Kurios: Doom als moderner Shooter

PC 360 iOS andere
Bild von Mike H.
Mike H. 2244 EXP - 14 Komm-Experte
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

27. November 2013 - 0:00 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Doom (1993) ab 89,95 € bei Amazon.de kaufen.

Als id Software im Jahr 1993 mit Doom seinen legendären Ruf begründete und damit gleichzeitig den 3D-Shootern zum Durchbruch verhalf, ahnte wohl niemand, welchen Boom dieses Genre seitdem erleben würde. Standen in der ersten Zeit nach Veröffentlichung dieses Klassikers vorwiegend technische Verbesserungen an (Quake, Rise of the Triad), entwickelten sich Shooter seit den späten 90er Jahren zum storygetriebenen, erzählenden Genre - das bis dato den Adventures und Rollenspielen vorbehalten war. Trotzdem behielten die Actiontitel dieser Ära ihren spielerischen Anspruch. Als Höhepunkte der Epoche seien unter anderem System Shock 2, No One Lives Forever oder Half Life 2 genannt.

Mit der ständig zunehmenden Popularität von Videospielen und der damit verbundenen Kommerzialisierung entstanden jedoch gerade in den vergangenen Jahren neue Strömungen im Genre, die von den erfahreneren Spielern durchaus kritisch gesehen werden. Der an den Massenmarkt angepasste Schwierigkeitsgrad, der Trend zu kaufbaren Zusatzinhalten (DLCs) oder die Integration von Achievements sind nur einige Beispiele.

Der YouTube-User Chubzdoomer schlägt nun mit seinem Video "If Doom was done today" eine amüsante Brücke von der Gegenwart in die Vergangenheit und zeigt, wie sich dieser Klassiker als moderner Shooter inklusive Tutorial, Wegpunkte, regenerativer Lebensenergie, Quicktime-Events und Hund(!) anfühlen würde.

Chubzdoomer hat bereits in den vergangenen beiden Jahren, jeweils anlässlich der Erscheinung neuer Teile der Call of Duty-Serie, ähnliche Videos veröffentlicht. Der neue Clip ist jedoch der umfangreichste.

Video:

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 27. November 2013 - 7:24 #

... ein Pepsi-Automat und die roten Pfeile überall. Oh je :) Ganz cool gemacht, auf jeden Fall!

Serenity 15 Kenner - 3262 - 27. November 2013 - 7:40 #

Einfach genial ;-) fand schon die vorigen Teile recht lustig

Roger Wilco (unregistriert) 27. November 2013 - 8:55 #

Jaja für jeden Pups 'n Achievement! Herrlich! Und überall Deckung :)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 27. November 2013 - 8:55 #

Der erste Teil ist genial, die anderen beiden kann man sich eigentlich schenken.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 27. November 2013 - 10:52 #

Das Video zu Quake war aber auch gut. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob das nicht von jemand anderem ist.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 27. November 2013 - 10:58 #

Jep, das war auch klasse, könnte man direkt mit dazu verlinken:
http://www.youtube.com/watch?v=W1ZtBCpo0eU

McSpain 21 Motivator - 27019 - 27. November 2013 - 9:00 #

So viel (traurige) Wahrheit. *seuftz*

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 27. November 2013 - 9:10 #

Taggart! Give us Democracy...!
...ich kann nicht mehr

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 27. November 2013 - 9:54 #

Ich auch nicht. Ich musste sofort an das hier denken:

http://www.youtube.com/watch?v=ptNdU8x2YfQ :D

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 27. November 2013 - 9:16 #

hat mich daran erinnert: http://www.youtube.com/watch?v=q6byKfvd4Sg

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 27. November 2013 - 9:25 #

Als moderner Shooter hat das Spiel immerhin im Gegensatz zu Doom auch eine Story :).

