit Fussball zu vergleichen weil ich eben so aktiver Stadiongänger bin..es ist für mich was anderes die Spieler Live etwas Spielen zu sehen als einfach nur Zuhause zu sitzen.

Sifox 03 Kontributor - 14 - 5. Dezember 2013 - 15:01 #

Irgendwie müssen die das Bezahlen oder sehe ich da was falsch!
Obwohl Riot hat doch genug Geld!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit