Jason Rubin: Nintendo im Konsolen-Bereich "irrelevant"

WiiU
Bild von Johannes
Johannes 39072 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

2. Dezember 2013 - 12:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
WiiU ab 419,00 € bei Amazon.de kaufen.

Jason Rubin, der bis vor einem Jahr noch Firmenchef von THQ war, glaubt, dass sich sowohl Playstation 4 als auch Xbox One in den nächsten Jahren sehr gut verkaufen werden – wenngleich er sich nicht sicher sei, welche der beiden Konsolen am Ende das Rennen machen wird. In der GameTrailers-Sendung Bonus Round sagte er (ab Minute 18:05), dass dies zu einem gewissen Teil auch Nintendo geschuldet sei:

Sie [Xbox One und PS4] werden sich in den nächsten paar Jahren sehr gut machen, weil Nintendo ins Stolpern geraten ist. Nintendo ist als Hardware-Hersteller im Konsolengeschäft derzeit irrelevant.

Als Begründung für diese These nannte Rubin die aktuellen Geschäftszahlen von Nintendo. So hat sich die WiiU bis Ende September insgesamt 3,9 Millionen Mal verkauft (wir berichteten). Dabei sollte aber auch angemerkt werden, dass bis dahin noch nicht sonderlich viele System-Seller für die Konsole erschienen sind – Mario Kart und Wii Fit U kommen erst noch. Jason Rubin relativierte seine Aussage dann dahingehend, dass Nintendo mit Shigeru Miyamoto einen einzigartig talentierten Designer unter Vertrag habe. Dennoch findet er es schade, dass das Unternehmen seine Spiele nicht auch auf anderen Plattformen anbietet.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 2. Dezember 2013 - 13:11 #

Bei mir ist es so, dass die WiiU zwischen den Releases der wenigen Nintendo-exklusiven-Must-Have-Titeln, verstaubt. Leider. Mir wäre es inzwischen auch lieber, wenn Nintendo keine Hardware mehr bauen würde und nur noch ihre (sehr) guten Spiele für die anderen Konsolen veröffentlichen würden, denn das einzige Alleinstellungsmerkmal der WiiU - der Controller - ist aus meiner Sicht nichts wirklich beeindruckendes, der Mehrwert zu einem normalen Controller geht gegen Null und beim Rest hinken sie Jahre hinterher. Keine Achievements - fast nur lokale Multiplayermodi, selten Online-Multiplayer - keine Highscoretabellen - ein unglaublich schlechter, umständlicher Shop.
Es ist wie bei der Wii: Man spielt alle paar Monate mal die paar Exklusivtitel und muss dafür einen Staubfänger im Wohnzimmer akzeptieren.

Aladan 23 Langzeituser - - 38100 - 2. Dezember 2013 - 13:22 #

Meine Playstation und Xbox verstauben zwischen den Exklusivreleases auch regelmäßig (die Xbox noch viel mehr als die Playstation).

Die meisten nicht Exklusiven laufen auch auf dem PC ...daher sehe ich persönlich da keinerlei Unterschied.

Mein Name (unregistriert) 2. Dezember 2013 - 15:53 #

"Keine Achievements - fast nur lokale Multiplayermodi, selten Online-Multiplayer - keine Highscoretabellen"

Und was ist daran jetzt schlecht?

Colt 13 Koop-Gamer - 1682 - 2. Dezember 2013 - 16:26 #

bis auf nur lokaler und selten online multi alles ;) ^^

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 2. Dezember 2013 - 16:04 #

Oh nein, die Achievements! Denk doch einer an die armen Achievements!

zuendy 14 Komm-Experte - 2319 - 2. Dezember 2013 - 18:43 #

Ich bin für aufknüpfen.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 2. Dezember 2013 - 18:39 #

ich frage mich gerade was an den eshop so schlecht und ümständlich ist?

tvnel 16 Übertalent - 5672 - 2. Dezember 2013 - 13:24 #

wollt mir auch schon ne wii u holen, doch die spiele bis jetzz reizen eher weniger

. 21 Motivator - 27828 - 2. Dezember 2013 - 13:27 #

Ich erachte da eher diesen Jason Rubin als irrelevant.

Thomas Barth 21 Motivator - 27689 - 2. Dezember 2013 - 13:30 #

Wenn man bedenkt das die PS4 jetzt schon öfter in den UK verkauft wurde, als die Wii U seit dem Release, hat der gute Mann gar nicht mal so unrecht.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 2. Dezember 2013 - 14:34 #

Demnach hätte die PS3 ziemlich lange keine Relevanz gehabt, weil die Wii sich so viel besser verkauft hat ;)

Lacerator 16 Übertalent - 4440 - 2. Dezember 2013 - 14:32 #

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf! ;)

joker0222 28 Endgamer - - 100699 - 2. Dezember 2013 - 23:58 #

so ungefähr...;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21969 - 2. Dezember 2013 - 13:39 #

Die WiiU zeigt klar, wie wichtig gut Launchtitel sind. Denn wären diese verfügbar gewesen, hätte BigN viel mehr abgesetzt und könnte Druck auf die anderen Hersteller ausüben.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 2. Dezember 2013 - 17:27 #

Und warum gibt es dann weder auf der PS4 noch auf der Xbone gute Launchtitel? Scheint wohl doch nicht ganz so wichtig zu sein.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7624 - 3. Dezember 2013 - 0:35 #

Während die Miesepeter online drüber diskutieren, dass diese ganzen Konsolen sich nicht richtig verkaufen oder keine guten Spiele haben für die es sich lohnt zu kaufen haben die Zocker eine ganze Menge Spaß mit ihren Geräten und den nicht so guten Launchtiteln ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27689 - 3. Dezember 2013 - 2:43 #

Kann ich so unterschreiben. Seit dem 29.11. spiele ich schon wieder solange wie viele Monate zuvor nicht und das obwohl es angeblich keine Spiele gibt. ;-)

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 3. Dezember 2013 - 20:56 #

Im Netz wird diskutiert, verrückt nicht?
Und ja, wenn man sagt, dass WiiU Lineup war langweilig dann ist es das der anderen beiden Konsolen allemal.

Tr1nity 28 Endgamer - 101073 - 2. Dezember 2013 - 13:42 #

Nintendo machte schon immer ihr eigenes Ding und schwamm nicht auf der Mainstream-Welle. Das sollte eigentlich ein Herr Rubin wissen.

Lacerator 16 Übertalent - 4440 - 2. Dezember 2013 - 14:50 #

Ich glaube aber, dass Nintendo mit der WiiU durchaus vorhatte, etwas mehr beim Mainstream mitzumischen, was ja wohl nicht gelungen ist.

Wie auch, wenn man nur mit Kinder- und Familiensoftware wirbt, während die WiiU für diese Zielgruppe vielleicht schon zu teuer oder zu "hardcore" ist?

Novachen 19 Megatalent - 13079 - 2. Dezember 2013 - 15:44 #

In der Tat wollte Nintendo mit der WiiU wieder mehr in die Third-Party. Mass Effect 3, Batman: Arkham City, Darksiders II und nicht zuletzt Aliens: Colonial Marines wurden ja beim Launch auch als Beleg dafür genannt...

Nun, ist seit diesen speziell angepassten Titeln, Aliens ist ja nicht einmal mehr erschienen, überhaupt was größeres für WiiU passiert, abgesehen vielleicht vom letzten Rayman?

Eigentlich Fehlanzeige.

Mit dem GameCube war Nintendo damals viel mehr in der Third-Party. Weil sie halt von der Hardware mit Dreamcast, Playstation 2 und X-Box auf einer Höhe war und vor allem im selben Zeitraum erschien.

Und die WiiU erschien zu einer Zeit, wo die Publisher schon die DevKits von Playstation 4 und X-Box One hatten ^^.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7624 - 3. Dezember 2013 - 0:35 #

Das SNES war DER Mainstream zu der Zeit :)

Lipo 14 Komm-Experte - 2115 - 2. Dezember 2013 - 13:42 #

Wenn ich so überlege , worauf man alles verzichtet hätte , wenn man nur Nintendo Konsolen hätte . Alleine schon Skyrim , Risen 2 und Witcher 2 . Gruselig . So gut kann Mario gar nicht sein , um das auszugleichen . Und ich rate mal , der 3 Witcher kommt nicht für die WiiU . Alleine schon Tomb Raider , welches nicht für die WiiU erschienen ist . Eine WiiU macht für mich nur dann Sinn , wenn daneben eine XBox one oder PS4 steht .

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6332 - 2. Dezember 2013 - 13:53 #

Leider ist aber Mario so gut. Und Link. Und Pokemon. Allein schon weil durch WindWaker HD ein Sprung in den Absatzzahlen den WiiU erkannbar sind zeigt: Nintendo hat eine große, feste und loyale Fanbase von der andere Spielerhersteller nur träumen können. Das Problem der WiiU war wie beim 3Ds der schwache Start-Lineup. Die Verkäufe werden spätestens mit Mario Kart deutlich anziehen und am Ende wird Nintendo wieder rentabel arbeiten. Den Erfolg der Wii werden sie wahrscheinlich nicht wiederholen, dafür fehlt der Konsole ihr Alleinstellungsmerkmal und Spiele, bei denen der Kontroller mehr als nur ein Gimick ist.
PS: wenn du mit deinem geplenke glaubst deine Kommentare lesbarer zu machen hast du dich geirrt, es macht es nur noch schwerer. Die Entwickler unserer Rechtschreibregeln (zumindest der alten) habe sich dabei was gedacht.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 2. Dezember 2013 - 14:09 #

Interessant dass du nur PC Titel aufzählst die auf PC bedeutend besser sind als auf Konsole.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21969 - 2. Dezember 2013 - 14:18 #

Teilweise ein Irrtum. Die 3 genannten Spiele sind auch auf der PS3 gelandet. Und ein Freund schwört Stein und Bein, dass Risen2 auf der PS3 deutlich besser als auf PC ist.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 2. Dezember 2013 - 14:22 #

Ich weiß dass es sie auf PS3 gibt, aber sie sind sehr schlecht im Vergleich zum PC und grade Risen2 sieht doch auf PS3 zum davonlaufen aus.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 2. Dezember 2013 - 14:33 #

Witcher 2 kam nicht für die PS3, Risen 2 war auf der PS3 "spielbar", mehr aber auch nicht, und bei Skyrim weiß ich noch, dass Kotaku strikt von der PS3-Version abgeraten hat.

JCDenton 11 Forenversteher - 698 - 2. Dezember 2013 - 14:22 #

Dachte ich auch gerade....... bei mir steht neben dem PC im "Büro" noch ne WiiU im Wohnzimmer. Beste Kombi für meinen Geschmack!

Es ist doch mit der WiiU wie mit jeder Nintendo Konsole seit dem N64. Man sollte ein Fable für die Hausmarken haben, sonst fehlts an Argumenten im Vergleich zu den Konsolen von Sony und MS.

Toxe 21 Motivator - P - 30809 - 3. Dezember 2013 - 12:01 #

Skyrim, Risen 2, Witcher 2: Welches Spiel paßt nicht in diese Reihe? ;-)

Novachen 19 Megatalent - 13079 - 3. Dezember 2013 - 16:47 #

Hm.. leider Skyrim, weil es das einzige Spiel ist, wo man eine Frau spielen kann ^^.

Farang 14 Komm-Experte - 2450 - 2. Dezember 2013 - 14:23 #

Ihr wollt nintendo titel spielen ? Hört auf zu heulen und kauft euch deren konsolen. So einfach ist das

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 2. Dezember 2013 - 17:05 #

Man könnte es besser nicht sagen :D

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 2. Dezember 2013 - 14:38 #

Halte ich für vollkommenen Quatsch. Nur von Verkaufszahlen auf die Relevanz zu schließen ist vollkommener Unsinn, sonst wäre die Wii deutlich relevanter gewesen als Xbox 360 und PS3 zusammen. Auch sonst: Klar ist die WiiU nicht so relevant wie XO und PS4, aber wen wundert das? Es ist halt die ideale Zweitkonsole neben einer Nextgen-Plattform oder einem PC.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 2. Dezember 2013 - 14:48 #

Würde eine Wii(U) bisher immer noch nur geschenkt nehmen. Liegt nicht daran, dass ich was gegen die Konsole habe - aber es sind einfach zu wenig Spiele, die mich brennend interessieren. Für Mario, Zelda & Co hält sich meine Begeisterung in Grenzen.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 2. Dezember 2013 - 17:24 #

Wenn es denn doch wenigstens schon "Zelda & Co" gäbe... Außer dem neuen Mario gibt es ja selbst für Fans der Nintendo Franchises nicht allzu viel. Bevor nicht noch ein eigenes(!) Zelda, Metroid, F-Zero, Mario Kart oder Star Fox rauskommt, ziehe auch ich die Anschaffung einer WiiU nicht mal in Erwägung.

Guardian87 14 Komm-Experte - 2139 - 2. Dezember 2013 - 15:00 #

Mich würde die Wii U generell auch interessieren, aber ich habe da keine Eile. Ich denke ich werde da eher nächstes oder übernächstes Jahr zuschlagen und dann ggf. ein paar Spiele nachholen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103112 - 2. Dezember 2013 - 15:22 #

Nintendo bleibt eben Nintendo.

GlobalGamer (unregistriert) 2. Dezember 2013 - 15:44 #

Und das ist auch gut so!

Wäre sicher nicht der richtige Weg, andere (schlecht) nachzuahmen (Anspielung auf erstes Posting).