Muss also nichts schlechtes sein. Wenn man es selbst spielt, macht es auch trotzdem Spaß :)

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 27. November 2013 - 12:58 #

Das kann man aber auch so sehen, früher überzeugten Spiele allein durch Gameplay, heute muss überall eine große Story vorhanden sein um den Spieler bei der Stange zu halten. ;)

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 27. November 2013 - 13:46 #

Nein. Story und Gameplay schließen sich nicht aus.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 27. November 2013 - 16:06 #

Behauptet ja auch niemand. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. November 2013 - 14:41 #

Naja, moderne Shooter sind eher so gestrickt: Einbahnstrasse runter, Cutscene, Einbahnstrasse rauf, Cutscene, Einbahnstrasse runter, Cutscene, stupide Railshooter-Sequenz, Cutscene. Da ist man fast dankbar, dass man nach laeppischen 4-5 Stunden durch ist. Dagegen lobe ich mir so alte Perlen wie Duke Nukem 3D, Shadow Warrior und Blood, wo man riesige, komplexe Level erkunden konnte, Raetsel loesen musste und auf Schluesselsuche ging. Ich liiiiiebe Schluesseljagd. :-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28955 - 27. November 2013 - 15:14 #

yap ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25571 - 27. November 2013 - 18:20 #

Ich fand den zweiten Teil des Videos durchaus spannend und wollte wissen, wie es weiter geht ...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 27. November 2013 - 9:42 #

Auch noch Salz in die Wunde streuen? Nicht alle Merkmale des modernen Shooters sind verdammenswert. Über eine Inszenierung à la CoD hätte ich mich bei NOLF oder Unreal sicher gefreut. Aber die Einschränkung der spielerischen Freiheit und die ständigen Anweisungen, was zu tun ist, nerven schon gewaltig und killen mir die Immersion.

Irgendwann wird der FPS wieder zu Anspruch, Innovation und Abwechslung zurückkehren, bis dahin erfreuen wir uns Ausnahmen wie Borderlands oder Metro, die ja auch sehr linear, geskriptet und vorgespurt sind.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 27. November 2013 - 10:47 #

Wirkt beim Anschauen genauso öde wie das Spielen von CoD. Ich bin zu alt für diese neuen Shooter. Mein Opa würde sagen "zu intelligent für den neumodischen Mist" - aber das klingt zu überheblich ;) .

kOnsinger (unregistriert) 27. November 2013 - 13:00 #

cool gemacht, gefällt!!!

Gnaar (unregistriert) 27. November 2013 - 13:16 #

Ach je, Borderlands jetzt im Vergleich mit Doom als linear und geskriptet zu bezeichnen finde ich dann doch albern. Ein Spiel ist doch nicht dadurch frei, dass die Welt statisch ist und die einzige Aufgabe ist, das Ziel zu erreichen. In wiefern ist Doom spielerisch da freier oder innovativer (aus heutiger Sicht)?

Nichts gegen alte Shooter, spiele ich auch mal gern, und gewisse Aspekte einiger moderner Shooter sind auch oft nicht der Brüller, aber ich kann es einfach nicht ab, wenn groß mit der "Früher war alles besser"-Keule ausgeteilt wird und vor allem, wenn da irgendein Zusammenhang zur Intelligenz der Spielerschaft hergestellt wird.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 27. November 2013 - 13:25 #

1. Wer hat hier irgendetwas von Borderlands erwähnt?
2. Wer hat irgendeinen Zusammenhang mit der "Intelligenz der Spielerschaft" hergestellt?

*kopfkratz*

Anonhans (unregistriert) 27. November 2013 - 15:35 #

Ich glaube er hat sich auf verschiedene Kommentare hier bezogen. Dabei ist der "Antwort"-Button eigentlich garnicht so schwer zu finden.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 28. November 2013 - 14:33 #

Naja, moderne Shooter fühlen sich schon ziemlich anders an als die Old-School-Titel - und das beginnt schon bei Half-Life, was ziemlich linear ist, verlaufen habe ich mich jedenfalls in Black Mesa nicht. (Aber Xen...)