Farang 14 Komm-Experte - 2450 - 2. Dezember 2013 - 16:34 #

"Dennoch findet er es schade, dass das Unternehmen seine Spiele nicht auch auf anderen Plattformen anbietet."

ich finde es auch schade das playstation spieler kein forza spielen können und xbox spieler kein uncharted.
bei nintendo ist das wieder was anderes...gott sei dank bleibt nintendo sich treu und nintendo spiele nur auf nintendo konsolen ansonsten würde man deren spiele die seele nehmen.
ein zelda auf einer playstation oder xbox wäre kein zelda mehr.

Lacerator 16 Übertalent - 4440 - 2. Dezember 2013 - 17:58 #

"...ein zelda auf einer playstation oder xbox wäre kein zelda mehr."

Ist da nicht eher die Qualität des Spiels entscheidend? Davon abgesehen würde sich N mit der VÖ seiner Spiele auf den anderen Plattformen ja hardwaretechnsch selbst ins Aus schießen. Sonst gibt es ja keinen Kaufgrund für die WiiU (das das hässliche Kontrollbrett scheint ja keine Begeisterungsstürme auszulösen). ;)

Farang 14 Komm-Experte - 2450 - 2. Dezember 2013 - 18:30 #

das ganze gefühl ist entscheidend . die spiele fühlen sich nur richtig auf einer nintendo konsole an ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 17425 - 2. Dezember 2013 - 18:23 #

Korrektur: Nintendo ist als Heimkonsolen-Hersteller derzeit irrelevant. Die Handhelds haben sie ja noch nicht ganz verlernt. Auch wenn man mit seltsamen Ausgeburten wie dem 2DS hier ebenfalls auf dem besten Weg ist.

Farang 14 Komm-Experte - 2450 - 2. Dezember 2013 - 18:31 #

sie haben auch auf stationären markt nichts verlernt . die wiiu ist eine tolle konsole und das tablet verdammt gut und innovativ.

Sciron 19 Megatalent - P - 17425 - 2. Dezember 2013 - 18:44 #

Eigentlich haben sie schon nach dem SNES sehr viel verlernt, aber das ganze Thema will ich jetzt nicht wieder aufbretzeln. Aktuell bleibt die WiiU für mich einfach die Schönredner-Konsole Nummer 1 und das kann sie von mir aus auch bleiben. Ich muss sie ja zum Glück nicht kaufen. Wenn du mit ihr wirklich was anfangen kannst, gönne ich es dir natürlich umso mehr.

Farang 14 Komm-Experte - 2450 - 2. Dezember 2013 - 21:55 #

das ist deine meinung ..meine ist das nintendo tolle konsolen mit tollen spielen herausbringt abseits von den ganzen action tralala mist den man zuhauf vorgesetzt bekommt.
mal mario 3d world spielen und wirst von der these von der schönredner konsole abstand nehmen ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 17425 - 2. Dezember 2013 - 23:06 #

Ja, das Konzept unterschiedlicher Meinungen ist mir bekannt. Deshalb hab ich dir deine ja auch gegönnt ;). Das xte ausgenudelte Mario oder Zelda als obligatorisches Krawumm-Argument zu bringen und dabei die Konkurrenzprodukte zu primitivem Tralala zu degradieren, ist jetzt mittlerweile auch schon ne bekannte Taktik.

Für mich bleibt also alles beim Alten in Sachen Nintendo und ich scheine auch bei der WiiU nichts zu verpassen. Irgendwie beruhigt mich das, macht mich aber auch ein bisschen traurig, wenn man die lange und große Tradition der Firma bedenkt.

Farang 14 Komm-Experte - 2450 - 3. Dezember 2013 - 0:32 #

wenn du mit nintendo spiele nichts anfangen kannst ist die wiiu ganz klar nichts für dich. wenn du aber für nintendo und deren spiele was übrig hast dann sicherlich . wenn du mario im allgemeinen magst kann ich dir nur mal empfehlen das neue mario zu spielen ,von ausgenudelt ist da nichts zu merken , auch wenns dir marke nun seit 30 jahre gibt ;)

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 2. Dezember 2013 - 18:55 #

Wie hieß eigentlich der Firmenchef der THQ ruiniert hat? Rubens... Rubel... ich komm nicht drauf

Johannes 23 Langzeituser - P - 39072 - 2. Dezember 2013 - 19:01 #

Irgendwie so ähnlich wie der Typ, der Naughty Dog mitgegründet und an Crash Bandicoot gearbeitet hat.

Dazu muss man aber fairerweise sagen, dass Rubin erst Mitte 2012 THQ-Chef geworden ist, als das Ende eigentlich schon absehbar war.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2660 - 2. Dezember 2013 - 22:54 #

Der Mann mag in bestimmten Punkten recht haben. Im Wettbewerb der drei Großen, spielt Nintendo keine Rolle. Und das tun sie nur nicht, weil sie selber es auch nicht mehr für wichtig nehmen. Die Art und Weise, wie Nintendo agiert, entwickelt und konzipiert ist wohl für die meisten weniger logisch, gerade wenn man es im Vergleich zu Sony und MS betrachtet.

Allerdings hat es Nintendo geschafft, mir mein Hobby ein wenig zu retten. Ich selbst bin in den letzten 2-3 Jahren (vor allem seit ich selbst das erste Mal Besitzer einer anderen Konsole, der 360, neben einer Nintendo-Konsole bin) vielen Spielen müde gegenüber geworden. Es machte sich bei mir regelrecht bemerkbar, wie sehr Hobby in Gefahr war, wie sehr meine Lust auf Videospiele in Gefahr war.

Seit diesem Jahr habe ich einiges verändert, mich in einigen Dingen eingeschränkt. Wenige Spiele und wenn, dann welche, bei denen ich auf jeden Fall weiß, dass ich sie locker spielen kann und es irgendwie nicht alles generisch aussieht.

Ich habe mir beispielsweise Arkham Origins zum Launch für die 360 geholt - und nach wenigen Tagen und nur 2 Spielstunden wieder verkauft, weil mir einfach die Lust danach fehlte. Obwohl ich diese Batman-Reihe liebe. Aktuell spiele ich Super Mario 3D World, mache ab und an mal einige Rätsel bei Professor Layton und auf dem 3DS geben sich Pokemon X und Animal Crossing abwechselnd die Klinke in die Hand.

Fazit: Für mich ist Nintendo nicht irrelevant, sondern es ist der Entwickler und Hersteller, bei dessen Spielen ich mich am wohlsten fühle. Und das auch mit 25 Jahren.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 3. Dezember 2013 - 2:10 #

Schön gesagt, unterschreibe ich mit 33 Jahren genau so :)
Es erscheint so viel, was mich anfangs ( Trailer etc) wirklich anspricht, aber irgendwie versagen selbst hoch bewertete Produkte meist völlig bei mir. Ich finde noch nichtmal alles durchweg schlecht, aber irgendwie schafft es kaum noch ein Spiel mich zum durchspielen zu begeistern. Hauptsächlich hat sich in meinen Augen ja auch nur die "Inszenierung" verbessert in den letzten Jahren. Das Gameplay und Design leider fast durchweg zurück entwickelt. Dieses Gefühl hab ich bei Nintendotitel kaum. Das Gameplay wird zwar nicht massiv verbessert, aber es tut sich was, bei anderen ist man ja schon über Stillstand froh und nicht noch mehr Sim­p­li­fi­zie­rung. Es gibt zwar einige Ausnahmen die mich am PC überraschen (DarkSouls), aber leider seltene Ausnahmen.

Gerade jetzt sieht man wieder gut, dass es irgendwo nen Unterschied gibt :D Wärend bei Blockbuster AAA Titel irgendwo die Wertungen von Schrott bis Geil gehen, und man irgendwie nach dem Lesen von zig Test kaum schlauer ist wie vorher, sind bei den Nintendo Titel die Wertungen meist einheitlich.

http://www.metacritic.com/game/3ds/the-legend-of-zelda-a-link-between-worlds

http://www.metacritic.com/game/wii-u/super-mario-3d-world

http://www.metacritic.com/game/3ds/bravely-default

Ist wohl wie im Leben, irgendwann will man eher eine Konstante haben, und kein wildes Leben mehr :D
P.S. Wobei Sony hier gut aufholt.

http://www.metacritic.com/game/playstation-vita/tearaway

Sniizy 14 Komm-Experte - 2660 - 3. Dezember 2013 - 9:32 #

Richtig, das Gameplay ist hier wohl der entscheidende Faktor. Ich hätte durchaus riesig Bock auf GTA5 oder Red Dead Redemption (das ja auf Xbox Live gerade günstig zu haben ist/war). Aber ich weiß, dass es am Ende genau so laufen wird, wie es bei Arkham Origins der Fall war (und wie bei anderen Spielen zuvor auch schon) - dass ich einfach dann keine Lust habe es zu spielen.

Die Wertungen von Zelda, Mario und Bravely im Vergleich zu den Next-Gen-Startern habe ich auch beobachtet. Tearaway wäre so ein Titel, der mich interessieren würde und eine Vita fände ich auch interessant. Aber auch da wieder der Punkt: Ich weiß, dass ich kaum spielen werde ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)