Und wenn ich mir so die Videos von TotalBiscuit anschaue - und dann gerade 'Shadow Warrior' und 'MoH: Warfighter' vergleiche, dann würde ich dir zwar zustimmen, dass früher nicht "alles besser" war, aber die Shooter auf jeden Fall.

immerwütend 21 Motivator - P - 28955 - 27. November 2013 - 13:41 #

Sehr schön gemacht... und sehr wahr.
Es hat schon seinen Grund, warum ich Shooter (fast) abgeschrieben habe.

Noodles 21 Motivator - P - 30162 - 27. November 2013 - 15:47 #

Gab ein paar witzige Stellen im Video, aber das Quake-Video hat mir noch besser gefallen. Aber es zeigt gut, warum ich nur noch sehr selten mal einen Shooter spiele.

irgendjemandiminternet 14 Komm-Experte - 1850 - 27. November 2013 - 20:28 #

Das Quake Video ist wirklich genial. Schaue ich mir immer wieder gerne an. Vor allem der Satz den der Macher am Ende des Videos schreibt, da hat er so was von Recht.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 27. November 2013 - 16:00 #

Ein paar gute Ideen, aber oft auch zu gestreckt.

gracjanski (unregistriert) 27. November 2013 - 16:18 #

hehe klasse gemacht. Solche Nixbox Achievements kenne ich dank fehlender Konsole hier nicht :p aber in Star Trek online nerven sie schon. Den Achievement für das gucken von Werbung ist herrlich. Die vielen Wegpunkte und auch noch der rote Alarm, falls man ein bisschen von der Bahn abweicht ist auch klasse. Die vielen Cutszenen... hehe so gut auf den Punkt gebracht. Mir fällt dabei auf, dass auf meiner langen ToDo-Liste, was ich noch spielen will kein Shooter mehr drauf ist

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 27. November 2013 - 16:19 #

Sehr amüsant. ;)

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 27. November 2013 - 16:33 #

Ich habe die meisten Shooter auch aufgegeben! ~60€ für 4-5 Stunden Action, sind mir viel zu teuer und da ich kein großer kompetetiver Multiplayer Freund bin lohnt es sich nicht mal dafür...
Da lobe ich mir Schinken wie Mass Effect, Skyrim oder Ähnliches! Bioshock Infinite war zwar auch "schon" nach ~13 Stunden(glaube ich) durch, aber es war keine Hetz von Skript zu Skript zu Skript...
Im Krieg kann ein Feuergefecht schon mal ein Paar Stunden dauern, wie will man da in ein paar Dutzend Stunden die Welt retten? Zwischendurch darf ruhig mal etwas "eintöniges Geballer" oder einfach nur das Erkunden des Levels auf dem Plan stehen anstatt den Protagonisten von einer Szene in die nächste zu schmeißen...da ist der Achterbahnvergleich wirklich passend :D Nur das man aus einer Achterbahn direkt in die nächste springt, um die Abwechslung zu wahren :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9845 - 28. November 2013 - 9:36 #

muss hier mal den artikel korrigieren. es handelt sich hier nämlich keineswegs nur um erstellte videos, sondern um entsprechende mods für doom (benötigt (g)zdoom). wer doom hat kann sich die frei verfügbaren mods runterladen und mal selber spielen

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20661 - 28. November 2013 - 16:43 #

Am besten fand ich die Werbe-Achievements. "Please visit www.pepsi.com" ... Herrlich :D

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166867 - 29. November 2013 - 0:05 #

Sehr witziges Video, da wird so einiges auf die Schippe genommen. :)

NWebner 14 Komm-Experte - P - 1848 - 15. April 2014 - 17:35 #

Ja gott sei dank gab es in den 90 ern noch kein Infinity Ward und Treyarch , die von Leveldesign keine Ahnung haben und nur Schläuche machen können.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit